Caipiranha S

Member
  • Inhalte

    162
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1

Ansehen in der Community

67 Neutral

Über Caipiranha S

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 03.12.1994

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Freising
  • Interessen
    Alles was mich nicht langweilt.

Letzte Besucher des Profils

2.295 Profilansichten
  1. @ AltJungfer: Haha joa was die Reiseerfahrung angeht, kann nicht klagen. Poon Paradise seh ich hier auf keinen Fall, aber es ist auch noch zu früh um den USA nen negativen Stempel aufzudrücken @ berlin_maik: Tatsache, mir wäre es am liebsten ihr könntet mir alle mal kurz über die Schulter schauen Wenn ich wieder in DE bin (oder vielleicht sogar hier), leg ich mir mal so nen Spionmikrofon zu, dann wird das alles etwas konkreter. So lange muss ich weiterhin fleissig Dialoge ausm Gedächtnis rezitieren. Dienstag - Sonntag Ooops, joa tja rumdrucks... voll nett, aber diese Woche war wohl mal Pause angesagt. Da war nix dabei, was ich wirklich als Flirt bezeichnen würde. Shame on me! Wobei, kann mir nicht viel vorwerfen. War halt ziemlich busy*, kommt vor. Aber mein Hunger nach Pflaumen ist nach wie vor groß, für nächste Woche mach ich wieder eine Kampfansage. * busy nicht pussy wohlgemerkt... bis aufn Freitag, da war ich leider pussy statt busy und hab es verpasst von einer echt heissen Chemikerin die Nummer zu holen. Hatte sie zwar eigentlich ohne Hintergedanken nachm Weg gefagt, aber da hätte man mehr draus drehen können. Schneller schalten! Und zwar 48 P. Letzte Woche hatte ich wohl gemerkt 0 P, also muss die nächste um so krasser werden. Morgen bin ich wieder ziemlich eingespannt, aber spätestens Dienstag und Mittwoch wird abgeliefert! Leider hat mich heute meine Freundin in Skype zu Schweinereien verführt, aber denke Mal spätestens übermorgen ist der Biss wieder da. Thats life... Caipi
  2. @Hoiho Ne, bin nicht so der Tinder Fan macht mir irgendwie keinen Spaß, ich häng so scho genug am Handy. Aber trotzdem unterhaltsam sich des Forum da ma durchzublättern! Mittwoch nix Donnerstag Joa, die restliche Woche lief leider etwas leer, da ich gerade mit ganz anderen Problemen zu kämpfen hab. Am Donnerstag holte ich noch zwei Handynummern von echten Amischnecken, ich berichte mal kurz: #29 Die Spaziergängerin sit. Opener: Hey... how cold will it get here in the winter? Joa, kann mich nichtmehr im Detail erinnern. Das Set war allerdings zu schwammig, auch wenn das Gespräch erstklassig geflossen ist. Hätte sie mal ein bisschen mehr aufziehen müssen, wir sind hier nicht in Freising! 3+5 = 8P #30 Die Katze sta. Opener: Hey Nach Blickkontakt in der Bücherei einfach angesprochen, sie saß auf einem Sessel. Die Stimmung war gut und sie ist auch sofort auf einer Welle mit mir geschwommen. Um so erstaunlicher wie die Geschichte dann ausging, siehe unten. 3+5 = 8P Freitag - Montag kein PU at all, hab bei einem anderen Projekt Vollgas gegeben Aus acht Sets acht Nummern zu holen, ist durchaus ne reife Leistung, das hab ich selbst in meinen besten Zeiten in Deutschland nicht auf die Kette bekommen. Man könnte meinen, ich komm vor lauter Dates jetzt nicht mehr zum schlafen, aber die Ausbeute ist wirklich ultrabeschissen. Stand der Dinge: Ich schreib mal hinter die jeweilige Dame in Klammern, wieviel ich mir von der Lady erwartet hab. #23 - Yasemin nicht angeschrieben, dachte ich kümmer mich ma lieber um die anderen (unsolide) #24 - Puerto Rico Flake nach zweiter SMS (mittelmäßig) #25 - Lilly Flake nach dritter SMS (sehr solide) #26 - Sheena Date spontan verschoben, textet sehr kurz angebunden & langweilig (mittelmäßig) #27 - Schüchterne Flake (unsolide) #28 - Katherine Date spontan geflaked, textet aber auch sehr langweilig (solide) #29 - Die Spaziergängerin Flake nach zweiter SMS (sehr solide) #30 - Die Katze Flake (solide) Jo, das musste ich auch erstmal verdauen. Es gibt eigentlich nur zwei Mögliche Gründe, warum ich so unfassbar abkacke: -> Die Nummern sind nicht solide So sehr es auch wehtut, ich muss mich wohl mit dem Gedanken abfinden, dass manche Mädels ihre Nummer wohl nur aus Höflichkeit gegeben haben. Tja, das lässt meine tolle Serie auf einmal deutlich weniger glänzen Ich kenn das halt aus Deutschland kaum, dort hatte ich beispielsweise letzten Herbst (als ich mitprotokolliert hab) bei 17 NCs nur einen einzigen instant Flake... hier sind es ja alleine bei den letzten acht Chicas schon fünf, bei denen ich nichtmal über die dritte Nachricht hinausgekommen bin. Krasser Unterschied, glaub aber das tut mir mal ganz gut dass ich da mal einstecken muss. Ich bin halt für einige von denen womöglich der orientierungslose Ausländer, bei dem man es nicht übers Herz bringt, die Nummer zurückzuhalten Gut, auf jeden Fall senke ich jetzt erstmal meine Erwartungen nach dem NC, das wär auf jeden Fall gesund. Oder ich provozier mehr NC Blocks, indem ich noch dominanter und flirtiger auftrete, das ist bestimmt auch keine schlechte Idee -> Mein Textgame ist der letzte Müll Eigentlich nicht, zumindest in Deutschland hatte ich nie große Textgame Probleme. Die meiste Zeit hab ich einfach vor mich hin getippt und instinktiv eine gute Ausstrahlung gehabt. So richtig prefessionell war ich nie, aber ich konnte eigentlich immer mit Antworten rechnen. Hier scheint das aber nicht zu gelten. Vielleicht weil ich nur SMS zum texten nutze? Ich check bis heute nicht ganz, was die Leute hier als Messenger benutzten. Fragt man HBs, sagen ausnahmslos alle (die meisten ganz erstaunt) "normal Text", und deuten auf ihre SMS Funktion. Na toll, keine Bilder, keine Voicemails, keine Smileys und für mich 5 cent pro Nachricht, sogar für die die ich empfang. Sowas unbequemes aber auch. Ab jetzt hol ich mir erstens ne SMS Flatrate, damit ich mir um die Kosten keinen Kopf mehr machen muss. Und ich fühl ab jetzt jedem auf den Zahn, welche App hier zum chatten genutzt wird. Whatsapp, Telegram, Line oder Groupme sind auf jeden Fall schon mal nicht flächendeckend am Start. Und varriert wird jetzt bei den Texten auch mehr, scheiß auf meine typisch deutschen Radartexte. Also, da hätten wir die Sticking Points auf dem Silbertablett. Wichtig ist jetzt nur, dass ich mich jetzt trotz Flakegewitter wieder aufraff und weitermache. Schliesslich will ich ja Mädels in die Käferstellung bringen, da muss man sich halt auch dafür anstrengen. Aus einem einsamen Wald in Pennsylvania, euer Caipi ____________________________________ 16 P Woche: 74 P Gesamt: 150 P Sets: 30 davon burned: 10 daon hooks: 20 facebook: 2 NC: 13 Day2: 1
  3. Caipiranha - aaaaabsoluter Abrissmodus :-D Dein Tritt in den Arsch hats mir echt gebracht Vegeta, jetzt schau ma wie der heutige Tag abgelaufen ist: Dienstag Angefangen hat es mit einem kurzen Date zum heiße Schokolade trinken mit der Asiatin aus Set #21. Naja um ehrlich zu sein hätt ich meine Zeit besser verbringen können... sie war einfach zu schüchtern um mich wirklich in Fahrt zu bringen. Da konnte ich machen was ich wollte, ich hab sie einfach nicht aus ihrer Distanz rausgebracht. Die wird schon ihr Glück finden, aber nicht mit mir, ich hab für son Gezerre keine Zeit. Neeext. Day2 10 P dafür, dass ich mich drauf eingelassen hab. Danach hab ich erstmal noch ne Schicht gearbeitet... mir war klar, dass ich heute abend abliefern muss, also bin ich straight ins Hauptgebäude der Uni und hab da mein Glück versucht. Als erste Aktion stolperte ich mehr oder weniger in eine Versammlung für internationale Studenten, in denen die amerikanische Kultur erklärt wurde. Also dass hier jeder mega oberflächlich ist und man Amis generell nicht vertrauen kann, haha Nicht meine Worte, das kam da echt so rüber. Find ich übrigens nicht, aber gut, sollen die glauben was sie wollen. Ich bin eh nur zum Frauen aufreissen hier. Also mal Welle machen, hab ich mir gedacht, und mich freiwillig nach vorne gemeldet als es darum ging den anderen eigene Erfahrungen mit der amerikanischen Kultur zu schildern. Ich konnte regelrecht spüren, wie die Leute mir zuhörten... das hat mir definitiv den Kick gegeben an dem Abend noch ein paar Sets zu machen. Dadurch, dass der Vortrag noch ein paar Minuten weiterlief konnte ich mir in aller Ruhe mein Ziel aussuchen. Wie wärs mit dieser zierliche Osmanin mit schönen braunen Augen? #23 Yasemin sta. Opener: Hey, where do you come from? Ziemlich pussiger Einstieg, aber war in der Umgebung schon angemessen. Entscheidend war, dass ich danach nicht herumgeeiert hab sondern gleich eindeutige Signale geschickt hab und ihr meine volle Aufmerksamkeit geschenkt hab. Kam an, auch wenn sie nach dem NC noch eingeschoben hat wie busy sie doch ist. War nicht die solideste Nummer, aber wer weiß... 3+5 = 8P Später, ein Mädel sitzt alleine auf dem Sitzkissen und glotzt gelangweilt auf ihr Handy. Na wenn die mal nicht angesprochen werden will. #24 Puerto Rico ind. Opener: Heyhey, I see you are also waiting for somebody? Hahaha, legitime Frage. Vorallem weil ich ja auch auf meinen imaginären italienischen Kumpel Stefano warte, der immer zu spät kommt. Ich weiß, das ist noch 100 mal unauthentischer als jeder direct approach, aber hat mir ziemlich Spaß gemacht über meinen imaginären Freund abzulästern, selten bei einem Set so sehr lachen müssen. Das hat natürlich angesteckt. Mein Spitzname für sie war übrigens "beautiful". Das hätt mein imagninärer italienischer Freund bestimmt auch so gemacht. Bin mir nicht sicher ob sie mir die Story abgekauft hat, sie hatte auf jeden Fall eine gute Zeit und der NC war absolut solide. 3+5 = 8P Die nächste Lady, war mir meine liebste für den ganzen Abend. Hammer Titten, schade dass sie etwas klein war. Aber noch im grünen Bereich. Die wusste auf jeden Fall, wie man flirtet. Ich kam mit ihr ins Gespräch, als ich gerade auf meinen Starbucks Becher wartete und sie sich neben mir niederliess: #25 Lilly sit. Opener: Hey... what happened there? [ihr Fuß war in Bandage] Jaja, ich schnapp mir immer die invaliden Solides Set, womöglich mein bestes in Amerika bisher. Direct Switch kam auch sehr elegant und sie war definitiv on as fuck, hat mir ihre Nummer regelrecht nachgeworfen. 