SanDiego69

Member
  • Inhalte

    165
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     772

Ansehen in der Community

89 Neutral

Über SanDiego69

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

510 Profilansichten
  1. Das stimmt. Aber die Eifersucht ist nicht einfach so da, sondern es bedarf einen "Auslöser" der dir unterbewusst sagt (hier stimmt doch was nicht). Dieses Frühwarnsystem führt bei vielen zur Eifersucht, bei manchen jedoch nicht. Eifersucht ist eher der unsichere emotionale Umgang mit der Situation in einer zweifelhaften/unsicheren Bindung. Eins ist die Eifersucht jedoch nie. Einfach vom Himmel gefallen bzw. unbegründet.
  2. Keiner hier im Forum kennt eure genaue Konstellation und daher wird dir auch keiner einen sicheren Tipp geben können. Daher geht es immer nur allgemein. Zum Thema Eifersucht heißt es ja immer. "Bloß nicht Eifersüchtig reagieren. Tu einfach so, als ob es dir egal sei." Bedenke aber, das hier ist ein Pickup Forum und kein Beziehungsforum. Im allgemeinen stimmt das ja auch, aber in einer LTR kann man das meiner Meinung nach nur bedingt anwenden. Wenn du Eifersucht verspürst, dann hat das immer einen Grund. Nur aus dem Gefühl heraus zu handeln ist wahrscheinlich immer falsch. Und trotzdem solltest du immer abwägen, ob das Gefühl für dich berechtigt und relevant ist. Wenn sie deine Grenzen mit ihrem Urlaub überschreitet (sie hatten ja immerhin mal was miteinander), dann finde ich es wichtig und richtig entsprechend zu handeln und es klar zu kommunizieren. Ich wäre auch irritiert, kenne aber weder Sie noch Dich. Falls dieser Urlaub für dich nicht mit einer LTR vereinbar ist, kannst du ihr das so sagen und die Konsequenzen daraus ziehen. Du hast dann übrigens nicht Schluss gemacht, weil du Eifersüchtig bist, sondern aus einem für dich logisch, rationalen Grund. Punkt.
  3. Die eigene Komfortzone ist auch immer so schwammig und das Totschlagargument. Aber so wirklich was damit anfangen kann kaum einer. Die eigene Komfortzone komplett zu verlassen halte ich sogar für sehr kontraproduktiv. J. Petersen stellte das mal anders da. Mit einem Bein sollte mal in der Ordnung stehen und mit dem anderen Bein im Chaos bzw. im Ungewissen. Dann entwickelt man sich weiter und wird auch gefordert. Nur Chaos oder nur Ordnung ist gleichermaßen ungesund. Auch sehr schwammig und viel zu strikt formuliert. Wie genau definierts du Drogen? Zählst du Kaffee und Alkohol schon dazu? Hier macht wie fast immer die Dosis das Gift. Und demnach macht das überhaupt nicht glücklich, weil du das schon gelernt und erlebt hast, BEVOR deine nächste Fressorgie beginnt. Wenn du schon weißt was dich glücklich macht und wie du dahin kommst, worüber reden wir hier dann noch? Sport, den du nicht magst verführt dich zu Fressattacken, die dich noch unglücklicher machen. Der Sinn bzw. deine Logik geht mir grade völlig verloren... Meinst du, du bist glücklich, wenn du dem gesellschaftlichen Ideal entsprichst? Vllt. schon, aber nur dann wenn er sich mit deinem Ideal deckt....danach sieht es mir bei dir aber leider nicht aus!
  4. Das hast du doch sehr gut erkannt. Andere Menschen sind Dir wichtig und daran versuchst du was zu ändern.... Hör auf dich selbst zu sabotieren und streich das aus deinem Kopf. Das ist doch nicht wahr, bzw. passt das nicht dazu, dass du sonst auch immer Freunde hattest. Hier schilderst du eher dein Ängste. Der Weg aus der Angst führt nur hindurch. Das ist doch normal, dass man in einer neuen Stadt erstmal alleine ist. Gib dir Zeit und bleib cool.
  5. Du darfst tun und machen, was dich glücklich macht, solange es Dich glücklich macht. Was dir ja beides keinen Spaß macht. Warum tust du das dann? Es macht sowohl rational als auch emotional keinen Sinn.... Die depressive Seite ist ein ganz gesunder Anteil in DIR! Dein Körper sagt dir täglich "Ändere bitte was!" Das darfst du nicht loswerden wollen! Erkennen und annehmen! Nur das kranke Auge sieht sich selbst, das gesunde sieht seine Umgebung. "Viktor Frankl" Das Zitat ist mir dazu eingefallen. Deine Welt dreht sich im Moment um 100% nur um Dich und um dein Leid. Lass Dich los. Such Dir was, womit du Dich erstmal ganz vergessen kannst. Ich weiß nicht wie oder was. Das ist dein Aufgabe!
