hanju

Member
  • Inhalte

    526
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.378

Ansehen in der Community

480 Bereichernd

2 Abonnenten

Über hanju

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Aufenthaltsort
    Hessen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

6.698 Profilansichten
  1. Ich frage mal so: welches Ergebnis erwartest du denn, wenn ihr darüber sprecht? Also was würde das an der Situation an sich ändern, dass ihr aufgrund massiv konträrer politischer Einstellungen nicht zusammen passt bzw. dass es für dich ein absolutes Auschlusskriterium ist?
  2. Seine politische Einstellung ist fürn Popo - ja - aber er hat sie nun mal. Was erwartest du gerade für eine Selbstreflexion? Vor allem in Bezug auf „was“? Wir reden hier nicht über die verschiedenen Backvarianten von Käsekuchen. Das er genervt war kann auch andere Ursachen haben. Keine Ahnung. Und nein, du sollst nicht deine Klappe halten. Du hast dich bei ihm entschuldigt? Für was denn? Wie soll man ein problematisches unüberwindbares Thema denn lösen? Ich frage mich gerade, was dich treibt.
  3. Natürlich ist es wünschenswert zu normalen Abschlüssen zu kommen. Ghosting - falls das überhaupt hier zutreffen sollte (???), weil heute Montag ist (!) - ist kacke. Da gehe ich mit. Welcher „Streit“ überhaupt? Und warum rufst du nicht an, wenn es dir so wichtig ist? Du bist ebenso ein Teil der Funkstille. Entweder oder „was“?! Was willst du gerade bei so unüberwindbaren Hürden, wie eine völlig konträre politische Einstellung? Ich finde seine politische Einstellung ebenso kacke. Aber echt jetzt? Darum geht es? Für diese arrogante Aussage - und nur so kann man sie verstehen- kriegst du allerdings auch keine Blumen.
  4. Ich kann ja verstehen, dass du dich etwas ärgerst, gar enttäuscht bist, dass es doch nicht so harmoniert wie anfangs gedacht, aber zusätzlich zu den von dir aufgezählten Dingen, die dir sowieso alle nicht gepasst haben, hat er nun on top eine sehr krass fragwürdige politische Einstellung, die absolut nachvollziehbar für dich nicht funktioniert. „Was“ wollt ihr da bitte konkret besprechen/diskutieren? Pro und Contra? Guter Draht hin oder her. Der weiß, dass du seine politische Einstellung nicht teilst. Es ist anzunehmen, dass er genau zu dem gleichen Ergebnis kommt wie du: es passt nicht.
  5. Ich dachte vor allem, dass dein Kurs gar nicht so verbindlich, viel gelassener und nicht so zukunftsorientiert sei ? Ich meine, das hätte ich mal vor ein paar Seiten gelesen. Ganz unabhängig davon, dass ich glaube, dass du gewisse Dinge echt einfach mal ziemlich schwarz malst und zu viel zu früh (ein)forderst / erwartest - das schimmert wirklich durch - kristallisiert sich deutlich heraus, dass du einfach keinen Bock auf ein Kind bzw. Mann mit einem Kind hast, und auch keinen Bock auf potentielle Zeitfresser. Und mal ehrlich, das sind echt keine Breaking News. Du hast das schon etliche Male angedeutet, gesagt und betont. Du hast einfach eine so große Anti-Haltung und diese gepaart mit einer schon sehr frühen Erwartungshaltung (ganz unabhängig davon,ob dein Gegenüber jetzt nun Vater wäre oder nicht) hilft es auch nicht, neutral bis positive Gegenbeispiele zu bringen, welche, und das möchte ich betonen, durchaus existieren. Für letztere müsste man aber einfach eine gelassener Sichtweise haben, sodass man auch neutraler und lockerer an diese Geschichte / den Kontakt hergeht. Selbst dann gibt es genug Dinge, die einen stören können, aber man könnte sich besser damit arrangieren, und idealerweise auch für sich daraus etwas gewinnen. Und, wenn man so eine große Anti-Haltung hat, bzw. sich unschöne Dinge ausmalt, in ewiger schlechten Befürchtung lebt usw. und auch noch anfängt Dinge schlecht zu reden, wäre die logische Kosequenz, dass du einfach grundsätzlich keine Väter datest, weil einfach immer ein Risiko gegeben ist, egal welche Eltern-Modelle gelebt werden, dass das Kind vorgezogen wird - Okay - Da kann man nur raten, dass du da einfach einen anderen Kurs fährst, um für dich gleich alle potentielle Risiken auszumerzen. Du willst das nicht. Ich persönlich finde deine Haltung recht harsch und kann mit ihr nur teiweise etwas anfangen, aber noch mehr muss ich mich darüber wundern, wieso du dann überhaupt Väter datest? Und sei dir aber auch bewusst, dass es auch den kinderlosen Single Mann gibt, der 3 Mal die Woche zum Fußball geht, andere Hobbies + Freunde hat, Vollzeit arbeitet, und nicht alle Pläne umwirft, weil er jemanden (1 bis 2mal?) gedatet hat. Und das ist eben die andere Seite. Ich weiß eben nicht, deswegen zu viel zu früh, ob du auch einfach damit ein Problem hast, das dieser Mann grundsätzlich eine Auffassung von Zeiteinteilung beim Dating hat, die sich von deiner unterscheidet. Wahrscheinlich ist es die Kombination? Deine Erwartungshaltung ist m.E. etwas zu forsch, vor allem bezüglich deines eigentlichen Credos, alles gelassen, viel lockerer usw. anzugehen. Du machst gerade das Gegenteil.
  6. hanju