3+5 = 8P Im Coffeeshop nebendran wollte ich mich als nächstes umsehen, eigentlich eher nach Lebensmitteln, aber gut. Heute hatte ich halt nen Lauf... #26 Boring at work ind. Opener: Is there Coffein in here? Ich bin eigentlich überhaupt nicht gut in so krass indirectem Game, aber hier hat es ausnahmsweise mal eingeschlagen. Wahrscheinlich weil ich irgendwann gesagt hab, dass ich das auch alleine herausfinden kann, aber es geniess mit nem hübschen Mädel zu reden. Sie fand das amüsant, und erklärte mir, dass sie sich auf der Arbeit eh zu Tode langweilt. Und wenn man schonmal im Abrissmodus ist, warum nicht nach drei vier Minuten gleich die Nummer mitnehmen. Ich meld mich bei dir, und so... 3+5 = 8P Nummer 27 saß in einem Sessel und las ein Buch. Dann wirds schonmal kein Assigirl sein, schade eigentlich. Wär zur Abwechslung ganz nett, aber man kann ja nicht alles haben. #27 Lilly sit. Opener: Hey, look at the rain outside. How could I ever get home today? Gut erkannt, sie saß im gleichen Boot. Leider war der follow up dann nicht so elegant, und sie verkroch sich wieder in ihr Buch. An anderen Tagen hätt ich jetzt bestimmt irgendwas schwules smalltalkmäßiges angeleiert, aber heute war ich in einer anderen Stimmung. "Hey, are u american? You smile a lot" Joa, das hat se echt gemacht, immer so ein leises Lächeln auf den Lippen gehabt. Naja aber sonst hat es nicht gerade IOIs gehagelt, stattdessen liess sie irgendwann ihren boyfriend einfliessen, als ich gerade von meiner Herkunft redete. "Intresting, my boyfriend is half czech" Wie sie dann auf ne Reaktion von mir gewartet hat, typisch Mädel haha Hab sie aber enttäuscht und nur angemerkt, dass ich auch tschechische Wurzeln hab. Die perfekte Gelegenheit wieder die Geschichte von meinem Großvater zu erzählen, der immer gesagt hat ich soll nicht zögern, hübsche Mädels anzusprechen. Das zieht echt jedes Mal, endlich war das Eis gebrochen. Machte dann recht bald meinen NC und verduftete. 3+5 = 8 P Draussen im kalten Nieselregen droppte ich dann mein letztes Set, war mehr oder weniger ein Blindset. Ich konnte sie nämlich nur von hinten sehen, sie hatte auf jeden Fall nen brauchbaren Arsch. Das reicht mir ja schon, mal sehen was sie noch zu bieten hat. #28 Katherine sit. Opener: Hey... look, is it snowing? Hahaha, was laber ich. Wobei, war wahrscheinlich echt die ein oder andere Flocke dabei. Gott sei Dank hatte die noch nie Schnee gesehen, also hat sie die Frage ziemlich gefeiert Anders als ihr Name vermuten lässt, kommt sie nämlich aus Taiwan... und hatte auch gewisse asiatische Züge, wenn man genau hingeschaut hat. Nachdem wir kurz den Niederschlag bewunderten, liefen wir gemeinsam Richtung Unibibliothek. Besonders hängen geblieben ist bei mir ihre Reaktion auf mein spontanes Kompliment. Ich sagte, sie wäre echt "confident" mit fremden Leuten, anders als viele andere Asiatinnen. (Zum Beispiel die von meinem Date vorher) Sie meinte, ja, aber nur weil ich so gute Laune hab und nett ausseh. Hahahahaha, die sind echt süß, hätt sie am liebsten auf der Stelle geküsst. Warum hab ichs eigentlich nicht gemacht? Das wär echt mal ein bomben Abschluss gewesen, aber so gabs "nur" die Nummer 3+5 = 8 P Also ihr merkt schon, ich bin grad echt zufrieden mit meiner Entwicklung und deut jeden Scheiß positiv Aber bei dem double Hattrick kann ich mir das ruhig gönnen. Wenn da nix rausspringt mach ich meinen nächsten 5 Sets direct und nackt in der Mensa. Danke noch mal an Vegeta für den kick in the butt, wir müssen in Deutschland echt mal paar directs zam machen. Ich meld mich dann Die Woche müsste ich noch mindestens auf 70 P aufstocken können. ________________________________ 58 P Woche: 58 P Gesamt: 134 P Sets: 28 davon burned: 10 daon hooks: 18 facebook: 2 NC: 11 Day2: 1
  4. So, man hat länger nichts mehr gehört, also los: @ Berlin_Maik: Danke für die aufmunternden Worte, hab das mit dem direct bei einem meiner Sets (#19) heute gleich in die Tat umgesetzt. Die Leute hier, die aus der Ecke Carolina / Virginia kommen sind ziemlich ähnlich drauf wie die aus Pennsylvania... kein Wunder, liegt ja auch nebenan. Also kannst hier durchaus mit ähnlichen Bedingungen rechnen! Samstag & Sonntag Um die 24 P für letzte Woche voll zu machen, haben mir noch 5 Punkte gefehlt... und die mussten auf Teufel komm raus her. Leider kamen mir Samstag auf dem Weg nach New York harte Magenschmerzen in die Quere, so dass ich erst Sonntag wieder was starten konnte. Auf dem Weg zu meinen Eltern, die in New York auf mich warteten, liess ich in der Ubahn ein Set anklingen: #16 New York Ubahn sta. Opener: Hey, are you from New York? Jaja, ist schon ein Kindergarten Opener. Aber immer noch direkter als alles situative was mir so einfallen könnte. Auch wenn es nicht so direkt klingt, leitet das gleich ein Gespräch auf einer ganz anderen Ebene ein, als ein klassischer situativer Opener über die Ubahn Werbung oder sonst was. Die Dame war dann aber ein Zacken zu alt für mich wie sie mir umgehend mitteilte... kam überraschend, sie hat sich gut gehalten für 30 Jahre. Haben uns die restliche Zeit dann noch ohne Hintergedanken unterhalten. 1 P ________ Woche: 22 P Knapp unter 24, aber das kann ich mir schon verzeihen unter den Umständen. Nächste Woche müssen wieder 24 P her Montag #17 New York Ubahnstation (Sie saß herum) sta. Opener: Hey... Are you living here? Ouh, das war ein Hottie. Schade dass ihr Freund auf der anderen Seite vom Bahnsteig wartete. Weiß noch dass ich von meinem Opa erzählt hab, der mir angeblich als letzte Lebensweisheit mitgegeben hat, niemals zu zögern ein heißes Mädel anzusprechen. Hahaha, kein Plan wie ich auf die Story kam, aber war auf jeden Fall ein dicker Pluspunkt. Sie hat mich so angestahlt, das war Bestätigung pur. Allerdings hab ich mich nicht wirklich an ihr festgebissen, im Nachhinein ein Fehler. Kam mir halt falsch vor, weil der Freund auf der anderen Seite schon misstrauisch rüber geschaut hat Aber das sollte eigentlich nicht mein Problem sein, zu mal er irgendwann auch weg war. 3 P Dienstag #18 New York Ubahn Blondine (Sie kam nach Blickkontakt zu mir herüber und setzte sich neben mich, was allerdings auch der einzige freie Platz war) sta. Opener: Hey. [sie entschuldigt sich dafür, dass sie sich fast auf meine Kappe gesetzt hat] No worries, are you living here? Ich hab irgendwie kaum Erinnerungen an des Set, aber war auf jeden Fall nicht das gelbe vom Ei. Ich weiß nurnoch, dass sie mein Englisch kaum verstanden hat, was das ganze etwas mühsam gemacht hat. Irgendwann verabschiedete sie sich recht plötzlich und stieg aus, naja, scheiß drauf. 1 P Mittwoch Dieser Mittwoch geht in die Geschichte ein, als der Tag an dem meine Freundin in Deutschland zum ersten Mal Drama geschoben hat. Naja muss zugeben, aus gutem Grund. Scheinbar hatte sie trotz Pille letzte Woche ihre Periode nicht, und sie hatte panische Angst jetzt schwanger zu sein. Biologisch ist das so gut wie unmöglich, da unser letztes Mal schon ne ganze Periode her ist, die ganz normal ablief. Allerdings haben ihre Freundinnen ihr da anscheinend gegenteilige Geschichten erzählt, und sie war völlig verunsichert. Auf jeden Fall war der Vorfall Grund genug mich verzweifelt anzurufen, und mir zu erzählen dass ich womöglich Vater bin. Und dass sie ja viel zu jung zum erwachsen werden ist und so weiter und so fort. Gott sei Dank hab ich das Ganze nicht zu ernst genommen, aber trotzdem war für den Tag die Luft raus. Natürlich stellte sich am Donnerstag heraus, dass sie nicht schwanger war Donnerstag Sehr guter Tag, ich berichte mal knapp von meinem Abend: #3 Stephanie Wiedergetroffen und genau da weitergemacht wo ich aufgehört hatte... beim Telefonnummern austauschen. Allerdings hat sich auch herausgestellt, dass sie in einer festen Beziehung ist. Will trotzdem mal mein Glück versuchen, ist sie wert. NC 5 P Abends dann auf dem Heimweg, ich hatte gute Laune: #19 Mädel das vor sich hin wippt zur Musik sit. Opener: Hey... [sie nimmt den knopf raus, nach Geste von mir] You have music in you, don't you? Sie hat sich geschmeichelt gefühlt, aber hatte einen Freund. War etwas nervös, aber bin mir sicher sie hat das Set genossen, so strahlend wie sie sich verabschiedet hat. 3 P Nummer 20 ist mir vor einer Ladenfront entgegen gekommen, und hat das Risiko gewagt mein Lächeln zu erwiedern. #20 direct Barbara dir. Opener: Hey... [sie dreht sich um zu mir] You smiled to me, now I have to talk with you Joa, die war nicht gleich warm, sondern schaute erstmal verwundert. Glaub ich hab den an sich guten Opener nicht so gut rübergebracht. Wie auch immer, das Set war etwas fahrig und nervös. Ich erwähnte meine Nervosität auch gleich, wie ich das von euch PU Dudes so gelernt hab, und sie reagierte auch positiv darauf. Auf jeden Fall bin ich gut an ihr drangeblieben, am Ende gabs sogar die Kontaktdaten. Hat mich gefreut, dringend nötig gewesen zur Motivation! Keine schlechte Erfahrung, hab selten so direkt Mädels auf der Straße angegraben! Jetzt werd ich allerdings wohl auch mal richtig herausfinden, was ein Number Flake für ein unangenehmes Ereginis ist Hatte ich bei meinem bisherigen Game ziemlich selten, nichtmal im Club. 3+5 = 8 P Später kam eine Asiatin aus einem Unigebäude herausgelaufen, und schaute mir kurz in die Augen. #21 Asiatin ind. Opener: Hey... what is inside this building? Aus dem Bauch raus geöffnet, hat schon gepasst. Sie war erst sehr schüchtern, aber bin nach einer Weile mit ihr warm geworden. Nicht die aufregendste vom Character, aber süß und clever genug, dass ich mich mit ihr treffen würde. NC, und gleich eine Nachricht von ihr bekommen 3+5 = 8 P Freitag An der Ampel spät nachts, super spontan! #22 Blondine sit. Opener: Hey...You americans dont care about the red light, hm? Kam vielleicht einen Tick zu ernst rüber als gemeint, sie fand das anscheinend nicht so amüsant wie ich. Naja, Humor hat auch nicht jede, sag ich mir da immer. Hab mir noch eine Minute die Finger an ihr verbrannt und bin dann raus, weil sie so steif war. Burned halt. 1 P _________________________________ 29 P Woche: 29 P Gesamt: 76 P Sets: 22 davon burned: 10 daon hooks: 12 facebook: 2 NC: 5 Sieht gar nicht mal so ultrabeschissen aus, wie es sich gerade anfühlt. Ich kann leider dieses mal nicht behaupten, dass ich die ganze Sache hier besonders locker angeh... hoffe das löst sich dann endlich bei den ersten Erfolgen in Form von Dates oder KCs. Davon, Ladies zu bumsen, bin ich im Moment auf jeden Fall ein ganzes Stück entfernt, wär schon zufrieden wenn ich in meiner Zeit hier überhaupt irgend eine ansehnliche Dame reiss. Am Wochenende lief übrigens nichts, ich war zu sehr auf andere Dinge fokussiert und ausserdem von meinen NC Flakes demotiviert. Aber jetzt muss ich mich mal wieder auf die Beine stellen und weitermachen. Ich werde von der Front berichten, mein Wochenziel sind wieder 24 P ! Samstag-Montag nichts PU relevantes
