Sam Stage

Member
  • Inhalte

    3.774
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    30
  • Coins

     17.736

Alle erstellten Inhalte von Sam Stage

  1. Bin da auch kein Freund von. Aber du bist ja ein anderer Mensch. Schaut halt wie es läuft. Vielleicht macht es Sinn erstmal nur in den gleichen Ort zu ziehen, kurze Wege und so.
  2. Weil Sex eine sehr innige Verbindung erzeugt und das ist doch was uns in diesen Tagen fehlt, die Verbindung zu anderen Menschen. Deswegen tippel ich mir hier die Finger wund, weil's ne Kompensation ist. Zum Glück treffe ich morgen meine FB, die ich beim naaa? - Wandern kennengelernt habe
  3. man sollte vorallem ein zufriedener Typ sein. Mountainbike reparieren, sollte als Handwerker ja möglich sein. Gibt Wandergruppen und Freizeitapps wie spontacts und meet5. Vorteil: Du lernst neue Leute kennen und dich noch mehr zu sozialisieren. Wenn ne 30 Jährige dich nur als Fuckbuddy haben will, ist das in meiner Welt ein Lottotreffer. Dann wird die eben nur gefickt und ich suche mir andere Menschen mit denen ich befreundet bin. Schau mal das du nicht bei jedem Menschen alles versuchst zu finden.
  4. Bro, sorry aber du schreibst wie Gollum. Du wirst auf Tinder damit nicht weit kommen. Lerne dich doch erstmal zu sozialisieren bevor du dich im OG rumtreibst. Du tust dir keinen Gefallen damit dich hinter der Tastatur zu verstecken. Meine Handlungsempfehlung: Such dir ein Lair in deiner Stadt und geh mit den Jungs streeten sobald das wieder möglich ist. Mach vorallem indirekte Set's um deine social skills zu trainieren. Wenn du in der Lage bist dich mit Frauen ganz normal zu unterhalten und damit meine ich nicht den Interviewmodus beim kennenlernen, dann kannste mit Tinder nebenbei anfangen.
  5. +1 Lass das Mädel in Ruhe und such dir eine die sich nicht von dir wie Dreck behandeln lässt. Wenn deine Depression zurückkommt machst du das wieder mit deiner Ex und das hat sie nicht verdient, siehste ja selber so. Ich kenne dich nicht und es ist übergriffig das ich das jetzt schreibe, aber irgend etwas sagt mir das du deine Depressions-Baustelle noch nicht aufgearbeitet hast. Ich kann dir aber nicht sagen woran ich das festmache.
  6. Sind viele durchgeknallte Mädels auf der Plattform. Lass besser die Finger davon sonst denkst du am Ende alle Frauen sind so. Schau doch mal ob du dich nicht mal in Wandergruppen anmeldest. Es gibt da einige bei Facebook oder auch über Spontacs und Meet5 kann man sich dazu verabreden, also in zwei Wochen wenn der Lockdown vorbei ist. Man lernt so ungezwungen Leute kenne, trainiert seine social skills und ist noch draußen in der Natur. Hab damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
  7. Sorry, aber ich denke dein Vater hat einfach nur keinen Bock sein Beziehungsleben selbstbestimmt zu führen. Er sucht ne Mutti die ihm sagt was richtig und falsch ist. Deswegen ist er glücklich mit der Dame, denn die übernimmt diesen Job. Und sie sucht eine Sohn den sie rumkommandieren kann, keinen Mann auf Augenhöhe. Da haben sich zwei gefunden, deswegen sind die auch gleich zusammengezogen, das war kein Zufall.
  8. Ich finde es bemerkenswert das verlieben dich anscheinend in so einen emotionalen Ausnahme-Zustand bringt. Wo bleibst du dabei? Also du als eigenständig denkende und handelnde Person? Und wie reagiert der Mensch darauf der das ganze offenbar bei dir ausgelöst hat? Ich kann mir vorstellen das nicht jeder Mensch gleich so eine Verantwortung für deine Gefühlswelt übernehmen möchte. Ist das nicht einfach sehr unpraktisch sich emotional so tief an jemanden zu binden? Und vorallem dann auch nur so selten, weil es nur sehr wenige Menschen davon gibt?
