LeoS

Rookie
  • Inhalte

    7
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über LeoS

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

530 Profilansichten
  1. Das mit dem Geschenk war eig ein Versuch mehr Value zu bekommen und gleichzeitig ein guter Vorwand sich spontan zu sehen. Aber ja ich merke das ist die absolut falsche Denkweise hier.
  2. Danke dir sehr für die Tipps Marquardt! Mit verkacken meine ich, weil sie viel mehr erwartet hat, nachdem ich sie scharf gemacht habe und ich hatte einfach den Ball fallen gelassen (ich verprügele mich selbst im Kopf deswegen, weil ich hätte einfach wieder zu oral wechseln und weitermachen können bis wir beide erschöpft waren. Aber ich kriegte irgendwie Panik weil es nicht nach meinem Plan ablief) Würdest du auch sagen ich soll sie jetzt nur mit konkreten Plänen kontaktieren? Ich denke schon, oder?
  3. Hey, danke dir für die Antwort. Sie ist nicht unsympathisch, wir haben viel gemeinsam, aber schon zurückhaltend, bzw. hat so eine Wand aus leichter Skepsis/Sarkasmus um sich aufgebaut (war schon beim 1. Date so, obwohl ich merkte, dass sie Spaß hatte), ich glaube es ist eine Kontrolle-sache für sie. Das mit dem Gelaber hast du Recht, aber weißt du wie das Gespräch manchmal einfach ins ungewollte abrutscht und du das nicht mehr lenken kannst, ohne einen kompletten Reset zu machen (sprich stoppen und viel später ganz von neu anfangen)... Ich weiß nicht, eigentlich ist es mir auch normalerweise lieber nur minimal zu texten, aber in den anderen Fällen weiß ich ja, dass starkes Interesse von der anderen Seite besteht und hier stochere ich im Nebel und brauche ihre Reaktion als Anhaltspunkt wo wir überhaupt stehen. Wie dem auch sei, ich denke ich warte paar Tage ab und gehe dann mit einem neuen Frame ran - dominant, sehr sexuell, konkrete Pläne fürs Treffen am selben oder nächsten Abend. Alternativ könnte ich probieren Kontakt durch Humor aufrecht zu erhalten, bin aber fest Überzeugt das raubt mir dann endgültig jegliche Chance, dass da wieder was läuft. Würdest du mir raten sie das nächste Mal mittels Telefongespräch oder eher Texten zu kontaktieren (texten wäre für mich in dieser Situation viel viel einfacher und weniger anfällig für Fehler)?
  4. Hallo an alle! Die Situation ist wie folgt: matchte vor ca. 2 Wochen auf Tinder. Gutes dynamisches Gespräch, fast sofort zu whatsapp gewechselt und Pläne für erstes Date gemacht. Schlug sehr geiles interaktives Location vor. Traffen uns direkt an dem kommenden Wochenende dafür. Vibe war sehr gut von Anfang an und mitten drin nutzte ich ganz raffiniert eine gute Gelegenheit um sie spontan zu küssen. Sie war sehr überrascht und meinte daraufhin, dass sie eine Regel hat, dass sie nicht beim ersten Date küsst. Ich meinte OK, aber wir hatten trotzdem weiter Spaß, hielten Hände, usw. Chillten bei mir. Viele gegenseitige verbale sexuelle Anspielungen, kein küssen und fast kein Kino mehr (ein großer Fehler von mir wahrscheinlich, aber ich war mir sehr unsicher ihrer Körpersprache nach , ob das gut ankommen wird. Normalerweise, wenn ich merke das Mädchen zeigt ihr Interesse etwas aktiver, dann eskaliere ich auch sofort. Hatte z.B. es auch bisher nie, dass nachdem ich einen Kuss gelandet habe, dass die nein zu weiteren Küssen sagen). Dann zur Bahn gebracht. Am Ende müssen wir laufen, also nehme ich sie wieder an der Hand und führe sie rennend zur Bahn. Wir umarmen uns und ich sage"wir sollten deine Regel brechen". Wozu sie meint „machen wir beim nächsten mal“. Danach die ganze Woche nur sehr spärlich getextet. Ich schlug das nächste Wochenende für 2. Date vor. Keine Antwort paar Tage lang. Dachte mir, na gut - next. Aber ein Tag davor meint sie "sorry, war sehr beschäftigt, aber klar, lass uns morgen treffen". Am nächsten Tag (also letzten Samstag), schreibe ich sie wegen dem Treffen an. Sie hat Migräne, meint können wir nicht verschieben. Ich "ok, dann gehe ich jetzt mit Kumpels trainieren, aber falls deine Migräne danach weg ist, vielleicht unternehmen wir noch was". In 4 Stunden texte ich sie wieder an "wie geht's deiner