NewWorldOrder

Rookie
  • Inhalte

    4
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über NewWorldOrder

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

211 Profilansichten
  1. This! Genau so denkt Sie, bin ich mir ziemlich sicher!! Gefreezed habe ich nicht, sondern ein konkreten Datevorschlag gemacht ("übrigens wollte Dienstag oder Mittwoch nach ..., Lust mich zu begleiten"), darauf kam direkt der Flake, dass Sie mit Ihrer Freundin im Zoo wollte bla bla... naja bisschen das texten runtergefahren und gestern nochmal angeschrieben wie Ihr Tag war usw, Sie meinte nach bisschen hin und Hergeschreibsel dass Sie nicht mehr vertrauen kann, Sie wünschte dass es anders wäre aber gar nicht so leicht ist... Ich habe bis jetzt nicht drauf reagiert.. Kurze Vorgeschichte, Sie hat mir beim ersten Date erzählt dass Sie seit 2 Monaten Single ist und Ihr Ex was vorgegeben hat was er letzendlich gar nicht ist, erzählte er sei Architekt ist aber in Wahrheit normaler Malocher auf der Baustelle :D:D dazu Fremdgeh-Geschichten und und und, vielleicht ganz gut zu erwähnen... Habe ich tatsächlich drüber nachgedacht, aber kommt das nicht total needy rüber und hat ein Attractionverlust zur Folge?
  2. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau:23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben:2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Küssen, sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Ich bin zur Zeit ziemlich aktiv im Online Game drin und hatte hier bereits einige Dates und FCs. Nun habe ich eine HB8 dort kennengelernt und wir trafen uns am Donnerstag auf ein Kaffee. Das Date ging gute 3 Stunden, wobei die Gespräche sehr gut waren und Sie mir deutliche IOIs "zugeschickt" hat. Einen Tag später trafen wir uns bei mir auf ein DVD Abend, ich kochte vorher etwas und besorgte ein Wein. Kam soweit auch alles top an und der Abend nahm seinen Lauf. Erst kuscheln und ich bin dann nach einer Zeit zum KC übergegangen. Sie hat e sichtlich genossen und ich bin ganz nach dem Motto "wer wartet, verliert" eine Stufe weitergegangen. Berührte Sie an Arsch und Titten was sie anfangs zugelassen, dann aer deutlich geblockt hat. Nach einen kleinen Freezeout hing die Kleine mir dann wieder an der Zunge. Dann ging ihr Handy und eine Freundin aus Kiel sei doch schon eher gekommen und Sie fragte mich ob es okay sei wenn Sie jetzt fährt (was sie mir am Vortag auch sehr ausführlich erzählt hat, diese ist nur 24 Std da und Sie mlchten sich auf jeden Fall treffern). Ich sagte okay wir sehen usn dann nach Seihnachten wieder (Fehler??) und verabschiedeten uns mit einem innigen Kuss. Einen Tag später via Nachricht die Frage ib es wirklich ok gewesen sei und Stunden später dann "mir ging das alles ein bisschen schnell". Nicht groß drauf eingegangen und seitger kommen nur wenige Naxhrichten mit wenig Inhalt... 6. Frage/n Ich überlege einen Freezeout durchzuziehen bis Sie die Initiative ergreift, jedoch nin ich mir nicht sicher ob dies hier angebracht ist. Sie hat den Kuss sehr genossen das habe ich gespürt, dann der Anruf (klar kann sein dass es tatsächlich Ihre Freundin gewesen ist die gerade angekommen ist) unn es sah mir doch stark nach Flucht aus. Wie kann ich das deuten? Würde Sie echt gerne wiedersehen aber auch nicht zu needy jetzt rüberkommen, von daher die Frage was euer Meinung nach die idealste Vorgehensweise wäre?
