zerohero

Rookie
  • Inhalte

    5
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     8

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über zerohero

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

876 Profilansichten
  1. N'abend zusammen, ich bin 22 und mache zurzeit noch meine Ausbildung zum Industriekaufmann, verkürze die jetzt aber auf 2,5 Jahre und hab in zwei Wochen meine schriftliche und im Januar dann meine mündliche Prüfung. Das Unternehmen für das ich arbeite ist Zulieferer zur Fahrzeugindustrie und liegt in Brandenburg bei Berlin. Im Juni diesen Jahres ist eine Stelle in der Disposition frei geworden ist und weil es keinen geeigneten Bewerber damals für die Stelle gab, hab ich meinem Chef vorgeschlagen, dass ich verkürze und ab Januar diese Stelle dann übernehme. Konkret bin ich dann eigenständig für den kompletten Zukauf der Serienteile zuständig. Meine Frage ist nun, weil ich noch nie ein Gehaltsgespräch hatte und etwas unsicher bin, wie ich da am Besten ran gehen soll, was ich für Argumente bringen kann. Ich weiß, dass mein Vorgänger nach seiner Ausbildung vor drei Jahren auch übernommen wurde und als Einstiegsgehalt 2000 € und nach seiner sechsmonatigen Probezeit 2100 € bekommen hat. In den drei Jahren gab es drei kleine Entgelterhöhungen durch die Geschäftsleitung, sodass ich bei meinem Einstiegsgehalt eigentlich nicht unter 2100 kommen möchte. Habt ihr ein paar Tipps? Danke schonmal
  2. Danke für die Antworten und das Spiegel vor halten! Hat mir grad sehr geholfen.
  3. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Ein Festival und 3 komplette Wochenenden 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Guten Abend liebe Freunde, Ende August habe ich ein super hübsches Mädel auf einem Festival kennen gelernt. Wir haben uns von Anfang an super verstanden, weil wir einen sehr ähnlichen Humor haben und sonst auch immer auf einer Wellenlänge sind. Am zweiten Abend habe ich sie geküsst und wir hatten noch drei restliche sehr schöne Tage zusammen auf dem Festival. Sex hatten wir da allerdings noch nicht. Fand ich auch nicht sonderlich schlimm, weil mich das nicht so sonderlich anturnt in einem Zelt zu ficken. Als das Festival vorbei war, hab ich sie dann gefragt, ob sie Lust hat das komplette Wochenende zu mir zu kommen, weil wir leider über 400 Kilometer auseinander wohnen. Als wir dann am ersten Abend zusammen feiern gehen wollten, haben wir davor rumgemacht, uns gegenseitig ausgezogen und ich hab sie geleckt. Als ich dann allerdings meine Hose ausgezogen und ein Kondom geholt hab, änderte sich ihre Stimmung schlagartig. Ich wollt in sie eindringen. Ging aber nicht, sie hatte ein total schmerzverzertes Gesicht und schien es gar nicht zu genießen. Ich hab verständnisvoll reagiert und meinte zu ihr, dass wir nichts machen müssen, was ihr nicht gefällt und wobei sie sich unwohl fühlt. Ich habs dann erstmal gelassen, weil wir ja eh noch ein ganzes Wochenende vor uns hatten. Nach einer ziemlich süffisanten und ausgelassen Party bei mir Zuhause waren wir ziemlich geil aufeinander und als wir nackt waren, hab ich sie gefingert und alles war okay. Ich dachte mir, dass das dieses Mal etwas wird. Als ich dann das Kondom übergezogen hatte, kams allerdings wieder zum gleichen Spiel wie am Abend vorher. Sie war völlig verkrampft. Ich meinte zu Ihr, dass sie sich einfach entspannen soll und sich bei mir fallen lassen kann. Das hat dann auch halbwegs funktioniert, allerdings lag sie beim Sex da mit einem Gesichtsausdruck, der so aussah, als ob ihr das ganze überhaupt nicht gefallen würde. Am Anfang wollte sie mir nicht erzählen, warum das so ist. Beim zweiten Wochenende bei ihr hat sie mir dann aber erzählt, dass sie mit 16 von einem Typen vergewaltigt wurde und seit dem nur noch 3 Mal Sex hatte mit jeweils einem Jahr Abstand dazwischen. Sonst verstehen wir uns allerdings die ganze Zeit mega gut und ich genieße die Zeit echt mit ihr, weil ich lange kein Mädchen mehr kennen gelernt habe zu der ich so eine Verbindung verspüre, wie zu ihr. Wäre da nur nicht diese blöde Sache mit dem Sex. Sie war dieses Wochenende von Freitag bis heute Nachmittag bei mir. Am Samstagmorgen hat sie das dann aber geblockt, war wieder völlig verkrampft und konnte sich null entspannen. Ich hab dann etwas pissig reagiert, weil mich das in dem Moment etwas genervt hat, wieder keinen Sex mit ihr zu haben. War natürlich die falsche Reaktion in dem Moment. Hat mich aber einfach so überkommen in dem Moment. Wir hatten dann am Wochenende keinen Sex mehr(außer eines Handjobs), weil sie dann auch ihre Tage bekommen hat . 6. Meine Frage an euch ist, was ihr für Ideen habt, wie sie den Sex wieder genießen könnte? Ich meinte zu ihr, dass sie mal mit einem Therapeuten deswegen reden sollte, weil das ja sonst ein dauerhaftes Problem bleibt und sie wohl nie Spaß am Sex haben wird, wenn das so bleibt. Ich bin mir auch ziemlich unsicher, ob das überhaupt eine Zukunft haben kann, wenn sich da nichts besser. Ich verstehe mich zwar mit ihr so unglaublich gut, aber Sex ist für mich auch etwas sehr wichtiges in einer Beziehung und wenn es da so gar nicht läuft, bin ich da leider ziemlich pessimistisch. Bin auf eure Antworten gespannt.
  4. zerohero

    Entweder Oder

    Sehen Den kleinen Finger abhacken oder nach Bielefeld ziehen?
  5. zerohero

    Entweder Oder

    Heineken Nur noch mit Schweinen ficken oder nie wieder Sex haben?