hotwheeler82

User
  • Inhalte

    23
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

11 Neutral

Über hotwheeler82

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 31.10.1982

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Frankfurt

Letzte Besucher des Profils

505 Profilansichten
  1. Klar, werde weiter berichten. Momentan schreibe ich ihr, wenn es mir so erscheint, dass es passt, erzähle einfach von dem was ich erlebe und das stößt meist auf Interesse bei ihr. Stelle einfach Fragen wie: Was magst du an dir selbst ganz besonders gern? Was ist dein größter Traum, was du unbedingt erleben möchtest?, Eben solche Dinge. Daraus entwickelt sich natürlich ein Gespräch.. Sie möchte auf jeden Fall eigentlich immer wissen, was bei mir so vorgeht, was mich beschäftigt, eigentlich alles möchte sie wissen. Zeige Interesse an ihr, lege aber auch mal das Handy einfach weg, dass sie merkt, dass ich auch ein Leben habe ich nicht von ihr abhängig bin (in gewissem Maße weiß sie das natürlich) Bräuchte aber einen Ratschlag, wie ich auf sowas wie: ich mag dich sehr, reagieren könnte. Möchte es ihr da nicht zu einfach machen, wie zum Beispiel mit sowas wie: ich mag dich auch sehr Das wäre ja auch sowieso langweilig
  2. Sie hat auch ein Handikap, nicht so schwer wie meines, aber auch sehr beeinträchtigend.. Sie hat zwei Krankheiten, die massive chronische Schmerzen verursachen. Das führt mitunter zu etwas ambivalenten Verhalten. Um Lügen geht es hier auch doch nicht wirklich. Das Treffen ist verabredet und ich werde jetzt einfach Geduld beweisen. Werde den Kontakt etwas reduzieren und wenn es zum Gespräch kommt es in dem Moment, wo es am schönsten ist, von mir aus zum Ende bringen. noch weitere konkrete Tipps? Alles andere sind doch nur Spekulationen Der Kontakt besteht bereits drei Monate. wie ich bereits sagte, durch sehr viele Erfahrungen sind die, die kein Interesse haben sehr deutlich spätestens nach etwa 2-3 Wochen weg. das hat nichts mit verzweifelt zu tun. es ist lediglich eine realistische Einschätzung, wahrscheinlich eine Tatsache
  3. Ich 35, sie 40 jetzt für den Moment macht es sehr viel Sinn das ganze auf Distanz zu beginnen ist ja nicht für die Ewigkeit, mich hält nichts davon ab wenn es ernst ist, dann eventuell auch dorthin zu ziehen. ganz realistisch betrachtet, ist es so: dass: A) nicht die Masse an Frau auf mich abfährt (nicht weil ich nicht ein Supertyp wäre, sondern ich eben stark eingeschränkt bin), da sind die, die es nicht ernst meinen relativ schnell weg, da ist es spätestens tot, wenn ich die Nummer versuche zu bekommen, ist doch super, ein supergeiler Filter und B) wenn es richtig funkt, ist die Distanz ziemlich egal (hatte vor kurzem eine fast 16-monatige Fernbeziehung) und man findet eine Lösung
  4. Zum einen, weil eine große Distanz zwischen uns liegt, zum anderen ich ein Treffen nicht einfach von heute auf morgen organisiert bekomme (da ich im Rollstuhl sitze) Ein definitives Treffen wäre am 16. September, da wir da in derselben Stadt sind. sogar über fünf Wochen am Stück. Wie es halt so ist, will man einfach nicht so lange warten, aber vielleicht ist es an der Stelle einfach richtig. Wer will nur telefonieren und so weiter, das ist doch nicht das Ziel
  5. Hallo Leute habe per online Dating eine Frau kennengelernt, bzw. dabei. Habe ihre Handynummer bekommen, und es gibt regelmäßige Telefonate. Interesse ist spürbar, "Wir treffen uns, keine Widerrede", "Ich will dich sehen" Sympathie ist auch vorhanden: "Ich mag dich sehr", "Wir haben so viele Gemeinsamkeiten, das ist ein Geschenk" Oder auch sowas wie: "Ich verstehe gar nicht, wie es sein kann, dass ich dich so sehr mag wir haben uns doch noch gar nicht gesehen" Dem gegenüber: "Es ist total schön, wäre echt scheiße, wenn ein Treffen das alles kaputt macht“ Alles echt