  9. Es kommt immer darauf an was man daraus macht 😘
  10. Es ist halt inkongruent, etwas auszusprechen und dann nicht durchzuziehen. Deswegen lieber Klappe halten und nochmal ne Nacht drüber schlafen. Hatte ich dir ja als Empfehlung geschrieben, ich versuche mich besser kennenzulernen. Meine Ex stand darauf hart angefasst zu werden. War für mich komplett neu. Ich hab es anfänglich nur gemacht, weil ich nicht wie ne Pussy dastehen wollte. Mittlerweile kenne ich aber auch die Vorzüge und bedaure es ein bisschen das die aktuelle Dame da keine Ambitionen zeigt. Gut! Beobachte dich mal, ich denke du wirst sehr schnell erkennen das du wahrscheinlich mit der Situation einfach nur überfordert bist und deswegen laut wirst. War bei mir jedenfalls immer so. Isso Bro gut das du das erkannt hast Ist egal wie sie das findet, wenn du deinen Anteil am Haushalt erfüllst und den Rest ebenfalls nicht schleifen lässt, geht sie das nix an. Jedenfalls in meiner Welt. Nichts mehr ansprechen, sie will das wahrscheinlich nicht mehr diskutieren sondern sehen das du was änderst. Taten > Worte Nicht mehr ansprechen, siehe eins weiter oben Frag dich mal ernsthaft was deine Ansprüche sind und schaue nicht soviel in ihren Kopf.
  11. Ich versuche es mal kurz zu machen. Du siehst viel deiner Fehler was ich sehr gut finde. Ihr passt mMn. in vielen Dingen nicht zusammen, weil ihr sehr konträre Ansichten und Erfahrungen habt. Das heißt jetzt NICHT das ihr es nicht versuchen sollt, nur euer Weg zueinander ist deutlich länger. Dadurch das ihr so unterschiedlich seit, könnt ihr viel voneinander lernen und euch sehr gut ergänzen. Die Frau ist schon die richtige für dich. Du hast es ein paar mal hart verkackt indem du mit Schlussmachen gedroht hast und ihre Sexualität verurteilt hast, weil DU damit nicht klarkommst das sie mehr Erfahrung hat. Ich kann dich gut verstehen, das ist ein Thema das ich auch immer mal wieder habe. Das sind aber unsere Probleme und nicht die der Frauen. Eine schnelle Lösung sehe ich nicht, da ihr beide euch grundlegend füreinander öffnen müsst. Sowas braucht mMn. Zeit. Dir möchte ich empfehlen das du dich weiter auf dich und deinen Spaß im Leben konzentrierst. Wenn ihr die Möglichkeit habt, trennt mal das Schlafzimmer für eine Weile, manchmal führt das zu mehr Anziehung, weil man nicht auch noch in der Nacht nebeneinander liegt. Ich denke ihr solltet versuchen wieder etwas "fremd" füreinander zu werden. D.h. jeder macht seinen Stiefel, man trifft sich gelegendlich und tauscht sich aus was man so unabhängig voneinander erlebt hat. Wenn dann wieder mehr Anziehung da ist, kannst du dir mal Gedanken machen wie du sie verführen kannst. Das ist nämlich leider der Hauptgrund warum viele Beziehungen wie zwischen Bruder und Schwester ablaufen. Dann sollte die Sexfrequenz eigentlich wieder ansteigen. Danach kannst du dich mal mit deiner eigenen Sexualität beschäftigen, also was willst du wenn du Sex mit deiner Partnerin hast. Wenn du dir darüber im klaren bist, fängst du an das mit ihr umzusetzen, wird sich anfänglich komisch für dich anfühlen, wird aber mit der Zeit besser. Wenn du richtig Spaß an dem hast was ihr macht und ich meine damit das du dir egoistisch nimmst was du willst, dann wird sie (hoffentlich) mitziehen. Aber das ist alles ein Prozess der gut ein, zwei Jahre dauern kann. Darauf würde ich mich schon mal einstellen.
