Kikijiki

Member
  • Inhalte

    166
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.055

Ansehen in der Community

205 Gut

1 Abonnent

Über Kikijiki

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

900 Profilansichten
  1. Unabhängig von der Fahrtzeit und Entfernung spielt hier auch ein Kind mit. Wärst du bereit den Provider für ein fremdes Kind zu spielen? Wenn du nicht adhoc ja zu dir selber sagst, lass es.
  2. Werde ich tun. Ich versuch immer mal wieder ein Update zu geben. Ich hasse es selber wenn eine Story vom TE nicht zu Ende erzählt wird. Danke für die zahlreichen Ratschläge. Denke hier wurde nun alles soweit erörtert und jetzt liegt es an mir das Problem anzugehen.
  3. Scheiß drauf, du hast recht. Ich war einfach viel zu Nett. Ich hab keine Probleme im Berufsleben unter Freunden oder bei meiner LTR ne Ansage zu machen. Ich hatte nur ständig Hemmungen vor den Eltern meiner LTR auf die Kacke zu hauen. Denke hier liegt die Ursache. Ich habe es einfach mit mir machen lassen. Inzwischen bin ich soweit, dass es mir egal geworden ist und ich weiß, dass ich es mir nicht bieten muss. Inzwischen freue ich mich sogar auf ein nächstes Familientreffen. Einfach um zu sehen ob von der Schwester nochmal irgendwas kommt und ob ich es dann schaffe mal ordentlich die Meinung zu geigen. Über den Konsequezen stehe ich drüber.
  4. Vielen Dank für die Anworten dazu. Ja es mag sein, dass ich mich vielleicht etwas Bockig verhalte aber mit ein bisschen "charm und Fingerspitzengefühl" die Eltern auf meine Seite ziehen war leider nicht so einfach möglich. Leider dreht sich alles momentan nur um die große Schwester die nächstes Jahr heiratet und jetzt auch wieder in der nähe der Eltern wohnt. Es ist halt erstaunlich, dass ich mit der Schwester super zurecht kam, sobald man mal mit ihr alleine war und die Eltern nicht anwesend. Kein Gezänke oder Gestichel. Waren die Eltern wieder dabei - Bum, Machtkampf und diffamierung meinerseits. Ich denke hier liegt teilweise der Hase begraben. Meine LTR will immer alles schnell schnell und Hauptsache vor Ihrer Schwester. Ich werde nochmal versuchen in Ruhe mit meiner Freundin zu reden bin mir aber noch nicht 100% sicher was ich ihr genau sagen soll. Ich habe ihr jetzt schon mehrmals deutlich gemacht, dass ich mich nicht in der Verantwortung sehe die Wellen zu glätten, sondern Sie mit ihrer Schwester reden muss.
  5. Inzwischen habe ich mir "leider" ein sehr dickes Fell dazu angeeignet und gehe auch jeder Familiären Aktivität aus dem Wege. Nur meine Beziehung fängt darunter an zu leiden was mich wütend macht. Ich sehe es einfach nicht ein, warum ich mein Glück davon abhängig machen soll, dass die Schwester meiner Freundin mich anfängt mit Respekt zu behandeln. Respekt, unabhängig ob ich sie jetzt nicht mehr leiden kann oder nicht, bringe ich ihr auch entgegen. Es gab schon einige Gespräche mit meiner Freundin über das Thema. Anfangs war sie auf meiner Seite, aber fängt langsam an auch mich deshalb an anzufahren, dass ich über meine Schatten springen soll und durch (z.b. dem Umzug) meinen Guten willen zeigen soll. Ich habe ihr dazu eine Ansage gemacht und dann ist ein Thema auch für mich gegessen. Meine Freundin hat ihre Schwester schon beseite genommen, aber der Ausgang davon war, dass Ich der Böse bin aber sie mich absofort versucht zu ignorieren. Anfangs habe ich mich auch sehr gut mit der Mutter verstanden, aber jetzt nach den Streits mit der Schwester habe ich das Gefühl, dass sie anfängt mir auch voreingenommen zu sein. Es gab z.b. Kommentare zu meiner Freundin wie "Postet du bei dir bei Whatsapp auch mal einen Status ohne deinen Freund" usw.