    Heulthread

    Wirklich? Oh man... @polysix du hast aber Nerven... Die HV hätte ich beim ersten Anzeichen schon terrorisiert.
  7. Was soll man dazu sagen? Aus vielerlei bekannten und genannten Gründen ist es immer eine etwas prekärere Situation, wenn, wie man so schön sagt, "warm gewechselt" wird. Kann gut gehen, kann schief gehen. Aber mal ganz unabhängig von ihrem Vorhaben sich von ihrem Freund zu trennen: Mach dir mal bewusst, dass ihr euch noch im Kennenlernen befindet und genauso gehst du es auch weiterhin an. Es kann nämlich genauso der Fall eintreten, dass ihr beispielsweise beim Sex nicht harmoniert, oder du nach einigen Wochen und/oder Monaten für dich merkst, dass ihr beide miteinander nicht so harmoniert. Vice versa. Und das auch alles ganz unabhängig von ihrem bald-Exfreund. Das ist ziemlich natürlich. Bisher hattet ihr aus div. Gründen ja zusätzlich eher dieses "was wäre wenn" und "wir dürfen ja nicht, wir wollen aber" Konstrukt... etwas schwierige Umstände, die schon mal eine sehr, sagen wir mal, eher romantische Sichtweise pushen, welche u.U. darin mündet, dass man vermeintlich eine tiefere Verbundenheit spürt, viel Fokus auf die Zukunft bereits legt .... naja, und jetzt da ziemlich fixiert, die Befürchtung habe ich etwas bei dir, reingeht. Ist zumindest mein Eindruck. Die Umstände sind natürlich nicht wegzudenken und mit nicht wenig Wahrscheinlichkeit können sie auch Auswirkungen haben, aber Kennenlernen bleibt Kennenlernen. Und da steht ihr, und noch nicht weiter. Und das musst du für dich natürlich möglichst unbefangen und zwanglos angehen, bei dir bleiben und einfach sehen, ob die Dame für dich etwas ist, wie es läuft usw. Wenn sie sich trennt und ihr weiterhin Interesse aneinander habt, ist das das Go fürs richtige Daten und einander auf allen Ebenen Kennenlernen - da sollten irgendwelche "Commitment Fragen" - so hatte ich dich jetzt verstanden, außen vor bleiben.
  8. hanju

