whosyourgodfather

Rookie
  • Inhalte

    7
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     159

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über whosyourgodfather

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

366 Profilansichten
  1. Habe bevor ich meine eigentlichen Topics angesprochen habe relativ direkt gefrag, ob die 2 sich getroffen haben. An ihrer Reaktion hat man gemerkt wie ertappt sie sich gefühlt hat. Hat das dann zugegeben. Habe gesagt die 2 wären gesehen worden. Dann hab ich ihr gesagt, dass ich meine Zeit echt für was besseres nutzen kann als für so ne Beziehung. Sie hat dann argumentiert, dass das Treffen dazu da war darüber zu sprechen, dass die 2 wieder intimer geschrieben haben. Habe dann aber auch diesbezüglich nicht mehr nachgehakt, was da als Resultat rausgekommen ist. Habe dann, ob zielführend oder nicht, ob richtig oder nicht, noch gesagt, dass ich es super finde, dass das der Dank für alles ist, was ich für sie getan habe. Muss gestehen, da hab ich mich ordentlich "ausgetobt" in Richtung schlechtes Gewissen machen. Bin dann gegangen. Reaktion: sie hat es glaube ich nicht verstanden, da sie mir noch geschrieben hat, dass evtl. mal jeder n paar Tage für sich nachdenken soll was er will und dann reden wir nochmal.
  2. Hey Leute, danke für eure ganzen Antworten. Ich habe die Beziehung beendet. Mir ist klar geworden, dass ich mich damit selbst kaputt mache. Trennung tut zwar weh.. aber ich denke langfristig ist das die beste Lösung. Sie hat mir gebeichtet, dass die 2 weiter intim geschrieben haben und sich getroffen haben. Ob was lief habe ich nicht gefragt und ist für mich auch nicht mehr relevant. Ich konzentrier mich jetzt darauf, dass ich meine persönlichen (Gewicht) und beruflichen Ziele erreiche. Ich bleibe definitiv hier aktiv. Danke euch allen für eure Unterstützung. Falls noch jemand ein paar Tipps hat das besser zu verarbeiten, immer her damit. Denn einfach sagen "ich scheiß drauf" fällt mir (noch) schwer. Danke!
  3. Definitiv ein spannender Ansatz. Danke dafür. Mit dieser Einstellung bin ich reingegangen in die LTR. Schon da hatte sie viel Kontakt zu anderen Typen, wie sie es immer schon hatte, aber da stand ich drüber, weil ich halt dachte, wenn's klappt, klappt's - wenn nicht - dann nicht. Das Blatt hat sich nur gewendet irgendwie..
  4. Ja sie blockt. Hat mir auch mal gesagt, dass die Attraction fehlt, woraufhin ich angefangen bin was zu tun...
  5. Hallo motiflow85, das gilt deiner Meinung nach auch für LTR? Also: wenn die es halt nicht ist, dann kommt schon noch eine die es ist. Und wenn nicht, dann nicht? Sprich: unabhängiger denken, Fokus auf sich selbst legen.. da habe ich scheinbar (noch) ein anderes Mindset..
  6. Hallo Botte, danke für die Rückmeldung und das ehrliche Feedback. Deswegen lese ich so gern in diesem Forum. Ohne mich rechtfertigen zu wollen: Sie hatte vor unserer LTR schon ein paar Typen, nix festes allerdings, weiß also auch um ihre Reize. Neu entdeckt hat sie das nicht, höchstens nach dem Fokus Beziehung neu entdeckt. Ich bin zwar stark eingebunden, nehme mir aber auch die Zeit sie bei ihren Aktivitäten zu unterstützen. Auch ich selbst habe angefangen mehr für mich und meinen Körper zu tun, da ich auch aus beruflichen Gründen (ggf. mehr Außendienst, Kundenkontakt) was tun muss und ich mich selbst auch nicht mehr wohlfühle. 4kg hab ich, der Weg ist aber noch weit. Vorbereitet bin ich auf das Ganze gar nicht. Ich war nie EIfersüchtig, habe ihr immer vertraut. Bis zu ihrer Beichte. Da habe ich vermutlich auch falsch reagiert, denn ich habe es als "jugendlichen Leichtsinn" und den "Reiz am immer intensiveren Schreiben" abgetan. Innerlich hat mich das aber wie ihr merkt sehr verunsichert. Das ganz große Problem ist, dass ich anfangs in die Beziehung gegangen bin und mir gedacht habe 'entweder es klappt, oder nicht, denn ich mag sie, aber von Liebe würde ich noch nicht sprechen'. Das hat sich mittlerweile grundlegend geändert. Ich will sie, sonst keine! Könnt ihr aus Erfahrung sagen, wie man am besten mit der Sitution umgeht? Ich weiß, das ist nicht immer 1:1 anwendbar, aber hilft mir ggf. bei ein paar Basissachen, die ich heute Abend gern ansprechen würde. Verlieren möchte ich sie nicht. Danke nochmal für das ehrliche Feedback.
