fufukuschellipups

User
  • Inhalte

    14
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     4

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über fufukuschellipups

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

747 Profilansichten
  1. Ich moechte einen Gedankenaustausch schaffen. Es geht um das Größte aller Ziele. Wie setzt ihr eure Ziele? Sind die Ziele realisierbar? Sind die Ziele Situationen nach denen ihr euch wohlfuehlt und in Ruhe sterben koennt oder doch nur ein Zwischenstopp? Mein Lebensziel ist es der krasseste PUA aller Zeiten zu werden. Was wenn ich dieses Ziel erreiche? Sitze ich dann in meiner Villa mit meiner Familie und strahle Erfüllung aus? Oder setze ich mir dann das nächste Ziel: Der krasseste PUA bleiben zb. Dann war es ja doch 'nur' ein Zwischenstopp und nicht das Ziel. Somit ist der Bereich zwischen den Zielen doch das Ziel. Was wenn ich das Ziel nicht erreiche? Dann habe ich mich nicht genug angestrengt! Oder ich kann es einfach nicht schaffen. Was nun? Ach das Ziel war mir garnicht so wichtig. Oder doch nochmal probieren um bei Erfolg dann wieder ein neues Ziel setzen zu müssen? Was ist dann mein Ziel? Der Weg. Heroklit: "Alles fließt" Da wir uns jeden Tag veraendern und auch die Welt um uns, sollte ich Ziele als das betrachten was sie sind. Zwischenstopps. Das wahre Ziel ist kein Zustand oder Ort der erreicht werden kann sondern schon erreicht ist. Wir befinden uns zu diesem Zeitpunkt an einem Ziel und wenn ich weiter Tippe, kommt das nächste auch zum Vorschein. Wir sind schon vollkommen und muessen nicht irgendwohin um es zu werden. Dann lebe ich ja nur im Moment? Exakt. Fuer was Koennen Ziele trotzdem nuetzlich sein? Es ist noch eine Wunschvorstellung von mir, immer und ueberall im hier und jetzt zu sein. Ich stell mir dann vor wie ich auf der Couch sitze und nix tue, weil ja sowieso alles 'egal' ist. Dann kam mir der Gedanke: " Wenn die Veraenderung das einzige ist was wir Beeinflussen koennen, warum nicht versuchen sich maximal zu veraendern? Raus aus der Komfortzone! Sich das Ziel setzen der beste PUA zu sein hat wieder einen Sinn, weil dieser Ansporn mich dazu bewegt moeglichst große Veraenderungen hervorzurufen. Was meint ihr?
  2. Was sind denn Ziele überhaupt? Wir wollen jetzigen zustand A verändern um Zustand B zu erreichen. Somit sind Ziele, zumindest theoretisch, reslistische Adaptionen nach gewisser Zeit. In der Sportpsychologie wird behauptet, dass es wichtig sei, realistische Ziele zu setzen. Was ist denn realistisch? Person A ist 1m Groß und will 2m springen. Realistisch? Sagen wir es ist unwahrscheinlich. Es ist so lange unrealistisch bis es realistisch ist. Hä? Mathematiker haben berechnet, es werde niemals ein Mensch 100m unter 10 sekunden sprinten. Es ist übrigends auch unrealistisch zu flliegen. Nehmen wir an Realismus bedeutet 100%e Wahrscheinlichkeit. Wusstet ihr, dass selbst die Erdanziehungskraft eine 0,*periode 0*1% Wahrscheinlichkeit besitzt, bzw besitzen MUSS, unwahr zu sein? Nach der Gelichung gibt es keinen Realismus und wir haben die verschiedenen Blickwinkel nichtmal einberechnet. Nehmen wir an in Zeitpunkt A will Person A 2m springen und es ist theorethis unrealistisch. Was ist denn Zeit? Zeit ist ein Konstrukt der Menschen um irgendetwas mal wieder vereinfacht darzustellen. Das es die Wirklichkeit verzerrt interessiert hier nur keinen. Würden sich die Leute für Zeit interessieren wenn sich nichts verändern würde? Nope. Somit ist Zeit abhängig von Veränderung, was wiederum bedeutet das sich ALLES jede Millisekunde verändert. Zurück zum Beispiel: Daraus folgend ist es in Zeitpunkt A unrealistisch, jedoch in Zeitpunkt B vielleicht nicht mehr. Wenn sich alle Faktoren jede beschissene Sekunde verändern, wie soll ich dann meine Ziele setzen? Was bleibt denn am Ende? Die Veränderung. #spreadlove
