Tropicalmade

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     81

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über Tropicalmade

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 12.05.1988

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Frankfurt

Letzte Besucher des Profils

413 Profilansichten
  1. Nabend zusammen, wenn eine Frau einem sagt, dass sie viel Sex braucht, aber auch nicht will, dass der Mann zu sehr klammert und auch mal ne Woche ohne die Frau klarkommt, wie geht man dann damit um Dates klarzumachen? Vor allem in welcher Häufigkeit, wenn da keine Anstalten von ihr kommen ohne dabei needy zu wirken? Würde ihr ja einfach sagen, dass ich gerne öfter Sex hätte, aber ich glaube das kommt nicht so cool. Das muss man doch irgendwie geschickter verpacken!?
  2. Ich hab sie an dem Tag gefragt was so geht und da kam dann ein ganzer Schwung was sie noch machen muss und deswegen hab ich dann nicht mehr explizit gefragt, um nicht umsonst ne Absage zu kriegen. Aber das ist echt gut, mir fällt da auch direkt was Witziges ein, was auch im Zusammenhang mit dem ersten Sex steht. Das kann ich so ja gar nicht beantworten, dafür kenne ich sie nicht gut genug, das will ich ja ändern. Hatten auch Momente wo wir über Gott und die Welt gelabert haben oder auch mal etwas kuschlige Momente, wo ich aber sagen muss, dass sie da etwas distanzierter war und das immer von mir aus ging. Das lässt mich auch eher vermuten, dass es für sie im Urlaub einfach etwas Ablenkung von ihrem Ex war. Aber aufgeben werde ich erst, wenn sie es mir zu verstehen gibt.
  3. Sorry für meine Definition haben noch keine Dates stattgefunden, deswegen habe ich es in "Anfänger der Verführung" gepostet. Also hier noch einmal: 1. Mein Alter: 28 2. Ihr Alter: 23 3. Anzahl der Dates: wie gesagt für mich noch keins 😬 4. Etappen der Verführung: KC, FC 5. Beschreibung des Problems: Wir waren eine Woche mit 11 Leuten (aus mehreren Freundeskreisen) in der Schweiz Skifahren. Einen Abend sind wir nach dem Feiern im Bett gelandet, die Tage danach auch noch ein paar Mal. Der Sex war schon echt nice, sie ist nice und deswegen bin ich nicht abgeneigt, dass es jetzt auch nach dem Urlaub weitergeht und wir uns näher kennenlernen. Aber von ihrer Seite kommt nicht so viel, was mich unsicher macht. Habe versucht ein Treffen mit ihr klarzumachen (nicht explizit, nur Andeutungen), da hatte sie aber keine Zeit. Und jetzt ist das Gespräch eingeschlafen seit 2 Tagen. Reflektierend würde ich sagen, dass ich zu wenig Comfort gefahren habe und sie sich bei mir nicht so richtig wohlfühlt. Dazu kommt noch, dass sie über ihren Ex noch nicht ganz hinweg ist. Vielleicht habe ich C&F auch etwas übertrieben -> zu viel gedisst, so gut wie keine Komplimente. Desweiteren kann ich es nicht richtig einschätzen, ob sie nur vögeln will oder wieder was Festes sucht. Daher tue ich mich etwas schwer eine adäquate Unternehmung zu finden, wo sie auf jeden Fall Bock hat und nicht zu viel von meiner Seite hereininterpretiert. Es soll einfach richtig locker sein. 6. Frage: Wie gehe ich das jetzt richtig an?
  4. Hi ✌️ Wir waren eine Woche mit 11 Leuten (aus mehreren Freundeskreisen) in der Schweiz Skifahren. Einen Abend sind wir nach dem Feiern im Bett gelandet, die Tage danach auch noch ein paar Mal. Der Sex war schon echt nice, sie ist nice und deswegen bin ich nicht abgeneigt, dass es jetzt auch nach dem Urlaub weitergeht und wir uns näher kennenlernen. Aber von ihrer Seite kommt nicht so viel, was mich unsicher macht. Habe versucht ein Treffen mit ihr klarzumachen (nicht explizit, nur Andeutungen), da hatte sie aber keine Zeit. Und jetzt ist das Gespräch eingeschlafen seit 2 Tagen. Reflektierend würde ich sagen, dass ich zu wenig Comfort gefahren habe und sie sich in meiner Gegenwart nicht so richtig wohlfühlt. Dazu kommt noch, dass sie über ihren Ex noch nicht so richtig hinweg ist. Vielleicht habe ich C&F auch etwas übertrieben -> zu viel gedisst, so gut wie keine Komplimente. Desweiteren kann ich es nicht richtig einschätzen, ob sie nur vögeln will oder wieder was Festes sucht. Daher tue ich mich etwas schwer eine adäquate Unternehmung zu finden, wo sie auf jeden Fall Bock hat und nicht zu viel von meiner Seite hereininterpretiert. Es soll einfach richtig locker sein. Wie gehe ich das jetzt richtig an?
