Dur-Kadenz

Member
  • Inhalte

    247
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     391

Ansehen in der Community

146 Gut

Über Dur-Kadenz

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 13.09.1985

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Lüdenscheid
  • Interessen
    Sport, Meditation, Lyrik, Musik, Zeichnen, Photographie ...und das andere Geschlecht.

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

3.601 Profilansichten
  1. Also ich habe vor kurzem parallel erst eine Gehaltserhöhung und unabhängig davon in einem anderen Termin dazu parallel ein Zwischenzeugnis gefordert. Ich hatte allerdings eine gute Verhandlungsbasis und meine Vorgesetzten waren fair.
  2. Die meisten Bekannten verfügen über eine gewisse soziale Hemmschwelle (bzw. ein Feingefühl) und werden dich nicht so bewerten wie einen Fremden. Das würde dann im Zweifel zwischen euch stehen. Außerdem wirken da einfach noch viele andere Faktoren aus eurer Gemeinsamen Vergangenheit mit. Im Gegensatz zu einem Fremden den man zum ersten mal sieht und für sich einstuft.
  3. Mir hat es echt geholfen die guten von den weniger guten auszusortieren und ich musste feststellen das man selbst sehr schwierig objektiv bewerten kann. Ich habe letztlich nur die mit 9 oder höher für meine OG-Profile genommen. Diese ausgewählten Bilder waren bei mir aber dann auch ziemlich erfolgreich.
  4. Ja: Klammer deine sexuelle Erfahrung in der Kommunikation bei zukünftigen Verabredungen mit anderen Frauen einfach aus. Das hilft deiner Begleitung niemals weiter und raubt ihr höchstens den Spaß bzw. baut Druck auf. Zudem bist du mit ihr dann einfach nicht mehr auf Augenhöhe. Sonst hätte sie das eventuell nicht mal mitgekommen. Sex ist keine schwarze Magie und dank Internet kann man sich ja auch mit allerlei "Informationsmaterial" auf Stand bringen wo im Falle eines Falles dann vorne und hinten ist. Wie es dann in der Praxis läuft weißt du ohne Erfahrung vorher sowieso nicht, aber jeder kann mal einen schlechten Tag haben...
  5. Für deine Feldstudie wäre interessant was du für Fotos verwendet hast, da die natürlich einen wesentlichen Einfluss auf das Ergebnis haben. Wenn du deine Bilder nicht veröffentlichen willst wäre auch eine Photofeeler-Einschätzung relativ aussagekräftig. Gruß Dur
  6. Ich bin wirklich kein großer Romantiker, aber musste bei der Wegwerf-Mentalität einiger Beiträge hier kurz mit den Augen rollen. Ich frage euch: Dürfen wir aus so einem speziellen Problem es uns wirklich herausnehmen, über die gesamte Sinnhaftigkeit einer Beziehung von zwei uns vollkommen fremden Menschen zu urteilen? Ich kann nachvollziehen das Oralsex für viele von uns einen sehr hohen Stellenwert hat. Und auch für mich ist Oralsex (bzw. Sex im Allgemeinen) ein wichtiges Kriterium für eine Beziehung. Aber kann ich mich deshalb erdreisten daraufhin direkt eine ernstgemeinte Empfehlung auszusprechen? Das sind immerhin zwei Menschen, die wir noch nie persönlich gesehen haben und wir versuchen jetzt unseren eigenen, mehr oder minder kleinen (und vll. sogar etwas mit PU-Leitsätzen verdorbenen), Horizont auf diese Menschen herunterzubrechen? Ohne jemals das gesamte zwischenmenschliche Miteinander erfahren zu können? Ich bezweifle doch stark das das für solche endgültigen Ratschläge in diesem Kontext der richtige Ansatz ist. @Monacios: Zuerst einmal: Deine Frage hat in diesem Forum durchaus eine ernsthafte Berechtigung und du merkst: Es ist immer clever sich mal weitere anonyme Meinungen einzuholen. Aber mein persönlicher Rat: Halte immer etwas Distanz zu den einzelnen Antworten. Wir Menschen haben immer zu allem eine Meinung und so ein paar Zeilen hintippen kann jeder. Aber letztendlich ist es deine Beziehung und du bist es auch, die diese Entscheidungen dann bis zum Ende tragen muss. Niemand anderes hier im Forum. Bitte nimm dir daher auch Lafars Statement zu Herzen. Beste Grüße Dur
