novushomo

Member
  • Inhalte

    130
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     217

Ansehen in der Community

17 Neutral

Über novushomo

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    NRW
  • Interessen
    Fußball, Schießen, Football, Frauen

Letzte Besucher des Profils

1.390 Profilansichten
  1. Dankeschön! Ich werde dann demnächst nach Düsseldorf fahren und da mal insbesondere bei Edwards Oxfords / Derbys nach obiger Art anprobieren und das gekaufte Exemplar hier zeigen. Auf der Website von Edwards konnte ich nichts über Preise finden, aber ich hoffe, dass ich mit 350€ nicht zu niedrig angesetzt habe.
  2. Hallo zusammen, ich habe mein Studium erfolgreich beendet und werde im November als Lehrer mein Referendariat an einem staatlichen, aber doch recht traditionellen und konservativen Gymnasium beginnen. Der Lehrberuf kann sich nicht gerade mit einem besonders positiven Kleidungsimage rühmen, aber dennoch habe ich da gewisse Ansprüche an mich selbst, die ich erfüllen möchte. Im Alltag will ich kaum Anzug oder schwarze Oxfords tragen, sondern (Oxford)Hemden, entsprechend hochwertige Pullover, Chinos / Stoffhosen, Lederschuhe und das ein oder andere Sakko. Da ich hemdentechnisch ganz brauchbar ausgestattet bin, möchte ich mit den Schuhen anfangen und wollte da euren Rat einholen. Vielleicht grundsätzlich noch ein paar Angaben zum Aussehen / Figur: 1,87 m groß, kurze dunkelbraune Haare, heller Teint, schlank. Schuhe Zunächst einmal, was befindet sich auf der Haben-Seite? Ich besitze weiße Vans-Authentic Sneaker, die ich in der Freizeit an wärmeren Tagen zu Chinos oder Shorts trage. Für Anlässe wie Beerdigungen etc. habe ich ein billig verklebtes Paar schwarzer Schuhe, Rieker oder sowas... Da in nächster Zeit (hoffentlich...) aber nichts dergleichen ansteht, will ich das erstmal verschieben und mich eher auf möglichst alltagstaugliche Schuhe konzentieren. Außerdem habe ich Timberland Boots aus Nubukleder, Modell Stormbuck: Jetzt stellt sich mir die Frage, welcher Typ Schuh für mein erstes hochwertiges Paar am sinnvollsten wäre. Ich schwanke zwischen dunkelbraunen Derbys, Chukkas oder vlt. auch diese "Workboots", wie sie Redwing verkauft, wobei ich da Bedenken habe, dass sie vielleicht etwas zu derb / rustikal aussehen. Für das Paar Schuh möchte ich bis zu 350€ ausgeben. In NRW komme ich gut nach Köln, Aachen, Bonn, Düsseldorf. Ich weiß, dass Langer / Messmer bzw. Loake 1880 sehr empfohlen wird, aber das Problem ist, dass die in Heidelberg sitzen und ich ungern allein dafür dorthin reisen will. Online bestellen scheint mir bei den ersten guten Schuhen etwas zu gewagt zu sein.
  3. Mit den Beckman in braun kann ich mich anfreunden. Wenn ihr mir sagt, dass ich damit nix falsch mache, würde ich nach Köln fahren und die anprobieren. Lassen die sich auch zu Chinos tragen? Oder eher nur Jeans?
  4. Hi, ich will mir nach meinen schwarzen Captoe Oxfords die nächsten guten Schuhe holen, diesmal für den Alltag. Ich komme aus der Gegend Aachen/Köln/Bonn und bestelle eher ungern Schuhe online. Ich habe diese Redwing chukkas gefunden: https://www.redwingcologne.com/Herren/Chukka/Red-Wing-9215-Foreman-Chukka::1632.html?MODsid=ea06f90e1910bfd2032afcd61d6f8c02 Ist das eine blöde Idee oder eine gute Wahl?
  5. Jura - Studentinnen kann man schon mit nem gut sitzenden Hemd + gut sitzender Hose klar machen. Fieldtested. Nur bitte nicht in "oversize" versuchen.
