Devils_Advocate

User
  • Inhalte

    86
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     17

Ansehen in der Community

13 Neutral

2 Abonnenten

Über Devils_Advocate

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.766 Profilansichten
  1. Du hast Recht. Da habe ich mich wohl verlesen. Äußerst seltsame Story wenn absolut nichts lief meines Erachtens. I daut it.
  2. Für mich wäre bei "Rumgeknutsche" mit einem anderen Kerl bereits der Ofen aus. Es ist respektabel, dass sie es ohne Gedränge seitens eines verunsicherten TE's gebeichtet hat (wie wir wissen ist das nicht immer so). Schlussstrich ziehen, Würde behalten, sich weiterhin in die Augen schauen und Grüßen falls man sich mal zufällig über den Weg läuft. Alles andere würde in einem riesigen Clusterfuck enden, da es schwierig ist jemanden zu respektieren, der sich selbst und seine eigenen Prinzipien nicht respektiert. Leider entnehme ich Deinem Text den altbekannten "zusammenbleiben wollen um jeden Preis" - Touch. Don't do it.
  3. Achso, oh Gott. Sorry. Einer der wenigen unangenehmen Nebeneffekte von Cannabis. Trifft sich gut. Meine Herzdame (yeaaah!) hat in zwei Wochen Geburtstag.
  4. 240 Flocken? Mein lieber Scholly.
  5. @Herzdame könntest du bitte einen link zu dem Plug Posten? Meine freundin fährt total auf diese Dinger ab und ihrer ist mittlerweile wohl etwas ...naja... zu "Softcore".
  6. Was genau außer Bestätigung und "aktiver sein" hast du denn umgesetzt? Nach 5 Jahren alle 6-8 Wochen Sex innerhalb von 3 Monaten zu "yeah alles wieder wie früher" ist schon ein heftiger Wandel. wäre interessant.
  7. Vielen Dank! Toller Input!
  8. Ich wollte hier noch mal ein Update geben (wollte das schon früher machen, hatte aber wenig Zeit): Johnny zieht nun 200km weit weg, und fängt dort bei einem neuen Verein an. Meine Freundin und ich waren am Freitag auf einer Homeparty von einem Kollegen. Dort trafen wir ein Mädel, welches sich zu späterer Stund & leicht angetüdelt mit meiner Freundin unterhielt. Nichts besonders. Sie erzählte meiner Freundin, dass sie seit einiger Zeit Sex mit einem großen, schwarzen Typen namens Johnny hat und dieser unfassbar gut sei. Als meine Liebste genauer nachfragte, stellte sie verwundert fest, dass es sich um den Johnny, also den Freund ihrer Freundin "Lara" handelte. Was für ein fucking Zufall war das denn? (Für mich kam die ganze Kiste eher weniger überraschend, siehe Eingangspost) "Leider" hat sie sich anmerken lassen, dass sie wohl eine Freundin hat, welche ebenfalls mit Johnny fickt. Das Mädel wurde sofort pissig, schrieb ihm (ich konnte es zufällig sehen, da ich schräg hinter ihr stand) irgendetwas von wegen "Weißt du was ich überhaupt nicht abkann? Lügner! -blabla-" und zog zügig von der Party ab. Kam für uns eher überraschend. Sie wusste weder, dass meine Partnerin diesen Johnny überhaupt kennt, noch das dieser eine Freundin hat. Am nächsten Tag, rief Lara meine Freundin direkt an und sie sprachen über das Ereignis. Lara meinte, dass sie fix&fertig sei und Johnny sich total merkwürdig verhielt. Scheinbar ist er als er morgens auf sein Handy sah, direkt aufgesprungen und raus ins Auto zum telefonieren gegangen. Danach das altbekannte Spiel: "Die Alte ist verrückt und erfindet das alles nur! Wir hatte früher mal was miteinander und haben ein mal am Anfang unserer Beziehung mal geknutscht, aber sonst war da nichts!". Waren imho einige Ungereimtheiten dabei. Großes "Trara" und einige Tränchen später, gingen wir später zusammen auf ein Festival wo sie uns erzählte, dass sie ihm seine Stories glaubt und das andere Mädel "eine dumme Bitch ist die lügt um uns auseinander zu bringen!!" Was ganz funky war: Ich wollte wirklich nichts dazu sagen. Sie hat ständig meine Freundin mit dem Stuff vollgewaffelt und ich war bei meinem Jungs und habe Wetter&Spirituosen genossen. Irgendwann habe ich mich dann jedoch (ich weiß - idiotisch) zu einem Kommentar dazu hinreißen lassen, in dem ich ihr behutsam versuchte zu erklären, dass diese Geschichte perfekten Sinn ergibt, Johnnys Version jedoch nicht. "Du bist voll gegen Johnny! Ich glaube ihm das." Naja, doch nicht so cool und entspannt wie ich dachte, die Gute. Jedenfalls ist das Attractionproblem nun gelöst (für ihn), da das Band der Anziehung nun wieder extrem gespannt ist. Er schwafelt von Eltern kennen lernen etc. und sie glaubt ihm das er sie nicht verlieren will. Nichts neues also. Kennen wir alle.
