Pussy-Cat

Rookie
  • Inhalte

    2
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Pussy-Cat

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

591 Profilansichten
  1. Höchstwahrscheinlich hilft dir nur eins: Erfahrungen sammeln und dann kommt das ganz von allein... Zumindest scheint das ein weit verbreitetes Phänomen zu sein und habe es auch bei mir selbst beobachtet... Immer wieder mal hat eine Person eine Besonderheit, die man eigentlich doof findet, aber an der Person passt es. Und huch, ein paar Jahre später findet man dann auf einmal jemanden gut, den man vorher noch uninteressant gefunden hätte...
  2. Hallo, wie man sieht, bin ich neu in diesem Forum und möchte mich daher kurz vorstellen und (unter anderem) ein Thema in die Runde werfen - siehe Titel... ;) Kurz zu mir: Bin weiblich, 23 Jahre jung und werde wohl nie Pickup-Artistin werden, möchte es auch nicht. Warum bin ich dann hier? Bin vor einer ganzen Weile schonmal auf dieses Thema gestoßen und habe mich intensiv damit befasst. Es muss wirklich schon einige Monate her sein, denn "damals" schien es kaum deutsche Player zu geben. So laß ich ausschließlich englische Texte und die Videos, die ich schaute, schienen größtenteils aus den USA zu stammen. Fand es ganz interessant, doch hielt meine Begeisterung nicht allzu lange, da ich mehr und mehr angewidert wurde. Immer wieder erwiesen sich vermeintliche Superhengste als Hochstapler und Lügenbarone. Natürlich darf man beim Flirten ein wenig schummeln, doch eine komplett ausgedachte Person zu konstruieren, erscheint mir krank. Die meisten Leute würden vermutlich auch alle in diesem Forum als Psychos bezeichnen, doch das sehe ich nicht so. Gut, einiges Schräges habe ich schon geschrieben, aber gerade die Dinge, die dauerhaft aktive Mitglieder schreiben, haben mich positiv überrascht. Deswegen kommt zu meiner ursprünglichen unangenehmen Neugierde nun noch der Wunsch hinzu, mich aktiver mit Pickup auseinander zu setzen. Also selbst zu spielen, bestimmte Sachverhalte zu erörtern usw. ... Ich als (Flirt-/Sex-)Partnerin: In der Grundschule war ich bei ersten Mädchen-Junge-Spielchen komplett außen vor. Mit etwa 10 Jahren erwachten romantische und sexuelle Gefühle aber recht heftig, als ich mich mehr und mehr in einen deutlich älteren Mann verliebte und Lust auf Erotik bekam. Die folgenden Jahre waren gezeichnet von Sehnen, Herzschmerz und Masturbationssucht. Mit irgendwem wollte ich nichts anfangen, Gleichaltrige interessierten mich nicht und ältere schreckten natürlich vor meinem Alter zurück. Aber als ich dann 16 war und der Mann, den ich liebte, um die Hand einer Frau anhielt, die er nur mochte, wie er selbst sagte, beschloss ich meine "vorsorgliche Treue" aufzugeben und hatte meinen ersten Freund, den ich nicht liebte, aber es war trotzdem gut, dass ich es tat. Es folgten ca. 1 1/2 sehr wilde Jahre, in denen ich gerade sexuell viel tat, auf das ich nicht unbedingt stolz bin. Beispielsweise wandte ich einige bekannte "Pickup"-Methoden an (ohne es zu wissen), um doch ältere Männer, die mir gefielen, ins Bett zu kriegen. Je größer ihre Hemmschwelle, desto mehr reizte es mich. (Hemmschwelle im Sinne von Treue, viele waren verheiratet, wollten aber schon lange einen Seitensprung oder es war sogar nicht ihr erster, außerdem war ich ja nicht einmal 18. Allerdings gab ich mich als 19 aus, was mir auch durchweg abgenommen wurde. ) Mittlerweile bin ich ruhiger und gefühlsbetonter geworden, allerdings lebe ich polyamor. Das heißt für mich, dass ich niemandem Treue schwöre. ONS sind aber nicht (mehr) mein Ding, guter Sex und Vertrauen sind mir wichtiger geworden. Außerdem habe ich oft jemanden verletzt, weil ich "nur" das Eine wollte, und das möchte ich in Zukunft möglichst vermeiden. Obwohl mein Selbstbewusstsein immer okay bis katastrophal war, da ich eine schwierige Kindheit hatte und, vor allem wegen meinem Übergewicht, damals gehänselt wurde, merkte ich schnell, dass mich viele Männer gut finden und hatte so auch nie große Probleme damit, den ersten Schritt zu machen. Das war auch gut so, denn die, die mich ansprachen, waren meistens Idioten, die meinten, sie stünden weit über mir und könnten alles mit mir machen, nur weil ich von der Figur her nicht dem Schönheitsideal entsprach, Verzweifelte Typen, deren Anmache ich zum Opfer fiel, weil ich nett zu ihnen war... und natürlich viele, die einfach nicht mein Typ waren. Allerdings wurde ich sehr selten angesprochen, wie ich nun weiß, weil ich sehr unnahbar wirkte. Abgewiesen wurde ich bisher nur ein einziges Mal. Nun denke ich nicht, dass ich die geilste überhaupt bin, eher, dass ich es merke, ob gegenseitiges Interesse besteht, und dass ich bei Unsicherheiten erstmal vorsichtig vortastete... Nun aber zu einem großen Problem: Frauen! Nein, nicht als Konkurrentinnen... vielmehr stehe ich eben auch auf Frauen (und bin auch offen für Trans*, Inter* etc., was nicht heißt, dass ich anspruchslos bin) und die aufzureißen, fällt mir sehr sehr schwer. Zum Glück weiß ich wenigstens mittlerweile, dass ich da nicht die einzige bin, der es so geht, aber schön ist es trotzdem nicht. Vielleicht kann ich da mit bewusstem Spiel über Unsicherheiten und so hinweg kommen. Meine Bedenken sind vor allem: -Findet sie mich vielleicht, im Gegensatz zu Männern, körperlich zu hässlich? Sie hat ja schließlich selbst "das gleiche" unter ihrer Kleidung -Gesellschaftliche Anerkennung ist noch ausbaufähig, daher hat man als Bi-Frau oft große Blockaden, da Lesbelei ja nur als Unterhaltung der Männer ernst genommen wird. --> Selbst wenn ich eindeutige Kommentare bringe und ich schon weiß oder irgendwann erfahre, dass sie mich auch gut findet, wird das in der Regel nur als Scherz verstanden. Für Tipps, Buchempfehlungen usw. bin ich dankbar! :) Aber nochmal sicherheitshalber: Ich möchte *nicht* mehr so extrem lügen (wie ich es tat, als ich unter 18 war) und auch niemandem zu sehr etwas vormachen. Man muss nicht sofort erfahren, dass ich poly bin, aber ich werde auch niemanden total hinters Licht führen, nur für ein bisschen Sex. Verzweifelt bin ich nämlich keineswegs. So, das war's erstmal, würde mich zu Antworten bzgl. meiner Anliegen sowie zu dem Titelthema freuen! :)