Brainfuck

User
  • Inhalte

    15
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     396

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Brainfuck

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

955 Profilansichten
  1. Vielleicht habt ihr recht. Sie wirkt auf mich aber in sonstigen anderen Situationen sehr selbstbewusst. Sie hat mich beispielsweise gleich am Tag nach dem Kennenlernen angerufen. Aber dann lass ich es beim nächsten Mal einfach nochmal drauf ankommen (wenn ich meine Eier wieder finde 😅). Merk schon wie ich mir viel zu viele unnötige Fragen stelle. So musste ich bis jetzt ziemlich oft vorgehen und es überrascht mich immer wieder, dass viele Mädels nicht mal hier ein bisschen Eigeninitiative zeigen. Ich mags ausgezogen zu werden 😋
  2. 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau: 18 3. Anzahl der Dates die stattgefunden haben: Puuuh 3 oder 4, auch gelegentlich mal beim Feiern getroffen 4. Etappe der Verführung: KC 5. Beschreibung des Problems: Kurz zu mir: Mit PUA hab ich mich zum ersten mal vor 3 Jahren beschäftigt. Auf das "Technikzeugs" verzichte ich mittlerweile komplett. Ich habe aus dem ganzen jedoch etwas sehr wichtiges gezogen: Gelassenheit. Seit ich die entwickelt habe läuft mein Leben allgemein (meistens) sehr gut. Allerdings kam in die letztens ein gewisser Knick rein, was nicht nur am Altersunterschied liegt. Besagte Dame um die es hier geht kam letztens zu mir. Haben ein bisschen was getrunken und uns durch meine Schallplattensammlung gehört. Irgendwann hab ich dann angefangen zu eskalieren, ganz langsam bis zum KC. Und die ganze Zeit kam kein Block, aber richtig mitgemacht hat sie auch nicht, außer beim Kuss und der ging eine ganze Minute lang. Das wirklich gar keine richtige Erwiderung oder ein entschiedenes nein kommt hatte ich bisher noch nie. Ich kam mir stellenweise vor wie ein Triebtäter. Wodurch mir auch die Lust auf weiter Eskalation verging, wodurch es dann beim Kuscheln verblieb. Mich irritiert das Verhalten einfach, ich mach es vielleicht grad schlimmer als es ist, aber wie gesagt in so einer Form hab ich das noch nie erlebt. Grad fällt mir ein dass sie teilweise mit verschränkten Armen da saß. Dabei investiert sie sonst fleißig, fragt nach Treffen (was meistens auch ein ziemlicher Kraftakt ist da wir beide immer relativ ausgebucht sind), berührt mich sonst relativ oft etc. 6. Frage: Wie damit umgehen? Ich mag sie echt, aber mir ist da gestern echt die Lust vergangen. Kam mir vor wie ein Creep und habe bei der ganzen Sache ohnehin schon einige Bedenken (Alter usw.). Nach gestern kann ich mir nicht mal einen weiteren Versuch vorstellen, mir war das schon sehr unangenehm. Und ich will sie zu nichts nötigen nur weil sie anscheinend nicht richtig nein sagen kann und "einfach mitmacht", so nötig hab ich es dann nun auch wieder nicht. Teilweise hat mich die ganze Sache an folgende Szene erinnert:
  3. Für mich sind das keine Shittests mehr sondern absolut respektloses Verhalten. Sorry aber ich hätte die Gute schon längst verlassen.
  4. Wenn dir das so zusetzt blockier sie überall. Ist reiner Selbstschutz, dass es die Wunden immer wieder aufreißt wenn du irgendwas von ihr mitbekommst ist klar. Fürs erste sollte der Grundsatz sein: Aus den Augen aus dem Sinn. Alles andere ist Selbstfolter im Moment. Und der Gang zum Profi ist definitiv schon mal ein toller Schritt! Nur ist der nicht das Allheilmittel, da muss auch von dir selber was kommen.
