Ocelot 7

Rookie
  • Inhalte

    1
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     4

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Ocelot 7

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 01.01.1991

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  1. Ocelot 7

    Tagebuch

    Erstmal hallo an alle, die das hier lesen. Ich schreib hier vor allem, um meine Erlebnisse, Erfolge und Misserfolge ein bisschen festzuhalten und darüber etwas reflektieren zu können. Aber vorerst möcht ich mich noch kurz vorstellen. Ich bin 24 Jahre alt und Student, hab mich vor ein paar Jahren schonmal ein wenig in die ganze PU-Materie eingelesen, hab aber nie Versuche unternommen es anzuwenden. Meine Hobbies sind zum größten Teil die üblichen Sachen, abgesehen davon dass ich seit einem Jahr ein Musikinstrument lerne, was mir seitdem auch mit am meisten Freude im Leben bereitet. Grundsätzlich bin ich mit meinem Leben ganz zufrieden, abgesehen eben vom Thema Frauen. Bisher hatte ich in dem Bereich nur kurzfristige Geschichten von meistens einer Nacht bis maximal ein paar Monaten, insgesamt auch nicht allzu viele davon. Zu meinem Charakter kann ich sagen, dass ich meiner Meinung nach das C&F ziemlich verinnerlicht hab, und ich rede eigentlich mit den meisten Personen in eben dieser Art. Hat nichts mit PU zutun, es is grundsätzlich meine Art, darum muss ich mich auch nicht dafür verstellen oder so, bei Frauen gefällt mir dieser Charakterzug allerdings nicht so sehr, am liebsten wär mir eine Frau mit komplett verschiedenen Charakterzügen im Gegensatz zu mir. Das heißt jetzt natürlich nicht, dass ich nicht ernst sein kann, kommt immer auf die Situation an und mit wem ich worüber rede. Insgesamt fällt mir Flirten wohl auch deswegen nicht so schwer, auch wenns ein paar Hürden gibt. Ich hab leider in Clubs nicht wirklich viel Spaß, was vor allem daran liegt, dass ich es nicht mag zu meine Gesprächspartner anschreien zu müssen damit sie mich verstehen, abgesehen davon dass ich mir die Drinks zu teuer sind und ich für Mineralwasser bald soviel zahle wie für Bier. Wenn ich mal was trinken gehe dann meistens mit Freunden in Pubs oder Bars, dort strenge ich mich auch nicht sonderlich an mit Frauen ins Gespräch zu kommen, vor allem weil ichs meistens unangebracht finde. Mein Freundeskreis besteht auch fast nur aus Männern und an den wenigen Frauen hab ich eher kein Interesse. Kann man jetzt als Ausrede interpretieren, was zu nem gewissen Teil sicherlich stimmt. Im Endeffekt will ich einfach eine feste Freundin finden, ich hab nicht vor dafür dutzende Frauen "durchzutesten" wie es hier ja anscheinend manchmal empfohlen wird, aber natürlich hab ich auch Ansprüche und will mich nicht einfach an die erstbeste Gelegenheit festklammern. Das heißt auch, dass ich eher weniger an One-Night Stands interessiert bin, auch wenn ich das nicht vollkommen ausschließe. Deshalb will ich ab jetzt doch aktiver werden und zumindest regelmäßig an Partys und Events teilnehmen - vor allem auch allein - die bei mir in näherer Umgebung stattfinden. Ich hab mir auch vorgenommen, mehr Mitbewohner in meinem Studentenheim besser kennenzulernen, eben auch auf internen Partys und so, das hat mich bis jetzt auch noch nicht so stark interessiert. Am liebsten würde ich in Zukunft Frauen grundsätzlich am Tag kennenlernen, allerdings fällt es mir sehr schwer die Ansprechangst zu überwinden und wenns mal klappt ist der Erfolg sehr gering, auch wenns natürlich ein super Gefühl ist sich überhaupt getraut zu haben. Soviel jedenfalls zu mir, jetzt möchte ich von den Ereignissen der letzten Tage erzählen: Seit diesem Semester gibt es hier im Studentenheim regelmäßig gemeinschaftliche Abendessen, zu denen sich jeder Anmelden kann, den es interessiert. Am Donnerstag war ich eben bei so einem Abendessen und hab mich erstmal auf nen noch relativ leeren Tisch gesetzt und bin mit ner neuen Mitbewohnerin ins Gespräch gekommen. War alles