Redstar1995

User
  • Inhalte

    52
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     77

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Redstar1995

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.146 Profilansichten
  1. Ich bin 1 Jahr mit ihr zusammen. Vorher 2 Monate gekannt (FB) und im 10 Monat zusammengezogen. Lest mal richtig ^^ Seit gestern bin ich dabei mich um mich zu kümmern, hab heut nur für mich was unternommen und sie schiebt jetzt total panik bzw investiert mehr als vorher. Jetzt fallen Sprüche alá "verlass mich nie", rennt nackt durch die Bude, macht sogar die Haushaltsaufgaben, die ich vorher tat. Brauchte heute nix machen außer Hose öffnen.
  2. Also sie wollte 18 Uhr zuhause sein, war sie aber nicht. Also dachte ich mir, ich scheiß drauf und mach mein Ding. Also kippen gepackt, Bierchen geholt und ab an den Stausee. War ca. 1h unterwegs und hatte mein Handy ausgemacht. Keine Nachricht das ich spazieren gehe und auch keine SMS. Als ich heim kam, rannte meine völlig verheulte Freundin mir entgegen und sagte, wie sehr sie sich sorgen um mich gemacht hat und dass sie dachte ich wäre über alle Berge und abgehauen. Ich entgegnete nur scherzhaft: "na so wie du die Wohnung hier hinterlässt, bevor du baden fährst wäre jeder abgehauen" sie kicherte, küsste mich von Kopf bis Fuß und machte aufeinmal den Haushalt und essen... das habe ich noch nie erlebt. 😄 was meint ihr? Ich würde das jetzt positiv sehen und daran ansetzen...
  3. Also erstmal danke an alle. Ihr habt schon recht, meine Eier sollte ich mal wieder rausholen. Ich bin mittlerweile vielleicht zu nachgebend und "freundlich". Ich lasse wirklich meistens zu viel durchgehen... naja sie sie sagt die ganze Zeit nur wie sehr sie mich liebt und das war halt nur ein Flirt, dass sie wegen ein bisschen verknallt sein jetzt nicht die Beziehung aufs Spiel setzt etc. in kurz: sie spielt die ich liebe dich doch Karte... ich werde erst mal wie oben geraten, den Beta Blocker probieren.
  4. Nein entertainen muss ich sie nicht ständig, eine Woche nichts zu unternhemen finden wir auch mal schön, aber letzten Monat ist halt wirklich nichts passiert. Kein Verführen, keine Unternehmungen nichts. Naja sie ist eher liberal und zu jedem freundlich, ich bin eher konservativ und vertraue nicht jedem. Bei mir dauert es deutlich lange, bis ich jemanden als Freund ansehe und sie bezeichnet diese schon als Freundeskreis. Sie hat gemeint das sie nicht mehr viel trinken wird, aber beim Public Viewing hat sie ihre eigenen Regeln auch nicht wirklich ernst genommen. Ich sehe das eher als Leichtsinn und seine Grenzen nicht kennen. Uninteressant finde ich sie wegen diesem Punkt nicht. Das ist es ja. Sie meint es passt und ich meine es passt, doch irgendwas liegt im Verborgenen. Ich sage eigentlich sofort, wenn mir etwas nicht passt. Für mich gehört zum Alpha sein, auch ehrlich und offen die Karten da zu legen. Aber sie redet erst dann, wenn die kacke schon am Dampfen ist. Das stört mich schon, da man so keine Probleme lösen kann.
