Bärentatze

Member
  • Inhalte

    178
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     478

Ansehen in der Community

35 Neutral

Über Bärentatze

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profilbesucher" Block ist deaktiviert und wird anderen Mitgliedern nicht angezeigt.

  1. Dann ist es vielleicht nicht die richtige Frau für ihn.
  2. Ist die Frage ernst gemeint? Natürlich kannst Du nicht wissen, dass kein Treffen mehr stattfindet. Aber dann macht doch dieses Forum hier zu.
  3. Eigentlich ist es nicht so schwer. Hier eine Notiz von mir, aus dem Jahre 2017, notiert bei @Eminenz: – Nie ein KC ohne genug Comfort – KC und FC ist möglich, da nach einen FC Comfort nachgeholt werden kann – Ohne FC ist es nahezu unmöglich, Comfort nachzuholen: Da kein Treffen mehr stattfindet Ich denke, dass ich das im Großen und Ganzen so bestätigen kann. Edit: Würde im übrigen auch einige meiner "Fälle" erklären, fällt mir gerade auf, haha.
  4. Ließ Dir Mal meine letzten rund fünf Beiträge durch, da geht es eigentlich immer um den Day 2. Um an Deinem Text-Game zu feilen, schlage ich den verlinkten Eminenz-Thread vor. Lass Dir nicht erzählen, dass Du mit 34 nicht dreimal die Woche Bier trinken gehen darfst. Wenn dann scheint mir Needyness ein großer Faktor zu sein, aber es kann wirklich an allem liegen. Und von den Damen erfährt man es nicht.
  5. Bei einem weiteren Beispiel, welches in meinem Text oben nicht erwähnt wurde, hat die Frau sich auch selbstständig zu mir in die Wohnung befördert, weil sie "einen Schnaps trinken" wollte (was auch ihre Idee war). Ich war dann mit meinem Kopf zwischen ihren Beinen. Es hat, meiner Meinung nach, alles gestimmt. Ich gab ihr eine CD von mir mit. Gesehen haben ich sie nie wieder. Die CD landete in meinen Briefkasten.
  6. So lange Du nicht irgendetwas grundlegendes falsch machst (und das kann bis hin zu Mundgeruch ja alles sein), fürchte ich, dass Du in den seltensten Fällen von den Damen eine Antwort bekommen wirst, die Dich wirklich weiterbringt – und allzu oft wissen sie es auch selbst nicht, woran es letztlich gescheitert ist. Und sogar dies kann ich mittlerweile ganz gut nachvollziehen, da ich hin und wieder, so wie im Moment, mich mit Damen nicht weiter treffe, obwohl es dafür eigentlich keinen "handfesten" Grund gibt. Ich habe gerade in den letzten (rund drei) Jahren einiges an ersten Dates gesammelt, wo kein Zweites mehr zustande gekommen ist. Für mich, als extrem logisch denkenden Menschen, ist es, im Grunde genommen bei allen dieser Fälle, nicht nachvollziehbar, was da falsch gelaufen sein sollte. Du kannst eine handvoll dieser Fälle hier, hier und hier nachlesen. Ein besonders beeindruckende Situation, die für mich mittlerweile als Abziehbild gilt, schildert @Filippo in diesem Thread. Einmal kam es vor, als ich eine Dame von Tinder direkt mit auf eine kleine Grillfeier eines befreundeten Pärchens nahm, dass wir danach noch bis in den Morgengrauen am Fluss saßen, Bier tranken und wild knutschten – es war ein besonders heißer Sommer. Es stellte sich sogar heraus, dass sie den Gastgeber, meinen Freund, länger kannte, als ich. In der Frühe dann, während ich noch schlief, kam eine Nachricht mit dem Duktus "Wann ich denn wieder Zeit hätte, ob wir dieses und jenes gemeinsam machen könnten". Keine drei Stunden später (ich