TX3

Rookie
  • Inhalte

    9
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über TX3

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

678 Profilansichten
  1. Sorry für den dummen Titel, mir ist echt nix besseres eingefallen. Ich - 29 Sie - 26 Seit ca. 6 Monaten in monogamer Beziehung Nach meiner letzten Beziehung, die nicht lange hielt, hab ich mich erstmal auf mich selbst konzentriert und echt viel im Forum gelesen, Sport getrieben und sehr an mir gearbeitet, hatte auch einige Sitzungen bei einem Therapeuten, um meine Wut in den Griff zu bekommen. Ich fühle mich inzwischen sehr wohl mit mir und bin froh, diesen Schritt gegangen zu sein. Nun habe ich vor ca einem Jahr eine Frau in meiner Stadt eine Frau mit Kind kennen gelernt, der Kleine war zu dem Zeitpunkt 8 Wochen alt, also sehr frisch. Es war bei uns am Stadtfest und sie hatte Recht mit dem Kinderwagen zu kämpfen überm Kopfsteinfplaster und ich hab ihr dann geholfen das Teil zu manövrieren. Ich hab dann gefragt, ob ich ihr noch helfen soll, bis ihr Mann kommt. Da hat sie nur gelacht und gemeint, so einen hätten sie nicht, aber danke für die Hilfe. Ab da ist sie mir einfach öfter aufgefallen, gut möglich, dass ich sie auch schon öfter gesehen habe. Zwei Wochen später standen die beiden beim Bäcker hinter mir und sie erkannte mich und gab mir einen Kaffee aus für die Hilfe. Ich wollte das gar nicht, man kennt ja die Geschichten von Alleinrziehenden, kaum Geld in der Tasche, usw - aber sie bestand darauf. Also gut, das ging dann ein paar Wochen so, bis es sich eingependelt hat, dass wir uns Donnerstag und Montag morgen beim Bäcker sahen wenn ich auf dem Weg ins Büro war und sie einkaufen. Ein nettes Ritual und wir hatten da einfach immer gute, kurze Unterhaltungen. Es war auch echt faszinierend zu sehen, wie der Kleine von Woche zu Woche sich veränderte. Irgendwann hab ich sie dann gefragt, ob wir mal uns nicht wo anders treffen könnten außer hier beim Bäcker, ob sie ab und einen Babysitter hat oder ob ich mal vorbei kommen soll bei den beiden. Sie hat mich dann erst komisch angeschaut, dann gelacht und ja klar, gern, wieso nicht. Jetzt gerade ist es eh noch etwas ruhiger und ihre Mutter passt gern mal auf. Bis dahin war alles rein platonisch obwohl mir die beiden da schon irgendwie ans Herz gewachsen waren / sind. Sie ist sehr intelligent, etwas frech und schlagfertig - eine taffe Frau einfach. Mit der Zeit hab ich auch erfahren, dass sie nebenher ihren Meister gemacht hat in der Schwangerschaft und jetzt endlich die Prüfungen rum hat, damit sie wieder anfangen kann zu arbeiten. Ihr Sohn war da ca. 4 Monate alt und sie wollte mit 7 Monaten wieder arbeiten gehen - mir tat es echt leid und dachte mir, wie hart es sein muss, wegen Geld so früh wieder arbeiten zu müssen aber fand es auch stark, dass sie alles so hinkriegt anscheinend. Sie meinte, der Vater zahle keinen Unterhalt, aber das sei auch ok so. Kümmern tut er sich übrigens auch nicht - der Kleine war ein Unfall. Aber dazu nachher mehr. Wir waren dann öfter aus und ich hab schon gemerkt, dass sie mit sich hadert, weil sie so ein kleines Kind hat und dann Dates. Obwohl ich ihr schon gefallen hab ;) Der kannte mich inzwischen ja und hat sich auch immer gefreut mich zu sehen - allerdings war ich bis dahin nie bei ihr oder sie bei mir. Ich hab ihr dann irgendwann einfach gesagt, dass ich kein Problem hab mit dem Kind und ich den