Sam Stage

Member
  • Inhalte

    3.824
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    31
  • Coins

     18.021

Alle erstellten Inhalte von Sam Stage

  1. Bro du tippels hier mit einem der Architektur studiert hat und für den man bei Gericht und auf hoher See in Gottes Hand ist. Du kannst von mir nicht solche juristischen Feinheiten erwarten. Betty haste in meiner Welt verarscht aber nicht vergewaltigt.
  2. Sam Stage

    Die richtige Armbanduhr

    Schöne Uhr und der Preis passt auch für mich. Hab selber ne Seiko für 300 € und bin sehr zufrieden damit.
  3. irgendwas mach ich falsch...🤔
  4. und deswegen machst du genau das: wieder ein eigenes Leben habe und das du deswegen
  5. Mal ehrlich, wieviele Männer beklagen das sie mit Kondom keinen Spaß am Sex haben. Und dann soll da einer plötzlichen nicht merken das dass Ding fehlt. Ich merke es selber wenn das Teil reißt, ist dann doch viel intensiver. Ich will das Verhalten der Frau nicht kleinreden, die hat natürlich Mist gebaut. Aber es sind immer beide dafür verantwortlich wenn beim Sex verhütet werden soll. Und deswegen sehe ich durchaus eine Schuld bei dem Mann. Und wenn ich partout keine Kinder haben will gibt es da mehrere Möglichkeiten. Die schlechteste ist sich darauf zu verlassen das die Frau alles richtig macht.
  6. Sehr gutes Beispiel, mal sehen ob ich das entkräften kann. Betty hat ja nicht gewusst das Stefan sie fickt und nicht du. Btw. hätte Betty anhand seiner Schwanzgröße und seiner Technik wahrscheinlich schon gemerkt das was nicht stimmt, aber ich schweife ab. Ihre freie Entscheidung wäre wahrscheinlich gegen Stefan ausgefallen, wenn sie davon gewusst hätte. Der Fall einer Täuschung. Hier finde ich den Begriff der Vergewaltigung unpassend da dieser in meiner Welt mit einer Zwangshandlung einhergeht. Hier liegt eher eine arglistige Täuschung vor, also in meinem Rechtsempfinden. Und dafür würdest du dann bestraft.
  7. Das sehe ich anders, da die Frau sich nicht körperlich gegen den stärkeren Mann durchsetzen kann. Ihr wird hier der Wille aufgezwungen ohne das sie ihre Entscheidung selber unabhängig treffen kann. Die Entscheidungsfreiheit fehlt mir hier.
  8. Back to Topic Persönlich finde ich es nicht gut was dem Mann aus dem Artikel passiert ist. Ich kann auch jeden verstehen der sich darüber aufregt, tut es mich ehrlicherweise auch. Aber das gefährlich daran ist das man sich in eine Opferrolle begibt und dann anfängt die Verantwortung für sein handeln an sein Umfeld, an die Umstände usw. abzugeben. Das führt mMn. dazu das man inaktiv wird, da man keine Kontrolle mehr über sein eigenes handeln hat, denn das wird ja größtenteils von äußeren Faktoren beeinflusst. Ich für mich habe entschieden das ich für mein Handeln einzustehen habe. Ich muss dabei akzeptieren das ich nicht perfekt bin und auch Fehler mache. Mit diesen muss ich dann leben. Aber ich tue das dann als freier Mensch der weitgehend unabhängig ist von äußeren Einflüssen, die mich umgeben.
  9. ja mag sein, ich verbuche es als Deppensteuer und hab dagegen gestimmt das EY den Zuschlag für die Prüfung bei MTU Aero Engines bekommt bei denen ich damals Aktien gehalten habe. So ein Saftladen...
  10. Nein, denn das ist etwas ganz anderes. Hier wird ein Mensch von einem körperlich überlegenen Menschen mißbraucht und zwar ohne das sie die Möglichkeit einer Entscheidung hat. Das ist jetzt Äpfel mit Birnen vergleichen.
  11. Ich hab nicht geschnallt das ihr das hier unter juristischen Aspekten dikutieren wollt. Das ist was anderes, da halte ich mich lieber raus.
  12. wenn du hier eine juristische Diskussion führen willst dann sind meine Einwände natürlich Quatsch. Ich hab es aus meiner persönlichen, moralischen Sicht kommentiert. Bei erneuten lesen deiner Headline kommen mir gerade Zweifel das ich hier richtig bin mit meiner Argumentation.
  13. Kommt mal weg davon die anderen immer für die eigenen Fehler verantwortlich zu machen. Mal angenommen es geht nicht um Sex sondern der Typ hätte nem Hund auf der Strasse die Hand ins Maul gelegt und der hätte sie abgebissen, kein Mensch würde den Hund dafür verurteilen. Okay der Vergleich hinkt natürlich aber vielleicht hilft es zu verstehen was ich meine. Es geht hier um Eigenverantwortung und die hat der Typ schleifen lassen. Ich hab einiges an Kohle bei Wirecard verloren, weil ich dumm und gierig war, kann ich dafür jemandem die Schuld geben, Nein! Die Fehler nicht bei sich zu suchen führt zu einer Opferrolle und da sollte man sich nicht darauf einlassen.
