Aaranie

Rookie
  • Inhalte

    2
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Aaranie

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

132 Profilansichten
  1. Liebe Community, ich bin mir nicht sicher wo mein Thema wirklich hingehört, nach langer Überlegung denke ich, ist es hier ganz gut aufgehoben? Kurz zu meiner Situation Ich, weiblich (31 Jahre), beschäftige mich seit ca. 4 Jahren mit Persönlichkeitsentwicklung, Ex-Back, Pic-up ect. Die Themen sind mir also nicht fremd. Und nun bin ich dennoch in eine Situation geraten, in der ich dringend euren Rat benötige. Ich habe nach 3-jähriger absoluter Kontaktsperre wieder Kontakt zu meinem Ex-Freund aufgenommen. Er ist sofort auf meine Ping-Nachricht eingestiegen. Insgesamt kennen wir uns bereits seit dem wir 16 Jahren jung sind. In dieser Zeit waren wir 4 Monate "undefiniert" zusammen, Trennung ging von mir aus. 6 Monate monogame Beziehung - hatten uns beide für diese Beziehung von unseren Partnern getrennt, Trennung seinerseits; 6 Monate Affaire, er war wieder mit der Frau von der er sich damals getrennt hat zusammen, Trennung seinerseits). Zwischenzeitlich bestand über Jahre null Kontakt. Irgendwie haben wir uns beide nie so wirklich vergessen können. Ich habe immer mal wieder an ihn gedacht. Trotz Persönlichkeitsentwicklung und allen drum und dran habe ich die Hoffnung auf eine gemeinsame Beziehung nie begraben können. (Und ich habe sehr hart an mir gearbeitet.) Wenn wir Kontakt hatten, war die Anziehung sehr groß, die Gefühle auch. An diese Intensität der Beziehung zu meinem Ex ist nie wieder eine Partnerschaft rangekommen. Und so war es auch wieder nach unseren ersten Kontakt. Wir haben ziemlich schnell telefoniert und auf einmal war alles wieder da. Die komplette Intensität an Gefühlen. Auch wenn ich es besser gewusst habe, habe ich zunächst alle Fehler gemacht die nur gingen (über Vergangenheit gesprochen, war emotional und verletzt über seine Trennung, Tränen, Vorwürfe und andere Dinge auf die ich nicht stolz bin). Auslöser war, dass er mir erzählte, dass er nächstes Jahr heiraten möchte. Er lebt seit 3 Jahren in einer Fernbeziehung mit einer südländischen Frau. Einzig meine sexuelle Anziehung auf ihn per Video-Telefonat konnte die Situation noch rausreißen. Diese Fehler passieren mir kein zweites Mal. Nach und nach kam folgendes zum Vorschein: Er beschreibt sie als sehr kontrollierend und eifersüchtig. Das würde er sehr hassen.Emotional und aufbrausend. Als wir miteinander telefonierten, kam es zum großen Streit, weil er nicht erreichbar war und tagelanger Funkstille zwischen Beiden - was mir ja nur zugute kam. Er meint, er habe sich mit ihr über Skype mehr als mit allen anderen Menschen in seinem Leben gestritten. Und überhaupt, so erzählte er mir heute, haben sich Beide 1 Jahr persönlich nicht gesehen (!). Einmal habe ich versucht, ihm ernsthaft Ratschläge bzgl. Eifersucht und Kontrolle zu geben. Aber das kam nicht gut an. Mittlerweile handhabe ich es wirklich wie im Pic-up beschrieben. Ich sage dann so Dinge wie: "Das ist doch ein Zeichen das sie dich liebt." Oder wenn er sich beschwert, sie wäre extrem, lache ich und sage: "Da haben sich halt zwei extreme Menschen gesucht und gefunden." Also ich rede nur gut über sie, versuche gar nicht auf seine Geschichten einzugehen und ignoriere so gut es geht. Wenn wir telefonieren, haben wir eine schöne Zeit. Auch Telefonsex über Video. Mittlerweile habe ich jedoch das Gefühl, kann ich seine Gefühle nur durch extremes Push&Pull aufrechterhalten. War vorher noch die Rede von "Ich wollte immer nur dich", "Ich liebe dich noch immer" ist dies heute schon nicht mehr vorgekommen. Ich weiß auch, dass ich das nicht wieder sofort erwarten sollte oder kann. In 5 Wochen treffen wir uns persönlich und ich weiß nicht, wie ich mich weiter und richtig verhalten soll. Vor 4 Tagen sagte er noch, er könne sich nicht vorstellen, von mir die Hände lassen zu können. Ich habe mich 4 Tage nicht bei ihm gemeldet. Er hat investiert und sich Mühe gegeben, also habe ich heute z.B. wieder Kontakt aufgenommen. Nun war das Telefonat jedoch eher langweilig, er war kaum an mir interessiert, kein Rapport seinerseits, kein Comfort. Dennoch kann ich nicht wirklich loslassen und habe Hoffnung. Manchmal kam genau die Situation, die Gefühle zum Vorschein, die ich kenne und so vermisst habe. Sagte er noch vor kurzen, er kann sich nicht vorstellen, die Hände von mir lassen zu können, sah es heute wieder ganz anders aus ... Nach dem Telefonsex fing er aufeinmal an, von seiner Freundin zu sprechen. Ständig Push&Pull ist extrem anstrengend und irgendwie weiß ich auch nicht wie ich das weiter händeln soll. Ich weiß, next ist die beste Alternative. Aber ich bin nicht bereit loszulassen. Natürlich bemerke ich auch, dass meine Gefühle sehr abgeflacht sind ... Dennoch. Ich weiß auch, dass ich mir bzgl. der Freundin keine Gedanken machen brauche. Bei dem was er beschreibt, werden sie zwar heiraten, aber unter den Bedingungen halte ich das für den größten Fehler überhaupt. Sie kommt nach Deutschland, sie ziehen zusammen und zoffen sich jetzt schon über Skype die ganze Zeit und sie ist jetzt bereits extrem eifersüchtig. Nur wenn er eine Kassiererin anlächelt. Aber ich verstehe es nicht. Mit ihr ist es möglich und ich bereite ihn eine angenehme Zeit ohne Drama und sein Interesse flacht - meiner Meinung nach - ab. Ich mache Pust&Pull, er investiert. Belohne ich für den Invest, fährt er die Gefühle sehr zurück. Wahrscheinlich bin ich zu einfach und verfügbar. Was kann ich tun? Ich bin über jeden Ratschlag sehr dankbar! Entschuldigt wenn es ein wenig konfus klingt, aber ich kann die Situation gerade nicht besser beschreiben. Sein widersprüchliches Verhalten macht mich selbst total verrückt ... Danke!