  5. Trennung als Chance begreifen, mit Sport anfangen, in einen Verein gehen. Da neue Freunde finden die keine Couchpotatoes mit Anhang sind. In spätestens zwei Jahren lachste über den Post. Falls du keinen Sport magst such dir einen anderen Verein, aber sozialisiere dich! Der Rest kommt von selber, dauert einfach nur. Ernsthaft, ich bin bei weitem jünger als du und bin eigentlich schon ziemlich neidisch. Du hast ein fucking Eigenheim, das ist eine Sache von der ich noch träume (bin aber auch noch am studiern ;)). Das heißt auch dass du bei weitem mehr erreicht hast als die meisten Menschen. Dieser Stress ist es echt nicht wert, Selbstmitleid bringt dich auch nicht weiter. Weißt du warum du in diesem Augenblick erbärmlich bist? Weil du dich selber dazu machst. Geh raus und mach was aus deinem Leben, vom rumheulen wird es nicht besser. Veränderung ist das Stichwort und die tut oft sehr gut.
  6. Haben die meisten hier. Ich wiederhole nochmal: ich war auch mal so weit wie du. Es wird auch wehtun ist normal und zeigt nur das du kein Roboter bist. Ich weiß auch dass du es fürs erste nicht wahrhaben wollen willst. Aber glaub mir auch eins: falls sie andere haben sollte, willst du nicht die zweite Wahl sein. Mir hätte eine Weiterführung der Beziehung damals nur noch mehr den Kopf zerfickt. Dafür bin ich mir zu schade. Ich will jemanden für den ich was besonderes bin, der evtl. auch mal zurückstecken kann. Aber nicht derjenige der nur gut genug war weil die anderen dann doch nicht so toll waren. Und glaub mir so siehst du das irgendwann auch. Wichtigster Tipp: Versteck dich nicht zu Hause, geh raus. Am Anfang hilft das gefühlt erst auch nichts, kommt aber mit der Zeit. Konzentriere dich auf dich selber, mache Dinge bei denen sie dich immer blockiert hat. Du kannst gerade tun was du willst, schuldest niemanden Rechenschaft. Weißt du eigentlich wie geil sowas ist? Vielleicht lernst du dabei ja auch eine neue Traumfrau kennen. Wenn nicht hast du im Alter ein paar geile Geschichten zu erzählen und das können wohl wenige. Wichtig ist nur die Feststellung das ein geiles Leben auch ohne Frauen möglich ist. Die sind nur ne nette Ergänzung.
  7. Glaub mir, das ist das beste was dir passieren kann. Zumindest war es bei mir so: Sie hatte nach 4 Tagen einen anderen während ich nichts auf die Kette bekommen hab. Was besonders toll war denn ich wäre ja derjenige der "auf Weiber steht". Nach 5 Wochen der Nächste. Was hat mir das gebracht? Distanz und die war gut. Irgendwo in mir drin hat ein Teil realisiert das sie nicht die selbe ist die ich mal mochte. Hatten dann zwar wieder was am laufen, aber während wir grad am rummachen waren hat es irgendwie aufgrund der Typen klick gemacht. Hab sie höflich hinauskomplimentiert. Hab ich gelitten? Ja definitiv. Für das nächste Jahr, ihr neuer Freund war dann meine Erlösung. Vorher hab ich die ganze Zeit mit mir gekämpft, zwar hab ich andere Mädels getroffen die waren aber nicht das wahre. Der neue Freund gab mir die Gewissheit dass ich wohl doch nicht dieser EINE von dem sie mir ja immer vorgeschwärmt hat sein konnte. Wie sieht es heute aus? 1 1/2 Jahre später: Hab immer noch keine getroffen die ich so gerne mag wie sie. Gab mal eine mit der hätte ich mir was vorstellen können, wurde aber nichts spielt hier keine Rolle. Die Lektion? Alter ich bin eigentlich scheiße froh Single zu sein^^ Wir sind gleich alt und ich weiß nicht wie es bei dir aussieht, aber ich hab noch was vor. Eine Freundin würde mich dabei stören und an dem Punkt solltest du kommen. Ich bin froh dass meine Ex einen neuen hat, die Tür war damit für mich endlich endlich zu. Hab sie letztens in der Uni gesehen, was hab ich mir gedacht? Nix, okay ein Gedanke: die pinken Schuhe sind schon awkward. War aber weder sauer traurig noch sonst irgendwas, hab mich eigentlich sogar gefreut weil sie anscheinend ne (hoffentlich richtige) Freundin gefunden hat. Wem hab ich das aber zu verdanken: Genau dem neuen Typen. Irgendwann siehst dus auch so! Note: Nein ich bin keiner dieser Hardcoreficker. Ich habe zwar Sex, darauf liegt aber nicht mein Fokus.