  9. Hallo liebes Forum, meine Dulcinea und ich nehmen nun bald das Projekt "Zusammenziehen" in Angriff. Längst überfällig, da wir schon seit längerer Zeit auf sehr begrenztem Raum viel Zeit miteinander verbringen. Ich möchte einfach nur ein paar Tipps und Ratschläge sammeln, von günstigen/preiswerten Möbeln/Accessoires bis hin zu positiven/negativen Erfahrungen die euch bei eurer ersten gemeinsamen Wohnung mit dem Partner/der Partnerin geprägt haben. Was ich bisher so aufgeschnappt habe: Getrennte Schlafzimmer, Reinigungskraft. Von Ersterem bin ich noch nicht final überzeugt, während ich das mit der Reinigungskraft (sofern die Kosten überschaubar sind) für einen äußerst wertvollen Ratschlag halte. Wenn ihr Zeit&Lust habt, schreibt einfach alles hier rein. lg, DA P.S: Bitte kein "Wer mit seiner Freundin zusammenzieht ist hohl!" Zeug. Das hilft keinem von uns und sorgt nur für Nebenkriegsschauplätze.
  10. Also rein vom Gefühl her finde ich es schon merkwürdig wenn jemand keinen Führerschein hat. Auto, egal. Hab auch keines. Hatte damit auch nie Probleme bei Mädels (selbst bei denen mit Auto). Denke das Problem liegt wo anders (nicht genug Attraction). Scheiß drauf. Warum beschäftigt dich das so sehr? Woher weißt du eigentlich, mit wem sie jetzt ein Date hat und ob er ne Karre besitzt?
  11. Yo sind noch zusammen, sie meinte am nächsten Tag das mit dem Arsch wäre ihr nicht aufgefallen und das mit dem Nacken, hat sie verbalisiert das sie das nicht will. (Erzählt sie sich selber, denn das stimmt so natürlich nicht. Die haben noch ne Viertelstunde gedanced). "Scheiß Alkohol" inklusive. Ist dann noch zu ihm gefahren und wird es ihm nicht erzählen. Die Beziehung lief vorher "gut", ich meine da war sie noch super verliebt und anderen Typen gegenüber recht freundlich-distanziert. Mit ihr habe ich schon des Öfteren über ihn gesprochen. Sie ist eine der besten Freundinnen meiner Freundin und erzählt ihr praktisch alles. Mit ihm wiederum habe ich nie gesprochen (bisher hat er ja auch immer vermieden ihre Freunde und Freundinnen kennenzulernen). Ich denke diese Geschichte kann ich ganz gut nutzen, da ich sie und die Situation gut genug kenne. Was genau sie denkt und fühlt kann ich natürlich nicht sagen.
