Alpha-Romeo

Member
  • Inhalte

    559
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1

Ansehen in der Community

86 Neutral

1 Abonnent

Über Alpha-Romeo

  • Rang
    Ratgeber
  • Geburtstag 11.01.1990

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

5.572 Profilansichten
  1. Hey northly, tolles Kommentar. "Führt dieser Frame nicht zwangsläufig zu ltr bzw. dazu, dass die HBs das so denken?" Viele FBs verlieben sich - ja. Momentan sprechen in Bezug auf mich 4 Frauen seit einiger Zeit von "wahrer Liebe" - verliebt sind keine Ahnung wie viele. Das Thema LTR kommt eigentlich selten vor - zumindest zur Zeit, was daran liegen kann das ich eine feste Freundin habe und das auch allen Frauen kommuniziere. Was jedoch in der Vergangenheit öfter vorkam - und etwaas ist, woran ich noch arbeite, ist das die Frauen über die Zeit unglücklich werden. Unglücklich weil sie verliebt sind in einen Mann den sie nicht für sich alleine haben können. Es ist nicht leicht damit zu arbeiten, denn letzlich spricht die Tatsache, dass sich viele verlieben, ja eigtl. FÜR den Liebes-Frame. Ich müsste ihn also teilweise zum negativen umgestalten - und so blöd das klingt - das mache ich gerade. Die Frauen entwickeln eine zu tiefe Bindung. "Wie machst Du das, dass sie das nicht denken?" siehe oben. "Ist das nicht zeitintesiver (wenn auch später sicherer), mit diesem Frame die HBs zu verführen? Die einen glauben nicht daran, dass Du das echt meinst und testen intensiv und lang, die anderen wollen keine ltr, denken aber, dass Du in die Richtung hin arbeiten willst. Wie bekommst Du das hin, dass die HBs Dich oft und lange treffen, damit Du sie trotz dessen am Ende doch verführst?" Der Frame sieht teilweise in der Praxis anders aus und ich selbst habe jahrelang gebraucht um das wirklich zu verstehen. Geholfen hat mir dabei u.a. sehr ein gespräch mit Julien und Alex von Real Social Dynamics. Schau mal - Liebes-Frame klingt nach Blumen und Bienchen. Das muss es aber gar nicht. Ich gehe momentan zu Frauen hin und sage in etwa: "Hey - ich bin Patrick und du hast unglaubliche Brüste! Wirklich...ich hab die beiden gesehen und musste dich ansprechen. ....wow bist du süß - lass uns miteinander schlafen" (natürich jetzt bewusst etwas zugespitzt dargestellt) Viele Männer lesen das jetzt und denken sich: "DAS IST DER LIEBES-FRAME?" Ja - das ist er. Diese Aussage war ehrlich, sie war authentisch (in meinem Fall) und ich hab klare Prinzipien dabei. Thats it. Der Liebesframe ist eine art Weltanschauung und er setzt sich zusammen aus Elementen der Philosophie, der Psychologie, der Religion uvm... Er ist immer da. Du kannst damit Frauen in Sekunden verführen, genau so wie in Stunden. BEING, NOT DOING. "Wie schafft man mit diesem Frame (und evtl. welchen zusätzlichen Vorgehensweisen/Werkzeugen des PU) eine FB?" Der Liebes-Frame ist advanced. Er ist ebenso natürlich, dennoch sind einige Grundkenntnisse von nöten. Z.B. sollte man wissen wer man selbst eigentlich ist - um authentisch sein zu können. Das was hier leicht klingt ist nicht so leicht, wie viele denken. Man sollte selbstbewusst sein, etc.. Auf die Frage kann ich dir hier keine Antwort geben, die musst du dir aus dem Text ziehen. Du kannst alles machen! Persist Liebe Grüße Patrick