  12. Für mich ließt sich dein Text eher so als ob sie eigentlich ganz gut klarkommt und nur du mit eurer Beziehung ein Problem hast. Ich kenne das von mir das ich schon mal eine falsche Erwartungshaltung habe, was den Invest in eine Beziehung angeht. Sie hat viel Erfahrung mit Männern und vielleicht gemerkt, das es nicht die Männer sind die ihr Leben bereichern sondern sie selber, deswegen ist sie nun weitgehend unabhängig von einem Partner. Außerdem ist da ja noch euer Kind, vielleicht ist sie gerade im Mutter-Modus und "braucht" dich deswegen einfach weniger. Du hingegen scheinst hier andere Bedürfnisse zu haben und deswegen passt es in diesem Punkt nicht bei euch. Wo ich persönlich keinen Bock drauf habe, ist eine Frau die den Sex mit mir als Pflichtprogramm empfindet. Eine für beide Partner erüllende Sexualität, ist für mich immer ein wichtiger Indikator, wie es gerade in der Beziehung läuft. Das wäre auch der Punkt den ich als erstes versuchen würde zu lösen.
  13. Ich habe mir mal erlaubt deinen Text auf ein paar Sätze zusammen zu kürzen, die mir aufgefallen sind. Beim lesen habe ich mir nur eine Frage gestellt: Warum machst du dich von einem anderen Menschen so abhängig, das es dir so ergeht wie du es sehr bildhaft beschreibst?
  14. Bro, mach dir nicht so einen Kopp. Du wirst die Frauen nie verstehen, da ist auch garnicht deine Aufgabe. Schau das du wieder dein Date mit ihr bekommst und hab eine gute Zeit mit ihr. Dabei lass dir auch mal was schönes einfallen damit sie sieht das du was in sie investierst. Die Dame signalisiert dir schon ne Menge du musst einfach nur mal machen und weniger in ihrem Kopf denken. Frag dich mal was du willst und mach das dann mit ihr. Entweder sie zieht mit und genießt es oder ihr passt eben nicht zusammen.
  15. Die hat dich mMn. nur vorgeführt und sich einen Spaß daraus gemacht. Mal so prinzipiell, Parship war schon vor Tinder nicht wirklich gut. Was willst du da?
  16. Der Satz gehört mMn. golden eingerahmt an einen Ort an dem Mann ihn jeden Tag ließt (Kückenoberschrank, Badezimmerspiegel, Thron o.ä.). Denke mal das ist das Geheimnis von smoothen, langjährigen LTR's.
  17. Ja, der Satz war unglücklich gewählt von mir und ich habe damit wohl die Ängst und Sorgen einiger hier nicht ernst genommen. Dafür entschuldige ich mich. Es ist eben so, das Frauen, das Menschen, das die Welt oft nicht gerecht ist und man trotzdem damit klarkommen muss. Sonst wird man in dieser Welt nicht bestehen können. Und glaubt mir mal das Frauen ebenfalls eine lange Liste aufstellen können, mit Punkten wo sie sich benachteiligt fühlen. Da braucht man nur mal in die Vorstandsetagen und auf die Gehaltszettel zu schauen. Weil das allerdings in unserer Patriachisch geprägten Gesellschaft normal ist, regt sich darüber niemand auf. Ungerecht ist es trotzdem. Ich denke das es Vor- und eben auch Nachteile hat ein Mann oder eine Frau zu sein. Es bringt mMn. nichts, sich deswegen voneinander zu entfernen. Die meisten Menschen sind soziale Wesen und genießen die Gesellschaft anderer Menschen, das diese Gesellschaft nicht immer konfliktfrei abläuft und das einige sich innerhalb der Gesellschaft Vorteile verschaffen ist nun mal Teil des Spiels. @tomatosoup gut das du das Beispiel mit dem geklauten Fahrrad bringst. Ich bin seit 45 Jahren Schwerpunktmäßig in Frankfurt mit dem Fahrrad unterwegs. Mir sind in der Zeit zwei Fahrräder gestohlen worden. Einmal als Kind aus dem Hof und einmal Nachts vor der Uni. Über letzteres habe ich mich damals so sehr geärgert, das ich nun folgende Dinge nicht mehr mache: - Die Fahrräder werden technisch top geflegt, optisch sehen meine Räder allerdings furchtbar aus. - Das Schloss ist immer sehr hochwertig bezogen auf den Wert des Fahrrades - An den Laufrädern und Sattel sind immer Pitlocks bzw. deren Billigversionen gesichert. - Die Fahrräder werden irgendwo angeschlossen und zwar dort wo sie gesehen werden. Was ich allerdings nicht mache ist kein Fahrrad zu fahren, denn ich liebe es und ich werde mich von ein paar Arschlöchern, die ein Problem mit den Eigentumsrechten anderer haben, nicht davon abbringen lassen. Klar ärgert mich deren Verhalten und ich empfinde es definitiv auch als ungerecht, aber ich habe akzeptiert das es solche Menschen gibt und für mich einen Weg gefunden wie ich ihnen es unattraktiv mache, sich an meinen Fahrrädern zu vergreifen. Übertragt das für euch auf die Frauen und dann braucht es keinen MGTOW-Masterplan. Wobei ich den Thread sehr interessant finde.
