Sam Stage

Member
  • Inhalte

    2.928
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    16
  • Coins

     13.298

Alle erstellten Inhalte von Sam Stage

  1. Ich war schlecht kalibriert und hätte mich vielleicht etwas mehr auf sie einlassen sollen. Die ganz harte My-Way-or-the-Highway-Nummer ist dabei ziemlich nach hinten losgegangen. Sie hat sich dann im Club einen anderen Typen geschnappt um mich eifersüchtig zu machen. Habe mich natürlich unbeeindruckt gezeigt und jetzt ist sie mit ihm zusammen. Ich denke das es manchmal besser ist etwas weicher zu sein. Attraktive Mädels haben kein Problem dich auszuwechseln. Andererseits wäre ich dann wahrscheinlich fett in der Betaisierung gelandet. Wer weiss wofür es gut war... ;)
  2. Sieht für mich eher nach Manipulation aus. Sie will wissen ob du in ihren Orbit einschwenkst und ihr nachläufst. Sei aber vorsichtig mit einer zu harten Reaktion darauf - das hat mich meine letzte wirklich heisse Fickbeziehung gekostet.
  3. Wenn sich partout keine Situation zum KC ergibt oder ich mir einfach nicht sicher bin ob sie den Kuss wirklich will bring ich so was wie: "Du weisst schon das ich jetzt echt gerne mit dir knutschen würde" und grinse sie dabei richtig frech an. Hab zwar mal gelesen das man das so nicht machen soll - hat bei mir aber immer funktioniert (zweimal jedenfalls) Bleib möglichst entspannt und setz dich nicht zu sehr unter Druck mit dem Kochdate. Du kannst das ja mal ansprechen und das Date ggfls. auch in die nächste Woche legen. Das bringt dir den Vorteil das du wieder mehr bei dir bist und lockerer. Die verliert schon nicht so schnell das Interesse wenn du klar drann bleibst, dir aber dabei Zeit lässt. Das wirkt dann auch nicht needy.
  4. Für mich hört sich das so an als ob du dir nicht ganz sicher warst ob deine Eskalation auch gut angekommen wäre. Vielleicht war es auch ganz gut das du weiter rapportiert hast und nicht gleich auf's ganze gegangen bist. Den Vorschlag mit dem gemeinsamen Kochen finde ich klasse und ich würde das mal als Idee in den Raum stellen und schauen wie sie darauf reagiert. (Ich hätte mal Lust mit dir zusammen zu kochen - mein Balinesisches Fischgericht ist ein ziemlicher Knaller! - wie sieht es denn bei dir am Donnerstag aus?) Wenn sie zusagt/ablehnt weißt du mehr. Wenn das mit dem kochen klappt, würde ich dann aber mal langsam was riskieren. Dann kann sie sich ja auch nicht mit dem zu hohen Alkoholpegel rausreden... ;) Wie kommst du denn damit klar sie nicht auf ein Podest zu heben? Hast du für dich da etwas Abstand rein bringen können um weiter locker und spaßig mit ihr umzugehen?
  5. Habe die Trennungsgeschichte mit meiner Oneitits in den letzten 2 Jahren schon etliche mal durch und kann dir sagen das die Flashbacks immer nur weniger werden und erst ganz aufhören wenn du eine neue Frau kennen lernst die dich ähnlich fasziniert wie deine Ex. Bis jetzt gibt es in meinem Leben zwei Frauen die mich so stark fasziniert haben. Die erste Oneitis ist gut 25 Jahre her und diese Frau habe ich erst richtig vergessen können als ich vor zwei Jahren die Neue kennen gelernt habe. Ich arbeiten jetzt an mir (Selbstwert, Ziele im Leben usw.) damit mir das nicht noch ein drittes mal passiert.
  6. Genau weniger Tippen und versuchen ein bisschen Abstand für dich reinzubringen um sie nicht auf ein Podest zu heben. Sie kann sich das mit dir vorstellen sonst hätte sie das mit dem Date direkt abgebogen.
  7. Nach dem lesen des Buches ist für mich erst einmal mein Frauenbild komplett zusammengebrochen. Ich war ein typischer Niceguy mit dem üblichem von Hollywood-Beziehungsbild. Danach waren Frauen für mich nur noch knallharte Selektionsmaschinen die einen gnadenlos mit allem testen und aussortieren was ihnen zur Verfügung steht. Es wird ja auch im Buch erklärt warum Frauen das tun und das sie sich damit nur schützen wollen. Es hat aber eine ganze Weile gedauert bis ich das nicht nur vom Kopf sondern auch vom Bauch her akzeptieren und verstehen konnte. Auch das ganze als Spiel zu sehen hat mir geholfen mich den Mädels wieder gegenüber öffnen zu können. Was das Buch mir auch noch offenbart hatte: Ich hab ein ziemliches Problem mit meinem Selbstwert. Seitdem ich das aktiv angehe bin ich wesentlich entspannter im Umgang mit Frauen und kann mich noch tiefer einlassen.
