Destroyer123

User
  • Inhalte

    13
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Destroyer123

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

570 Profilansichten
  1. Destroyer123

    Tinder

    Wohl eher hat sie getestet wie weit sie gehen kann. Hätte er ihr nur die Meinung gegeigt und wäre geblieben, wäre da sicherlich noch was gegangen.
  2. Destroyer123

    Tinder

    Genau so ist es. Man muss es nur rauskitzeln und kann es dann auch immer weiter steigern. Ist wie im realen Leben. Wo man einmal war, kann man immer wieder hin😉
  3. Destroyer123

    Tinder

    Es ist nunmal meine Wahrnehmung und meine Erfahrung. Klar hat man bei Tinder seine Probleme, wenn man sich als Proll der nur vögeln will hinstellst. Natürlich springt da sogut wie keine drauf an. Und es machen doch viele, die bei Tinder sind. Meiner Erfahrung nach jede dritte oder vierte, wenn man sich gut anstellt. Ich hab aktuell drei und das sind keine hässlichen Enten, sondern wirklich heiße Frauen in den 20ern. Eine davon macht wirklich alles, so lange ich ihr nette Geschichten tippe, zu denen sie sich selber befriedigen kann. Weil sie selber zu fantasielos dafür ist. Die würde ich sogar treffen, weil die wirklich eine richtige 9 ist. Aber wir ohnen nicht gerade um die Ecke und haben beide wenig Zeit, müssen sogar unsere sexting Treffen planen 😂 Und nur um das Klarzustellen, ich lüg denen keine Geschichten vor. Einige von ihnen erzählen mir auch immer Storys wie sich andere Kerle bei Tinder so verhalten. Da wundert einen wirklich gar nichts mehr. Wenn man dann nicht unbedingt schlecht aussieht, witzig ist und nicht gleich raushängen lässt das man nur vögeln will, dann steht man schon über den anderen 95% der Männer. Die richtige Mischung aus zurückhaltung und agressivität ist da für mich der Schlüssel. Klar gibt es bei den Frauen viele prinzipientreue, aber auch Frauen sind nur Menschen mit gelüsten und verlangen. Und als ich die Tinder Frauen noch getroffen habe, haben die meiste ihre Prinzipien ziemlich schnell über Bord geworfen. Und da wurde aus der, die immer erzählt hat sie würde nie beim ersten Date mit jemandem schlafen die, die da sogar die initiative ergriffen hat. Also erzähl mich nichts, es kommt nur darauf an wie man sich selber gibt und das man die richtigen raus filtert.
  4. Destroyer123

    Tinder

    Das einige da quatschen und lästern ist doch völlig normal. Machst du das mit deinen Kumpels nicht? Und die meisten die aus langweile da sind, geben das auch offen zu, die kann man wegdrücken und fertig. Ich handhabe es eben genau andersherum als du. Eine die mich nach ein paar Nachrichten bei Tinder schon nach einem Treffen fragt, drück ich sofort weg. Weil auf der schon das halbe Dorf drauf gelegen ist, das hab ich mir noch nie gegeben. Wer es bei mir bis in Whatsapp geschafft hat und interesse gezeigt hat, der hab ich auch immer Zeit geschenkt. Ich bin einfach der Meinung, das sowas mir gegenüber immer vertrauen geschafft hat, so das ich nur noch ein paar Knöpfe drücken musste und ich hatte sie schon beim ersten Date. Obwohl sie gar nicht darauf aus war. ich benutz mittlerweile Frauen von Tinder aber nur noch für Sexting. Weil ich unter der Woche oft keine Lust habe zu einer zu fahren oder die Wohnung aufzuräumen, damit jemand her kommen kann😂. Ich hätte früher nicht gedacht wie viele das mitmachen und wie einfach es ist, ohne das man sich je in wirklichkeit getroffen hat.
  5. Destroyer123

