OnEdge

User
  • Inhalte

    93
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über OnEdge

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

831 Profilansichten
  1. Ich war ja hier auch ewig unterwegs und hab meiner Ex mit "Sie ist die richtige", "Die Eine", "die Schönste" usw. nachgeheult, war so am Arsch psychisch, dass ich gar nicht mehr klar kam. Hab jetzt ne Andere (heisser, lässiger...usw) kennengelernt (davor auch schon ne andere), diese erst 3 mal getroffen und verschwende kaum noch ein Gedanken an meine Ex. Vielleicht macht es einigen hier Mut.
  2. Ich mal wieder. Nach dem Megadrama mit meiner Ex und dieser On-Off-Beziehung hatte ich nach 2 Monaten mal wieder kurz Kontakt mit ihr per WA. Im Laufe des Gesprächs habe ich ihr erzählt, dass ich andere für "Schmusi-schmusi" habe. Sie versicherte mir ja vor Wochen noch, dass sie keine Gefühle mehr hat und sagte mir nüchtern und kalt ich solle mir einfach ne Andere suchen und brauch keine Rücksicht mehr zu nehmen auf sie. "Hey OnEdge, ich wollte dir nur sagen, dass ich auch Gefühle habe. Nur weil ich (aus Guten Gründen) mit dir Schluss gemacht habe, gibt dir das nicht das recht gefühllos mit mir umzugehen. Oder würde es dich nicht verletzen zu hören, dass ich jetzt Andere zum Kuscheln habe? Vor allem die Mehrzahl! Was treibst du denn?" Irgendwie zum totlachen und der Satz "gibt dir das nicht das recht gefühllos mit mir umzugehen" ist echt eine Frechheit, nachdem was sie alles mit mir abgezogen hat. Und wie oft sie schon dieses in Klammern gestellte "aus guten Gründen" (die ich bis heute nicht wirklich kenne) schon sagte :D. Zwei Tage später war sie bei mir, haben eine zusammen geraucht, war nett und freundschaftlich. Später lagen wir uns für einige Minuten intensiv in den Armen, sie genoss es wohl. Ich zugegebenermaßen auch. Sie gab mir n Kuss auf die Wange zum Abschied. Zum kotzen. Beim Verabschieden, was etwas dauerte, sagte sie dann wieder "ich kuschel ja auch gerne mit Dir, aber...." Ich unterbrach sie absichtlich und sagte neckisch "jaja, jetzt geh auch. tschüss" Diese Frau...
  3. Ich mal wieder. Nachdem ich ja meiner Ex letzte Woche geschrieben hab, dass ich in den Pausen auch erst mal keinen Kontakt möchte, weil mir das nicht gut tut und sie antwortete: "kein problem", kam sie heute trotzdem an und wollte sich einfach dazu setzen. Ich sagte extrem genervt vor anderen (war mir egal) "Ich meinte das ernst". Sie dackelt ab. Jetzt bin ich wieder ÜBERALL blockiert. Was ist mit ihr los?! :D
  4. Naja meine Ex hat diesmal wohl auch ein Grund dazu. Nachdem sie das ja mehrfach abzog mit mir, ist mir ne Sicherung durchgebrannt und ich habe sie aufs übelste beleidigt. In dem Fall aber auch zurecht. Vorwerfen kann ich mir höchstens, dass ich das mehrfach mit mir machen ließ und dass es dann überhaupt soweit kommt dadurch aggressiv zu werden. Ich weiß nicht mal mehr, ob ich überhaupt auf ein "frohe Weihnachten" reagieren soll, während sie sich vom Exex trösten lässt grade... Allerdings weiß man bei ihr auch nie so 100%ig was in ihrem Kopf abgeht und ob sie sich nicht doch nochmal meldet, wenn sie sich zu alleine fühlt und keinen Ersatz findet. Ihren Exex verließ sie auch ein paar mal (nicht so oft wie mich in kürzerer Zeit) aber dafür mit spontanem Ausziehen, Bude suchen und 4 Monate späterem wieder zurückziehen, um dann ein halbes Jahr später wieder auszuziehen usw. Was mich persönlich noch interessiert: Als sie sich mal wieder voreilig trennte damals und wir wieder zusammen kamen, saß ich an Ihrem Notebook. Tippe ne Adresse ein in den Browser und sehe, dass sie auf einer Seite war a la "Trennung von Narzissten" oder so ähnlich. Was soll man davon halten, dass sie mich für einen hält? Habe sie nie drauf angesprochen. Dachte immer Narzissten sind überzogen selbstbewusst (nach außen) und Ich-bezogen. Das bin ich null. Ist es narzisstisch, wenn man einer Frau zeigt, dass man sie liebt nach einer Trennung (habe ich anfangs gemacht). Oder, wenn man ihr wie zuletzt (und davor) mal ordentlich die Meinung geigt nach ihren Spielchen? Ich finde das teilweise amüsant, da sie diejenige war, die verbal betonen musste, sie sei selbstbewusst, sie ist es aber kein Stück. Emotionen und ihre verletzliche Seite zeigte sie so gut wie nie. Tränen rollten bei ihr auch nur, wenn niemand anwesend war. Sie wirft mir vor, ich würde sie ja immer nur wollen, weil ich nicht alleine sein kann. Letztens habe ich ein Gespräch zwischen und gelesen, bevor wir zusammen kamen. Da sagte sie mir sie wär gerne jemand, der wisse, was er will und sie kann einfach nicht alleine sein. Als würde sie ihr Verhalten auf mich spiegel oder projezieren. Ich versteh das alles nicht und irgendwie würde ich die Frau gerne verstehen.