    Heulthread

    Nicht so schön. Kenne aber solche sich schleichend aufbauende Nervositäts-Kaskaden, vor allem, wenn man "sicheren Raum" verlässt, altes bewährtes bzw. bekanntes hinter sich lässt. Ich erlebe das ebenso in anderen Kontexten - gestern Nacht zb. ebenso - machen wir mal geteiltes Leid ist halbes Leid Immer dann aber, ist es auch bei näheren Betrachtung ganz schön, wenn man mal versucht den Aspekt darauf zu legen, was da schönes noch kommen kann. Ich versuche dann irgendwie eine Neubewertung. Bei dir aktuell: Gerade bei einer neuen Wohnung, und so solltest du es vielleicht versuchen zu sehen, eben weil Geld bei dir kein Thema ist, hast du auch viele Möglichkeiten der Neugestaltung und erfinderisch zu sein und dir eine eigene Wohlfühloase, diesmal eine richtige, zu kreieren.
  9. hanju

    Heulthread

    @capitalcat Ausziehen zu müssen, eventuell (zeitlichen) Druck zu haben, ist schon unschön und nervig genug. Allerdings, wenn Geld kein Thema ist, befindest du dich wirklich in einer komfortableren Situation als die meisten Wohnungssuchenden und da findet sich bestimmt etwas ohne eine integrierte 3 in 1 Dusch-Toiletten-Backofen Automatik. Klar ist es nervig, weil div. Vermieter ihre Mietsache schönreden und dann kommt das böse Erwachen. Kenn ich. Aber ohne finanziellen Druck zu suchen ist schon erleichternd, also net heulen - findest schon etwas, viel Glück! @Kaiserludi Badewanne > Dusche
  10. Ja, das war unverschämt. Und man ist nun nicht immer schlagfertig. Und selbst wenn man es ist, wäre es für mich absolut fehl-investiert. Bezeichnender Blick, müdes Lächeln und umdrehen und gehen. Auf so einen Scheiß würde ich mich nicht einlassen. (Und ich hätte sicher keine Lust es daraufhin zu „untersuchen“, ob das eine ganz besondere „Spielart“ war - Herausforderungen sehen anders aus und sind nicht niveaulos - das ist Schönreden) Kann verstehen, dass dich das geärgert hat.
  11. Geht es darum? M.E. wart ihr noch in der Kennenlernphase und da kamen schon gleich so große Themen wie Familie, Kinder etc. auf den Tisch bzw. haben eurer miteinander beeinflusst, weil du das so interpretiert hast (so konkret ausgesprochen wurde das nie, aber ihr habt -offenbar- unverhütet miteinander geschlafen und du hattest den Eindruck, dass sie das will) . Klammern wir das mal aus: Du hast selbst gesagt, dass du von Anfang an, wie du es nennst, Sabotage betrieben hast, indem du Bremsen und Stoppschilder reingehauen hast. Unter diversen Aspekten könnte man nun sagen, ja, das ist hinderlich für ein ehrliches Kennenlernen, wenn man sich etwa nicht öffnet, mit vielem hintern Berg hält, und das spürt der Gegenüber. Die Folge, dass der Gegenüber sich verabschiedet, erscheint plausibel. Andererseits, war dein Bremsverhalten vielleicht da auch intuitiv angemessen, denn, und ja, die Frage muss erlaubt sein, wie ihre Rolle dabei ausschaut und was ihr innerer Antrieb ist, wenn sie gleich von dir zum nächsten geht, mit diesem plötzlich „zusammen“ ist, obwohl dieser neue Mann scheinbar gar nicht so gefällt und nicht ihren Ansprüchen genügt, und gleichzeitig immer deine Nähe sucht? Geht es da darum einfach nur eine Beziehung zu haben (vor allem weil sie wenig bis gar keine andere sozialen Kontakte hat?)? Der Fokus auf euch als Paar / das WIR war erheblich, ohne funktionierendes weiteres Sozialleben. Würde ich als sehr erdrückend wahrnehmen, mindestens unterschwellig. Und wie sieht das bei dir aus, wenn du sie eigentlich zurückwillst, dir plötzlich „alles“ mit ihr vorstellen kannst, jetzt nachdem sie weg ist (richtige Schlussfolgerung?)