  5. @ Stuntman, danke dir! Scheint, das Lair hier ist seit 2010 ausgestorben Zum Glück nicht in New York, da fahr ich am Wochenende hin, werde berichten. @ AltJungfer Haha, dein letzter Satz hat mich ordentlich zum nachdenken gebracht. "Stark, dieser wertvolle Zeit nicht als KJ zu vertrödeln". Ja, das ist doch mal eine gesunde Sichtweise. Ich bin nicht schon 20 sondern gerade mal 20. Genau wie andere Leute gerade mal 28 sind und nicht schon 28. Man kann es immer so oder so sehen. Also warum sollte ich mich auch nur eine Sekunde über die Zeit vor dem 18ten Lebensjahr aufregen, und alles was ich damals verpasst hab? Die Zukunft liegt vor mir, verdammt! Danke, dass du das nochmal in mein Bewusstsein geholt hast @ berlin_maik Wo genau gehst du da hin? Ich glaub, in den Südstaaten weht nochmal ein anderer Wind. Werde im Februar von da berichten. Das war auf die Party bezogen, wie berichtet war das ja eine Gruppe internationaler Studenten. Wenn man da wie ein Berseker loslegt, und jedem hübschen Girl Avancen macht, ist man schnell als der Typ abgestempelt, der es ganz dringend nötig hat. Wenn nicht auf der Party selber, dann beim Frühstück am nächsten morgen. Und außerdem haut es halt deinen Value in den Keller, wenn du mehr als einen klaren Korb kassierst. Deswegen überleg ich es mir hier lieber zweimal, wen ich ins Visier nehm. Hier läuft mir ja auch keine weg. Aber auf längere Sicht kann man da schon mehr als einmal angeln gehn, wenn man es geschickt anstellt. @ Vegeta Jo, Game auf Englisch ist anfangs nicht so einfach, das ist ausnahmsweise mal kein limiting belief sondern ein harter Fakt. Aber wie immer macht Übung den Meister. Kann jeden nur dazu ermutigen, in Deutschland jedes fremdsprachige Set ordentlich durchzuziehen, eines Tages werdet ihr froh drum sein! Joa, das hätte ich glatt als Einleitung für meinen heutigen Post hernehmen können. Ich schreib am Ende noch ein paar Zeilen dazu. So, los gehts: 29. - 31. Oktober Donnerstag Mittagspause auf dem Campus, ein hochmotivierter Caipi und ein riesen Haufen umherstreundender Studenten. Auch wenn fast alle in größeren Gruppen unterwegs sind, kann man sich hier über zu wenig Muschis wirklich nicht beklagen. Die erste hab ich auf einer Treppe sitzend aufgegabelt, eine ziemlich deutsch aussehende Blondine mit geschientem Bein. Leichtes Einstiegsset, die konnte wenigstens nicht wegrennen haha. #9 Die Verletzte sit. Opener: Hey... what happened to you? Klassischer Sportunfall, Meniskus gerissen. Ouch, das klang echt brutal... schnell weg von dem Thema, hab ich mir gedacht. Also lieber ein bisschen über das Campusleben philosophiert. Der Funke ist aber trotzdem nicht übergesprungen, glaub das lag aber eher an ihr. Sie war halt gerade in dieser Leidens Depri Lernstimmung, da hab ich sie nicht rausbekommen. Ich hätte hier Mal was richtig krasses bringen können, um sie aufzuwecken. Sowas wie: Hey, could I throw you around in my bed with this injury? Leider kam mir diese Idee erst später, nächstes Mal. So wars eher fürn Eimer. Aber sie war zumindest interressiert. 3 P Fehler: Zu wenig C&F, zu wenig provokant. Im Gebäude war voll die Lernatmosphäre, also nichts wie raus. #10 Die Campusführerin, 3er Set ind. Opener: Hey... its quite random to ask you, but where can you go out here in the night if you are underaged? Ultraschwuler Opener, aber er erfüllte sein Zweck. Ich war sofort drin in der Gruppe, jetzt musste ich mir nurnoch eine aussuchen und mein Ding durchziehen, wie sich das für wahre Männer so gehört. Bequemerweise liess sich eine von den Chicas spielend leicht isolieren... zehn Sekunden später wusste ich allerdings auch warum. Sie erwartete nämlich eine Gruppe Studenten, die sie am Campus herumführen sollte, und dachte ich gehör da dazu. Nene, ich gehör eher zu der Gruppe Studenten, die deine Telefonnummer will. Das hab ich auch gesagt, aber sie konnte oder wollte es nicht kapieren Naja, war halt nix, einen Moment später war sie schon am Leute zusammensammeln. 1 P #11 sit. Opener: Hey... how are you? Komplett für die Tonne, so gehts nicht! Bin nach zwei Minuten raus, weil sie null Bock hatte. 1 P Ouch, danach kam erstmal eine schöne Begegnung mit zwei Amis in einem Laubhaufen zustande. Ja ihr habt richtig gelesen Ich wollte mich gerade in besagtem Laubhaufen von meinem Korb erholen, da gesellten sich zwei Studenten zu mir. Später kam dann noch ein deutscher Kumpel vorbei und wir hatten eine gute Zeit. Auf die Art aufgefrischt machte ich noch auf dem Weg zurück zu meiner Arbeitsstelle schnell ein Set, sie kam mir entgegen. #12 sit. Opener: Wow [stoppende Handbewegung] A girl in uniform, thats so american! Sie hatte halt so ne Militärjacke an. Meinen Opener fand sie auf jeden Fall amüsant, und meine gute Laune steckt sie auch sofort an. Allerdings machte sie dann einen ziemlich aprupten Abgang, weil sie zu spät dran war. Schade drum, hätt da gerne weitergemacht 1 P Fehler: Schnellen NC nicht versucht, zu überrascht von ihrem Abgang Gut gemacht: Set sauber gestoppt, wilkommen im amerikanischen Steetgame! Also, man kann hier in einer Mittagspause schon einiges anstellen, das ist die gute Nachricht. Allerdings merkt man hier auch krass, wie sehr es mir an Routine fehlt im klassischen Streetgame. Naja, jeder hat mal klein angefangen... Freitag Abends ging es raus, ich wurde ziemlich spontan auf ne Halloween Party der internationalen Studenten eingeladen. Leider ohne Kostüm, hab das hart verpennt. Gamen stand zwar nicht im Vordergrund, ich habs mir aber trotzdem nicht ganz nehmen lassen. Auf dem Weg zur Party sah ich schon das erste Babe an einer Fußgängerampel stehen #13 sit. Opener: It wont get green. [gespielt traurig] Sie stieg sofort auf meinen Kommentar ein, den ich leicht an ihr vorbei gesagt hab. "No, it wont. Never ever." Haha, cool. Da war ich natürlich sofort mit meiner vollen Aufmerksamkeit bei ihr... Wie heisst du, was machst du etc.? Leider investierte sie nicht so viel, und ich liess mich viel zu leicht abschütteln als sie meinte, dass sie in die andere Richtung muss. Nervig, dass ich immer erst im Nachhinein die Stelle merke, wo mir die Eier gefehlt haben. Aber man lernt ja aus Fehlern, war in Deutschland genau so. 1 P Fehler: Zu wenig Persistance aka Zielstrebigkeit aka Eier. Immer bis zum Close oder Korb gamen, wir machen hier keine Aufwärmsets. Die Party selber war top, ich hab mich da richtig zuhause gefühlt. Nachdem ich die meiste Zeit mit Kerlen verbracht hat, meldete sich irgendwann auch wieder der Schürzenjäger in mir. Mein Schuss, Michelle, tauchte auf: #5 Michelle Sie war leicht angetrunken, also nichts wie ran... von Anfang an war sie warm, also nichts wie eskalieren. Sie war auf einer Welle mit mir, und ich wusste, da liegt ein KC in der Luft. Voller Augenkontakt, wenn nicht jetzt, wann dann. Ich isolierte sie auf ein Sofa, und sie lehnte sich bei mir an. Schau mir noch einmal in die Augen, und es passiert, baby - keine zwei Sekunden später: "hey you are to drunk" War ja klar, ihre asiatische Freundin musste reinscheissen. Cockblock aus der Hölle, sag ich euch. Grrrrrr, das wär echt nicht nötig gewesen, sie sprang hart dazwischen und war für den Rest des Abends ihre Beschützerin. Naja, nächstes Mal, die läuft mir nicht weg. Ist echt ne süße, und definitiv on. Fehler: Den Teufel geleugnet Fehler: Zu wenig sexuelle Themen angeschnitten Gut gemacht: Sehr profesionell isoliert, nicht so wie letztes Mal! Später, draussen #14 2er Set ind. Opener: Hey, do you have any idea how to stop my drunken friend from running away? [schon humorvoll] Der Plan war, das Set dann auf direkt zu drehen... aber was dann zurückkam, hat mich erstmal ne Sekunde sprachlos gemacht. "Dont talk to us, shut up, just fuck off" Oh man, keine Ahnung was die für nen Problem hatten. Intressant ist allerdings, dass mich der Korb null abgefuckt hat. Das war einfach nur behindert, aber irgendwie nicht verletzend. Da merkt man, dass nicht die härtesten Worte unbedingt am meisten weh tun 1 P Gut gemacht: Abstand genommen von denen, auf son Scheiß brauch ich mich nicht einlassen So, und hier kommt Vegetas Konsequenz ins Spiel. Wenns auf die softe Tour hier ums verrecken nicht klappen will, dann wird halt mal direkt gegamed. Ich hatte die Schnauze voll von meinem deutschen situativen High Value Game, jetzt musste es mal straight nach vorne gehen! Ich spürte meine Eier in der Hose, und sie gaben mir recht. Das Schicksal setzte mir eine elegante fake Politesse mit sexy Minirock vor die Nase, die scheinbar von einer Party allein nach Hause lief. Sowas trifft man hier nicht oft, nichts wie ran. #15 Leah sit. Opener: Hey! A lonely girl in the dark, who are you? Klingt nicht so direkt wie es war, aber keine Sorge: da war definitiv vom ersten Satz an klar, worauf das hinaus läuft. Sie war zu meiner großen Überraschung aus Equador, hätte sie eher Indonesien zugeordnet. Eines unserer running gags war ihr Minirock. Ich finde, wer so sexy herumläuft, muss als Mädel schon ein gewisses Selbstbewusstsein haben. Als ich sie darauf ansprach, erzählte sie mir, dass sie normalerweise nie so rumläuft. Und das sie heute Abend viel häufiger angesprochen wurde, als sonst. Und dass ihr das ziemlich gefällt, sie kennt das gar nicht so. Wie süß, mit der würd ich echt gern mehr Zeit verbringen. Zumal sie auf mein Kino ziemlich gut reagierte... naja eigentlich reagierte sie gar nicht, aber das war in der Situation (spät nachts alleine auf der Straße) schon ein positives Zeichen. NC lief elegant ab, so gefällt mir das. 3+5 = 8P Fehler: Set nicht nich mehr in die Länge gezogen, befürchte Flake wegen zu wenig Vertrauen Gut gemacht: Sehr dominant und männlich aufgetreten Joa, scheinbar muss ich mich mit denen anfreunden, wenn ich hier was reissen will. Die Statisitik spricht bisher ne klare Sprache, hier lief bisher nur dann was, wenn ich von Anfang an ordentlich nach vorne bin. Ich war noch nie ein Fan von direkten Openern. Wieso? Ich find sie nun mal langweilig, austauschbar und außerdem macht man mit so einem Opener gleich ein riesen Invest.* Und man kann ihn nur selten 100% authentisch bringen, so viele Mädels hauen mich jetzt auch wieder nicht um. Von meiner Persönlichkeit her bin ich außerdem eher jemand, der Mädels langsam einwickelt anstatt ihnen gleich die Pistole auf die Brust zu setzen. Aber diese Einstellung kann ich mir natürlich nur so lange leisten, so lange es funktioniert und mich glücklich macht. Und hier bin ich momentan alles andere als zufrieden. Also muss ich was ändern! Achja, und natürlich scheiß ich mir in die Hose vor AA was directs angeht Aber das liegt halt auch daran, dass ich mich nicht gut mit ihnen identifizieren kann und mir wie ein Schauspieler vorkomm _________________________________ 16 P Woche: 19 P Gesamt: 47 P oder auch: Sets: 15 davon burned: 7 daon hooks: 8 facebook: 2 NC: 2 Schon echt mies im Vergleich zu München, vor allem die Anzahl an burned Sets Aber gut, wird schon noch. Schritt für Schritt, jetzt muss ich erstmal die 24 P für diese Woche voll machen!
