ho-oh

Member
  • Inhalte

    842
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     18

Alle erstellten Inhalte von ho-oh

  1. Weil du keinen Gameplan hast. Club ist mMn so fucking easy, gibts nicht so viele Variablen. Klassischer Ablauf (nicht in Stein gemeißelt) 0. Du gehst in nen Club und socialized anfangs, wenn möglich noch vor dem Club, um warm zu werden. 1. Du sprichst ein paar Mädels an, bis die erste hooked. Ob auf der Tanzfläche oder an der Bar ist erstmal scheißegal. 2. Du baust Attraction auf, fährst von Anfang an Kino. 3. Isolation 4. Kurze Unterhaltung mit Push & Pull sowie C&F, dann KC. 5. Nach KC baust du Comfort auf 6. Pull zu dir und FC ohne LMR Passiert mir immer wieder genau so. Du kannst in nen Club reingehen und nach ner halben Stunde mit ner Schnecke im Arm wieder rausspazieren. Ist alles möglich. Brauchst nur nen soliden Gameplan, ein Mädel dass auf dich steht und Grundverständnis von Attraction und Comfort, damit du es nicht verkackst. Einfach öfter rausgehen, ist kein Hexenwerk! Kannste auch alleine machen, bin öfter ohne Leute auf Jagd gewesen Edit / Ich bin mal so frei, da haste ein paar mehr Details von nem Standard SNL mit nem Yes-Girl:
  2. Du hast vielleicht Probleme apu. Was ist da los bei dir? Das am Ende eines Wall-of-Texts zu bringen, der Ähnlichkeiten zur Bibel aufweist, ist die Krönung. Man merkt, du schreibst um zu schreiben. Helfer-Syndrom? Nix zu ficken? Langeweile? Prokrastination? Eigentlich was besseres zu tun? Du schusterst dir das ganz gut zurecht: Das wär doch mal was.
  3. Möchte ich auch nochmal betonen. Achte mal darauf MVL, war bei mir game-changing die Einsicht. Neigte auch dazu so viel zu zerquatschen, wenn auch etwas anders. Aber das nimmt so viel Spannung. Wenn du aufhörst so viel zu quarken, wirste viel mehr ficken.
  4. Bis zum Block. Nicht dafür entschuldigen aber nen Step zurück.
  5. Danach hab ich nur noch überflogen, sorry. In 2 Monaten betaisiert, not bad. Anders, 3-4 Mal vögeln pro Tag ohne jegliche Blocks wäre realistischer bei 2 Monaten. Meine Eier bluten schon beim Lesen. Kannste vergessen.
  6. Date ausmachen, treffen, eskalieren. Kein Thema auf ihren Freund lenken. Falls sie ihn erwähnt, hör richtig gut zu was ihr in der LTR fehlt und dann vom Thema weglenken. Chancen: 5 % dass ihre Beziehung scheiße läuft und sie keine Gewissensbisse bekommt. Bedenke dass sie sich nur darauf eingelassen hat, weil du ihr quasi Friendzone als Grund gegeben hast sich zu treffen.