Kleinen mag und wenn sie mich auch gern hat, dann sollte das alles kein Problem sein. Wir hatten in dr Zeit schon etwas rumgemacht aber mehr nicht. Ab da erzählte sie auch mehr von sich und immer wenn sie von Arbeit sprach, hab ich irgendwie gedacht, sie schuftet in einem Lager oder so. Keine Ahnung, wir haben nicht so viel über die Arbeit gesprochen, immerhin hatte sie zu dem Zeitpunkt ja nicht gearbeitet - also nicht so richtig. Sie hat mich dann zu sich nach Hause eingeladen an 'nem Nachmittag, wir haben ausgemacht erst was zu essen und dann mit dem Kleinen auf den Spielplatz zu gehen. Ich war dann erst mal überrrascht über die Gegend in unserer Stadt - recht teuer eigentlich. Als ich dann in ihre Einfahrt fuhr, wusste ich, dass das mit der 'armen Alleinerziehenden' so nicht hinhauen kann. Da stand erstmal eine E-Klasse in der offenen Garage vor einem schicken Häuschen. Ich war dann echt mal baff, ich dachte ich komm jetzt in den Sozialbau auf 2 Zimmern. Sie kam dann schon raus und bat mich herein. Also ich langweile euch nicht mit Details - die Frau hat Geld und das nicht zu knapp. Mir fiel erst im nachhinein auf, dass sie immer gut gekleidet war und mich immer gern mal eingeladen hätte - ich das aber nicht wollte, wollte ja keine Mami ausnutzen. Ehm, ja. Sie muss mir das schon angesehen haben und ich bin dann einfach raus mit der Sprache. Sie hat dann so gelacht und hat sich gar nicht eingekriegt. Sie fragte mich dann, was ich denn dachte, was sie tut. Hab ihr das dann mit dem Lager erzählt und sie musste noch mehr lachen. SIe hat dann gefragt ob ich mal mit ins Geschäft fahren will. HAben dann den Kleinen eingepackt und sind bei uns ins Industriegebiet gefahren vor 'nem riesigen Bau, ich kannte den schon - die stellen Spielzeug her. Sie hat mir auf der Fahrt erzählt, dass sie früher als Illustratorin gearbeitet hat und sich dann auf Spielzeugherstellung spezialisiert hat. Sie hilft ab und an im Lager, wahrscheinlich hatte sie mir da mal was erzählt. Wir kamen dann da hin und riesiges Hallo und "Hey Chefin" und da ist mir erstmal gedämmert, was hier so richtig abgeht. Sie hat in Ihrer Zeit daheim nur organisatorische Sachen vom Handy aus erledigt um sich die paar Monate ihrem Kind zu widmen und ab und an in der Firme vorbei zu schauen. Deswegen auch die frühe Rückkehr ins Geschäft. Ich kam mir so dumm vor, das könnt ihr euch nicht vorstellen. Nun, seitdem sind einige Tage ins Land gezogen und ich bin inzwischen bei ihr und dem Kleinen eingezogen, den ich wirklich sehr liebe - so wie sie auch. Sie ist eine tolle Frau und hat was krasses auf die Beine gestellt und nun kommt der Punkt, wo ich mit mir selbst klar kommen muss - sie hat so viel mehr Geld als ich. Sie lässt sich das nicht raushängen, gar nicht. Aber als wir Urlaub geplant haben, sind ihr schon andere Ziele in den Sinn gekommen als mir. Sie meinte, sie würde mich gern einladen aber das will ich nicht. Deswegen fliegen wir jetzt nach Griechenland, 4 Sterne, ganz normal, war für sie vollkommen in Ordnung. Ich vediene auch nicht schlecht aber an sie komme ich in keinster Weise ran. Sie hat 20 Angestellte und ost eben richtig Business. Ich hatte noch nie so eine Frau und weiß teilweise nicht, wie ich das handeln kann. Hattet ihr schon so ungleiche Beziehungen? Wie geht es eurem Ego damit? Freue mich auf eure Antworten und sorry für die Wall of Text.
  2. TX3

    Wie in Richtung LTR lenken?