  6. Hey jo Stuntman, hoffe bei dir läuft nach wie vor alles gut! Im Bus eskalieren ist leider einfacher gesagt als getan, ich glaub damit hätt ich es erst Recht vermasselt. Mein Fehler war eher, dass ich nicht die komplette Aktion vor der Busfahrt gebracht hab. Ich weiß nicht ob ich komplett recherche behindert bin, aber ich find hier auf Biegen und Brechen keine PU Community. Hat jemand vielleicht noch Ideen für Schlagwörter nach den ich suchen könnte? Mit Pickup oder PU landet man hier nur beim Autohändler 26. - 28. Oktober Sonntag Sonntag war leider komplett fürn Arsch, es hat den ganzen Tag hart geschüttet und ich hatte keinen Bock vor die Tür zu gehen. Somit ist die neue Woche auch schon angebrochen, mein neues Ziel ist erstmal das alte zu halten. Nachdem meine beiden NCs aus jüngerer Vergangenheit nicht gerade fruchtbar waren (genaugenommen wurd ich brutal geflaked) will ich mal nicht zu hoch hinaus mit meinen Erwartungen. Also, 24 Punkte sind angesagt. Montag So, hiermit kann ich mich auch offiziell in die lange Liste der Pickup Artists einreihen, die wegen sexueller Belästigung auf der Arbeit auf den Sack bekommen haben Ne Spaß, ich übertreibe maßlos, aber tatsächlich hat meine engste Mitarbeiterin mich am abend freundlich drauf hingewiesen, dass ich mir Komplimente über ihre Figur sparen soll. Übelst lächerlich, ich hab halt am Freitag auf der bereits erwähnten Geburtstagsfeier einmal was nettes über ihre Boobs gesagt. Anscheinend hat sie das ihrem Freund erzählt, der dann im Hintergrund gleich ein riesen Drama geschoben hat. Hier zur allgemeinen Unterhaltung mal der ungefähre Gesprächsverlauf, ich nenn sie mal Emily: Emily: By the way, Caipi, there is something about last party we need to talk about [ultraernster Tonfall] Caipi: Okay? Emily: There is something you said last friday which really made me feel uncomfortable Caipi: What do you mean? Emily: about my body! [habs scho geahnt, musst mir erstmal das Lachen verkneifen weil sie so dramatisch klang] Caipi: Yep, I know what you are talking about. Emily: Its just not okay, I have a boyfriend which I really love and I dont want to hear this and you are working with me and you can not say things like this. And this is going to far, and my boyfriend does not like it. Caipi: Hm... I did not try to hook up with you. I did not, and I will not. [trocken] Emily: blablabla drama Caipi: Hey, I have a girlfriend in Germany as well. Dont worry! Emily: Okay [beruhigt] Caipi: Its just... sometimes I just say things like this without thinking at all. It just happens. I never know before, how girls will react. Some like it, some do not. You did not, now I know. I am glad, you tell me now. Not every girl is that brave! Emily: Okay, no problem. I did not want to offend you and I thought all the time maybe I misunderstood it because of language differences. Caipi: No, it was not the language to be honest. But anyways I did not want to offend you as well. Caipi: Peace and happiness again? Emily: Yeah. Caipi: [Faustcheck und Themawechsel] Mehr wurde nicht gesagt. Ich bin im großen und ganzen zufrieden mit meiner Reaktion, ich habs eigentlich schnell und präzise auf den Punkt gebracht und hab es nicht zu einem großen Drama kommen lassen. Und ich hab mich auch nicht für mich selbst entschuldigt oder ausreden gesucht, kann man alles so stehen lassen. Unser Verhältnis ist auch nach wie vor gut... wär echt ärgerlich gewesen, wenn das ausgeartet wäre. Trotzdem hat es mich Montag noch eine Weile beschäftigt, musste diese Packung erstmal verdauen. Dienstag Nachdem ich Montag abend noch bis tief in die Nacht bei nem amerikanischen Kumpel herumgegammelt hab und am nächsten morgen früh rausmusste war mein Gamekiller Nummer eins aktiv: Schlafmangel. Ich lass nicht vieles als Ausrede durchgehen, nicht mein tägliches Set zu machen... aber wenn ich todmüde bin lass ich lieber die Finger von Mädels. Dafür bitte am Donnerstag zwei Sets! Mittwoch Mir war gleich klar, dass das Set nach der Arbeit am Mittwoch kein Kinderspiel wird, schliesslich stand ein ewig langer Forschungstag auf dem Plan mit drei Stunden Datenanylse als Abschluss. Aber ich hatte schon die letzten zwei Tage gekniffen, heute musste ich mal abliefern. Egal wie benebelt ich im Kasten war. Ich weiß, es führt meistens ins Leere, wenn man Mädels aus Pflichgefühl anspricht. Und nicht weil man geil auf sie ist. Aber ich musste einfach mal was machen, das nichtstun hätte mich noch viel mehr runter gezogen. Nach locker 30 Minuten benebelten hin und her laufen sowie zahlreichen Excuses lieferte mir das Schicksal endlich ein machbares und lohnenswertes Set. Eine ultraheiße braunhaarige (99% mein Typ) saß rauchend vor der Bibliothek und schaute den Regentropfen beim Fallen zu. Wenn nicht jetzt, wann dann? #8 Adele sit. Opener: Hey... [hey]... you are the first person in the United States I see smoking. Haha, was man nicht alles für ein Mist von sich gibt, wenn man situativ Sets aufmacht. Ich liebe es, glaub davon werd ich auch nicht mehr loskommen. Auf jeden Fall war das Gespräch sofort warm, und floss so vor sich hin. Ich machte einen auf P. und versuchte ein paar emotionale Themen aus ihr herauszulocken... klappte recht gut, sie kam ziemlich schnell ins plaudern. Tja, und genau an dieser Stelle hätt ich spätestens meine Absichten klarstellen sollen... dass ich nämlich eigentlich Lippen mit ihr teilen will und nicht Kippen. Sie hat mir nämlich freundlicherweise eine zugesteckt. Wie auch immer, ich schaute ihr beim reden ziemlich frech und eindeutig in die Augen. Einen Satz später hatte sie auch schon beiläufig ihren Freund erwähnt. Später kam dann ein Kumpel vorbei und sie verabschiedete sich in seine Richtung. Ich hatte einfach nicht die Energie, mich da noch festzubeissen. Game over. 3 P Fehler: NC nicht versucht, scheiß mal auf ihren Freund. Schwacher Frame als Verführer. Fehler: Zu wenig Berührungen, nämlich gar keine. Aber gut, war auch schwer. Fehler: Absicht nicht gescheit klargestellt, zu viel drumrum gelabert Gut gemacht: Nicht herumgepusst, Set durchgezogen Gut gemacht: Gespräch sehr gut gelenkt Ich dachte eigentlich, das Set pusht meinen State so oder so, aber ich war noch genauso in meinem Kopf und träge, wie vorher auch. Okay, dann wars das für heute, morgen müssen mindestens zwei Sets gemacht werden! Und morgen lass ich nicht zu, dass der Computer meinen Schädel fickt. ________________ 3 P Woche: 3 P Gesamt: 31 P
  7. Hey Maxeey, ich rieche Potential bei dir Ich glaub du bist einer von den Jungs, die ihren Weg machen werden. Der Hauptgrund warum ich das glaube, ist weil du das richtige Maß an Selbstkritik hast. Dafür, dass du kaum Erfahrung hast, schätzt du ziemlich gut ein, was du gut machst und was du schlecht machst. Zweitens, du bleibst dran... hoffentlich noch lange. Glaub mir, es lohnt sich. Ich kommentier mal (a weng willkürlich) ein paar Sachen die mir beim drüberlesen aufgefallen sind: Jap, da hast du definitiv noch eine Baustelle vor dir. Man kommt ziemlich weit ohne Daygame, gerade wenn man so jung ist wie wir. Aber irgendwann kommt der Tag, wo du zu krank / zu arm / zu alt / zu sehr im Niemandsland oder einfach zu gelangweilt vom Nightgame bist. Irgendwann kommt der Tag, an dem du erkennst, dass Daygame eigentlich das "wahre" Game ist und Nightgame nur so etwas wie ein Spielplatz. Glaub mir, du brauchst Daygame Skills, wenn du ein richtiger Player werden willst. Und da ist das klassische hübsche Mädel gegenüber im Bus eine gute Einstiegsdroge, fieldtested. Ich muss mich gerade der gleichen Herausforderung stellen. Okay, fast der gleichen, ich hab meine ersten Daygame Sets schon lange hinter mir. Aber fang gerade auch noch mal bei null an. Also, sei keine PUssy (nice one) bin mal gespannt wie das bei dir so läuft in nächster Zeit. Wie du schon erkannt hast, unnützes Podestdenken. Unbedingt loswerden, weiß nicht ob das nach wie vor ne Rolle spielt bei dir. Du hast definitiv genug zu bieten um in ihrer Liga mitzuspielen, wieso auch nicht? Ernsthaft, wieso nicht? Sie ist doch auch nur ein junges Mädchen und versteckt 100% auch die ein oder andere Unsicherheit unter ihrem hübschen Lächeln. Ich kann nur für mich selber sprechen, aber ich hab mitterweile das Gefühl die AA wird man nie komplett los. Spätestens wenn du dich mal wegen einer LTR auf deinen Erfolgen ausgeruht hat, und dann plötzlich krampfhaft die Blondine, die neben deinem Arbeitsweg auf der Parkbank sitzt und auf ihr Handy guckt, aus seiner Realität ausblendest, weißt du: Ich muss wieder bei Null anfangen. Aber was sich ändert, ist die Einstellung zu dieser Angst. Am Anfang hasst du sie, am Ende beflügelt sie dich. Und genau da will jeder Verführer hin. Auch wenn LdS mittlerweile einige Feinde in der Community hat... gerade was feste Beziehungen angeht ist es ein extrem hilfreicher Wegweiser. Ich empfehle auch endless_enigmas Threads hier im Forum. Hat mir alles schon geholfen. The Game dagegen ist dagegen eher entspannte Lektüre, aber nicht wirklich ernstzunehmen Bravo!!! Das ist der Königsweg, Respekt, dass du diese Gelegenheit deinen Mut auf die Probe zu stellen, genutzt hast! Und du siehst ja selber, wie positiv alle darauf reagiert haben, denk mal an die facebook Anfragen zurück. Das ist übrigens auch der Grund, weshalb manche Leute hier aus dem Forum sich auf den Marktplatz stellen und Gedichte rezitieren oder so ein Mist. Wenn man sich das erstmal getraut hat, ist das Ansprechen von einer heißen Schnecke ein Kinderspiel dagegen. Daran siehst du, du hast alles richtig gemacht. Sind viele Spinner hier im Forum unterwegs Ja, da waren wir alle schon. Je nach Ursache hab ich da zwei bewährte Hausmittel Bist du einfach so demotiviert, zum Beispiel weil du zu lange geschlafen hast? Dann: Eiskalt duschen Hiermit meine ich wirklich eiskalt, und das auch mindestens 20 Sekunden, inklusive Haare. Glaub mir, das ist so bescheuert klischeehaft, dass es sogar Spaß macht. Und man muss hierfür auch eine gewisse Angst überwinden, was einem immer ein gewisses Glücksgefühl beschert. Hat mir schon aus extremen Motivationslöchern geholfen. Bist du wegen viel Arbeit spürbar geistig gestresst und/oder erschöpft? Dann: Verwöhn dich. Leg dich hin, mach dir etwas gutes zu Essen und hör entspannte Musik. Freu dich über das Wetter, und dann... handle. Das klappt nicht immer, aber mich hat so eine Auszeit schon mehr als einmal aus meinem Motivationsloch geholt. Wichtig ist dabei, dass ich dabei auf keinen Bildschirm guck und außerdem nichts seh, was mit Arbeit zu tun hat. Zu deinem Alkoholproblem, dass ist alles nur ein Limiting Belief. Dahinter steckt dass Problem, dass es dir ohne Alkohol schwerer fällt aus dir raus zu kommen. Aber keine Sorge, das geht schon weg. Der einzige Weg, den aus deinem Kopf zu räumen, ist öfters nüchtern weggehen und dabei genauso eskalieren, als wärst du betrunken. Sei einfach innerlich betrunken vor "Geilheit", fieldtested. Viel Glück weiterhin! Caipi