ganz nett, aber nachdem das Essen vorbei war hat sie sich relativ bald verabschiedet. Eigentlich direkt darauf hat mich ihre Sitznachbarin, die ich jetzt mal Melanie nenn, angesprochen und wir haben uns aus meiner Sicht echt gut verstanden. Sie hat immer versucht das Gespräch aufrechtzuerhalten und hat mich immer neue Dinge gefragt, was ich schon ganz süß fand. Kino konnte ich leider zu dem Zeitpunkt nur sehr schwach betreiben, weil wir noch gegenüber gesessen sind, außerdem hatte sie auch noch ne Freundin dabei, bei der ich mir ziemlich sicher war, dass die das ganze nicht so toll fand (hat mich jetzt aber auch nicht aktiv abgeblockt). Am Ende sind die meisten anderen dann entweder weitergezogen oder auf ihr Zimmer gegangen und Melanie und ich waren relativ alleine. Ich hab mich dann zu ihr gesetzt und hab versucht etwas mehr Kino zu machen. Hab ihren Schlüsselbund genommen und gefragt was die ganzen Anhänger für eine Bedeutung haben und sie dabei an der Hand genommen und weitere solche Späße. Das hat sie immer zugelassen, aber von ihrer Seite hat sie es nur sehr schwach erwidert. Irgendwann wollte sie dann schlafen gehn, weil sie Alkohol wohl schlecht verträgt und schon nach 2,3 Bier ziemlich müde war. Vorher wollte sie noch kurz den Innenhof sehen, bin dann mit ihr rausgegangen aber hab leider nicht versucht sie zu küssen, es kam mir so vor als würde es nicht wirklich passen und hab mir eingeredet dass ichs dann am nächsten Abend versuchen würde, weils da in unserer Heimbar ein Beerpong Turnier gab, wo sie und ihre Freundin auch mitgemacht haben. Jedenfalls sind wir dann nach oben gegangen und haben uns verabschiedet, zum Schluss hat sie mich noch nach meiner Zimmernummer gefragt, falls sie mal Nachhilfe brauchen würde, naja. Am nächsten Tag, also gestern Freitag, hab ich gemerkt dass ich anscheinend krank werde (was ich jetzt zu diesem Zeitpunkt auch bin), hab anscheinend aber genug Medis geschluckt, sodass ich keine größeren Schwierigkeiten über den Tag und vor allem am Abend hatte. Noch dazu war ich den ganzen Tag lang im Regenwetter unterwegs und kam erst 2 Stunden vor Start des Turniers zurück, hab auch kurz überlegt garnicht hinzugehn weil ich so müde war, aber dann dachte ich mir dass ich dann grundsätzlich gleich ganz aufgeben könnte. Hab mich in der Zeit dann noch umgezogen und bin dann anscheinend etwas zu früh runtergegangen. Ich war einer der ersten an der Bar und hab mich erstmal mit Barkeep und ein paar anderen männlichen Heimkollegen unterhalten. Als es dann angefangen hat und Melanie und ihre Freundin gekommen sind waren wir auch noch kurz an der Bar. Relativ schnell kam noch ein anderer Typ dazu, mit dem ich mich aber sehr gut verstanden hab, weils schon von Anfang an klar war, dass er es mehr auf Melanies Freundin abgesehen hat. Als sie dann zum Spielen begonnen haben hab ich sie von der Seite angefeuert. Ich muss dazu sagen, dass ich mir das Spiel viel spannender vorgestellt hab und ich hab mir auch vorgestellt dass ich mehr Kino fahren kann, ein bisschen was ging schon aber es hielt sich stark in Grenzen. Abgesehen davon war es eh eine sehr ungünstige Umgebung, sie haben am Gang gespielt und es war ziemlich eng und voll von anderen Leuten. Ich hab mich bemüht Körperkontakt herzustellen, aber um ehrlich zu sein wurde ich von einem Gegenspieler der beiden ziemlich outplayed, soll heißen er hatte garkeine Probleme die beiden (und grundsätzlich alle anderen Mädchen in der Umgebung) heranzuziehen und zu umflirten. War dann im Endeffekt aber doch ziemlich egal, weil mich ihre Freundin dann nach ner Kinoaktion von mir gefragt hab, ob ich weiß dass sie nen Freund hat. Hab nur ein "Jetzt schon" rausgebracht und mir gedacht dass ich dann erstmal weiterschau. Hab dann wieder zufällig den Typen von der Bar vorher getroffen und wir haben noch kurz geredet, dann war er erstmal ein Bier holen. Bin dann alleine dagestanden und hab ne Gruppe von zwei Frauen und nen Mann angesprochen, ich