  7. Hö? Ich verlasse auch Frauen mit denen ich keine tiefgründigen Gespräche führe. Ok anders, ich fange erst gar keine LTR mit denen an. Weil wenn sie nur geil und attraktiv ist, ja dann bums ich sie gern. Aber muss jetzt nicht unbedingt viel Zeit mit ihr verbringen, geschweigedenn mir sexuelle Treue ans Bein binden. Ich möchte ja einen Mehrwert haben, charakterlich und emotional. Wenn man davon ausgeht dass seine Attraction OK war, dann lags am Comfort. Wenn sein Comfort fürn Arsch ist und seine Attraction sank, dann bekommt er nicht mal mehr ein Zeitfenster um seine Attraction zu boosten. Aber sie trennt sich, weil sie keine emotionale Bindung zu ihm hatte. Das muss in erster Linie nicht schlecht sein, weil sie womöglich einfach gar nicht zusammengepasst haben. Ich versuche ja auch nicht auf Teufel komm raus mit jedem Mädel ne starke emotionale Bindung aufzubauen. Aber wenn man die LTR will und gleichzeitig unfähig ist die Beziehung auf ne tiefere Ebene zu bringen, dann ist nach der Verliebtheitsphase Schluss. Ich reihe mich generell aber ein: Nicht zu viel drüber nachdenken. Abhaken, neue Frauen kennenlernen und wenn es wiederholt vorkommt, kann man sich mal den Kopf darüber zerbrechen warum einem das immer wieder passiert.
  8. Wenn sie ihm nach 1,5 Monaten noch keinen gelutscht hat, dann wird sie deinen wohl auch net so schnell in den Mund nehmen. Oder du gewöhnst dich an den Gedanken dass sie ihm bereits einen gelutscht hat und sonst was. Dann bumst du sie einfach besser und futschikowski ist der andere. Oder sie bumst euch halt gleichzeitig wenn sie da entspannt is. Wenn du ne entspannte, lockere Sache mit ihr möchtest wäre das ja grundsätzlich kein Ding. Bei LTR-Absichten dann wohl eher nen Stein im Schuh. Also, bleib mal cool. Jetzt da groß was zu forcieren ist mega needy, gerade wenn du schon kommuniziert hast dass es sonst bei dir schlecht ausschaut. Ansonsten verlegste Training und triffst dich mit ihr. Aber schätze nicht, dass du den anderen Typen mal eben aus ihrer Muschi bugsieren kannst. Den wird sie mal nicht eben flaken, wenn sie beides haben kann.
  9. Dann liegt womöglich dort dein Problem, mangelnder Rapport.
  10. Und ich frag mich schon seit ner Weile wie man Kuschelsex hat. Also ich hab das mal gehabt, aber bekomm es nicht mehr hin. Das eskaliert jedes Mal aufs Neue obwohl ich mir vornehme, ganz ruhig zu bleiben. Aber im ernst, wie kann man sich da nicht gehen lassen, wenn sie mir mit sonem geilen Blick in die Fickerseele schaut und dabei schreit dass sie meinen Schwanz schön tief drin haben will bis es wehtut. Wie? WIEEE?!!! Ist mir ein Rätsel 🤔 Diese Frauen machen mich einfach fertig. Oh ja, bei dem einen Mädel hab ich erst richtig Vögeln gelernt. Das ging dann auch mit der Härte mal über meine Grenzen hinaus dass es noch Spaß für mich macht, aber schon ne gute Sache sowas @mehrvomleben Da könntest du dich mal drauf einlassen. Beim nächsten Mal vielleicht!
  11. Hat sie denn Recht?
  12. Ja das mit dem Pissen, wer kennt es nicht Habe mich dann selbst "therapiert" und steh dann einfach am Pissoir solange, bis ich pisse. Kein Witz, selbst wernn ich da 3 Minuten stehe und schon der 5. Kerl neben mir steht haha. Ich stand da manchmal echt schon Ängste und Scham durch aber was solls, mittlerweile läuftst und ich mach mich net mehr kirre falls er nicht gleich will. Denk an was Schönes, ist ne Kopfsache