  3. Zufriedenheit oder Sinn im Leben?
  4. Manch ein Fieldreport ist ja so geil geschrieben das sich meine Nudel gereckt hat. Trotzdem, ich lern ja sprinten wenn ich mit den schnellsten renn also abgehts ihr Pimmelberger! Gönnt euch die Zeit :) Ich bin nicht so bewandert mit den Abkürzungen also lasst es mich wissen. Was ihr mich auch wissen lassen könnt, sind eure Meinungen über alles was halt hier so steht, fern von meiner Nudel bitte. Danke. Was mich gerade zum socialisen bewegt: (Prolog) Seit dem ich versuche die NoFap challenge zu meistern hat sich einiges geändert. Ich bin von evtl einmal pro Monat feiern zu 4 Tage nacheinander feiern digitiert. Manchmal ist es echt scheiße, wenn ich schlafen will und ausversehen an den gestrigen Abend denk (höhö). Da sagt Thors Hammer hallo und ich leb im Tittenland. Naja nachts um 3 findet man leider auch kein Opfer mehr im Flur...somit schon wieder im Pyjama um den Block rennen. *-* Ich bin im Erasmus, hab das erste mal in meinem Leben einen Roommate und hab noch nie so krass das verlangen gespührt mich unter die Leute zu mischen. Vorgestern: (Intro) .. und es ist Domatory-Partytag, wie jeden Tag. Außer am Wochenende, da ist nur Partytag. Hier ist wohl irgendwo ne Halloween Party angesagt, weil mir andauernd Zombies übern weg laufen. Da ich natürlich auch ein Kostüm brauche um mein Gesicht zu verstecken, zu verlieren und danach wieder zu finden, habe ich mir die begnadigte Christina geschnappt, die mir ne gruselige Fresse zaubern soll. Hehe. Naja, ich war danach der schönste Schmetterling weit und breit. Ja Schmetterling, Butterfly oder Mariposa, wie der Abend mich noch gelehrt hat. Meine krassen Englisch skills haben mir auch einen nicen Satz kreiert: " Wanna be my flower for pollination?" Krass motiviert und übertrieben dicken Eiern, sind wir ins Nachbardom geflattert um die Blümchen zu pflücken. Geplant war dort ein treffen mit ner Spanierin, jedoch ist das Dinner zu zweit um 19 Uhr zu einem "ich komme mit 3 Freundinnen zu der Party äh dir um 23 Uhr" verändert worden. Ein glück das es noch anderen Blümchen gibt. Smalltalk oder nicht? (Zwischenspiel): Ich schwörs euch der nächste Schwanzlutscher der mich fragt wo ich aus Deutschland komme und nur Bavarya kennt bekommt den Flügelschlag. Manchmal kann ich nicht mehr smallltalken. Ist es die mangelnde Energie oder mangelndes Interesse? Wer braucht schon Namen? Außer Dj Hakan mit seinen Adiletten am Pult ist der killer. Irgendwie heimatlich zwischen den ganzen Türken. Zum Glück schreibt das Leben die besten Drehbücher und auch heute hat Gott mir wieder was gezeigt. Ich war angepisst von diesem oberflächlichen gelaber, ja ich brauche Energie um mich wirklich für die 23. Spanierin (oder Katalonierin höhö) zu interessieren. Und ja ich war auch angepisst, dass niemand mein Kostüm geschätzt hat. Keiner wollte gepollinated werden. Dann stand er da. Ja Er. Der Typ hat mit seinen langweiligen Fragen nicht mal die Oberfläche angekratzt und trotzdem war es ein motivierendes Gespräch. Allein durch seine Energie, sein nicht gespieltes, ernstgemeintes Interesse hat mich wieder back auf Track gebracht. Warum? Ich hab mich für keinen wirklich Interessiert, nichtmal für die Blümchen. Ich bin durch die Party gehuscht, habe Augenkontakt aufgebaut, lächeln verteilt und Sporen, jedoch wirklich interessant war mir keiner. Ist es Arroganz? Who is she now? (Girl, FirstContact, FC?) Nach ner schönen Trompete vom Pete ausm Zwischenspiel, war mir der Smalltalk-Mist schon wieder egal. Aufm Balkon schön laut "Mariposa" und "Schmetterling"einstudierend, um für die Nächste bereit zu sein, sprach mich mein Target an. Eigentllich war es garnicht MEIN Target sondern ich das ihre :O She: "Schmetterling? Bist du deutscher?" (Warum die im Erasmus immer so scharf drauf sind Leute aus dem eigenen Land zu finden, raff ich nicht. Hab doch 22 Jahre mit dem Volk zu tun gehabt. Hab trotzdem mitgespielt) Me: "No, Im from Egypt. Echnaton. Nice to meet you" (Das ja wohl der Standard schlecht hin!) *Handgeb* She: "Oh hey, im linia without O, from Izrael. Nice to meet you too." *Handerwiederd* Me: "Whos ur Friend Olinia?" *mitFingeraufStirnihrerFreundintip* Batman Girl: "Hey Im "irgendwas mit Spargel" from Uganda" (die ist wohl als Gruseliger Batman gegangen....ahahahahaha wad ein Opfer) Ich habe keine Ahnung was wir danach gelabert haben. Aber es war kein Smalltalk und kein Deeptalk. Bullshittalk. Habt sicher auch ne Ablürzung dafür. Mein erster Eindruck war, sie ist ein typisch, naives, deutsches, blondes, easy Girl. Nachdem ich Olivia und Batman erklärt habe wie ich einen dreier mit meinem Exfreund und einem Kamel hatte (fragt nicht) wollten alle auf ne andere Halloween Party, plötzlich. Den zwei Girls habe ich noch bis zur sicheren beleuchteten Straße Schutz geboten, weil jeder weiß ja was ein Flügelschlag eines Schmetterlinges anrichten kann. Beim Abschied gab es den Kuss links, rechts lange Mitte. Sie wollte das ich doch mitkomme. "30 Min zur Party walken um 3 Uhr morgens und die Punca wegballern? Oooooder 3 min nach Hause laufen und gediegen in das Bettchen huschen und schön von Blumen träumen". Bin dann natürlich nach Hause. Ist das ein taktisches Freezout? :D "War zu easy, und eh nicht mein Typ...oh man ist das nur wieder ne Ausrede?" Habe manchmal das Gefühl das in mir der innere Alpha will, dass einfach alles angesprochen werden muss. Brauch ich das? Reicht mir nicht das Mädchen das ich im Dutyroom kennengelernt habe? Reicht mir nicht die