  8. @ elliot kani: Danke für die aufmunternden Worte Und für deine Tipps bzgl Partygame, nehm ich mir zu Herzen! Nun ja, mein Bauchgefühl sagt mir, dass es ziemlich große kulturelle Unterschiede zwischen den Süd und den Nordstaaten von Amerika geben muss, und genauso große Unterschiede zwischen der Ost und der Westküste... ich hab das zwar selbst bisher noch nicht zu spüren bekommen, aber so ziemlich jeder Ami tut mich da (mit einem gewissen Stolz in der Brust) darauf hinweisen, dass Amerika sehr vielfältig ist. Haha, diese Worte treffen so was von ins Schwarze, ich hätts nicht besser formulieren können. Es ist tatsächlich genau so, nur die Amis bleiben bei mir hängen, die selber schon mal im Ausland waren. Und das ist halt nur ein Bruchteil, aber unterm Strich sinds schon genug. Noch zur Humor Sache... joa mei, ich kann schon mal damit leben, dass sowas nach hinten los geht. Wie immer, wenn man polarisiert. Und das ist auf jeden Fall besser, als eine trockene 0815 Mentalität. Glaub da haben wir eine ziemlich ähnliche Einstellung dazu! 23. - 25. Oktober Freitag Das erste Set am Freitag ist eine Rarität, und wird leider nicht so oft hier vorkommen: Es war ein Set in meinem Wohnviertel. Normalerweise sind die Bürgersteige hier komplett ausgestorben... kein Wunder, was sollte man hier auch zu Fuß machen. Um so mehr staunte ich, als tatsächlich am Freitag zwei junge Asiatinnen vor meiner Nase herumspazierten. Ich zögerte keine Sekunde: #4: Die Asiatinnen ind. Opener: Ey....are you living here? Never seen young girls here. Machen wirs kurz, das Set war durch und durch enttäuschend. Wie so oft komm ich mit Asiatinnen überhaupt nicht auf eine Wellenlänge. Nach einer Weile Smalltalk fragte mich die eine ernsthaft: Sorry, may I ask how old you are? Ich so: Äh... yeah. Sie knallhart: Okay... (Kunstpause) How old are you? Hahaha, was ist denn mit der los? Ich hatte auf jeden Fall nicht so Bock auf NC, und das will in meiner Situation schon was heissen 1 P Abends ging es noch auf eine Geburtstagsparty mit zwei hand voll internationalen Studenten... auf jeden Fall eine coole Location, ich hielt mich allerdings was Mädels angraben angeht strikt zurück. Bei so eingeschworenen Gruppen hat man ja bekanntlich immer nur einen einzigen Schuss... Wobei ich eine Begegnung schon klar als Set zählen muss, das war definitiv nicht freundschaftlich #5: Small Michelle Opener: keine Ahnung Kennt ihr diese kleinen, zerbrechlichen Australo-Asiatinnen? Die Aussehen wie Asiatinnen, aber sich überhaupt nicht so benehmen? Ich liebe sie, um so erfreuter war ich als irgendwann kurz vor Mitternacht auf der Party gleich zwei von ihnen auftauchten. Mit einer von ihr kam ich irgendwie ins Gespräch, und es funkte gleich. Allerdings hatte ich ein großes Problem, ich konnte sie nirgendwohin isolieren, so sehr ich zwischenzeitlich auch Bock drauf hatte. Also spekulierte ich auf den Heimweg... ihr massiver Alkoholkonsum machte mir da dummerweise ein Strich durch die Rechnung. Unterm Strich haben wir blos facebook Kontaktdaten ausgetauscht 3+3 = 6 P Fehler: Nicht versucht sie von der Party weg zu isolieren, wärs schon wert gewesen. Allerdings merkte ich auch den ganzen Abend, wie schwer ich mir tu mit alkoholisierten Muttersprachlern aus Australien und UK flüssig englisch zu reden. Wie oft ich da "Sorry, what did you just say?" sagen musste... puuuuuuuuh... Naja, wenigstens die Australo Asiatin hat sich Mühe gegeben Samstag Abends streichte ich nachdem ich in einem Musical war noch mal auf der Suche nach Beute über den Campus. Hier merkte ich zum ersten Mal, wie krass mir ein Wingman fehlt. Es waren einfach nur Gruppen unterwegs, maaaan. Erst als ich in eins von den Unigebäuden reinlief, lief mir endlich eine Single Lady übern Weg. Nebenan war offentsichtlich ein Swing Dance Kurs. #6: Die Swingerin sit. Opener: Hey... you are one of the Swing Queens. Haha, das schon. Aber ansonsten uninteressant, war zu alt für mich. (so um die 28) Schwamm drüber, nächtes Mal genauer hinschauen. 1 P Draussen vor der Tür stand die nächste herum, wieder ging ich ohne zögern ran: #7 Anna sit. Opener: Hey... you have enough of Swing? Ne, sie hat da gar nicht dazugehört, um so besser. Ich kann des nämlich eh nicht tanzen, um ehrlich zu sein. Wie auch immer, hier hatte ich es mit einer hübschen Brunette zu tun, auf jeden Fall ne Süße. Um so erstaunter war ich als ich erfuhr was sie so macht: Militätdienst bei der Navy. Haha, hätt ich nie erraten. Ich reagierte authentisch überrascht... und sie war Gott sei Dank nicht beleidigt. Das Set lief richtig gut, und wir tauschten am Ende Telefonnummern um mal zusammen zu einem Lagerfeuer zu gehen. Bin aber sehr zufrieden damit. 3+5 = 8 P Fehler: Tick zuviel geredet, wobei mein Geplauder grad noch im Rahmen war. Nächstes Mal mehr Fokus auf sie. Fehler: Keinen Time Frame gesetzt, hatte einen etwas aprupten Abschied nach dem NC zur Folge Fehler: Zu früh abgehauen, das Set hätte man noch locker auf ~15min strecken können Fehler: Zu wenig Kino Gut gemacht: trotz stömenden Regen entspannte und humorvolle Atmosphäre geschaffen Gut gemacht: angemessener und angenehmer Augenkontakt Gut gemacht: Schön mit ihrem Image als Soldatin herumgespielt Mal sehen mit was ich morgen noch die Woche abrunde. Läuft bisher etwa wie erwartet. _____________________ 16 P Woche: 28 P Gesamt: 28 P
  9. 19. - 22. Oktober Hey guys, hope you are doing well! Feel free to give me some feedback, no matter if positive or negative Ich werd hier in und wieder ein bisschen in englisch schreiben, falls ich Lust habe... zur Zeit denke ich den Großteil des Tages nämlich noch in deutsch, und das will ich ändern. Damit ich ein bisschen spontaner und schlagfertiger werd.* Quasi damit ich son geiler Typ werd wie ich es in Deutschland war *Tatsächlich hab ich mit der Sprachbarriere mehr zu kämpfen, als ich dachte. Die ganzen Geschichten vonwegen "ja musst dich nur ein bisschen mit den Amis unterhalten dann sprichste gleich voll toll englisch und verstehst auch alles" stimmen natürlich nicht mit der Realität überein. Ich mein, als deutscher Schulabgänger mit acht Jahren Englisch auf dem Buckel hab ich hier natürlich keine Probleme zu überleben, und kann auch alles irgendwie ausdrücken. Aber grad beim flirten hätt ich so gerne meinen großen deutschen Wortschatz zu Verfügung. Wie immer vermisst man erst was man hatte, sobald man es nicht mehr hat. Egal, ich hab keine Wahl... muss das beste draus machen! So, wie sahen meine ersten Challenge Tage hier aus. Hab ich jeden Tag drei Sets gemacht und die 25 P schon in der Tasche? Weit gefehlt, ich bin grad echt in einer miesen Phase und es kostet mich gearde alle Kraft auch nur ein Set pro Tag zu machen. Aber gut, das ist halt das Tal der Tränen... ich muss da einfach durch. Ich mein, ich hab schon ne Menge an Ups und Downs erlebt, und deshalb weiß ich auch: Ich kann mich auf Dauer auf jeden Fall auf meine Fähigkeiten verlassen. Aber ich spür schon, dass mir ein solider Freundeskreis im Rücken fehlt... auf jeden Fall meine zweite Baustelle hier. Bin gerade ziemlich bemüht meine amerikanischen Freundschaften zu vertiefen. Aber was ist eigentlich passiert? Gehen wir das doch mal chronologisch an: Montag Montag war leider PU mässig der erste verschwendete Tag. Nach der Arbeit ging ich zwar zu so einem Jugendzentrum, um mit meiner Lieblings Amerikanerin Annie und meinem Bro Jesus (Namen leicht geändert) eine typische amerikanische Fertigmahlzeit zu mir zu nehmen. Allerdings kam ich nicht wirklich aus meiner Arbeitsstimmung heraus, und ich wollte hier vor meinen Freunden nichts grundlos burnen. Im Nachhinein hätt ich mal lieber was indirektes starten sollen statt garnichts, naja... Dienstag Dienstag war es dann so weit, mein erstes "Set" das zählt. Und es war tatsächlich ein klassisches Daygame Set. Ich hatte mir gerade in der Mittagspause ein frittierten Hühnerflügel geholt und ging damit, und mit dem festen Vorsatz heute nicht mit leeren Händen nach Hause zu gehen, vor die Mensa in die Sonne... und mir war sofort klar, wen ich da anspreche. Zwei Hotties, die auf einem Stein saßen. #1: Zwei HBs sit. Opener: Hey... am I eating typical american food right now? So kennt man meine Opener, smooth und fast schon gefährlich selbstverständlich. Ich hatte dabei auch null Ansprechangst, was allerdings nicht unbedingt etwas gutes ist. Das bedeutet nämlich auch, dass ich nicht wirklich etwas riskiert habe. Und folglich auch nicht wirklich etwas gegen meine Angst vor Zurückweisungen gemacht hab. In Amerika haut man mit so einem Opener einfach niemand vom Sockel (wie passend, bei der Location ), entsprechend 0815 freundlich war auch das Gespräch. Als sie sich nach 5 Minuten auf den Weg zurück in den Hörsaal machten, hatte ich ihnen auch nicht wirklich Grund gegeben, mir ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Dass ich nicht gefragt hab, ist natürlich trotzdem ober pussig und sollte nicht wieder vorkommen. Aber gut, erstes Set. 3 P Fehler: Zu wenig polarisiert, zu wenig C+F Einsatz Fehler: Zu wenig auf NC hingearbeitet, zu ziellos Auf dem Heimweg war ich schon vom Campus gute zwei Meilen entfernt, als mir einfiel dass ich ja noch ein, zwei Sets hätte machen können. War einfach zu sehr in Gedanken gefangen, kein Wunder nach dem ereignisreichen Arbeitstag Fehler: Mehr Aufmerksamkeit auf die Umgebung sobald ich mein Unigebäude verlass Fehler: Fahrrad nicht direkt am Unigebäude parken, lieber etwas ausserhalb, dass ich gezwungen bin zu laufen. Mittwoch Mittwoch war ich, ähnlich wie Montag, komplett belämmert von meiner Arbeit. Mein Fehler war, dass ich viel zu spät angefangen hab und deswegen bis spät abends noch vorm PC sitzen musste und mit Excel Daten jonglieren musste. Zwischendurch ging ich sogar mal eine Stunde zu einem Vortrag über Leadership im 21. Jhd (komplette Zeitverschwendung), aber das brachte mich auch nicht wirklich raus. Nach der Arbeit schnüffelte ich noch bei einer Headphone Party rein, ein Event, dass ich zufällig bei facebook gesehen hat. Das Ganze ist so komplett behindert, dass es schon wieder lustig ist. Im Gegensatz zu normalen Partys, wo man der Musik kaum entkommen kann, hat man hier die freie Wahl ob man sich das geben