    Inzwischen ist ja etwas Zeit vergangen und ja, wie ihr es prophezeit habt, sie kam von selbst an mit dem Thema Beziehung. Vor ca. 3 Wochen war sie bei mir und dann haben wir so rumgescherzt dass ich ein paar Männern schon die Frau ausgespannt hab und dass das eben meine Masche ist. Sie hat dann gelacht und meinte, dann sei sie wohl nicht interessant für mich, sie hätte ja keinen Freund. Kurz nachdem sie weg war, rief sie mich an, dass sie da vielleicht ein bisschen geflunkert hätte, es gäbe da schon jemanden. Hab mich dann etwas blöd gestellt bis sie dann mit "Dich mein ich, Schwachkopf" die Sache quasi "besiegelt" hatte. Jetzt sind wir also seit kurzem zusammen und läuft erwartungsgemäß gut, sollte ja so sein am Anfang. War jetzt auch eine Woche quasi nicht verfügbar sie hat mich wohl sehr vermisst. Ihr Invest ist unglaublich hoch, hatte das in der Art noch nie. Nun ist es so, dass ich aufgrund von Arbeit massiven Druck/Stress habe und manchmal schon sehr mies drauf bin, das kriegt dann prinzipiell jeder ab, der mit mir in Kontakt tritt, also hat es nun ein paar mal auch sie erwischt. War dann wohl nicht so charmant worauf sie sich dann mit "Melde dich, wenn du wieder bessere Laune hast" erst mal verabschiedet hat. Ist ja ihr gutes Recht. Das zum einen. Wie krieg ich das in den Griff? Ich reagiere da manchmal schon über und bin da wie ein verletztes Tier, das um sich beißt, kann mich da einfach nicht zurück halten und bin dann sehr motzig. (Neulich hat sie mich auch schon liebevoll Motzi genannt...) Zum zweiten ist es so, dass ich bei Kabbeleien gerne mal über's Ziel hinausschieße. Ich habe ihr erzählt, dass ich 7 Kilo abnehmen wolle. Sie sagte dann ok, wenn du das machen willst, auf geht es, finde es aber schwachsinnig, bist nicht zu dick. Haben dann etwas rumgescherzt und ich weiß, dass sie vor ein paar Jahren mächtig abgenommen hat (ca 40 Kilo). Sie ist immer noch nicht komplett schlank aber auch nicht fett, eher schön was zum anfassen (also finde sie sehr attraktiv). Nun haben wir, wie gesagt, darüber geredet und gelacht und dann sagt sie eben dass ich so und so sicher nicht abnehme. Dann hab ich etwas gestichelt worauf hin sie meinte, immerhin halte sie ihr Gewicht seit 2 Jahren. Ich hab dann gesagt "Joa bei drei Zentnern keine Herausforderung". Schon als ich es gesagt hab, tat es mir echt leid. Sie hat dann eine Augenbraue hoch gezogen, gesagt "Nein, die Herausforderung war, fast einen abzunehmen" und hat zu dem Thema nix mehr gesagt. War aber für ihre Verhältnisse sehr distanziert dann und ist dann auch nach Hause gefahren, anstatt bei mir zu übernachten. Hab, ehrlich gesagt, paar so Hammer gebracht aber der hat sie jetzt getroffen. Sie ist nicht auf den Mund gefallen aber bei dem Thema ist sie empfindlich. Ich will mich jetzt nicht krass entschuldigen oder so aber die Sache wieder grade biegen, sie soll nicht denken, sie wäre mir zu dick. Was ratet ihr mir?
  3. TX3

    Wie in Richtung LTR lenken?