  7. Guten Abend Dan, Ich fange mal mit Frage Nummer 2 an. Das ist für dich vermutlich - wie für viele (allgemein, aber auch gerade hier im Forum) - eine Art Glaubenssatz. Du hast durch deine bisherige Entwicklung und durch die Prägung von Verwandten, Bekannten oder deines Freundeskreises dem Thema Frau einfach eine enorme Bedeutung zugemessen. Das führte zu einem besonders schönen und schillernden Gedankenkarussel, was immer dann besonders Fahrt aufnimmt, wenn hier zum Beispiel durch ein neues interessantes weibliches Wesen wieder ein neuer Impuls gegeben wird. Auf diesem Karussel fahren all die Gedanken, Ängste und Selbstzweifel mit, die dich (und viele andere Männern, außer vielleicht Carlos und einige unserer großen Forumsficker) im Umgang mit Frauen beschäftigen und dadurch hemmen. Du hast natürlich richtig erkannt das dir dieses Gedankenkarussel so gut wie niemals etwas bringt. Denn alles wurde schon ein dutzend Mal gedacht und das hat bei jeder vorhergehenden Wahnsinnsfahrt genau so wenig das Ergebnis in irgendeiner Art verbessert und wird es daher vermutlich auch in Zukunft nicht tun. Meditation ist ein wirksames Antidot bei Gedankenkarusseln. Aber nicht von heute auf morgen, sondern langsam und gerade an emotional stürmischen Tagen springt man Anfangs immer wieder auf eine Fahrt mit auf. Aber wenn man stetig übt, dann kann man in einem halben Jahr bis Jahr echte Fortschritte erkennen. Und das nicht nur bei der alltäglichen Karusselfahrt. Das beste Buch was mir bisher bei der Meditation untergekommen ist: The Mind Illuminated: A Complete Meditation Guide Integrating Buddhist Wisdom and Brain Science for Greater Mindfulness. Es wurde an anderer Stelle auch im Forum erwähnt und ist frei von esoterischem Mindset. Es beschreibt ausführlich die Funktionsweise unseres Denkens und erläutert zudem sehr detailliert die Meditation und die dabei auftretenden Hürden. Eckart Tolle ist meiner Meinung nach eine inspirierende Person, aber inhaltlich helfen einem seine Monologe besser weiter, wenn man sich schon einhergehender mit der Meditation auseinandergesetzt hat. Beste Grüße Dur
  8. Bild: Zu schwach für das Hauptfoto. Ein Lächeln und der Blickkontakt fehlt. Hipsterlook drückt dich stark in eine Richtung. Ist für alle anderen dann uninteressant. Bild: i.O., hat ein gewisses Alleinstellungsmerkmal Bild: Gut! Bild: i.O., auch wenn die Mütze Geschmackssache ist und auch hier Blickkontakt natürlich punktet Bild: Meditieren ist i.O., aber im Wohnzimmer ist es eher naja. Weglassen Bild: Badminton ist zwar ein cooler Sport, aber es ist schwierig da ein wirklich als cooles Profilbild zu haben und das sieht eher aus wie Federball. Weniger Text. Entweder garnichts, ein paar lockende Fakten (Größe, Beruf, Coole Hobbys) als Stichpunkte oder einen witzigen (und nicht gewzungen wirkenden) Spruch Tinder skaliert mit der Qualität der Bilder extrem. Selbst augenscheinlich gute Bilder liefern nur mäßige Ergebnisse während erst sehr gute Bilder dann deutlich mehr Matches verursachen. Aber das ist nunmal schon knifflig.
  9. Mach dir gar keinen Kopf bzgl. GV. Da kannst du nichts falschen machen solange du weißt wie man Kondome benutzt und wo du deinen Stachel versenken musst. Alles andere ist reine Praxiserfahrung. Das ist für alle gleich und wenn du entspannt bist und einfach so tust als wenn du das schon wiederholt gemacht hast ist alles in Ordnung. So macht das wohl jeder beim ersten Mal. Das muss nicht gesondert kommuniziert werden um zusätzlichen Druck aufzubauen. Nach dem Motto: Fake it till you make it. Sie kann ja nicht in deinen Kopf gucken ;)
