mcmillian

Rookie
  • Inhalte

    8
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     107

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über mcmillian

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

442 Profilansichten
  1. Mein Alter: 28 Ihr Alter: 24 Anzahl der Dates: Keines Bin gerade echt ein bisschen geflashed. Hab in einer Gruppe ein HB kenngelernt und mich super mit ihr verstanden. IOS wie aus dem Lehrbuch, langer Blickkontakt, wollte immer weiter mit mir sprechen, Berührungen von ihrer Seite aus im Gespräch. Ihr kennt diese Berührungen, die nicht zufällig sind von dem HB und wo du innerlich grinst. Hab sie dann in einem sozialen Netzwerk geaddet, hat sie ignoriert. Beim nächsten Zusammentreffen der Gruppe wieder das selbe, strahlt mich an als sie mich sieht, hat sich die ganze Zeit mit mir unterhalten, hat sich wie in Trance angefühlt, ist nicht nur mir aufgefallen. War danach richtig geflashed, weil ich selten mit einem HB so auf einer Wellelnlänge war. Hatte ihr dann im sozialen Netzwerk (hatte sie mittlerweile angenommen) geschrieben, dass ich das Gespräch toll fand und mich freuen würde, wenn wir mal was gemeinsam machen. Wurde einen Tag ignoriert und dann kam eine nichtssagende Antwort a la fand ich auch, hab allerdings viel zu tun aber wir finden bestimmt mal einen Termin bzw. wir sehen uns ja beim nächsten mal, wenn sich die gruppe trifft. Ist für mich im harten Kontrast zu wenn ich sie sehe, da habe ich das Gefühl, dass das beidseitig, anders kann ich es nicht sagen, total intensiv ist. Was mich zu der allgemeinen Frage führt, ist mir jetzt schon ein paar Mal passiert: Man ist absolut auf einer Wellenlänge, nicht nur IOs, sondern irgendwie offensichtlich, es schreit danach, weil man sich auch auf einer persönlichen Ebene sehr intensiv unterhält. In der Vergangenheit haben solche Situationen, wenn ich sie so empfunden habe entweder zu Beziehungen geführt, da war das wohl beidseitig, oder es kam einfach unerklärtlicherweise nichts. Aber es war für mich von dem Verhalten der Frau her in der eigentlichen Ausgangssituation genau das selbe. Und beim Schreiben dieser Frage wird mir die Antwort ja auch klar: das passiert manchmal aus unerklärlichen Gründen, fand dich am Ende einfach nicht attraktiv genug, anderer Typ im Spiel, etc. etc. Aber ganz schön niederschmetternd, wenn es wirklich von der Interaktion her (eigentlich nach objektiven Maßstäben) 210 Prozent flasht, das mega offensichtlich ist mit super Gesprächen und man mit diesem Menschen einfach weiter auf dieser persönlichen Ebene weitersprechen will und das irgendwie ganz natürlich die Folge zu sein scheint. Und dann bekommt man danach so eine nichtssagende Nachricht. Ganz schön hart, aber gehört wohl zu zwischenmenschlichen Beziehungen mit dazu.
  2. Vielen Dank fuer eure Antworten, hat mir zu einer objektiveren Einschaetzung verholfen. Sie hat sich, nachdem sie meine oben beschriebene Antwort erst mal wieder nicht gelesen hat, inzwischen gemeldet: Tut mir Leid, ich musste viel nachdenken die letzte Woche. Falls du noch magst, würde ich dich wirklich gerne sehen, wenn ich wieder in Deutschland bin. Ich kann das über Facebook irgendwie nicht.. Ich hoffe sehr dir geht es gut. Ich bin echt ein ziemlicher Idiot... ich hatte so Angst vor dem was du antworten würdest, dass ich wieder so unmöglich lange gewartet hab.. tut mir so leid. Ich habe so meine Gedanken zu dem und ihr sicher auch, wenn ich das lese, werde mich aber mit ihr treffen. Danach schreibe ich hier noch mal ein Update.