  5. Denk dran: Du wolltest ursprünglich höchstens eine Annäherung ihrerseits, um sie abblitzen zu lassen. Da kommt garantiert noch was ihrerseits. Ich wär froh, wenn meine Ex wie nach Regie handelt. Bei ihr hat absolut nichts irgendein Effekt.
  6. Nein natürlich nicht bin ich nicht deswegen in einer Beziehung. Ich hab die Frau gewollt wie keine Andere. Ich kannte ihre Launen und es war nicht das erste mal. Also nicht falsch verstehen. Ich wollte schneller sein, falls ich merke sie steht wieder mal kurz davor... Einfach nur damit es mir mal nicht so Scheisse geht, wenn sie durchdreht. So verwerflich und krank ist das nicht in der Situation.
  7. Das ist komisch oder? Mir ginge es auch besser wenn ich Schluss gemacht hätte. Wenn ich so drüber nachdenk war ich auch manchmal kurz davor und frag mich, was ich mir alles für Respektlosigkeiten gefallen ließ und warum. Sie hingegen kann wegen Lappalien immer ganz gut plötzlich Schluss machen. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen dieses Mal schneller als sie zu sein. Sie war halt geschickt darin sich nichts anmerken zu lassen. Ich wär selbstbewusst da raus gegangen und hätte wenigstens da mal die Fäden in der Hand gehabt. Sie hätte mal über ihr Scheiss Verhalten nachgedacht und ständ jetzt vermutlich längst hier m in der Tür. Jetzt ist sie wieder diejenige, die überzogen gut gelaunt und arrogant mir über den Flur läuft auf der Arbeit.
  8. Hab den Kontakt beendet zu ihr. Nachdem hier die Pausen dennoch lustig waren mit ihr und den Kollegen und sie auf die Frage, ob sie überhaupt noch Bock auf Kontakt außerhalb davon hat mit "Nein, mir tut das nicht gut" (obwohl sie Spaß hat mit mir) geantwortet hat, sagte ich: "Wieso? Doch noch Gefühle? :D" Ihre Antwortet war "Nein". Die Antworten sind ja purer Widerspruch in sich. Hab dann geschrieben, dass sie mir zu wichtig ist und ich mit dem puren Pausenkontakt nicht klar komme, wenn ich sehe, dass wir auf der Arbeit Spaß haben. Dass ich nicht glaube, dass ich ihr so egal bin, sie nach Außen hin stark sein will und dass es mir nicht gut tut, zu sehen, wie wie wir uns eigentlich anziehen und gleichzeitig dazu zwingen uns abzustoßen, nur weil es anscheinend so sein muss. Und genau aus dem Grund zieh ich mich zurück. Hab sie aus meinen Kontakten geschmissen und ihr noch gesagt ich bin dennoch da. Allerdings nur, wenn was wirklich, wirklich Wichtiges ist.
