Bärentatze

User
  • Gesamte Inhalte

    66
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

8 Neutral

Über Bärentatze

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  1. Tinder

    Das ist natürlich needy. Und auch ein bißchen dumm. Aber immer wieder schön zu sehen, wie sich, wenn man das Ganze im großen Stil betreibt, Muster abzeichnen, die sich von Frau zu Frau wiederholen: Die Frage nach der Nummer wird meistens mit einer plötzlichen Chat-Pause von zwei Stunden bis vier Tagen quittiert, ehe die Nummer dann doch kommt. Frauen. Man muss sie einfach Lieben.
  2. Tinder

    Das kann man auf jeden Fall so machen. Und es ist schön zu lesen, welches Schema andere Dudes verfolgen. Allerdings schließe ich a) nicht aus, dass ich die Frau, die ich da treffe, irgendwann mal heirate (wichtiger Unterschied zu Dir!) und b) reichen mir Fotos nicht, um zu beurteilen, ob ich jemanden vögeln möchte – fast egal, wie sie auf den Fotos aussieht. Das erste Tinder-Date beim "Kaffee" oder "in einer Bar" zu verbringen, vermeide ich traditionell sowieso immer, wenn es irgendwie möglich ist. Im Sommer und mit Hund war das natürlich wesentlich einfacher als jetzt. "Keine feste Bindung, schöne Zeit zu Zweit/Freundschaft+" (die Frau hört an dieser Stelle über Tinder sowieso nur "Ficken") kommt, meiner sehr spärlichen Erfahrung nach, noch nicht mal in einer Sex-Community gut an: Ich hatte drei Joyclub-Dates (sowie massig Chats) und Direktheit wurde eigentlich immer bestraft.
  3. Tinder

    Das kann man sicherlich so sehen. Persönlich würde ich niemals mit jemandem außer meiner Mutter oder Kumpels "tagelang" schreiben. Zumal mir Schreiben absolut nichts darüber verrät, wie die Person im realen Leben ist. Bei einer dreistelligen Anzahl Matches wäre das Ganze auch zeitlich gar nicht zu machen. Und: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Frauen Anno 2017 Tinder nur als Zeitvertreib sehen und überhaupt nicht in Erwägung ziehen, sich mit jemandem aus dem Internet zu treffen. Insbesondere am Wochenende (Abends) treffe ich dort regelmäßig auf die Gruppe Damen, bei der ich genau weiß, von dem was sie schreibt, dass sie gerade mit ein paar Freundinnen und Prosecco auf der Couch sitzt und sich auf meine Kosten köstlich amüsiert. Das ist einfach nur widerlich. Es ist sicherlich legitim, von meinem "aggressiven" Vorgehen darauf zu schließen, dass ich nur Sex möchte. Meiner Meinung nach besteht da jedoch keinerlei Kausalität. Und auf Frauen, die das denken, kann ich gut verzichten. "Was suchst Du hier?" ist diejenige Frage, bei welcher ich inzwischen sofort unmatche, es sei denn, sie ist mega heiß.
  4. Tinder

    Ich frage quasi sofort nach einem Treffen. Beziehungsweise zunächst nach WhatsApp und dann dort. Also binnen der ersten drei bis acht Nachrichten. Habe aktuell allerdings auch eine zwei- bis dreistellige Anzahl an Matches (auch aufgrund von Rage-Liken) und gehe deshalb davon aus, dass ich mir das aufgrund meines Games/Aussehens erlauben kann. Zum Abspringen: Ja, man vergrault Frauen durch diese offensive Vorgehensweise. Aber man kann a) noch etwas retten "Ich Trottel. Ging Dir zu schnell" (oder ähnlich) und b), ganz wichtig: Die Quote ist durch weniger "aggressives" Verhalten keinesfalls besser, bestenfalls gleich gut, ich meine sogar eher schlechter. Ich weiß, dass ich das im Sommer noch anders geschrieben habe, aber: Jetzt im Herbst sind wirklich alle im Jammern: Will kuscheln, Netflix, es ist kalt. Es ist also auch der Jahreszeit geschuldet, dass jetzt wieder deutlich mehr geht.
  5. Tinder

    Es ist eine Großstadt. Selektiver zu daten, im Sinne davon, die Mädels herauszufinden, die DTF sind? Ich bin der Meinung, dass man über Textkommunikation rein gar nichts in dieser Hinsicht abchecken kann, wenn man sich vorher nicht gesehen hat. Ich hatte am Sonntag ein Tinder-Date mit Make-Out und zum Abschied ausdrücklich erwähnt, dass wahrscheinlich erst Ende der Woche wieder ein Treffen möglich ist. Heute (Donnerstag), schrieb ich sie an, mit einem Date-Vorschlag für dieses Wochenende. Sie war jetzt nicht total abweisend, aber ich interpretiere ihre Reaktion als zumindest verhalten. Auszug: "Dachte schon, Du hättest mich vergessen. Na ja, mal schauen." So viel zum Thema …
  6. Tinder

    Zu Tinder Gold und den "stoßweißen" Matches habe ich ein, zwei Seiten weiter vorne ausführlich was geschrieben. Ich habe momentan ein ganz anderes Problem: Zu viele Dates/potentielle Dates/Day 2's. Ich könnte mich aktuell wohl mit zwei Frauen täglich treffen. Wie organisiert ihr Euch? Sind 1,5 Wochen nach einem Heavy Make Out zu viel Abstand? Kann ich Frauen, die ich geil, aber momentan nicht geil genug finde, auch nach drei, vier Wochen nochmal für einen Day 2 kontaktieren?
  7. Tinder

