bandit_bln

User
  • Inhalte

    75
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     372

Ansehen in der Community

44 Neutral

Über bandit_bln

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

193 Profilansichten
  1. Nach deiner Beschreibung klingt das nach einer Zweckbeziehung, daher kann ich ihre Kritik sogar verstehen. Das Problem ist vermutlich weniger der geringe Kontakt, sondern fehlende Abwechslung. Wann warst du das letzte mal mit ihr Tanzen oder hast sie zum Essen/Theater ausgeführt oder bei einem Glas Wein über das Leben oder die Zukunft philosophiert? Du meintest ja, das du eigentlich garnichts mit ihr anfangen kannst. Das wäre z.B. ein Trennungsgrund. Das sinkende Schiff jetzt wieder auf Kurs zu bringen dürfte nicht einfach werden. Es kann sein, dass es nur der Auftakt von ihr war, um mit Anstand die eigentlich eingeschlafene Beziehung zu beenden. Finde raus was du wirklich willst und handel danach. Das wäre dann auch wieder die bereits angesprochene Führung.
  2. Widerspreche dir nicht, würde sogar gerne deine Argumente hören?
  3. Im Winter in die Muckibude, im Frühling und Sommer auf das Rad und Co. Dann hast du schon mal deutlich mehr Abwechslung. Zweitens ist ne Wette mit nem Kumpel Gold wert. Also wer schafft es in 3 Monaten 100kg auf der Bank zu drücken oder 5 kg abzunehmen. Am besten geht ihr noch zusammen ins Studio. Falls einer mal keinen Bock hat, kann ihn der andere motovieren. Ansonsten schau dir Arnold Videos an 😉 Und hör einfach mit dem Trainingsplan zeug auf. Einfach das trainieren, worauf du gerade Bock hast. Also 3 mal die Woche, was gerade am wenigsten weh tut oder am kleinsten aussieht. Und gesund ernähren und gut ist
  4. Die Frage ist, was du dir von einer älteren Frau versprichst? Das führen musst du auch bei einer älteren Frau übernehmen. Nur weil du dann jünger wärst, wollen sie trotzdem die zu 99% doch Polarität von Mann und Frau. Daher seh ich da keine Vorteile. Im Gegenteil, sollte es doch mal mit dem Puma ìklappen verzehrt sich eher dein Verständniss von Rollenverteilung.
  5. - Stimmt, aber daher ist der Mann ja auch quasi Hypogam, bis zu einer gewissen Grenze. Und wenn du dir 100 Frauen anschaust findest du wahrscheinlich auch nur 10 davon wirklich toll. Du bist nur etwas kompromissbereiter für was kürzeres. - Ach ich glaube für Frauen reicht es im Zweifel dann auch: stark, sportlich, erfolgreich und quatscht keinen Müll also geil. Nur das Alter verhält sich anders.
  6. Stimmt nur bedingt. Der Mann trifft eine (Vor-)auswahl und wirbt um diese, dann wählt die Frau. Also wählen im Grunde beide, bloss legt der Mann sich früher fest. Und Polygam kann Mann alleine auch nur sein, wenn es mehr Frauen als Männer gibt. Bei gleichem Verhältnis müssten dann schon beide Geschlechter Polygam sein. Was man übrigens mit Verringerung/Veränderung der gesellschaftlichen Normen auch wunderbar beobachten kann. Frau vögelt mit vielen Typen, genauso wie Mann mit vielen Frauen. Und Menschen haben durchaus Mechanismen der Spermienkonkurrenz. Also Mechanismen, die bei Geschlechtsverkehr von Frauen mit verschiedenen Männern in kurzer Zeit dafür sorgen, dass die eigenen Spermien im Vorteil sind. Das hat schon seinen Grund, der nicht gerade in der Monogamie von Frauen zu suchen sein dürfte. Wer mehr wissen will: https://medlexi.de/Spermienkonkurrenz Auch ist der Geschlechtsdimorphismus in der Körpergröße und Kraft beim Menschen nur mittelmässig bis gering ausgeprägt. Bei den anderen Primaten oder anderen Tieren ist der teilweise deutlich größer. Daher dürfte sich auch das