Migräne?". Woraufhin "Danke, ganz weg. Wollen wir heute Abend noch was machen?" Ich schlage ich vor bei ihr zu kochen und Filmabend machen. Sie stimmt zu. Sobald ich sie sehe halten wir direkt Hände/bzw. ich halte sie an der Taillie auf dem Weg zu ihr nach Hause, habe einen leicht sarkastischen spaßigen Frame, sie ist ständig am lachen. Als wir bei ihr sind, küsse ich sie mehrmals bevor wir es uns gemütlich auf der Couch machen um Filmchen anzuschauen. Relativ schnell iniziiere ich Kino, viel geknutsche, Ihre Körpersprache – als ob wir bereits zusammen sind. Ich iniziiere ein Kitzelspielchen und überrasche sie mit einem Brausebussi auf den Bauch, was sie kiechern lässt. Ihre Augen glühen. Sehr schnell danach Brüste lutschen, Hose ausziehen und sie oral befriedigen. Sie schwebt auf siebter Wolke. Ich schlage vor wir wechseln zum Bett. Das machen wir auch. An dieser Stelle merke ich, dass mein kleiner Freund nicht mitspielen möchte. Eine unheilige Dreifaltigkeit aus meiner Aufregung (ich mag sie sehr - HB8 mindestens), sehr wenig Schlaf die Nacht davor und viel zu viel Wein lässt ihn einfach einschlafen. Die bläst mir einen, damit er hochkommt, was nicht wirklich hilft (jetzt summt mein Kopf nur so vom Selbstzweifel). Irgendwie kriege ich ihn doch halbwegs hoch danach und wir sind am ficken. Sehr sehr leidenschaftlich, sie ist heftig am stönen die ganze Zeit. Wir wechseln die Position und sehr schnell macht er einfach schlapp und rutsch ständig aus. Sie ist frustriert, aber ich erkläre ihr, dass es gar nicht an ihr liegt, sondern, dass ich halt immer ein bisschen Zeit bei einem neuen Mädchen brauche (was auch stimmt, aber schon seit paar Jahren hatte ich dieses Problem nicht mehr und war selber davon überrascht). Sie hat Verständniss, aber meint vielleicht waren wir einfach viel zu voreilig mit dem intim werden. Ich meine zu ihr „leg dich doch zu mir hin, wir können kuscheln, ich brauche ein wenig Zeit und dann können wir bestimmt weitermachen“. Die meint nein, sie möchte nicht. Wechselt auf die Couch und raucht eine. Ich setze mich zu ihr und umarme sie und küsse ihr Hals und danach küssen wir ein bisschen. Dann fängt sie an sich anzuziehen und meint, ich bringe dich zur Bahn. Ich frage ob ich nicht einfach bei ihr schlafen sollte (es war schon sehr spät) und sie meint sie muss morgen früh aufstehen und es gibt noch Züge. Wir gehen und ich tue so als ob alles normal ist und halte sie an der Taillie und wir küssen uns auch hin und wieder während wir gehen. Am Ende kurz bevor meine Bahn kommt, frage ich sie, ob wir uns wieder sehen? Sie meint ja, natürlich tun wir das, aber die kommende Woche wird sehr stressig für sie (Sie arbeitet vollzeitig und macht fernstudium gleichzeitig), also kann sie noch nicht sagen wann. Am nächsten Tag – Sonntag - frage ich sie wie ihr Sauna besuch sei (angeblich war da ein ganztägiger Saunabesuch mit einer Freundin eingeplannt). Antwort folgt erst am nächsten Tag, obwohl ich sehe, dass sie den Text gelesen hat. Wir plaudern ein wenig über ihre Passion für ihr Studium und Job, und machen ein paar Witze. Am nächsten Tag texte ich sie, dass ich ein cooles Geschenk für sie habe (sie sammelt illustrierte Sprüche und ich möchte ihr ein neues malen). Sie meint sie ist wirklich gespannt darauf. Woraufhin ich sie frage, ob sie am Wochenende wieder durchatmen kann und wir uns sehen und ich es ihr dann zeigen kann. Sie meint sie hat Bereitschaftsdienst - also keine Zeit. Wir plaudern noch ein bisschen aber irgendwie kein Spaß mehr da. Heute abend habe ich sie angetextet - keine Reaktion. Ich denke ich habe hier massiv verkackt (habe wirklich nicht erwartet, dass mir sowas zustößt. War wahrscheinlich zu vermessen, dass sie den Fick ihres Lebens bekommt [alle anderen Mädchen waren sofort hals über Ohren in mich verknallt nach unserem ersten Sex]). Vielleicht hat jemand Vorschläge, wie ich die Situation noch retten kann und ein 3. Date bekomme? Ich bin mir sehr sicher, dass ich diesmal es nicht vermassele (kein Alkohol, präventive Viagra, meine Bude, statt ihrer). Vielen lieben Dank im Voraus.