    Bei Tori sehe ich kein Problem, Tue würde ich sofort unmatchen.
  8. Sex-Börsen und die Krankheiten

    Weshalb Hate? Ich bin froh, dass sich mal ein Arzt hier äußert. Aber gerade HPV ist doch Quatsch, oder? Ich habe mich aus aktuellem Anlass in den letzten Monaten sehr viel damit beschäftigt. War sogar beim Arzt, lange Geschichte … Frauen müssen bis zu Lebensjahr XY eine Impfung machen, ansonsten ist der Zug abgefahren. Ansonsten hat es – mehr oder weniger – jeder einmal im Leben, aber es passiert in 99,5% aller Fälle weiter nichts. Die etwas "gehobeneren" Clubs hier bei uns (also jene mit überdurchschnittlich gut zurechtgemachten und modebewussten Frauen und einem Ausländeranteil, der über 50% liegt, zumindest bei den Typen), sind für mich, ehrlich gesagt, ähnlich drastisch mit Vorurteilen behaftet. Aber vermutlich sprichst Du ohnehin von richtigen High-Society-Clubs.
  9. Sex-Börsen und die Krankheiten

    Moment mal: Du bist hier Moderator, mutmaßlich nicht ganz unerfolgreich, und leckst Deine Errungenschaften nicht? So viel Willenskraft kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen! Und wenn Du das nur auf "solche Börsen" beziehst, kann ich es zwar nachvollziehen, aber mal ehrlich: Dann würde ich eine von Tinder oder aus dem Club auch nicht lecken. PS: Dort gibt es viele Mädels, die eine offene Beziehung führen und einfach nur ein paar Affären parallel haben wollen. Nicht jede lässt sich an einen Pfosten binden und von dreißig Typen gang-bangen.
  10. Tinder

    Wie gehst Du vor, um direkt bei ihr oder bei Dir zu landen?
  11. Sex-Börsen und die Krankheiten

    Das ist natürlich Quatsch, meine Liebe. Wobei mir aktuell keine Situation vorstellen kann, ohne Kondom, außer einer monogamen Beziehung. "Lecktücher" stelle ich mir eklig vor. Außerdem will ich meine Partnerin ja schmecken.
  12. Sex-Börsen und die Krankheiten

    Bei welchem Punkt ist Deine Vorgehensweise umstritten?
  13. Tinder

    25% Lay-Quote sind ein Traum. Davon bin ich weit entfernt, was aber auch daran lag, dass ich im Sommer ALLES aussortiert habe, was mir nicht so gut gefallen hat wie meine Ex, was wiederum ALLES war, haha. Zu dem Zitat: 100% Zustimmung. Wurde hier auch bereits besprochen, einfach mal meine letzten Beiträge auf den letzten Seiten ansehen. Der Grund ist, meiner Meinung nach, wie folgt: Vor circa drei Jahren galt Tinder noch als absolute Sex-Börse und hatte einen schlechten Ruf. Heute ist es Mainstream. "Jeder" verwendet es. Dementsprechend sind entsprechend viele Frauen dazu gekommen, die der ganzen Sache wesentlich skeptischer gegenüberstehen. Noch was: Es geht jetzt, in der kalten Jahreszeit, sehr viel mehr als im Sommer. Alle schreiben, auch in anderen Communitys, dass sie etwas zum kuscheln (lel) suchen. Ich merke das an mir selbst: Im Sommer war ich immer mit meinen Leuten unterwegs und hatte gar nicht so viel Bock auf HBs.
  14. Tinder

    @supersoft Ich gebe Dir soweit Recht, und an Deinem Beitrag ist nichts falsches: Auch bei meinen überdurchschnittlichen Ex-Freundinnen war es aufgrund der Anzahl nicht möglich, sich durch die Matches zu scrollen. Aber das wurde hier alles schon zigmal durchgekaut. Zu den Quoten: Denke, dass ich im Schnitt auf 2 Tinder-Dates die Woche komme. Manchmal läuft gar nix, manchmal könnte ich – wie in dieser Woche – jeden Tag eine Treffen. Die Frauen sind dabei nicht schlechter als jene, die man sonstwo trifft. Tinder ist Mainstream geworden, jeder benutzt es.
  15. Tinder

    Das ist nicht Tinder-Spezifisch, aber da mich die Leute in diesem Thread "kennen": Wie häufig kommt es vor, dass während eines ersten (oder zweiten) WhatsApp-Chats (oder von mir aus auch auch Tinder), nach zehn, zwanzig Minuten und einer netten/normalen Unterhaltung nichts mehr zurück kommt? Und ist es eher normal, oder eher ungewöhnlich, sich im Chat zu verabschieden ("gehe jetzt pennen")? Ich finde das immer total nervig, da man dann 24 bis 48 Stunden später einen Re-Opener braucht und dann, wenn wieder was kommt, gleich das Gefühl hat, unter Zugzwang zu stehen. Vorab: Bei mir liegt es nicht daran, dass ich Wochen verstreichen lasse, ehe ich nach einem Date frage. Ich stelle das Thema Treffen eigentlich sofort in den Raum.