  6. 1. Dein Alter: 30 2. Ihr Alter: 26 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 1,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 3-4x die Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Ja 8. Probleme, um die es sich handelt: Umgang mit der Schwester - Gegenseitige Abneigung (Schwester, 28 Jahre) Mit meiner LTR läuft es gut, da gibt es nichts auszusetzen, wenn das aktuelle Problem mit Ihrer Schwester nicht wäre. Ich weiß nicht 100% wie ich Anfangen soll, deshalb schilder ich einfach mal meine Situationen. Angefangen hat es quasi schon beim Kennenlernen mit der Familie. Die Schwester hat schon bereits am Anfang gegen mich gestachelt. Dämliche Kommentare abgegeben und versucht durch Ihre Art mir gegenüber sich zu profilieren. Ich hatte versucht immer dagegen zu kontern, war aber etwas gehämmt durch die Anwesenheit der Eltern. Den ersten großen Gau gab es, als Sie bei der Goldhochzeit der Großeltern am Essentisch zu mir meinte "kannst du nicht endlich mal deine Fresse halten". Sie entschuldigte sich zwar einige Minuten später aber trotzdem war ich mit so einer Situation ehrlich gesagt überfordert, da die LTR noch frisch war und ich nicht mit sowas gerechnet hatte. (c.a. 1 Jahr her) Die Mutter versuchte zwar etwas zu vermitteln aber nun gut, es ist ihre Tochter. Der Vater hält sich da komplett raus. Meine LTR hat zwar auch versucht zu vermitteln aber kommt gegen Ihre Schwester nicht an. Die nächsten paar Familientreffen liefen alle halbwegs ruhig ab, trotzdem mit leichter Zickerei seitens der Schwester her. Es gab sogar ein Treffen nur mit Ihrem Verlobten, da war sie wie ausgewechselt. Freundlich,nett, ganz normal. Beim nächsten Familientreffen war sie wieder wie ausgewechselt und die herablassende Art mir gegenüber ging weiter. Im Juni diesen Jahres eskalierte die Situation, als wir bei den Eltern im Garten zum Grillen waren. Ihr Freund und die Schwester verlobten sich und das einzige Thema war dementsprechend die Hochzeit. Naheliegenderweise ist meine LTR ihre Trauzeugin und ich wurde den ganzen Nachmittag nurnoch Trauzeugengehilfe genannt. Irgendwann wurde es mir zuviel und ich meinte Ne kein Bock mehr. Es fängt an mich zu nerven usw. Der Streit verlief so ab, dass sie mir das Wort verboten hatte und meinte LTR (das erste mal!) meine Partei ergriff und sich mit ihrer Schwester anlegte. Die Mutter versuchte zu vermitteln, der Vater hat sich auch nicht wieder eingemischt. Meine LTR und ich stritten deshalb, sie war traurig wegen der Situation, dass ich mit Ihrer Schwester mich nicht gut verstehe. Ich versuchte und versuche immer noch ihr klar zu machen, dass ich nicht das Problem bin. Ich habe mich stets der Schwester gegenüber Nett und fair behandelt aber es ein gewisses Maas gibt wieviel ich Mitspiele aber dass das Fass einfach übergelaufen ist. Telefonate zwischen Ihr und Ihrer Schwester führten nur dazu, dass meine LTR heulte und der Schwester war es egal, dass sie weinte. Im Endeffekt war Ich aus der Sicht der Schwester der Böse. Es gab danach zwar ein "klärendes" Telefonat zwischen der Schwester und mir aber viel kam dabei nicht rum. Irgendwelche Ausreden weshalb Sie mich nicht leiden kann (als Beispiel: Ich würde mich über meinen Job profilieren und ich würde immer mit meinem Körper angeben. Was ich aber verneinen kann, da ich echt kein Angeber bin. Für mich waren es einfach nur vorgeschobene Gründe um Ihre Art zu rechtfertigen) Dieses Wochende zogen dann die Schwester und ihr Verlobter in Haus, nähe der Eltern. Ich sah nicht ein zu helfen und am Samstag Abend, nachdem meine LTR beim Umzug half, kam es zum Streit zwischen uns beiden. Mir wurden Vorwürfe gemacht und ich sollte doch Sonntag mitkommen zum Helfen um den ersten Schritt auf die Schwester zuzumachen. Ich würde mich in manchen Situationen anstellen und die ganze Familie würde jetzt da zusammen Grillen nur wir wären nicht da. Ich versuchte ihr Klar zu machen, dass ich es nicht einsehe der Schwester zu