  8. Ich finde es auch super was du erreicht hast und würde weitermachen. Dein Bauchgefühl sagt das ja auch. Vielleicht versuchst du beim nächsten mal ein bisschen dezentes push'n pull und lässt sie mal kommen. Beim Küssen deute ich den Kuss nur an und lasse die Dame die letzten Zentimeter machen (hab ich irgendwo mal gelesen) - nur für den Fall das du das nicht eh schon so machst. Das setzt sie nicht so unter Druck und gibt ihr die Möglichkeit mitzuentscheiden. Mach auch das mit dem Treffen - allerdings nur wenn du damit leben kannst das sie dich ggfls. korbt. Je nachdemwie der Korb ausfällt kannst es ja ein zweites mal versuchen. Ich lerne immer mehr Mädels kennen die etwas hard2get spielen um zu sehen wie ernst es mir ist. Wie sie da tickt kannst du nur rausfinden wenn du es versuchst. Generell trinke ich garnicht mehr auf der Jagd. Zu groß der Unterschied wenn man sich dann wiedersieht (oder nebeneinander aufwacht). Bei den Mädels kommt das eigentlich auch eher gut an wenn ich mit ner Flasche stilles Wasser rumstehe und trotzdem Spass habe. Ich drück mal weiter die Daumen :)
  9. @MarkusA Mit dem verlassen der Comfort Zone hast du natürlich recht - den Schritt haben wir ja alle hinter uns bringen müssen. Aber du bist die 50m Bahn wahrscheinlich auch nicht gleich in Rekordzeit durchgeschwommen sondern hast dich da rangetastet. Was ich so bemerkenswert hier finde ist das die Buben und Mädels die sich ja offensichtlich schon zaghaft aus der Comfort Zone bewegen gleich nochmal nen Schubser von allen Seiten bekommen und mitten auf die Bahn geworfen werden. Verstehe mich nicht falsch jemand der nur rumlabert und nix macht der braucht mal so einen Anstoß aber das ist nun mal nicht jeder. PS. Ich lasse mich auch gerne von deinen zarten 29 belehren - hab trotz meines Alters ja nicht die Weißheit mit Löffeln gefressen ;) @Agent0815 Ich drücke dir abersovon beide Daumen
  10. Nun - jeder macht das nach seinen Möglichkeiten und in seinem Tempo. Ich bin 49 und habe trotz meines Alters immer noch Schiss wenn ich auf Frauen zugehe. Mir sind die Dinge die du nur an Bahnstrecken siehst deswegen ebenfalls sehr wichtig. Wenn ich mir nicht ziemlich sicher bin das eine Frau mich auch will, überfordert mich das und ich lasse es dann lieber sein. Das mag sich jetzt sehr nach Weichei anhören aber für mich ist das so ein Wohlfühl-Ding. Wenn ich mich selbst massiv unter Druck setze, bin ich komplett unentspannt und hau das Set dann garantiert in den Sack. Es geht doch darum Spass mit den Mädels zu haben und nicht den Lay-Score zu toppen.
  11. Lese ich da etwa gerade einen männlicher Shittest? ;)
  12. Es gibt bei uns im Rhein-Main Gebiet Single Wanderungen unter anderem auch auf dem Rheinsteig - das ist nix für Unsportliche. Vielleicht gibt es das auch da wo du beheimatet bist. Bin nicht sicher ob ich hier den Link so einfach posten darf - bei Interesse schicke ich dir den per PN.
  13. Ich finde schon das sie auf dich anspringt. Wenn Frauen bei Anzüglichkeiten mitziehen, werte ich das schon mal als Zeichen das sie sich den Sex mit mir wenigstens vorstellen können. Ich würde einfach weitermachen und schauen wie es sich entwickelt. Achja und die Anspielung auf deine Größe ist ja ein Shittest - was ja wiederum darauf hindeutet das sie attracted ist. Das sie einen großen Freundeskreis hat und gut mit Männern umgehen kann macht die Sache anspruchsvoller aber nicht unmöglich. Ich schätze mal das sie deinen Frame mit zunehmender Attraction stärker unter Beschuss nehmen wird, darauf würde ich mich an deiner Stelle schon mal einstellen. Was mir an deiner Stelle zu schaffen machen würde ist das freche Auftreten zu halten, je mehr ich von ihr attracted bin. Das wäre aber gut. Nicht zuviel Interesse signalisieren und ein wenig auf Distanz bleiben (schön das ich das hier so locker hinschreiben kann - klappt bei mir nur selber oft nicht) ;)
  14. Ja Katamarane fand ich schon immer toll - interessant das es so einen Unterschied macht was man segelt. Ich schnuppere da jetzt erst einmal rein und schaue dann mal in welche Richtung es geht. Danke nochmal für eure Antworten und Anregungen
  15. Ja so habe ich das mit dem Segelfliegen damals auch gemacht - ist wahrscheinlich die bessere Alternative als sich wochenlang den Feierabend freizuhalten und dann klappt es nicht weil andere Dinge plötzlich wichtiger sind. Ich recherchier das mal. - Danke!