? Forbiddengirl hat definitiv recht. Um deinetwillen, lasse dich nicht in diese, wie sie sagt, Dreieckskonstrukte verwickeln und mache nicht einen auf guter Freund, obwohl du exakt das Gegenteil willst. Wobei letzteres für mich immer noch etwas so im Raum schwebt, denn es ist nicht immer so leicht zu unterscheiden, ob man etwas / jemanden aus einem ehrlichen und authentischen Antrieb und Bedürfnis heraus (zurück)will, oder, weil man es einfach nicht (mehr) hat. ( die Frage dürfte sie sich mal ohne Klammern stellen) Deine Gefühle möchte ich dir damit nicht absprechen, im Gegenteil. Deswegen auch, wie Forbiddengirl richtig sagt, Kontaktsperre, und nicht nur zwecks Attraction, vor allem aber auch, um die selbst mal klar zu werden, was du wirklich willst. Lege den Fokus auf dich und deine Bedürfnisse, deine Freunde, Arbeit usw. Dadurch wirst du so oder so beschäftigter, und wirst weniger Zeit haben und das kann man auch so normal kummunizieren, ohne da jetzt ins Detail unbedingt zu gehen.
  12. Es ist wirklich empfehlenswert zu einer professionellen Beratung zu gehen. Und..., falls du eventuell in deinem vorherigen Thread vielmehr doch von dir selbst gesprochen hast, würde ich dir das dringend umso mehr raten. Das ist bestimmt kein leichter Weg und vermutlich muss man sich ziemlich nackig machen / offenbaren, aber gerade dann ist es wünschenswert und hilfreich, jemanden an der Seite zu haben, der kompetent ist und vor allem dir auch Dinge abnehmen kann, und dich Schritt für Schritt da raus bringt. Viel Erfolg!
  13. Ich habe den Eindruck, dass du dir das einbildest, etwas siehst, was eigentlich gar nicht da ist, bzw. etwas in mehr oder weniger bedeutungslosen Situationen / Aussagen hineinprojizierst, weil es vielmehr deinem Wunsch entspricht, dass es etwas zu bedeuten hat, und du es auf dich beziehen möchtest. Den Eindruck habe ich, weil du keine Frage deutlich beantworten kannst, deine Aussagen auffällig kryptisch hältst, und auch kein klares Bild „eurer“ Situation skizzieren kannst (vermutlich, weil diese so einfach nicht existiert, zumindest nicht so, wie du es interpretierst). Dein merkwürdiges Statement, du bist der Mann / ich bin die Frau, und ihre Drohung dich zu schlagen(?!), und das alles so kontextlos gehalten, runden den Eindruck irgendwie ab.
  14. hanju

    Stimme

    Drew: Ich habe den Eindruck, dass die Stimme irgendwie nasal klingt, und das ist ein Aspekt der mit nicht gefällt. Witzig, habe gerade in ein Interview mit Till Hagen reingeschaut. Hätte die Stimme als Synchro von Spacey nicht erkannt. Habe aber viele Stimmen nicht so präsent im Kopf, weil lange her oder öfter O-Ton geguckt . Wobei... bei Spacey wäre ich mir aber sicher gewesen, sie zu erkennen. Im Interview spricht er ganz anders.
  15. Zwar aus anderem Anlass/Zusammenhang gepostet, und vor kurzem gesehen, aber User @JakeDuck hat mal eine Weltreise mit seiner Freudin gemacht. Vielleicht könntest du dich zumindest hinsichtlich Reiseziele usw. mit ihm austauschen, ganz unabhängig von der Erfahrung alleine/zu zweit. Was „Welteise alleine“ betrifft, ...da gibt es doch bestimmt auch unwahrscheinlich viele Blogs, Berichte usw. die du im Internet finden kannst. p.s. schöne Sache - wird bestimmt ein tolles Erlebnis mit wertvollen Eindrücken. 🙂