nevermind2706

User
  • Inhalte

    34
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     115

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über nevermind2706

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

194 Profilansichten
  1. Da hast du (teils) recht. Das hab ich getan, war falsch. Ich habe allerdings seit November da nix mehr angesprochen sondern einfach nur ne gute Zeit gehabt. Das Ding letzte Woche ging von ihr aus...
  2. Hab mich da jetzt streng dran gehalten. Immer wenn nochmal was in die Richtung von ihr kam, hab ich ihr gesagt, dass sie endlich mal ihren Kopf ausschalten soll und wir das einfach nur genießen. Seitdem war da echt ziemlich Ruhe in dem Punkt. Hatte ja erwähnt, dass wir nach diesem "Streittag" abends telefoniert hatten und da so halb die Idee fiel, in Urlaub zu fahren. Hab das als Palaver abgetan. Naja jetzt kam sogar mehr oder minder von ihr der endgültige Ansporn und wir haben im April ne Woche gebucht. Ich freu mich darüber natürlich richtig, denke so ein paar Tage Auszeit können viel bewirken. Mein Plan war bis dahin einfach locker so weiterzumachen wie bisher und einfach versuchen zu entspannen. Meine Frage hierzu ist nur: Habe ich irgendwas für den Urlaub zu beachten? Ich rede da im Vorfeld nicht groß drüber, ist ja noch viel zu viel Zeit bis dahin. Und vor allem: Wie habe ich so einen Wechsel in der Stimmung denn einzuschätzen? Was sagt da eure Erfahrung und der Blick von außen? Ich finde es halt komisch, dass erst das große "Streitgespräch" mimimi das geht so nicht kommt, paar Tage danach aber zusammen Urlaub in 2 Monaten gebucht wird. Zeigt mir, dass das Gerede erstmal nur blabla war oder hat der Urlaub gar nix zu bedeuten? Sorry wenn ich euch hier so volltexte, ich versuche das hier nur einigermaßen aktuell und auf dem laufenden zu halten
  3. Genau so hab ich es gemacht! Hab ihr gesagt ich bin glücklich so und scheiß auf den Status Beziehung. Seitdem war alles wieder cool
  4. Hab mich jetzt streng dran gehalten einfach nur ne gute Zeit mit ihr zu haben. Sie wollte jetzt ne Woche bei mir sein. War zu Beginn auch echt wunderschön, sie meinte auch die letzten Treffen waren einfach der Wahnsinn und unglaublich toll. Jetzt ist sie quasi aus dem Nichts verfrüht heimgefahren. Das hier hab ich bekommen als ich auf der Arbeit war: Das ist total scheiße so, aber ich habe die letzten Tage nachgedacht. Es war alles so schön, Dienstag hat Spaß gemacht und auch das Wochenende war so schön und trotzdem kann ich mich nicht dazu durchringen Ja zu sagen. Deshalb denke ich dass mir etwas fehlt, das ich nicht benennen kann, ein kleiner Funke. Ich dachte die ganze Zeit dass dieses Gefühl sich wirklich binden zu wollen auf jeden Fall noch kommt weil einfach alles passt, aber jetzt ist so viel Zeit vergangen und es ist nicht so. Ich kann das nicht. Ich fühle mich schrecklich und ich weiß dass ich dir weh Türe und das tut mir weh und ich habe auch Angst dass du unter den Umständen sagst du willst keinen Kontakt mehr. Du bist mir so wichtig und eigentlich ist alles perfekt, da sollte ich es eigentlich unbedingt fest machen wollen, wenn es richtig wäre. Ich hatte nicht vor das jetzt zu sagen und schon gar nicht so. Gestern lag ich da und dachte die ganze Zeit nur warum ist das so... Aber ich kann es nicht ändern Bin dann in der Mittagspause heim, sie hat bitterlich geweint, wir hatten 2mal Sex, wieder zurück auf die Arbeit, noch etwas geschrieben. Mir ging das etwas zu schnell, deshalb hab ich ihr gesagt sie soll doch den Zug stornieren und ich fahre sie wenn wir bereit sind. War dann