helfen. Meine Zeit zu Opfern um jemanden zu helfen, der es bis heute nicht geschafft hat sich einmal kurz bei mir zu entschuldigen. Meine Freundin könnte meine Situation zwar verstehen, aber ich solle auch sie verstehen. Sie wünscht sich das wir ein harmonisches Umfeld miteinander haben aber ihre Schwester würde niemals den ersten Schritt auf mich machen. Im Endeffekt schweigen meine LTR und ich uns jetzt seit Samstag abend an. Man muss dazu sagen, dass die Schwester bis jetzt alle Ex-Freunde so behandelt hat, aber bis jetzt keine Beziehung sehr lange hielt und so Intensiv war wie unsere jetzt ist. Der Vater meinte irgendwann das die Schwester einfach Eifersüchtig ist und meiner Freundin keine Beziehung gönnt, er sich aber da nicht Einmischt, da er es Kindisch findet. Ich bin wirklich gerne mit meiner Freundin zusammen. Wir leben harmonisch und haben viel Spaß. Wir haben uns abseits dieses Thema auch noch nie gestritten. Inwischen kotzt mich dieses Thema aber so an, dass ich wirklich darüber nachdenke sie verlassen. Sie erwartet quasi von mir meinen Stolz abzulegen und auf die Schwester zuzugehen, da sie weiß, dass die Schwester es niemals tun wird. Ich sehe es aber einfach nicht ein, da ich mich nicht als schuldigen in diesem Umfeld sehe. Vielleicht ein paar kurze Fakten zu der Schwester noch, da ich diese nicht im Text unterbringen konnte: Hat kaum Freunde (2-3) Hat bis jetzt versucht jede Beziehung meiner LTR zu torpedieren. Ich habe das Gefühl sie ist Eifersüchtig auf mich und denkt ich versuche ihr die Schwester wegzunehmen Eifert sehr um die Gunst der Eltern und versucht denen alles Nachzumachen (Einfamilienhaus, gleiche Straße wie Eltern jetzt usw) Hat jemand Ratschläge wie ich mit dieser Situation umgehen soll? Übertreibe ich es vielleicht?
  7. Ich würde sagen, geil babe, schau dir ein paar tricks ab. Ich geh schnell Massageöl kaufen und sobald du wieder zu Hause bist, darfst du mich nackt massieren. Deine Freundin ist im Urlaub. Sie hats dir erzählt und sich nichts dabei gedacht. War nur nen Witz mehr nicht.
  8. Vielleicht ein kleiner Exkurs aber passt auch halb ins Thema. Bei Dates/Tinder whatever habe ich Anfangs gesagt, dass ich Softwareentwickler bin. Konnten sich kaum was drunter vorstellen außer das ich am PC-Sitze obwohl ich optisch nicht annährend in die Nerd-Ecke geschoben werde. Danach bin ich einfach dazu über gegangen und meinte ich bin Ingenieur. Hat die Dates deutlich einfacher gemacht weil Ingenieur = studiert = Money = wow
  9. Du bist komplett Alternativlos. Nicht mehr und nicht weniger. Tinder und Onlinegame keine Chance. Im RL sprichst du keine an. Kein Wunder, dass du direkt ne vergebene Frau auf ein Podest stellst. Sie redet ja immerhin mit dir. Malst dir direkt im Kopf ne Zukunft aus mit Hof und Kindern (überspitzt dargestellt) Das es soviele Parallelen zwischen euch gibt liegt einfach nur daran, dass du mit keiner anderen sprichst. Moralisch gesehen mal außen vor gelassen, aber was wünschst du dir ? Sie verlässt ihren Freund und kommt mit dir zusammen ? Eine Person die einen warmen Wechsel macht, ist meistens nur bedingt für eine Beziehung geeignet. Geh raus und lerne andere Frauen kennen, dann würde sich dieser Thread hier ganz schnell in Luft auflösen.
  10. Lass es. So magisch kann ihre Pussy jetzt auch nicht sein. Du bist gefühlstechnisch schon soweit drinnen, dass du nicht mehr differenzieren kannst.
  11. Lass es einfach laufen. Versuch nicht sie in eine Beziehung zu quatschen. Was du dir für dein Leben merken kannst: Der Mann verführt, die Frau bindet Mit anderen Worten, habt ihr jetzt weiterhin ne coole Zeit. Du sprichst das Thema Beziehung null an und vögelt euch gegenseitig das Gehirn weg. Versuch weiterhin andere Mädels zu treffen. Ihr habt euch nur auf F+ geeinigt. Nicht mehr.
  12. Kikijiki