  5. Hallo liebes Forum, Ich: 23 Sie: 20 Dauer der Beziehung: 1 Jahr Ursache des Problems: Alkohol, Eifersucht, Freundeskreis Problem: Sie hat sich verknallt in einen anderen Also wir führten 10 Monate eine richtig glückliche Beziehung, die Hälfte davon war ich arbeitslos und hab die viele Zeit genutzt, um an mir zu arbeiten. Ich hab die Beziehung geführt, sie verführt (aller 2 Tage Sex), haben viel unternommen (trotz wenig Geld) und es gab nie Probleme. Ja ich konnte sie auch alleine auf Party gehen lassen ohne Angst zu haben, dass sie mir fremdgeht. Ich habe hart an meinem Eifersuchtsproblem gearbeitet. Nun war es so, dass wir zusammengezogen sind (im 7. Beziehungsmonat) und das in einer neuen Stadt wo ich nur einen Kumpel kannte. Sie meinte halt, wir müssen einen neuen Freundeskreis aufbauen und so hab ich meinen Kumpel gefragt. Nach 2- 3 Abenden haben wir uns mit seinen Freunden gut verstanden, aber meine Freundin wurde besser integriert als Ich. Ich war ein bisschen abgeneigt, da es bei diesem 'Freundeskreis' ständig Alkohol gibt und sie nicht gerade mit meinem Weltbild einverstanden sind. (Das sind alles Staatskritiker ala Kapitalismus ist an allem Schuld, was ich einfach falsch finde) Nun war es so, dass ich arbeiten musste und sie mit unseren neuen 'Freunden' baden gehen wollte. Dagegen hatte ich nichts, war allerdings nur sauer, weil wir eigentlich an dem Tag nach meiner Arbeit essen gehen und dann zum Geburtstag meines Vaters gehen wollten. Aber ich hab es respektiert und akzeptiert, weil ich ihr den Badespaß und ihre Freizeit nicht kaputt machen will. Ich hab dann gesagt, dass ich nachkomme, sobald ich Feierabend habe. Als ich von der Arbeit kam, lag ein Zettel aufm Tisch mit Bier und Essen und darauf stand: Kannst du das bitte mitbringen? Das hat mich dann richtig sauer gemacht, weil ich ja nicht der Packesel bin und das war mehr als ein Rucksack, denn ich tragen musste. Als ob das nicht schon ein Scheißtag genug wäre, sah ich auf mein Handy und da wurde im Gruppenchat Bilder und Videos vom Badetag reingestellt. Und was sehe ich da? Ein Kumpel, auch noch der, den ich am wenigsten leiden kann, füllt sie ab, er flirtet sie an und filmt ihre Brüste, während sie sich sonnt und stellt das in die Gruppe?! Als ich dann zum Treffpunkt ging, kamen mir die Gruppe entgegen und der Typ der mit ihr geflirtet hat, kam ihr näher und es sah so aus als würde er sie küssen wollen. Als ich dann schon mein Rucksack abnahm um auf ihn zuzustürmen, schupst er sie spaßhaft weg und meint zu mir: ''Warum guckst du so sauer? Ist doch n schöner Tag!'' - ich hab tief durchgeatmet und mich zusammengerissen. War ganz ruhig. Ich hab erstmal meine Freundin zu Seite genommen und mit ihr darüber geredet und warum sie nichts dagegen unternommen hat. Ihre Antwort: ''Ja das tut mir Leid, ich bin ihm auch aus dem Weg gegangen aber er kam immer wieder an. Er war echt freundlich und nett zu mir, geflirtet hat er auch ausgiebig. Aber mehr war da auch nicht, das war wahrscheinlich der Alk.'', das hat mich auch erstmal bisschen wieder down gemacht und als der Typ dann wieder ankam und sagte: ''Wir gehen mal für 10 Minuten, ihr könnt also n Quicki machen'' schaute sie ihn total verknallt an und lachte. Da sagte ich: ''WOW so habe ich dich seit 2 Monaten nicht mehr gesehen. Schön wie du ihn anguckst!''