  8. So hier noch das Ende vom Lied: Sie hat einen Freund. Hab ich durch Zufall mitbekommen. Davon hat sie nie ein Wort erwähnt und ich darf mich wieder mies fühlen (ist nicht das erste mal das mir nicht gesagt wurde das eigentlich ein Partner vorhanden ist). Bin ich jetzt sauer? Ja, ist aber auch egal weil die Sache eh gegessen ist. Kann mich einfach nur höllisch über solche Frauen aufregen und da wundert man sich dass die Leute ne Beziehungsphobie entwickeln. Will mich hiermit auch nochmal für die ganzen Antworten bedanken, waren sehr hilfreich. Beim nächsten mal sollte ich vielleicht besser screenen.
  9. Wurde gemacht, bzw. wird immer noch gemacht. Die Gemeinsamen Kurse bringen mich halt aus dem Konzept. Damit hast du einen wunden Punkt getroffen. Ich analysiere generell immer alles durch und will eine klare Antwort. Hängt wohl mit meiner Wissbegier zusammen und ein "Ist halt einfach so" nicht akzeptieren kann, ich will die Dinge und die Welt verstehen. Bekomme ich keine definitive Antwort zermartere ich mir ewig den Kopf. Genau so gut möglich. Tendiere auch zwischen den beiden Möglichkeiten: needy nach dem Sex oder zu wenig Comfort die folgenden Tage. Bin aber nicht sofort nach dem Sex verschwunden, wie gesagt haben noch einzige Zeit geredet. Und nein ich hab sie nicht alleine sitzen lassen, sie saß während ich gespielt habe neben mir und hab sie zwischendurch mal geküsst (hierin sehe ich einen Fehler). Das wir jeweils alleine nach Hause sind lag ja an ihr (auch wenn ichs besser fand). Sie ist verschwunden, auch wenn sie später gefragt hat wo ich sei. Auf das spätere schreiben bin ich doch auch eingegangen, hab ihr sogar ein Bild von mir auf der Univeranstaltung geschickt (da hab ich ja auch gefragt warum sie nicht hier ist). Das ich nicht so auf Tippen stehe wusste sie auch. Allerdings hab ich auch Dinge getan die wahrscheinlich dem Comfort geschadet haben könnten: In ihrer Anwesenheit mit meinem besten Freund über andere Mädchen diskutiert etc. Ob das eine Rolle spielt kann ich nicht einschätzen. Dachte allerdings sie nimmts nicht so, hat sich ja als sehr liberal dargestellt. Es wäre also besser gewesen nicht nach einem DVD Abend zu fragen, sondern eher etwas auf "neutralem Boden" zu starten? Naja mal gucken, irgendwie hab ich im Gefühl da kommt noch was.
  10. Nein, da war sie wirklich beim Grillen. Haben früher mit dem Projekt aufgehört an dem Tag. "Ich bin immer Profi" habe ich auf die Frage geantwortet ob das uns jetzt irgendwie beim Projekt behindert. Stimmte auch, es war kein Streit da. Die lockere Stimmung war halt weg und wir haben konzentriert und akribisch am Projekt gearbeitet, wo wir vorher noch die ganze Zeit rumgealbert haben. Das Gefühl hatte ich eben auch. Die meisten Mädels halten mit sowas ja hinterm Berg, hab es ihr auch nicht abgekauft. Okay dass sie ein paar Verehrer hat ist klar, da Frau. Kenne ja auch ihren Orbiter, um den ging es an dem Abend auch noch. Generell war grade dieses zu nahe kommen eher schwierig, da ich vermutet hab dass sie mal verarscht wurde oder sonstiges hab ich einfach mal ins Blaue geraten. Die Antwort war schweigen, habe ich irgendwie als Bestätigung meiner Theorie genommen, aber wer weiß. Sie hatte ja behauptet dass sie nie was festes wollte und es deswegen auch Streit mit ihrem älteren Bruder gab (und bei Gott so viele Typen hatte sie nicht). Warum sie nur eine kurze hatte? Erstens mal das Aussehen. Sie hat nicht grade den sportlichsten Körper, verdeckt den aber ziemlich gut auch wenn ich bevor ich sie nackt gesehen hab das erwartet habe was gekommen ist. Hat dafür aber ein schönes Gesicht, tolle Augen und ein verzückendes Lächeln, trotzdem nicht die absolute Traumfrau, wird aber trotzdem angemacht. Aber warum genau sie keine längere Beziehung hatte? Kann ich selber nicht abschätzen, vielleicht wurde sie wie vermutet mal verarscht oder es hat noch keiner was langfristiges in ihr gesehen. Naja spätestens jetzt ist alles komisch. Heute auch wieder im selben Kurs und ich bin einfach total kühl zu ihr, nicht weil ich böse oder was bin. Kann nur nicht ganz mit der Situation umgehen und vermeide deswegen die Gespräche. Fühl mich auch irgendwo mies weil ich mir vorkomme als hätte sie das nicht gewollt und konnte einfach nur nicht nein sagen. Da sie generell eher ausweicht als nein zu sagen, ist dies durchaus möglich. Hab auch irgendwie denn Drang das anzusprechen, aber ich weiß ja dass es falsch ist. Vielleicht schildere ich die Sache ja auch falsch und habe mir die Dinge schön geredet aufgrund selektiver und subjektiver Wahrnehmung. Schade ist es trotzdem immer noch, so ne lockere Stimmung hatte ich lange bei keinem Mädel mehr.