  7. 1. Dein Alter - 27 2. Ihr Alter - 20 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) - monogam 4. Dauer der Beziehung - etwas über 1 Jahr 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR - ca. 8 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex - anfangs mehrfach täglich, mittlerweile sehr selten 7. Gemeinsame Wohnung? - nein 8. Probleme, um die es sich handelt - anderer Typ von der Arbeit 9. Fragen an die Community Hallo zusammen, mein erster Beitrag hier, aber bitte keine Scheu, seid offen und ehrlich mit mir - ich bin es zu mir und euch ebenfalls. Hintergrund: Bin seit etwas über einem Jahr in einer LTR mit einer, wie man es hier nennen würde, HB8-9. Sie ist schlank, sportlich, trotzdem ordentlich bestückt obenrum. Falls das wichtig ist. Optisch 1a, charakterlich toll, aber etwas naiv manchmal und nicht die allerhellste Kerze auf der Torte. Sozial eingebunden in dem Ort wo wir leben. Ich selbst bin ebenfalls sozial stark über Freunde und Vereine eingebunden. Äußerlich bei knapp 1,80 mit fast 100kg derzeit sehr außer Form. Das war ich seit Anfang unseres Kennenlernens aber schon. Habe sie "mit dem tollen Charakter" überzeugt. Sie ist mir knapp 8 Monate hinterhergelaufen bis ich mich drauf eingelassen hab. Für mich war es vorher nur Fun. Habe ihr in dem ersten Jahr unserer LTR beim Abschluss der Ausbildung geholfen und ihr bei der Bewerbung für einen neuen Job unter die Arme gegriffen. Komme selbst aus einer LTR mit HB7-8 davor von 8 Jahren Dauer. Sie ist bzgl. Beziehungen vorher komplett unerfahren gewesen. Problem: Vor 2-3 Wochen ist mir aufgefallen, dass sie häufig mit einem Arbeitskollegen, mit dem sie eigentlich kaum Kontakt hat im Job, via Messenger schreibt, den sie sonst nie nutzt. Daher war es allein anhand der App schnell sichtbar, dass er es ist, wenn sie mal wieder dauernd am schreiben war. Habe ihr dann ehrlich gesagt, dass mich die Häufigkeit des Schreibens stört. Das hat sie wenig interessiert, bis ich das Thema erneut angesprochen habe und sie in Tränen ausgebrochen ist. Sie hat mir dann erzählt, dass sie sich hat hinreißen lassen auch privater mit ihm zu schreiben. Als ihr aufgefallen ist, was sie eigentlich macht hat das schlechte Gewissen sie gepackt und sie hat den Chat gelöscht und es mir gebeichtet. Er ist Ü30, trainiert mit Sixpack und allem was dazu gehört. Verheiratet und Vater eines Kindes (<1 Jahr). Auch nach der Beichte schreiben die beiden weiter. Sie arbeitet eigentlich knapp 60km entfernt. Ist derzeit krank und liegt im Bett. Er ist von der Arbeit aus hier in der Nähe. Ich habe das ungute Gefühl, dass die beiden sich evtl. getroffen haben könnten. Habe die Chats gelesen und die waren mehr oder weniger harmlos. Arbeitskram hauptsächlich. Habe aber auf ihrem Handy Bilder gefunden von a) einem Standort hier in der Nähe b) einem Hotelzimmer c) Selfie von ihm vorm Spiegel mit angespannten Muskeln (Screenshot den sie gemacht hat). Jetzt die Fragen: Ich bin grundsätzlich recht selbstbewusst und beruflich sehr erfolgreich. Habe einen gesunden Freundeskreis und bin sozial in der "örtlichen Gesellschaft" voll integriert. Ich bin jemand, der kein cooler Alpha mit mega Frame ist. Für mich basiert eine Beziehung auf gegenseitigem Respekt und v.a. Vertrauen. Gerade letzteres ist aber derzeit auf Grund o.g. Ereignisse lädiert. Vielleicht bin ich auch selbst der naive Vollidiot. Dann sagt es mir gern so wie es ist. Aber ich weiß, dass sie mich liebt. Ist es ihr Alter und der Reiz mit so einem Kerl zu texten? Kann man das auf ihre Unerfahrenheit schieben? Die Frage ist außerdem, wie ich die Thematik am besten nochmal anspreche und v.a. auf die o.g. Themen mit dem möglichen Treffen eingehe. Eigentlich - und dieses Wort ist aktuell das Problem - weiß ich, dass sie ein 100%ig treuer Mensch ist. Aber o.g. Verhalten verunsichert mich. Ich danke euch im Voraus.