will, oder nicht. Man kriegt nämlich am Anfang ein Headpone aufgesetzt, das einen mit der Musik beschallt, die der DJ gerade spielt. Hat man die Nase voll, setzt man es einfach ab. Ja, ihr habt richtig gelesen Natürlich hat auf dieser Party niemand irgendwen kennengelernt, aber es war trotzdem witzig auf dem Dancefloor mit lauter anderen Leuten, die auch ein Headphone auf dem Kopf hatten, komplett abzugehen. Nach einer Weile (so ca. 5 min, haha) wurde mir allerdings langweilig, und ich versuchte eins von den Mädels anzutanzen. Leider fand die das nicht so cool, und nahm auf der Stelle ihr Headphone ab, um mich zu fragen was denn los mit mir ist Als ich meins daraufhin auch abnahm und was erwiedern wollte, drehte sie sich schon wieder um. Mieser Korb, naja was solls. Aber auf die Art merkte ich allerdings erst mal, wie komisch die ganze Veranstaltung ist. Auf einmal stand ich ohne Knopf im Ohr mitten auf einer komplett vollen, aber fast schon beängstigend stillen Tanzfläche. Und jeder um mich rum tanzte leise vor sich hin oder hüpfte irgendwie mit seinen Freunden rum. In dem Moment wurde mir klar, dass normalerweise in Clubs auch nicht viel anders zugeht. Es gibt nicht viele Leute, die in so einer kommunikationsfeindlichen Umgebung überhaupt nur ein Gespräch auf die Reihe bringen können um das Eis zu brechen. Da sieht man mal, wie sehr es sich lohnt, sich mit PU zu beschäftigen. Sorry ich bin mega abgeschweift. Nach der Party sprach ich draussen eine Blondine an, die neben ihrer Freundin stand und süß in die Gegend lächelte: #2: Blondine sit. Opener: Hey... have you been inside? This was the weirdest party I've ever been to Ne war sie nicht, aber sie war sehr interessiert was da so abging. Schön, wenn man aus dem Erlebnis eben gerade gleich so ein gutes Gesprächsthema ableiten kann, sollte ich öfters Mal versuchen. Das Leben gibt doch eigentlich am laufenden Band gute Geschichten her, warum das nicht mal ausnutzen? Allerdings war das Gespräch schon wieder (auch auf Grund meiner Müdigkeit) zu sandig und zu unflirty. Kann ich definitiv besser... hab sie am Ende bei fb geadded. fbC 3+3 = 6P Fehler: Zu wenig polarisiert, zu wenig C+F Einsatz, fast kein KINO Fehler: Mieser State, nächstes Mal was zu Abend essen und den Arbeitstag nach vorne verschieben. Donnerstag Abends ging ich mit einer meiner Arbeitskolleginnen (einer ziemlich coolen und heißen jungen Dame namens Ennie) zum so genannten "giant living room"... und der sieht auch genauso aus wie er heißt. Da hat sich dann so eine religiöse Studentengemeinschaft getroffen, mit denen wir uns einen gemütlichen Abend inklusive Bibel lesen und Grundsatzdiskussionen machten Da ich als PUA eh in die Hölle komm, hat mir es natürlich besonders Spaß gemacht zu allem möglichen Kontra zu geben... wie gesagt, meine Seele ist eh schon ruiniert. Einer jungen Lady gefiel das anscheinend, sogar so sehr, dass sie mich angesprochen hat. Allerdings erst nach dem ich ihr ein breites Grinsen zugeworfen hab, soviel Einladung musste schon sein. #3: Das Engelchen, Stephanie Stephanie: How are you? Caipi: [Gleicher Tonfall]: Who are you? Hahahaha, der wird einfach nie alt. Hat auch diesmal wieder für einen irritierten Blick mit anschliessendem Lacher gesorgt. Glaubt mir, das ist der beste Weg um mit diesem seltsamen "How are you?" umzugehen, dass einem die Amis oder Briten ständig ins Gesicht fragen. Natürlich muss man bei der Gegenfrage auf den Tonfall achten, damit es nicht als "Wer bist du dass du es wagst mich anzusprechen" herüberkommt. Wie auch immer, das war definitiv mein bestes Set diese Woche. Alles dabei, Spaß, tiefe Gesprächsthemen, spielerische Kämpfe und zu allem Überfluss auch noch ein krasser Kontrast zu der ernsthaften Umgebung aussenrum. Das Girl war on as fuck. Am Ende wurde Stephanie leider so plötzlich abgeholt, dass ich gar keine Zeit mehr hatte, sie nach ihrer Nummer zu fragen. Naja, ich seh sie so oder so am Wochenende wieder, hab nämlich aus ihr rausgekitzelt was sie so treibt und sie hat mich gleich dazu eingeladen 3 P Fehler: Zu spät NC eingeleitet, deswegen NC verpasst Gut gemacht: Sehr schön spielerisch eskaliert, von Anfang an Also, die 24 Punkte sind schwerer als gedacht zu erreichen, aber ich bin halbwegs auf Kurs. Jetzt muss ich nach und nach mehr Gas geben. Ich werd die restlichen 12 P auf jeden Fall am WE rausquetschen. ______________________ 12 P total : 12 P
  10. Liebe PU Gemeinde, herzlich wilkommen bei meinem neuesten Vorhaben! Es wird für mich mal wieder höchste Zeit, ein paar Schritte nach vorne zu machen. Wie bei wahrscheinlich fast allen von euch, die schon etwas länger im Game sind geht es bei mir immer in Wellen voran. Ihr kennt das bestimmt, am Anfang hat man erstmal tonnenweise Motivation, aber handelt noch nicht. Und dann irgendwann gehts los... aber dazu gleich noch mehr, ich will erstmal klar stellen, was das hier eigentlich wird: Ich werde hier von meinen Erlebnissen mit den Amiladies in einer kleinen, aber einflussreichen Studentenstadt im Nordwesten der USA berichten. Seit dem ersten September bin ich hier bei einem Forschungslabor (Bereich Nutrition) unter Vertrag, wahrscheinlich werd ich bis Ende Januar hier bleiben und mir dann noch einen Monat den Rest vom Kontinent mal genauer anschauen. Und kaputtsargen, hoffentlich Klar interessiert mich (wie vermutlich jeden PUA), wie man hier so mit den Mädels klarkommt. Gerade bei den USA scheiden sich da ja die Geister. Manche haben mir großspurig prophezeit (" aus eigener Erfahrung", hahaha), dass ich nur meine Herkunft erwähnen werd, und schon reissen sie sich um mich, beziehungsweise an ihren Slipriemen. Andere dagegen haben gesagt, dass die Amerikaner generell prüde bis unter die Haarspitzen sind und hier gar nichts laufen wird. Die Wahrheit liegt bestimmt irgendwo in der Mitte zwischen diesen Vorurteilen, ich werd es euch auf jeden Fall aus erster Hand berichten können. Gut, viel mehr muss man glaub ich nicht wissen Außer natürlich, wer ich so bin. Ein Student, offentsichtlich.* Hilfe, das kann ja nicht gut enden.... und dann auch noch so ein blutjunger. Na toll, das kann ja nur ausarten.. aber genau darauf will ich ja auch hinaus, hehe. Ich bin hier übrigens noch nicht volljährig, das wird erst im Dezember der Fall sein. Jetzt ist mein Alter auch kein Geheimnis mehr. *An dieser Stelle übrigens liebe Grüße an alle, die in der selben Lebensphase sind und sich auch fragen ob sich so ein Auslandspraktikum oder Auslandssemester lohnt. Hier solls nur um Pickup gehen, aber ich bin gern bereit, auch sonst so meine nüchterne Einschätzung aus pros und contras zum Besten zu geben, just text me. Ich hab mir damals auch von ca. 1000 Leuten Erfahrungsberichte reingezogen, war auf jeden Fall die Zeit wert. Kommen wir zu meiner Geschichte, ich hab sie mal in einen Spoiler gepackt Tja, und ehe man sich versieht sind die ersten Wochen in Amerika auch schon vorbei. Da stellt sich natürlich die Frage wie es bisher so in Amerika lief? Immerhin bin ich ja schon satte 45 Tage hier, da müsste ich ja schon einen ganzen Batzen an Erfahrungsberichten vorweisen können... tja müsste ich auch, kann ich aber überhaupt nicht. Ziemliche Fehlanzeige, bisher hab ich mir im großen und ganzen hauptsächlich Klatschen abgeholt. Wobei man den amerikanischen Mädels nicht vorwerfen kann, dass sie unfreundlich wären oder knauserig mit der Herausgabe ihrer Kontaktdaten. Allerdings wurde ich im Anschluss daran oftmals in Grund und Boden geflaked. So, ordentliche Textwand für meine Verhältnisse! Wird Zeit das mal mit etwas Praxis Stuff aufzulockern. Ich werd das ganze hier, wie man das von mir altem Statsitikfreak kennt, im "Challenge Style" aufziehen. Das bedeutet, ich geb mir für meine Interaktionen mit heissen Mädchen Punkte (nach der guten alten Pickup Punkteskala), damit ich meine Entwicklung gut im Blick behalten kann. Je weiter ich bei ihnen komme, desto mehr Punkte schreib ich mir gut. Mögen die Spiele beginnen: _________________________________________________________________________________________________ Sechs typische Beispiele aus meiner bisherigen Zeit Das erste war, wie so oft an meinen ersten Tagen hier, aus dem Bus. Des waren noch Zeiten, mittlerweile musste ich aus finanziellen Gründen aufs Fahrrad umsteigen Vermiss diese vergleichsweise einfache Location. #pre1: Amanda sit Opener: [sie sitzt auf der anderen Seite und schaut gelangweilt auf die Jogger draussen] Hey... ... What is going on here? Ich hab das auf die Jogger bezogen, und sie stieg sofort in das Gespräch ein. So lob ich das mir, da war die lockere Atmosphäre sofort da. Sie war auf jeden Fall interessiert, und ich hab sie auch zum lachen gebracht, das weiß ich noch. Aber so 100% erwischt hab ich sie anscheinend nicht. Ehe ich mich versah, waren wir auch schon am Ende der Strecke und ich musste so schnell wie möglich closen. Caipi: Hey, I like you, we should stay in contact Amanda: Yeah, but I dont give away my phone number Caipi: Haha, no problem... I dont even have a phone number yet Ouch, na klasse... ich krieg also NC Blocks bevor ich überhaupt nach Nummern frage. Naja für ihren facebook Namen hats noch gereicht. Fehler: Zu wenig Vertrauen aufgebaut, womöglich auch zu wenig Attraction Drei Tage später hab ich sie dann endlich in facebook gefunden. Also, wie es mich meine Münchner Meister gelehrt haben, erstmal eine unverbindlichen Radartext herausschicken, diesmal hab ich allerdings eine Frage mit hereingeschmuggelt: havent seen you in the bus for a while :p are you running to campus now?Darauf kam keine Reaktion. Bei ähnlichen Fällen kam zwar eine Reaktion, aber ich schaffte es aus einem Bus Set nie bis zum Date. Hook + fbC 3+3= 6P Das zweite Set war auf einem Poetry Slam Event. Hier in Amerika gibt es an jeder Straßenecke Fundraiser, das ist echt gewöhnungsbedürftig... an dem Abend hat es mir auf jeden Fall einen Vorteil verschafft. Eine von den Fundraiser Hotties hatte mich nämlich ein paar Tage davor auf der Straße eingefangen.... und auf der Veranstaltung gleich erkannt und wieder angesprochen. Hier soll es aber um ihre Freundin gehen, die sich dann dazugesellte: #pre2: Azure sta. Opener: Hey Ja, mehr hats in der Situation erstmal nicht gebraucht. Ich hab mich ja schon mit ihrer Fundraiser-Freundin unterhalten, da war es ziemlich leicht Azure mit einzuflechten. Yeah, mein erstes Set mit einer Schwarzen... und das lief dazu auch noch ziemlich rund. Glücklicherweise hatte ich sie nach kurzer Zeit für mich alleine. Einen Vorteil hab ich hier echt sicher, als deutscher "Exot" ist es absolut kein Problem