  3. Klar, er hat nicht eskaliert. Aber in dem Fall stand sie einfach von Beginn an nicht genug auf ihn, nur weil er sie nicht sofort kuesst verliert kein Maedel sofort das Interesse, eskalieren haette wohl nur an dem Abend was gebracht und es waere schlussendlich gleich geendet. Mit needigen SMS. Was hier in dem Forum hier nicht beachtet wird ist dass auch Frauen ein ungefaehres Attraction Bild haben aufgrund von Aussehen/Gestik von Anfang an. Da kann man was anfangen, sogar zu ner LTR kommen und viel reissen. Aber manche stehen halt auf dich und manche nicht. Da musst du einfach viele kennenlernen und keine Angst haben, oft abgewiesen zu werden.
  4. Also ich hab mich heute dazu entschieden ernsthaft was gegen meine onenitis zu machen. Bin aber arbeitsmaessig ziemlich eingespannt. Also folgende Idee: Auf FB Gruppe aussuchen "Neu in meiner Stadt x" und beitreten. Dann kann man den Mitgliedern schreiben, ohne im other Folder zu landen. In einer halben Stunde gehen um die 100. Ich will Statistik: wie hab ich wie bei der Werbung mit Spam Mails die beste Ruecklaufquote und dabei wenig Gefahr, irgendwie gesperrt zu werden, also irgendetwas aus dem man sich moralisch rausreden koennte, wenn das jemand mitbekommt. Termine dann so legen, dass zwei gleichzeitig sind, da ich davon ausgehe, dass einige Flakes dabei sind. Wenn nicht, dann eben absagen wegen Notfall und neu upsetten. Mich interessieren Daten, mit welcher erste Mail erreicht man die hoechste Quote. Wer macht mit? Wer hat einen Vorschlag? Ich will gleich ein Treffen vorschlagen ohne lange rumzulabern.
  5. Empr, das waere eine Erklaerung, dass sie einfach nur ihre Ruhe haben will, aber was bringt sie denn dazu so viel Zeugs zu schreiben, wenn du so was schon so oft fast gleich erlebt hast, was passiert da? Weisst du, ich hatte schon mal das Problem, dass ich zu needy gewesen bin und eine oneitis entwickelt habe, aber diese Geschichte ist irgendwie von Anfang an anders. Am Anfang kam sie total lebensfreudig rueber, hat total viele soziale Kontakte, ist ziemlich erfolgreich. Und dann ist mir irgendwann aufgefallen, dass wir staendig auf so einer Sachebene gesprochen haben und sie eigentlich nie ueber etwas persoenliches gesprochen hat und oft irgendwie weggetreten war, nicht im Sinne von abweisend sondern irgendwie beklemmend betaeubt. Und das habe ich natuerlich angesprochen. Ich dachte dann doch okay, ist einfach fehlendes Interesse, lass sie in Ruhe. Darauf hat sie dann aber immer reagiert mit der Frage, ob sie irgendetwas falsch gemacht hat und dass es ihr leid tut, wenn sie mir Stress macht und wenn sie komisch ist. Oder z.B. beim ersten Sex. Da war sie total unsicher und hat mich quasi sofort ausgezogen und sich dauernd dafuer entschuldigt, dass sie das lange nicht mehr gemacht hat und war total hyperaktiv, sagte sie habe immer Schmerzen und Angst jemandem das zuzumuten und dann halt teilweise beim Sex gesagt, dass es ihr leid tut, weil sie Schmerzen hatte. Aber das ist dann mit der Zeit ruhiger geworden. Ich hab zwei mal versucht mit ihr ueber so was zu sprechen, aber mich sehr zurueckgehalten und ich glaube, das hat sie als grossen Druck empfunden, im Sinne von es ist nicht okay wie sie ist. Aber es war sicher nicht der typische ich bin needy Druck, sondern ich habe gemerkt, dass es mich irgendwie beklommen gemacht hat, vor allem auch ein ziemlicher Perfektionismus in der Uni, sie hat