Sam Stage

Member
  • Inhalte

    4.923
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    35
  • Coins

     23.735

Alle erstellten Inhalte von Sam Stage

  1. Ahjetztja - und warum jetzt einen Zweitaccount?
  2. damals hatte ich leider noch nicht die Eier dazu. Hatte aber einige kennengelernt, die rückblickend - mit meinem PU-Wissen heute, definitiv interessiert waren. Ich ficke zurzeit eine Frau die 24 Jahre älter ist - der Sex ist der Hammer, allerdings habe ich tatsächlich persönlich Probleme mit ihrem Alter. Die wissen mMn. oft sehr viel besser was sie wollen. Je älter wir werden desto mehr sollten wir in der Lage sein zu unseren tatsächlichen Bedürfnissen zu stehen, was auch für unsere Sexualität gilt. Außerdem ist sexuell irgendwann der Zug abgefahren und gibt es Menschen die es vorher nochmal richtig krachen lassen. Erklär dochmal warum das "merkwürdige" Gedanken sind, da wird es dann mMn. wirklich spannend.
  3. Was willste denn mit so nem Mindset machen, wenn du 40 wirst? Schneller Leben, früher Sterben, länger Tod sein? Zeitmaschine und wieder auf Anfang? Lass mal hören was da so dein Plan ist...
  4. Liebes Forenteam, könnt ihr den Aspie dazu anhalten nicht weiter die Blogroll vollzuspammen. Er leidet an schwerem Themen-Tourette und schafft es leider nicht selber, helft ihm bitte ❤️
  5. Schlagfertigkeit ist nur (noch?) kein Studienfach... Ich denke das solche Menschen sehr erfolgreich sein können wenn sie den richtigen Beruf wählen. Schau z.b. mal die Heute Show im ZDF, da wäre die Dame mMn. deutlich besser aufgehoben...
  6. Kann ich dir gleich schicken - nachdem ich Chris meine Absagevorlage für langweilige Fick's mit Hühnern wie dir gesendet habe. Nicht mal die Eierstöcke ne eigene Absage runterzutippeln...
  7. ☝️ vorallem die über das WE angetrocknete
  8. Sam Stage

    GKV vs. PKV

    Bin Privat mit einem sehr hohen Selbstbehalt (1.600 €), dadurch habe ich einen recht überschaubaren Monatsbeitrag. In guten Jahren rechnet sich das oft, wenn ich nicht immer beim Arzt rumhänge.
  9. das sowieso, nur werden zusätzlich noch andere Taschen gesucht. Kapital muss nun mal immer bewegt werden, sonst bleibt alles beim alten und niemand verdient. Schauen wohin die großen Ströme laufen und selber den Löffel reinhalten... 😎
  10. The New Green Deal - die nächste große Umverteilung. Wirst gerade schon mal mental vorbereitet das dir die Taschen bald auf links gedreht werden...
  11. Bro, je länger du versucht alles richtig zu machen, desto weniger wird genau das funktionieren. Mach es und akzeptiere das du dabei auf die Schnauze fällst. Dann stehste wieder auf und fällst wieder hin usw. Das machst du solange bist es dir nichts mehr ausmacht und du Erfolg hast. Du stehst am Gleis und schaust dem Zug deines Lebens hinterher... Was dir helfen wird - kalt Duschen, das trainiert deine Fähigkeit Dinge direkt und ohne zu zögern anzugehen - Daygame, das trainiert deine Fähigkeit mit Ablehnung umzugehen und nicht auf immer nur auf den perfekten Moment zu warten. - Wandern, das trainiert deine soziale Interaktion und hilft dir ausgelichener zu werden, außerdem reduziert es das über alles nachgrübeln. Mach diese Dinge ab JETZT und in einem Jahr schaust du mal wo du stehst
  12. Sam Stage