reibungslos, bis: ihre persönliche Situation dazu kam.sie ist Mutter einer 19-jährigen, die für ein Jahr in die USA geht. die beiden haben offenbar eine total enge Bindung, eine etwas zu enge wahrscheinlich. Es begann damit, dass sie vor zwölf Tagen ihre Tochter bei sich aufnehmen musste, die hat sich wohl mit Drama und Spektakel von ihrem Freund getrennt, was zur Folge hatte, dass ich erst mal nicht so die Rolle spielte (sie erzählt ihrer Tochter erst dass sie jemanden kennen lernt, wenn sie weiß, dass es was definitives ist) Heißt im Klartext Sendepause, während dieser Zeit ist mein Gefühl ist ein klein bisschen etwas verloren gegangen oder überlagert durch ihren Verabschiedung Schmerz, was weiß ich. Sie hat einfach denke ich noch keinen Kopf für mich. Bin jetzt zweimal der Zuhörer gewesen, was aber sicherlich nicht förderlich ist.deshalb habe ich mich da jetzt mal ein wenig herausgezogen um nicht ständig verfügbar zu sein, bin ja nicht ihr Therapeut. Sprich der Kontakt war gestern eher schlecht, ich habe gestern Nachmittag das Handy einfach mal komplett weggelegt, bis jetzt nicht wieder angeschaut und auch ihre Nachrichten nicht gelesen. Einfach aus dem Grund, dass ich wüsste, dass wenn sie vielleicht von ihren Emotionen bezüglich ihrer Tochter beginnt, dass ich dann wieder mit Verständnis usw. anfange, aber ich bin sicher, dass würde all das, was da definitiv nach wie vor ist, noch mehr abschwächen und letztendlich das ganze kaputtmachen. Erste Frage: Was kann ich genau jetzt tun, was könnte eine Strategie sein? Wie könnte ich reagieren, wenn das Thema mit der Tochter erneut aufkommt? Der Mist mit ihrer Tochter ist jetzt wirklich übel hinderlich. Zweite Frage: Wie kann ich das Treffen deichseln, dabei steht eben dieser Mutter Instinkt echt sowas von im Wege? Der Abflug der über alles geliebten Tochter war am Montag. Kann sein, dass sie mich vielleicht braucht, aber dadurch würde ich glaube ich eher der gute Freund sein, und dahin soll es ja nicht gehen Hoffe es war jetzt erst mal eine gute Reaktion das Handy erst mal weg zu legen. Danke für eure Tipps und Unterstützung, kann sie momentan echt gebrauchen
  6. Hallo zusammen, ich habe mich jetzt doch entschlossen hier einen Beitrag zu starten. Ich bin 33 Jahre und habe eine Muskelerkrankung wodurch ich im Rollstuhl sitze. Körperlich kann ich in etwa noch den rechten Zeigefinger ein paar Millimeter bewegen. Vor fünf Monaten habe ich nach langem Kampf im online Dating eine Frau kennengelernt und wir sind seit vier Monate zusammen. Meine erste ernsthafte Beziehung. Einige Hürden haben wir gemeinsam genommen, zum Beispiel ist meine Muskelerkrankung schon relativ bedrohlich, und das hat viele Tränen und ernste Gespräche erfordert, aber geschafft. Seitdem das klar ist, ist auch die Beziehung noch stärker geworden. Wir haben eine Fernbeziehung und sehen uns meistens alle zwei Wochen und ab und an mal alle drei Wochen für das Wochenende oder auch ab und an ein paar Tage mehr. Sie hat Multiple Sklerose und sitzt im Rollstuhl, ist in der Gehfähigkeit, Ausdauer und in der Kraft eingeschränkt. Sie ist selbstständig und lebt ohne Hilfe in ihrer eigenen Wohnung. Nun zu meinem Anliegen: Ich stehe total auf sie und bin so richtig verliebt. Wir verspüren beide eine sehr große sexuelle Anziehung. Ihre alleinige Anwesenheit macht mich völlig verrückt. Das erste Treffen hat sofort dazu geführt, dass wir zusammengekommen sind. Beim zweiten Treffen wollte ich einen Film bei mir zu Hause schauen, zu dem Film kam es aber erst gar nicht. Sie begann recht schnell mich zu entkleiden, was aufgrund ihrer Einschränkung eben etwas länger Zeit benötigt. Sie hat mir dann mit ihrem Mund Freude bereitet, womit ich an dem Tag gar nicht erst gerechnet hatte, hatte nicht mal darauf gehofft. Habe in der Situation auch nicht danach gefragt, habe