  5. Hallo an alle! Bin Ende 20, sie ist Mitte 20. Hatten uns online kennen gelernt. Viel gequatscht, immer sehr verspielt mit sehr viel Humor. Waren wirklich auf einer Wellenlänge. Sie wollte mich direkt paar Tage nach dem ersten Schreiben treffen, es kam jedoch immer was dazwischen - sie ist Krankenschwester und da wird gerne mit der Arbeitsschicht herumgespielt. Jedoch ca. nach 2 Wochen war sie kurz davor in den Urlaub zu gehen (für 2 Wochen) und wir vereinbarten ein Treffen. Wir wohnen in zwei verschiedenen Städten aber trotzdem ziemlich nah bei einander. Das treffen sollte auf ihre Initiative bei mir stattfinden. Doch am Abend davor änderte sie den Ort plötzlich, weil ihre Freundin sie unerwartet beim Umziehen um Hilfe gebeten hatte (weiß nicht inwiefern die Story wahr ist) und es wäre für sie viel weniger stressig sich doch in ihrer Stadt zu treffen. Als ich hinfuhr, verspätete sie sich gewaltig, weil sie den Zug verpasst hatte (ihre Freundin wohnt noch eine Stadt weiter, wo sie selbst auch im Krankenhaus arbeitet). Endlich war es aber soweit - wir trafen uns und gingen in eine Bar. Haben uns relativ kurz über alles mögliche unterhalten und verstanden einander prima (zu diesem Zeitpunkt gab es nur eine Umarmung am Anfang). Haben dort ein Pärchen zufällig kennen gelernt (auch etwa in unserem Alter), als wir uns über Namen und ihren Einfluss unterhielten - wir haben beide seltene Namen - weil die sich gerade auch über Namen für ihr Kind, das sie planten unterhielten. Dann verbrachten wir einige Zeit in dieser Bar zu viert, haben uns prima amüsiert (allerdings hatte der Typ den Fokuspunkt mit seinem unstoppbaren witzigen Gelabber auf sich gezogen, weshalb ich in dieser Phase nicht so aktiv war, wie es mir lieb gewesen wäre). Am Ende wollte sie noch ein bisschen Barhopping machen (war auch merklich beschwipst, ich trank kaum, weil ich sowieso fast nie trinke). Das Pärchen konnte aber nicht mitmachen, weil es schon ziemlich spät war und sie mussten am nächsten Tag früh aufstehen. Also gingen wir zu zweit weiter. In einer Bar angekommen unterhielten wir uns ganz chillig über persönliches und weil da laute Musik war und ich meinte die Musik würde einen gerade dazu auffordern das Bein zu schwingen, nahm sie mich bei der Hand und wir gingen auf die Tanzfläche. Haben ein wenig getanzt (waren auch die einzigen) und als ich sie umdrehte und zu mir zog, küssten wir uns. Lange, leidenschaftlich, mit Zunge, etc. Dann meinte sie, lass uns verschwinden und eine andere Bar aufsuchen - war sehr abenteuerlich drauf und wir flüchteten ohne zu zahlen (niemand merkte es auch). An einer anderen Bar angekommen, gingen wir rein. Sie war inzwischen schon merklich betrunken, sodass der Barkeeper ihr als erstes Wasser zu trinken gab, bevor er uns Bier herausrückte (war mein Fehler hier - ich hätte sie von mehr Alkohol nachdrücklicher abhalten sollen und stattdessen was anderes vorschlagen, sodass wir zu ihrer Wohnung hätten gelangen können). Hier wieder ein wenig getanzt, wieder geknutscht. Dann ab zu einer dritten Bar. Am Ende war sie total betrunken und ich musste sie führen, weil sie von Seite zu Seite schwankte. Sie wollte noch weiter Party machen, aber ich meinte wir sollen lieber ein Taxi