  11. Das ist aus meiner Sicht natürlich schwierig zu bewerten. Würde prinzipiell sagen dass es ein gegenseitiges Hochschaukeln war. Haben uns halt an der Uni getroffen und ich hab sie erstmal geneckt, was mit Tritten und Schlägen beantwortet wurde. Als wir dann am Projekt gearbeitet haben hat sie den Körperkontakt gesucht und rumgealbert auf was ich eingestiegen bin. Darauf dann ein Bier geholt und noch ein bisschen an der Uni gechillt, hier habe ich begonnen sexuelle Themen anzuschneiden. Irgendwann meinte ich dass es hier langweilig wird und ich in die Stadt will, dort sind wir dann spazieren gegangen bis sie meinte sie braucht noch was aus ihrer Wohnung und ob ich mitkomme. Dort sind wir dann irgendwie kleben geblieben. Fernseher und und gelabert, dann bin ich auf die Idee gekommen ein Spiel zu spielen, quasi zum besseren Kennenlernen. Hab sie während des Spiels dann an den Händen gepackt und zu mir gezogen, KC und darauffolgender FC. Generell gab es beiderseitig viel Körperkontakt und Gerede über Sex. Allerdings glaub ich sie wollte sich hier ein bisschen inszenieren, sie hätte ja ach so viele Typen am Start und wäre was Sex angeht total liberal. Wurde von mir entweder ignoriert oder ich hab gelacht. Nur deckt sich gerade dieses Gerede nicht mit meinem späteren Eindruck, dazu später mehr. Ich denke eher es war gleich nach dem ersten Erlebnis, beziehungsweise im Laufe der Stunden. Haben dann noch Wein getrunken und weitergemacht. Irgendwann schlug der Wein an. Die Themen wurden persönlicher. Sie fragte dann ob das unser Projekt irgendwie beeinflussen würde, verneinte nur mit: "Ich bin immer Profi". Wollte wissen wie meine vorherige Beziehung solange halten konnte, dabei kam raus dass sie bisher nur eine sehr kurze hatte. Hat mir dann gesagt mit wie vielen sie schon was hatte und wollte es von mir wissen: "Mehr als du denkst und weniger als du glaubst" und gegrinst. Dumm war nur dass ich ihr quasi gesteckt hab dass mein Hauptantrieb sie ins Bett zu bekommen die zweimalige Ablehnung war. Meinte halt dass ich immer das will was ich nicht bekomme, aber es letzten Endes auch kriege. Sie hat gesagt, sie dachte ich hasse sie, aber sie war immer wirklich verhindert. Habe ehrlich geantwortet: war nicht sauer, ich renne nur niemanden nach und warum sollte ich noch investieren wenn nix rumkommt dabei, habe ja noch andere Beschäftigungen. Mich hat es nur verwirrt weil sie mich in der Uni ständig angafft (die Feststellung kommt von Freunden nicht von mir). Ab hier wurde es dann komisch. Kumpel wollte mich noch treffen und ich wollte da hin. Sie wollte nicht dass ich gehe deshalb meinte ich sie kann ja mitkommen und bei mir schlafen (Alkohol und das Verlangen nach einer extra Runde). Und als wir dann zum Treffpunkt gegangen sind, rutschen unsere Hände ineinander. Ich kann mich selber nicht mehr genauer erinnern und