Spanierin? Sind das Ausreden? Egal!!! Besser wiederlich als wieder nicht!...Dacht ich mir so als ich meine Zähne putzte und ins Bet ging. Gestern. (scnd Contact with tgt, SCT) Hier gibt es ne Cafe-Bar in der es ab und an coole Events gibt. Heute ging es darum, das jederman innerhalb von 7 Minuten etwas von sich teilt. Ob einen Song, n Fieldreport oder den längsten Popel evaaar. Nachdem der Organisator, dessen Piller ich anfassen würde, weil ich noch nie so einen interessanten Menschen kenenngelernt habe, das Event eröffnete, bat er jemand freiwilliges aufs Podest. Da ich ja eh seinen Piller berühren wollte bin ich ganz cool aufgestanden und vor gejazzed. Jedenfalls wurde mir dann hart unter die Haube geschaut, durch Fragen wie "Was bedeutet Selbstbewusstsein für dich?" oder "Erinner dich an eine Situation in der du gerne Selbstbewusster gewesen wärst". Anschließend zum Interview sagte er den nicen Satz " Jeder Mensch hat eine Story zu erzählen. Genau wie bei Echnaton lohnt es sich immer danach zu suchen. Vielen dank Echnaton" Nach einer ollen die sich 7 Minuten darüber aufgeregt hat, dass sie 30 Minuten zu früh hier war und dann ihre Brille kaputt ging und nem Typen der zwei Drogis irgendwie beim Kindermachen beobachtet hat (ich beherrsche die einheimische Sprache nicht perfekt jo) bat mein Idol einen special Guest auf die Bühne. "Linia, do you wanna share what we talked about yesterday?" Linia? Die kenn ich doch. Mich umgedreht und siehe da. Das ist ja das langweilige, easy Girl. Da die süße etwas schüchtern war habe ich nachgeholfen. "OLINIA, OLINIA, OlINIA!" Cool das die ganze Crowd mitgeschrien hat. Als sie nun vorne saß, neben dem süßen bärtigen. Begann sie von ihrer 12 Monatelangen frewilligenarbeit in Afrika zu berichten. Wie sie dort nach monaten immernoch niemanden fand, den sie vertrauen konnte. Wie sie am eigenen Leib gespürt hat was Rassismus bedeutet. Wie sie 12 Monate im Tunnel gelebt habe und niemals Sinn in der Arbeit sah. Das sich die Menschen dort wegen Ihrer Hautfarbe wie dreck behandeln und sie lebte im Schwarzenviertel... Gebannt hab ich ihre Lippen verfolgt. Sie hat so offen davon erzählt und sogar den Schritt gemacht zu sagen das sie aus der ganzen Scheiße viele gute, starke Erfahrungen gesammelt hat. Wad denn mit der langweiligen, easy deutschen los? -----Fortsetzung folgt Ps: Bin hart Müde und muss morgen auf einen Roadtrip mit Batman Girl, die ich durch einen anderen Zufall wieder traf. ;) Keine Ahnung wie man hier was als Entwurf speichert.
  5. Okok. Tut mir lleid das ich euch so auf die Folter spanne. Mein erster Text ist jetzt schon 2 Jahre her, trotzdem versuche ich euch einen guten überblick zu verschaffen. - Was hat mich Motiviert 2016 mein Leben drastisch zu ändern? Während meines Sportstudium habe ich mich leider vom Studentenleben überfluten lassen. Somit mich selbst in meinem Wohnzimmer vorgefunden, gekifft, mit fettiger Pizza auf dem Tisch und mit meinem Mitbewohner Mario Cart gezockt. Leider war nicht nur Bowser oder die Pizza zu fettig, sondern auch ich. Stolze 98 kilo als Sportstudent. Durch das ganze gekiffe war es mir morgens beim Basketball nicht möglich richtig warm zu werden. Das Resutat war eine Schulterbandruptur. Das war mit abstand das beste was mir hätte passieren können. Ich saß auf der Bank mit meiner herunterhängenden Schulter und war den scheiß Tränen nahe. Warum? Das war meine 2. Bandruptur innerhalb von 2 Monaten. Davor bin ich besoffen vom Skatboard gefalllen und habe mir das Band am Sprunggelenk gerissen. Junge war das ne kurze Skate Karriere. " Fuck, in 3 Wochen habe ich praktische Prüfung und ich bin schon wieder verletzt. Oh man was ist wenn ich meine Schulter nicht mehr bewegen kann und mein ganzes Studium fürn Arsch ist? Nur wegen den scheiß Drogen!" Ich habe die Praktische Prüfung mit der Schulterprotese bestanden und sah beim Hochsprung ziemlich scharf aus mit dem Teil. Nach der Verletzung ist mir klar geworden das das so nicht weiter gehen kann. Natürlich spielen zu so einem Prozess sehr viele Faktoren mit ein aber diese Verletzung war wohl der Tropfen im vollen Fass. - Was hat sich geändert? Ich bin durch Zufall an einen Finanzberater geraten, welcher immernoch meine 450€ im Monat weise bewacht. Durch Ihn ist Struktur in meine Finanzen gekommen. Ich habe angefangen nebenher zu arbeiten, bei Tedi...ja bei Tedi. (Fun fact: Selbst die mitarbeiter haben dort geklaut als wärs n Wettkampf) Ich habe mit Freeletics angefangen und mir stolze 18 Kilo abgespeckt. Mein Studium ist in den Mittelpunkt gerückt und spuckt plötzlich gute Noten aus. Viel wichtiger war, ich habe was gelernt für mich und meine Zukunft. Ich habe den Drogen ganz den Rücken gekehrt. Zuerst habe ich aufgehört zu trinken, somit seit Feb 2016 Alkohol Free! Später habe ich auch das gelegentliche Kiffen eingestellt. Meine Ernährung habe ich komplett umgestelllt. Nun vegetarisch & Healthy. Später habe ich bei Tedi gekündigt und in einem Irish Pub als Barkeeper/Service angefangen. Systematisch habe ich schlechte Gewohnheiten durch gute ersetzt, wobei mir meine Hausarbeit in Sportpschologie über "Selbststeuerung" ziemlich geholfen hat. Plötzlich habe ich Bücher gelesen, wie "4 Stunden Woche" oder "Unfehlbare Weg zum Erfolg". Meine Tracklist hat sich von Melancholisch/Depressiv zu Happy/Motivierend entwickelt. Mit meinen Stiefeltern habe ich Frieden geschlossen. Roadtrips nach Amsterdam, Portugal und Tschechien konnte ich mir leisten, wie auch einen Ski/Snowboard Kurs. Und das