die Leute hier für einen zu interessieren. Allerdings ist das natürlich erst die halbe Miete, mein primäres Ziel ist ja, dass das Mädel von sich zu erzählen anfängt. In dem Fall lief das alles, NC wäre drin gewesen... hätte ich ne Nummer gehabt. So nur facebook. Über facebook machte ich dann ein Date aus, ich lud Azure mittags zum FastFood essen ein. Textopener war übrigens ein Insider, ich behauptete meine Mutter in Deutschland hätte zufällig genau das Essen gekocht von dem sie am Abend davor geschwärmt hat. Geflunktert aber gebunkert, scheiss drauf, hat funktioniert! Ich kann mich nicht mehr an viele Details erinnern, aber das Date lief gut. Im Anschluss hab ich mich gleich für den selben Abend verabredet, um den Blutmond anzuschauen. Super romantisch, haha. Allerdings fehlte es mir hier völlig an Zielstrebigkeit, ich hab zwar ordentlich Berührungen und emotionale Momente eingebaut und schön nach Lehrbuch Push&Pull gespielt. Aber es war halt mehr so: "mal sehen wo das hinführt" Mein Problem war zu dem Zeitpunkt, dass ich hier quasi keine Freunde hatte. In dem Fall wär also ein LJBF (lets just be friends) von ihr gar nicht mal so unwillkommen gewesen... und das muss sie gespürt haben. Mir war es tatsächlich scheissegal ob was läuft. Gegen Ende war leider ein bisschen die Luft raus. Bis mir auf der Heimfahrt im Bus einen Move einfiel, den ich leider seitdem nicht wieder genutzt hab. Aber den ich unbedingt weiter testen sollte. Ich brachte ihr gerade schöne deutsche Wörter wie "Sonne" und "Mond" bei, um der sinkenden Stimmung entgegenzuwirken. Caipi: Mond Azure: Mund Caipi: Haha no Mund is this [zeig auf meinen Mund] Azure: hihi, Mund Caipi: Yeah. Nase, Mund [zeig erst auf ihre Nase, dann auf ihren Mund] Azure: Nase, Mund Caipi: Mond? [halte Blickkontakt] Azure: [zeigt aus dem Fenster] Caipi: Mund? Azure: [zeigt auf ihren Mund, erwiedert Blick & Lächeln] Caipi: Nase? [schau auf ihre Nase, wieder ernst] Azure: [ernst] Nase Und so weiter... das ständige Reden über Mund und Lippen erzeugte auf jeden Fall Stimmung. Ich dachte mir: "Scheiss drauf Caipi, mach mit ihr rum sobald du kannst" Das einzige worauf ich noch wartete, ist dass wir aus dem Bus raus kamen. Draussen zog ich sie zu mir heran und wollte mich verabschieden Caipi: Bye [drückte ihr ein Kuss seitlich auf die Stirn] Azure: Ouuuh... thanks for that [drückt ihre Wange an meine Brust] Caipi: Yeah? [versuchte sie zu küssen, sie dreht sich leicht weg] Azure: Noo Caipi: Okay [liess sie los, aber schnappte ihre Hand, sie hält auch fest, wir laufen ein paar Schritte] Caipi: Take care that I dont pull you with me Azure: Haha no I go home now Azure: Text me when you arrive, good luck! Caipi: Yeah, maybe a crocodile bites me [ironisch] Azure: Haha, see you! Fehler: Zu wenig Absicht klargestellt, zuviel herumgeeiert Zu spät eskaliert, das hätte alles schon früher passieren können Zu wenig Attraction aufgebaut KissClose in letzter Sekunde ungünstig eingeleitet, hätte ihr in die Augen schauen sollen anstatt "cold" zu küssen. Zu dem Zeitpunkt dachte ich, da wär noch was zu holen. Allerdings war sie beim nächsten Treffen deutlich distanzierter... na gut, dann halt Friendzone, besser ein heisses Girl im Freundeskreis als das Ding hier völlig in die Luft zu jagen. Ironischerweise kühlte unser Verhältnis aber kurz danach komplett ab. Eventuell weil ich sie betrunken um ein Uhr nachts anrief und sie auf ne Houseparty einlud, das war auf jeden Fall der Anlass Ich glaub aber eher, weil sie mir das ganze unausgesprochene Freundschaftsding nicht mehr abnahm. Vielleicht hätt ich das einfach mal aussprechen sollen, naja... wie auch immer, die ist auf jeden Fall eiskalt mittlerweile. Fehler: Niemals betrunken nachts neue Bekanntschaften anrufen Hook + fbC + D2 3+3+10 = 16 P Eine meiner wenigen Gelegenheiten zum Nightgame war eine Houseparty mit ca. 30 Leuten in der Innenstadt. Die, von der aus ich auch Azure angerufen hab. Mehr oder weniger die ersten beiden Girls die eintrudelten, verfingen sich gleich bei mir und meinem Kumpel. Sie stolzierten gerade an mir vorbei, da berührte ich sie nach PU Lehrbuch kurz an der Schulter und brachte sie damit zum Stehen. #pre3 Partybitch I sta. Opener: Hey, how are you? Whats your name? Klar, mit so einem Opener haut man keine von den Socken, das macht zu ungefähr jeder hier. Egal, wie wir ja wissen kommt es viel mehr auf das an, was danach kommt. Und da hab ich diesmal nicht gespart. Mein Gesprächsstil: Einfach drauf los, high energy bis zum Akkuversagen. Und siehe da, es war genau das richtige Rezept für die beiden... waren aber auch schon etwas angetrunken. Nach ca. 15 min verloren wir uns eine Weile aus den Augen, trafen uns später aber vor der Toilette wieder. Sie wollte gerade rein, aber anscheinend musste sie so dringend, dass sie unbedingt schon vor der Tür shittesten musste. HB: Hold my smartphone please [schaute mich an] Caipi: Ouuuuh... you trust me? sure? [schnappte mir möglichst diebisch das Smartphone aus ihrer Hand] HB: Haha yes Caipi: I sell it for 20 bucks HB: [spielerisch entsetzt] You dont dare! Später, ich unterhalt mich mittlerweile vor der Toilette mit einem Typ, platzt sie wieder ins Gespräch. Ich halt sie dabei an der Hüfte, sie lässt es locker zu. Nach einer Weile fällt ihr ein, dass ich noch ihr Smartphone hab. HB: Caipi, give me my smartphone Caipi: go for it [hielt es ihr unter die Nase, sie versucht zuzugreifen, ich zieh es weg, hinter mich] HB: eyyyy [es entsteht eine Rangelei, bei der wir beide ziemlich körperlich werden] Ich glaub den Shittest hab ich gar nicht schlecht gemeistert. Ich hab zwar gemacht, was sie mir "befohlen" hat, aber das ganze schön in einen spielerischen Frame gesetzt. Etwas später fing sie an Selfies zu machen, was für mich natürlich eine fette Einladung zum eskalieren darstellte. Ich drängte mich mit auf die Fotos und fing an selber welche mit ihrer Kamera zu machen. Kaum waren wir durch den ganzen Blödsinn ein paar Schritte von der Gruppe entfernt, musste ich nurnoch zuküssen. Allerdings zerrte ihre Freundin sie dann nach Hause, bevor ich so richtig rumknutschen konnte. Hoffe die Fotos sind ihr eine schöne Erinnerung... Hook+KC 3+10 = 13P Ein Wochenende später hatte ich, Gott sei Dank, noch eine Gelegenheit mein geliebtes Nightgame zu fahren. Ich muss mich, was das angeht, wirklich auf jede noch so kleine Möglichkeit stürzen... viel Spielraum hab ich als Minderjähriger da nämlich nicht. Auf dieser Studenten Verbindungsparty hatte ich etwas social proof durch ein befreundetes Pärchen, mit denen ich davor abgehangen bin. Die beiden sind echt top, ich liebe sie. Auf jeden Fall meine No 1 Lieblingsamerikaner! Die beiden waren gerade am herumknutschen, da lief mir eine hübsche Blondine unter die Flinte, ich nenn sie mal Partybitch II #pre4: Partybitch III sit Opener: Hey, come here! So dominant kennt man mich eigentlich nicht, aber diesmal reizte ich es mal komplett aus. Und es funktionierte echt gut, sie kam gleich mit mir und wir spielten zusammen Beerpong. Wers nicht kennt, das ist so ein dämliches Spiel wo man mit Tischtennisbällen auf Bierkrüge wirft... naja irgendwie machts auch Spaß Allerdings wurde sie irgendwann von einem ihrer Orbiter beiseitegezogen, der unbedingt mit ihr herumkuscheln musste (was aber ziemlich gay aussah). Gott sei Dank stand noch ihre attraktive Freundin in der zweiten Reihe, dann eben die. Ich fing an mit ihr zu spielen... und beging den entscheidenten Fehler. Als nämlich Partybitch II von ihrem Orbiter genug hatte, und wieder zurückkam, war sie gar nicht begeistert, dass auf einmal ihre Freundin ihren Platz eingenommen hatte. Gerade war die weibliche Seite mit werfen dran, ich hatte den Ball in der Hand. Beide streckten (vermutlich ohne böse Absicht) gleichzeitig die Hand nach dem Ball aus... tja, was nun. Ich glaub meine Lösung war die schlechteste. Ich gab der Freundin den Ball und sagte zu Partybitch II "Its her turn" Ouuch, das kam gar nicht gut an. Sie drehte sich instant um und stapfte davon. Zu allem Überfluss tat ich auch noch so, als hätt ichs nicht bemerkt. Tja, ab da konnte ich machen was ich wollte. Ohne es wirklich realisiert zu haben, hatte ich das Set schon verloren. Die Freundin gab mir zwar am Ende ihren Facebook Namen... aber irgendwer hat ihr anscheinend ausgeredet meine Anfrage dann auch anzunehmen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass da hinter meinem Rücken gelästert wurde... naja scheiss drauf Fehler: Auf Partys nie zu krass abweisend sein, immer locker bleiben... coolness wird belohnt. Hook 3 P Ich war noch nie ein guter Streeter. Auch nach zwei Jahren PU kostet es mich noch immer massiv Überwindung tagsüber "einfach so" Mädels anzusprechen, die eigentlich unterwegs sind. Im Laufe der Zeit hab ich mir ein ganzes Arsenal an situativen und indirekten Openern zugelegt, nur um diesem Druck zu entgehen. Ist das die beste Art damit umzugehen? Sicherlich nicht. Springt trotzdem dann und wann mal was raus? Das schon. So wie im folgenden Set, auf dem Unicampus. #pre 5: Nicole [sitzt vor der Bücherei und raucht] sit. Opener: Hey... is smoking allowed here? Natürlich hab ich das nicht trocken gefragt, sondern mit einem spielerisch ermahnenden Tonfall, weil sie direkt vor einem "Rauchen verboten" Schild saß. Sie kapierte zum Glück gleich, dass ich sie nicht ernsthaft ermahnen wollte. Wie so oft spielte ich meine Story vom frisch eingetroffenen deutschen Abenteurer ab, der unbedingt Leute kennenlernen will. Diesmal dürfte allerdings meine Flirtabsicht deutlicher durchgeschimmert sein. Irgendwann schlug ich vor wir sollten zusammen mal "das Spiel mit dem Stock da" spielen. Ich meinte eigentlich Pool, aber sie nahm es gleich doppeldeutig auf und lachte sich scheckig. Na gut, die war on... also los, in die vollen Caipi: We should play that game one day, I played it yesterday for the first time. And I really enjoyed, it was super fun. I love the sound of the bowls, when they are hitting each other. Nicole: Okay Caipi: How can I contact you? Nicole: You can give me your phone number [da hatte ich natürlich kein Bock drauf] Caipi: I dont have one yet, do you have facebook? Ja hatte sie... na dann mal adden. Leider stellte sich heraus, dass sie in einer Beziehung war. Auf meine Nachricht am selben Abend reagierte sie erst gestern, eine Woche später. Wird wohl nix, kann man nichts ändern. 