  6. Wie macht man die denn genau dran? 😄
  7. Für Fieldjackets bin ich grundsätzlich offen... sollten nur nicht so sackartig sein. Gilt aber grundsätzlich ja auch für andere Jackenarten. Kannst du mir da etwas empfehlen?
  8. Hallo zusammen, da sich mein Studium dem Ende zuneigt und ich für den Berufseinstieg meine Garderobe um ein paar Basics erweitern wollte und ich dem Gebrauchtkauf von Kleidung bis auf Schuhe viel abgewinnen kann, wollte ich erstmal mit ein paar generellen Fragen starten: - In den USA gibt es viel viel mehr Thrift Shops als in Deutschland gefühlt. Kennt ihr trotzdem ordentliche Anlaufstellen für Second-Hand Kleidung? - Spricht etwas dagegen, Dinge wie Krawatten oder Einstecktücher auf eBay / eBay-Kleinanzeigen zu kaufen? Beim Stöbern war ich überrascht, wie wenig Geld man dort für 100% Seide und ordentlichen Farben / Mustern ausgeben muss! Habt ihr in dem Kontext noch weitere Tipps, die man beim Second Hand - Online Kauf beachten sollte? - Die vorhandenen Guides waren bisher sehr hilfreich. Ich möchte demnächst einmal SuitSupply in Düsseldorf besuchen, um dort einen dunkelblauen Anzug und vlt. noch das ein oder andere Sakko (Sportsakko heißt das hier glaub ich) zu kaufen. Ist SuitSupply nach wie vor empfehlenswert? - Bei Schuhen spare ich eher ungern, sehe aber in den Mainstream Läden häufig nur crap. Hat da jemand Erfahrung mit shoepassion? Die gibt es beispielsweise in Köln. Ich möchte die Schuhe schon gerne anprobieren und deshalb weniger online bestellen, was das angeht. Ich schätze, dass es auch als Student sinnvoll ist, bei Schuhen etwas mehr auszugeben, richtig? Was ich bräuchte, wären Boots (Chelseas müssen nicht unbedingt sein...), braune Derbys / Brogues und neue Sneaker. Tendenziell wäre ich bereit, das Budget so zu verteilen, dass ich einfach günstige Sneaker kaufe und lieber bei den anderen Schuharten mehr investiere. Findet ihr das sinnvoll? - Hemdentechnisch habe ich einiges von Jake*s (P&C Eigenmarke) im Schrank, die passen mir von der Figur her auch sehr gut. Charles Tyrwhitt ist mir selbst in Extra Slim Fit etwas zeltig. Gibt es da noch andere Tipps? Was ist von OLYMP / Eterna zu halten? - Oh, fast vergessen... Ich brauche eine neue Jacke für den kommenden Frühling. Für ne gute Lederjacke fehlt das Budget, weshalb ich auch da entweder gebraucht schauen würde (habe aber wenig Erfahrung, gerade mit Lederjacken) oder mich für einen anderen Typ Jacke entscheiden würde. Welche sinnvollen Alternativen gibt es da? Früher hatte ich mal ne dunkelblaue Harrington Jacke, die mittlerweile aber von der Sonne ausgebleicht ist... feelsbadman. Für ne Bomberjacke weiß ich nicht, ob ich da der Typ für bin. In jedem Fall würde ich für ne Bomber aber nicht so viel Geld ausgeben wollen. LG
  9. Habe vor, mir neue Halbstiefel zu kaufen für den Winter. Am liebsten dunkelbraun, dunkles Cognac. Echtleder. Möchte ungern online bestellen, habt ihr da ne Idee, wo man in NRW Geschäfte findet, die nicht so hart auf den Massenkonsum ausgelegt sind wie z.B. Deichmann und eher qualitativ gute Schuhe verkaufen? Mir fällt da eigentlich nur shoepassion in Köln ein....
  10. Hallo, ich suche Stoffhosen, bei denen man keine Gürtelschlaufen hat, sondern side adjusters. Ich weiß aber nicht, wie man danach im deutschen Raum sucht. Kennt da jemand Shops, Marken oder auch einfach den deutschen Suchbegriff? Sowas hier meine ich:
  11. Ich suche weiße sneaker mit herausnehmbarer Sohle... Hat da wer einen Tipp?