wichtigste!! Ich habe das erste mal angefangen mich selbst zu lieben! -Und was jetzt mit Frauen du Otto? Die "königin" wie im Thread erwähnt war natürlich nicht die Königin. Hahahaha wad ein Plot twist du. Sie hat nun einen Freund und wir sind immernoch sehr gut befreundet und telefonieren gelegentlich ;) Ich habe auch in den 2 Jahren meine "Königin" nicht gefunden, oder man kann sagen ich hatte kurzzeitige Königinen. Durch mein Studium, den Sport und meine Arbeit als Bedienung, hat sich mein Auftreten sehr zum positiven entwickelt. Ab und an konnte man nach der Arbeit jemand nach Hause bringen. Auch über mein Studium und Freunde bin ich plötzlich mit viiiiiel mehr Frauen in kontakt gekommen. Jedoch wollte ich folgendes schon immer mal sagen. Die Mädchen hier aufzulisten würde den Text sprengen. (Yeeeeah wuhuuuuuuuu, mein Mann, Bruuudeeer) -Wie sieht es jetzt aus? Momentan befinde ich mich in einem Auslandssemester. Ich habe hier unnormale Erfahrungen gemacht. War hier das erste mal hitchhiken und Couchsurfen mit ner Tschechin die ich ein Tag vorher kennengelernt habe. Bin hier mit einem Blinden, einem BLINDEN, einen scheiß Berg raufgerannt. Direkt vor meinem Dom gibt es einen Outdoor Park an dem ich reichlich Zeit verbringe meine Pullups zu polieren und um Muscle ups zu meistern. In meinem Nachbar Dom gibt es fast jeden Tag riesen Feten auf den man ohne probleme mit Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt treten kann. Wie geil ist das denn?? Hier gibt es ein Kafee, indem man die Zeit zahlt, welche dort verbracht wird. Dort finden gelegentlich alternative Events, mit dem Fokus auf Socialising und deep Talk, statt. Zurzeit lese ich "die Autobiographie eines Yogi", was mir ein sehr guter Freund geschenkt hatte. Das Buch hat mir dabei geholfen jeden Tag meine Meditationsroutine zu festigen. - Wo bleiben die Ollen?? Ich habe immernoch Kontakt zu einem Mädchen (momentan in Sundiego) die ich sehr schätze. Mal sehen was passiert wenn wir wieder in Deutschland sind. Hier bin ich reichlich versorgt mit Erasmus Studentinnen und Spanierinnen die so ultra offen durch die Welt gehen, das die Spanier eher ein "How to get away from too much sex" Forum eröffnen müssten. -Zum Glück weiß ich jetzt wies läuft...oder? Von wegen. Immer wenn ich denke etwas oder alles zu verstehen, oder ich auf meinem Ross sitze, kommt der Lebenspimmel und haut einen erstmal zurück in den Haufen. Hoffentlich bleibe ich hier, denn "ich weiß das ich nichts weiß" und " der weg ist das Ziel". Der Wolf am Hang ist immer hungriger als der oben auf der Spitze! Ich hoffe das reicht um ein Bild von meiner Lage zu kreieren. Bei Interesse kann ich gerne ausführlich über meine Lays der Vergangenheit berichten jedoch viel Interessanter wären neue Threads wie: - Was zur Hölle willl ich eigentlich von meinem Leben und wie finde ich das heraus? - Warum ist es wichtiger Fragen zu stellen als Antworten zu haben? - Was genau bedeutet denn "der Weg ist das Ziel"? - Wo finde ich Gott? Brauche ich den Otto überhaupt? - Wie kann ich dienen? - Bin ich Sexsüchtig? - Warum kann ich nie genug von Frauen haben? - Macht mich das rumgeficke krank? - Nofapping challlenge, lohnt es sich? - Ist es möglich immer glücklich zu sein? - Zufriedenheit vs Sinn Wad meint Ihr? Greets. Leon Ps: Wer mich bewegt und inspiriert: - Prince EA: Youtuber mit so krassen Weisheiten das es kracht! Hochqualitative Videos. - Timathy Ferris: Autor von "4 Stunden Woche". Hat ne eigene Website welche abonniert werden kann. - Richard David Precht: Für alle Fans der Philosophie und Politik, dass ist euer Mann!! Ist auch gut in Youtube unterwegs. - Kontra K und Raf Camora: Zwei Musiker mit Songs die das Blut zum kochen bringen wenn man es braucht. Unter anderen werden auch Deepe Themen angesprochen. - Meine Mama: Hammer braut. Unendliche und bedingungslose Liebe...Kann ich das auch? - Naruto Uzumaki: Naruto ist wohl der vorzeigeheld nummero uno! :D #spreadlove
  6. Was soll ich sagen lieber Helmut. Ist es nicht schon ein Zeichen von mangelndem Selbstbewusstsein, wenn man sich Hilfe in einem Forum voller Maenner sucht? Waere es nicht besser sich selbst zu fragen was man will? oder gute Freunde nach Rat fragen, bevor Fremde ueber einen entscheiden? Im Nachhinein habe ich nichts umgesetzt was mir geraten wurde. Ich denke ich hatte einfach Lust darueber zu schreiben und war wohl der törichten Annahme jemand koenne sich daran ergötzen ^^ Danke fuer all euer Feedback.
  7. Dudes and Dudeeens, was los Konstanz? Sind die selbstbetitelten Alphas noch am jagen? Wo, wann, wie? Großes interesse besteht bei meinem Wesen einem solchen Lair beizuwohnen :) MFG fufu
  8. OKOK ich bin BACK ich hatte einen richtig guten Text verfasst, jedoch ist der verschwunden also nur die Kurfassung. Oh man der war so genial... Ich und Pete wir haben weiterhin unsere Freundschaft und zwar stärker denn je. Ich habe ihm und vorallem mir verziehen. Die möchtegern Königin habe ich in allen erdenklichen Positionen in Ihrem Zimmer gebendigt. Wie es dazugekommen ist: Feiern -> zu Ihr -> ich schicke sie Wärmflasche holen -> ziehe mich aus -> nackter Mann -> Sonnenbrille auf Penis Norbert der jetzt Goliath heisst -> Sie lacht und sagt nein -> ich schüttle ihn mit ganzer kraft -> *KlatschKlatschKlatsch* -> Sie sagt nein -> ich lege mich zu ihr ins bett, nackt und beschämt -> wir hatten sex. BUHM In diesem Jahr ist sehr viel bei mir passiert ich werde euch bei gelegenheit in anderen Threads von meinen Erfahrungen berichten. MFG fufu!