  12. Hallo liebe Forengemeinde, ich möchte euch einen Schwank aus meinem Leben erzählen, welcher sich auf selektive Wahrnehmung im Bezug auf das Thema RedPill/PickUp bezieht. Kurze Einleitung: Ich, 26 Jahre alt, bin in der PU-Szene seit ca. 2010. Ganz klassisch habe ich zuerst "The Game" gelesen und bin dann mit "Lob des Sexismus" "Mystery Method" und den unzähligen anderen Werken die sich auf das Thema Beziehen, tiefer in die Materie eingestiegen. Seitdem war ich bereits in der lokalen Lair-Leitung und habe allgemein viel Zeit mit erfahreneren (und weniger erfahreneren) PUAs verbracht. Nach wie vor halte ich Pick Up für eine gute Sache, (die leider an manchen Punkten stagniert und an anderen "bis zum erbrechen" Trivialitäten diskutiert). Von Red Pill habe ich erst vor ein paar Monaten hier über das Forum erfahren und dem ganzen erst keine wirkliche Beachtung geschenkt. Ähnlich wie Kollege @RealGentleman habe ich zuerst negativ (bin direkt auf Returnofkings und Reddit gelandet) über diese "extremere ausprägung von PU" gedacht. Nach ein paar Beiträgen von 447, welche ich für sehr stichhaltig und lesenswert hielt, habe ich mich dann doch mehr mit dem Thema "Red Pill" beschäftigt. Nicht zuletzt deshalb, weil das Forum meines Erachtens seit 2013 qualitativ stark abgenommen hatte und mich das "Widerkauen" der immer selben Themata etwas angeödet hat. Nun lese ich mich durchaus interessiert durch dieses (doch eher tiefgründige) Thema und finde durchaus noch den ein- oder anderen niedergeschriebenen Gedanken Tomassis, aus dem ich etwas mitgenommen habe. Ich würde mich deshalb aber nicht einen "Red Piller" oder einen "Pickupper" nennen, (auch wenn das Forum da keinen großen Unterschied zulässt) sondern ich bin eher dazwischen anzusiedeln. (Purple-Pill, höhö) Wie die meisten bereits festgestellt haben, ist das "Spalterpotenzial" Red Pill enorm. Fast nirgendwo driftet hier die Forengen-Community so weit auseinander (man beachte alleine die Seitenanzahl des "Nebenwirkungen der Red Pill"-Threats). Neulich war ich in einer Situation in welcher ich gemerkt habe, wie Red Pill sich in meinen Gedanken breit gemacht hat und wie schnell man dazu neigt wird etwas sehr einseitig zu betrachten; Durch eine "RP-Brille" oder eine "PU-Brille" eben. Ich würde mich durchaus als Fortgeschritten beschreiben. Führe eine sehr glückliche, gesunde Beziehung und ein gutes Leben. Just for the record. Zu der Situation: Letzte Woche fragten mich ein paar Kumpels (ebenfalls aus der PU Szene), ob ich denn nicht am Donnerstag Bock hätte mit auf einen Vortrag in Berlin zu gehen und die restlichen Tage, also Donnerstag bis Sonntag, etwas die Stadt unsicher zu machen. Für mich als Mittelfranke ist Berlin eine wahnsinnig coole/andere Stadt. Kann die Stadt also nur empfehlen, falls man das Gefühl hat bei einem am Dorf geht zu wenig. (Vor allem dieses "Sisyphos" - waren dort 14 Stunden(!) am Stück feiern - heftiger Steampunk-Laden.) Als wir dann am Sonntag - nach einem äußerst durchzechten Wochenende - im Auto saßen und sich jede Faser meines Körpers nach dem heimischen Bett sehnte (da ich auf einer halbaufgepumpten Luftmatratze mit kleinem Loch, welches die Luft während des Schlafes in mein Ohr pfiff,schlief) rief ich meine Liebste an um ihr zu sagen, wann ich ankommen würde. (Ja die Eier waren dick nach 4 Tagen Party mit heißen Chicks, #monogamydoesntcare). Wir hielten - nachdem wir die Uhrzeiten abgeklärt hatten- kurzen Smalltalk und ich fragte sie wie es auf dem Geburtstag war, den sie am Samstag besuchte. Sie meinte es wäre ein absolut geiler Tag gewesen und sie hätte mit ihrer Komillitonin (ich nenne sie nachfolgend Lara) beinahe die ganze Nacht durchgetanzt. Kurze Background Info zu Lara und ihrer LTR: Lara ist ein wirklich außerordentlich schönes Mädchen mit toller Ausstrahlung. So vom Typ "Fuck, ist die heiß - und cool ist sie auch noch". 