Sternenkind

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     35

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über Sternenkind

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Female
  • Aufenthaltsort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

463 Profilansichten
  1. Danke für deine Worte - und beim Lesen hab ich mich halt völlig erwischt gefühlt. Wahrscheinlich hab ich es mir nicht eingestanden - was heißt eingestanden. Irgendwie weiß ich es ja. Aber dachte vllt kann ich doch ein wenig Spaß haben. Normalerweise kann ich auch viel besser mit "sowas" umgehen. Aber halt weil ich mich emotional angeknackst fühle - und wahrscheinlich endlich mal komplett alleine, fühle ich mich einsam. Wahrscheinlich wollte ich daher seine Aufmerksamkeit und iwas füllen. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Es ist nur so, dass das mit meinem Ex schon so lange geht. Waren zusammen. Dann 1,5 Jahre keinen Kontakt und ich hatte mega Liebeskummer. Nach der Zeit ging es mir so gut wie nie.. haben uns dann endlich ausgesprochen und dann wieder angefangen was zu haben.. das ging jetzt die letzten 1,5 Jahre so. Immer wieder on / off - beste Freunde ...vllt doch Kinder miteinander haben (?!) völlig bescheuert. Hab oft das Gefühl gehabt, dass ich garnicht so dolle Gefühle für ihn habe. Aber ich denke die "Aufregung" hat gefehlt, aber Gefühle waren es wohl schon noch. Aber irgendwie wollte ich auch echt nicht mehr...trotzdem hab ich es wohl noch nicht (wieder) verarbeitet. Also was heißt nicht verarbeitet. Da gibt es einfach nichts mehr zu verarbeiten - wir haben es so oft versucht und probiert. Es wurde auch alles gesagt und wir haben offen über alles kommuniziert. Ich freue mich jetzt sogar für ihn, wenn er glücklich wird. Allerdings bricht er natürlich für mich als sicherer Hafen weg. Stehe alleine da und wollte dieses "Alleinsein" mit Nähe zu irgendjemandem und Bestätigung füllen. Du hast recht: Ich kann das jetzt garnicht "objektiv" betrachten. Ich bin jetzt kein Trauerklos. Aber merke halt, dass es irgendwo an meinem Selbstwert nagt. Irgendwie hatte ich mich auch darauf gefreut ihn besser kennen zu lernen. Natürlich frag ich mich selbst, was ich mir bei alldem denke. Ich weiß ja auch irgendwo, dass es jetzt gut wäre mal länger nichts mit irgendjemandem zu haben. Aber ich hab auch das Gefühl, dass ich die letzten Monate nur mit mir selbst am Start war. Irgendwie hatte ich mal wieder Lust auf Spannung, Sex, vielleicht verlieben...bla bla. Und ja wie gesagt - ich weiß, was gerade das Beste wäre. Aber oft kommt man nicht aus seiner Haut und kann rational handeln.
  2. Erstmal danke für eure Antworten. Mein Problem ist folgendes: Es gibt mir irgendwie ein komisches Gefühl, dass er bislang nur abends geschrieben hat, kurz angebunden. Er ist nicht wirklich das erste Mal darauf eingegangen als ich ihn gefragt habe ob wir am Abend chillen wollen. Und so eine richtige flüssige Unterhaltung war es irgendwie auch nicht. Auf mein Angebot mal Pasta mit ihm zu kochen kam ein "Ich werde Zeit finden, aber gerade verzweifel ich an der ganzen Arbeit, die ich aufgedrückt bekommen habe". (Das kann so gemeint sein, oder ist halt ein Aufschieben). Gestern so um kurz vor 18 Uhr kommt dann nur so ein "Hey" ...und "Are in in or out tonight?" Schön aufn Sonntagabend irgendwie noch. Keine Ahnung. Alles in allem vermittelt mit dieses Verhalten das Gefühl, er wolle nur Sex von mir. Vielleicht ist er auch einfach nicht der Typ, der gerne chattet - was ja auch völlig legitim ist. Aber irgendwie kann ich das ganze nicht so richtig deuten. Vielleicht sollte ich auch echt chillen und mich ein paar mal mit ihm treffen. Allerdings möchte ich nicht, dass er mir schreibt und ich springe. Arbeite selbst 40 Stunden in der Woche und muss super früh aufstehen. Ist halt auch gerade blöde für mich, weil ich mich halt angeknackst fühle. Sein wir mal ehrlich - warum mache ich mir so einen Kopf ey... Hab ihm dann heute früh geschrieben, dass ich früh eingeschlafen bin und jetzt schon wieder auf Arbeit bin. Da kam bis jetzt noch nichts zurück. Im Grunde kann mir auch keiner sagen was los ist und was er denkt. Vielleicht war das der super Abturn für ihn, vielleicht war er auch einfach nur super high und möchte gerade nur Sex. Vielleicht sollte ich auch erstmal chillen und schöne Dinge mit mir selbst unternehmen.