  2. Das ist z.B. ziemlich einfach, wenn man erstmal weiß, worauf man achten muss, was eine pure Erfahrungssache ist - ich kann Dir von Frauen erzählen, die habe ich in der Zeit gefingert (und auch das liest sich um einiges krasser als es war. Ist sogar recht einfach, nur nicht zielführend). Und das funktioniert auch so ganz ohne über krassen Ninja-Sayajin-Frame... An sich finde ich was Du schreibst ja gut, ein liebevoller Umgang, Ehrlichkeit, Authentizität, Grenzen nach unten. Aber das ist hier so Sensationsgeil geschrieben (in den Köpfen einiger Leute bist Du gerade sicherlich um einiges krasser als der Realität), dass ich Dich nicht mehr wirklich ernst nehmen würde. Verstärkt wir dieser Eindruck durch Aussagen wie (sinngemäß): "Ich sehe, wie weit Du in Deiner Entwicklung bist", "Wer das so sieht hat PU noch nicht verstanden" etc. Fühlt sich gut an, andere bewerten zu können, wa?! Natürlich tut es das, findet ja immer von oben statt :( Also Inhalt cool, aber zu gehyped rübergebracht. Oh, verdammt, wie war das mit den Bewertungen :) Er ist mit Absicht so gehyped. Schau mal Jigga - viele newbies lesen hier was - von dir, von mir, von fastlane, von etlichen anderen und denken sich: "Jigga sagt das, Fastlane sagt das, Der sagt das....was ist jetzt richtig?" Es verwirrt viele. Ich hab den Liebes-Frame so gehyped weil es reicht. Wenn man ihn lebt - und das machen eigentlich alle guten Verführer die ich kenne (nicht weil es der Liebes-Frame ist - sondern weil es bei vielen einfach das Ergebnis einer gesunden Entwicklung ist), dann ist das genug. Man brauch keine Techniken mehr, Routinen etc. Dieser einzige Text würde reichen wenn die Leute anfangen rauszugehen und anzufangen. Das weißt du. Ich selbst will mich damit nicht größer machen als ich bin. Natürlich liest sich das in den Köpfen einiger krasser. Ich glaub dir das mit dem Fingern sofort und weiß wovon du sprichst. Es ist mitlerweile auch einfach "keine große Sache mehr" - sondern viel mehr das Ergebnis aus einer feinen Kalibrierung die dazu führt Signale zu erkennen wenn man durcheskalieren kann - soetwas bekommt man nach etlichen Sets automatisch. Es ist normal. Es ist für mich keine große Sache und ich fühle mich auch nicht so. Ich bin gut im Umgang mit Frauen. Das wars. No big deal. Andere können gut gitarre spielen oder fußball oder viele Sprachen sprechen. Das schätze ich mindestens genau so wie das, was ich tue. und auch da ist es nichts anderes - sie sind in ihrem Fach so gut, weil sie wahrscheinlich mehr trainiert oder geübt haben als andere. Zu deiner Aussage bzgl. den Kommentaren... wow - ist das echt deine derzeitige Realität? Ich hab das was ich geschrieben habe so gemeint. Antidote scheint nen cooler Typ zu sein - ich würde ihn gerne kennenlernen, genau so wie dich. Wahre Größe wäre natürlich sowas gar nicht erst anzufangen. Auch wenn man es kann. Wir wissen ja wie es endet. Hat auch nichts mit Größe zu tun, das zu beenden, weils ja eigentlich nur dir selbst zu anstrengend war. Aber ok. Versteh das bitte nicht falsch. Der Liebes-Frame ist sehr natürlich. Die Tatsache das sich daraufhin viele Frauen verlieben ist nichts manipulatives sondern etwas ebenso natürliches. Es ist eine Frage die fast ins philosophische geht und über die ich mir lange den Kopf zerbrach... Was ist wahre größe? Soll ich aus Vorsichtsgründen mit keiner Frau mehr eine Interaktion beginnen? Nein - die Frauen fühlen sich gut - wenn sie sich verlieben lasse ich ihnen die freie wahl. Ich entscheide, nach möglichkeit, immer zu ihren gunsten. Mit manchen von ihnen, die ich am meisten mochte, beendete ich den kontakt obwohl sie sich gewünscht haben ihn weiterhin zu haben. War das richtig oder falsch? Temporär wahrscheinlich falsch - langfristig mit sicherheit nicht verkehrt. Das Thema jedoch ist sehr polarisierend. 