auch keine Andeutungen in die Richtung gemacht. Nach dem Abendessen, an dem ich relativ wenig sagen konnte, weil ich eben völlig unerwartet sexuell aktiv war, gingen wir ins Bett um nebeneinander die Nacht zu verbringen (ohne irgendwelche Aktivitäten). Ich hatte von ihrer Lieblingsband sehr viele Lieder zusammengestellt und hatte eine Playlist laufen, als sie zu mir kam. Ich hatte bereits meinen Schlafanzug an und sie wollte sich ein wenig umziehen. Dazu kam es aber auch nicht, denn sie legte sich angezogen in ihrer Jeans neben mich und begann mich zu umarmen, weil ihr die Musik so sehr gefallen hat. Ich sagte dann: Ich möchte mich küssen. Dazu kam es auch und ich begann einfach über Sex zu reden, es wurde, je länger es dauerte immer expliziter, bis es dann in deutlicher Verbalerotik mündete. Sie hatte dann nach einiger Zeit einen deutlich spürbaren Orgasmus. Das hat sie wochenlang beschäftigt und wir haben Telefon noch sehr oft darüber gesprochen. Wir telefonieren täglich und sind über Internet auch täglich sehr häufig in Kontakt. Wenn sie zu mir kommt plane ich gemeinsame Unternehmungen und bereite ihr sehr schöne treffen. Sie hat am Anfang mal erwähnt, dass sie gerne Schach spielt. Ich hatte davon vorher nicht viel Ahnung und sie hat mich immer wieder angestachelt und herausgefordert. Ich habe dann begonnen Schach zu erlernen und mich intensiv damit zu beschäftigen. Seitdem spielen wir täglich über das Internet Schach. Wir schicken uns auch regelmäßig Postkarten, kleine Geschenke und ähnliches. Am Telefon ist es seit vier Monaten jeden Tag wirklich sehr lange miteinander zu sprechen, ohne dass es langweilig oder langatmig wird. Ich habe sehr oft Schmetterlinge oder kribbeln im Bauch, wenn ich sie höre, sie denke, usw. Ein kleines Problem ist, dass ich komplett „trockengelegt“ bin wenn sie nicht da sein kann, bedeutet ich kann mich nicht selbst befriedigen (mit einem beweglichen Zeigefinger ist nicht arg viel möglich :mrgreen: ). Dadurch möchte ich natürlich, wenn sie da ist auch mit ihr schlafen und aktiv sein. Denke dementsprechend oft auch an Sex. In der Zeit wo eben nicht geht denke ich nicht so häufig an Sex und mir geht es dadurch auch nicht schlecht, dass in dieser Zeit eben nichts möglich ist. Ich habe folgende Schwierigkeiten: - mir fällt es schwer zu erkennen, wann sie Lust hat und möchte (und laut ihrer Aussage passiert das etwa 2-4 mal am Tag und auch hat sie bestätigt, dass ich das eher selten erkenne). - mir fällt es schwer klar zu sagen: ich möchte mit dir schlafen, in der Sorge ein klares Nein zu bekommen. Oder in die Schublade: er denkt doch nur das eine, gesteckt werden. - mir ist es nicht möglich zu, wie die PUAs sagen, eskalieren. Sprich ich habe keine Möglichkeit sie einfach mal anzufassen, zu berühren, zu streicheln, zu küssen usw. Und genau das ist ja auch zum steigern der Lust bei ihr durchaus wichtig. Einzige Option ist zu sagen, was ich möchte, zum Beispiel: ich möchte dir über deine Wangen streichen, ich möchte dich jetzt küssen usw. An der Stelle bin ich dringend auf der Suche nach Ideen, Anregungen und Vorschlägen - Wir haben es noch nicht geschafft auf konventionellem Wege miteinander zu schlafen, weil sie es bisher noch nicht geschafft hat ihr linkes Bein über mich zu bugsieren. Sie spricht sehr häufig davon, wie schön es wäre wenn sie mich endlich in sich spüren könnte und wie gern sie das doch hätte.ich wälze die ganze Zeit Gedanken um einen Weg zu finden, brauchte da auch Ideen, Anregungen und Vorschläge Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen. Natürlich bin ich für alle Art von weiteren Fragen offen. Liebe Grüße
  7. Ich habe hier lange nicht geschrieben. Das hat den einfachen Grund, dass ich seit Anfang April eine Partnerin gefunden habe. Danke für alle Beiträge, die mir definitiv auch geholfen haben.