  3. Okay . Und wenn man alles oberflächliche weglässt, die Spielchen, was man sagt und was man nicht sagen sollte. Dann haben wir uns einfach verdammt gut verstanden und hatte ne mega schöne Zeit. Es ist mir schon vollkommen klar, dass diese Sache derart unsexy ist. Aber es ist doch menschlich das sowas passiert? ...Abgesehen davon war es tagsüber lol. Ich hab ihm halt am Anfang gesagt - ganz ruhig - das ich denke ich werde nach Hause gehen, ich hatte gerade eine schwierige Konversation und ich hab das Gefühl ich liege hier leider nur wach rum und würde gerne mit meinen Freundinnen darüber reden. Dann meinte er "Oh voll schade, dass es jetzt so endet" ...dann hab ich es halt kurz angeschnitten. Als ich mich für das "unsexy Drama" entschuldigt habe, meinte er, dass ich mich nicht so oft entschuldigen soll, das sowas im Leben passiert und es ist eher die Schuld von meinem Exfreund warum er mich an einem Montagmorgen mit so einem Bullshit belastet. Auch als er hier war haben wir super viel gelacht und es ging so gaaarnicht mehr um meinen Ex. Nicht das es jetzt hier so rüberkommt als wenn es von Anfang an Drama gab. Du bist gerade so krass verurteilend mir gegenüber. Klar verstehe ich was du meinst. Aber ich habe nichts aus irgendeiner bösen Absicht heraus getan. Ich habe jemanden kennengelernt, den ich gut finde. Und dann kam echt was beschissenes dazwischen. Und jetzt möchte ich einfach nur die Möglichkeit bekommen, diese Person kennenzulernen. Aber deiner Ansicht nach scheine ich ja völlig wahnwitzig zu sein.
  4. Okay - mir war schon klar, dass die Kommentare wahrscheinlich hart ausfallen werden. Aber es ist wohl die Wahrheit. Trotzdem möchte ich mich nochmal erklären: Wenn man das so liest - klar klingt das total nach Drama. Aber er hat ja nur diese kleine Szene mitbekommen, als ich gegangen bin. Die Tränen habe ich mir natürlich verkniffen bis ich draußen war. Sprich. Als er bei mir war und gefragt hatte, hab ich ihm halt erzählt, dass es vor allem daran lag, weil ich nicht geschlafen hatte und einen Runterkommer hatte. Auch als wir noch bei ihm waren, hab ich ihm gleich gesagt, dass ich ihn total gerne mag und gerne wiedersehen würde. Das mit meinem Exfreund ist super kompliziert. Vor allem habe ich es andauernd beendet, weil ich immer wieder gemerkt habe, dass es nicht passt. Es war halt so eine Traurigkeit und Melancholie die kam, als ich jetzt wirklich begriffen habe, das es das mit uns war. Man hat ja sonst immer noch diese romantischen Ilusionen und Vorstellungen im Kopf. Also war es wie ein aufwachen - und das halt nachm Clubbesuch auf nen Runterkommer. Es geht mir auch total gut jetzt damit. Es war halt nur das "Ende" das ich gebraucht hatte. Was hätte ich tun sollen? Wäre doch noch schlimmer gewesen, wenn ich da gelegen hätte und ihm die Ohren wegen meinem Ex zugeheult hätte - so war es nämlich nicht. Und natürlich möchte ich raus und Spaß haben und neue Männer kennenlernen. Und es geht mir hier nicht darum die nächste Beziehung zu führen. Wir haben uns doch gerade erst getroffen. Ich möchte ihn einfach "kennenlernen" und eine schöne Zeit mit ihm verbringen. Und halt nicht das Gefühl bekommen, dass ich nur ein Booty Call bin. @Prince1512 - ja...eigentlich hast du ja auch Recht. Es ist ja auch total nice irgendwie. Er gibt mir meinen Freiraum und wir könnten tollen Sex haben. Trotzdem möchte/wünsche ich ein wenig mehr Interesse an meiner Person. Also es ging mir ja auch darum zu erfahren (also eure Meinung dazu zu hören) ob ich es mit dieser Nummer da verkackt habe. Oder ob er vielleicht generell nur Bock auf Sex hat und ansonsten nichts - kann ja auch gut sein. Und damit wäre ich halt nicht happy. Hab mir überlegt, dass ich diese Geschichte als Grund und Rechtfertigungsgrund nehme, warum es so ist wie es ist. Aber es kann ja auch schlicht und ergreifend einfach so sein, dass er nur Sex will. Ach keine Ahnung.
