Zoidberg79

Member
  • Inhalte

    862
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     120

Ansehen in der Community

1.080 Ausgezeichnet

3 Abonnenten

Über Zoidberg79

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Stein und Benzin

Letzte Besucher des Profils

3.478 Profilansichten
  1. Wieso führt man so eine „Beziehung“, wenn man sich gerade erst kennen gelernt hat? Ihr merkt doch ganz offenkundig beide, dass es nicht funktioniert. Trennt euch. Danach reflektierst du dein Verhalten und überlegst dir, was du in Zukunft besser machen kannst.
  2. Danke dir für die Infos und die Bilder. Dann weiß ich jetzt, wie ich dieses Projekt angehe. Kommen die Jeans bei dir überhaupt mal in die Waschmadchiene oder soakst du nur? Du bist auch aus Berlin, oder? Zu welchem Schneider bringst du denn die Hosen zum Flicken?
  3. Nach meinen Ausflug in die Badewanne saß sie dann tatsächlich ziemlich eng. Danach war sie dann alle paar Wochen in der Kaltwäsche im Kurzprogramm der Waschmaschiene. Parallel sind meine Beine noch ein klein wenig kräftiger geworden. Jetzt ist sie mir im Schritt eingerissen. Hat also 15 Monate gehalten. Flicken spar ich mir zunächst. Mach ich vielleicht, wenn ich mal wieder 5 oder 10 Kilo weniger hab. Jetzt will ich mir eine Edwin Nashville holen. Mit der hast du ja offensichtlich schon Erfahrungen. Habe ich es richtig verstanden, dass du empfiehlst, sie direkt nach dem Kauf bei lauwarmen Wasser zu soaken? Ich würde eine Größe nehmen, die grundsätzlich passt, aber tendenziell zunächst etwas strammer sitzt, weil sie sich beim Tragen leicht weitet. Richtig?
  4. Wenn es Quarz sein soll und knapp 1000 Euro noch in Ordnung sind, schau dir doch mal die Longines Conquest VHP an.
  5. Ich hatte auch eine zeitlang Probleme mit der Schulter. Ich habe dann eine zweiwöchige Komplettpause einegelegt und bin mit dem Gewicht extrem runter: Bankdrücken nur mit 40kg. Dann über etliche Wochen jede Trainingseinheit mit 0,5kg-Scheiben gesteigert. Hat bei mir funktioniert.
  6. Die Frau hatte schlicht kein Interesse an dir.
  7. Simmons Bilt ist übrigens einfach nur der neue Name für Alexander Leather. Ich habe von denen eine Pferdelederjacke in braun. Die rockt!
  8. Besagte Dame habe ich übrigens jüngst in einem GGG-Porno von 2014 entdeckt.
  9. Es spielt keine Rolle, wieviel Sex die Woche normal ist. Manche sind mit einmal im Monat zufrieden, andere wollen dreimal am Tag vögeln. Für mich sind dreimal die Woche genau richtig. Das Entscheidene ist, dass man eine Partnerin hat, mit der man harmoniert, die ein ähnlich großes Verlangen hat. Wenn die Diskrepanz da zu groß ist, gibt es Probleme.
  10. Für mich käme solch ein Verhalten nicht in Frage. Ich würde nexten und entspannte Frauen treffen. Allerdings war deine passiv-aggressive Geld-Brief-Aktion auch für die Tonne...
  11. @Easy Peasy Der 3343er ist auch mein Lieblingsschuh. Den 875er finde ich aber auch sehr cool. Und Abwechslung schadet ja nun auch nicht...
  12. Das mag ja für dich stimmen, für den TE ist dies aber offenkundig nicht das geeignete Mindset. Meine Arbeit ist zum Beispiel locker und entspannt. Ich bin da gut drin und sie macht mir Spaß. Ich habe ein solides Einkommen und lebe ein durch und durch zufriedeneres Leben - harte Arbeit würde mir auf den Keks gehen und unzufrieden machen.
  13. @Brujo Ja, ich habe zwei davon. Eines in navy, eines in weiß. Beide allerdings langarm. Mir gefallen beide gut und ich werde mir zum Sommer auch zwei kurzärmlige holen. Von mir gibts eine Empfehlung. Allerdings kann ich noch nicht sagen, wie sie sich nach mehrfachen Waschen verhalten, da beide erst selten in der Waschmaschine waren.
  14. Ich persönlich achte schon darauf, dass die Uhr zu Gürtel und Schuhen passt. Deswegen würde ich als erste wertige Uhr eine mit Stahlband nehmen. Die ist da flexibel. Geht aber natürlich mit der Tangente nicht. Du kannst aber problemlos auch ein braunes Lederarmband ranmachen. Die Google-Bildersuche bietet da einiges an Inspriration.
  15. @IchHatteSieAlle Danke dir für dein Feedback. Ich bin ja nun nicht mehr der Jüngste und kann mittlerweile auch einiges an Erfahrungen vorweisen. Die große Erkenntnis meiner letzten langen Beziehung lautet: Eine klassisch-monogame Beziehung kommt für mich nicht mehr in Frage. Der sexuelle Verkehr mit unterschiedlichen Frauen ist erstmal völlig abgekoppelt von Liebe. Ich habe noch nicht viele Frauen geliebt. Richtig tiefe Liebe, die über Zuneigung, Vertrautheit und Verliebtheit hinhaus geht, empfinde ich gerade zum dritten Mal in meinem Leben. Davon unbenommen verspüre ich körperliche Gelüste. Diese könnte ich ignorieren, unterdrücken, kontrollieren... ich könnte sie aber niemals komplett beseitigen. Deswegen habe ich mir eine Partnerin gesucht, die hier grundsätzlich offen ist und die lebenslange „Treue“ im klassischen Sinn auch nicht versprechen kann. Kann es nun passieren, dass man eine kennen lernt, die eine Gefahr für die Partnerschaft darstellen kann? Nun, ausgeschlossen ist nichts. Allerdings sehe ich die Gefahr bei einer monogamen Beziehung mindestens genauso sehr. Im Übrigen tue ich das, was ich tue sehr reflektiert und weiß, was ich an Inge habe. Ich würde mich in einer monogamen Beziehung nicht mehr wirklich frei fühlen. Freiheit ist für mich der Kernwert schlechthin. Freiheit heißt bei mir auch, dass ich mich für ein Leben mit Inge entschieden habe und dass sie stets proritär haben wird. Der Sex mit anderen Frauen wird niemals die Beziehung zu ihr negativ beeinflussen. Letzlich muss sich jeder für seinen Weg entscheiden. Ich habe diesen gewählt und bin zufrieden damit. Vielleicht um der Frage vorzubeugen, ob sie andere trifft und was ich davon halte: ich weiß es nicht und will es nicht wissen. Das ist unser Deal. Was ich sicher weiß: auch sie tut nichts, was die Beziehung zu mir negativ beeinflusst. Und das zählt! @Jingang Danke dir. Du warst ja einer derjenigen, die hier mehr oder weniger Live die Krise damals mitbekommen haben. Es ist aber trotzdem besser so, dass der alte Thread dicht ist. In meinem damaligen Gefühlschaos habe ich gelegentlich zu viel Privates insbesondere von Inge preis gegeben.