archaische Verhalten nicht komplett unterschieden haben. Sicherlich kommt dem Mann da mehr die Rolle des Versorgers und vor allem Verteidigers, aber Früchte Sammeln haben wohl beide gekonnt. Bindungshormone werden sowohl beim Mann, als auch bei der Frau gebildet. Also sind beide auch für eine gewisse Zeit Monogam, denn auch das ist ein Vorteil für den Nachwuchs. Auch in der Steinzeit konnte Mann alleine nicht drei Frauen und 20 Kinder gleichzeitig versorgen. Ich bin mir da nichtmal sicher, ob wir mit der Bindung nicht sogar falsch liegen und Männer sich schneller und stärker binden. Trennungen verkraften Frauen nämlich meist deutlich besser als Männer. Die haben relativ schnell nen neuen Typen/Versorger am Start, während der Mann noch ins Kopfkissen heult oder den Kummer wegsäuft. Und fremden Nachwuchs haben wir schon lange in unsere Sozialkultur und Verhalten integriert. Sonst würde es keine männlichen Lehrer oder ähnliches geben. Es hat nämlich auch einen Vorteil, wenn wir mal vom Löwen gefressen werden würden könnte unser Nachwuchs trotzdem überleben. Und wenn mal Frauen zuhört oder ihnen mehr zuschaut unterscheidet sich das kaum vom männlichen Denken. Da wird genauso geschaut, was für ein geiler Typ da gerade ankommt. Und wenn er gefällt stellt sich die Frau halt daneben, oder sorgt für eine Situation wo er locker den ersten Schritt machen kann. Also liegt es dann wieder am Mann zu entscheiden ob die Frau ihm gefällt und ob er sie anspricht. Aber beim aktiven Werben gebe ich dir Recht, da entscheidet dann die Frau etwas mehr, ob es weitergeht. Das liegt dann aber an den zu verkaufenden Werten. Optik ist bei beiden dann quasi gekauft, aber Frau will Optik und gerne auch noch ein paar andere Qualitäten, welche bei der Balz geprüft werden. Und selbst da muss man das wohl relativeren, denn es gibt Manner und Frauen die für ne Nacht taugen, aber die man doch bitte nie wieder sehen will. Wenn eine Frau nicht mit Charakter Punkten kann, dann würde ich sie trotz der geilsten Titten auf diesem Planeten nicht Heiraten. Vieles von dieser Affenhordentheorie: nur der Alpha-Affe vögelt alle monogamen Frauen ist für den Menschen völliger Blödsinn. Eher hoher Marktwert vögelt mit hoherem Marktwert.
  7. Ich würde mal behaupten, die Ursache liegt im Oxytocin, also dem Kuschelhormon begründet. Grundsätzlich ist das jetzt erst mal nicht pathologisch.🙂 Barney Stinson würde jedoch behaupten, dass die Damen einen mit "Gefühlen" anstecken. Solange das erst wirklich in einer festen Beziehung passiert würde ich sogar sagen, dass muss so, sonst gäbe es keine Ehen, Beziehungen oder Familien. Auch die geilste HB 10 will nicht nur vom harten Stecher durchgenudelt werden, sondern freut sich auch mal über andere Dinge mit ihrem Freund z.B. ne Kissenschlacht am Morgen, ne nette SMS oder nen Kaffee ans Bett. Auch ein bisschen Eifersucht ist wichtig, dauerhafte Eifersucht ist nicht gut oder wenn jemand mit deiner Eifersucht dauerhaft spielt. Und wenn eine Frau mit Zuneigung in einer Beziehung nicht klarkommt hat eher sie ein Problem, als du. Außer mal übertrieben, du schreibst 10 SMS am Tag "mit Schatz ich liebe dich" oder veränderst dich komplett. Zum Thema Veränderung: Was Beziehung (in welcher Konstellation auch immer) nämlich nicht soll, ist Angst hervorrufen. Also z.B. den Partner zu verlieren weil man nach seinen Wünschen handelt oder Angst hat sich zu häufig zu melden. An der Stelle verbiegst du dich. Und da musst du dich vielleicht mal mit deinen Altlasten, also Kindheit und Familie auseinandersetzen, wo Liebe/Zuneigung vielleicht