  5. - Danke 🙂 Klar, ist das eine doofe Geschichte. Aber es kam halt so wie es kam... ich hatte nicht geschlafen und deshalb ging es mir halt echt schlecht. Das habe ich ihm auch echt total oft gesagt. Als er bei mir war hat er nochmal gefragt und ich hab ihm ein wenig von "uns" erzählt. Das wir immer so n On/Off-Ding haben und das es halt ein wenig schwierig für mich ist, dass er jetzt das erste Mal jemand anderen hat. Aber das wir nett geschrieben haben und ich es auch so gut finde, wie es jetzt ist. Das ich selbst nichts mehr von ihm möchte und bla bla... Hab ihm auch am nächsten Morgen Frühstück gemacht und war echt sweet zu ihm - also wollte im zeigen, dass ich ihn echt mag.
  6. Hey ihr Lieben - hier erstmal folgende Details: Mein Alter: 29 Sein Alter: 31 Art der Affäre: Sehr frische Affäre - beide Single Dauer der Affäre: Acht Tage Qualität / Häufigkeit Sex: Erst zweimal - ziemlich guter Sex / sehr ähnliche Sexvorlieben Also, ich fange erstmal mit der Hintergrundgeschichte an und dann komme ich auf mein Problemchen zurück. Tut mir jetzt schon leid, wenn mein Text einem Roman gleicht. Die letzten Jahre war ich noch sehr mit meinem Exfreund involviert. Hatte zwischendrin auch immer wieder Affären, schon fast Beziehungen. Allerdings sind mein Ex und ich dann immer wieder beieinander gelandet - irgendwie wars dort anscheinend doch immer noch am besten. Wir waren im Sommer zusammen im Urlaub, danach hat es mir mal wieder gereicht und ich wollte ein wenig Abstand. In dieser Zeit hat er jemanden kennengelernt auf einem Festival. Hab mich dann erstmal zurückgezogen und den Kontakt abgebrochen. Wollte auch erstmal keine Freundschaft - hab das Gefühl unsere On/Off-Ding blockt mich total. Letztes Wochenende hatte ich Geburtstag und wir sind in einen Club gegangen. Da ich schon seit einer gefühlten Ewigkeit (3 Monate...länger?) keinen Sex mehr hatte, bin ich auch schon mit dem Vorhaben rangegangen jemanden kennenzulernen. Das ging dann auch sehr schnell - in den ersten Stunden tanzte mich ein total lustiger Typ aus. Er strahlte mich an, wir brüllten uns wegen der lauten Technomusik in die Ohren und mussten doll lachen - auch nach neun Versuchen, konnte ich noch immer seinen Namen nicht verstehen. Okay - ich spule vor: Wir verbrachten die ganze Nacht zusammen, tanzten, machten rum... er schaute mich immer wieder total ungläubig an und sagte sowas wie: "Wow - where do you came from you pretty, little, single thing.?" Klar - mir ist schon bewusst, dass wir auch D. konsumiert hatten und dann geht sowas ja auch immer schnell über die Lippen und hat absolut nichts zu bedeuten. Wir vereinbarten schnell, dass wir am Ende der Party gemeinsam nach Hause gehen würden. Perfekt - Ziel des Abends erreicht. Wir fuhren zu ihm und hatten dann auch mega langen und wirklich richtig guten Sex. Er: Super dominant und richtig dirty - genau wie ichs mag. Irgendwann lag er auf mir, schaute mich an und sagte: "Oh - you know that I really like you?" ....und ich entgegnete (Kein Plan warum ich das gesagt habe...ich dachte er ist noch im DirtyTalkModus) "Why...because I'm nice to fuck?" und er "...