wirklich 6 Woche nichts anderes gemacht, ohne dabei richtig Pause zu machen. Ich glaube eigentlich auch nicht an solche Einstufungen wie "psychisch krank" und deshalb habe ich versucht das auch nie als das anzusehen und dachte mir einfach, okay, ein bisschen Drama/psycho ist wohl normal. Aber ich tendiere gerade auch zu Nahillas Einschaetzung und ueberlege, ob ich das was sie schreibt einfach ernst nehme und ihr schreibe, dass ich die Zeit sehr genossen habe und es mir leid tut, wenn sie Druck empfunden hat und sie toll so ist wie sie ist. Der Punkt ist, dass ich sie sonst sehr schaetze, sie ist sehr intelligent und ich verbringe sehr gerne Zeit mit ihr, da kommt das Ganze ja nicht zur Sprache. Andererseits weiss ich auch, dass es egal ist, was nun stimmt. Wenn es bei ihr wirklich emotional so aussieht, wird das auch in Zukunft so sein, so etwas aendert sich ja oft das ganze Leben nicht und jetzt hab ich da noch eine rote Brille auf, aber langfristig geht das nicht. Und wenn es wirklich einfach die weibliche Art ist zu reagieren, wenn man kein Bock hat uns seine Ruhe haben will, dann faellt mir die Kinnlade runter.
  6. Das ist ja das komische, ich hab in der ganzen Zeit zwei mal etwas angespochen, was mich gestoert hat und jedes mal hat sie angefangen zu weinen. Ich hab ihr weder gestalked, noch sie unter Druck gesetzt noch sonst was. Eigentlich hatten wir einfach nur eine gute Zeit. Ich bin von der Nachricht ehrlich gesagt ziemlich geschockt und weiss nicht, ob ich das jetzt ernst nehmen soll im Sinne von, okay, sie hat wirklich ernste Probleme. Oder es ist halt einfach BlaBla und heisst halt ich hab kein Bock mehr auf dich.
  7. Ich habs bearbeitet, da kommts vielleicht besser rueber. Der Urlaub war vor mir gebucht, selbstverstaendlich von ihr. Ich habe ihr nie von meiner Ex vorgeschwaermt, wir haben einmal fuer 5 Minuten drueber geredet, als sie mich danach gefragt hat und mehr nicht.
  8. 1. Mein Ater - 24 2. Alter der Frau -24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - 20 - 2 Monate 4. Etappe der Verführung - Sex 5. Sie ignoriert mich auf einmal und schreibt mir eine verwirrende Nachricht 6. Wie soll ich die Nachricht deuten? HB kennengelernt, gleich nach erstem Date Interesse von ihr nach neuem Treffen, regelmaessig neue Dates, Sex, bei ihren Freunden vorgestellt etc. Einmal davor gestritten, weil sie mir irgendwie emotionslos und kuehl rueberkam, irgendwie beteaubt und ich ihr gesagt habe, dass ich nicht weiss, woran ich bei ihr bin. Komischerweise hat sie das auf sich bezogen und war verletzt. Sie meinte sie hat sich im letzten Jahr oft nicht so gut gefuehlt - es hoerte sich leicht depressiv an - und war bei ihrem Ex irgendwie emotionslos, aber anders als bei ihrem Exfreund sei das bei mir anders und sie finde mich so toll und wolle mich nicht verlieren. Ueber meine Ex habe ich einmal mit ihr gesprochen, als sie mich gefragt hat, und ich hatte eigentlich nur gutes zu sagen, aber es war ueberhaupt nicht im Bezug oder Vergleich zu ihr. Danach sehr inniges Verhältnis gehabt. Dann ist sie fuer 7 Wochen ins Ausland - hatte sie vor mir gebucht - schöne Verabschiedung gehabt. Sie ist jetzt 5 Wochen dort und ignoriert eine Nachricht von mir seit 10 Tagen quasi ohne Vorwarnung, d.h. sie liest sie nicht, obwohl sie echt dauernd im Chat online ist. Ich habe wie gesagt 10 Tage nichts gemacht und dann gefragt, was los ist und dass sie