konkretbitte

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über konkretbitte

  • Rang
    Neuling
  1. Habe hier schon länger nicht gepostet. Ich habe ein Problem: Meine Wohnung ist hellhörig und ich will keine Mädels hierher mitnehmen, weil die Nachbarn alles mitkriegen würden. Und die Wohnung ist so klein, dass ich sie für einen ziemlichen Abturner halte. Für mich allein ist es okay, weil ich damit halt Geld spare, was ich gut finde, aber für Besuch nunmal ungeeignet. Weiß nicht recht wie ich da weitermachen soll. Und ich wohne zwar einigermaßen nah an den Locations, aber der Fußweg ist trotzdem so 10-15 Minuten und die finde ich schwer zu überbücken. Arbeite daher derzeit mehr am Beruflichen, um mir eine bessere Wohnung leisten zu mögen, die vielleicht auch noch in noch besserer Lage ist. Wer Tipps und Erfahrungen diesbezüglich hat, immer raus damit! Edit: und danke Cycle für deinen ausführlichen Beitrag!
  2. Witzig wie alle sich Erkältungen einfangen und Pickup unterbrechen müssen. Ist mir selber auch so ergangen.
  3. Was gibt es alles neues? Ich war eine ganze Zeit lang fast jeden Abend in derselben Disco. Meine Stärke ist der Beginn des Abends, wo alle anderen noch nicht so wirklich in Stimmung sind. Anfangs sitzen die meisten um die Tanzfläche herum und sind gelangweilt. Ich habe mir jegliche AA vollkommen abgewöhnt und bin ohne irgendwas von irgendwem zu erwarten oder zu erhoffen zu irgendwelchen Leuten und habe einfach mit `Hi` Gespräche begonnen. Manchmal waren das dann irgendwelche Studenten oder Austauschstudenten, die ganz nett waren, und häufig waren das auch ganz süße Mädels. Manche von denen waren direkt beim `Hi` schon ganz offen und freundlich und haben mich gar nicht abgewiesen. Habe mich dann nur kurz mit ihnen unterhalten und wenn das Gespräch nicht mehr so fließen wollte bin ich zur nächsten Gruppe. Manche Mädels sind auch zuerst mega-abweisend, sagen zwar `Hi`, aber nonverbal bzw. mit der Stimme sagen sie `Was willst du denn?`, aber wenn ich dann wieder weggehe und die nächsten anspreche, dann merken sie plötzlich, dass ich wohl doch irgendwie interessant bin und gucken immer ganz interessiert rüber. Besonders auffällig ist das, wenn es um heiße Mädels geht. Die sind manchmal sehr abweisend, aber mega-interessiert, wenn sie sehen, dass ich nach ihnen einfach eine weitere heiße anspreche. Abgesehen davon habe ich mir halt angewöhnt gehabt, wenn alle anfangs noch am Rand sitzen allein auf die Tanzfläche zu gehen und da zu tanzen (aber im normalen Style, nicht rumhüpfen oder irgendwas albernes). Danach sind auch oft schon einige Mädels ziemlich interessiert, wenn ich sie anspreche. Was ich also ganz gut drauf habe, ist ansprechen und der Anfang der Nacht. Was dagegen überhaupt nicht läuft ist die Nacht ab dem Zeitpunkt, wo alle mega in Party-Stimmung sind (so 2Uhr). Wenn es voll ist und alle dichtgedrängt und teilweise betrunken auf der Tanzfläche sind, wird mir Nacht für Nacht langweilig. Man kann nicht gut mit den Mädels reden, weil sie immer zu ihren Freundinnen rennen und tanzen wollen, alle sind beschäftigt mit Tanzen und keiner will jemand neues kennenlernen, sondern alle beschäftigen sich nur mit den Leuten, mit denen sie in den Club gekommen sind. Und in so einer High-Energy-Umgebung, wo alle rumtanzen und in Party-Stimmung sind, bin ich leider nicht