an Bedingungen geknüpft oder Mangelware war. Das kennt natürlich jeder ein bisschen, Mama war sauer wenn man Blödsinn gemacht hat. Also Liebesentzug für falsche Handlung und schon ist man ein kleines Stück konditioniert. Ein bisschen muss man das lernen um Gesellschaftsfähig zu werden. Aber es gibt auch Erziehungsstile wo mehr zurückbleibt, nämlich Verlustangst. Es können aber auch die Schule/Freundeskreis oder erste Freundin ursächlich sein. Die Lösung dabei ist: Nicht die Zuneigung zu verleugnen, sondern seinen Werten, Wünschen und Idealen treu zu bleiben. Dazu gehört auch zu riskieren die Freundin im Zweifel zu verlieren, zu verärgern oder zu nerven. Und wenn die Angst weg ist, dann hört auch der Hirnfick auf. Und das dauernde ich lass mich auf nichts ein oder zieh nur mein Ding durch Alpha (Was übrigens garnicht so Alpha ist), ist quasi genau das gleiche wie ich renne nur hinterher. Einmal Verlustangst und einmal Angst vor der Verlustangst. Edit: Da wo es nichts verbindliches ist, oder du den unnahbaren gibst, haben die Damen meist selber nen Ding mit Verlustangst/Beziehungsangst zu laufen. Denn da zieht sich gleich und gleich gerne an. Jetzt mal Phasen wo die Damen einfach auch gerne mal rumvögeln ausgenommen. Die Ursache der Verlustängste bleibt die gleiche, irgendwo in der Vergangenheit. An der Stelle musst du dann hop oder top spielen. Entweder versuchen das mehr draus wird, oder für immer next, aber niemals ewig warten. Hierzu bedarf es aber keinesfalls "Ich liebe dich Geständniszeug" sondern mehr Handeln, als Reden. Das Kopfkino ist da häufig nur die Unwissenheit, ob mehr draus wird. Natürlich gilt irgendwie das Credo die Dame soll für die Bindung sorgen, aber meistens ergibt es sich doch einfach, wenn man sich öfter verabredet. Im Grunde hast du ja deine Kumpels auch irgendwann mal kennengelernt und alle machen sowas wie Beziehungsarbeit oder sorgen für Bindung untereinander ohne das ihnen Eierstöcke gewachsen sind.
  8. Aus eigener Erfahrung lass es. 🙂 Hab mich mal in jüngeren Jahren total erkältet zum Date geschleppt. Um es kurz zu machen, du killst deine attraction total. Erstens stellst du das Date und damit sie über deine Gesundheit. Zweitens sind kranke Menschen das absolute Gegenteil von sexuell anziehend, außer es ist vielleicht ein gebrochenes Bein oder sowas. Gegenteilige Geschichte: Ein Kumpel hatte ein Date und hat es verschoben, weil er Erkältet war. Inzwischen sind sie verheiratet. Er hat seine attraction durch eine vernünftig begründete Absage mit neuem Vorschlag gesteigert. Edit: Das war ja schon gestern 😉 Na ja fürs nächste Mal.
  9. 1. weniger trinken, denn was passieren kann weißt du ja jetzt. Das Problem ist bei Alkohol, dass es eine Gemütsstimmung einfach verstärken kann. Warst halt 30x Mal gut drauf, da war es immer noch lustiger, einmal nicht, da ging es dann daneben. 2. Fehler kann man machen, aber man darf einen Fehler nicht zwei mal machen. 3. Ich würde die Geschichte auf sich beruhen lassen. Du hast dich entschuldig und die Dame hat dich zurecht angezählt, aber damit ist es auch genug. Den Frame zerschießt du dir mit jeder weiteren Handlung, welcher mit dieser Geschichte zu tun hat. - Kommst du jetzt angekrochen widerspricht es vermutlich deinem normalen Verhalten und das ist auch besser so - Machst du auf Obermacker entspricht das mehr oder weniger deinem Verhalten als du besoffen warst und das kam ja auch nicht so gut an. Wenn ihr mal wieder was zusammen trinkt, bleibst du halt bei Weinschorle oder sowas.
  10. Nichts ist so sexy wie Erfolg, außer noch mehr Erfolg.