  12. Bin auf der Suche nach hochwertigen braunen Brogues. Ich trage Einlagen, weshalb es immer praktisch für mich ist, wenn man die Sohle rausnehmen kann, wie zum Beispiel bei Timberland. Kann man bei Langer und Messmer Schuhen die Sohlen rausnehmen ohne Gewalt ? Oder kennt ihr eine gute Marke, bei der das geht?
  13. Weiß jemand eine gute Marke, von der man graue Flanellhosen kaufen kann? Die sind so gut zu kombinieren. Ist das dasselbe, was man in bestimmten Läden unter dem Begriff Anzugshose findet?
  14. Oha, okay. Es scheint, als sehe sie Sex als notwendiges Übel, um den Mann zu binden und generell in einer Beziehung... Kenn ich. Es ist aber vor allem deswegen frustrierend, weil du mit einer Art Erwartungshaltung in den Abend reingehst. Ich verstehe das total, aber versuche, dich in deinem Mindset so festzulegen, dass der Abend auch ohne anschließenden Sex schön sein kann. Gut, dass du es weiter versuchst. Klar, irgendwann ist Schluss und man halt selber keinen Bock mehr. Der Königsweg ist es, dann nicht genervt zu sein bzw. es nicht sichtbar für sie zu sein. Das ist extrem leicht gesagt, und es ist ebenfalls eine große Baustelle bei mir. Anscheinend fährt sie auf Vorspiel ab. Versuche doch mal, das Vorspiel ganz lange auszudehnen. Bring sie zum Orgasmus, und nimm danach einfach mal ihre Hand und führ sie an deinen Schwanz so Richtung Handjob... Dann sieht sie, dass du nicht grundsätzlich auf Sex an sich aus bist und wird so vielleicht etwas lockerer. Ich denke, hier ist es wichtig, dass dir nicht rausrutscht: "Du aber auch". In einer LTR soll ja im Prinzip nicht alles haarklein aufgewogen werden, was der andere tut und was nicht. An der Stelle musst du dann entscheiden, welchen Weg du einschlägst. Aber pass auf, dass du dich nicht selbst "aufopferst" und noch frustrierter wirst.
  15. Wie war das Sexleben zu Beginn eurer Beziehung? Kannst du einen Punkt festmachen, an dem es weniger wurde, vlt. sogar das Zusammenziehen? Denn die Antworten deiner Lady, wie "ich find Sex eklig" erwecken eher den Anschein, dass das schon von Anfang an so war... Dass sie sich da aber ganz querstellt, was das gemeinsame Arbeiten an dem Problem angeht, ist natürlich nicht so toll. Versucht, Sex als etwas natürliches in eurer Beziehung zu etablieren. Aber vermeide auch vorhersehbare Muster, wie z.B. jedes Mal Sex, sobald ihr euch mit der Zunge küsst. Versuche, etwas Spielerisches im Hinblick auf das Thema einzubringen. Was war beim Sex in eurem Urlaub anders, dass es ihr auf einmal gefiel? Bist du grundsätzlich dominant und versuchst dir zu nehmen, was du willst, wenn du Lust auf ficken hast? Damit meine ich auch, "leichte" Blocks zu ignorieren und trotzdem weiterzumachen, bis ein deutliches Nein kommt. Das hat nichts mit vergewaltigen zu tun, aber ich finde, dass in einer 2 - Jährigen LTR soviel Vertrauen da sein sollte. Zu dem Thema, dass sie ständig am Handy ist, wenn ihr Zeit verbringen wollt: Mach ihr da mal freundlich und bestimmt ne Ansage. Aber nicht mit "Du", sondern aus "Ich" - Perspektive, du weißt sicher, was ich meine. Zur Not vorher "einüben". Dass du die Zeit mit ihr bewusst verbringen möchtest und du findest, dass das Handy dabei stört. Du scheinst dich generell gut um dein Mädel zu kümmern. Vielleicht ist es so, dass sie bereits viele Dinge, die du tust, als selbstverständlich erachtet. Eine Idee wäre es, das etwas weiter zu reduzieren, allein aus Selbstschutz.