schrieb zwischenzeitlich sinngemäß und kurz nur, dass das klar ginge und war einfach nur nett), kam von ihr, dass ihr das zu schnell ginge. Ich war damals so fertig, dass ich sogar @Eminenz beauftragt habe. Ich habe sie bis heute nie wieder gesehen!!! Mir ist auch aufgefallen, dass man, im Abstand von Monaten, in das Unterforum "Konkrete Verführungssituation" klicken kann: Egal zu welcher Uhrzeit, man hat wohl immer rund 30% Threads, die sich um dieses Thema drehen. Und man möge mir bitte nicht mit "Tinder" kommen, von den Fällen, die mir gerade im Kopf sind, haben circa die Hälfte nichts damit zu tun gehabt. Was mir ein wenig geholfen hat, waren klare Regeln: 1. Konkreter, unmissverständlicher Vorschlag I, 2. Konkreter, unmissverständlicher Vorschlag II, 3. Aufforderung/Bitte um einen Gegenvorschlag, 4. Nummer löschen und möglichst nicht mehr darüber nachdenken.
  7. @W0rldTrav3l3r, ich habe mir alle Deine Postings in diesem Thread durchgelesen, auch wenn es wirklich eine harte Nummer war: Du hast Dir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Gestörte geangelt. Ich kann mich täuschen, aber hier sehe ich schon eine relativ große Wahrscheinlichkeit dafür, dass Dir diese Frau weitere Jahre Deines Lebens kosten könnte – zumal Du damit ja bereits Erfahrung gesammelt hast, als "prädestiniert" dafür zu sein scheinst. Ferner sehe ich erhebliche Defizite bei Dir, was das Inner Game betrifft. Ich bin genau so, daher weiß ich, wovon ich spreche. Als drittes und letztes fällt mir auf, dass Du mir nicht wie 33 vorkommst … Ich bin raus hier, machst gut!
  8. Vollständig korrekt. Um ständig (insbesondere via Tinder) vögeln zu können, braucht es als Mann mindestens einen der drei nachfolgenden Punkte (Reihenfolge irrelevant): a) Extrem gutes Aussehen, b) geringe Ansprüche, vor allem an das Aussehen, der Frau und/oder c) richtig gutes Game. Meine Psychotherapeutin hat es noch gestern wie folgt ausgedrückt (und ich habe es in den letzen Jahren unzählige Male genau so erlebt): Der Austausch von Informationen ist heutzutage offenbar komprimiert und kurz – gerade im OG. Man fällt auf Basis dessen eine wahnsinnig unfundierte, schnelle Entscheidung darüber, ob es passt oder nicht. Dadurch entstehen natürlich sehr viele falsche Entscheidungen bei der Partnerwahl. Meint: Hast Du nicht a) und/oder b) und/oder c), kommt es in den allermeisten Fällen nicht einmal zu einem zweiten Date. Tinder als "ONS-Abrufmaschine" zu bezeichnen, ist für die allermeisten Menschen als falsch.
  9. @filipo Das ist aber nicht diejenige aus dem Funkstille-Thread, oder? 🤣
  10. Na ja, wie oben schon jemand erwähnte: "Cold Approachs sind ne verdammt harte Nummer". a) Es ist also nicht gerade so, dass "Streeten" die Lösung aller Probleme wäre, da die Erfolgsquote eben auch nicht so berauschend ist. Und b) braucht man dafür eine unglaubliche Überwindung – die bringe ich in diesem Leben nicht mehr auf. Und das kann auch wirklich nicht jeder. Das "Club Game" (dazu zähle ich jetzt mal alles, vom Konzert bis zur Kirchweih), liegt momentan, wegen Corona, ziemlich brach. Die wirklichen Alternativen sind also aktuell nicht gerade in Hülle und Fülle vorhanden. Und wenn Du glaubst, dass bei kreativen Veranstaltungen, die man vielleicht sogar selbst initiiert, es einfacher läuft, so kann ich das, zumindest für mich, verneinen, siehe exemplarisch hier (und so etwas ist mir jetzt nicht zum ersten Mal passiert). Ich glaube, dass unterm Strich kein Weg daran vorbei führt, der geilste Ficker in der Hood zu werden. Manche haben das gewisse etwas von Natur aus, andere müssten dafür wirklich Prioritäten ohne Ende verschieben. Und darauf habe ich zumindest auch gar keine Lust. Insofern wird man, im Punkt Frauen, immer mehr oder weniger Probleme haben. Da sollte man sich keine Illusionen machen.