    1. spirou

      spirou

      "Ob Plattenbau oder Märchenschloss
      Cornflakes mit Wasser oder Sternekoch
      Ob Millionär oder obdachlos"

      Ein Beta bleibt trotz Erfolg ein Beta, wenn er das nicht angeht 😉

  11. Alpha ist eine Situationseigenschaft und hängt vom sozialen Umfeld und den eigenen Kompetenzen ab. Er ist aber weniger eine antrainierte Persönlichkeitseigenschaft, sondern ergibt sich ein Stück weit aus deinen Fähigkeiten. - Im Büro ist/kann der Chef der Alpha sein. - Im Sportclub der Trainer/Käptn/ beste Stürmer, oder der Typ, welcher einfach die Mannschaft zusammenhält, motiviert oder die besten Witze macht. - Auf einer Party der Gastgeber, der die besten Drinks macht oder die spannenden Story raushaut - In einer Gruppe, der von den ANDEREN den höchsten sozialen Status zuerkannt bekommt. - einer der sportlich durchtrainiert ist - jemand der seine Ziele verfolgt. - Alpha aufgrund des Alters - Einer alten Frau/Mann über die Straße helfen Ansonsten allg.: Wer Erfolg hat, der ist auch Alpha. Der Erfolg kann sportlicher, künstlerischer, sozialer oder beruflicher Art sein. Dabei ist man aber nicht immer Alpha, sondern immer nur in einem sozialen Kontext. Was Alpha nicht ist: - Alpha sein zu wollen - auf dicken Macker machen - aggressives Verhalten - angeben - Angst haben - faul sein - nicht zu seiner Meinung stehen - die Arbeit von anderen machen. - keine Manieren, unterlegene/schwächere angehen. Das kann die Bedienung sein, oder jemand körperlich unterlegenes - Klassenclown - usw. Noch ein kleiner Tip, hör auf über das Alpha Zeug überhaupt nachzudenken oder deinen Charakter deshalb zu verbiegen. Viel wichtiger ist Fitness, Bildung und Erfolg, dann kommt der Alpha ganz von alleine. Beruflicher Erfolg ermöglicht dir jederzeit jede Peergroup zu verlassen und dir vernünftigere Leute zu suchen. Durch Qualifikation erlang man berufliche Unabhängigkeit und du kannst dir einen neuen Job zu suchen, wenn er dir nicht mehr gefällt oder dir der Chef auf die Nerven geht. Mit dem verdienten Geld kann man spannenden Hobbys und Interessen nachgehen oder ein Haus kaufen, Reisen in ferne Länder, usw. usw.. Persönlich würde ich sagen, dass Frauen eher auf entspannte Typen stehen, welche nicht super Alpha sind. Und wenn es eine Frau ist die immer nur den Alpha will, bist du die eh los sobald ein dickerer Fisch auftaucht oder bei dir mal nicht alles rund läuft.
  12. So hoch würde ich die Zahl jetzt nicht ansetzen, aber im Grunde dürfte es da auch den einen oder anderen geben. Aber eigentlich auch egal. Wichtig ist sich eine nicht-toxische Beziehung aufzubauen.
  13. Das lustige ist ja, das eine Borderlinerin am Anfang gerade nach deiner Pfeiffe tanzt, du darfst nur nie die Pfeife aus der Hand geben;)
  14. Es gibt eine Menge mehr (Cluster-B)Störungen, als Borderline. Aber Borderline ist es nur, wenn auch Borderline diagnostiziert wurde. Und das nicht am Küchentisch, sondern vom Psychologen. Ich würde hier im Forum auf Borderline-Erfahrung von 5-10% Tippen. Die Frage ist ja auch, wie viele Forumsmitglieder haben selbst einen an der Waffel. Da dürfte es auch einen Anteil geben.
  15. Es gibt bei Borderline Frauen nur einen Ratschlag: Renn um dein Leben und glaube ihr kein Wort über andere Menschen. Zumindest in dem Alter und solange nicht erfolgreich therapiert. Es ist nicht so, dass Borderliner absichtlich lügen, aber ihre Realität ist häufig eine Nuance anders, als vom Rest der Welt. Nicht bei jeder, ab es kann im Zweifel verdamt ungemütlich werden. Eine Freundschaft mag vielleicht noch gehen, aber selbst das ist ein Spiel mit rohen Eiern. Und irgendwann ist sie weg, so oder so. Ansonsten schau dir lieber genau an, warum du etwas mit einer Bordelinerin anfangen willst bzw. Sie mit dir.