Breadcrumbs

Rookie
  • Inhalte

    3
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Breadcrumbs

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

424 Profilansichten
  1. Den gibt es noch nicht. Ich werde berichten :D
  2. Hallo Leute, Denke für eure Einschätzungen. Ich habe mich entschlossen den Kontakt abzubrechen. Da ich denke, dass alles andere emotional nicht gut für mich selbst wäre. @Mystikk irgendwie kann ich deiner Einschätzung auch nicht so viel abgewinnen. - er ist mir einfach nicht aufgefallen, weil die Firma ziemlich groß war, in der wir gearbeitet haben.... Er hat mich dann in der Freizeit mal angesprochen. Warum ich mich dann mit ihm getroffen hab. Weil Sympathie da war... (wie wahrscheinlich bei den meisten Leuten, wenn sie sich weiterhin mit jemandem treffen) Und zu deiner Aussage, es fehlt die Liebe.... Natürlich fehlt die. Ich liebe doch nicht jemand mit dem ich mich drei Monate treffe. Für mich ist liebe etwas, dass mit der zeit wächst.
  3. 1. Mein Alter 29 2. Alter des Mannes 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ca. 15 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems : Hallo Liebe Pick-Up-Community, ich bin neu hier und hätte gerne mal eure Meinung. (Ich stelle die Frage bewusst in das allgemeine Forum, da mich die Meinung der Männer hier auch interessieren würde.) Und zwar habe ich vor fast 3 Monaten einen Mann kennengelernt beim weggehen. Wir haben vor Jahren in der gleichen Firma gearbeitet, ich muss ihm hier bereits aufgefallen sein. (Er mir allerdings nicht.) Wir haben uns ab dem Zeitpunkt wo wir uns beim weggehen getroffen haben regelmäßig gedatet. Es war auch alles super. Er hat sich sehr bemüht etc. Sex hatten wir nach ca. einem Monat. Die Zeit zusammen war eigentlich immer super schön und unbeschwert. Ich hab aber dennoch viel weiterhin mein Ding gemacht und Ihn auch seins machen lassen. Also man kann nicht behaupten, dass ich Ihn eingeengt hätte oder irgendwie sowas. Vor ca. drei Wochen ist er dann auf Rückzug gegangen. Was ich schon gemerkt habe, ich hab Ihn dann eigentlich einfach mal in Ruhe gelassen. Vor einer Woche hat er dann das Gespräch mit mir gesucht. Er mag mich bla bla... aber er kann sich gerade keine Beziehung vorstellen. Er meinte, er möchte gerne an sich und seiner Persönlichkeit arbeiten und da würde Ihn eine Beziehung stören. Er hat mir an dem gleichen Abend noch eine Nachricht zukommen lassen, in der er schildert, was für eine tolle Frau ich doch sei und er nicht in der Lage ist, dies zu schätzen. Und, dass er oft nicht weiß, was er eigentlich will und das mir das nicht gut tun würde und das ihn der Abschied doch sehr mitgenommen hat.... Ich hab darauf noch eine Antwort geschickt... (Kurzfassung: Das auch er seinen Weg im Leben finden wird und wenn ich keinen Teil davon sein soll, dann ist es halt so...) Nun schreibt er mich ständig an und ich hab auch nur einmal darauf reagiert und dies Ziemlich zeitlich verzögert... Nun meine Fragen: - Warum hat er die Kennenlernenphase überhaupt beendet, wenn ich doch so eine "tolle" Frau sei? - Und warum meldet er sich jetzt ständig und lässt mich nicht einfach in Ruhe? - Könnt Ihr euch vorstellen, dass sich das ganze noch hinbiegen lässt und wenn ja wie? (Eigentlich mag ich Ihn ja schon sehr. :) auch wenn das hier vielleicht etwas kalt geschrieben ist) Freu mich schon auf Eure Antworten.