  13. "Cool, bis später" und dann fährst du vorbei. Aber hast das Ding echt unnötig verkompliziert. Sie möchte, dass du ihr zeigst, dass du mit ihr nicht nur ficken willst. Deshalb meinte sie, dass es nicht wieder so ausgehen soll. Wenn sie älter wäre, dann hätte ich sie auch damit aufgezogen, aber da sie so jung ist, hat sie natürlich starke Unsicherheiten. Nun möchte sie von dir hören, dass sie die Einzige ist, mit der du dich triffst und an der du interessiert bist. Aber ja, so junge Mädels ohne Erfahrung sind halt anstrengender und erfordern mehr Comfort.
  14. Dann hat er wohl nicht recht, oder das Modell ist für dich nicht geeignet. Ich weiß nicht warum du jetzt so sehr nach "Bestätigung" deiner Vorstellung von Beziehung suchst? Du musst nicht dein ganzes Weltbild mit PickUp vereinbar machen. Vollkommen in Ordnung, das ist auch Persönlichkeitsentwicklung. Deine Wertvorstellungen bestimmen dein Handeln und Denken. Wenn du merkst dass es dir nicht passt, machste nen realitätsabgleich und probierst etwas anderes. No big deal. Das spiegelt deine Besorgnis gut wieder. Du hast womöglich Angst, auf dem Holzweg zu sein. Angst davor, wieder in eine Falle zu tappen die du nicht erkennst. Nicht die Matrix dahinter erkennen zu können. Du suchst Schutz und Heiligsprechung von außen. Falls es dich beruhigt, für mich ist das Beziehungsmodell von Enigma unvollständig und hat in dem Buch eine zu simple Sichtweise auf die komplexe Form einer Beziehung auf tieferer persönlicher und emotionaler Ebene. Trotzdem stimme ich Enigma in soweit zu, dass eine glückliche und zufriedene Beziehung ständiger Verführung bedarf. Die schaut aber natürlich etwas anders aus als beim ersten Kennenlernen. Als Beispiel, wenn man zusammenzieht sollte man sich weiterhin einmal die Woche daten und etwas unternehmen. Manchmal benötigt die Beziehung ein wenig Spannung, mal mehr Nähe. Im besten Falle bekommt man da ein gutes Gefühl zu. Meine Vorstellung kommt der von Winddancer sehr sehr nahe: Das sehe ich übrigens genau so. Allerdings wirst du mit Sicherheit Baustellen haben, die dir die Beziehung gezeigt hat, die du reflektieren und daran arbeiten kannst. Das sind aber sehr weitreichende Prozesse und wirst du höchstwahrscheinlich auch erst in der nächsten Beziehung auf die Probe stellen können.
  15. Ich kenn die Studie und da wird tatsächlich selber viel ignoriert an Faktoren. Zumal es auch keine Studie ist, die biologische Abläufe aufzeichnet sondern nur die Meinung der befragten Frauen. Ich fand sie nicht repräsentativ und war auch schon stutzig, dass sie bei Welt Online erschienen ist. Das Portal ist eh Humbug. Hab jedenfalls dazu nocht nichts auf qualitativ hochwertigen Presseportalen gelesen. This. Die Studien sollte man sich selber immer nochmal ansehen und deutlich hinterfragen. Sie beweist jedenfalls erst mal nichts und hat bei Einzelfällen sowieso keine Aussage.
