mehrvomleben

Member
  • Gesamte Inhalte

    1.227
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

mehrvomleben gewann den letzten Tagessieg am Mai 14 2016

mehrvomleben hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

334 Bereichernd

1 Abonnent

Über mehrvomleben

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

6.736 Profilansichten
  1. Warum macht ihr NICHT Day- oder Clubgame?

    Naja, welche Frauen gehen nicht in Club? - Sehr religiöse Frauen (ob mit oder ohne Kopftuch) - Frauen, die überall böse Männer lauern sehen ("Im Club sind doch nur Gaffer und Grapscher, mimimi ...") - Frauen, die sich für ihren unattraktiven Körper "schämen" - Frauen mit einer eher unlockeren Sexualmoral ("Ich warte auf den Richtigen und will nicht mit irgendwelchen Typen rummachen ...") Für eine attraktive Frau mit einer lockeren Sexualmoral gibt es hingegen keinen Grund, nicht in den Club zu gehen.
  2. Warum macht ihr NICHT Day- oder Clubgame?

    Ja, z.B. sehr dicke Frauen, die sich für ihren Körper schämen, "alte" Frauen, Frauen mit Kopftuch etc. Das sind dann die Frauen, die auch auf der Straße rumlaufen. Unter all diesen Frauen musst du draußen die Frauen herausfischen, die infrage kommen. Im Club hast du dagegen eine gute Auswahl an (sexuell interessanten) Frauen auf einem Haufen versammelt. Also, im Club sind mir schon Frauen begegnet, bei denen mir "die Augen aus dem Kopf gefallen" sind. Und mit solchen Frauen wäre bei mir im Club auch schon was gelaufen, wenn ich es nicht verkackt hätte. In solchen Situationen bin ich dann derjenige, der in so einer Situatioen anfängt zu blocken. Weil man Kopf anfängt zu arbeiten, wo er nicht arbeiten sollte.
  3. Warum macht ihr NICHT Day- oder Clubgame?

    Naja, am Wochenende bin ich ja bei meiner Ische. Da bleibt keine Zeit für Clubbesuche. Für 2018 hab ich mir vorgenommen, die Besuche bei meiner Ische zu reduzieren, damit ich wieder Luft für andere Frauen habe.
  4. Warum macht ihr NICHT Day- oder Clubgame?

    Um Reden und Denken geht’s ja im Club gerade nicht. Nur ums Machen. Also du musst den Kontrollverlust zulassen. Für sehr kontrollierte Menschen ist der Club das falsche Pflaster. Da passiert dann nix; bzw. verhinderst du, dass was passiert. Was dann auch sehr schade ist. Im Club musst du spontan sein – Zeit zum Überlegen hast du nicht (anders als z.B. im Online Game, wo du stundenlang überlegen kannst, was du der Frau antwortest). Da darfst du nicht im Kopf sein. Ich bin für den Club leider auch zu sehr im Kopf. Hab daher ja meine Club-Exkursionen irgendwann auch mal aufgegeben. Wobei ich ja bei meinem letzten Clubbesuch dann auch mal mehr aus mir rausgegangen bin (siehe mein Thread zum ersten Mal an der Stange getanzt). Du darfst im Club keine Scheu haben, dich zum Affen zu machen, und darfst keine inneren Blockaden haben. Hat insofern fast schon ne therapeutische Dimension.
  5. Warum macht ihr NICHT Day- oder Clubgame?

    Clubgame am leichtesten? Also, wenn du im Club wirklich Erfolg bei Frauen hast, kannst du jedenfalls keineswegs schlecht bzw. unterdurchschnittlich aussehen. Immer vorausgesetzt, dass es darum geht, attraktive Frauen abzuschleppen. Wenn du es schaffst, eine wirklich hübsche Frau aus dem Club abzuschleppen, hast du den meisten Männern was voraus. Die meisten Männer schaffen das nicht. Wie gesagt: Daygame ist nur der verzweifelte Versuch, doch noch was bei Frauen zu reißen, wenn man im Nightlife damit gescheitert ist. Denn ein Mann, der im Club was reißt, muss keine „verzweifelten“ Anbaggerversuche auf der Straße starten. Im Club hast du viele junge Frauen auf einen Haufen versammelt. Auf der Straße in einer beliebigen deutschen Stadt (Ausnahme: Metropolen wie München etc.) musst du dir lange die Beine in den Bauch stehen, bis mal eine junge, attraktive Frau des Weges kommt. Der Frauenaufreißer, der es drauf hat, wird sich bequemerweise dort bedienen, wo das Angebot „abholbereit“ bereit steht. Wenn ich Hunger habe, gehe ich ja auch in den Laden bzw. ins Restaurant – und bettele nicht auf der Straße.
  6. Warum macht ihr NICHT Day- oder Clubgame?