auch so, Stimmung wurde besser. Bei ihr angekommen hat sie vorgeschlagen dass ich bei ihr übernachte. Hab ich dann auch getan, ja kann sein dass das ein Fehler war, aber hat sich richtig angefühlt. Gab noch mehrfach Sex auch nach dem Aufwachen und dann bin ich nach einiger Zeit heim. Auch nach dem Aufwachen hat sie noch immer geweint und meinte sie hat Angst mich zu verlieren etc. Ich kann mit der Situation momentan ganz gut leben, habe eh genug im Kopf, genieße also einfach die Zeit wenn wir zusammen sind und denke nicht weiter nach... Wie reagiert man denn in so einer Situation am besten? Und was ich irgendwie absurd fand war, dass wir gestern nach dem ganzen Zoff (fragt mich bitte nicht wie es dazu kam) nach Flügen für ein gemeinsames Wochenende geschaut haben
  5. Ne also das wirklich nicht. Bisher hatten wir halt jeden Tag 4-5 mal. Sagt ja selbst sie will nicht weniger als jeden 2. Tag in ner LTR. Hat sich nur Sorgen drum gemacht ob ich auf Dauer "nur" jeden 2. Tag Sex haben könnte. Stellt sich halt für mich die Frage wie ich mich am Freitag verhalte. Da schon eskalieren oder in Ruhe für Samstag aufheben? Ich tendiere dazu drauf zu scheißen was sie da sagt und einfach zu schauen wie der Moment ist wenn wir uns sehen
  6. So, Freitag bis Mittwoch sehen wir uns wieder. Stimmung vergangene Woche war leicht abgekühlt, weil sie richtig krank war, hab dann den Kontakt runter gefahren und ihr mal Ruhe gegeben. Kam positives Feedback auf dieses Verhalten. Wenn wir uns jetzt sehen wollten wir auf jeden Fall mal auf den Weihnachtsmarkt, in die Therme etc. Also Pärchenaktivitäten sind vorhanden. Sie meinte letztens mal so beiläufig, dass sie in ner Beziehung nicht so viel Sex braucht wie wir momentan haben, allerdings auch nicht wenig. Und sie wüsste gerne mal ob ich es aushalte nicht direkt am ersten Tag mit ihr zu schlafen wenn wir uns sehen. Sollte man auf sowas eingehen oder wie gewohnt zügig durcheskalieren? Klingt so nach "will mal wissen wie das beziehungsmäßig wäre". Wobei wir auch schon öfter Tage hatten an denen nix passiert ist
  7. Hirnfick ist ein gutes Stichwort, da muss ich dringend dran arbeiten was so Situationen angeht. Bzw was diesen Typen angeht. Allerdings denke ich ja mal, dass wenn sie da von sich aus drüber redet, das eher ein Punkt ist, der mir zeigt, dass ich mir eben nicht den Kopf zerficken muss... sondern das Ganze eher als Test zu verstehen habe, oder?
  8. Das habe ich bisher immer beherzigt! Also meistens haben wir in letzter Zeit immer was gemacht und dann gabs halt abends Sex. Oder wenn man heim kam oder wie auch immer. So wars jetzt Samstag im Endeffekt auch. Als wir noch zusammen unterwegs waren hat sie mir erzählt, dass ihr ne Affäre aus dem Frühsommer diesen Jahres wieder geschrieben hat. Sie hat dann in meinem Beisein ein bischen mit dem hin und her getextet, immer nur recht kurz. Mir auch von sich aus immer gesagt/gezeigt was da geschrieben wurde. Ich bin was das angeht recht locker geblieben usw. Er fragte dann irgendwann "Ich bin am x.x. in XX, bist du auch da?" ne, da bin ich nicht hier. "Und wo soll ich dann schlafen?" Du findest bestimmt wen. Shittest nehme ich an? Bin wie gesagt locker geblieben und hab nicht den Angsthasen raushängen lassen, sie damit eher ein bischen aufgezogen und in keinster Weise gezeigt, dass mir das unangenehm ist. Ich halte diesen Typen tendenziell bei ihrem Verhalten (also wenn sie so offen damit umgeht) nicht für ein "Risiko". Ich vermute eher, dass sie mich auf meine Reaktion hin testen wollte. Wie seht ihr das?