rufen, damit sie nach Hause kommt. Kein Taxi wollte uns mitnehmen (hatten Angst, dass sie ihnen die Sitze vollkotzt, obwohl so schlimm war es noch nicht mit ihr). Zwischendurch musste ich sie auf den Armen tragen, weil sie einfach zu instabil lief und es so einfacher war. Als wir ein Taxi doch kriegten, alberte sie nur herum und wollte die Adresse nicht herausrücken. Letztendlich setzte ich mich auf eine Bank und nahm sie an meinen Schoss, sodass sie ein bisschen ausruhen und ausschlafen möge. Ich streichelte sie zart am Rücken, an den Beinen etc. und von ihr Seite kam das selbe, aber sogar noch enthusiastischer als von meiner Seite. Irgendwann zwischendurch schlief sie kurz ein (halbe Stunde bis maximal Stunde oder so). Es gingen auch ständig Leute umher und fragten immer nach was passiert sei. Einer von denen kam zum Schluss und nachdem er erfuhr, dass wir uns erst gerade das erste mal getroffen hatten, tat so, als ob er sie gut kenne und ein guter Freund sei, probierte sie die ganze Zeit anzuquatschen (immer frecher und doppeldeutiger), als ich ihm zu erkennen gab, dass ich ihn nicht kenne und er solle sich zurückhalten, fing er direkt bei ihr nachzufragen, wem sie mehr vertraue und was für ein Mädchen sie sei. Worauf sie ganz unerwartet antwortete sie sei ein "****"-Mädchen. Die "****" ist mein Name :) Danach war sie wieder wach und wir gingen Hand in Hand zur S-Bahn, die jetzt wieder ihren Betrieb aufnahm. Als wir auf die Bahn warteten, meinte ich zu ihr was wir alles noch in Zukunft für coole Sachen machen könnten und sie stimmte auch begeistert zu. Sie lag sich auf meinen Schoss wieder und wir streichelten und küssten einander. Am Ende kam ihre Bahn (sie fuhr nicht zu sich nach Hause, sondern zu ihrer Freundin in die andere Stadt, um dort auszuschlafen), wir küssten uns, umarmten uns und meinten wir würden einander schreiben. Später am selben Abend telefonierten wir dann - alles war in Ordnung. Ich hatte bei ihr nicht direkt wieder nach einem neuen Date gefragt, weil sie etwas Migräne noch von der wilden Nacht hatte und sowieso (was sie mir schon vorher erzählt hatte) für eine Woche zu ihren Eltern weg fuhr. Jetzt kommt das Problem. Ich zweifle sehr an ihrer Geschichte mit der Reise zu ihren Eltern. Denn sie hat den Zeitpunkt die ganze Zeit immer verschoben. Zuerst hieß es nur für Paar Tage übers Wochenende. Dann für eine Woche. Dann am Montag meinte sie, dass sie erst am Dienstag losfahre. Und auf meine Frage wann genau sie denn zurück sei, keine konkrete Antwort. Desweiteren antwortet sie auf meine Schreiben nur spärlich (obwohl immer noch sehr freundlich und scherzhaft) und bei weitem nicht mehr so schnell wie zuvor (egal ob sms, whatsapp, facebook). Auch wenn ich ihr jetzt was vorgeschlagen habe, wo wir hingehen könnten, wenn sie zurück sei - nur "cool" als eine Antwort. Und vor allem, ich sehe, dass sie sich jeden Tag auf dem online Datingportal wieder einloggt. Ich mag sie wirklich sehr (wir sind was unser Humor, unsere Einstellung zum Leben, unser Geschmack etc. angeht praktisch Seelenverwandte) und möchte unbedingt eine Beziehung mit ihr. Bin ich vielleicht einfach paranoid und sollte am besten abwarten? Oder entschwindet sie mir, und was könnte ich dann noch machen?