    Online-Studie

    Boah eh, 60 min. Fragebogen ausfüllen - na subber... Ich verstehe ja das wissentschaftliches Arbeiten so eine Vorgehensweise nötig macht, allerdings ist mir persönlich meine Zeit zu schade dafür und da bin ich bestimmt nicht der einzige. Besteht nicht die Möglichkeit einfach einen Thread aufzumachen und das ganze mal etwas anders ggfls. un- bzw. anderswissentschaftlicher aufzuziehen?
  13. Das wirst du, dein letzter Beitrag ist bis jetzt der beste finde ich. Klare Empfehlung meinerseits, geh wandern - egal mit wem. Das ist wirklich total super um seine sozialen Interaktionen zu trainieren und du lernst sehr viele interessante Menschen kennen. Bei Facebook gibt es zahlreiche Wandergruppen, such dir eine in deiner Nähe und los gehts.
  14. Das muss wirklich garnix heißen 😋 Würde es weiterlaufen lassen und schauen was passiert. Allerdings würde ich den Spieß nun umdrehen und sie das körperliche einleiten lassen. Ich würde normales Kino fahren allerdings OHNE sexuell zu werden aber auf der unterbewussten Ebene zeigen, das ich im Bett weiß was ich tue. Lass sie dich mal jagen - ist in meiner Welt sehr viel besser
  15. exakt, die fickt dabei nämlich dich bereits, deine Aufmerksamkeit...
  16. Das war überhaupt nicht dumm gewesen, sondern genau richtig. Nächste Woche schreibst du sie mit einem lockeren Spruch an und fragst wie es ihr geht. Dann machst DU einen konkreten Datevorschlag z.b. zum Kochen und schaust was kommt. - Niemals ein Sexdate direkt ansprechen. - Tippel ihr nicht hinterher, du bist beschäftigt und dein Fokus ist auf dein Leben gerichtet bis ihr euch wiederseht. - Du bist der Mann also führst du und fragst nach einem Date. - Niemals beleidigt reagieren wenn sie keine Zeit hat oder keine Lust mehr dich zu treffen. Du bist möglichst immer ausgeglichen und gut gelaunt.
  17. Du weichst meiner Frage aus, kannst du das aushalten wenn es nicht so ist?
  18. Was mMn. dir hier im Wege steht ist deine Erwartungshaltung: Du willst unbedingt viel Kohle verdienen, das wird aber vielleicht nicht immer funktionieren. Ne eigene Firma ist oft keine Einbahnstraße. Wie bist du denn wenn es mal nicht so rund läuft? Kannst du das aushalten und bist auch dann noch loyal deinem Geschäftspartner gegenüber? Das sind mMn. die interessanteren Fragen, als die wo dein Partner seinen Pimmel überall reinhält.
  19. Das ist mMn. die entscheidende Antwort für dich. Nur wenn du anfängst ihm daraus einen Strick zu drehen.
  20. Die werden ja oft nach deren Einsatzzwecken gehypt also DeFi, NFT usw. Kollege van der Poppe schaut was gerade keine Sau interessiert und investiert da. Dann wartet er bis alle reingehen und switcht dann auf dem Weg nach oben in BTC. Nur ohne den Marktleiter auf dem Schirm zu haben geht es nicht, sieht man ja aktuell.
  21. Hier nun also mein Fahrbericht des neuesten Schätzchens das mein Leben gerade sehr bereichert. Das erstemal gesehen hatte ich Sie in unserer Fahrergruppe mit der ich die Wochenenden nun immer verbringe um durch die Natur zu brettern. Als der Wagen in die Gruppe kam, hatte erst ein wenig Sorge ob er bei den Touren mithalten kann, was sich aber sehr schnell ins Gegenteil umkehrte. Meistens fährt er vorneweg und unterstützt die anderen Teilnehmer an schwierigen Streckenabschnitten, eine Eigenschaft die ich sehr an ihm schätze. Optisch war der Wagen schon mein Fall, ich