.Bastet.

PickUp Cat
  • Inhalte

    113
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1

Ansehen in der Community

49 Neutral

Über .Bastet.

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Female

Letzte Besucher des Profils

861 Profilansichten
  1. Den Ansatz kann ich jetzt nicht nachvollziehen. Wie hat sie ihn entwertet? Wir wissen doch gar keine Details, nur dass sie irgendwann die Beziehung beendet hat. Beziehungen gehen nun mal manchmal zu Ende. Dafür dann den Partner generell zu verurteilen kann nicht die Lösung sein.
  2. Ich weiß nicht ob das erste Kennenlernen - egal ob nun Club, Street oder Online der richtige Ort ist gleich Gespräche führen zu wollen die Deinem Anspruch gerecht werden. Das ist eigentlich eher die Gelegenheit leichte Konversation zu betreiben um sich erstmal Kennenzulernen. Ich würde es auch sehr unentspannt finden, mir in der Freizeit, wenn ich auch geistig einen Gang runter schrauben möchte mit der geballten Ansicht zu den aktuellen Themen Literatur und Geschichte eines Menschen konfrontiert werde. Es ist etwas anderes, wenn sich das Gespräch in diese Richtung entwickelt. Und ich muss auch den anderen Beiträgen recht geben - die von Dir gepostete HB Auswahl, macht in der Selbstdarstellung auch nicht zwingend den Eindruck, jemals etwas von Schopenhauer oder Spinoza gelesen zu haben.
  3. Ich glaube auch nicht, dass noch was rettbar an der Geschichte ist. Sie hat die Entscheidung schon getroffen und es Dir auch klar geschrieben. Ich würde an Deiner Stelle auch nicht mehr nachtelefonieren, außer sie ruft an. Siehe doch mal aus der anderen Perspektive - eine Frau würde schreiben: "Ich mein, wären da gar keine Gefühle gewesen, hätte er mich nicht an die Wange geküsst, wären wir nicht Arm in Arm gelaufen, hätten wir uns nicht 5 getroffen, hätte er nicht geschrieben dass er sich in meiner nähe wohl fühlt, hätten wir uns nicht geküsst." Böse gesagt: das klingt eher nach Sympathie als nach Verliebtheit oder zumindest größerer Anziehung.
  4. Jetzt doch Diablo 3 wieder installiert. Frisst immerhin weniger Zeit als Dragon Age.
  5. Das ist eine Beratungsstelle für Schwangere und hat nicht die Aufgabe eine individuelle Moral aufrechtzuerhalten. Sollte ein Arzt dann auch bei einer Geschlechtskrankheit den Partner informieren? Oder der Internetprovider bei anzüglichen Mails mit Personen außerhalb der Ehe?
  6. Das liegt wohl auch daran, dass unter den PUA's gepredigt wird, dass die Frau bindet und man als Mann keine Gefühle zulassen darf, weil das nicht alpha ist. Wenn es dann nicht so ist, dass die Frau bindet und weiterzieht, weil ihr Fuckbuddy keine Gefühle gezeigt hat, obwohl er die hatte, dann ist das Geheule bei den Männern immer groß.Kommt mir bekannt vor - als sich einer nach längerer Zeit wieder gemeldet hat, wurden mir Vorwürfe gemacht, dass ich mich nun für einen Anderen entschieden hätte… Ich dachte mir damals auch nur - „Hättest ja mal was sagen können und wir hätten gesehen wo das hinführt - aber jetzt ist der Zug auch abgefahren.“
  7. Würde dem ganzen auch nicht so viel Aufmerksamkeit schenken. Mich macht ein 'ok' aber misstrauischer als das meiste andere...
  8. Das ist ein falscher Ansatz - eine Beziehung ist mehr als die Summe seiner Teile. Wenn es grundsätzlich passt, dann muss man sich darauf einlassen können und daran glauben.
  9. Ich mag meine persönliche Freiheit. Egal unter welchem Begriff man diese nun einordnet. Ich möchte ein selbstbestimmtes Leben führen ohne dass mir von der Gesellschaft oder jemand anderem vorgeschrieben wird, wie das auszusehen hat. Mir ist bewusst, dass das nur teilweise geht, da man unterbewusst immer auch von der vorherrschenden Meinung gelenkt wird aber ich denke gerade für Frauen haben sich viele Dinge in den letzten Jahrzehnten geändert und verbessert.
  10. Soweit ich das Sehe hat der TE einfach den Zeitpunkt verpasst, an dem er angefangen hat mehr für das Mädel zu empfinden. Er scheint ihr zumindest nie das Gefühl vermittelt zu haben, dass aus der FB mehr werden könnte. Finde es immer komisch, sich bereits zu Beginn gleich festzulegen, was die Beziehung zwischen 2 Menschen ausmacht. Man merkt doch erst später ob man mit dem lockeren Status zufrieden ist oder mehr möchte. Das limitiert doch dann die Möglichkeiten.
  11. Ich habe keine Ahnung was das im PU-Bereich genau bedeutet aber für mich sagt es aus, den Partner auch in einer Beziehung nicht als Verständlich zu betrachten, ihm Aufmerksamkeit zu schenken und ihn zu schätzen, das gilt für verschiedene Aspekte der Beziehung. Oft kehrt mit dem Alltag und der Gewöhnung ein Gefühl ein, dass der Partner eine Selbstverständlichkeit wäre und man behandelt ihn nicht mehr mit der gleichen Wertschätzung. Ich versuche meinem Partner immer wieder zu vermitteln, wie viel er mir bedeutet und ich glücklich mit ihm bin. Wie das geschieht, ist eher individuell - das können kleine Aufmerksamkeiten sein, kurze liebe Nachrichten oder auch nur eine kleine Gefälligkeit im Alltag. Man sollte die gemeinsamen Momente schätzen und sich auch Zeit für die Beziehung nehmen - genauso wie man sich auch Zeit für Hobbys, Beruf und Sport nimmt.
  12. Aber das ist doch eher ein Problem mit deinem Selbstwertgefühl. Du kannst Dich doch nicht so verunsichern lassen, nur weil sie einmal nicht möchte.
  13. Wenn der Partner in dem Moment keine Lust hat (aus welchen Gründen auch immer), dann ist das ja nicht grundlos. Und kommt ganz sicher nicht nur bei Frauen hin- und wieder vor.
  14. Wirklich? Das wird aber ganz sicher ein Problem. Grundsätzlich zu erwarten, dass der Partner immer für einen bereitsteht auch wenn der gerade keine Lust hast / Müde ist / Traurig ist / sonstwas hat, ist unrealistisch und nicht besonders rücksichtsvoll. Respektlos finde ich gerade, den Partner trotzdem dazu zu bringen. Zusätzlich fände ich das auch nicht besonders anregend. Da sollte man sich doch dann lieber selbst um seine Bedürfnisse kümmern.
  15. Das scheint doch kein Phänomen zu sein, dass sich nur auf Frauen bezieht. Mancher Männer verhalten sich genauso. Und wie schon von einigen geschrieben: Wenn nix zurückkommt ist das auch eine eindeutige Antwort.