20 Jahre alt und *hust* gerade erst aus einer 5 jährigen Beziehung raus, welche sich auf wundersame Weise auflöste, als sie zum studieren in eine andere Stadt gezogen ist. Sie ist seit ein paar Monaten mit ihrem Freund (nachfolgend Johnny genannt) zusammen. Er ist 1.96m groß, ein attraktiver Mischling (Schwarz/Weiß) und war zu dem Zeitpunkt des Kennenlernens Profi-Basketballer, welcher mit seiner sportlichen Leidenschaft auch seinen Lebensunterhalt (habe von 11,5k netto im Monat gehört) bestreitet. Von den Telefonaten zwischen Lara und meiner Freundin, welche ich unfreiwillig mitbekam, da meine Freundin während ihrer Telefonmarathons dazu tendiert die Freisprechfunktion zu nutzen, habe ich vieles über deren Beziehung herausgefunden. Zudem war ich ein paar Mal gemeinsam mit ihr und meiner Freundin feiern, kenne sie daher ein wenig und weiß wie sie über ihre Beziehung spricht. Im Endeffekt entpuppte sich Johnny als jemand dessen Status ihm sehr wichtig ist. (Sie meinte, er spricht recht frequentiert über seine Karriere) Er hat von Anfang an einen ziemlichen Push&Pull-Frame in dieser Beziehung gesetzt i. S. v. "Nee Baby, auf die Party mit deinen Freunden habe ich keinen Bock", (gerade erst aus dem Urlaub) "uff weiß nicht, ob wir uns am Donnerstag schon sehen können, hab zu hart gefeiert." aber gleichzeitig "Ich liebe Dich" (nach 4 Monaten LTR? Alles klar, Nigga ((;) und "Baby" und - laut ihr - überdurchschnittlich guter Sex. Er hat dieses "Statusgefälle" in der sie primär investiert offenbar ziemlich genossen, da er sich diesbezüglich nie änderte. Sie wiederum hat zwar nach außen einen auf "Boah, dieser Johnny stresst mich so!" gemacht, aber das geübte Auge hat gesehen, dass sie spitz ohne Ende war. Hat auch massiv investiert. (*seufz* das Band der Anziehung @work) Nun kam es jedoch zum Eklat: Sein Basketballteam hat sich abrupt aufgelöst und alle Spieler wurden fristlos gekündigt. Direkt am Anfang der Saison. Da stand er nun, der große Schönling und musste sich überlegen wie er seine Zukunft gestaltet. Firmenwagen eingezogen, Wohnung (welche vom Verein gestellt wurde) weg, etc. ... zurück zur Hauptstory: Wie bereits gesagt, telefonierte ich mit meiner Freundin und sprach über ihre Erlebnisse vom Wochenende. Aus Jux (inb4 "Du hattest Verlustangst gib's zu!!!11elf), warf ich ein schelmisches "Na, waren meine beiden Damen denn brav?" hinterher, welches meine Freundin mit einem ironisch-frotzelndem "Ne tut mir leid, ich wollte es Dir erst nicht erzählen aber ich bin jetzt seit Samstag mit Jamal dem senegalesischen Discobesitzer zusammen" beantwortete. Sie erwähnte jedoch, dass ihre Freundin Lara dort mit einem Typen auf der Tanzfläche quasi "Trockensex" hatte. Ich fragte interessiert und belustigt, mit leicht ungläubigen Unterton, nach wie das denn ausgesehen hat. Ich dachte mir "Ja mei, bisschen tanzen, selbst enger, who cares". Sie meinte, dass Hintern massieren und Nackenküssen inklusive waren. Das hat mich dann doch etwas verwundert "What? Lara?!". Ich meine sie war letzte Woche noch völlig hin&weg. Johnny hier, Johnny da, "ach ja Johnny macht das auch immer - so süß". Und bei den vorherigen Feiereien war sie doch immer zwar freundlich und offen für Gespräche mit anderen Kerlen aber bei Körperlichkeiten eher ablehnend? Ich beendete das Telefongespräch, da ich ihre Freundin nicht weiter thematisieren, sondern auch von den anderen Erlebnissen meiner Freundin hören wollte. Als wir dann auf der Rückfahrt von Berlin an einer Raststätte halt machten, habe ich mir bei einer Fluppe Gedanken zu dieser Beziehung zwischen Johnny & Lara gemacht. Wie konnte die Attraction nur so schnell sinken? Ich meine das war kein Typ mit dem sie sich eine Weile unterhalten und gut verstanden hat, sondern ein "gutaussehender großer Schwarzer Typ, der sie einfach angetanzt hat". Schon heftig, dachte ich mir. Aber klar! Da war doch der scheiß Vertrag der jetzt aufgelöst wurde. Der Typ hat weder Wohnung noch Auto und überlegt nun Biologie zu studieren. Ist schon ein heftiger Statusverlust. Das die Alte ne Woche