besonders gut. Und stundenlang alleine auf der Tanzfläche zu tanzen wird mir dann auch langweilig. Oft habe ich mich dann an den Rand gesetzt, bin wieder Beobachter geworden und dann nach Hause gegangen. Was dagegen wieder gut ist, ist gegen Ende der Nacht, wenn die Energie insgesamt wieder abflaut und viele gehen. Dann sitzen auch viele Mädels müde am Rand und sind wieder ein bisschen zugänglich zum Ansprechen. Zu einer habe ich mich mal am Ende hingesetzt und nur mit ihr geredet, da hat sie mir von sich aus ihre Nummer gegeben. Aber sie gefiel mir nicht so wirklich, sonst hätte ich sie auch direkt küssen gekonnt. Auch die Mädels, die ich zu Beginn der Nacht schon angesprochen hatte, kann man sehr gut am Ende der Nacht wieder ansprechen. Eine solche fand ich richtig gut und wollte sie dann am Ende der Nacht küssen, aber da hat sie mir gesagt, dass sie schon jemanden habe und sie wollte dann nicht. Und meine allerbester Versuch bisher war, als ich eine traf, die ebenso wie ich, alleine da war. Sie sah super heiß aus, mit heißen Beinen und High Heels und alles, und tanzte allein vor sich hin. Da bin ich zu ihr rübergetanzt und habe sie, wie die 100 Male zuvor, einfach mit `Hi` angesprochen und mich ganz normal mit ihr unterhalten. Dann habe ich mal einfließen lassen, dass sie recht sexy sei, noch mehr geredet, dann habe ich versucht sie zu küssen, wobei sie aber zurückgewichen ist. Aber sie war total begeistert davon und hat dann immer durch ihr Haar gestrichen. Ich habe es mehrfach wieder versucht und einmal hat sie fast mitgemacht, aber dann habe ich doch minimal zu sehr gezögert und dann hat sie es doch nicht gemacht. Sie hat sich von mir noch zu anderen Floors führen lassen und ich habe es später nochmal versucht, aber es ist nichts geworden. Aber ich war ziemlich begeistert davon, dass ich es überhaupt versucht habe. Das war mein bester Versuch bisher. Nur leider ist es halt extrem selten, dass man eine trifft, die alleine unterwegs ist und das macht es mir schwierig. Denn die meisten Frauen sind dort in Gruppen und machen es einem extrem schwer mit ihnen in Kontakt zu treten bzw. in Kontakt zu bleiben. Ich wundere mich ehrlich gesagt immer wieder, warum die sich erst richtig heiß zurechtmachen, schminken, heiß anziehen usw. aber dann sich überhaupt nicht dafür interessieren jemanden kennenzulernen. Naja, insgesamt ist es mir mittlerweile ehrlich gesagt zu langweilig im Club. Was für mich funktionieren könnte, ist, bis zum Ende der Nacht zu warten, bis die alle wieder ein bisschen runterkommen und dann zu re-approachen und vllt. mit Glück und Geschick dann eine zu pullen. Nur dafür muss ich ja den Folge-Tag frei haben, das kann ich nicht jeden Tag machen. Das werde ich mal an Wochenenden versuchen, aber da muss ich dann den Folgetag mit dafür einplanen. Ich habe auch Daygame schonmal versucht. Ich habe festgestellt, dass im Einkaufs-Center bei mir in der Nähe erschreckend viele richtig richtig heiß zurechtgemachte Mädels rumlaufen, vor allem am Wochenende. Es ist quasi wie eine Mall mit Kino drin und Essens-Läden usw. Da laufen so viele so heiße rum, das ist echt krass. An den Nachmittagen, an denen ich dort war, habe ich aber noch nichts reißen können. Ich denke aber, ich werde mich künftig ein bisschen mehr auf Daygame verlagern statt Clubben. Disco ist mir einfach zu langweilig.