. Ich bin dann gegangen und sie kam mir hinterher und entschuldigte sich die ganze Zeit. Im Bett zuhause haben wir das dann nochmal durchgeredet und sie meinte, dass ich, seitdem ich wieder Arbeit habe, ziemlich ruhig und faul geworden bin und Sie fand es schön begehrt zu werden. Ich hab meine Eifersucht unterdrückt und gesagt dass ich an mir arbeiten werde. Seit der Situation ist ein Monat vergangen und heute habe ich von ihrer besten Freundin eine SMS bekommen: ''Du, deine Freundin hat bei unserem letzten Frauenabend erzählt, sie hätte sich in diesen Typen verguckt. Pass also lieber auf.'' Ich hab sie wieder darauf angesprochen und sie meinte, dass das stimmt aber sie liebt mich und es gibt ein unterschied zwischen verguckt sein und verliebt sein. Sie fühlte sich einfach von ihm begehrt und er war charmant und ich war das vor einem Monat nicht. Jetzt habe ich eine Woche mit ihr jeden Tag etwas anderes unternommen, waren essen, hatten jeden Tag Sex und ich bin wieder etwas motivierter. Aber jetzt geht sie morgen wieder mit der Truppe baden und ich muss arbeiten...und das Problem ist. dass bei denen IMMER Alkohol fließt. Was sollte ich eurer Meinung tun? Mal ordentlich auf den Tisch hauen? Konfrontation mit dem Typen suchen? Einfach machen lassen? Ich bin mit der Situation ein wenig überfordert, weil mehr als an mir selbst arbeiten kann ich nicht und die Beziehung will ich auch nicht einfach beenden, nur weil mal eine Tiefphase ist. Dazuzusagen ist, dass im letzten Monat wirklich nicht viel passiert ist. Also ich hab die Führung schleifen lassen, waren nur Spazieren und haben selten was unternommen. Ich war halt echt fertig nach der Arbeit und wurde dadurch auch ruhig. Mittlerweile mach ich vor der Arbeit Sport und trink 2 Kaffee nach der Arbeit, seit dem bin ich auch wieder fitter und Unternehmungsfreudiger.
  6. Also erst einmal vielen lieben Dank für eure Unterstützung und Ratschläge. Was das Immobiliengeschäft angeht, so habe ich heute bei meiner Arbeitssuche festgestellt, dass viele Unternehmen eine abgeschlossene Ausbildung im Immobiliengewerbe wünschen (manche sogar Studium). Hab mich trotzdem beworben, da ich in einer Stadt lebe, wo derzeit nicht viele Jugendliche Arbeiten wollen und die Betriebe regelrecht betteln ^^ Hab mich auch bei zwei Juwelieren, einem Autohaus und bei zwei Immobilienfirmen beworben. 3 von diesen Bewerbungen sind Initiativbewerbungen. Was meint ihr eigentlich zu dem Thema Initiativbewerbung? Immerhin wäre ich ja ein Quereinsteiger. Kommt das gut an oder werden die ohne zu blinzeln ad acta gelegt? @Masterthief war bisher schon öfter beim Juwelier (mal einen Ring für meine Freundin geholt zu Weihnachten und 2 Ketten für mich und ab und an einfach aus Interesse, habe auch mal überlegt zu fragen wegen Job, aber dann geknifen, das war letztes Jahr im Sommer ^^) @Neice das ist ein verdammt genialer Ratschlag und ein gutes Beispiel wie ich es machen könnte, aber wie gesagt, die meisten wollen Studenten oder abgeschlossene Ausbildung in der Branche. Heißt schwer reinzukommen, aber ich hab einen Kumpel in der Branche, mal sehen was sich da machen lässt. Initiativbewerbungen habe ich auch geschrieben.
  7. @Masterthief erstmal danke für die schnelle Antwort. Natürlich möchte ich zu dem stehen, was ich selbst mag und über das ich auch bescheid weiß. Also Schmuck ist für mich die sichere Nummer 1. Ich selbst trage gerne Ketten und Ringe, kenne mich bestens mit Edelmetallen aus, nur an dem Fachwissen haperts (Fachbegriffe etc.) Bei Nummer 2 wäre es dann Wertpapiere, Aktien, oder auch Versicherungen. Mich hat das auch schon seit meinen 14 Lebensjahr fasziniert und Nummer 3 wäre Elektronik. Hauptsächlich im Computerbereich. Wie meinst du das mit den schwarzen Schafen? Meinst du, speziell die Firmen und Anbieter oder die Angestellten und Verkäufer an sich?