stehe genau auf das schlanke, sportliche Design ohne unnötigen Schnickschnack, nur bei dem Baujahr machste dir so deine Gedanken. Man sieht ihr an das sie optisch zu ihrer Zeit ganz vorne dabei war, eine echte Rennmaschine, nicht so eine die nur schnell aussieht sondern so eine die Top Rundenzeiten bringt. Sie hat viele Siege gesehen und auch viele Niederlagen. Der Wagen hat eine bewegte Geschichte die nicht spurlos an ihm vorübergegangen ist. Viele Kratzer, Beulen und Blessuren, etliche Reparaturen und trotzdem stellen sich sofort die Nackenhaare auf, wenn man sich in den Fahrersitz fallen lässt und das erste mal den Schlüssel umdreht. Dann ist die Karosserie vergessen, der Motor läufig mit einem rauchigen, heißen Motorsoundsund - man merkt sofort das unter Haube alles noch genauso ist wie zu den besten Zeiten. Langsam tritt man auf's Gaspedal und der Wagen fängt aus dem Stand an zu gleiten. Das Pedal ist mit Vorsicht zu genießen denn da steckt ne Menge Power dahinter, irgendwie so ganz anders wie man es für einen Wagen dieses Baujahres erwarten würde. Raus aus der Garage und ein paar Straßen weiter geht's in die ersten Kurven, die bringen das nächste Aha-Erlebnis, Getriebe, Stoßdämpfer, Reifen alles schaltet sich butterweich und unterstützt den Fahrer. Das Fahrverhalten ist so gutmütig, in den Kurven verzeiht es einem jeden Fahrfehler. Ich habe das Gefühl das ich das Auto schon ewig fahre, wir verschmelzen regelrecht beim fahren. Alles passt so gut, kleine Fehler beim schalten kommentiert der Wagen mit einem kurzen kratzen, sodass ich immer genau weiß wie ich die Gänge richtig einzulegen habe. Im Gegenzug lässt er mich auch spüren wenn ich mich nicht so richtig traue, dann kommt ein: Jetzt tritt das Gas jetzt mal richtig runter, da geht noch mehr - ich will es mal wieder richtig laufen lassen. Das alles passt so garnicht zu der Schublade in den ich den Wagen erst gesteckt habe. Dachte immer das man so ein altes Schätzchen mit Respekt und Vorsicht behandeln sollte und das es nicht mehr für harte Ausritte geeignet ist. Stimmt alles nicht, denn genau dafür ist er gemacht, das hält den Boliden jung und lässt ihn mit deutlich jüngeren Baujahren mithalten. Der Wagen hat auch viel weniger ein Problem damit wie er aussieht, ich hingegen schon obwohl ich vom Kopf her weiß das mir das egal sein sollte - ist es aber (noch?) nicht. Ich hoffe mal den Wagen irgendwann als das zu sehen was er ist, eine Fahrmaschine die perfekt zu meinen Fahrkünsten passt und deren Optik mir egal ist, denn die wird mehr als überkompensiert durch den Fahrspaß den man damit hat. Schauen wir mal wie sich die nächsten Wochen und Monate entwickeln werden, vorallem was von dem Fahrspaß bleibt wenn man sich daran gewöhnt hat. Eines habe ich allerdings jetzt schon sehr eindrucksvoll erleben dürfen, es ist keine Frage des Baujahrs wie das Fahrverhalten eines Wagens sich entwickelt, sondern definitiv eine Frage der inneren Einstellung.
  22. warten wir doch erstmal ab, ich bin da nicht so pessimistisch. Und keine Sorge wenn das nicht passen sollte werde ich oder sie da schon Konsequenzen ziehen Das ist aber derzeit noch nicht der Fall.
  23. Das ist definitiv auch ein Thema. Aber das sollte egal sein wenn ich alleine mit dem Wagen bin und das ist es mir nicht. Es sind auch nicht die Dellen und Narben - die finde ich eher cool, sondern der Gesamteindruck.