ähm no, because we danced for like 12 hours". Peinlich. Hab mich dann voll geschämt. Naja.... zumindest will ich nur betonen, dass ich schon das Gefühl hatte, er findet mich ziemlich gut. Fand ihn auch echt richtig cool - wann lernt man schon mal jemand kennen, mit dem man so gut reden, lachen UND vor allem Sex haben kann? - selten. Naja... zumindest wollten wir uns dann schlafen legen... ich lag ein wenig wach rum und dachte mir, ich checke nochmal mein Handy. Hatte seit einer Weile mal wieder mit meinem Exfreund geschrieben - hatten so hin und hergeschrieben. Zumindest erfuhr ich dann im weiteren Verlauf, dass er jetzt mit dem Mädchen zusammen ist. Ich lag da - völlig überschnächtigt und es brach in dem Moment mein Herz. Natürlich wollte ich einfach nur nach Hause in mein Bett und mit meinen Freundinnen darüber reden. Wollte aber auch nicht einfach abhauen in dem Typen das Gefühl geben, dass ich jetzt eiskalt reinhaue. Hab versucht es ihm so gut es ging zu erklären... er verstand und meinte noch sowas wie: "It's so shitty that we seperate like this now." Und deshalb hab ich ihm so n bisschen davon erzählt ...also mit meinem Ex...das es das erste Mal ist, dass er jetzt richtig wen Neues hat bla bla. Hab mich aber auch hundertmal entschuldigt und ihn gleich gefragt ob wir uns am nächsten Tag wiedersehen. Voll das Drama gleich zu Anfang. Naja...am nächsten Morgen schrieb er mir gleich ob es mir besser geht. Ich antwortete ihm, dass es mir jetzt viel besser gehen würde... und ob er Lust hat später zu mir zu kommen und zu chillen. Er ging nicht richtig darauf ein, schrieb, er hatte sehr intensive Meetings und fühle sich auch fertig. Naja... es folgte so eine kurze Unterhaltung die aber mehr von mir aus ging. Nachdem ich mit einer Freundin darüber sprach, meinte sie zu mir, er denke bestimmt ich bin noch total in der Geschichte mit meinem Exfreund drin. Klar. Wie doof von mir... hatte ja auch echts nichts anderes abgelegt bei ihm. Also schrieb ich ihm nochmal, es würde mir leid tun und es ist mir unangenehm, ob wir es bitte vergessen können und Pasta mit mir kochen möchte, wenn er Lust hat (Er meinte er kocht gerne...und liebt Pasta). Daraufhin schrieb er mir, dass es garnicht schlimm ist und ich soll mir Keinen Kopf machen ("Life happens...und bla) und dann schrieb sowas wie "Pasta machen wir. Ich hab nur so super viel Arbeit aufgedrückt bekommen - bin am verzweifeln. Aber ich werde Zeit finden". Daraufhin schrieb ich nur:"No pressure und er sollte sich bei mir melden, wenn er Zeit hat"..... dachte mir auch so cool. Also entweder man hat Bock auf die Person und findet Zeit...oder halt nicht. Allerdings arbeite ich auch Vollzeit und muss treffen auch IMMER aufschieben. Also er war jetzt nicht so super enthusiastisch, aber kann ja echt sein, dass er viel zu tun hat. Also abwarten dachte ich mir. Am gleichen Abend war ich noch was essen mit ner Freundin und ging dann ein wenig angeschwippst nach Hause. Um 24 Uhr bekam ich dann eine Nachricht von ihm, wo ich wohnen würde und ob ich noch "company" haben möchte. Hab mich gefreut, er kam und wir hatten noch voll die schöne Zeit. Er zeigte mir tolle Musik und dann hatten wir echt riiichtig guten Sex. Er schlief bei mir und ging früh, weil er arbeiten musste - perfektlich eigentlich. Finds nämlich morgens immer n bisschen komisch, wenn ich die andere Person noch nicht kenne. Hatte ich ihm auch erzählt beim feiern... generell hab ich glaub ich n paar Sachen erzählt, die bisschen distanziert klangen ?! Naja. Dann kam nichts mehr. NICHTS. ... also er schlief von Donnerstag bis Freitag bei mir. Sonntag so um 18 Uhr erreichte mich dann