Sefmastabater

User
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

13 Neutral

Über Sefmastabater

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

789 Profilansichten
  1. Sex nur so wie es meine Freundin will...

    Wenn einer den dominanten Part und der andere den submissiven Part beim Sex innehat, empfiehlt es sich, mit dem Gegenüber ein Safeword auszumachen, welches jeder der Beteiligten benutzen kann, wenn ihm oder ihr etwas zu weit geht. Das kann ein Wort sein wie "Mayday" oder "Sicherheit", etwas, dass in dem Kontext von Sex und eventuellem Dirty Talk gleich hervorsticht und den Partner aufmerksam macht, dass der andere etwas nicht möchte. Auf die Weise kann man sich sicher sein, dass der Partner die eigenen Grenzen respektiert, und ich denke, es hebt auch das Grundvertrauen in einer Beziehung auf eine neue Ebene. Es ist auch nichts schlechtes, ein Safeword auszumachen, wenn man eigentlich nur Blümchen- und Vanillasex hat. Da muss deiner Freundin natürlich klar sein, dass sie dieses Safeword nicht "ausnutzen" sollte, wenn du jetzt etwas machst oder willst, was sie eigentlich auch möchte und geil findet, aber ihr rationales Hirn ihr verklickert "Wie demütigend ist das denn" oder "Jetzt will ich wieder die Führung übernehmen", da es dann das Safeword verwässert und seiner eigentichen Funktion beraubt. Zusammenfassend lässt sich sagen: Einvernehmlichkeit ist geil
  2. Eure Top Villains

    Der Charakter Lorne Malvo, den er spielt, ist das personifizierte Böse. Sehr gut rübergebracht. Gus war eher beherrscht, berechnend, vordergründig lächelnd und hinterrücks das Teppichmesser schon ausgefahren. Den würde ich keinesfalls als Feind haben wollen. Aber bei Breaking Bad war Tuco wirklich der böseste. Ungefilterte Psychopathie, gewalttätig und durchgeknallt
  3. Spielchen einer Prinzessin

    Ein guter Tipp! Nimm dir den mal zu Herzen.
  4. Urlaub alleine

    Wie ist der ungefähre Wortlaut von so einer WhatsApp? Mir gefällt deine Sichtweise in bezug auf das besser hinterlassen. Ansonsten sehr schön beschriebener Reisebericht, der sich auch gut und kurzweilig liest
  5. Lob der Hand

    Obgleich ich Rechtshänder bin, wichse ich seit jeher mit links. Wenn ich mit rechts den Jürgen würge, fühlt es sich echt seltsam an.
  6. Beziehung retten?

    Paolo-Pinkel-Zitat: "Für die Zukunft: Sobald ihr Gelaber, ich bin mir nicht sicher/ Brauche Zeit/ Mein Ex/ etc. losgeht SOFORT sämtlichen Invest stoppen und Dich rar machen. Konsequenz ist Schulter zucken, abnicken, ein zwei locker luftige Kommentare á la Klar, kein Problem/ Versteh ich/ Probierts am besten nochmal/ Hat Spaß gemacht mit Dir/ etc. und sofortiger Freezeout und Degradierung zum Fuckbuddy. Immer! Aber wirklich immer! Ob nach einem Date, einem Jahr monogamer Beziehung oder im Nachgang zur romantischen Verlobung an der Costa Amalfi. Ist keine Ansichtssache, oder ne Meinung, oder sonstwas - es gibt hierzu einfach keine Alternative. Also in meiner Welt."
  7. Immer Gummi benutzen!

    Kann man dies alles beim Hausarzt testen lassen? Oder beim Gesundheitsamt?
  8. Drama - der Versuch bei mir Schuldgefühle zu entwickeln

    "Halts Maul, halt die Fresse"; da seh ich gleich das Bild von einer auf dem Hauptschulhof sozialisierten Göre vorm inneren Auge. Extrem unattraktiv. Wie kommt man dazu, so mit sich reden zu lassen? Das ist doch Screening-Kriterium, sowas bemerkt man doch in 7 Monaten FB.
  9. Ja genau! Wow! Was für ein Fuchs!

    Scheinbar steigt Attraction kausal zu ausgegebenem Geld und zurückgelegten Kilometern für eine Frau..

    1. Numa

      Numa

      *Autsch* sowas tut schon alleine beim zusehen weh  😶

  10. Shittest oder Charakter

    Warum nicht? Wenn du genau das in dem Moment willst, sag das doch auch. Ist doch vollkommen ok.
  11. *Geflasht* PU VS NATURAL

    Ist ein Natural nicht jemand, dem die Frauen zu Füßen liegen, und der noch nie von PU gehört hat? Quasi einer, dem die Skills in die Wiege gelegt wurden, ohne das er sich mit Lektüre und Foreneinträgen auseinandersetzen musste.
  12. zu lieb?!

    Bei dir uninteressanten Frauen kriegst du ja kein Muffensausen, dass du irgendwas versauen könntest; ergo sind sie dir egal und du handelst authentisch, so wie du bist, ungefiltert und sagst direkt deine Meinung und was du denkst. Das macht dich anziehend für sie. Du bist outcome-independent, dir ist egal, ob was draus wird oder nicht. Bei interessanten Frauen willst du unbedingt alles richtig machen; ständig überlegst du, ob die und die Handlungsweise oder der und der Satz ihr irgendwie sauer aufstoßen könnte, ob sie irgend ein Verhalten von dir vergraulen könnte. Du verstellst dich eher, läufst dadurch eher Gefahr, unauthentisch zu werden. Die Weiber merken, dass irgendwas mit dir "off" ist, sie können nicht mit dem Finger drauf deuten, aber sie hören auf ihre Intuition. Du versuchst also schon wieder krampfhaft, ihr alles recht zu machen, dich in möglichst gutem Licht darzustellen, den besten Eindruck zu vermitteln. Das macht dich unentspannt, und das merkt sie. Du solltest outcome-independent bei allen Frauen werden. Sei authentisch. Wenns mit ihr klappt, cool, wenn nicht, hat es halt nicht sollen sein und du kannst es zugleich als Screening-Kriterium sehen, denn eine Frau, die dich ablehnt, nur weil du so bist, wie du bist, willst du nicht ;)
  13. ^Du machst das hier^ Ansonsten gilt das, was meine Vorredner schreiben.
  14. Aha. Und sie verweigert dir den Beischlaf nun auch. Und da denkst du dir
  15. Mach das, was Flugzeugträger geschrieben hat, gefälligst bei den nächsten Weibern. Die Olle jetzt streichst du mal besser aus deinem Leben. Für dich selbst. Du brauchst sie nicht.