  9. Danke an euch zwei....:D Dachte schon ich bin der einzige mit den Gedanken den Gefühlen ;) Für mich: end of story. Du hast einfach noch keine gefestige Einstellung zu Dir selbst, weißt gar nicht, wo Du überhaupt stehst. Bist Du nun immer noch ein weinerlicher Lappen oder schon ein behaarter Monster-Alpha, dem alles an seinen Schlepphoden vorbei geht? Es gibt auch irgendwas dazwischen, mit dem man ganz gut durchs Leben kommt. Sie hat auf der Party mit nem anderen rumgemacht, so what. Ich verstehe, dass das absolut kacke ist und sich auch so anfühlt, aber es hilkft Dir nicht weiter, jetzt in Selbstmitleid zu zerfließen. Werd Dir erstmal klar darüber, was Du von ihr willst. Nur Freundschaft + Rummachen? Dann hör auf, über diese ganzen belanglosen Details zu jammern und eskaliere fröhlich vor Dich hin. Du willst sie als LTR? Dann drück den Reset-Knopf in Deinem Kopf. Vergiss, was schon gelaufen ist und hör auf, Dir ständig über Dein Versagen Gedanken zu machen und zu dramatisieren. Und mit genau diesem resetteten Mindset tritts Du ihr das nächste Mal gegenüber. Du willst sie, also zeigst Du ihr das ab jetzt auch. Übernimm die Führung und zwar so, dass es ihr die Sprache verschlägt. Sie muss von Deinem neuen "Ich" einfach geflasht sein, damit Du aus dieser ganzen Konstellation überhaupt noch einmal raus kommst. Meines Erachtens hilft Dir das Gestocher in eurer Vorgeschichte und den ganzen Situationen einfach nicht weiter. In 9 Jahren sammelt sich so viel an, da bist Du 2020 noch nicht fertig mit der Analyse. Also entweder ist ab morgen der Tag 1 eurer neuen Zukunft oder Du bleibst der gute Kumpel mit Leckbonus. Your choice. Du hast Recht, bin zwar behaart aber nicht das Alphatier, welches ich mir erwünsche zu sein. Ich liebe mich, keine Frage aber bin noch lange nicht da wo ich hin will. Hast du das schon geschafft? Hast du für jede Situation den Schlepphodenschüttler? Nein man auch dich wirfts mal aus der Bahn. Aber weitergehen ist die devise. Danke, meiner Meinung nach die hilfreichsten Antworten! Du hast Recht, jetzt nochmal zu wiedersprechen das ich im Selbstmitleid zerfließe ist glaube ich vergebene Anstrengung. Ich schreibe in einem Forum, welches zu einer Szene gehört welcher ich garnicht beiwohnen möchte. Reset Knopf! Lieblingswerkzeug eines Studenten ;) Ja man so mach ich es! Mehr Probleme wird es sein mit meinem Kollegen aber das ist eine andere Sache. Im Nachhinein bin ich Stolz auf mich, ine sehr schwere Situation nicht gemeistert aber überstanden. Was ich will? Oh man das ist eine Frage die ich mir am Tag 443p98482 mal stelle. Eine LTR wäre ein sehr großer Schritt für mich, bin ein Mensch ohne Beziehungserfahrungen. Das ist aber das einzige was zur Auswahl steht. Die Leckschlampe bleib ich nicht! Werde auf jedenfalll Berichten was passiert. Denke das Thema ist abgeschlossen. Danke an euch ;)
  10. Nicht um Frauen, niccht um Sex, nicht um mit PUAs um die Häuser zu ziehen und alles begamen was nicht auf 3 weg ist, nicht um andere Menschen. Es geht nur um mich, der zu werden und zu sein wer ich bin. Ich sein und ich leben. Das PUA gequatsche drum rum ist keine PFLICHT nur einer von vielen möglichkeiten zum Ziel. Sex ist ein Bedürfnis? Komm erstmal mit dir selbst klar bevor du durch Praktiken versuchst die Frauenwelt zu verstehen. Mich Mich Mich Lass mich überlegen....... Und ja ficken ist nicht alles meine Freunde.