    Ihr Kollege

    Klingt doof, aber die Sache ist durch. Früher oder später wird es knallen. Vielleicht nicht bei dem aber bei nem anderen wird es knallen. Die Beiden sich gegenseitig. Hoffe du weißt was ich meine. In dem Alter haben Beziehungen ein Ablaufdatum. Ihr habt es sogar überschritten, würde ich mal meinen. Bleib nach der Beziehung noch 2-3 Jahre Single. Tob dich was aus. Mach Karriere, Sport, neuer SC oder what ever. Dann suchst dir ne Kleine, die sich ausgetobt hat und keine Bestätigung mehr von fremden Typen braucht und genau weiß, was sie an Dir hat. Herzlichen Glückwunsch. Dann kann die Familienplanung starten und ich hoffe, dass du glücklich wirst. Zusammenfassend kann man sagen: Du kannst jetzt solange kämpfen wie du möchtest, aber deine LTR hat den Drang sich auszutoben. Das sie jetzt in nem Call-Center nach verpfuschten Studium arbeitet und sich nen Typen aus dem gleichem Umfeld angelt, spricht eigentlich Bände. Entweder sie wird ne verkrachte Existenz oder sie schafft es sich ins Bett von einem Provider zu bugsieren.
  13. Weil sie mal ne Woche etwas weniger Lust hat, willst du den Invest rausnehmen und machst dafür extra nen Thread auf? SIe hatte Rückenschmerzen, wenig Schlaf und Bauchschmerzen. Wärst du 20 Jahre alt, könnte ich den Thread vielleicht noch etwas nachvollziehen. Ihr trefft euch jetzt seit 4 Monaten. Habt ne coole Zeit Zusammen und der Sex ist ja ansich auch super. Ich würde den Teufel jetzt nicht an die Wand malen, weil die Woche mal etwas stressig war und ihr nicht wie 18 Jährige 7x die Woche gevögelt habt. Mit deinen 37 Jahren solltest du auch zwischenmenschlich soweit sein und die Umstände akzeptieren.
  14. Exakt. Es wird hier immer groß gepredigt man sollte am Innergame arbeiten und dann wäre man nicht mehr Eifersüchtig und was weiß der Teufel nicht alles. Ja, teilweise mag das natürlich stimmen. An seinem Innergame arbeiten ist wichtig und sorgt auch dafür, dass man etwas gelassener durch das Leben geht und auch seinen Wert erkennt. Aber manche Beziehungen sind nicht für einander gemacht. Wenn ihr unterschiedliche Wertevorstellungen habt, dann kann das beste Innergame nichts ändern. Wenn das Verhalten deiner LDR für dich nicht passend ist, kannst du mit ihr darüber reden. Das hat nichts mit Needy, Beta oder sonst was zu tun. Wenn du mit deiner Freundin, mit der du Leben,Bett und alles andere Teilst nicht über deine Gefühle reden kannst, mit wem dann sonst? Falls sie auf deine Gefühlslage nicht eingeht, dann musst du für dich selber einen Entschluss fassen. Kann ich so weiterhin mit ihr zusammen sein oder nicht. Dann liegt der Ball bei dir.
  15. Gibt ein Sprichwort, dass ich immer predige: "Egal wie geil die Alte ist, irgendwo auf der Welt gibt es einen Typen der kein Bock mehr hat mit ihr zu schlafen" Ich kann jetzt dir nur etwas von mir erzählen, Rückschlüsse auf deinen Freund musst du selber treffen. Ich hatte teilweise Freundinnen die wirklich heiß waren. HB 8 + Trotzdem war mein Sex-drive bei denen einfach weg nach 1-3 Jahren. Ich konnte den Geruch morgens nach dem Aufstehen nicht mehr ertragen und hing einfach total in der Comfort Zone. Die Zeit war super mit denen aber mehr auch nicht. Inzwischen weiß ich, sobald mein Sexdrive weg geht und ich den Geruch von der Person nicht mehr mag, dass ich keine wirklichen Gefühle mehr für die Person habe. Früher habe ich das noch nicht ganz realisiert und habe die Beziehungen noch Monate mitgeschleppt, weil ich nicht wusste was los war.