    Tinder

    Seh ich komplett anders und hab auch andere Erfahrungen gemacht. Es sind doch nur ein minimal kleiner Prozentsatz an Frauen da, die offen sagen sie wollen nur vögeln. Alle anderen erzählen einem doch sie suchen was festes. Wenn man aber so agressiv ran geht, signalisiert man ihnen, das man sie nur als Objekt sieht das man vögeln will und respektiert damit ihre Aussage nicht. Es reichen da ein paar Tage völlig normales schreiben und dann hat bei mir noch nie eine gesagt sie will sich nicht treffen. Am Ende ist es natürlich egal was sie die ganze Zeit gesagt haben, wenn man es geschickt anstellt, vögeln sogut wie alle gleich mit einem. So war das bei mir zumindest, als ich bei Tinder noch auf Dates aus war
  6. Ist doch seine Sache, oder? Er will nur wissen was er machen könnte.
  7. So Update Hab nicht weiter an sie gedacht, zur Zeit auch was anderes am laufen. Da ich aber höflich bin, hab ich ihr neulich zum Geburtstag gratuliert. Seit dem kommt von ihr wieder ziemlich viel Invest, das sie gerne wieder Kontakt hätte, wie wichtig ich ihr bin, blabla. Allerdings immer nur mit dem Zusatz Freundschaft. Kamen dann auch zum ersten mal mehrere Vorschläge von IHR was zusammen zu unternehmen, was bisher nie der Fall war. Aufgrund der Entfernung (70km, für mich im übrigen kein Problem) und ihren zur Zeit langen Arbeitstagen, diesen Monat auch Samstags(was auch 100% nicht gelogen ist), treffen erst in zwei Wochen. Geplant ist nichts großes, wollten ein wenig wegfahren mit dem Hund, Abends was kochen, Film ansehen usw. Der Vorschlag was wir machen kam von mir, weil ich sie alleine haben wollte. Sie hat zur Zeit auch nichts am laufen, weiß ich von einer Freundin. Ich hab mich ein wenig hier eingelesen und sehe meine ganzen Fehler, die ich vorher gemacht habe. Habe seither natürlich kein Wort von Freundschaft benutzt, nicht needy gewirkt und des Öfteren sexuelle Anspielungen gebracht. Da sie ja sowieso ziemlich distanziert, zurückhalten und schüchtern ist (wovon ich mich vorher hab irgendwie abschrecken lassen), habe ich diesmal so oder so vor zu eskalieren wo es nur geht. Jetzt stellt sich nur die Frage für mich. Ich weiß, viel schreiben ist blöd usw. ihr ist das aber ziemlich wichtig. Mir wäre es fast lieber wir hätten bis dahin Funkstille, habe aber die Befürchtung ihr Interesse(in welcher Form auch immer) könnte dadurch wieder nachlassen. Genauso wie wenn es mehr Schreibkontakt gibt. Jemand einen guten Rat?
  8. Es gibt aber Menschen, die denken den ganzen Tag über irgendwelche Dinge nach, was zur Belastung werden kann. by the way, so interessant der Text auch ist, ich konnte ihn ab dem Moment nicht mehr ernst nehmen, als ich den Nick des Erstellers gelesen habe und sein Profilbild sah?
  9. Definitiv nicht? Ich entschuldige mich auch mal, ich bin noch dabei mich mit dem Fachchinesisch hier zurecht zu kommen. Folgendermaßen gings weiter. Sie ging mir die Zeit davor mit ihrem depressiven Geschreibe schon ein wenig auf den Keks, was sich dann auch von Freitag Abend bis Samstag Mittag zog. Mir war das ganze dann echt zu blöd, nachdem sie mich auch erst ausgeladen hat wegen dem ganzen Mist und weil sie wieder ihre Phase hatte(was auch kein Vorwand war!). Hab mich dann aber dreist durchgesetzt und bin trotzdem hin. Eigentlich nur um sagen, dass ich mal ne Pause von allem was mit ihr zu tun hat will. Da ich ja kein Arsch bin, mach ich sowas persönlich. Sie hat das auch so akzeptiert. Erst wollte sie dass ich mich melde wenn ich wieder "Kontakt" haben wollte, hab das aber abgelehnt und wir sind dann so verlieben, das wir einfach mal sehen. Haben den Rest des Nachmittags/frühen Abends noch zusammen verbracht und da ich davon ausgegangen bin sie eh nie, oder nicht so schnell, wieder zu sehen, mal ein wenig eskaliert. Beiläufig berührt, des Öfteren an der Hand genommen, mit ein paar netten Worten den Arm um sie gelegt und sie an der Hand gestreichelt usw. Zum Abschied eine innige Umarmung die gefühlt eine Minute ging, mit ein paar netten Worten beiderseits und einem Abschiedskuss auf die Backe. Später bekam ich noch eine Whatsapp Nachricht, in der sie sich für alles heute bedankt hat. Seither, Funkstille. Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage, wie ich da am besten weiter mache. Hatte so eine Situation noch nie, schon gar nicht mit so einer etwas anderen Persönlichkeit. Ich frage mich ja eher, ob sie das alles nur für freundschaftliches Getue gehalten hat oder nicht. Ps, ich war im übrigen direkt danach noch bei einem "normalen" Date, was völlig normal verlaufen ist?
  10. Danke für den Imput. Werde berichten, wie das morgige Treffen so gelaufen ist?
  11. Ich: 26 Sie: 26 Dates: Wenn man es so nennen kann, 2 Folgende Situation. Wir haben uns übers Internet kennen gelernt(nein, nicht über eine Dating Plattform, war eher alles völlig zufällig) und ich fand sie von beginn an ziemlich nett. Allerdings hielt sich mein Interesse an ihr ansonsten sehr stark in Grenzen, was wohl auf Gegenseitigkeit beruhte und wir sind schnell über ein gekommen, mehr als Freundschaft wird da so oder so nicht draus. Wie das dann manchmal so ist, man ändert seine Meinung und ich weiß nicht woran ich bin xD. Was hauptsächlich an ihrer, nennen wir es mal untypischen Art liegt. Wir haben uns zwei mal getroffen, beides mal bei ihr Zuhause. Das zweite mal kam ich Alkohol bedingt nicht nach Hause und hab auf dem Sofa gepennt. Nun ist es so, wir schreiben ziemlich viel(ja, ich kann lesen, man sollte nicht so viel schreiben, tue ich bei "normalen" Frauen auch nicht) und es kommt da auch ziemlich viel Herzlichkeit von ihr rüber. Eben Dinge, die ich einer normalen Freundin nicht schreiben würde, nicht das sie auf dumme Gedanken kommt, wie eben ich jetzt xD(So Sachen schreibt sie im übrigen laut eigener Aussage auch nicht jedem usw.). Das Problem ist nur, sie versteckt sich da eben hinter dem geschriebenen und bei den beiden Treffen kam dabei überhaupt nichts. Sie hat sich nicht mal getraut, sich neben mich zu setzten. Sie war eben allgemein ziemlich ablehnend, von daher hab ich mir da auch nicht viele Gedanken gemacht da was dran zu ändern, wenn es ihr am Ende unangenehm sein sollte. Ich weiß das sie ziemliche Probleme mit Nähe hat und da auch Aufgrund vieler schlechter Erfahrungen ziemlich geschädigt ist. Hat auch ziemliche Probleme mit ihrem äußeren und sich selbst(was natürlich Blödsinn ist, sie ist schon ziemlich heiß xD). Ich weiß jetzt nicht so recht wie ich damit umgehen soll, weil ich sonst nur "normale" Frauen kennen gelernt haben. Muss dazu noch sagen, man kriegt sie nur mit Waffengewalt mal irgendwo hin(was mich jetzt nicht stört), sie braucht viel ihre Ruhe, ihr Kontakt zu Freunden oder allgemein anderen Menschen beschränken sich außerhalb der Arbeit meistens auch nur auf texten. Von daher sind zwei Treffen in vier Wochen schon viel. Sie ist auch niemand, die im realen Leben viel über wirklich persönliche Dinge spricht(eher über dies und jenes quasselt wie ein Wasserfall) ,sowas schreibt sie eben. Und trotzdem ist sie eben total faszinierend. Und bevor da irgendwas in der Richtung kommt. Ich bin niemand der sich auf ein verschüchtertes Stück Fleisch stürzt und es bequatscht. Sonst würde ich hier nicht posten. Vielleicht hat da jemand einen guten Rat, was ich da am besten mache. Oder ob ich einfach gar nichts mache^^