  11. So jetz hab ichs raus^^ Deal! Du bist dran. Hatte davor auch schon einiges gelesen ob in diesem oder anderen Foren, jedoch ist das nur die Theory(natürlich auch sehr wichtig). Selbst mit 100000 Ratschlägen, wie du einen dicken Bizeps bekommst, kannst du immer noch ein fettes Kellerkind bleiben. Ich bin erst ein Jahr in der PUA Szene und empfinde mich nicht als PUA. In der Schatzkiste auch auf einen Post gestoßen der das gleiche beschreibt. Ich weiß wie man es zu tun hast, aber du kannst noch oft sagen das Grün besser ankommt als Rot, nur fühl ich mich in Rot besser. Mein Problem ist eher das besagte 'Inner Game'. Aber beantworte erstmall ersteres :P Danke Hahahaha irgendwie hast du recht. Sie ist nicht das Perfekte Mädchen deshalb hab ich mich auch für die 9,5/10 entschieden (jajajaja keiner ist Perfekt) Königin, joa sagen wir auf jedenfall meine erste Wahl von denen die mir zurzeit zur Verfügung stehen (bitte kommt jetzt nicht mit der Weltbevölkerung) Wir waren/sind nicht Zusammen. Nach ihrer Aussage dachte sie ich sehe sie als Lückenfüller. Ist es nicht ihr gutes Recht spaß zu haben? Auch in lob des Sexismus ird das befürwortet. Schlampe? Weil sie nach einer Beziehung im Gefühlschaos ist und sie vllt mich, den geilen Hengzt, beindrucken zu versucht? Schlampen gibt es nicht. Nymphomanen und Frauen die Geld für Sex bekommen schon. Mein Problem hier ist auch das Inner Game. War ich nciht Alpha genug? (ich empfinde dieses Wort eigentllich eher als negativ, aber dazu ein anderen Post) Hab ich ihr zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet? Oder war es genau richtig, weil sie dreist versucht durch meinen Kollegen mich zu catchen? Was meinst du? PS: Ich liebe Jogginghosen! Es gibt keine anderen Hosen indenen ich mich wohler fühle. Vicki streichelt seine Nase für Ideen. Ich lass meine Schlepphoden baumeln. Ich wusste im vorraus schon das ich nciht reinkomm, es war ne Spontane Aktion mit dem Club und ne Wechselnhose hatte ich nciht dabei. Warum nicht versuchen ;) Danke Danke :D Hätte auch nciht gedacht das es so viel Spaß macht im Forum sein UUnwesen zu treiben. Die neun Jahre sind wir beide durch die Pubertät gegangen. Man kann sagen das wir zwei Raupen waren. Sie, eine Schöne fette, beliebte Raupe und ich abgemagert und schüchtern....verliebt! Die Jahre zeigten auch bei uns Wirkung und ich wurde zu einem schönen Schmetterling (nohomo, Schmetterling mit feuerflügeln und laseraugen!) Und nach einiger Zeit Entfaltete auch sie ihre Flügel und wir trafen uns das erste mal auf der Blume zum Bestäuben ;) Erst seit einer woche bin ich sexuel an ihr interessiert. Danke Hey, also so kompliziert ist das nicht. Wir hatten auch schon in jungen Jahren ne Freundschaft + (nur das wir da zu jung für waren) Und ja, sie ist nicht nur ne stinknormale Freundin sondern eigentlich die weibliche Person der ich am nächsten steh! Wir mögen und lieben (eigentlich bin ich der definition von liebe noch nciht auf die schliche gekommen abder das sollte vorest genügen) uns. ABER auch hier erst seit einer woche, habe ich sie quasi aus der Freindzone geholt. Ja die Konstellation ist echt strange und genau deshalb bin ich hier, um meine Gedanken zu Ordnen und mit neutralen Personen Erfahrungen zu sammeln. Ich würde die Situation nicht beleidigt enttäuscht nennen. Einfach überfordert. Ich bin von pummeligen, nervigen, heulenden und sich selbsthassenden kleinen Pisser zum Mann geeworden. Aber auch ich habe Schwächen welche ich immer und immer versuch auszumerzen oder durch Stärken zu übertreffen. Diesse ganz bestimmte Situation, zwei mir sehr wichtige Menschen welche ich sehr Lange Zeit kenne. Und ein dritter welcher mich an dem Abend verließ (Abschied) Meine Liebe der Frau gegenüber und meine Liebe meines Freundes gegenüber hat mich in der Situation aus den Bahn gebracht. Ich hab mich nicht beleidigt in die Ecke gestellt und stampfend auf besseres Wetter gewartet sondern gegrübelt. Wieso macht sie das? Was soll icch tun? Und es kamen schmerzliche Gedanken auf, welche Nebenwirkungen des LDS (Buch) sind. ICH MUSS ALPHA SEIN! Bin ich es nicht? Ist mein Freund mehr als ich? Versagt? Macht dein Spiel! Geh gamen... Respekt an dich wenn vor dir eine der heftigsten Herausforderungen seit langem auftaucht und du sofort weisst was zu tun ist. Ich hab bischen Zeit gebraucht bis ich den Freeze out brachte. So nennt man das ja. Sie kam auch später zu mir und wollte reden und bitte wer hat Lust im Club auf einem Abschied über sowas zu reden? Deshalb hab ich mich dem Spaß, Tanz und meinen Leuten gewidmet. Eskalieren werde ich! Aufjedenfall ;) Meine Fragen aber sind eher: Was hättet ihr gemacht? Seid ihr auch vom ewigen Gedanken verfolgt in jeglicher Situation alles richtig machen zu wollen? Habt ihr auch einen Freund den ihr sehr mögt aber ihr euch nicht sicher seid ob er jetzt guttut oder eher runterzieht? Ja ich weiß ein Alpha ist sich seiner bewusst, ein Alpha ist von nieanden abhängig ein Alpha ist der Führer aber verdammt! So einfach ist das nicht, das wisst ihr selbst. Und jeder muss für sich für den eigenen weg entscheiden, kann man da nicht einen einschlagen der gegen 'die Regel' ist? Ich war ein Mensch ohne Selbstwertgefühl und nach einem Jahr ukrempeln sind die Narben der Vergangenheit immer noch am brennen. Vorallem wenn Familie, Freunde und Frauen zusammen kommen spielt bei mir die Moraluhr verrückt. Bro for Hoe, Blut dicker als Wasser, sei Alpha geh deinen eigenen Weg......für mich ein Kampf! Seid ehrlich als ob euch das so einfach fällt wie ihr das gerne hättet ;) Vielen Dank an alle, hab die Fragen mal rausgehoben