  6. Sehe ich auch so. Das ist so als ob du beim Pokern deine ganze Hand offen legst. Die Spannung ist direkt raus. Die Frau weiß doch, dass die Gespräche nur ein Aufhänger sind und du nicht an ihr Training, sondern an ihr als Frau interessiert bist. Die Themen sind auch super Langweilig. Das ist neutrale Kommunikation. Darüber könntest du Dich auch mit deiner Mutter, Oma sprich der ganzen Welt unterhalten. Zum Einstieg ist es schon ok, aber du solltest möglichst schnell in den kreativen, zweideutigen Flirt Modus schalten und falls es passt bzw. sich Spannung aufbaut, kannst du auch nach einem Date fragen.
  7. Da ihr euch schon länger kennt, kann ich mir das nicht vorstellen. Wirst deine Chance nochmal bekommen. Evtl. schießt Sie Dich ne Woche in den Orbit, wo du aber hoffentlich nicht bleibst und versuchst auf anderen Körpern zu landen. Nachdem Sex wird Bindung und vor allem Vertrauen aufgebaut. Das ist vor allem für Frauen super wichtig. Wenn du ihr in dieser Phase zukommen lässt, dass es noch andere und vor allem geilere Frauen gibt (auch wenn du das gar nicht wolltest), wird sie sich in deiner Gegenwart Einsam, Verlassen und Hilflos fühlen. Daher Ihre verständliche (wenn auch unreife) Reaktion.
  8. Hier hast du sie "provoziert" und in (unfairer) Konkurrenz gesetzt. Alle Frauen sind verunsichert, wenn es um Ihren Körper und um Ihre Schönheit geht, daher holt sie zum Gegenschlag aus.... und versucht Dich fühlen zu lassen, was sie grade gefühlt hat. Was sie auch.... ..geschafft hat. Frauen riechen das, auch wenn deine Antwort.... relativ cool war. Nur geht es meist nicht um den Inhalt, sondern wie du damit umgegangen bist. Und das war scheinbar.... ..nicht so gut. Vllt. hast du dir aber auch gedacht "Jetzt habe ich verkackt" und hast deshalb unbewusst die Distanz gesucht....aber jetzt.... hat sie Dich "by your balls", dominiert Dich emotional und fängt an damit zu spielen..... 1:0 für Sie Den Shit Test hast du dir selbst gebaut und leider nicht bestanden.
  9. Aber in diesem Fall passt das doch Perfekt. Gesetz der Anziehung. Das stimmt einfach nicht. Sobald wir wissen, dass wir es mit einem Psychologen/Psychologin zu tun haben achten wir da natürlich besonders drauf und urteilen nur viel strenger.
  10. AA ist ein ganz natürlicher gesunder sozialer Reflex. Du kannst punktuell gezielt die AA überwinden, indem du einfach mal mutiger bist als die AA. Wahlloses Frauenanquatschen ist hingegen Dissozial und Creepy. Sei froh, dass Dich die AA davor schützt!
  11. ...auch wenn sie am nächsten Morgen arbeiten muss und nur noch fiktiv 4 - 5 Stunden Zeit hat um zu schlafen? Ich verstehe die "Sex - jetzt muss ich über Nacht bleiben Dynamik" so überhaupt gar nicht! Ich würde übrigens immer die Frau abschießen, die mich vor dem Sex nach hause schickt!
  12. Hatten die beiden einen exklusiven Vertrag geschlossen? Ich lese da Affäre und nicht mal LTR. Er hat sie nach hause geschickt, weil er früh arbeiten musste. Hätte er sie dann also vor dem Sex nach hause schicken müssen, damit es ok gewesen wäre? Wenn jemand ständig Drama macht werde ich übrigens auch sehr schnell kalt. Ist das nicht die logische Folge dessen? Das und vieles andere ist LSE Verhalten und ich schließe mich der Mehrheit hier an. Sei froh, dass sie es gelöst hat.
  13. Hast du ihr das so gesagt? Falls ja kann ich ihren respektlosen Abgang verstehen. Hätte ich auch so gemacht! Ich find sie cool!
  14. Versuche nicht den Sinn hinter ihren Worten zu verstehen, denn es gibt keinen. Sie ist zunehmend unsicher, weil sie es schafft Dich mit ihren Gefühlen mehr und mehr zu beeinflussen. Das bzw. Du verunsicherst sie genau deshalb. Stell das ab und zeige dich von ihren Launen unabhängig! Setz auf Taten anstatt auf Worte und beurteile ihre Taten und nicht ihre Worte!
  15. Doch, es war dein 6er im Lotto und du den Gral kannst du sogar mit stolz vor die hertragen. Kein Warnschuss, sondern ein Weckruf. Du hast dich angepasst und bist daran gewachsen. Du hast dich weiter entwickelt. Leider erkennst du das (noch) nicht bzw. kannst du es (noch) nicht annehmen.