    So, wieder etwas Zeit rum. Haben uns jetzt immer so 1-2 mal die Woche gesehen und eine gute Zeit gehabt. Sie zeigt sehr viel Invest und hat auch schon thematisiert, dass sie verliebt ist. Sehr schön alles. Heute helfe ich ihr beim Babysitten einer Freundin, wo ich auch ein paar ihrer Freunde kennen lerne. Morgen gehen wir mit ein paar Freunden von mir auf ein Fest, ihre Mädels sind auch am Start. Es fühlt sich alles an wie in einer Beziehung, verhalten uns auch so. Weiß jetzt nicht, wie sich vor ihren Freunden dann verhält. Darauf bin ich gespannt. Ich würde jetzt nicht ganz so den Kuschelkurs fahren und sie einfach kommen lassen. Was haltet ihr davon? Sonst kommen täglich Nachrichten, sie ruft einfach so an, joa, sehr süß alles.
  4. TX3

    Wie in Richtung LTR lenken?

    So Jungs, ein bisschen Zeit ist vergangen und ich war wohl echt etwas sehr zurück haltend, weil ich gar nicht wusste, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Ich hab mir eure Tipps zu Herzen genommen und hab mehr das Ruder übernommen. Waren, nachdem sie in Dresden war, ja in der Ausstellung und danach was essen. Hab sie dann noch zu mir eingeladen und war 'n Hammer Abend, super Sex. Ging gut ab. Ich steh schon auf die bisschen gröbere Variante und sie hielt auch gut dagegen. Und ihr hattet recht, als ich anfing, etwas mehr zu führen, wurde auch sie 'weicher', bisschen anhänglicher. Sie war über Nacht da, alles schön. Hab jetzt auch angefangen, ihr einfach zu sagen "Zack, zack, da gehen wir zusammen hin", worauf sie bis jetzt immer sehr positiv reagiert hat. Also waren die letzte Zeit viel zusammen unterwegs und ich finde sie immer noch mega. Intelligentes Ding, etwas überdreht, bisschen verrückt - so mag ich das. Geben uns auch ehrlich gesagt wie ein Paar, verbalisiert hat sie bis dato nix - und ich auch nicht. Letztes Wochenende hatten wir eigentlich für Samstag was ausgemacht, hab aber total vergessen dass ich eigentlich mit einem Kumpel aus Dortmund verabredet war, der her gefahren ist. Musste sie also versetzen, hat ihr gar nicht getaugt. sie kam dann aber schon mit viel Invest und ist dann Freitag nach ihrer Party noch gekommen, hat mich abgeholt (schon etwas zu) nur um mich zu sehen. Lange Nacht folgte, Details erspare ich euch - war gut. Sie blieb dann auch fast den ganzen Tag, war sehr schön. Ich denke, ihr hattet recht. Ich darf da nicht so verkrampft ran gehen. Ich lass es jetzt mal so laufen, bin aber zuversichtlich, dass sich was draus ergibt. Danke für Eure Posts!
  5. TX3

    Wie in Richtung LTR lenken?