es war auch sau dumm. Hab mich dann mit den Freund getroffen und begonnen mit anderen Leuten Brettspiele zu spielen, während sie sich mit anderen Kerlen unterhalten hat. Nebenbei immer kurz geküsst (ja ich weiß war auch falsch und hat mich am nächsten Morgen sehr geärgert). Irgendwann meinte sie ob es in Ordnung ist mit dem Kerl (ein Bekannter) eine rauchen zu gehen. "Ja totaaaaaal schlimm, du musst unbedingt hierbleiben, sonst halt ich es nicht aus." Die beiden sind dann anscheinend noch auf eine Party, weil er meinte ich würde gleich nachkommen. Hab das lange Fehlen aber nicht bemerkt weil ich zu sehr im Spiel vertieft war. Irgendwann fragte sie wo ich bin. Meinte dann in einer anderen Bar und auf den Sprung heim. Darauf kam als Antwort dass sie dann auch heimgeht. Im Nachhinein war mein Verhalten sehr dumm und dem Alkohol geschuldet, war am nächsten Morgen sehr froh dass sie nicht bei mir geschlafen hat, wollte ja nix ernstes. Beim Textgame gab es eigentlich wenig. Sie fragte am nächsten Tag ob es mir gut geht, habe bejaht das war es. Ich hab mich dann im Lauf der Woche wegen dem Projekt gemeldet und ansonsten wenig kommuniziert. Sie hat mir irgendwann ein Bild von mir gesendet das sie gemacht hat als ich nicht aufgepasst habe. Generell hat sie immer wieder mit Bildern von Essen oder sowas in der Art nachgesetzt, sowas kam vorher noch nie. Hab sie nur einmal gefragt warum sie nicht auf einer Univeranstaltung ist auf der ich war. Sie meinte sie überlegt nachzukommen wo wir sind. Habe da nochmal gefragt wo sie bleibt. Und dann kam ich später nach erneutem Getexte wegen dem Projekt auf die Idee mit dem DVD gucken. Rest war wie bereits geschildert. Hingen in dem Zeitraum auch noch einmal in der Uni ab und da war ich auch ganz normal, sie hat da aber auch wieder Körperkontakt gesucht. Denke eher der Zeitraum kurz nach dem Sex war das Problem, lag aber am Alkohol. Das mit dem Händchenhalten hätte nicht passieren sollen. Ich war nicht wirklich beleidigt. Wie gesagt habe in der Uni ganz normal hallo gesagt. Habe mich nur nicht gemeldet. Keine Ahnung wie sie wieder dachte ich wäre sauer. Aber Fakt ist dass mich dieses ignorieren nervt. Wenn sie keine Lust hat soll sie es einfach sagen, das war auch die Sache die mich nervt. Keine klaren Ansagen, lieber unter dem Teppich kehren. Sie hat ja selber erkannt dass es das ist was mich nervt. Wollte mich da auch nicht verstellen weil das einfach eine Sache ist die ich nicht leiden kann und keinen auf Eitel Sonnenschein machen wollte wenn mir die Sache eigentlich gegen den Strich geht. Wie gesagt hätte sie einfach gesagt: Nein ich will nicht, belassen wir es bei dem einen mal. Wär von meiner Seite kein Problem dagewesen. Wall of Text. Aber vielen Dank schon einmal für die Antwort. Falls du wirklich explizit den genauen Textverlauf haben willst sende ich dir den per PN.