  4. Richtig gemacht. Lass dich bloß nicht von Leuten `die du kennst` von deinen Zielen abbringen! Das passiert so leicht. Nachher siehst du die Leute nie wieder, hast aber deine Ziel nicht erreicht.
  5. Klingt interessant, werde das hier verfolgen! Für die Strafe könntest du jemand anderen involvieren, der die Strafe dann auch durchzieht, damit du sie nicht unter den Tisch fallen lassen kannst.
  6. Unglaublich wie bekannt mir das vorkommt! Meine ersten Erfahrungen waren sowas von ähnlich. Andere Locations, andere HBs, aber sonst fast gleich. Sehr interessant, wenn ich hier immer von kleinen Fortschritten lese, werde ich motiviert mindestens das gleiche zu versuchen, sehr cool!
  7. Die erste Nacht war ziemlich kacke. Erstmal bin ich um ca. 0.30Uhr in den Club gegangen. Es war fast komplett leer. Habe kurz mit einem Bar-Mädel geredet, nur ob es immer so leer sei usw. Dann waren da wenigstens zwei Mädels, die an 'nem Tisch saßen. Habe mich zu ihnen gesetzt, aber die sprachen nur gebrochen deutsch und haben mich dauernd nicht verstanden, dann bin ich da wieder weg. Da sonst kaum jemand da war, habe ich den Fehler gemacht mich an den Rand der Tanzfläche zu setzen und habe mich gelangweilt. Dann wurde es nach und nach etwas voller, aber ich war schon im introvertierten Beobachter-Modus. Habe dann eine Stunde oder so die Leute beobachtet und das war's. Katastrophaler Fail, aber macht nichts. Merke: Nicht hinsetzen und beobachten. Dann lieber wahllos Leute anquatschen oder alleine tanzen oder sonstwas. Aber ich habe auch einige Beobachtungen gemacht: Erstens kann kein Arsch tanzen (bis auf wenigste Ausnahmen und die rulen dann richtig). Zweitens: richtig viele Typen sehen aus, als wenn ihnen das auf der Tanzfläche keinen Spaß macht (was Sinn macht, wenn man nicht tanzen kann), wollen aber unbedingt so aussehen als wenn sie voll viel Spaß hätten und dann machen sie irgendwelche Verrenkungen und springen rum und sehen einfach kacke aus. Also entweder Tanzen lernen, dann kann man richtig die Tanzfläche rocken, weil kaum jemand tanzen kann, oder aber unauffällig, friedlich und freundlich vor sich hin tanzen. Nur auf keinen Fall extra versuchen nach außen darzustellen wie viel Spaß man gerade hat, das sieht lächerlich aus. Heut Abend neuer Versuch...
  8. Klingt cool, werde ich verfolgen! Wir sitzen im selben Boot.
  9. Hey coole Sache dein Vorhaben. Deine Schilderungen kommen mir aus eigener Erfahrung sehr bekannt vor. Werde mitlesen. Edit: Wobei die Formulierung `weil ich beim Tanzen wohl mit den Armen irgendwie an ihren Kopf gekommen bin` ein wenig zu denken gibt über deinen Tanzstil. :P
  10. Hi! Ich habe mir zum Ziel gesetzt bis spätestens nächsten September einen Pull aus der Disco mit anschließendem Lay zu schaffen. Damit habe ich von nun an fast ein Jahr Zeit. Das hier soll mein Tagebuch sein, in dem ich Fortschritte und neue Erkenntnisse dokumentiere. Zu allererst werde ich im folgenden Monat die grundlegende Basis legen, indem ich jeden Abend (an dem eine Location geöffnet ist) ausgehe und mich so ans Ausgehen gewöhne. Zusätzlich werde ich ab und zu, dies aber nicht regelmäßig, Daygame betreiben, um auch außerhalb von Discos Fähigkeiten zu entwickeln. Berichte werden folgen.