es bitte ehrlich sagen soll, wenn das ihre Art ist Schluss zu machen und ich damit nicht klar komme, keine Klarheit zu haben und. Das kam als Antwort, ich bin verwirrt. Du, es tut mir so leid, ich weiß ich bin schrecklich ungerecht und das hast du wirklich nicht verdient. Ich fühl mich einfach nur gerade wirklich überfordert, weil ich nicht weiß, was ich tun soll und dann ist es hier halt so einfach nichts zu tun. Nachdem ich in xxx geschrieben hatte, war dort tatsächlich Streik, es war zu keiner Zeit gefährlich, aber es ging eine Zeit lang eben gar nichts mehr und alles war dicht und ich war dann schon froh, dass wir es wieder nach xxx geschafft haben. Und dann hab ich gesehn, dass du mir geantwortet hattest und dann hatte ich Angst, dass ich jetzt wieder mit (berechtigten..) Vorwürfen bezüglich meines Verhaltens konfrontiert werde und ich hab super unreif reagiert und einfach mal nichts gemacht. Und ich weiß auch jetzt nicht genau was ich sagen soll, es tut mir inzwischen schon Leid, dass du mich kennen lernen musstest und jetzt so viel Stress hast. Ich finde wirklich, dass du ein toller Mensch bist und ich verbringe so gerne Zeit mit dir, aber ich hab mich von Anfang an so wahnsinnig verkrampft gefühlt, weil ich ständig das Gefühl hatte, was von meiner Seite kommt ist irgendwie nicht gut genug und du kennst das besser (du hast ja oft von deiner Exfreundin geschwärmt, dass es mit ihr von Anfang an so super natürlich war und so weiter) und das hat mich dann immer wieder verletzt. Aber versteh mich nicht falsch, ich weiß, dass ich die mit dem Problem bin und nicht du und ich wünschte es wäre anders und ich würde dir nicht so viel Stress bereiten, weil das hast du nicht verdient... Und dann bin ich halt weg gefahren und ich fand es einfach irgendwie befreiend mir mal keine Gedanken machen zu müssen (was wieder egoistisch ist, ich weiß) und nachdem du dir dann auch so lange Zeit gelassen hattest mit deiner Antwort, dachte ich okay, er hat gerade auch kein so wahnsinniges Nähebedürfnis, also ist es wahrscheinlich in Ordnung, wie es ist. Und ich weiß nicht, wo und wie dir Facebook anzeigt ich wäre online, aber ich bin hier so gut wie nie im Internet, weil die Verbindung meistens extrem schlecht ist und ich das eigentlich nur benutze um Reisebekanntschaften festzuhalten.. Aber ich finde nicht, dass du überreagierst, ich finde mich ja selber unreif und ungerecht. Ich hab dir zwar erzählt, dass ich gerade emotional ein Problem habe, aber ich weiß nicht, ob das richtig rüber kam und ich versteh auch nicht, wie ich so blöd sein konnte zu erwarten, dass es auf diese Weise für irgendwen erträglich sein könnte, Zeit mit mir zu verbringen. Weil ich bin so unheimlich gerne bei dir, nur ich glaube, ich kann dir nicht das geben, was du brauchst und verdienst. Und das tut mir so leid, weil ich finden dich, wie schon gesagt auch wirklich gut und ich genieße es auch wahnsinnig mich mit dir zu unterhalten.. und den ganzen Rest natürlich auch. Und ich hatte so gehofft, dass das leere Gefühl in mir endlich verschwindet, wenn ich mal Zeit habe den Kopf frei zu kriegen. Weil ich würde so so gerne eine ganz normale Beziehung mit dir haben und mich ganz drauf einlassen. Aber es ist halt nicht so einfach und ich weiß auch nicht, was ich erwartet hatte, es geht mir schließlich schon seit 3 Jahren so. Ich hoffe nur, du hasst mich jetzt nicht.. es tut mir wirklich so leid.