MnkyDDragon

User
  • Inhalte

    28
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     103

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über MnkyDDragon

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

440 Profilansichten
  1. Ein Update: Zwischenzeitlich entstanden wieder mehrere Treffen und sie wurde sich immer sicherer mit ihren Gefühlen. Wir führten dann die Beziehung weiter wie vor Ihrer Klinik und hatten immer Sex, wenn ich bei ihr gewesen bin. Was mich stört, sind folgende Aspekte: 1.) Sie vertraut mir leider nicht ganz. Ich war z.B. vor 2 Wochen mit einem Kollegen auf Mallorca für ein paar Tage und sie meinte, dass dort öfter fremdgegangen wird. Musste ihr dann des Öfteren versichern, dass dort nichts gelaufen ist. 2.) Sie fragt gefühlt nie selber nach einem Treffen. Wenn ich es darauf anlegen würde, dann käme nach 1-2 Wochen ohne uns gesehen zu haben von ihr die Frage, wann dies denn der Fall wäre. Sie meinte selber, dass sie eher diejenige ist, die wartet, bis sie gefragt wird. Ich finde es trotzdem anstrengend immer von selber zu fragen. Wenn sie z.B. ablehnt, kommt kein Gegenvorschlag nach einem anderen Termin oder keine Begründung, wieso sie nicht kann. Da muss ich auch immer erst nachhacken, bis sie mir das sagt. Wegen diesen Aspekten habe ich vor einigen Tagen mit ihr Schluss gemacht. Nachdem wir intensiv miteinander geredet haben, habe ich ihr eine letzte Chance gegeben, um zu sehen, ob es besser wird. Heute dann wieder so ein Aspekt, dass sie an einem Tag keine Zeit hat, weil sie bis ca. 13 in der Schule ist und um 18 Uhr ein Termin. Ich meine, dass dazwischen ja noch einige Stunden sind, wo man sich treffen kann. Dazu ein Auszug aus dem WhatsApp-Verlauf: [12:58, 9.10.2018] Sie: Donnerstag reha sport, freitag club [12:58, 9.10.2018] Ich: 2 Std Reha Sport und kannst ganzen Tag deswegen nicht 😅 [12:59, 9.10.2018] Sie: Bin vorher arbeiten [12:59, 9.10.2018] Ich: Bis 11 [12:59, 9.10.2018] Sie: Und reha sport beginnt früh [13:00, 9.10.2018] Ich: Dann danach [13:01, 9.10.2018] Sie: Ne [13:01, 9.10.2018] Sie: Um 20 uhr oder was ? 😅😅😅😅 [13:05, 9.10.2018] Ich: Was [13:06, 9.10.2018] Ich: Wann beginnt denn deine Reha [13:29, 9.10.2018] Ich: Zwischen Reha und arbeit hast du bestimmt noch 4-5 Std Zeit oder geht deine Reha 9 Std 😂😂😂 [14:38, 9.10.2018] Sie: Hab mich vertan donnerstag hab ich Schule [14:45, 9.10.2018] Ich: Mir geht's darum dass du zwischen Schule und Reha viel Zeit hast [15:08, 9.10.2018] Sie: Ja hmm, von 14 bis 17:30 [15:41, 9.10.2018] Ich: Und da kannst du nicht 😂 mir gehts nur ums Prinzip. Können gerne Mittwoch:) [15:51, 9.10.2018] Sie: Ja okay hm [16:17, 9.10.2018] Ich: Das war ja das was ich letztens in Stadt angesprochen habe [16:18, 9.10.2018] Ich: Dass du zb halben Tag frei hast und mir sagst du kannst nicht. Wollt nur wissen wieso [16:23, 9.10.2018] Sie: Ja ich weiß [16:23, 9.10.2018] Sie: Mir geht es momentan wieder etwas schlechter seitdem ich arbeite deswegen bin ich so komisch Was sagt ihr dazu? Freue mich für jeden Ratschlag.
  2. Das schwierige ist ja, dass ich mir nicht sicher bin, ob sie das zwischen uns noch bessern wird, da sie frisch von der Klinik gekommen ist. Ich will erstmal noch 2-3 Wochen abwarten, was sich tut. In der Zeit versuche ich mir klar zu machen, was mir diese Beziehung überhaupt bringt und wieso es mir als single besser gehen wird. Danke für deinen ausführlichen Bericht. Ich weiß es sehr zu schätzen.