  10. Sozial akzeptiert? Freundlich und direkt kommunizieren das man sie gerade gesehen hat, interessant findet und dann was man will. Mit der Dame zum Beispiel einen Cafe trinken. Entspannt lächeln hilft da für gewöhnlich. Fieldtested. Funktioniert auch hier in Deutschland :) Gruß Dur
  11. Hallo Neotharas, Ich finde sowohl deinen Thread, als auch deine Antworten ernorm beeindruckend. Du nimmst das Problem ernst, schreibst sehr reflektiert und in glaube in dir steckt ein enormes Potential um dich aus diesem Problem heraus wirklich weiter zu entwickeln. Ich bin kein Psychologe, Therapeut, Guru, Erleuchteter oder was auch immer und maße mir daher auch nicht an dir wirklich weiterhelfen zu können. Dennoch gebe ich mal meinen Senf dazu: Du weißt ja schon eigentlich, das diese Gefühle objektiv vollkommener quatsch sind, aber halt dennoch subjektiv reale Emotionen aufrufen. Und die will man nunmal vermeiden - ich kenne das gut. Solche Verhaltensmuster wie Neid oder Eifersucht, Kontrollsucht usw. (eigentlich ganz egal wie man es jetzt letztendlich kategorisieren würde) sind meistens durch irgendwelche Erfahrungen der Vergangenheit in dein Hirn programmiert worden. Das können, aber müssen nicht zwingend, noch bewusste Erinnerungen sein. Das Hirn hat in jüngeren Jahren einfach bestimmte Verknüpfungen mit bestimmten Geschehnissen abgelegt und diese emotional zugeordnet. Und immer wenn nun diese Muster Verknüpfungen aktiviert werden triggert das auch all die schlechten Emotionen und Verhaltensmuster. Leider lassen sich diese, meiner Erfahrung nach, schwierig durch lesen von Literatur etc. auflösen, da das logische Verstehen allein halt noch nicht die emotionale Verknüpfung auflöst. Eine Gesprächsperson bzw. Therapie ist daher schon ein wertvoller Ansatz. Falls du über die Zeit merken solltest das du mit der Behandlung nicht vorran kommst solltest du eventuell den Therapeuten wechseln. Eventuell hilft dir auch Meditation um tiefer zu deinem Problem vorzudringen. Buddhisten nennen sowas glaube ich das loslassen von bedingtem Glück. Und genau dieses bedingte Glück versuchst du ja zu kontrollieren bzw. neidest es anderen wenn du es nicht hast. Beste Grüße Dur
  12. Hallo Dreamcatcher, Vielen Dank für deine lange Liste, denn ganz genau so etwas habe ich mir erhofft gehabt. Auch ich habe vor über 6 Jahren (damals noch als stillter Mitleser) deine Beiträge immer sehr gerne gelesen und fand deinen Schreibstil und deinen besonderen Blickwinkel immer ganz besonders inspirierend. Heute - wo sich auch mein Leben mit all seinen Facetten und Prioritäten auch ziemlich stark verändert hat - sogar noch viel mehr als damals am Anfang meiner Entwicklung. Beste Grüße Dur
  13. Hallo Dreamcatcher, Willkommen zurück im Forum. Ich hätte mal eine etwas andere Frage: Was sind deine Bücher für die einsame Insel bzw. welche Literatur hat dir in deiner persönlichen Entwicklung am meisten gebracht? Beste Grüße Dur
  14. Kommt schon sehr drauf an wie schlimm das bei dir aussieht. Wenn die Psoritas die Fingernägel ziemlich runtergerockt hat kannst du das m.M. nach schon machen. Denn sehr schäbige Fingernägel kann man noch schwieriger transportieren als z.B. unaufällig lackierte. Ansonsten aber lassen.
  15. Du siehst m.M. optisch absolut in Ordnung aus. Da kommt es wirklich nur auf die richtigen Fotos an und wie du dich dort präsentierst. Es ist aber wirklich schwierig sich selbst auf Fotos richtig zu beurteilen. Du brauchst jemanden der mit dir ein mal ein paar gelungene Fotos schießt und ich bin mir zu 100% sicher das du dir darüber keine Gedanken mehr machen musst. Ich bin z.B. kein professioneller Fotograf, aber ich hätte z.B. bei dir keine Bedenken das ich von dir Fotos hinbekommen würde wo du dich durch die halbe Stadt tindern könntest (falls man sowas will). Gruß Dur