  3. Danke erstmal für die doch zahlreichen Antworten! Dass ich ein Alkohol- und Aggresionsproblem habe ist ja totaler Quatsch, ich trinke mittlerweile echt selten etwas, auch gehe ich wenn es hochkommt 2x in 6 Monaten im Club wenn jemand sein Birthday feiert... Und ja das war eine saudämliche und unglückliche Aktion dass ich da zu Boden gegangen bin. Mein soziales Umfeld habe ich bereits vor Monaten komplett "aufgeräumt", indem ich mich von ein paar Leuten, die mir nicht gut taten, losgesagt habe! Jemand schrieb in den Antworten was ich noch für Sie alles geändert habe; ich kann dazu sagen dass ich gar nichts geändert habe, außer halt mein Alkoholkonsum und das auch nicht Ihr zuliebe sondern ganz einfach weil ich merkte dass es MIR nicht gut tut. Auf Ihre dämliche Freundin bin ich natürlich richtig sauer, Sie hat sich zigmal bei mir entschuldigt und ich halte den Kontakt weil Sie das wieder gerade biegen könnte. Werde mich zum Thema Betaisierung und Inner Game einlesen! Jeden 3. Tag meldet sich die Scheiß Freundin weil Sie wieder mal nicht weiter weiß weil Ihr Kerl was weiß ich macht.... Die jetzt mal auch ignorieren, genau wie die komische Mutter? Wenn Sie denn wieder hier ist und ich Sie bis dahin nicht schon vergessen habe oder ähnliches, wie sollte ich denn vorgehen damits zu einem Comeback kommt? Jeder wird mir jetzt wahrscheinlich raten LASS ES, aber mich interessiert eure Meinung und Taktik wie hier die Profis ans Werk gehen.... Ansonsten nützliche Antworten dabei gewesen, danke!
  4. Hi Community, ich habe mich jetzt nach langem Lesen dazu entschlossen mich hier ebenfalls anzumelden damit meine Situation einmal analysiert wird und mir nützliche Ratschläge gegeben werde. Ein klasse Forum!! Mein Alter: 26 Ihr Alter: 21 Dauer der Beziehung: 13 Monate Probleme, um die es sich handelt: Ich versuche mich möglichst kurz zu halten. War mit meiner Freundin seit Herbst 2014 zusammen; Beziehung verlief gut, Sex ausreichend vorhanden, gemeinsame Urlaube, Zukunftspläne...Auch sagte Sie dass Sie mit mir den Besten hat den Sie jemals hatte. Wollten diesen Sommer zusammen ziehen... Da ich mit meinen Jungs dann ab und an mal los war und der Alkohol mehr als ausreichend floss gab es Diskussionen da ich mich nicht wirklich sozial verhalten habe. Sie hasst es wenn man zuviel trinkt und sich dann dementsprechend benimmt, solche Diskussionen hatten wir dreimal gehabt und ich sagte Ihr dass ich mich in dieser Hinsicht bessere, was ich im Bezug aufs Trinkverhalten auch tatsächlich gemacht habe, weniger ist dann doch manchmal mehr. Im September letzen Jahres ist Sie für nen halbes Jahr nach Australien geflogen (Work and Travel Programm), wo Sie jahrelang für gespart hat und sich damit einen Traum erfüllt. Sie hat mir auch sozusagen die Pistole auf die Brust gelegt und gesagt "sollte sowas nochmal vorkommen oder ich irgendetwas Negatives höre wenn ich in Australien bin dann wars das". Wir telefonierten fast jeden zweiten Tag, besprochen wurde auch dass ich Sie besuchen komme über SIlvester... Nun kam der 13.11, ich war mit paar Leuten feiern wo auch Ihre beste Freundin dabei war. Eine kleine Geschichte zu dieser Freundin: Ständig Stress mit Ihren Macker, heult sich bei mir aus und fragt mich um Rat....Wie es nunmal vorkommt haben wir die Mädels im Club verloren. Ein Mitarbeiter der die leeren Gläser zurück zur Theke bringt rempelte mich an sodass ich zu Boden gegangen bin, er sich dann zu mir runter gebeugt wo ich Ihn dann sagte das er mal aufpassen sollte. Der Aggro Typ holte daraufhin dann die Türsteher und ich musste den Laden verlassen, seis drum war natürlich schon sauer. Dann kam Ihre Freundin raus, meinte