  3. Heute war das Treffen mit ihr. Zuerst war sie abweisend mit körperlichen Berührungen, weder küssen noch umarmen etc. Sie meinte, dass sie zur Zeit zu keiner Person körperliche Nähe haben kann, sei es mit Freundinnen Händchen halten, wegen den Nachwirkungen der Klinik von vor 3 Wochen. Ich habe es erstmal so hingenommen und sie gefragt, was wir zur Zeit zusammen haben. Als sie gemeint hat, dass wir eine Beziehung haben, habe ich sie gefragt, was davon, was wir haben, eine Beziehung sei. Ihre Antwort war, dass wir schreiben und uns sehen. Ich habe ihr mitgeteilt, dass das auch Freunde machen und sie daraufhin gefragt, wie wichtig es ihr zwischen uns ist. Ihre Anwort war, dass es ihr wichtig ist, sonst hätten wir uns auch nicht getroffen. Danach haben wir nicht mehr darüber geredet, zumal ich in der Diskussion keinen Sinn gesehen habe und das Thema gewechselt. Wir haben uns dann auf eine Wiese gesetzt, über andere Sachen miteinander geredet, gelacht und die Spannung gesenkt. Eine halbe Stunde, bevor sie heim gefahren ist, haben wir uns dann doch noch mehrmals geküsst und sie ist auf körperliche Berührungen eingegangen. Ich dachte mit dem Treffen würde es klarer werden, in welche Richtung es läuft, aber es ist nichts klarer geworden. Mit der Krankheit kommt sie zurzeit besser zurecht, als vor der Klinik und hat weniger diese negativen Gefühle, wo sie den ganzen Tag down ist.
  4. Habe sie jetzt seit 2 Wochen nicht mehr gesehen. Haben aber für morgen ein Treffen ausgemacht und mal sehen, wie es so läuft. Schreiben tu ich ihr bis jetzt auch nur das Nötigste. Was haltet ihr von ihrem Statement, dass Schreiben in der Beziehung dazu gehört und ich meine jetzt nicht Schreiben im Sinne von 2 Nachrichten am Tag sondern am besten jede Stunde.
  5. Ich war immer für meine Freundin, da wenn sie Hilfe brauchte und habe sie unterstützt. SIe schreibt mir neuerdings, dass sie mich vermisst und schickt mir Herzsymbole etc. und meinte, sie möchte die Beziehung fortführen. Als ich sie aber heute nach einem Treffen gefragt habe, meinte sie, dass sie nicht weiß, was wir machen sollen und nicht wusste, ob sie sich treffen soll. Später kam, dass sie meinte, dass es ihr nicht gut geht, statt es mir direkt zu sagen. Auch auf Telefonieren ist sie nicht positiv gestimmt.
  6. Noch ein Update: Sie meinte sie kommt damit nicht zurecht, dass ich ihr nicht mehr schreibe und meinte, dass ich ihr wichtig sei. Ich habe sie diese Woche nur 1x für 20min gesehen, wohingegen sie mit ihren Freundinnen feiern war, auf kirmes und auf einer Geburtstagsfeier. Ich meinte zu ihr, dass sich nur 1x die Woche sehen für paar Minuten mir einfach zu wenig sei. Sie fragte mich, wie oft ich mich denn in der Woche sie sehen will. Es kommt mir so vor, als ob sie lieber nur schreiben will, statt sich auch mal zu treffen. Und ein Freeze out ist für mich ziemlich schwierig es durchzuhalten, da sie wirklich die ganze Zeit zurückschreibt und nachhackt, was los sei.
  7. Danke für dein Statement 🙂
  8. Sie ist ja diejenige, die bei mir den Kontakt sucht. Wenn ich ihr nicht zurückschreibe, bombadiert sie mich mit Nachrichten zu.
  9. Ich habe Sie nur gefragt, welche Tendenz die eine Woche Bedenkzeit bis jetzt hatten. Dass sie noch mehr Zeit braucht, hat sie ohne Aufforderung geschrieben.
  10. Also eher Freeze-Out statt zu beenden?
  11. Vorher wurde mir erst angeraten, ohne Druck zu warten und jetzt wird mir davon abgeraten?
  12. Freundin meinte eben, dass sie noch länger braucht, um sich zu entscheiden. Mit dem Vorschlag, dass wir uns zwischenzeitlich trennen sollten, bis sie sich entschieden hat, will sie nicht drauf eingehen. Ich habe noch gefragt, ob sie eine Tendenz hat, in welche Richtung ihre Entscheidung geht. Sie wüsste es nicht. Ich werde ihr wohl noch bisschen Zeit geben.
  13. Wir sind ja mittlerweile schon 7 Monate zusammen und natürlich habe ich mich da eingelesen. Sie war vor der Kur ja noch depressiver und in der Zeit davor gab es keine Zweifel daran, ob sie Gefühle für mich hat.
  14. Update: Wir haben uns heute in der Stadt getroffen für ca. 30min, weil sie zu tun hatte und ich noch anderweitig verabredet war. Wir haben uns mehrmals geküsst, Händchen gehalten, umarmt...was Paare so machen und fand das Treffen sehr schön, sie hat es wohl auch sehr schön gefunden. Sie ist sich aber immer noch nicht sicher, ob sie was für mich empfindet. Ziemlich seltsam.
  15. Ist es weniger ratsam, wenn ich mit ihr schreibe, bevor sie sich entschieden hat, oder einfach auf Distanz gehe?