  16. Okay vielen Dank für eure Antworten. Ein Schnupperkurs wäre sicher das sinnvollste und das was ich als erstes mal machen würde. Im Urlaub ein Bot leihen könnte ich mir auch vorstellen ich denke das dazu aber auch schon mal eine gute Portion Erfahrung gehört. Wie ist denn das bei den Booten bekommt man hier für jedes Muster eine kurze Einweisung und dann geht es los oder ist das mit mehr Aufwand verbunden ähnlich wie in der Fliegerei?
  17. Ähnlich wie beim joggen kann ich dir nur empfehlen das ganze ruhig langsam und in deinem Tempo anzugehen. Es ist sehr gut das du aktiv werden willst. Meiner Erfahrung nach sollte man sich dabei aber nicht gleich überfordern sonst verstärkt das die Angst nur noch mehr. Ich habe bspw. ein kleine Don Juan Bootcamp für mich gemacht indem ich eine belebte Einkaufsstraße rauf und runter gelaufen und jeden Menschen in die Augen geschaut habe bis er weggesehen hat. Das kann man dann noch erweitern indem man sie anlächelt und vielleicht auch mal ein kurzes Hi rausbringt. Weiter habe ich das allerdings nicht gemacht aber es reichte schon damit ich mit etwas Übung nicht immer gleich auf den Boden schaue sobald jemand meinen Blick erwiderte. Auch sehr wichtig war es die IOI's also Signale die Frauen senden wenn sie interessiert sind, zu verstehen. Sucht eine Frau deine Nähe, sieht dich an, schaut schnell weg wenn du sie ansiehst oder fährt sich durch die Haare während sie dich ansieht ist das immer ein gutes Zeichen. Sobald ich genügen solcher Signale bemerke traue ich mich zu der Frau hinzugehen. Wie es dann weitergeht sprengt jetzt den Rahmen aber da findest du ja hier genügen Threads die das Thema behandeln.
  18. Für die meißten Frauen in meiner Altersklasse (49) ist WhatsApp auch die erste Wahl. Das tippen scheint eher so ein Frauending zu sein.
  19. @afc69: Ah - du hast wahrscheinlich die deutsche Kleidergröße angeben. Meine Angabe bezieht sich auf die amerikanische. Wahrscheinlich haben wir so ziemlich die gleiche Größe. Kommt ja auch nicht darauf an, Hauptsache man fühlt sich wohl... Ist jetzt zwar etwas Offtopic aber: Bei einem großen deutschen Bekleidungsunternehmen (das mit dem ersten und dritten Buchstaben aus dem Alphabet) gibt es für schmales Geld Bodyfit Hemden die super sitzen. Man muss nur bei der Reinigung auf Handbügeln bestehen sonst weitet sich der Stretchstoff.
  20. Danke - ich hoffe das motiviert und hilft auch anderen :)
  21. @afc69: Hab derzeit 30/34 als Jeansgröße. In "normalen" Mengen konsumiert wird macht Fett nicht fett, wenn man sich allerdings den Fettburger mit einem Riegel Palmin reinzieht (Rezept im Comic Das kleine Arschloch) ist das natürlich was anderes ;) @Mystikk: Eigendlich nicht - hatte ich denn irgendwelche Pillen empfohlen?