  12. Guten Tag erstmal. Dies soll eine reine Fehlerdiagnose sein, ich will also wissen an welchem Punkt ich verkackt habe bzw. was falsch lief. 1. Mein Alter 21 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Explizit gab es nichts was ich als Date ansehen würde. 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung des Problems Zu mir: Ich fahre generell viel C&F, das war aber schon immer so. Habe da allerdings ein Problem mit der Kalibrierung, manche Sprüche sind zu krass. Lerne generell gerne Menschen kennen, einfach nur aus dem Grund weil ich wissen will wie sie ticken. Bin anderen Menschen gegenüber also eher offen. Mir wird aber trotzdem des öfteren gesagt das ich auf den ersten Eindruck sehr distanziert und genervt wirke, was ich selber nicht so wahrnehme. Es geht um meine Projektpartnerin an der Uni und die Sache ist schon länger her, mir geht es hier rein um die Verbesserung meines Games. Kennen uns schon länger aus anderen Kursen und ab und zu beim weggehen getroffen. Hab es schon einmal bei ihr probiert da hat sie geflaked, deswegen war sie erst einmal auf dem Abstellgleis. So wurden jetzt aber zusammen für ein Projekt eingeteilt. Anstatt das Projekt zu machen sind wird dann allerdings durch die Stadt gezogen und dann zu ihr -> Sex. Die Stimmung war generell sehr flirty, was von ihr ausging. Hat mich angetatscht geschubst usw. Zum Kuss und zum Sex habe allerdings ich angesetzt (das bekomme ich mittlerweile endlich ohne Hirnfick hin). Haben vor und nach dem Sex auch über persönlichere Dinge gesprochen, wobei sie wenig preisgegeben hat. Scheint generell so eine Art Maske aufzuhaben. Die flirtige Stimmung hielt sich auch die Tage danach noch, im Gegenteil ihr Invest im Textgame wurde auf einmal mehr, hat mich auch sehr verwundert. Da ich die Stimmung generell locker fand (hab ich bei Mädchen selten, die meisten haben Anfangs immer einen Stock im Arsch) wollte ich sie zum FB machen. Hatte sowas noch nie und wollte mal testen ob ich sowas schaffe. Also zu einem DVD Abend bei mir eingeladen. Antwort war: Prinzipiell ja, aber da keine Zeit. Auf den Gegenvorschlag hat sie nicht geantwortet, was generell etwas ist was mich nervt. Ich hab keine Probleme mit einem Korb aber diese rumdrucksen finde ich nicht cool, sollen die Leute doch einfach sagen was sie denken. Irgendwann in der Uni wiedergesehen, habe sie dort ganz normal begrüßt bin aber mit meinen Freunden weitergegangen. Darauf kam dann später folgende SMS Verlauf: Sie: Bist du irgendwie sauer auf mich? Sie: Antworte doch zumindest wir müssen das Projekt noch machen. Brain: War im Training. Ob ich Genervt bin? Jip. Ja das müssen wir unbedingt noch machen. Sie: Warum? Sie: Gelaber über das Projekt. Brain: Frage ignoriert. Auch Gelaber über das Projekt. Sie: Ich hab nicht geantwortet, weil ich keinen Netflix&Chill Abend mit dir machen kann. Denke aber das würde dann passieren. Keine Ahnung. Brain: Sag das doch gleich. Ist kein Problem. Sie: Mach ich doch. Brain: Ja jetzt. Sie: Wird das jetzt komisch? Brain: Oh ja sicher totaaaaal. Wir bringen das Projekt hinter uns und gut ist. Ab dem Zeitpunkt ist die Stimmung gekippt und es war komisch. Zieht das spurlos an mir vorbei? Nicht so sehr wie ich es gerne hätte und das wundert mich, aber heulen werde ich deswegen auch nicht. Ich mochte sie und wir hatten ne coole Zeit. Selber zynisch sarkastischer Humor (darauf kommen die wenigsten Mädls klar), Interessen etc. Gab aber auch Dinge die mir gegen den Strich gingen. Auf ein Regame um jeden Preis hab ich keinen Bock und werde mich deswegen auch nicht melden, was soll das auch bringen. Alternativen sind da: Freunde, Sport, Mädels. 6. Frage/n Wo habe ich Fehler gemacht? Ich weiß die Situation ist nicht sehr detailliert geschildert, Infos werden auf Wunsch nachgereicht. Klarer Fall von Buyers Remorse? Verstehe nur nicht warum sie dann auch die Tage später noch so flirty drauf war. Danke ! 5
  13. Jup, erscheint mir auch so. Passt auch perfekt ins Bild: immer soll ich mich melden wenn ich irgendwo bin. Von ihr kommt in die Richtung außer die Aufforderung dass ich mich melden soll nix. Lustigerweise sieht die Sache schon anders aus wenn wir uns dann mal sehen. Naja, next.