  5. Ach, ich weiß auch nicht was da bei mir los war. Sie sieht das alles sehr entspannt, sie benutzt keine Kondome: "Wenn der Typ das will, dann soll er machen, mir ist das egal." Auch ein Grund, warum ich mir keine Beziehung mit ihr vorstellen kann (in vieler Hinsicht einfach zu unreif/unvernünftig). Hab ihr dann auch ein wenig zugeredet, dass es ziemlich leichtsinnig ist, sie das nicht so locker sehen und sich stattdessen mal ein paar Gedanken machen sollte. Doch ein paar Minuten später im Auto ging es dann ziemlich schnell. Hätte mich danach auch dafür ohrfeigen können. Spielte aber auch ein bisschen mit ein, dass ich bei Kondomen sehr oft ein hängendes Problem kriege. Ich weiß das ist keine Entschuldigung. Aber beim zweiten Mal war es mir dann auch egal, da es ja schon passiert ist. Wäre natürlich was anderes gewesen, wenn sie von vorneherein gesagt hätte, dass sie in letzter Zeit etwas schlampig mit ihrer Pille umgegangen ist. Bei meiner letzten Freundin war ich sogar derjenige, der den Stein ins Rollen brachte erst einen HIV-Test zu machen, bevor wir ohne Kondom vögeln. Wie handhabt ihr das, damit das Überziehen nicht zum Stimmungskiller wird?
  6. Na, das lief ja mal wie am Schnürchen. Ich hab sie massiert und dann ging es auch schnell vom Sofa ins Bett. Sie hat sich ein paar Mal geziert beim Höschen ausziehen. Erst dachte ich einfach nur, weil sie sich fest vorgenommen hat nicht mit mir zu schlafen. Nach dem 3. geblockten Anlauf hat sie es dann selbst ausgezogen. Als wir dann mittendrin waren, sagt sie mir dass es in letzter Zeit nicht so sicher mit ihrer Pille wäre. Das hätte sie auch einfach vorher sagen können, anstatt so kommentarlos abzublocken, aber nun gut. Der Sex war richtig intensiv und trotzdem gefühlvoll. Danach haben wir dann gequatscht weswegen wir uns eigentlich getroffen haben. Wir sind uns einig, dass wir keine Beziehung wollen. Ihre Worte als sie da Zuspruch von mir bekam: "Oh Gott, ich kann nicht glauben, dass ich endlich so einen gefunden hab." Wir wollen ehrlich zunander sein, wenn wir jemand anderen haben. Auch aus verhütungstechnischen Gründen. Habe zwar momentan nicht so das Bedürfnis nach anderen Frauen Ausschau zu halten, aber wenn es sich ergibt, ist es schön zu wissen, dass man kann :P
  7. Würde ja gerne ein paar Mal mit ihr vögeln, aber wenn ihrerseits keine Vorschläge für Treffen kommen bzw. sie meine ablehnt, gestaltet sich das nicht soo einfach! So wie ich das im PU bis jetzt verstanden habe, ist es besser so etwas subzukommunizieren als es explizit anzusprechen. Wir treffen uns morgen zum quatschen, mal gucken in welche Richtung das geht. Diesbezüglich noch einen kleinen Gesprächsverlauf: Sie sagt mir, dass sie sich nach einem Becher Eis eklig und fett fühlt. Ich: Igitt, ich glaube wir lassen das mit dem Treffen. Sie: Du musst ja nur mit mir reden und mich nicht nackig machen oder so. Ich: Das sowieso nicht, wo denkst du hin? :D Sie: Weiß nicht, wollte ich auch nur eben klar stellen hier! :P Zu viel push meinerseits?
  8. Guten Abend, 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1, sonst nur auf Partys oder Disko 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Wir kennen uns schon etwas länger vom sehen, intensiver seit ca. 1 Jahr. Seit einigen Monaten gab es da ein paar sexuelle Anspielungen und Flirtereien, die ich aber nicht unbedingt ernst genommen habe. Ich fand sie schon immer heiß, aber entweder war ich vergeben oder sie. Dann kam eine Hausparty, auf der wir das erste Mal rumgemacht haben und auch zusammen geschlafen haben. Kein Sex, da wir nicht alleine waren. Ein paar Tage später habe ich ihr gesagt, dass ich ihr was cooles zeigen möchte. Wir sind dann zusammen auf einen Berg abends gefahren, von wo aus man die ganze Stadt überblicken kann. Kamen dann auch - mal wieder - schnell auf das Thema Sex und sie erzählte mir, was sie mit mir hier oben anstellen würde, wenn es wärmer wäre. Warum ich da nicht schon eskaliert bin, frag ich mich bis heute. Sind dann zurück ins Auto und sie ging wahrscheinlich schon davon aus, dass es jetzt nach Hause geht. Bin dann in einen Feldweg eingebogen und dann ging alles auch ziemich schnell -> Lay! Haben danach noch etwas geschrieben und sie meinte "Aber dass uns das Miteinander nicht zur Gewohnheit wird" Ich hab daraufhin gesagt, dass alles locker ist, wir es einfach genießen und sie sich keinen Kopf machen soll. Seitdem habe ich ein paar Mal anklingen lassen, dass ich Lust auf