später schon "auf dem nächsten Schwanni sitzt" ist schon heavy, trotz alledem. (Muss dazu sagen, sie ist nicht mit ihm heimgegangen, fand das Komplettpaket mit Arschgrabbeln & Nackenlecken nur etwas "over the line") "Man, ist das Red-Pill alles mit der Lara... heftig :D", schrieb ich meiner Freundin, ohne mir weitere Gedanken zu machen. (Sidenote: Meine Freundin und ich, wir sprechen viel über diverse Pick Up - und mittlerweile auch Red Pill - Themen. Sie weiß durch mich darüber genug für interessante Diskussionen und ich hole mir gerne mal ihre weibliche, reflektierte Meinung zu gewissen Dingen ab - von daher war das für sie jetzt keine "strange Message") Ihre Antwort war es jedoch, weshalb ich diesen Thread verfasse: "Ne glaube nicht, dass es da jetzt einen Zusammenhang gibt. Sie findet es eher besser wenn er jetzt studiert und dann auch weiter kiffen kann. Könnte eher an Johnny liegen, weil er ihr auf ein Mal ständig "sooo süße" Nachrichten schreibt. Schiebt anscheinend gerade ein Wenig Verlustangst der Gute und wenn eine Frau das merkt ist das not really good ^^" Und auf ein Mal war mir klar, dass ich einfach so auf meinem Red Pill Film war, dass ich die andere Möglichkeit gar nicht mehr in betracht gezogen habe: Da sein Status/Value nur von seinem Image abhing (in seiner Welt), hat er nach der Vertragsauflösung extrem geklammert und investiert. Er ist quasi von "absolut autonom" zu "extrem needy" geschwankt, was natürlich nicht gerade förderlich für die Beziehung ist. Also ein Framebruch heftigerer Art. Klar, dass sie ihn dann einfach nicht mehr so geil findet. Ich habe mich dann auch etwas schlecht gefühlt, da ich mich eigentlich immer für recht unbefangen und differenzielt hielt aber trotzdem selektiv nur die Red Pill Side gesehen habe. Andereseits muss ich sagen, dass der Status definitiv mit rein gespielt hat in die Attraction. Vom Basketball-Profi-Freund (kommt ja nicht schlecht an vor den Girls) zum arbeitslosen, planlosen, Studienplatz-suchenden Dude ist schon ne größere Umstellung. Sie ist wie gesagt ein äußerst hübsches Mädchen und weiß darum. Zudem hat sie einen klasse Charakter (Wirklich HSE? I don't know. Für ihre 20 ist sie super cool, sagen wir es so). Ich denke der Verlust der Attraction kann nur begründet werden, wenn man sich traut eine Schnittstelle zwischen Red Pill und Classic-PU zu akzeptieren. Eine lange Story, ich weiß, es gibt jedoch kein tl;dr. Danke @Neice, nochmal für den "RP-Thread-Erstellungs-Guide" (; Vielleicht könnte die Geschichte ja für Leute wie @Vierviersieben @ulbert @RealGentleman etc. interessant sein. Ich hoffe auf eine zivilisierte Diskussion ohne Thread-Hijacking und Farbcode getrolle. lg
  13. Dann war er wohl nicht schwul.
  14. Weil RG die unschuldigen Äuglein derer AFCs schützen will, die zu ewiger Stagnation verdammt sind weil sie sich in den offiziellen Threads mit dämlichen "Sei einfach du selbst und lerne ungefickt happy zu sein" Sprüchen zuflamen lassen müssen. Gestern einen Thread gesehen, in dem es um käufliche Liebe ging. Keine 5 Posts später highjacked @Keltica das Ding mit gestörten, mannerfeindlichen Sprüchen. Sinngemäß: "Zum Glück gibt es Prostituierte die mir die Vergewaltiger vom Hals halten" "Frauen werden nur Prostituierte weil sie sich als Kellnerin für viel weniger Geld begrapschen lassen müssen" #med1, #gofeminin, #planetliebe RIP Forum. Ansonsten würde ich vorschlagen, dass ihr auf RG/Aldous/div. Cats nicht mehr eingeht und die Posts ignoriert. Einfach damit mal wieder ernsthafter content eingebracht wird. Ansonsten ist der Thread hier ganz schnell dicht wegen "Gespamme" etc. Ihr wisst doch wie das läuft (;
  15. @Aldous Also wenn jetzt dieser Zoologe Grammer (heimlicher RedPiller wahrscheinlich) sagt, dass es in einer Studie, die 120 Kulturen untersucht hat heißt, dass es keine einzige Kultur gibt in der der Status des Mannes nicht von Belang war, dann ist das nur eine Tendenz. Außerdem ist er ja wie gesagt nur Zoologe.