  8. Hallo geehrtes Forum. Paar Fakten erstmal über mich um es übersichtlicher zu halten. Alter: 22 Qualifikation: abgebrochene Ausbildung zum Industriemechaniker Abgeschlossene Ausbildung zum Lagerlogistiker 2 Jahre Praxiserfahrung als Lagerarbeiter + Ausbildungsjahre Schulabschluss: Realschule (2,3 Durchschnitt) Nun ich habe stets auf meine Familie gehört: „Mach die Schule, such dir ne Ausbildung, geh arbeiten.“ Aber das ging noch krasser, wie mein Vater mir vorschrieb, machte ich eine Ausbildung zum Industriemechaniker. Gefiel mir überhaupt nicht, da Technik und Maschinen mich null interessieren. Also nach 2 Jahren abgebrochen. Da ich ein schlechtes Selbstwertgefühl hatte, als auch eine geringe Überzeugung von meinen Talenten (Schreiben, Reden, Zuhören), hörte ich stets auf meine Eltern. Ab da war mein erster Fehler um mich zu erfüllen. Mein Opa allerdings riet mir immer, Verkäufer (aber nicht an der Kasse bei Rewe) zu lernen, mich in Finanziellen Dingen zu bilden und mit Glück und Elan ein Juwelier-Unternehmen zu gründen. (Mir gefiel Schmuck schon von klein auf und wusste in Chemie über jegliche Edelmetallsorte Bescheid.) Er sagte immer, dass ich wunderbar Reden könnte und dass das ein vorteilhaftes Talent im Verkauf ist. Doch durch mein geringes Selbstwertgefühl traute ich mir das nicht zu, hörte auf meine Mutter und lernte stattdessen Lagerlogistiker, da sie meinte es wäre eine boomende Branche (so doof wie ich war tat ich dies auch). Diesen Job tat ich (ungern) bis dieses Jahr auch, bis ich die Schnauze voll hatte. Es ist anstrengend, geht auf die Gesundheit (musste Metall (Gewicht: 25kg) 6h ohne Pause allein schleppen und das ist einfach nichts für mich, auch wenn ich mir das Fitnessstudio dabei spare, sowie 3 – 4h in einem kleinen Raum nur Scannen). Nun ich habe mich während der Jahre belesen und an meinem InnerGame gearbeitet. Ich denke mal Bücher wie ‚RichDad PoorDad‘; ‚Der Reiche Mann von Babylon‘; ‚Cashflow-Quadrant‘; ‚Investmentguide‘; ‚Die Kunst über Geld nachzudenken‘; ‚Akquise-Impulse‘ und ‚Clever Traden mit System‘ sagen euch etwas. Ich habe letztes Jahr auch ein Talent von mir ausprobiert: Das Schreiben. Ich habe eine Geschichte (Roman mit 250 Seiten) geschrieben und fertig gestellt. (Pushte mein Selbstwertgefühl ungemein) Alle, Familie, Freunde, meine Freundin und Bekannte waren begeistert. Sie meinen ich solle es veröffentlichen, deshalb kontrolliert meine Freundin (Deutschlehramt-Studentin) auch zurzeit das Buch auf Rechtschreib- und Grammatik-Fehlern, da das Geld für einen Lektoren nicht reicht. Ab diesen Moment wurde mir auch klar, dass ich nicht Metall und Pakete schleppen wollte, sondern ich lieber meine Talente nutzen will, um Geld zu machen. Auf Arbeit sprach mein Chef ständig davon: „Mach fleißig weiter und du kletterst die Karriereleiter in unserer Firma hoch.“. Ich habe für ihn, so doof wie ich war, fleißig gearbeitet. Montags – Donnerstags sogar 3-4 Überstunden geschoben um ‚die Karriereleiter‘ hochzuklettern, aber bis auf paar freie Tage gab es nichts. Nicht einmal eine Gehaltserhöhung. (Lohn bei 1600 Brutto) Irgendwann, als mein Selbstbewusstsein bereits ein starkes Fundament hatte, sagte ich ihm genervt: „Warum die Karriereleiter hochklettern, wenn mir das Scheißding gehören könnte?