  8. Nein, das ist kein Tubus. Schau einfach auf mein Profilbild hier. Ist nur eine Silikonmaske auf meiner Nase. Mehr nicht. Das sprechen ist zwar anstrengend aber kein Problem. Man muss sich kurz gewöhnen, aber es ist nach kurzer Zeit überhaupt kein Problem. Werde das jetzt mit der besonderen Situation weglassen, Der Entschluss steht fest. Habe aber noch nie ein Text geschrieben der das ganze nicht erwähnt. Deswegen die Bitte um Hilfe. Mit neuen Bildern wird mir definitiv auch was einfallen, ein Foto mit meinen Schwestern, ein Foto auf irgendeiner Feier, ein Foto mit Freunden, Habe eine gute Freundin die echt heiß aussieht. Es ist halt wirklich nicht einfach, denn ich muss die Maske abnehmen und das ganze braucht wirklich sehr viel Vorbereitung, dass ist bereits in der mache. Es ist eigentlich nur der Profil Text, woran ich im Moment echt die Zähne ausbeiße
  9. Hobbies: Lesen, Computer, Internet, Filme, Serien, Dokumentationen, Kino, Freunde, Gesellschaftsspiele (und dabei immer zu verlieren), Bodybuilding mit einem Strohhalm :D, gut gemeinsam kochen und essen Interessen: Im Geiste verreisen mit Reisedokumentationen, anderen bei Problemen und Fragen Unterstützung und Hilfe sein, Technikprobleme selbst beheben, mir Gedanken über Ideen und Projekte zu machen und diese geplant umzusetzen, neue Filme und Musik genießen. Interessant: Großes Maß an Empathie, Durchhaltevermögen, Gelassenheit, Willen, motivierende Lebensfreude und positive Energie Cool: Anfallartig auftretender sehr trockener Humor Seele brennt für: Comedy, San Francisco, Highway 1, Weltreise (letzten 3 Dinge bleiben vermutlich ein Traum), meine Schwestern, meine baldigen Neffen (in ca. 3 Monaten) & Nichten
  10. Das ist mir alles nichts Neues. Das habe ich schon an deinem allerersten Beitrag hier in meinen Thema deutlich erkennen können. Die Botschaft ist sofort angekommen. Mein Problem ist, das was du als abschreckend siehst, sehe ich eben nicht als abschreckend, weil ich mein Leben lang immer ehrlich war und immer sofort gesagt habe, dass ich ein Handicap habe. Rein logisch stimme ich deiner Ansicht durchaus zu. Wenn du mir helfen möchtest, könnte ich sehr gut ein Beispiel für einen Profitext gebrauchen, der zu mir passt und der niemanden abschreckt es ist mir total fremd Dinge des Handicaps komplett auszulassen, genau das ist der Lernprozess in dem ich gerade bin und bei dem ich Unterstützung und Hilfe brauche. Variation in den Bildern ist völlig klar, das macht sich aber nicht in kurzer Zeit. Daran arbeite ich sukzessive. Botschaft angekommen. Hauptsächlich geht es jetzt wirklich um den Profil Text (ohne irgendetwas abschreckendes) und die erste Nachricht. Das Handicap kann man ja wirklich später sagen... Liebe Grüße PS: Habe es immerhin am Sonntag zu einem Date gebracht. Habe auch dadurch sehr viel gelernt und weiß jetzt ganz genau, wie es das nächste Mal noch besser läuft.