ein Treffen hätte. Dazu kommt es aber nicht, "zu müde" oder wie auch immer. Sie schreibt mir den ganzen Tag über, ich schreib dann zwar zurück, aber von mir aus melde ich mich so gut wie gar nicht. Ich hasse es auch einfach, entweder man trifft sich oder man lässt es. Es ist ziemlich anstrengend die Spannung übers Schreiben aufrecht zu halten. Wir haben uns dann wieder auf einer Party gesehen, zu später Stunde hart rumgemacht und auch fast Sex im Nebenraum, was mir dann aber zu heikel war, falls jemand reinschneit. Sie wollte auch eigentlich mit zu mir, mussten aber beide früh raus. Gestern hätten wir uns dann auch fast getroffen. Das habe ich dann aber abgesagt, da es mir zu spät wurde und ich sie auch nicht mit meiner Erkältung anstecken wollte. Nachdem sie mich dann heute gefragt hat ob ich das Gefühl kenne, wenn man sich wünscht dass man jemanden hat mit dem man im Arm liegen und kuscheln kann, hab ich mir gedacht dass es doch mal Zeit ist Klartext zu reden. Also hab ich sie gefragt warum sie mich nicht einfach fragt. Sie sagt sie wüsste selber nicht, was mit ihr los ist. Sie hätte auch schon oft darüber nachgedacht mich zu fragen, aber es dann doch nicht getan. Und wenn sie mich irgendwo sieht, will sie mich meistens einfach nur irgendwo in die Ecke ziehen und rummachen. Darauf meinte ich nur, dass wir da mal von Angesicht zu Angesicht sprechen sollten. Damit war sie einverstanden. 6. Frage/n Was zum Teufel läuft hier falsch? Habe schon darüber nachgedacht, ob sie Angst hat sich zu verlieben. Sie war halt lange Zeit vergeben und will erstmal ihr Singleleben genießen und das soll sie auch. Ich kann momentan selber keine Beziehung führen, aber eine zwanglose FB wäre schon was feines. Nur was steht dem hier gerade im Weg? Öffnet mir mal bitte die Augen!
  9. Ich überlege grade ob ich mich dann überhaupt mit ihr treffe, wenn sie nicht nochmal von sich aus fragt. Sie ist seit 2 Tagen ziemlich kalt. Hat zwar davor noch ziemlich viel Hoffnung gemacht aber zwischendurch kamen ihr dann wieder die Tränen, wenn ich gesagt habe dass ich mir wünsche die Einsicht sie nicht verlieren zu wollen wäre eher gekommen. Also von ihrer Seite nach dem Motto, es ist zu spät, das macht mich traurig. Sie hat unsere Beziehung so sehr wertgeschätzt, ich weiß von ihr und von anderen wie sehr sie drunter gelitten hat, 3 Tage durchgeheult. Ich will nur nicht später sagen, ich hätte nicht bis zum Ende gekämpft. Sie hat auch mal anklingen lassen, dass sie eigentlich gar keine Lust mehr sich mit ihm zu treffen, weiß nur nicht mehr genau mit welcher Begründung, ich glaube weil es alles noch komplizierter macht. Wenn ich jz oder später den Kontakt abbreche, weiß ich dass sie damit nicht klarkommen wird und versucht an mich ranzukommen, wirkt dieses nicht reagieren dann nicht total eingeschnappt und verletzt? Wären oberflächliches Ausweichen und Gleichgültig nicht angebrachter? Wie stelle ich das ab, dass ich die ganze Zeit denke was gerade zwischen den beiden läuft, das ist nämlich mit Abstand das schmerzhafteste.
  10. Guten Morgen zusammen, Ich bin 26, sie 22. Meine Ex ist im Gefühlschaos und ich bin nicht ganz unschuldig. Habe nach ca. 3 Monaten Trennung (lief danach bis vor kurzem wie eine Affäre) eingesehen dass sie und die Beziehung mir viel mehr bedeuten wie ich erst dachte und ich um sie kämpfen will. Das brachte sie durcheinander, weil sie nicht damit gerechnet und auch jemand anderen kennengelernt hat, mit dem sie schon einige Tage verbracht hat und sich jz wieder trifft. Sie will Klarheit über ihre Gefühle und sehen dass ich wirklich um sie kämpfe. Bevor sie sich mit ihm trifft, wollte sie mich nochmal sehen und ich weiß jz nicht wie ich mich verhalten soll. Wir haben die letzten Tage viel unternommen und es war so als würde man sich neu kennenlernen, sie hat mich aber immer auf Distanz gehalten, weil sie sagte dass sie Zeit braucht. Hätte ich trotzdem versuchen sollen zu eskalieren? Jedenfalls hat sie sich mit dem letzten Abschied etwas schwieriger getan und wollte letztendlich doch einen kleinen Kuss. Ich hab ihr schon gesagt dass ich ihr das Treffen nicht ausreden werde, da ich ja selber will dass sie Klarheit bekommt. Aber wenn ich an das Treffen denke gibt es wieder eine gehörige Portion Hirnwichserei, die ich gerne abstellen können würde. Also was ist ratsam fürs Treffen mit ihr? Danke schon mal für eure Annahme meines Problems.