“. (Ja den Satz nahm ich aus RichDad PoorDad) Mein Chef war empört, das Verhältnis auf Arbeit wurde immer schlechter, weil ich es nicht einsah, Überstunden für nichts zu machen. Im Januar hat er mich gekündigt, da ich zu viel verlangen würde, für die Qualifikationen die ich besitze. (Dazu zu sagen wäre, das ich der einzige Arbeiter in der Firma war, der länger blieb. Zudem war eine Stelle als Lagerleiter des Lagers ‚Versandabteilung‘ frei; die Stelle bekam dann ein Arbeiter, der überhaupt keine Qualifikationen hatte, aber zur Familie gehörte) Meine Talente liegen hauptsächlich im Reden, zuhören und schreiben. Deshalb bin Ich der Meinung, ich sollte dieses Talent nutzen und die Fertigkeit des Verkaufens lernen. So als Anfang, denn diese Fertigkeit braucht man/ erweist sich als nützlich als Unternehmer, so bin ich der Meinung. Nun zum eigentlichen Problem bzw. Frage: Ich will natürlich nicht an der Kasse stehen und 8 Std. am Tag blöd am Band stehen, sondern in Kontakt treten, die Verkaufsstrategien und Kommunikationstechniken erlernen. Deswegen richtet sich die Frage speziell an Verkäufer, Bankiers und Leute, die im finanziellen/ verkäuferischen Bereich tätig sind. Wo kann ich mir am besten die Fertigkeit/ Fähigkeit des Verkaufens aneignen? Beim Juwelier, Autohaus, Bank oder um es konkret zu fragen: In welcher Intuition oder Bereich sollte ich diesen Beruf lernen/ arbeiten?
  9. Danke für die Antworten, hab nächsten Montag n Termin gemacht bei meinem Chef. Realschulabschluss hab ich längst, was fehlt ist eine abgeschlossene Ausbildung
  10. Moin Leute, erstmal zu mir: 22 Jahre LTR seid 2 Monaten Noch wohnhaft bei den Eltern, will aber im Oktober/November ausziehen Derzeitige Arbeit: Lagerarbeiter (ohne Abschluss) Ich hab mein Leben ein wenig verbaut, mit 18 fand ich es noch cool der antikapitalistische Rebel zu sein, heute könnte ich mir dafür in den Arsch treten und zwar am besten 7x hintereinander. Warum? Ich hatte eine Ausbildung mit 16 angefangen als Industriemechaniker bei Siemens. Aufgrund von geringen Selbstwertgefühl, Drogensucht, Mobbing unter Azubis und politischer Einstellungen, habe ich die Ausbildung nach 2 Jahren abgebrochen. So weit so gut, ich hab es mit einer neuen Ausbildung versucht und zwar als Fachkraft für Lagerlogistik bei einem sehr kleinen Betrieb. Der Chef war n Arsch und die Ausbilderin hat mich 2 Jahre lang ständig und täglich die selbe Arbeit verrichten lassen. Es ging sogar vor das Gericht. Resultat war das ich gekündigt habe und wieder eine Ausbildung in den Sand gesetzt habe. Da ich von Ausbildungen genervt war und einfach Geld verdienen wollte, habe ich mich gleich für eine Arbeit beworben und die geilste Firma bekommen. Gute Arbeitszeiten, kostenlos Kaffee und Kippen, angemessener Lohn und genug Urlaub. Das Problem bei den ganzen: es ist bis Februar befristet und die zusatzbestimmung im Vertrag: Herr XY verpflichtet sich, bis zum Vertragsende seine Ausbildung abzuschließen. An sich kein Problem, da ich die Prüfung zum Fachlagerist machen könnte. Problem hierbei: Ich hab gesagt dass ich die Prüfung im Herbst schreiben kann, obwohl ich die Anmeldungsfrist überschritten habe und so nun doch nicht die Prüfung schreiben kann. Ich wollte halt unbedingt den Job haben. Jetzt habe ich mit dem Gedanken gespielt, meinen Abschluss einfach zu fälschen. Die Idee hab ich gleich verworfen, da es zu riskant ist und ich so schon genug gelogen hab. Mein jetziger Plan ist, einfach zu sagen, dass ich die Prüfung nicht bestanden habe und mich aber gleich für die Prüfung im März zu bewerben bzw. Anzumelden. Ich schäme mich in Grund und Boden. Da ich jede Person in meinem Umfeld angelogen habe. Meine Freundin, meine Familie, meine Arbeit...alle denken ich hätte die Prüfung vor mir, dabei ist gar nichts. Und nun habe ich sorge meinen Arbeitsplatz zu verlieren, was eigentlich nur die gerechte Strafe wäre... Dazu kommt daß es ein Beruf ist, den ich nicht auf Lebenszeit machen will. Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt endlich eine Ausbildung zu machen die mir gefällt. Chemielaborant oder Biologielaborant wollte ich schon damals lernen aber die Stelle war zu weit weg. Genauso könnte ich mir ein Leben als selbständiger vorstellen. Aber einen richtigen Plan habe ich nicht... Meine Frage zu dem ganzen Mist ist, Sollte ich meinem Chef alles beichten, und die wahrscheinliche Kündigung in Kauf nehmen oder sollte ich weiterlügen, sagen ich hätte nicht bestanden und mich dann wirklich für die Prüfung im März Bewerben? Zudem kommt das meine Mutter möchte dass ich spätestens im November ausziehe, was ich umso mehr will, weil ich nicht mehr im Elternhaus Leben will, allerdings findet man mit befristeten Vertrag und kaum Geld wenige Wohnungen... Ich steh also ziemlich unter Druck und Stress.
  11. Naja da sie im Urlaub ist und ich auch noch wichtigeres zu tun habe, werde ich erstmal wenig bis gar nicht mit ihr Schreiben bzw. Telefonieren. Wie ich das mit der Ansage mache, überlege ich mir noch wie ich das anstelle. Ne kurze Nachricht mit "mir gefällt es nicht, dass du mit ihm Kontakt hast, entscheide dich" kommt mir dumm vor, da warte ich lieber bis sie aus dem Urlaub zurück ist und wir richtig reden können...
  12. Danke schon Mal für die Verlinkung zum eifersucht thread. :) Ja ich bin mir jetzt beim genaueren nachdenken sicher, dass es eine rebound Situation ist. Allerdings wäre da meine Frage kann man von rebound zur Nummer 1 werden?
  13. Moin Moin ich (21/22) bin es wieder. Es ging letztens darum, dass meine Freundin (19/20) ihren Pollover und ein bisschen Kleinkram bei ihrem Ex abholen wollte, bevor wir weiter shoppen gehen. So weit so gut lief ja alles prima. Waren Shoppen, gab Sex, geiles Wochenende mit Freundin halt. Doch in den Zeiten wo man denkt: ''Fuck ja, Eifersucht adé'', klopft im Kopf ne fiese Stimme und sagt: ''Denkste, Spasst'' ^^ Mein Hirn hat halt das Wochenende refú passieren lassen und hat die Situtation analysiert. Ich bin echt glücklich in meiner jetzigen Beziehung und meinem Leben, die Frau ist Klasse, fette Karre, geiler Job, der Bizeps wächst und doch plagen mich Verlustängste. Ich gestehe es mir ein, weil man nur so es bessern kann. Ich mache diesen Thread mal länger, weil beim letzten, manche das Verhältnis von meiner Freundin und ihrem Ex-Stecher nicht richtig begriffen haben. Nun jedenfalls zum eigentlichen: Also bevor ich mit der reizenden HB zusammen gekommen bin, hatte sie eine sexuelle Freundschaft mit dem Typen. (April - Mai/Anfang Juni). Ich lernte sie genau dazwischen kennen (Mitte Mai). Wir verstanden uns gut, doch stand sie auf diesen Typen und ich wollte eigentlich nur Sex, da ich ein zufriedener Single war (jeden Monat ne andere für 1-2 Wochen) und ich keine Beziehung mehr wollte, weil ich in den letzten 2 betrogen wurde. Sie wollte von ihm eine Beziehung, sie schrieb mir das damals auch ganz offen, whärend wir nebenbei flirteten. 