noch zu mir dass das unnötig war (was!?) und fing dann wieder mit Ihren Macker an dass er wohl gerade bei ner anderen ist... Ich sagte Ihr dann deutlich weil Sie mir damit schon die ganzen Tage aufn Sack gegangen ist, dass SIe doch mal die Augen aufmachen sollte und sich wen anders suchen soll wenn Sie damit nicht klar kommt.... Daraufhin schreibt Sie meiner Freundin in Australien, dass wir wegen mir rausgeflogen sind, ich ein Mitarbeiter zu Boden gedrückt habe und Sie beleidige! Stimmt alles nicht, habe auch gar nicht großartig getrunken. Und ja am nächsten Tag dann mit meiner Freundin telefoniert, wollte das ricjhtig stellen aber Sie meint dann ja dass ich mich nur rausreden will, ich den Alk nicht ausm Arsch lassen kann, ich zu voll war den Mitarbeiter aufn Boden gedrückt hat usw.....So als ob Sie dabei gewesen ist! Sie hat dann auch direkt Schluss gemacht. Als Nachricht kam dann noch dass Sie keinen Kontakt haben möchte bis Sie wieder da ist, ihre Gefühle wegen den Auseinandersetzungen weg sind und Sie sich keine gemeinsame Zukunft vorstellen kann. Ich respektiere dass weil Sie mir zig mal gesagt hat dass Sie da unten keinen Stress haben möchte; Weihanchten wünschte ich Ihr Frohe Weihnachten wo auch eine Antwort zurück kam, aber seitdem nichts mehr... Also keinen Kontakt. Ihre Mutter schrieb mir dann auch noch nen langen Text, meinte dann es ist besser dass Sie sich getrennt hat.... Ich weiß von Ihrer Freundin dass die Mutter gesagt hat, pass auf der ist 26 der wird sich nicht mehr ändern es ist besser du trennst dich. Irgendwann wird er mal handgreiflich bla bla (Die Mutter ist ultra-sensibel und achtet auf jedes kleinste Detail, hatte selber Gewalt in der Vergangenheit erlebt von daher hat Sie da Sorge). Ganz nebenbei hat sich Ihre Freundin aber bereits 3 Tage nach dem Wochenende bei mir entschuldigt und hat eingesehen dass Sie was falsch interpretiert hat und gelogen hat; kann ja auch jeder andere bestätigen dass ich da wirklich nichts gemacht habe...Ich sagte Ihr dass Sie das richtig stellen soll, was Sie aber wohl nicht tut da Sie dann wohl als Lügnerin dasteht denke ich.... Jedenfalls hat Sie ihr eine Nachricht dagelassen wo Sie auch gesagt hat dass Sie übertrieben hat und SIe auch sehr betrunken war.... Nur Ihr Entschluss steht aber fest. Auch habe Ich mit der Freundin nach wie vor Guten Kontakt, machen ab und an was und Sie fragt mich immer noch um Rat mit Ihren Macker. Fragen: Der Verdacht liegt hier nahe dass SIe da unten jemanden anderen kennen gelernt hat, weiß aber auch dass Sie da bisher mit niemanden was hatte! Weil von ein auf den anderen Tag Gefühle komplett weg, nach all was wir zusammen erlebt haben, gemeinsame Pläne mit Zusammenziehen etc, kann ich mir da wirklich nur sehr schwer vorstellen dass da alles restlos weg ist. Jedenfalls kommt der Tag immer näher wo Sie wieder hier in Deutschland ist. Ich möchte Sie gerne behalten, für mich isses die Richtige nachdem ich in den Beziehungen davor nur Mist mitgemacht habe. Dazu möchte ich Ihr auch nochmal sagen wie es da wirklich abging; verstehe auch nicht dass SIe mir das zutraut dass ich denselben Fehler wie in der Vergangenheit zum 4.x mache, wo es gerade richtig gut lief. Meine Sorge ist diese, dass Sie mich gar nicht wiedersehen möchte geschweige denn mit mir reden möchte. Langfristig gesehen möchte ich wieder mit Ihr zusammen sein. Wie verhalten gegenüber der Freudnin, wegen der letzendlich ja alles im Arsch ist? Wie verhalten gegenüber den Eltern, speziell der Mutter, wir schreiben öfters mal und sehen uns auch häfiger mal? Was ist hier jetzt die beste Vorgehensweise bzw welches Verhalten könnte hier zum Erfolg führen?