    Naja, Clubgame ist ja die Königsdisziplin der Verführung. Wenn du da Erfolg hast, hast du es drauf. Es zeigt dann, dass du in der Lage bist, dich gegen geballte männliche Konkurrenz durchzusetzen. Street Game ist eigentlich nur ein Ausweichversuch von Leuten, die keinen Erfolg im Club haben. Dahinter steht dann der Gedanke, dass man auf der Straße die männliche Konkurrenz umgehen kann. Weil halt die wenigsten Männer Frauen auf der Straße ansprechen. Und wenn du eine Frau auf der Straße ansprichst, musst du natürlich nicht befürchten, dass ein weiterer Mann in euer Gespräch platzt und die Frau auch anspricht. Das kann dir im Club natürlich dauernd passieren; dass du z.B. mit einer Frau sprichst und ein coolerer Typ kommt, der sie einfach auf die Tanzfläche zieht und vor deiner Nase mit ihr rummacht. Kurz: Wenn ein Mann Erfolg bei Frauen im Club hat, kann er sich die zig Stunden sparen, die er damit verbringt, Frauen auf der Straße anzusprechen.
  7. Wenn du schon am Rätseln bist, ob sich eine Frau für dich interessiert oder nicht, dann interessiert sich die Frau nicht für dich. Im Fall, dass eine Frau wirklich Interesse an dir hat, wirst du das in dem Moment schon deutlich merken. Diese Tatsache hilft, Hirnfick zu ersparen. Das ist das generelle Problem an solchen Threads: Wenn jemand so einen Thread eröffnet wie "Hat sie Interesse an mir?" etc., dann gilt: Wenn sie es hätte, würde er nicht so einen Thread eröffnen. Dann würde er sowas schreiben wie: "Frau hat Interesse an mir. Wie geht es jetzt weiter?" oder so Also, ganz einfach: Wenn du am Grübeln darüber bist, ob eine Frau sich für dich interessiert oder nicht, dann einfach abhaken und next.
  8. "Kommst du nur wegen Sex?"

    Seh ich ja im Grunde genauso. Aber jetzt eine in absehbarer Zeit zu finden, die es mit mir wild treiben möchte und die ich dann auch noch attraktiv finde, ist ja auch so einfach. Ne?
  9. Bin in einer Sackgasse gelandet

    Vor dem Datingapp-Zeitalter hättest du wahrscheinlich mehr Erfolg mit Streetgame gehabt. 200 Approaches auf der Straße sind schon eine beachtliche Leistung. Das Problem ist, dass du heutzutage auf der Straße lauter Frauen begegnest, die auf irgendwelchen Datingportalen angemeldet sind. Dort holen sich die Frauen die Bestätigung. Und dort können die Frauen jederzeit Männer bekommen, die optisch über ihrem eigenen „Wert“ liegen. Die Frauen sind heutzutage also übersättigt mit Angeboten an Männern, aus denen sie sich jederzeit bedienen können. Wenn du eine Frau auf der Straße ansprichst und optisch in derselben Liga spielst wie sie, hast du schon schlechte Karten. Du musst da schon besser aussehen. Um „auf der Straße“ wirklichen Erfolg bei hübschen Frauen zu haben, musst du überdurchschnittlich gut aussehen. Ist meine These. Werden natürlich jetzt wieder viele das Gegenteil behaupten: „Kommt nur aufs Innergame an“ etc. Naja. Wie gesagt: Beim Streetgame (wie auch beim Online Dating und beim Clubgame) kommt es vor allem auf die Optik an. Anders sieht es beim Social Circle aus. Da kannst du dann auch mehr mit deiner Persönlichkeit überzeugen.
  10. "Kommst du nur wegen Sex?"

    Die Frage, so formuliert, macht für mich keinen Sinn. Stell die Frage mal so: "Möchtest du mit der Frau zusammensein, um Sex mit ihr zu haben?" Dann lautet meine Antwort: "Ja." Weitere Frage: "Würdest du auch mit dieser Frau zusammensein wollen, du du keinen Sex mit ihr hättest?" Meine Antwort: "Nein."
  11. "Kommst du nur wegen Sex?"

    Ja. Sie meinte auch: „Das liegt vielleicht am Alter.“ Ich habe sie daraufhin gefragt, ob das früher auch schon so bei ihr war. Sie ist daraufhin ausgewichen. Hat mir darauf keine klare Antwort geliefert. Ihre Aussage „Ich brauch sowas nicht“ war für mich der eigentliche Schocker. Dieses „Kommst du nur wegen Sex“ kann man ja noch als Shittest gelten lassen. Aber ihr Spruch von wegen „Ich brauch sowas nicht“ ist für mich ein Grund, die Beziehung zu beenden. Wie soll ich mich denn fühlen, wenn ich demnächst wieder neben ihr im Bett liege? Da ist dann immer der Gedanke „Sie brauchts ja eigentlich nicht“. Ja, und warum soll ich mich dann überhaupt neben sie ins Bett legen?! Also, mein Plan steht fest: Ich werde die Sache mit ihr im nächsten Jahr beenden. Über Weihnachten/Silvester mach ich dann noch mal zwei „Höflichkeitsbesuche“. Das wars dann aber auch. Wird mir dann wohl mal wieder ne Neue suchen müssen. Kleine Anekdote am Rande: Als sie neulich bei mir war, hatte sie auf meinen Kalender geguckt. Dumm wie ich bin, hatte ich dort an einem Datum dick „DATE“ eingetragen. Ich hatte zwischendurch mal wieder eine andere Frau gedatet. Sie erstaunt: „Was hattest du denn da für ein Date?“ Mann, da hatte sie mich kalt erwischt.😬 Ich meinte schnell: „Ne, da war kein Date. Komm jetzt.“ Sie hatte da auch nicht mehr nachgebohrt. Immerhin, das spricht ja für sie. Ist jetzt natürlich die Frage, wie ich elegant aus der Sache wieder rauskomme. Ihren Spruch von wegen „Ich brauch sowas nicht“ kann ich ja als Aufhänger nehmen. „Ich brauch es halt schon“, kann ich ihr dann sagen. Doof, alles.
  12. "Kommst du nur wegen Sex?"