  11. Ich habe folgendes geantwortet: Kopf hoch. Willst du den Kopf frei bekommen und etwas Neues erleben ? ;)LG Die Antwort von ihr lässt sowieso auf wenig Interesse schließen, deswegen ist es im Kopf eigentlich bereits abgehakt, falls es doch anders kommt umso besserAber danke für Vorschläge, die sind echt gut und kann man sicher auch etwas daraus lernen. Das habe ich auch.Das war taktisch total dämlich die Lösung des Ratesplels direkt in der ersten Nachricht zu sagen.Es sind doch sowieso schlechte Voraussetzungen, wenn man drei Wochen wartet und so eine teilnahmslose Nachricht kommt zurück.Innerlich: next
  12. Was könnte ich in folgendem konkreten Fall schreiben: Wir haben bereits einige Nachrichten ausgetauscht, bis etwa 5. Februar, dann hat sie mich gebeten bis 26. Februar zu warten, weil sie total im Klausuren Druck ist. Also bis 28. gestern gewartet und geschrieben: Verrätst du mir deinen Vornamen ;) Habe ich drei Versuche frei ? Versuch 1: Michelle ? Bist du mit deiner Leistung in den Klausuren zufrieden ? Hoffe sehr, du hast es gut überstanden. Habe natürlich etwas recherchiert und paar Rückschlüsse gezogen und war mir sicher das es der Name ist.Antwort nachts um 01:15 Uhr:Bin leider gar nicht zufrieden ja das stimmtWar wohl RestfrustIch weiß, dass sie Fußball im Verein seit 5 auf 6er oder Innenverteidigung spielt.Studiert und kocht gern italienisch. Könnte dringend Vorschläge gebrauchen. danke euch allen.
  13. Wieso geht witzig oder humorvoll nicht? - Ist das auf C&Fbezogen ? Und wofür ist die Maske eigentlich? Ne Beatmung ist das doch nicht, oder? - Doch, genau das
  14. @Hokuto: Ist doch völlig egal, ob es eine ehemalige Prostituierte ist, wobei mir selbst das Wort ehemalige dabei sehr wichtig wäre. Maximum was ich akzeptieren könnte, wäre das eine eventuelle Partnerin eine andere Person hat, die das körperliche, was ich einfach aufgrund der Behinderung nicht geben kann derjenigen gibt. Werde demnächst bei anderen Freunden auf Geburtstagen usw.) dabei sein, da finden sich bestimmt ein paar Leute. Und ich werde den engen Freunden erzählen, dass ich eine Frau suche. Vielleicht kann ich darauf wirklich zählen. Der Trick ist denke ich wollte zu haben, die einen trotz der Behinderung voll und ganz akzeptieren und das anderen auch zeigen. Das nimmt mit Sicherheit Berührungsängste. C&F bekomme ich persönlich nicht rüber, das würde bei mir völlig schief gehen. Das ist eine mir fremde Charaktereigenschaft. Versuche verzweifelt mir das anzueignen, aber bisher war es wenig erfolgreich. @all: Die Meinungen divergieren hier ein wenig... Die eine Hälfte sagt alles mit Rollstuhl weglassen, die andere sagt witzig und nebensächlich einfließen lassen. D.h. im Prinzip muss ich zwei Varianten austesten und sehen was passiert. Vielleicht müsste man die Selbstbeschreibung von Rocker, der ich so überhaupt nicht bin, auf etwas wie Techniker, personal Supporter, Programmierer zur Weltherrschaft, Bank Hacker, virtuell Weltreisender oder was in der Richtung. Paar Ideen oder Input noch ? Danke Leute
  15. Danke an alle eure Beiträge. Diese bringen mich definitiv weiter. Ich habe mich ganz bewusst an euch gewendet, weil ich mit meinem Profil überhaupt nicht zufrieden war und gemerkt habe, dass wenn es schon mir nicht gefällt, es anderen noch viel weniger gefällt. Der alte Profil Text ist bereits Geschichte Ich beabsichtige nicht diesen weiter zu verwenden. Angeberei, Prahlerei und Bevormundung ist überhaupt nicht mein Charakter und auch überhaupt nicht mein Ziel. Insbesondere die Beiträge der Damen habe ich praktisch in mich aufgesogen, weil es wirklich einiges verdeutlicht. Ich habe erkannt, dass ich Hilfe brauche ! Es bedurfte für mich einige Überwindung und Mut hier alles so offen darzulegen. Aber ich habe es getan. Das Problem ist definitiv absolut mangelnde Resonanz bisher. Und im Prinzip sehr sehr wenig praktische Erfahrung, und es ist auch sehr schwer überhaupt über erste Nachrichten hinaus zu kommen. Weiter geht's.