3+3 = 6P Am nächsten Tag stellte ich mich in der Mittagspause beim IT Schalter der Uni an, damit die Leute mir da endlich helfen meine heiss benötigte Handynummer freizuschalten (das ist hier drüben gar nicht so einfach) Irgendwann stellte sich hinter mir eine brandheisse rothaarige an, ich zögerte ausnahmsweise keine Sekunde. Da sieht man mal was einem etwas Routine hilft #pre6: Hannah sit. Opener: Na, what's your IT problem? Den Opener hab ich ihr natürlich mit einem fetten Grinsen serviert, dass sie ihn nicht zu ernst nimmt. Und genau das war auch der Eisbrecher, sie fing sofort an ein Gespräch zu führen. Worüber? Leider keine Ahnung mehr, aber ich hab es als ziemlich ausgeglichen und spannend in Erinnerung. Wie auch immer, irgendwann wurde ich zum Helpdesk gepfiffen. Da sie nach mir zu einem anderen Schalter ging, verlor ich sie erstmal aus den Augen. Dumm gelaufen, naja Pech gehabt... wäre wohl die Standard AFC Reaktion. Aber diesmal nicht mit mir. Ich wartete allen ernstes draussen in der Eingangshalle nochmal zehn Minuten ab, ob sie mir zufällig nochmal ins Visier läuft. Und tatsächlich: Caipi: Hey... [sie schaut sich um, und sieht mich auf den zweiten Blick] Caipi: They solved your problem? Hannah: blabla Caipi: Have a seat here. [Zeigte auf den Platz auf dem Sofa neben mir] Eins muss man mir lassen, dominant genug tret ich zur Zeit schon auf Allerdings setzt man sich damit nicht gerade einen leicht zu haltenden Frame auf. However, sie biss an. Mein erster echter Numberclose hier! Texting steht an. An dem Set hab ich ausnahmsweise mal nichts auszusetzen, gut gemacht! Hook+NC 3+5 = 8 P Bisher war ich vor allem darauf aus mit einen Freundeskreis aufzubauen. Unter anderem, damit ich überhaupt erfahr, wie man hier so als Minderjähriger überhaupt seinen Spaß haben kann... in Bars und Clubs kommen so Leute wie ich nämlich unter Garantie nicht rein. Ich glaub, dass ich aufs Nightlife größtenteils verzichten muss stellt den größten Tritt in meinen Arsch dar. Zusätzlich haut mich noch die englische Sprache sowie meine Wohnung im absolut totesten Vorstadtwinkel der Region im wahrsten Sinne des Wortes kilometerweise aus der Comfortzone. Ich sag euch eins, wenn ich hier was flachleg, schaff ich es überall! Allerdings wird das kein Selbstläufer, soviel steht fest! Eher harte Arbeit... Mein erster Vorsatz ist, dass ich nächste Woche mindestens 25 "Punkte" sammel. Mal sehen, wie ich das anstell... wahrscheinlich muss ich endlich mal meiner Angst vorm Streeten ins Auge sehen. Ich werde berichten, wenn auch nicht ganz so ausführlich wie heute, Caipi
  11. Du rotznasiger Schlingel disst mich also mit Kindergartenbeleidigungen. Am besten du kopierst mich, dann schläfst du auf jeden Fall mit Frauen. Alles Gute, Caipi
  12. @ Charon :D Ja, hast womöglich Recht. Ich wollte damit auch eher sagen, dass sie einer der besten Fische ist, die mir je im Netz gelandet sind. Wenn nicht der beste! Du drückst das um einiges krasser aus als ich, aber ja, im Prinzip seh ich das [email protected] maccaroni:Ja, alles andere find ich unfair. Wie gesagt: Das trifft den Kern meines Problems schon auf den Punkt. Krieg deinen Frame klar ist allerdings leichter gesagt als getan. Ich hab keine Erfahrung mit offenen Beziehungen, deswegen such ich ja den Kontakt zu euch. @ Individualchaotin:Ooops... ich glaub für heute bin ich erstmal mit Lesen beschäftigt. Sorry fürs mangelnde informieren. Ich geb Bescheid, falls meine Fragen auf die Art geklärt werden, [email protected] House54: Wie würdest du das denn konkret dann ansprechen? Und wann? Ich will sie nicht gleich völlig überrumpeln, ich will dass sie sich wirklich Gedanken drüber macht und es nicht instinktiv ablehnt, weil solche Beziehungen einen eher schlechten Ruf haben. Lass mich doch :D ich wette du warst mal genauso wie ich! Ich bin halt jung und hab Lust auf viele Pussys. Es ist ja nicht so, dass ich mich jetzt mit der Situation hammer unzufrieden bin, aber ich spür, dass sich so langsam Unruhe in mir breit macht. Ist PU nicht an sich ein First World Problem? Ich mein, wenns uns wirklich dreckig gehen würden, würden wir uns alle die erstbeste Partnerin suchen und uns an sie dran klammern (und sie an uns). Aber zum Glück führ ich ein sehr privilegiertes Leben. Deswegen kann ich mir ja auch über sowas Gedanken machen, verstehst was ich sagen will?Ich hätte am liebsten Quantität und QualitätHouse54, danke für deinen Post. Genau solche Denkanstösse hab ich mir hier erhofft!Würd mich auch freuen, wenn noch mehr hier ihren Senf dazugeben. Je mehr Meinungen, desto besser!Caipi
  13. Ist "Lob der Enthaltsamkeit" schon in Arbeit? Ich würde gerne ein Exemplar reservieren. Das mit dem Job halte ich für einen typischen Excuse Arbeite mal bitte an deinem InnerGame Nur weil es nicht einfach ist, heisst es nicht, dass es nicht möglich ist auf der Arbeit No Fap zu vermeiden.
  14. Hey ihr Lieben, ich fang mit der Geschichte am besten Mal ganz vorne an. Vor ungefähr 5-6 Monaten hab ich nämlich jemand besonderen kennengelernt, ich werde sie im folgenden Anja nennen. Anja ist eine kleine, aber ziemlich süße brünette Studentin aus meiner Unistadt, ich hab sie auf einer Studentenfeier kennengelernt und anschliessend flachgelegt. Eigentlich als ONS gedacht, entwickelte sich das ganze zu einer längeren Affaire... sie war mir einfach todes sympathisch, ich kann mich nicht an eine Situation erinnern, wo sie mir auf die Nerven ging. Ende August war ich schliesslich soweit: Ich stimmte einer Beziehung zu, seit dem sind wir zusammen. Allerdings bin ich seit dem ersten September für sechs Monate in den USA, somit ist es zu einer Fernbeziehung geworden. Damit ihr mein Problem besser verstehen könnt, versuche ich mal die Beziehung weiter zu characterisieren: Sex: Alles im grünen Bereich, abwechslungsreich ohne dabei abartig zu werden. Viel Rollenspiele, viel Kuschelsex aber auch härtere Gangart. Seit ich in Amerika bin natürlich nichtmehr, aber Gott sei Dank ist sie wenn wir Skypen nicht abgeneigt auch mal die Hüllen fallen zu lassen. Natürlich ein schwacher Ersatz, aber so lässt es sich besser aushalten. Treue: Sie hätte gerne eine monogame Beziehung, aber sieht ein, dass das momentan die Beziehung belasten würde. Ich würd mich nämlich nicht damit Wohl fühlen, die Finger von den Amiladys zu lassen. Also haben wir zur Zeit eine offene Beziehung. Ich komm damit sehr gut klar, so stell ich mir das ideal vor. Kontakt: Wir schreiben viel über Whatsapp und telefonieren und skypen auch mehrmals pro Woche. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ein Streit zwischen uns bzw Drama ihrerseits jemals ausgeartet wäre. Danke an dieser Stelle an endless_enigma, dank LDS verläuft meine Beziehung harmonisch wie keine zuvor. Ich kann mit ihr über alles offen reden, ausser... siehe unten. Sie: ist frisch 20 Jahre alt, eher reif für ihr Alter und hatte davor nur eine richtige Beziehung sowie eine Hand voll ONS, sogar einen Dreier. Sie ist ziemlich relaxt und nicht die aktivste. Außer im Bett, da würd ich sie als HD einschätzen. Ich: bin 20 Jahre, ehemaliger nice guy, und hab noch massive Schwächen im Game, zum Beispiel krieg ich hier in Amerika gerade nix gscheid auf die Reihe. Dank PU bin ich allerdings mittlerweile im zweistelligen Lay Bereich. Klingt alles gut? Ist es auch, wenn da nicht das eine große Problem wäre, das sich schon durch mein ganzes Leben schleicht. Ich krieg auf die Art nämlich nicht den Arsch hoch. Sie ist die laufende Comfortzone Wie soll ich jemals gut im Game werden und unabhängig von meinem Studium/Arbeit oder meinem Standort heiße Chicas klären, wenn ich die ganze Zeit die Gleiche ficke? Ich mein, sie macht es mir viel zu einfach... wie soll das denn weitergehen? Ich hab schon im letzten Semester mehr Zeit auf ihrer Couch als mit Pickup verbracht. Es ist nicht so, dass wir nur rumgammeln... aber ich bin durch sie schon deutlich dekadenter geworden! Sie denkt, wenn ich erstmal aus Amerika zurück bin (den letzten Monat besucht sie mich übrigens) wird alles auf eine klassische monogame Beziehung hinauslaufen. Ich hab dem nie zugestimmt, sondern immer gesagt die Zeit wird schon zeigen was aus uns wird* Der Haken ist, sie hört mir zwar zu und stimmt mir zu, dass man nicht vorhersagen kann wie sich Gefühle entwickeln. Gleichzeitig kann sie sich aber auch vorstellen, eine Familie mit mir zu haben. Und ich Esel lass mich auch noch voll auf die ganzen Gespräche zu dem Thema ein und mach mit ihr Späße über Kindererziehung und Traumhochzeiten, die im Nachhinein einen verdammt ernsten Unterton hatten. Und das nach nem fucking halben Jahr. Ich bin völlig zwiegespalten. Einerseits will ich weiter mit Anja zusammen bleiben. Sie ist zwar nicht super aktiv, aber sehr angenehm und mir gewissermaßen seelenverwand. Ich liebe sie. Andererseits will ich auf jeden Fall am Ball bleiben, was das Game angeht. Das ist mir im Vergleich noch wichtiger, da ich noch einige Ziele hab. Ideal wäre also nach meinem USA Aufenthalt eine offene Beziehung , so wie in LdS beschrieben. Sie ist die Königin und ich darf Mätressen haben. Ich hab auch ehrlich kein Problem damit, wenn sie dann und wann nen anderen hat, solange sie es mir nicht zu sehr unter die Nase reibt. Leute, bitte helft mir! Wie fädel ich das am geschicktesten ein? Keiner von meinen Freunden kann mir hier helfen, die erklären mich alle für bescheuert. Also brauch ich das Forum hier mehr denn je. Wie fang ich an, mit ihr darüber zu reden? Und wann am besten? Was sollte ich von Anfang an klarstellen? Ich will es ihr möglichst schonend beibringen, so dass sie es selber für eine gute Idee hält, am besten für ihre eigene. Glaubt ihr, das mit der offenen Beziehung löst meine Probleme? Oder ist das eh instabil? Wer von euch hat da Erfahrungen oder Vermutungen? Falls ihr zur Einschätzung der Lage mehr Infos braucht, rück ich die gerne raus. Dickes Danke im Vorraus an alle Helfer * Gleichzeitig bin ich allerdings in der frühen Phase unseres Kennenlernens zweimal fremdgegangen. Sie weiß das nicht, ich hatte nie die Eier ihr davon zu erzählen. Mein Bauchgefühl sagt mir, wir wären sonst niemals zusammen gekommen. Trotzdem nervt mich meine Feigheit innerlich bis heute.
  15. Wie du aus dem Kreislauf herauskommst? In dem du mal so Glaubenssätze wie den zitierten über Bord wirfst, das wär das erste was ich an deiner Stelle tun würde Ist nämlich schon hart arrogant was du hier vom Stapel lässt. Sind das wirklich Durchschnittstypen? Loser? Stell dir mal vor, du wärst derjenige mit der Chica an der Seite? Wie würdest du jemand wie dich dann nennen? Akzeptier, dass die schon einen Schritt weiter sind als du und offentsichtlich irgendwas richtig machen, was du falsch machst. Und dann arbeite daran. Das ist Gewinner Mentalität! Nur das beste, Caipiranha