folgende Nachricht "Hey"...ich schrieb "Hey" zurück und machte mein Handy auf Flugmodus. War super im arsch und wollte einfach nur schlafen. Außerdem hatte ich keine Lust auf so einen typischen Booty Call am Sonntag Abend. Heute früh las ich dann "Are you in or out tonight?" .... hab ihm jetzt halt zurückgeschrieben, dass ich total müde war und schon gepennt hab. Auch keine Frage gestellt. Auf manche ist er ja selbst nicht eingegangen. So... eigentlich hab ich mir ja schon immer so ne mega chillige Booty Call Nummer gewünscht. Hatte ich noch nie. Einmaliger Sex blieb bei einmaligem Sex. Oder es wurde sofort zu einer intensiven Affäre. Aber jetzt, wo sich so etwas anbahnen könnte, bin ich unglücklich damit. Wahrscheinlich, da ich eh noch ein bisschen an der Exfreundsache zu kauen habe. Das war schon n leichter Egofick und ich fühl mich gerade einfach nicht 100%ig selbstsicher. Deswegen kann ich mich gerade einfach nicht damit zufrieden geben. Ich hab irgendwie schon Bock, dass die andere Person ein bisschen richtiges Interesse an mir hat. Jetzt bin ich ziemlich verwirrt. Klar, ich meine ich sollte sowieso abwarten - so oft haben wir uns ja noch echt nicht gesehen haha. Aber ich will nicht in so ne komische Booty Call Nummer reinkommen - dafür bin ich mir gerade irgendwie zu schade und das steck ich auch emotional nicht weg. Abgesehen habe ich auch ein leichtes Ego Problem, dass ich will, dass die Person mich will und eventuell Gefühle für mich entwickelt. Ja ich weiß ..super krank. Daran könnte ich ja jetzt auch eigentlich arbeiten. Aber hab halt noch keine Erfahrung gemacht mit so nem Booty Call Ding und ich weiß nicht ob es in meinem derzeitigen State of Mind gut für mich wäre. Also - was denkt hier: hört sich schon krass nach sowas an oder? Oder soll ich erstmal abwarten..? Wie soll ich weiter vorgehen? Hab ihm ja gestern "gezeigt", dass ich nicht jederzeit sexuell verfügbar bin. Ich gehe mal stark davon aus, dass er mich fragen wollte ob er zu mir kommen soll. Auf der anderen Seite hab ich irgendwie doch noch n leichten Hoffnungsschimmer, dass er mich wirklich mag. Als ich bei ihm war, sah es echt unordentlich aus... und seine Bettlaken auch. Das konnte ich nicht unkommentiert lassen. Er betonte hundertmal, dass er sonst nicht so unordentlich ist und beim nächsten Treffen ließ er fallen, er habe sein Zimmer aufgeräumt und sich neue Laken geholt. Keine Ahnung was ich damit sagen möchte ... aber ich hatte das Gefühl, dass er vllt schon besser darstehen will vor mir. Das macht man ja nicht, wenn man garkein Interesse an der Person hat ...oder? Oder will er sich selbst schützen, weil ich n komischen Eindruck gemacht habe?! ....oder ich rede mir das schön - hab mich ja auch hundetmal entschuldigt und nach einem richtigen Treffen gefragt. Was denkt ihr - wie soll ichs angehen? Vielen, vielen Dank für eure Antworten <3
  7. Damit habe ich so meine Probleme, da du dich damit sehr an sie bindest und ihren Shittest genauso beantwortet wie, sie das gerne hätte. Antworte lieber mit etwas, das die Frage halb offen lässt, ihr aber trotzdem zeigt, dass du Interesse hast. "Schätzchen. [...] Ich bin hier und du bist hier. Nichts trennt uns. Ich fühle mich wohl mit dir. Entspann dich und tu dasselbe. [...]" - Lob des Sexismus Lodovico Satana (S.190) Also wenn n Typ sowas raushauen würde, dann würde ich lachen, aufstehen und gehen....