    Hey zusamm, bin durch 'ne Freundin auf's Forum gestoßen und find's klasse. Ich schilder euch mal mein "Problem": Ich: 27 Sie: 24 hatten mehrere Dates, bin aber auf ne LTR raus Ich kenn sie durch die Weiterbildung, die ich mache. Fand sie schon immer gut aber da sie noch einen Freund hatte ergab sich nie was bzw. denke ich war sie auch nicht interessiert. Seit 'nem halben Jahr ist sie wieder solo und wir treffen uns eben gemeinsam mit den Leuten vom Kurs, gehen weg, was essen, usw. Bis dahin aber nie was privat gemacht. Nun waren wir vor ca. 4 Wochen mal wieder alle zusammen feiern und sie hatte auch ihre zwei Mädels dabei und wir waren alle gut dabei, war 'n super Abend. Sie ist schon bisschen 'anders' drauf, auch der Umgang mit ihren Freundinnen kenn ich so nicht, sie fasziniert mich schon arg, wie sie ist. Wir standen dann grad so an der Theke, sie hat für uns beide Bier geordert und wir haben uns während wir gewartet unterhalten. Kamen dann auf das kommende Wochenende zu sprechen und sie nölte rum dass ihr die Begleitung für's Bauerntheater abgesagt hat und sie wohl mit 'ner Freundin gehen muss. Spontan hab ich mich angeboten und sie hat auch gleich zugesagt. Ich hab sie dann auch am nächsten Wochenende von zu Hause abgeholt (sie wohnt im Moment wieder bei ihrer Mutter, weil sie aus der Wohnung raus musste, zieht zum 1.5. aber wieder um) und sind dann zu dem Bauerntheater. War 'n mega lustiger Abend, Theater war auch klasse und man kann ihr einfach stundenlang zuhören, schon unterhaltsames Mädel. Hab sie auch paar mal 'zufällig' berührt, sie hat nicht weggezogen aber auch nicht besonders meine Nähe gesucht. Also, war echt ein guter Abend und beim Abschied hat sie mir dann einen Handkuss zugeworfen. Wir haben im Moment 'Ferien' deswegen haben wir uns auch in der Schule dann nicht gesehen. Haben dann noch bisschen geschrieben aber auch nicht mehr. Dachte mir zwar, schade, aber ok. Unter der Woche kam dann 'ne Nachricht, dass ihre Woche ein bisschen trostlos ist und ob wir essen gehen Freitag. Hab zugesagt und diesmal hat sie mich dann abgeholt. War wieder sehr angenehm, haben viel geredet, sie ist wirklich unheimlich interessant. Haben uns dann Sonntag noch für Tiergarten verabredet und zum Abschied gab es ein kleines Bussi. Als sie dann so im Streichelzoo rumgeklettert ist war ich schon bisschen verknallt ;) Hab dann erzählt, dass ich recht gerne koche worauf sie sich dann quasi selbst eingeladen hat, dass ich sie bekoche. Also hatten wir innerhalb von drei Wochen das dritte Date ausgemacht, wirklich gelaufen ist allerdings nix. Nun war sie vorletztes Wochenende bei mir. Ích habe gekocht und war sehr vergnüglich. Da hat es dann schon merklich geknistert, holla. Haben dann so rumgealbert und sie hat erzählt dass sie früher oft Märchenstunden gehalten hat als sie ehrenamtlich tätig war und ich hab dann gemeint sie soll mir was vorlesen. Hat sie auch gemacht, aber nicht lange - dann ging es nämlich zur Sache. Hammer Sex folgte und sie blieb dann auch über Nacht. Da sie letztes Wochenende in Dresden war haben wir uns zum Essen nach der Arbeit getroffen, da lief dann aber nichts außer bisschen knutschen. So, ihr fragt euch jetzt, alles cool, wo isn mein Problem? Wir schreiben fast täglich, sie ruft ab und an auch an. ich weiß, wir hatten erst einmal (also mehrmals an dem Abend) Sex, haben uns jetzt 5 mal außerhalb der Schule allein getroffen. Klar, wir tasten uns im Moment ab, ´schauen, wo es hin läuft. Im Kopf bin ich allerdings schon viel weiter, bin regelrecht verknallt und fühle mich wie 12. Ich hoffe, dass sie das nicht so hart mit kriegt, denn sie ist schon ein ziemlicher Freigeist, viel unterwegs. Sie ist auch anders als die meisten Frauen die ich kenne, auch bisschen alternativ unterwegs, ist sozial und politisch sehr engagiert, läuft mal total Lady rum und dann wieder Hardcore Chick, kann sie schlecht einschätzen. Sie mag mich sicherlich, aber ich weiß dass mit ihrem letzten Freund (mit dem sie zusammen gewohnt hat) Schluss war, weil er sie eingeengt hat, was au´ch immer das heißt. Wir sehen uns Samstag wieder und gehen auf eine Ausstellung, ich weiß auch gar nicht, ob sie dann in meiner Stadt über Nacht bleibt, oder oder.. bin sehr unsicher aber will mir das nicht anmerken lassen. Wie mache ich jetzt weiter in Richtung LTR ohne sie zu verschrecken?
  6. TX3