  16. Ich finde die Begrifflichkeit falsch gewählt. Outcome Independence bedeutet für mich, dass ich einen Weg wähle oder eine Entscheidung treffe, ohne mich auf das Ergebnis festzulegen. Weniger mit dem Ergebnis umzugehen. Ich versuche also meine Erwartungshaltung abzulegen, damit keine Enttäuschung eintritt. Ich bin also nicht zielstrebig, zumindest nicht in sofern, dass ich der Karotte vor meiner Nase hinterherrenne. Eher gehe ich auf einen Weg und schaue dann wo ich lande. Ergebnisunabhängige Entscheidungen kann ich nur machen, wenn sie möglichst klein sind und keine Konsequenzen nach sich ziehen. Alles andere wäre naiv und seine Selbstlüge "ich habe eigentlich kein Ziel", obwohl man eins hat. Wenn ich dein Beispiel benutze, dann habe ich ein Ziel. Nämlich, mein Ziel zu verwirklichen. Und ich entscheide dann, welchen Weg ich gehe. Ich handle also Outcome Dependent. Denn ich verfolge ja ein Ergebnis. aber versuche den besten Weg zu finden. Das andere ist, sich für einen Weg zu entscheiden und zu schauen welches Ergebnis kommt. Dein Modell bezieht sich mehr auf "Wie treffe ich die richtige Entscheidung?" und "Wie gehe ich mit dem Ergebnis um, falls es von meiner Erwartung abweicht?". Das sind interessante Punkte die mit Akzeptanz zu tun haben, aber erst hinterher. Bei Outcome Independence akzeptiere ich viel mehr vorher, dass ich keine Kontrolle über das Ergebnis habe, und handle deshalb Outcome Independent. Mal ein konkreteres Beispiel, weil ich deins viel zu abstrakt finde um dort Outcome Independent zu handeln: Ich bin Single und offen für Sex. Ein Freund lädt mich ein mit auf die Party zu gehen. Ich bin offen dafür, nen Bierpong-Turnier zu starten und nach 2 Stunden unterm Tisch zu liegen. Oder mich dort gemütlich zu unterhalten, ein Glas Wein zu trinken und anregende Gespräche zu führen. Oder eine Frau fällt mir dort ins Auge, wir kommen ins Gespräch, die Chemie stimmt und wir landen in der Kiste. Ich habe schlicht keine Erwartungshaltung und kann so jedes Ergebnis akzeptieren, nur mit dem Ziel, Spaß zu haben. Wenn ich dort hingehe um eine Frau zu finden die ich heute Nacht vögeln kann, dann handle ich Outcome Dependent. Ich werde mich dann, falls keine Frauen dort sind, darauf einstellen und meine Erwartungshaltung anpassen oder dazu drängen noch feiern zu gehen. Oder falls welche da sind, ich aber keine verführen kann, das Ergebnis akzeptieren und womöglich niedergeschlagen sein, weil meine Erwartung nicht eingetroffen ist. Kann natürlich auch nicht niedergeschlagen sein, trotz der Enttäuschung. So oder so habe ich Outcome Dependent gehandelt. Meine Gedanken dazu. Scheint mir ein sehr komplexer Sachverhalt zu sein.
  17. ho-oh