  18. Das wäre jetzt auch der Punkt auf den ich eingegangen wäre. Die +40 Mädels die ich treffe haben weniger Auswahl und sehen sich vielleicht eher genötigt sich auf sowas einlassen. Andererseits sind auch einige dabei die selber keinen Bock auf ne feste Beziehung haben, da sie sich selbst genug sind und nur ab und an gerne gefickt werden. Ich tippe mal darauf das die U40 Alterskohorte nicht so umgänglich bei dem Thema ist.
  19. Echt jetzt? Ist doch theoretisch Zeugungsfähig, was es ja z.b. von Haaren unterscheidet. Damit müsste es meinem Empfinden nach schützenswert sein. Mit der Eizelle von Frauen dürfen meines Wissens nach, aus ethischen Gründen ja auch keine Experimente durchgeführt werden.
  20. Der freie Wille hört da auf wo er den anderer einschränkt. So gesehen ist das immer ein Kompromiss. Den Vorwurf das ich es mir einfach mache kann ich auch problemlos an alle hier zurückgeben die der Frau die Schuld aufbürden.
  21. Was halt schwer abzuschätzen ist, vielleicht ist es ja das Leben was sich dein Vater wünscht. Vielleicht will er eine die ihm das Gefühl gibt das sie was besseres ist. Dann wird das noch ewig gehen mit den beiden. Ich sehe das aber nicht so schwarz mit der Möglichkeit sich in dem Alter noch zu ändern. Ich bin nur 8 Jahre jünger als er und da geht schon noch was.
  22. Warum einen Krieg führen den man nicht gewinnen kann? Das System in Kasachstan ist so? Dann akzeptiere es oder verlasse das Land. Es gibt immer einen der Stärker ist und man wird nicht jede Auseinandersetzung gewinnen. Sich aber hinzustellen und das System zu beklagen, ändert schon mal nix. Unsere Gesellschaft ist Segen und Fluch zugleich. Wir können mittlerweile ein friedliches Leben haben, ohne täglichen Überlebenskampf. Das führt im Gegenzug dazu das wir uns der Verantwortung entziehen die das Leben an uns stellt. Länder wie Kasachstan sind hier scheinbar anders aufgestellt. Da sind Schnurrbart und SUV das Mittel der Wahl um im Straßenverkehr bestehen zu können. Will ich im kasachischen Strassenverkehr zu den Siegern gehören?, dann Schnurrbart und SUV. Will mich dem nicht aussetzen, dann auswandern. Will ich bleiben und das System ändern, dann Jura studieren, Richter werden und die Schnurrbartträger schuldig sprechen. Ich habe Handlungsmöglichkeiten, ich muss nur - zugegebenermaßen, viel dafür tun.
  23. Sich dem Risiko bewusst zu sein und entsprechend umsichtig zu fahren wäre die eine Möglichkeit. Sich einen Schnurrbart wachsen zu lassen, die andere.
  24. Nein würde ich nicht, wenn es ihr gefällt soll sie es tragen. Allerdings würde ich ihr raten sich schon mal zu überlegen wie sie damit umgeht. Meine Mutter ist mal nem Typen laut schreiend durchs ganze Nordwestenzentrum nachgelaufen, nachdem der das bei ihr gemacht hat. Denke nicht das der viel Spaß daran hatte ^^
  25. war ironisch gemeint, meine Expartnerinnen haben noch nie so vor meiner Tür gestanden. Bin gerade etwas neidisch...