2 Wochen später meinte sie, dass sie mich und den Typen sehr mag und sie uns beide nicht verletzen will. Allerdings war sie zu ihm noch sehr angezogen, da sie in den 2 Monaten immer bei ihm übernachtet hat, whärend wir gerade mal geschrieben haben. (WTF Textgame like a God) Doch der Typ wollte bloß eine Sexfreundschaft mit ihr und einen Abend ist er mit ihr in nen Club gegangen und mit ner anderen nach Hause, whärend sie sich kümmern sollte wie sie heim kommt. In der letzten Mai Woche schlug ich dann ein Treffen vor, weil ich Bock auf Sex hatte und das erste Treffen führte auch gleich zu einer romantischen Übernachtung bei ihr. War dann im Juni aller 2 Wochenenden bei ihr, und sie kam 2 mal in der Woche zu mir, obwohl ich arbeiten musste. Sie hat allerdings nach dem Sex leicht geweint und später sagte ich (ging mir halt auf die Nerven), sie soll dem Typen nicht hinterhertrauern, der verpasst was. Dann lud sie mich zum Abschlussball ein, wo ich auch hinging und ihre Begleitung war. Sie stellte mich ihrer Familie und Freunden vor und nannte mich auch ihren Freund. (Im Sinne von Beziehung) Das Wochenende war sie auch wie verliebt und sagte mir dann auch, dass sie mich liebt und ich musste mir eingestehen, dass ich mich in die kleine auch verliebt hab. Die Unternehmungen und der Sex waren bisher noch nie so schön in meinem Leben. (Auch wenn ich sie auf ein podest stelle, es ist halt so ^^) Sie löschte augenblicklich Lovoo als ich das Ich liebe dich erwiederte und änderte mit meinem einverständis ihren Beziehungsstatus auf FB auf Vergeben mit meinem Profil verlinkt dazu. Alles perfekt. Nun war jetzt der Zwischenfall mit ihrem Ex-Stecher wegen den Sachen abholen. Mir viel halt auch in den Wochen davor auf (also als wir dann offiziell zusammen waren), dass sie noch Kontakt zu ihm hat, sie jedes Bild und Post auf Facebook von ihm liked und ihn bei WhatsApp ab und an mal stalkt. Das macht sie manchmal ganz offen z.B wenn ich mit ihr TV gucke (darf sogar zugucken, stört sie nicht) und manchmal heimlich und schnell z.B wenn ich vom Rauchen ins Zimmer rein komme.(da allerdings dreht sie das handy schnell weg.) Ich ignoriere das und unternehme dann meist was mit ihr. So nun zu dem Wochenende wo wir erst die Sachen abholen wollten und dann shoppen gegangen sind: Der Abend davor war schon ganz komisch, wir hatten uns 3 Tage nicht gesehen und sonst war sie immer so richtig wild auf mich wenn wir uns sahen, aber an dem Tag war tote Hose, konnte versuchen was ich wollte, es gab kein Sex. Das gleiche Spiel dann am Morgen. (Haben so ziemlich immer Frühs und Abends Sex bis jetzt). Aber nix nada. Ich dachte mir OK, Frauen haben halt nicht immer bock, aber als wir uns dann Startklar machten, hat sie sich sonst wie aufgebretzelt. Feine Bluse, geschminkt, enge Leggings, sogar ihren teuersten BH... (sie ist sonst immer ganz schlicht unterwegs). Das war der erste Punkt der mich stutzig machte, sie war auch ganz aufgeregt und nervös. So als wir auf dem Weg waren, bekam sie eine Nachricht von ihm, ''dass er nicht mehr da sei und wir gleich shoppen gehen können, sie hätte ja früher bescheid geben können.'' Dabei hatte sie schon den Abend davor Bescheid gegeben. Jedenfalls war sie dann etwas schlecht gelaunt und jammerte wegen ihrem Pollover rum. Ich hab dann gefragt was denn nun so besonders an den Pollover ist und sie meinte, dass es ein Autogramm-Pulli von ihrer Lieblingsband sei. Dann donnerte sie hinterher: ''soll er ihn doch verbrennen oder tragen. Obwohl der weiß ja eigentlich wo ich wohne, da kann er ihn mal vorbei