  14. Vorschlag zum DVD gucken meinerseits, wird mit "Sorry hab da schon was mit ner Freundin vor, wenn du ein Bier willst kannst du ja mitkommen" kommentiert. Kann man das als Alternativvorschlag durchgehen lassen? Bin allerdings nicht darauf eingegangen und mit Kumpels losgezogen.
  15. Guten Tag miteinander war bis jetzt stiller Mitleser und habe versucht meine Probleme anhand der Tipps die anderen gegeben wurden zu lösen, jetzt will ich aber endlich mal einen Arschtritt. Zu mir: 21, Student, relativ nachdenklicher Typ. Wo fange ich nur an? Okay erstmal kurz die Exfreundin, die ist irgendwie noch immer ein Problem. War meine erste richtige Freundin und es ist halt sämtlicher Bullshit passiert der in so einer ersten Beziehung passieren kann. Eigentlich hätte die Beziehung nach einem Jahr vorbei sein müssen, waren aber dann noch drei Jahre zusammen in denen ich mich, aufgrund des Vorfalls in Jahr 1, immer weiter von ihr distanziert hab, heimlich mit ner anderen getroffen, mit noch ner anderen rumgemacht etc. (allerdings wusste sie von nichts bis auf die geheimen Treffen, sie hat meiner Meinung nach berechtigterweise mein Handy durchleuchtet). Studium beginnt ich ziehe aufgrund ihrer Heulerei mit ihr zusammen (wollte eigentlich mit Freunden zusammenziehen), sie macht nach 2 Monaten Schluss, macht ne Woche später mit einem anderem rum, nach 5 Wochen lässt sie sich von dem nächsten knallen. BAM! der saß, wobei ich mich schon allein hier selbst nicht ganz verstehe, wahrscheinlich weil ich sie so als Person nicht eingeschätzt habe, heute ist es mir egal wie viele an einer dran waren. Hat wahrscheinlich der Sache einfach nur dieses ganze Unschuldige genommen. Erstmal für Monate nichts auf die Reihe gebracht. Zwischendurch gab es dann sogar wieder Annäherungen (hat mir meine Hausarbeiten korrigiert und formatiert und so einen Mist) letzten Endes ist sie (Gott sei Dank) mit ihrem Freund zusammengekommen. Nein das mit den Annäherungen war keine Einbildung sie meinte selber wäre ich nicht so abweisend gewesen und hätte sie sich nicht so ausgenutzt gefühlt, wäre sie wahrscheinlich nie mit ihm zusammengekommen. Auch hier wieder: eigentlich wollte ich sie längst nicht mehr so richtig, auch wenn ich heute noch sagen würde dass das zwischen uns ein paar Jahre später wahrscheinlich perfekt funktioniert hätte. Aber der neue Freund war für mich für eine Woche son richtiger Backthrow. Auf der anderen Seite: ich mache jetzt wieder regelmäßig Sport in der Gruppe (hab mich richtig schleifen lassen), bin selbständiger, habe eine Wohnung in der Innenstadt und habe richtig viele, nette Leute kennengelernt. Trotzdem wurmt mich das Ganze irgendwo immer noch. Warum ich das erzähle? Keinen Plan, vielleicht um ein gewisses Bild von mir zu vermitteln. Jetzt zu meinen eigentlichen Problemen: Dezember letzten Jahres endlich mal wieder gevögelt (Alkohol Ahoi) war ziemlich scheiße, das Mädl war auch nicht gerade dolle. Januar Handjob von einer anderen, die dafür aber sehr attraktiv. Die zweite wollte ich eigentlich auch layen, Problem? Ihr Freund. Allerdings hat sie so massiv Signale geballert, dass ich es einfach probieren wollt, wurde auch geblockt. War da allerdings wieder gut angetrunken und hab mich deswegen endlich getraut es nach einer kurzen Auszeit nochmal zu probieren. Bis ich sie endlich ausziehen konnte und sie mir halt die Palme geschüttelt hat. Reinstecken war verboten das wäre ja betrügen. Nvm. Allerdings kann ich mich ohne Alkohol kaum zu sowas überwinden, noch krasser ist eigentlich dass ich bei seeeeeehr wenigen Frauen nur an Sex denke. Haltet mich für Schwul aber wenn ich eine kennenlerne ,die mir optisch und charakterlich gefällt denk ich eher ans kuscheln. Vor was habe ich