  14. Also der Mann ist aufgeklärt und weiß was passiert wenn er ungeschützt sein Pipimann in die Mumu einer Frau steckt und da rein sprudelt. Klar ist das aschig wenn sie den Gummi runterzieht während man voll dabei ist, hab dann auch nicht immer so die Kontrolle über mich. Aber das gehört zum erwachsen sein dazu das ich mich vor solchen Dingen schütze. Und natürlich ist das scheiße das Man(n) hier in der Regel zu Kasse gebeten wird und keine Lobby hat. Ich denke das ist unserem Christlich-Sozialen Gesellschaftssytem geschuldet wo der Mann als Versorger der Familie gilt (dann muss es nämlich der Staat nicht machen, hihihi). Also die sexuelle Selbstbestimmung des Mannes hat er in meiner Welt selbst verletzt. Er wusste was passiert wenn er ungeschützten Verkehr hat, also ist es seine Aufgabe zu kontrollieren das der Schutz an dem Platz ist wo er hingehört. Ansonsten abbrechen und sich in ihren Mund oder in den Arsch ergießen.
  15. Das ist ein rauschender Wasserfall auf die Mühlenräder der Redpiller. Scheint nicht viel lohnenswertes Nachrichtenmaterial derzeit zu geben das der Stern so einen Mist abdruckt. Das sind mMn. sehr seltene Einzelfälle die durch solche Artikel eine viel zu hohe Gewichtung bekommen. Das bestärkt die unsicheren Typen nur wieder in ihrer Opferrolle.
  16. Dein Dad kann sich gerne hier melden, wir rücken ihn schon gerade. Allerdings muss ER das Problem selbst erkennen, das du es siehst reicht leider nicht. Hilf ihm sich hier anzumelden und unterstütze ihn beim erstellen seines Threads, dann schauen wir weiter. Achso zu deiner Frage: Die Dame hat nicht alle Latten am Zaun und dein Vater hätte sich sowas niemals ins Haus holen dürfen. Wird lustig die jetzt wieder loszuwerden. Wenn du magst schick ihm mal diesen Beitrag von Apu, der enthält schon mal einige Infos die ihn vielleicht neugierig machen. https://www.pickupforum.de/topic/155711-hb-macht-mich-scharf-und-lässt-mich-dann-fallen/?do=findComment&comment=2252313
  17. +1 und maximal zwei konkrete Datevorschläge, wenn kein Gegenvorschlag kommt. Bist vielleicht schon im Orbit der Dame gelandet.
  18. Nein einfach nur nein, die ist 18 und ihr seit am Anfang der Kennenlernphase. Es gibt auch einen ganz praktischen Grund: Ihr werdet euch so nicht so schnell auf den Keks gehen, wenn jeder seinen Rückzugsraum hat. Das wird helfen das eure Beziehung länger hält. Sei mal 6-12 Monate mit ihr zusammen und dann könnt ihr immer noch entscheiden was ihr macht. Aber jetzt geht das mit hoher Wahrscheinlichkeit schief. Und bei den Eltern kommt das auch besser an, weil du dich wie ein 35 Jähriger Erwachsener verhälst und nicht wie ein verknallter Teenager.
  19. naja sie muss dir ja die Möglichkeit geben ihr Ego auch jetzt noch zu pushen. Aber mach mal, ich irre mich gerne, wenn du einen dafür wegstecken kannst
  20. Dazu möchte ich dir mal den folgenden Thread empfehlen: https://www.pickupforum.de/topic/170783-ich-glaube-er-ist-ein-pickup-gewesen/ Auch solche Menschen haben ihre Gründe warum sie aus der Beziehung ausbrechen. Natürlich kann man jeden der sowas macht verteufeln oder man schaut mal was dahinter steckt und kann für sich daraus weitere Erkenntnisse ziehen z.b. was man in seiner eigenen Beziehung besser machen kann.
  21. Weil ja auch ein Meisterdieb gut Leben will 😘 Wenn die Prozesse automatisierter werden, können die Kosten auch fallen. Aber ja, das man in so einem Konstrukt weniger Mitsprache/Rechte hat, wird auch in meiner Welt so sein.
  22. na so ne Überraschung 😅 Genau das und Alternativen ♥️
  23. Hatte in Sommer hier in Rödermark was gesehen, kleines Ladengeschäft in einem ca. 10-15 Jahre alten Gebäude. Das erschien mir Verhältnismäßig günstig. Wäre dann aber ein Klumpenrisiko gewesen da ich nicht soviel Kapital habe. Hätte man mit mehreren zusammen kaufen können. Die Tokenisierung von Immobilien wird da mMn. ein echter Gamechanger in der Zukunft sein.
  24. Sam Stage

    [DEPOT LOG] Yolo

    Ja, allerdings wird der Flieger nach den beiden Abstürzen wohl nie richtig populär werden, zumal Airbus da zuverlässiger Alternativen bietet. Also muss Boeing wahrscheinlich langfristig ein neues Modell entwickeln oder das bestehende sehr verbessern, was die klamme Kasse wiederum belastet. Airbus hat mit den Wasserstoff-Studien mMn. auch nur ne Blendgranate gezündet. Die Flieger praktisch unzusetzen und wirtschaftlich zu betreiben wäre sicher schön aber derzeit sehe ich das noch nicht. Im Luftfahrtbereich würde ich den Herstellern von Drohnen derzeit den Vorzug geben. Das ist meiner Meinung nach ein wachsender Zukunftsmarkt und das nicht nur zum spionieren und bombadieren.