kannte noch keinen von denen. Hab einfach gesagt dass ich grad keinen Gesprächspartner hab und mich deswegen mal zu denen stell, interessanterweise ist der Mann dann bald gegangen und ich hab mich vor allem mit einem der beiden Mädchen gut unterhalten, die nenn ich mal Marry. Wir haben ziemlich schnell ne Verbindung aufgebaut, hab erfahren dass sie nicht im Studentenheim lebt und nur wegen ein paar Studienkollegen da ist, die aber nicht in der Nähe waren. Wir standen immer nahe beieinander und haben uns ins Ohr geflüstert, grundsätzlich wars viel leichter Körperkontakt herzustellen. Irgendwann musste sie dann aufs WC und ich hab sie an der Hand genommen, hingeführt und dann draußen gewartet. Als sie zurückkam hab ich sie wieder an der Hand genommen und zurückgeführt, in der Mitte des Weges hab ich dann angehalten und wollte zum Kuss ansetzen, das hat sie aber abgeblockt. Hab mir nichts daraus gemacht und wir sind wieder zurückgegangen. Später meinte ihre Freundin, dass wir in einen Gemeinschaftsraum in einem der oberen Stockwerke gehen sollten, weil eben deren Studienkollegen auch da sind um etwas zu spielen ("Was bin ich"). Da bin ich mitgegangen und über die Zeit des Spiels lief nicht viel Interessantes ab, hab mich natürlich größtenteils mit Marry unterhalten. Irgendwie waren aber alle außer mir und Marry Raucher und sind dann für ne Zeit eben zum Rauchen rausgegangen, hab also wieder Marrys Hand genommen und wir haben über etwas intimere Dinge geredet. Sie meinte, dass ihr kalt ist, deswegen hab ich schnell meine Jacke aus meinen Zimmer geholt und mich dann direkt neben sie gesetzt und sie in den Arm genommen und gestreichelt. Kurz darauf wollte ich wieder zum Kuss ansetzen aber sie hat wieder abgeblockt. Hab dann die Standardsätze gebracht, von wegen "hey is doch ein schönes gefühl","ich hab noch nie jemanden geküsst und hab es bereut" etc., natürlich nicht in dem Wortlaut. Sie hat dann ne ganze Anzahl von Gründen aufgezählt warums ne schlechte Idee is, und als letzter Grund is ihr eingefallen, dass sie auch noch nen Freund hat (und nach Facebook stimmt das wohl auch). Zu dem Zeitpunkt hab ichs zwar noch versucht, aber war schon zu betrunken (und sie garnicht) um sie noch mit Worten umzustimmen. Ihre Freundin und ihre Studienkollegen haben mir sogar noch in die Hände gespielt und extra draußen gewartet, was so gesehen ziemlich bitter war. Kurz darauf (zu dem Zeitpunkt wars ca. 03:30) ist sie dann gegangen, weil sie morgen noch früher rausmusste, ob das stimmt oder nicht tut an dieser Stelle für mich eher wenig zur Sache, und das war der Abend für mich. Das Fazit, das ich grundsätzlich für mich ziehen kann. 1. In Zukunft werd ich schon relativ bald nach Gesprächsanfang nachfragen, ob ein Freund im Spiel is, dass ich an einem Abend zweimal nach soviel Vorspiel deswegen nicht geklappt hat is schon recht bitter. Natürlich is es mir bewusst dass ich, durch was für Aktionen auch immer, bei beiden Fällen noch was hätte rausholen können, aber auch das wär wieder nur etwas Einmaliges gewesen. 2. Fällt es mir garnicht so schwer auch Gruppen von Frauen anzusprechen, was mich selbst etwas positiv überrascht hat. 3. Auf körperlicher Seite: Durch das ganze laute Reden durch die Musik bin ich wieder so heiser dass ich garnicht reden kann, immer ein großes Minus nach solchen Partys, abgesehen davon bin ich auch erkältet. Das wars erstmal von meiner Seite, sorry dass es so lang geworden ist, hatte eigentlich nicht vor es so ausführlich zu gestalten. Für Kritik und dergleichen bin ich natürlich offen, aber bitte nicht in der Form "Ja da hättest du diese und jene Routine anwenden müssen und vor allem mehr Rapport und Attraction und überhaupt". Ich hab nicht vor die ganzen Standardtaktiken anzuwenden, lieber bin ich ganz Natural und versuch alles relevante auf natürliche Weise anzuwenden. Auf jeden Fall danke an die Menschen, die sich das durchlesen und bis hierher ankommen, you the real MVP