Angst? Abweisung, sei es nun Needy zu wirken oder einfach die Angst zu küssen und den Kuss schon irgendwie zu verkacken (Zähne zusammenstoßen oder son Mist, ist mir bisher aber nie passiert). Ich tue mich einfach verdammt schwer jemanden mein Interesse zu zeigen. Das war schon immer so. So geht es mir zum Beispiel auch jetzt. Derzeit gibt es für mich 2 Mädels die ich irgendwie interessant finde. HB9 und HB7 und ratet mal wer mich mehr interessiert? Richtig HB7. Da den meisten hier der Text wahrscheinlich eh schon zu lange ist die kurze Variante (auf Anfrage führe ich das ganze noch ein bisschen aus). Beide studieren mit mir, jedoch jeweils ein anderes Fach. HB7, starrt mich laut Freunden ständig an wenn ich vorbeigehe oder wir im Hörsaal sitzen (wissen nicht dass ich sie eigentlich kenne) anderer Freund meinte auch die sei relativ ON. War mir allerdings in der ersten Zeit irgendwie egal. Hatte sie dann mal so gefragt ob sie nach den Klausuren zum feiern mitgeht, war allerdings mit ihren Freundinnen unterwegs. War mit meinen Kumpels in einer Bar in der sie auf ihre Nachfrage dann auch kam (meine Stammbar, augenscheinlich jetzt auch ihre, schon öfter dort gesehen). Meine Kumpels wollten dann tanzen und ich hab sie mitgezogen (nein nicht physisch), eigentlich wollte sie ja bleiben weil irgend ne Freundin Geburtstag hatte. Beim Jacke abgegeben hab ich dann gefragt, ob wir mal ins Kino gehen (auf irgend ne scherzhafte weiße, aber keine Ahnung mehr wie), wenn ich wieder da bin (war einen Kumpel in einer anderen Stadt besuchen). Sie hat zugestimmt und in der Disco an sich auf einmal richtig touchy zu werden. Allerdings hab ich mich nicht getraut schon dort mit ihr was anzufangen, A) Eskalationsangst B) mag ich es irgendwie in der Öffentlichkeit nicht so. Naja kommen wir zum Hirnfick: wie gesagt zeige ich nur ungern mein Interesse und mich fuckt es massiv ab immer anzuschreiben. Freunde meinten, ich bringe eigentlich für einen Mann null Input und kann mich nicht drauf verlassen dass die Mädels immer zu mir kommen (was passiert, das Mädl mit dem Freund zum Beispiel). Hab mich bei ihr allerdings doch von selber gemeldet, (als ich noch kein Interesse hatte, eigentlich nur wegen den Klausurfragen). Es kam immer ne instant antwort, wirklich immer, auch wenn ich meist nur alle 3 Stunden zurückschrieb (war meist beschäftigt). Schreib ihr in der Woche in der ich den Kumpel besuche, einmal und hier geht es los. Anfangs relativ schnell geantwortet, dann einen Tag lang nicht. Hab auch nochmal wegen Kino am Freitag nachgefragt (bzw. n Termin angesagt). Hier das selbe wieder, erste Antwort nach kurzer Dauer, was allerdings keine 100% Zusage war, hab allerdings wenig lust sowas wie: "Ja oder Nein?" zu fragen. Gibt sie bis Freitag keine anständige Antwort frag ich einfach wen anders. Woher allerdings auf einmal dieser Sinneswandel? Während ich bei dem Kumpel war hat sie sogar selber nochmal gefragt ob ich heute unterwegs wär, und nun auf einmal so? So jetzt meine grundsätzlichen Fragen: Wann ist es zu viel Invest? Ist alle paar Tage mal anschreiben needy? Für mich war es dass jetzt immer, die Kommentare von Freunden und Freundinnen bringen mich nur langsam zum umdenken. Was mache ich gegen die Eskalationsangst bei Frauen die mich interessieren? Und damit meine ich nicht körperlich sondern charakterlich. Muss ich denn immer so schnell bis zum Lay eskalieren, oder bin ich sonst raus? Reicht es nicht ihr zu zeigen dass ich sexuelles Interesse hab. Ich weiß für die meisten hier ist klingt das abstrus aber bei Frauen die mich charakterlich anziehen hab ich irgendwie kein extremes Bedürfnis sie zu knallen, sondern eben eher nach kuscheln Hoffe man blickt bei dem Durcheinander irgendwie durch. Cheers