  22. Ich bin jetzt 49 und hatte 2008 einen zu hohem Blutdruck worauf mir mein Hausarzt Tabletten verschreiben wollte. Das habe ich zum Anlass genommen und meine Ernährung umgestellt, bin dreimal in der Woche 2 Stunden Walken gegangen und habe so in einem Jahr über zwanzig Kilo abgenommen. Ich halte mein Gewicht seit dem problemlos, habe einen Blutdruck im Normalbereich und hervorragende Blutwerte. Beim Walken habe ich mir damals eine Marschfraktur im Knöchel zugezogen, seitdem achte ich auch darauf das ich mich Basenüberschüssig ernähre (ein zu saurer Basenhaushalt entzieht den Knochen die Mineralien). Die Stressfraktur ist seit dem komplett ausgeheilt und meine Zähne und der Kieferknochen sind super (der Kieferknochen hat sich bei mir wieder auf das Niveau eines Zwanzigjährigen neugebildet - sagt jedenfalls mein Zahnarzt). Meine Ernährung besteht jetzt hauptsächlich aus Gemüsen, Salaten, Nüssen, wenig Eier und einmal bis zweimal in der Woche Fleisch und Fisch. Getreideprodukte meide ich möglichst (Stichwort Steinzeiternährung / Paleodiät) - bin aber damit nicht ganz so streng (vegetarisches Lahmacun ist bspw. in Ordnung). Vieles was ich früher gegessen habe war aus Gewohnheit, mit der Zeit gewöhnt man sich einfach um. Für mich ist es mittlerweile eher komisch wenn ich am Wochenende mit Freunden brunchen gehe und dort ein "normales" Frühstück mit Brötchen esse anstelle des grünen Salat-Smoothie den ich mir sonst morgens mache. Ich mache dreimal in der Woche Sport (jeweils eine Stunde Functional Training Kurs) oder gehe im Sommer joggen, inlineskaten oder eben wieder walken (das wenn ich vorher gerade gegessen habe). Morgens ein paar Liegestütze und Klimmzüge dann sehe ich auf den einschlägigen Ü30 Partys für die meißten Mädels attraktiv genug aus um oft genug nicht alleine nach Hause zu gehen ;) Generell kann ich vieles über die Ernährung steuern. Ich hatte irgendwo mal gelesen das zu viel Eiweiß für den hohen Blutdruck verantwortlich ist. Wenn bei mir der Blutdruck steigt (kommt schon mal vor) halte ich mich konsequenter von Eiweißprodukten fern und bekomme so wieder die Werte in den Griff. Ich habe mit den Jahren dummerweise auch eine leichte Schuppenflechte entwickelt (jaja - das älter werden hat so seine Tücken). Diese bekomme ich (derzeit noch) durch weniger Fleisch und Milchprodukte in den Griff. Mein Körper zeigt mir eigentlich schon sehr genau was zuviel ist oder zu wenig, man muss nur lernen darauf zu achten. Den Vitamin D Mangel im Winter gleiche ich mit Lebertran aus (ja schmeckt furchtbar - aber ich halte nix von den Nahrungsergänzungspillen). Für die Omega 3 Fettsäuren streue ich etwas geschroteten Leinsamen in den grünen Tee den ich anstelle von Kaffee morgens trinke (nach absetzen von Kaffee hatte ich eine Woche Kopfschmerzen - das kann meiner Meinung nach nicht gesund sein). Möglichst Honig oder Ahornsirup zum süßen verwenden. Generell macht es Sinn auf Zucker möglichst zu komplett verzichten. Ich habe mal gelesen das Zucker die gleichen Regionen im Gehirn anspricht wie Heroin und das es etwas 6 Wochen dauert bis man wieder "Clean" ist. Da aber Industriezucker fast überall enthalten ist (warum Kartoffelchips gezuckert sind kann ich bis heute nicht verstehen) ist es recht aufwendig das konsequent durchzuhalten. Meiner Erfahrung nach sollten man es trotzdem versuchen. Ich achte bei meiner Ernährung überhaupt nicht auf Fett (koche z.b. mit viel Öl und Butter oder esse Erdbeeren mit reichlich Schlagsahne) mein Gewicht halte ich trotzdem (meiner Erfahrung nach macht Fett macht nicht fett aber Zucker tut es) Generell kann wirklich nur empfehlen das alles auf sich zu nehmen. Mein Leben hat sich grundlegend in allen Bereichen verbessert. In Kombination mit etwas Pickup habe ich mittlerweile kein Problem auch sehr attraktive Frauen kennen zu lernen. Mein Leben ist besser, reicher und einfach viel schöner geworden. Das und eine Jeansgröße wie mit 16 ist Motivation genug dran zu bleiben. So long
  23. Die Ü30 Parties im Börsenkeller sind vielleicht noch für die älteren Semester unter euch interessant - sind jedenfalls immer recht viele Anzugträger da...
  24. Hallo Zusammen, auf Einladung kann man zu den Hootchi Cootchi Party's gehen. Die nächste ist am 30.04 im Palais neben dem Kaufhof. Da tummeln sich zwar viele Möchtegernschickis - (und ja ich bin auch so einer) ;) aber ich schätze mal auch die eine oder andere die nicht nur schick aussieht... Einfach mal Hootchi Cootchi und Frankfurt googlen.
  25. Sorry reinballern war sicher nicht meine Absicht. Ich vermisse RG genauso wie alle anderen auch. Ich wollte eigendlich nur die trübe Stimmung etwas aufheitern.