  12. Erstmal danke für eure Antworten ich werde mich jeder annehmen und hoffe das wird nicht unübersichtlich. Das oben zählt. Ihr kennt euch 9 Jahre und habt nicht gefickt. Schlag dir das mit deiner Königinaus dem Kopp und lese dich hier ein. Ein Anfangwäre ja mal endlich bei ihr zu eskalieren,dein Kumpel hat es schließlich geschaft.Ja wir kennen uns neun Jahre und haben nicht gefickt exakt. Aber meine eigentliche hilfe war auf die neuste Situation bezogen. ICH wollte keinen Sex mit ihr. Eskaliert bin ich vor einer Woche, weil ich es wollte! Davor war ich nicht interessiert und habe unsere Freundschafft genossen. Ich habe das Gefühl du hast nicht allles gelesen oder ich mich falsch ausgedrückt ;)
  13. Hey PUAs und wer sich hier noch so rumtreibt, nun habe ich es auch endlich geschafft hier aufzukreuzen um euch von meiner Situation zu erzählen. Lets begin, steiget ein! -Ich 20 -Sie 21 -Ein richtiges Date mit Ravioli und ner Kerze hatten wir noch nie, kennen uns aber schon 9 Jahre. (etliche DVDs,zusammen gekocht,abgehangen....aber nie als 'DATE' betrachtet) -Sex,naja Oral. nach neun Jahren haben wir es immernoch nicht geschaft unsere Geschlechter zu vereinen. Vorgeschichte(nicht zwingend notwendig): Und jetzt zum Thema. Ich fang ganz vorne an, damit vieles verständlicher wird. Wie schon gesagt kennen wir uns sehr lange und somit haben wir auch schon einiges zusammmen durchgemacht. Ich hatte ne harte jungfreuliche Pubertät :D Und sie musste/durfte meine Oneiti ertragen. Meine ersten richtigen Erfahrung mit dem anderen Geschlecht habe ich mit Ihr gehabt, nachdem wir uns öfters getroffen haben, fingen wir irgendwann an uns zu befummeln und es kam zum Oralsex. Naja wie das halt so ist mit 14^^. Meine wenigkeit hat sich verliebt aber zu der Zeit war ich noch der Typ der lieber im Selbstmitleid gebadet hat als Ihr das irgendwie zu sagen. 2 Jahre gingen ins Land, indenen wir ab und an was zusammen gemacht haben. Das gefummle wurde übrigends eingestellt, weil ihre Muttter uns erwischt hat, wie sie gerade mein Gemächt umschlabberte. hahahaaha war das ne scheiß Situation :'D Ich 16 Jungfrau, Milchbubi, Muttersöhnchen und pummellig. Sie 17, 9,5/10. Klar muss so einer wie ich auch noch einen Bruder haben der ungefähr das genaue Gegenteil von mir war, welcher versucht mit seinem Lörres die Gitter zu verbiegen. Beruhigt euch ;) Er hat es nicht geschafft....Dafür aber mein Couseng... Ich hatte eigentlich wenig mit ihm zu tun bis dahin. Er musste natürlich noch mit ihr zusammen kommen. Sein lieblingsspruch war "La Familia" und blut ist dicker als Wasser, bis er, Bild eines familiären Lieblingscousengs, rausgefunden hat, dass ich besagte Maid schon nackt gesehen hab :O Mit 14, vor ihm... Verraten hat er sich gefühlt, sie hat ihn betrogen mit jemand aus seiner eigenen Familie. Oh man ist der Keck dämlich :'D Mein lieblingscouseng hat uns dann den Kontakt verboten. Sie hat sich anfangs noch gestreut, weil wir richtig gute Freunde waren,aber das magische Muselkopftuch gewinnt immmer. Nein ich bin kein Musel. Sie wohnt direkt neben mir. 2 Jahre durfte ich neben ihrem Haus vorbeilaufen und mein Herz stolpern spüren. Das war ne Qual. 2 Jahre war ich also mit meiner Hand verheiratet und hab es geschafft sie zu vergessen. Mit fast genau 18 wurde ich auch endlich entjungfert wooopwoooop. Ich war ein Mann!! Ich war bereit für die ganzen feuchten Vaginas die nur auf mich warten. Wusste nur noch nicht ganz genau wie. Mein Handy klingelte, ich ging ran, mit der rechten Hand mein stolzen Penis in der Hand "Hallo, Fuckinator hier!" "Hey du...*schlurf*..wie gehts dir?"...Die Stimme hatte ich schon ganz vergessen gehabt und mein stolzer Penis runzelte zur garstigen Rosine. Sie riss mir quasi das Herz raus benutzte es und als es grade gelernt hatte allein zu schlagen kam sie wieder an. Überforderung machte sich breit. Wusste nicht recht ob ich sie einfach wegdrücken sollte oder nicht. Da sich meine Eier grad versteckt hielten, konnte ich nicht auflegen um ihr meinen 'Zorn' aufzuzeigen. Ich besuchte sie, wir redeten, wir küssten uns und berührten uns. 7Tage später hatte Sie einen neunen. Ich zog weg um mein Studium anzufangen. Ich hielt sie als guten Freund und Rückzugssort. Siie bekochte mich und unterstützte mich. Ich lehnte mich zurück und genoss die Freiheit. Neue Stadt, neues Buch (Lob des Sexismus), neues Leben. Das Buch gab mir den heftigsten imaginären Arschtritt. Ich krempelte mich um, ich kämpfte und ich hatte Sex mit vielen Frauen. Ich friendzonete SIE, weil mein kleines herzchen es nicht verkraftet hätte. Eigendliches Problem beginnt in 3 2 1: Wie das so ist, ist sie wieder single. Und ih bereit für sie...glaubte ich...glaube ich. Wir waren vor einer Woche in einer bar. Sie 9,5/10, 3 ihrer verehrer waren mit dabei. Ich spielte ein gnadenlos perfektes Game und hatte den Spaß meines Lebens...auch nachts mit ihr. Es kam nicht zum Sex, wir haben gekuschelt, uns geküsst und Oral befriedigt. Ich hatte noch nie so viel spaß dabei, sie ist der hammer. Eine Woche verging und wir waren gestern zusammen auf einem Abschied eines sehr guten Freundes. Sie die einzige Dame. 12 Typen. Einer davon, auch ein sehr guter Freund von