GilderoySlayer

User
  • Inhalte

    11
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     208

Ansehen in der Community

4 Neutral

2 Abonnenten

Über GilderoySlayer

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 30.09.2000

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    München

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

770 Profilansichten
  1. Sehr cool Wenn noch weitere Leute aus der Gegend Interesse haben, lasst es wissen
  2. Ich kann auch empfehlen, dass du dich mal ans Daygame wagst. Das persönliche Wachstum bei Online Game und Social Circle Game ist meiner Ansicht gleich 0, weil du dich entscheidenden Ängsten (Ansprechangst und Angst vor Ablehnung) nicht stellst. „Ist nicht mein Ding“ ist ein Limiting Belief und eine weitere Ausrede, sich hinter nem Bildschirm zu verstecken statt rauszugehen. Im Online Game ist einfach die Qualität wie du gemerkt hast nicht gut. Tu dir selbst nen Gefallen und mach es richtig.
  3. Klingt völlig normal finde ich; hättr sie kein Bock auf das Date gehabt, hätte sie Ausreden gesucht & wäre auf das Samstagsdate nicht eingegangen. Hat wohl tatsächlich am Regen gelegen bzw. daran, dass erstes Date zuhause immer etwas riskant ist. Das mit zuckerprinzessin war gut. Shoppen hatte ich noch nie, könnte witzig sein, das lädt zu viel C&F ein. Da gehst du mit ihr in die Dessous Abteilung und zeigst ihr worauf du stehen würdest😌 Schaust halt, dass du iwie Gelegenheiten hast Kino einzubauen, lass sie sich einhaken bei dir oder danach noch auf ne Bank usw.
  4. Limiting belief. Daygame ist mit Abstand die Form von PU, die die Komfortzone am stärksten erweitert. Zur Frage: Grundsätzlich B, immer mal wieder auch A, ne Session am Stück, bringt für die Routine viel, da es zumindest mir so geht, dass man einige Approaches braucht um warm zu werden.
  5. Ich kann Daygame von Tom Torero empfehlen. Zwar kein Buch, aber auch sehr empfehlenswert, ist „Beginners Guide to Daygame“ von Tom Torero auf YouTube zum London Daygame Model. Am besten schaust dir das vorher an, ob dir der Style zusagt.
  6. Ich finde nicht, dass sich die Grundlagen stark geändert haben. Sehr viele hübsche Mädels nutzen aus Prinzip kein OG und die kann man dann wohl nur klassisch kennenlernen & dafür braucht es dieselben Techniken. Funktioniert aus meiner Sicht immer noch echt gut, besonders c&f usw.
  7. Hey zusammen, gibt es von euch jemanden, der in Rosenheim + Umgebung im Daygame/Streetgame aktiv ist? Studiere in München, bin aber beruflich und privat oft in Rosenheim unterwegs. Habe bisher noch keine anderen PUler dort auf Beutezug beobachten können:) Gibt es dort ein paar motivierte aktive PUler, die Bock haben auf Daygame?
  8. Hey, bin 19, wohne in Augsburg und studiere in München. Wäre auch dabei.
  9. Hi, bin 18 und wäre gerne dabei
  10. Also aus meiner Sicht hast du alles richtig gemacht. Dein Bro beruhigt sich schon wieder, war ja nur ne Bettgeschichte für ihn. Einfach abwarten... Grüße, Gilderoy
  11. Hi kisad, zunächst mal haste ja das Grundproblem erkannt: Du bist in der friendzone. Und deshalb wird sie dich erstmal nicht als sexuelles Wesen wahrnehmen. Es ist allgemein als Anfänger schwer da rauszukommen, aber was du tun kannst, ist sie zu freezen, d.h. eher weniger/ gar kein kontakt für nen Monat oder auch mehrere Monate. Sei nicht immer für sie verfügbar, du bist ein sexueller Mann, der auch andere Frauen fickt. In der Zeit übst du mit ein paar anderen HBs, so schaffst du dir Alternativen, dadurch wirkst du nicht nur nicht needy, sondern bist es auch. Erst wenn du die Theorie beherrschst und Erfahrungen in der Praxis gesammelt hast, wagst du dich an sie ran wieder. Der Ex darf keine Rolle für dich spielen, scheiß drauf. Wenn dein game gut ist, fickst du sie und nicht er. Wenn du die Theorie verinnerlichst und, was aber viel wichtiger ist, auch rausgehst und Mädels ansprichst, wird was draus. In diesem Sinne, immer schön durch die Hose atmen.