  11. Häufig wird es, beispielsweise über Tinder, so sein, dass Du vorher überhaupt nicht weißt, dass die Dame zwei Tage nach Eurem Treffen für vier Wochen in Thailand ist, völlig korrekt. Mir ist das vor ein paar Jahren im Hochsommer mehrfach hintereinander passiert, weshalb ich eine Tinder-Pause eingelegt habe oder im Chat gefragt habe, wo sie denn dieses Jahr ihren Sommerurlaub verbringt.
  12. Habe am Samstag eine Veranstaltung organisiert und ein Mädel, welches ich vorher nicht kannte, verbrachte überraschenderweise die Nacht mit mir (wir waren beide betrunken, ich habe versucht so weit es ging zu eskalieren, es blieb aber beim wildem Geknutsche). Keine zehn Stunden später, es war inzwischen Sonntag, habe ich Sie Abends zu einem Kater-"Frühstück" eingeladen (zwischendrin war sie zu Hause). Das Ganze ging leider nur 1,5 Stunden: Wieder wildes Geknutsche, keine wirklich schlimmen Fehler meinerseits, als Date aber eher Durchwachsen. Sie ist nur noch diese Woche im Lande, dann ist sie rund drei Wochen weg. Meine letzte WhatsApp (Duktus: "In der Arbeit war es heute krass bei mir, haha. Wie war es bei Dir am Sonntag noch?") blieb bis jetzt unbeantwortet. Und es regt mich schon wieder auf … Was tun?
  13. Du scheinst noch etwas jünger zu sein, aber als alter Hase kann ich Dir sagen: Niemals erste Treffen, unmittelbar vor einem (längeren) Urlaub. Ich hatte das schon so oft und es hat immer zu nichts geführt. Wenn Du nicht einschlägst wie eine Bombe (was heutzutage eher unwahrscheinlich ist), dann verläuft sich das Ganze in der Regel im Sande.
  14. Vorab: Ich weiß nicht mehr, was ich in obiger Situation gemacht habe. Ich glaube jedoch: Nix. Es kam aber auch von der Dame bis heute nie wieder was. Nun bin ich in einer teilweise ähnlichen Situation, mit dem Unterschied: Ich habe auf einem sehr schönen Date gepulled und eskaliert. Bei mir habe ich nach einem Block immer eine kurze Weile aufgehört – um es danach nochmal zu probieren. Zwischen "Ich bin noch nicht so weit" (Ex) und "Ich spüre keine Verbindung, obwohl wir so viel gemeinsam haben" (was mir nicht wirklich realistisch erschien), war ich am Ende mit meinem Kopf zwischen ihren Beinen. Sie hatte nachweislich ihren Spaß, aber zum eigentlich Sex kam es ultimativ nicht. Ich brachte sie nach Hause, die Stimmung bei uns beiden war immer noch gut. Ich entschied mich trotzdem dazu, primär wegen ihren obigen Aussagen, einen Gang zurückzuschalten und lud sie für Halloween auf eine Party ein. Ihre freundliche Absage ignorierte ich: An Halloween kann man schließlich schon mal was anderes vorhaben. Stattdessen schrieb ich am Donnerstag: "Wie war es bei [außergewöhnliche Freizeitaktivität]? Neue Zaubertricks auf Lager?" Seitdem kam nix mehr. Soll ich sie fragen, ob sie noch lebt? In die nächste Nachricht gleich einen Date-Vorschlag packen? Noch länger abwarten?