JonasBau

Rookie
  • Inhalte

    3
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über JonasBau

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

258 Profilansichten
  1. Ja das glaube ich auch. Man hat sich dann einfach nicht so unter Kontrolle. Schätze das ist der Grund weshalb viele am Anfang auch gleich in eine LTR rutschen. Und dann mit Anfang 20 frustriert merken, dass es eigentlich garnicht gepasst hat. Ich erinnere mich noch an die ersten Erfahrungen als Teenager. Da reichte es schon Händchen zu halten und man hat über eine gemeinsame Zukunft als Mann und Frau Gedanken gemacht :D Man stumpft wohl doch sehr ab über die Zeit. Fürs PU vielleicht gerade dienlich aber irgendwo auch schade.
  2. Danke für alle Antworten! Ich kann das natürlich nur aus meiner Sicht schreiben. Vielleicht fehlt da die Objektivität. Aber meines Erachtens nach habe ich in Sachen AFC nichts falsch gemacht. Auch war ich nicht zu needy. Klar war ich romantisch und gab ihr gute Gefühle zurück (vll etwas stärker als es andere machen würden) aber auch da achtete ich darauf, dass Sie mir diese auch immer zurück gab. Ich habe großen Wert darauf gelegt Sie nicht zu nerven. Sie kam dann immer wieder von sich aus. (z.b. Ich nahm ihre hand beim spazieren gehen, sie ließ sie irgendwann los, ich wartete bis sie wieder meine nahm...) Kann natürlich sein, dass mein "in ruhe lassen" nicht genug war. Aber es gab für mich einfach keinen Anhaltspunkt einen schwerwiegenden Fehler in etwas zu sehen. Hab mich dementsprechend auch relativ sicher gefühlt meine Emotionen zu zeigen. Zusammen hatten wir immer super Zeiten. Haben viel gemacht. Vielleicht manchmal zu viel (waren viel unterwegs). Für mich fühlte es sich alles richtig an. Einziger Fehler. Ich hab Sie gefragt ob Sie eine Beziehung möchte. Sie war sich dem aber nicht sicher wollte nichts überstürzen und hielt es offen... Ich nahm es nicht so ernst und meinte nur dass sich sowas mit der Zeit ergibt ohne dass man darüber nachdenken muss. Das wäre doch schön oder?... Antwort ja finde ich auch... Damit hab ich sie trotzdem ziemlich unter druck gesetzt schätze ich. Sie ist aus Arbeitsgründen sehr eingespannt. (Möchte keine zusätzliche Verantwortung übernehmen). Die Reaktion mit dem "Chemie stimmt wohl irgendwie nicht und sie sei sich unsicher" fand erst 1 Tag nach dem letzten Date statt. Sie meinte sie hätte das zuhause realisiert. Die Verabschiedung war auch schön. Wie sonst auch immer. Hatten nach dem "seltsamen sex" auch noch ne echt schöne Zeit zusammen im Bett und beim Frühstücken... Ich denke das schon wahrnehmen zu können ob sich eine person gerade wohlfühlen oder eher unzufrieden ist mit der Situation. PS.: ich habe mich vielleicht zu sehr auf den Sex konzentriert. Wir hatten nach dem schlechten mal am nächsten Morgen nochmal was. Das war wirklich wieder ok. Vll nicht perfekt aber schön. Sie schreibt mir aktuell wieder und meint Sie sei einfach total verunsichert... Für mich spielt Sie damit aber mit meinen Gefühlen. Möchte jetzt erstmal auf andere Gedanken kommen und mich nicht mehr so abhängig machen. Auch wenn ich denke dass es immer wieder so laufen würde, da ich wirklich das Gefühl hatte, alles sei im Grunde perfekt.
  3. Es hört sich vielleicht verrückt für manche an aber: Ich 26 Sie 22 Dates 6 Stufe: Sex ich hatte vor kurzen mein erstes mal... mit 26..., hab es ziemlich lange rausgezögert weil ich einfach nie die richtige dafür gefunden habe. Es mangelte mir nicht an Möglichkeiten, bin weder Introvertiert noch sehe ich schlecht aus. Ich konnte es einfach nie durchziehen. Ich war der Vorstellung verfallen, dass es was Besonderes sein sollte, mit einer Person die ich wirklich gerne habe. Ich beschloss also nichts zu überstürzen und ließ mir auf der Suche nach ihr wirklich viel Zeit. Naja nun kam Sie dann tatsächlich und es war alles perfekt. Unser erstes mal war super. Sie war ziemlich aufgeregt. Angeblich brachte ich Sie sogar zum Orgasmus. Hab da zwar keine Referenz aber es wirkte wirklich so als wäre sie gekommen. Sie war echt happy. Beim letzten mal (5tes) war es komisch. Sie war verkrampft meinte sie könne sich nicht entspannen. Es läge überhaupt nicht nicht an mir… Blabla. Tage später meinte sie, dass die Chemie wohl nicht stimmt. Hab ihr nie gesagt dass es das erste Mal für mich war. Ich glaube dass es wohl auch an meiner Unerfahrenheit lag. Sie hatte tatsächlich schon mehrere Affären und Freunde. Soll ich ihr es noch sagen? Könnte das ihre Meinung vielleicht nochmal ändern? Bin ziemlich verunsichert. Vielleicht sollte man das ganze auch aus einer nicht PU nicht sehen, dafür hab ich hier sowieso zu viel falsch gemacht. - jonas