bringen, aber ob er es noch findet? Es war da schon ziemlich dunkel als er bei mir mal war.'' DAS MACHTE MICH ECHT EIFERSÜCHTIG... Aber ich hab es wieder ignoriert und ging mit ihr shoppen. Der Tag war dann auch echt geil, hab von ihr ne Sonnenbrille geschenkt bekommen und Abends gabs auch 2 Runden Sex, aber heute wurde ich wieder stutzig... Sie likte 2 neue Bilder von ihm, schrieb ihm und stalkte mal wieder sein Status. Da kam schon das Gefühl des Rebound Guys hoch... Doch dann legt sie das Handy weg, kuschelt sie sich an und sagt Ich liebe dich und dank dir bin ich so glücklich. und das sieht man auch in ihren Augen aber warum zum Teufel hat man dann noch so massiv kontakt mit dem Stecher von vor 2 Monaten. Bevor hier Ratschläge kommen mit, ja hab doch selber Kontakt mit Frauen blablabla. Das hab ich auch und ich treff mich auch ab und zu mit einer, aber sie weiß halt, dass das alles nur gute Freundinnen sind von mir und sie interessiert es auch nicht wenn ich mit ihnen schreibe, außer halt einer (da wird sie schon recht Eiferüchtig bei der einen.) Das Problem ist halt tatsächlich, dass ich so verdammt glücklich mit ihr bin und es mit ihr wirklich schön ist, dass ich Angst habe, sie zu verlieren. Doch der Kontakt zu diesem Typen stört mich echt massiv und ich weiß, dass das ganz allein mein Eifersuchtsproblem ist. Deshalb wollte ich die gesamte Lage mal genauer schildern, damit ich das lösen kann. An ein Gespräch mit ihr hab ich auch schon gedacht, allerdings habe ich aus vorangegangenen Beziehungen stets schlechte Erfahrungen mit Gesprächen gemacht, die anfingen mit ''Ich hab bemerkt dass du noch mit deinem Ex schreibst''. Deshalb weiß ich nicht genau was ich dagegen tun soll. Es ist ja auch ihr Leben und ihre Freiheiten einzuschränken, ist gar nicht in meinem Sinne und das will ich auch nicht. Aber andererseits finde ich es scheiße, dass sie sich noch intensiv mit ihm beschäftigt. Derzeit ist sie mit ihrer Familie im Urlaub und sie schrieb mir heute schon! (sind gerade mal 6 Stunden vorbei) dass sie mich vermisst und sie sich freut mit mir in den Urlaub zu fahren (in 4 Wochen). Deshalb möchte ich diese Woche nutzen um an mein Inner Game weiter zu arbeiten. Hab heut endlich mal an meinem Buch weitergeschrieben und war seit 2 Wochen mal wieder pumpen, das tat echt gut ^^. Ich freu mich mal wieder über die Ratschläge und es wäre auch gut wenn gute und ehrliche Kritik käme und eine Frage nebenbei, falls ich ein Rebound Guy sein sollte, wie kann ich den Spieß umdrehen? Wäre ganz interessant, da ich nicht der einzige bin in dieser Lage. (ein Kumpel von mir so ähnlich, nur das seine Freundin sich auch mit ihrem Ex trifft, was ihn auch stört).
  14. Also als wir zu dem Typen fahren wollten, bekam sie ne Nachricht dass er nicht mehr da sei und sie hätte ja Frühs Bescheid geben können das sie sich ihr Zeug holen kommt. (Sie hat am Abend vorher schon Bescheid gegeben und er wusste auch das wir kommen) Sie war etwas schlecht gelaunt deswegen, am Anfang, weil (ich weiß jetzt warum der Pulli so "wichtig" ist) es ein pollover mit einem Autogramm mit ihrem Namen von ihrer lieblingsband war. Ich hab gelassen reagiert und bin einfach mit ihr shoppen gegangen und ins Kino, nach 10 Minuten shoppen war sie auch wieder richtig Happy. Sex gab's am Abend auch und Sonnenbrille hab ich auch eine geschenkt bekommen von ihr, von daher war für mich alles in Butter :D danke für die Hilfe der Community :)