    Stress wegen Feiern

    Bah, Mädel. Wieso hast denn nix gesagt Samstag? Mann, Mann. Ist der eifersüchtig auf mich? Ich find's grad zu gut, echt. An deinem Geburtstag war doch alles cool, er hat gesagt, ich soll aufhören, ständig lauter zu drehen und ich hab's dann auch sein lassen. Haben dann noch ganz gut gelabert. Dachte ich zumindest. Ja gut, schau halt, wie du dich die letzten Jahre gemacht hast. Ich mein, wie ihr euch kennen gelernt habt, warst du doch noch Azubi oder? Und jetzt fährst du halt auch 'n dickes Auto, gehst auf in deinem Job, machst deine Schule da... In absehbarer Zeit ziehst doch gleich mit ihm. Vielleicht hat er ja Angst, dass du jetzt die Biege machst. Keine Ahnung. Aber ich fand immer gut, wie du das alles machst und da würd ich gar nix dran ändern. TX3 PS: selber schuld wenn du mir das Forum zeigst :D
  7. Ich hab da für mich keine strikte Regel. Am Wochenende mach ich mal Fahrer, mal betrink ich mich, mal bleibt es bei zwei, drei Bier, ganz unterschiedlich. Ich bin einfach locker und gut drauf wenn ich bisschen was getrunken habe, werde aber relativ schnell müde dann, auch, weil ich Schicht arbeite. Deswegen ist ein Vollrausch eher selten. Will ja was haben vom Tag.
  8. Hab grad auch so'n Mädel am Start, dass vor kurzem aus ner langen Beziehung raus ist, ich ebenfalls. Wollte eigentlich nur bisschen Spaß und da sie auch voll in meinem Freundeskreis drin ist, will ich auch nix mit ihr anfangen. Die braucht eben einen, der sie ab und zu in den Arm nimmt und ihr sagt, dass sie süß ist. Kann ich machen, mach ich gern. Bisschen fummeln kommt auch noch rum aber ficken werde ich sie definitiv nicht. Bei dir scheint das doch anders zu sein, sozialfaul hat keiner geschrieben, denke, das trifft es ganz gut. Mädels, die sich von Beziehung zu Beziehung hangeln und immer im Freundeskreis des Partners mit drin sind. Kann ich nicht ab. Was macht die gute denn sonst so? Hobbys? Freundinnen?
  9. Bin vor kurzem Verlassen worden und ich muss sagen, dass ich es mir schlimmer vorgestellt hatte. Haben bis jetzt auch null Kontakt, obwohl sie das gerne möchte. Da ich aber mein Leben mit der Beziehung wenig anders gestaltet hab als jetzt ist mein Leben nicht komplett anders da wir auch nicht zusammen gewohnt haben. Natürlich fehlt sie mir mal, aber es geht mir wesentlich besser, war eher ein Befreiungsschlag. War schon länger nicht mehr ok alles. Aber von anderen weiß ich, das Verlassenwerden emotional wesentlich schlimmer ist. Der, der Schluss macht, ist ja schon einen Schritt weiter und im schlimmsten Fall wird dir da echt der Boden unter den Füßen weggezogen. Im Endeffekt ist eine Trennung nie was geiles. Aber im nachhinein auch nie was schlechtes.