mir, koennte man als Alpha bezeichnen. Trinkt viel aber ist besoffen oftmals unerträglich. Nennen wir ihn Pete. Ich hab mir keine Gedanken gemacht, bin von Grupppe zu Gruppe gehuscht und hab meine asozialen Witze verbreitet. Ab und an kam sie zu mir und hat Körperkontakt gesucht. GGemerkt habe ich schon wie er sich an sie ran gemacht hat, was nichts neues ist, habe gehofft das er weiß wie wichtig sie und er für mich sind. Gegen Später urden wir abgeholt mit 3 Autos. Mulmig wurde mirs so langsam, weil er nur an ihr hängt und er unbedingt neben ihr sitzen will beim autofahrn. (Ich könnte das nicht so aufdringlich sein, meines erachtens was für betas, oder was meint ihr? Pete und noch einer machen es immer auf diese art und bei meiner nachbarin fand ich das unpassend....) Sie ist mit mir mit und wir haben uns geküsst auf der rückbank und hatten gute laune im auto, vorallem meine war sehr gut :) Beim Club angekommen bin ich erstmal nicht reingekommen, weil der Türsteher meinte Jogginhosen sehen nicht schön aus...tzh Zu nem Kollegen nach hause Hose geholt und nach ner halben Stunde endlich in den Club zu den andern! JA MAN. Abschied, ich kenn jeden, mag jeden, meine nachbarin ist dabei, heute läuft! Ich lauf in den Raucherbereich seh alle dort sitzen, wiedervereinigung wie bei Frodo und den Hobbits. Ich lachte, wollte grad nochn guten Witz rausballern, dann sah ich sie....sie küssten sich. Mir hats noch nie so den Boden unter den Füßen weggerissen. Zuerst dachte ich, das war nur Eindildung...schön wärs gewesen. Mit der Situation war ich zuerst endlos überfordert. Wusste nicht was tun. Hingehen? Ihm eine ballern? Mich freuen das der superassi auch mal eine abbekommt? Besaufen? Prügeln? Man sah es mir an das es mir scheiße geht. Hab mich gefühlt, als hätte ich meinen Körper verlassen und hab die Kalte, leere Hülle zurückgelassen. Mein Blick ging ins Leere. Ich bemitleide mich dafür das ich mich nicht richtig bemitleiden kann. Wie gern würde ich mich besaufen und einem aus Maul hauen... Hab mit dem geredet der Abschied feiert und er meinte nur zu ihr " Ach die? Oh man ich bin schon seit ewigkeiten gnadenlos in sie verliebt." Jackpot! :D Also die scheiße erstmal runterschlucken. Kurz gefangen, Getränk geholt und Los gings. Hab jeden angesprochen, bin in jedes Gespräch gesprungen. Und die zwei, so kam mir es vor, immer in meiner Nähe hart pervers Tanzen oder rummachen. Ich war kurz vorm explodiern. Die haben das gemerkt und kamen immer zwischendurch zu mir, mit "Hey alles klar? oder Gehts dir Gut?" Nein man Siehst du doch! Hab mich dem Abschied gewidmet und tausend Löcher in meine Socken getanzt. Sie kam zu mir mit "Können wir reden?" "Nein, ich tanz grad" Sie sah leidender aus als ich. Armes Ding. Pete still hinter Ihr her, obwohl er schon gemerkt hat das die Stimmung diesbezüglich ziemlich scheiße war. Ich habs hinbekommen, die wut mithilfe der Musik in den Boden zu stampfen. Sie und ich wurden abgeholt. Auf der Rückbank"Es tut mir leid, kö..." "Nicht jetzt!" Sie hat die ganze Heimfahrt geheult. Ich habe mich mit dem Fahrer unterhalten. Zuhause angekommen bin ich mit ihr rein iins Haus. Wollte erst garnicht mit aber irgendwas drang mich danach, mal abgesehen davon das ich hart aufs klo musste. Nachdem ich also mit meinem Geschäft fertig war, saß sie schon verheult wies unschuldslamm am Tisch. Ich hab mir Wasser geben lassen, natürlich mit Spritz, welches im Keller steht ;) Habs ihr nicht leicht gemacht. "Ich wusste nicht das ich dir so wichtig bin, dachte ich bin nur deine Nachbarin, eine von vielen." Ist das was gutes? Habe immer versucht sie auf den Gedanken zu bringen bau scheiße und ich bin weg, aber das ging irbgendwie nach hinten los...Sind zuneigung, wärme, Freude und allles keine Anzeichen für Liebe? Hätte ich das vielleicht oldschool ansprechen sollen wie, Ich mag dich glaub mehr als normal...würgh. Bei dem Satz schrumpelt mein Sack. oOder ist sie einfach nur dämlich um sowas nicht zu merken.... "Kleines, ich hab ein dickes Felll, hab nur das Gefühl heute drei wichtige Menschen verloren zu haben. Mir geht es überraschend gut...." Ich muss sagen die Tatsache das es ihr beschissener ging als mir, brachte mir Genugtuhung. Ich hasse Hass und finde es immer schade Menschen tschüss zusagen. Ich hab ihr also das zweite mal verziehen ohne mich selbst zu verraten. Was meint ihr? hättet ihr das auch getan? Habt ihr euch schonmall von einem Menschen llosgerissen der euch nicht gut getan hat? Sie: "Kann ich das irgendwie gut machen? argharsdgsaa" Ihre deepthroat Künste halfen mir beim einschlafen. Bin die Nacht bei ihr geblieben. Morgens wie immer. Witze gerissen Spass gehabt uns geküsst. Und Zuhause dann diesen Text verfasst. Ich entschudige mich für meine Auschweifungen, aber ich hatte sehr viel Spaß beim verfassen dieses Textes und ich hoff ihr habt das gleiche beim lesen auch. Ich bin auch noch ein wenig emotional angekrazt und mir hilft das 'ausscheißen'. Ich hab im Nachhinein noch etwas Übersicht reingebracht. Zu den Fragen: -Was hättet ihr gemacht in den oeben genannten Situationen die mit der Dame allle entstanden sind? -Was mit meinem Kollegen? Ich hab das gefühl das es schwer wird ihm in die Augen zu schauen....fand das allles bischen widerwärtig. -Mit der Dame soll ich wie verfahren? Soll ich den Schritt wagen und mit ihr eine von diesen 'Beziehungen' einzugehen? Vielen Dank im Vorraus Love ya all.