  9. Danke für deine Worte! Ja das werde ich so handhaben. Mir ist nur letztens als wir was trinken waren und sie sich dann nach dem Sex an mich gekuschelt hat bischen Gefühlsmäßig was rausgerutscht - allerdings nix mehr zum Thema LTR gesagt!! Kam aber nicht negativ an glaub ich. Werde mich damit trotzdem zurückhalten... Ne Idee was dieses "willst du noch was sagen?" sollte?
  10. So. Hab mich die letzte Zeit mal streng dran gehalten nichts zu verbalisieren und ihr nur ne gute Zeit zu geben. Samstag war ich bei ihr in der Nähe, daraufhin hat sie gefragt ob wir uns denn sehen. Haben den Samstag dann zusammen verbracht, ich bin über Nacht bis gestern Abend geblieben. Sex war der Hammer, sie hat danach unglaublich viel Nähe gesucht, so sehr wie noch nie fand ich. Gestern wollte sie ständig, dass ich noch länger bleibe, meinte dann aber dass das nicht geht weil ich ja noch fahren müsse. Lagen im Endeffekt den kompletten Sonntag nackt zusammen im Bett. Als ich daheim war habe ich mich kurz noch gemeldet und dann ins Bett verabschiedet. Da hat sie mich gefragt, ob ich ihr denn nicht noch was sagen wolle (?!) Ja ich weiß, nicht ruminterpretieren - hat trotzdem jemand ne Idee was damit gemeint ist? Hab nur kurz gesagt dass ich die beiden Tage schön fand und ihr ne gute Nacht gewünscht. Da kam dann nur nochmal "ich wollte nicht dass du gehst..." Weitermachen wie bisher? Nix verbalisieren? Meint ihr dieses Verhalten ist ne gute Entwicklung, wenn ich eigentlich auf LTR plane? Bzw sind das evtl langsam kleine Bindungsanzeichen?
  11. War soweit echt schön und lief gut. Sie hat mich direkt mit Kuss begrüßt, haben dann erstmal was zusammen gegessen, als sie aus der Küche zurückkam durcheskaliert, ohne irgendeinen Block. Danach lag sie gefühlt den restlichen Tag mit ihrem Kopf auf meiner Brust und hat sich insgesamt sehr drum bemüht, dass eine gewisse "nähe" entsteht. Danach nochmal Sex. Am nächsten Morgen das selbe, aufgewacht, durcheskaliert, sie danach Nähe gesucht und war traurig als ich dann gehen musste. Kam nach 10 Minuten ein "Danke, dass du da warst ❤" Gestern tagsüber den Kontakt bischen low gehalten und sie hat dann gefragt ob wir uns dann und dann wieder sehen bzw ob sie da nochmal ne Woche kommen soll/darf. Würde das jetzt so weiterfahren. Kontakt meinerseits gering halten, sie mal kommen lassen, nix verbalisieren, und vor allem vor ihrem vorgeschlagenen Termin kein weiteres Treffen rausleiern, damit überhaupt mal ein Gefühl des vermissens auftreten kann, oder? Ansonsten ist man ja ständig da und verfügbar...
  12. Ja. Werde Ich auch so machen. Bin mal gespannt, hat mir gerade kommentarlos ein Arsch Foto von sich geschickt beim fertig machen, weil sie heute feiern geht 😂 nur geschrieben "hm lecker" und ihr viel Spaß gewünscht
  13. Hab sie jetzt mal ein bischen auflaufen gelassen und mich zurückgehalten, schwupp kamen gestern Nachrichten wie "Ich fange schon wieder an dich zu vermissen". Also dürfte noch Attraction da sein. Karten wohl doch noch nicht allzu schlecht
  14. Glaube 90% der Male die ich bei ihr war gingen von der Tür unter Küssen direkt ins Bett. Trotzdem mache ich das Freitag vllt anders. Werde eh was schweres mittragen müssen, von daher umständlich. Gemütlich ans Bett führen und da eskalieren ist vllt nicht schlecht 😉
  15. Kam bisher immer super gut an, aber du hast wohl recht. Falscher Zeitpunkt. Denke ich werde einfach nen schönen Abend verbringen. Vllt auch nicht direkt mit Küssen begrüßen. Erstmal zurückhaltend, aber freundlich und lustig. Wie immer eben. Wenn dann der Moment passt kann ich sie immer noch küssen... wirkt dann vllt nicht so bedürftig