    Klar hat mich das genervt. Und das hat sie wohl auch gemerkt. Sie schrieb mir nach dem Wochenende: "Ich hoffe, ich hab dich nicht zu sehr genervt." Es ging damit los, dass wir in der ersten Nacht keinen Sex hatten. Von ihr kam da gar nix - und sie war dann auch schon früh aus dem Bett draußen. Am zweiten Morgen hatten wir dann nur auf mein Betreiben hin Sex, wobei das für mich von der Länge eher Vorspielcharakter hatte (so ein bisschen "rein raus"). Sie ist wohl schnell gekommen und hatte danach irgendwie keine rechte Lust mehr. Sie hat's mir dann noch mit der Hand gemacht, aber dann auch wieder nur auf mein Betreiben hin (!, musste ihre Hand auf meinen Penis legen, von sich aus hätte sie das wohl nicht gemacht). Ich hab ihr gesagt, dass ich es etwas enttäuschend finde, wo wir uns doch einen Monat (!) lang nicht gesehen hatten. Ich zu ihr: "Brauchst du etwa einen Monat lang keinen Sex?" Da kam dann ihr Killersatz: "Nö, ich brauch sowas nicht." In dem Zusammenhag fiel dann auch ihr Satz: "Kommst du etwa nur wegen Sex?" Muss sagen, dass ich von der ganzen Situation absolut geschockt war (und noch bin). Werde das Ganze in 2018 wohl dezent auslaufen lassen - und es bei einem freundschaftlichen Kontakt belassen. Was auch noch bemerkenswert ist: Zu dem letzten Mann, mit dem sie was hatte, meinte sie: "Der wollte nur Sex." Dann meinte sie noch: "Sex kann ich jederzeit haben, wenn ich will. Mir geht's um mehr blabla ..." Das kam mir damals schon komisch vor - aber jetzt hab ich erlebt, dass sie das wohl ernst meint. Vorher schien sie noch anders drauf zu sein. Ist das vielleicht ihre "Masche"? Also erst den Mann versuchen, mit Sex zu binden - und dann den "Stecker zu ziehen"?
  13. Wie konstant negatives Feedback verarbeiten?

    Vielleicht solltest du es mal so sehen: Negative Aufmerksamkeit zu bekommen, ist immer noch besser, als gar keine Aufmerksamkeit zu bekommen. Viele unattraktive Männer werden von Frauen schlicht ignoriert. Die Tatsache, dass du ungefragt so ein Feedback bekommst, zeigt zumindest, dass du irgendwas an dir hast, was die Aufmerksamkeit von Frauen auf dich zieht. Damit kannst du eigentlich sehr gut arbeiten, indem du frech Contra gibst – schon bist du mitten in einer Interaktion. Betrachte die frechen Sprüche der Frauen also praktisch als „IOI“, als extremes Negging von Frauenseite. Beispiel: Zwei Mädels: "Ihhh, wer ist das denn?" Du: „Ey, ihr seid ja ganz schön frech. Zur Strafe müsst ihr jetzt mit mir schlafen. Du darfst mir einen blasen – und du darfst mir die Eier kraulen.“ Möglicherweise kannst du darauf noch was entwickeln, weil die Mädels mit so einer Reaktion nicht gerechnet haben und sie es lustig finden. Und wenn die Mädels anfangen, bitchig rumzuschreien, streckst du einfach den Mittelfinger aus und gehst grinsend weg. Wenn du das cool und frech rüberbringst, bist du jedenfalls Held. Da würde ich dann auch gerne mal dabei sein. 😂
  14. "Kommst du nur wegen Sex?"

    "Kommst du nur wegen Sex?" Was würdet ihr von so nem Spruch einer Frau halten, die ihr regelmässig besucht und mit der ihr Sex habt? Schon mal gehört? Was würdet ihr antworten? (Meine Antwort war: "Nein, natürlich nicht blabla ...", wobei es mich echt genervt hat.)
  15. Wie konstant negatives Feedback verarbeiten?

    Einfach drauf gesch++en. Die meisten Menschen, ob Männlein oder Weiblein, die da draußen rumlaufen, sind nicht attraktiv - da könnte man sich also über jede(n) lustig machen, wenn man scheiße drauf ist. Im Fall der Fälle auch mal einen frechen/bösen Spruch zurückgeben.