    Feminismus

    Sinnlos hier zu diskutieren, du scheinst blind zu sein.
  18. ho-oh

    Feminismus

    Mich stört es. Und zu Wehr setzen hat erst mal gar nichts damit zu tun. Ne Frau kann sich auch zur Wehr setzen, nur ist sie meistens betäubt. Als ob man nen Mann nicht betäuben könnte. Mal abgesehen von Drohungen und emotionaler Erpressung.
  19. ho-oh

    Feminismus

    Gibts, wenn auch natürlich weitaus seltener. Sexuelle Belästigung dagegen schon häufiger. Auch Frauen übertreten gerne mal verbale und/oder physische Grenzen. Mal im Club das Betatschen, Griff zwischen die Beine, Arsch sowieso. Oder bei der Arbeit Anspielungen und offensichtliche Angebote, bzw. das Provozieren. Mal ganz abgesehen von häuslicher Gewalt, passiert doch häufiger.
  20. Den ersten Teil versteh ich nicht ganz, beim 2. geh ich mit dir mit. Aber der Bogen geht irgendwie nicht zurück zu der "verlorenen Gesprächskontrolle". Fragezeichen über meinem Kopf. Und gehen wir jetzt davon aus dass man in einer Beziehung mit der Frau ist? Oder ein Date? In welcher Situation? Ich raffs nicht. 4-6 Wochen ignorieren finde ich schwierig in einer Beziehung, deshalb kannst du doch nur nen Date oder FB oder sowas meinen. Aber wieso bringst du dann das Beispiel mit deiner Freundin? Du siehst, ich check nicht worauf du hinausmöchtest
  21. Ne Armani Uhr ist so sehr Statussymbol wie ne Louis Vuitton Tasche. Stil ist was anderes, aber für den Proll funktioniert es. Bringt halt auch nix mit ner Rolex rumzulaufen und nen Ford Fiesta zu fahren. So als Beispiel. Wobei Rolex auch Proll ist. Statussymbole sind halt am besten, wenn sie Understatement sind. Da kommste besser mit ner Uhr von Glashütte weg, aber die zieht halt nicht bei der Tussnelda um die Ecke, weil die keine Ahnung hat. Die kennt aber Armani und Boss. Da denkt die "Wow, der kauft nicht bei Primark", wobei H&M nun auch net besser ist. Naja, eigentlich sollen Uhren ja auch nicht ziehen. Kauft man für sich.
  22. Andersrum, es kann nur zu wenig geben. Wenn du mehr Comfort hast als Attraction, dann brauchst du mehr Attraction statt weniger Comfort. Und umgekehrt. Man kann also nie genug Attraction oder Comfort haben. Man muss halt die Phasen des Games genauer ansehen und das Ziel betrachten. Am Anfang steht immer Attraction. Ohne körperliche Anziehung wirst nicht mit ihr im Bett landen, falls das dein Ziel ist.
  23. "Don't feed the troll" heißt es doch so schön Ja, da bist du offensichtlich vorbelastet. Ich werde dir jetzt kein flammendes Plädoyer darüber halten. Es sei nur so viel gesagt, dass du auch Frauen ansprechen UND deine Innergame-Probleme lösen kannst. Du hast womöglich noch immer ein Problem mit Frauen umzugehen - nicht im Sinne sie ins Bett zu kriegen, das scheint ja offensichtlich gut zu klappen Womöglich interagierst du mit Frauen nicht mehr als im Bett oder zu dem Zwecke. Womöglich hast du Bindungsängste. Womöglich hast du ausgeprägte narzisstische Züge. Womöglich stellen sich langsam Sinn-Fragen und du bist in der Quarterlife-Crisis. Wasweißich. Ist mir ehrlich gesagt auch irgendwo egal, ich muss damit ja nicht leben. Und wenn es kein physisches Problem ist, dann kann man sich ja mal seine Psyche ansehen. Wo da genau der Hund begraben liegt, kann ich dir auch nicht sagen, da ich tatsächlich kein Psychologe bin. Ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen und davon, was ich in meinem Umfeld beobachte. Und irgendwo ist diese Entwicklung auch nicht das erste Mal im PickUp vorgekommen, wahrscheinlich auch nicht zum letzten Mal. Ich mein jetzt diese Entfremdung. Wär nur doof, wenn du da jetzt stehen bleiben würdest und von nun an frustriert weiterfickst um des Fickens Willen. Also für dich jetzt, ich kann mir davon ja nix kaufen. Es sei denn du bestellst in Zukunft bei mir Pizza haha
  24. Was du jetzt weniger brauchst ist Comfort. Du benötigst erst mal Attraction. Die sind beide schlecht: Gib nicht die Führung ab. Du schlägst ein Treffen vor, falls sie das auf unbestimmte Zeit verschiebt oder flaked -> Next. Überhaupt, warum meldest du dich wieder bei ihr? Das riecht nach Needyness bis zum Mond. Das riecht sie vermutlich auch. Falls ihr euch trefft, rechne mit der Frage
  25. Ja das trifft die Neurotik von PUlern doch sehr gut: Bloß nicht nett sein. Bloß keine Friend-Zone. Bloß nicht Beta. Keiner würde sagen "du hattest zu viel Attraction". Aber zu viel Comfort, das soll gehen. Nee nee, das ergibt einfach keinen Sinn. Die Teufelsmischung ist folgende: Alpha und Beta, Attraction und Comfort, Verführer und Freund, Arschloch und Niceguy. Wenn du die Balance schaffst, wird die Frau so süchtig nach dir wie nach Schokolade (gut, vielleicht nicht ganz ). Du sprichst beide Anteile in ihr an, die Madonna und die Hure. Beide wollen dich, denn sie bekommen bei dir was sie brauchen.