  9. Mag alles sein. Ist aber weder meine erste Beziehung (bin 30) noch ihre erste. Wenn bei beiden eigentlich Gefühle da sind und man das sogar merkt und ausstrahlt - ich kenn das Theater ja von ihr - dann ist doch mindestens bei einem was nicht ganz in Ordnung. Dieses Schluss machen, nur weil mal Stress ist, als kurzfristige Problemlösung ist doch krank. Sie rennt nicht nur vor unseren Problemen Weg sondern vor ihren eigenen. Sicher, dass ich sowas mitmachte ist natürlich auch nicht gesund. Aber dieses Verhalten von ihr erschwert das Lösen zusätzlich, weil ich langsam weiß wie sie tickt und bei ihr auch noch Gefühle da sein werden und man sich nie sicher sein kann, ob das endgültig ist. Hinzu kommt dann wieder die Situation auf der Arbeit wo man wieder zusammen spass hat als wär nie was passiert... Ich glaub ich geh zum Arzt und hol mir Scheiss drauf Pillen.
  10. Ich kann keine Ignoranz bringen. Die Mittagspause war wie... als wär nie wat passiert! Sie, ich und n Kollege haben viel gelacht. Beim Hochgehen Richtung Büros rutschte mir dann - als sie und ihr wackelnder Hintern halb vor mir waren - der Satz "Ich war kurz davor, Dir wie gewohnt n Klapps aufn Hintern zu geben" raus. Sie grinste und sagte "Nene" Und wenn Sie noch 100 mal sagen würde "Das is endgütlig", "Nein" usw... gefühlt flunkert die sich was zurecht und auf ihrer Stirn steht "Ich will mit Dir inne Kiste". Diese sexuelle Anziehung zwischen uns ist nicht normal. Immer die gleiche Scheiße. Wenn sie mal dieses Schluss machen bei Stress abstellen könnte bzw. auch mal Bock auf "Is wieder gut" gehabt hätte und generell anders mit Konflikten umgehen könnte. Sie wär es.
  11. Natürlich. Direkt danach kam das von ihr. Hab da auch nix drauf geantwortet, was auch. Am sinnigsten wär höchstens: ¿que?
  12. Wenn man mal wieder vom Teufel spricht erreicht mich grad ne sms: "Hey onEdge, ich hoffe es geht dir gut?! Hab heute erst wieder in meine Mails geschaut. Ich heb dann die Blockierungen auf. LG" Is klar...
  13. Die bedeutendere Frage war auch der obere Teil... Wär ja jetzt nicht zu ihr hingerannt damit. Ich kenn ihre Vorgeschichte mit dem Ex und Teile aus der Kindheit. Da geht's nicht darum irgendwas anzudichten. Und wenn dem so ist, dann steht das wie "Dreck behandeln" in nem ganz anderen Licht. Aber wie gesagt: der obere Teil is wichtiger.
  14. Nachdem meine On/Off Ex erst meinte sie will mich nie wieder sehen auch nicht in den Pausen auf der Arbeit, verbrachte sie dann letzten Mittwoch (also wenige Tage nach dieser Aussage) doch die Pausen mit uns/mir. Hintergrund war dass ich gut gelaunt am Mittwoch fragte "Alles gut?" als sie mir über den Weg lief. Die Pause war auch nett und sie und ich mussten grinsen als wir kurzzeitig draußen alleine standen und ich lachend sagte: wir sind doch beide bekloppt! Zusammen noch eine geraucht. Ich hätte dann 2 Tage später über die berufliche Mail an ihre private geschrieben ob wa uns jetzt überhaupt noch blocken müssen. Keine Antwort. Ich werd weiterhin blockiert auf allen Ebenen (WA, Telegramm, iMessage, fb usw). Irgendwie is mir das zu blöd. Keine Ahnung wie ich morgen reagieren soll. Kann jetzt schlecht glaub ich sagen: Zieh ab! Will die Pausen doch nicht mit dir verbringen. Auf der einen Seite sind die Pausen echt nett zusammen aber auf der anderen Seite frag ich mich, ob ich mir das eben muss und soll für die Pausen noch "gut genug zu sein". Irgendwie hat sie ja selbst da jetzt noch die Fäden in der Hand indem SIE entscheidet wann wir mehr Kontakt haben. Oder seh ich das alles zu einseitig und eng? Davon abgesehen geh ich und mein Umfeld mittlerweiledavon aus, dass sie ne Bindungsstörung hat oder sowas. Kommt man irgendwie noch an Sie ran, oder muss sie alleine auf den Trichter kommen, dass da professionelle Hilfe nicht schlecht wäre. Egal ob mit mir oder mit nem anderen. Die wird so nie glücklich.
  15. Wahrscheinlich. Das Geld hab ich auch nicht überwiesen bekommen. Lediglich ein Drittel. Sie entschloss, dass das reicht... Willkommen im Zirkus.