  6. Also, als wir uns kennengelernt hatten, hatte sie ganz sicherlich keinen. Das mit dem Zeitfenster kann ich mir gut vorstellen, aber das Problem war, die Woche darauf nach dem Date war sie in den Urlaub gefahren, konnte sie daher auch nicht treffen (sie hatte mir aber, wie gesagt, vor dem Wegfahren und als sie zurückkam auf eigene Initiative Nachrichten gesendet). Als sie zurück war, habe ich mehrmals probiert ein Treffen mit ihr zu vereinbaren (immer was neues, damit es nicht monoton klang), aber sie hatte immer was gefunden wieso es nicht ging. Trotzdem hatte die Intensität ihres Schreibens nicht nachgelassen. Also gab es eine beachtliche Zeitlücke von knapp über 2 Wochen (nach dem Date), als ich sie rein physisch nicht treffen konnte. Als wir uns wieder sahen, war sie sehr froh mich zu sehen und ich habe auch direkt probiert was zu arrangieren, doch schon wieder ging es bei ihr nicht. Deshalb bin ich ja auch ziemlich verwirrt - "mixed signals" eben.
  7. Hallo, bin neu hier und bräuchte Hilfe von erfahrenen PUAs, kann das Mädchen nicht richtig einschätzen. Bin selbst Ende 20, sie (wahrscheinlich) Mitte 20. Haben uns beim Training kennengelernt (das ich leite), durch ihre Freundin, die regulär teilnimmt und sie mal mitgebracht hat. Seitdem trainiert sie auch immer mit und ist von dem Ganzen sehr begeistert. Wir waren auf 1. Date, ist aber Kino-mäßig nicht viel passiert. Sie findet mich (oder fand jeden Fall) attraktiv (kann man unmissverständlich merken) und wir haben sehr viel Gemeinsames herausgefunden (Interessen, Hobbies), also Comfort scheint da zu sein. Übrigens hatte SIE das leichte Kino, das es bei dem Date gab initiiert. Danach hat sie mich 2 Wochen lang ständig mit neugierigen / emotionalen / einfühlsamen (aber nicht expliziten) sms zugeschüttet (also man hat gemerkt sie ist auf mehr hinaus als bloß eine platonische Freundschaft). Danach, jedoch, obwohl wir uns immer noch fast jede Woche beim Training sehen und sie vorher Interesse bekündigt hatte wieder auszugehen, hat sie jedesmal einen Vorwand gefunden um uns nicht zu treffen (ein Teil ist bestimmt echt, aber bei manchen hört es sich eher nach Ausreden an), weshalb ich in letzter Zeit mit Vorschlägen meinerseits aufgehört habe. Bei unserem Schreiben initiiere ich immer Flirten und probiere zu eskalieren, aber sie zeigt sich zaghaft, reagiert zwar, aber irgendwie ohne Fantasie, einfach zu lahm. In letzter Zeit habe ich auch das Gefühl ich rutsche bei ihr gnadenlos in die Friend Zone ab, obwohl etwas Attraktion immer noch da ist, als ob sie noch auf was von mir warten würde, aber langsam die Hoffnung verliert... Dies kommt mir komisch vor, da sie ja neue von mir vorgeschlagene Dates abgelehnt hatte (wir hatten zwar keine festen Termine abgemacht, die Ideen für die Dates waren aber ganz spezifisch von mir vorgeschlagen, sie meinte jetzt hätte sie keine Zeit und einfach wage die Zuversicht ausgesprochen, dass es in Zukunft sich wohl neue Möglichkeiten ergeben werden) Von meiner Seite als Selbstkritik, weiß ich, dass ich ruhig aggressiver mit dem Kino sein könnte (ich habe dann bei unseren Treffen außerhalb des Dates etwas eskaliert um sie an meine Berührungen zu gewöhnen - Hals, Beine, etc.) und hatte im nachhinein gemerkt, dass ich auch ein Paar Ankerpunkte zum Flirten in unseren Konversationen verpasst habe. Was mich durcheinander bringt ist dieses hin und her, sie scheint es zu wollen, dass wir uns näher kommen, aber dann gerät das Ganze ständig ins Stocken.