1. Ich auch - ist mir aber erst im nachhinein aufgefallen. Es klingt sehr gescripted und wirft darum von vornherein einen falschen Blick auf etwas, was eigentlich sehr natürlich ist. 2. Das tut sie. Ihr könnt gerne mal telefonieren - schreib mir ne PN. - Zu der anderen Sache. Der gleiche Punkt wie oben. Bist du dir sicher das man den Spruch nicht einhalten kann wenn sie traurig sind einen zu verlieren? Wäre es nicht viel eher so das das "System" versagt hätte, wären sie froh darum? 3. Als ich den Post schrieb - hier im PUF - hatte ich noch keine Freundin. Dennoch hast du dann etwas nicht so gelesen wie ich es kommunizieren wollte. Meine Freundin hat die gleichen Rechte wie ich. Sie verzichtet nur freiwillig darauf. Es gab eine Zeit, zu Beginn - in der ich ihr klar kommuniziert habe das ich weiterhin sex mit anderen Frauen haben werde - mich aber wahrscheinlich schlecht fühlen würde wenn sie das mit anderen Männern hat. Das hab ich seinerzeit in der Gruppe publiziert, aber a) ist das heute anders und b) tat ich das aus einem speziellen Grund. Das, was ich damals kommunizierte, war vollkommen okay - aus folgenden Gründen: - sie hat mir im vorfeld gesagt das sie es nicht will - ich war dennoch so ehrlich und sagte ihr: "Ich weiß das es komisch klingt - aber ich würde mich da auch schlecht bei fühlen obwohl ich das gleiche mache. Höchstwahrscheinlich bist du in diesem Punkt weiter als ich mein Schatz und ich kann da noch eine menge von dir lernen" - das tat ich auch. Es war aber kein Verbot. Der Grund - warum ich das dennoch postete, obwohl es bei uns eine total nebensächliche Sache war, war der - das ich dem damaligen TE kommunizieren wollte das die Beziehungsmuster nicht Schwarz und Weiß sind. Monogam oder Polygam - sondern das es auch noch etlich viel Grau dazwischen gibt und das es VOLLKOMMEN legitim ist, auch wenn es im ersten Eindruck objektiv "unfair" wirkt - eine Beziehungsform zu vereinbaren, bei der einer mehr rechte hat als wer anders SOLANGE beide damit glücklich sind. Aus meiner Sicht ist ALLES gut, wo beide glücklich mit sind - denn das sollte das Ziel sein. Liebe Grüße Patrick
  3. hey - natürlich hast du recht. Es war ein Abschnitt von meinem Leben. Der Liebes-Frame wird immer das Grundgerüst von allem sein bei mir - höchstwahrscheinlich. Momentan hab ich eine feste Partnerin, aber dennoch sex mit anderen Frauen - die meisten der FBs hab ich verlassen - aus genau diesem Stress herraus. Man merkt alleine an der Art wie du schreibst das du was aufm Kasten hast - find ich gut. Liebe Grüße Patrick
  4. ich hab noch etwas editiert - findet ihr unter dem Kommentar #45. Liebe Grüße Patrick
  5. hehe - danke. Ich sitze hier gerade bei mir und habe gesehen das einige neue Antworten hinzukamen und der Text schon auf die 8.000 klicks zugeht. Aus diesem Grunde möchte ich einiges editieren und etwas tun - was sich freies assoziatives Schreiben nennt. Für den einen wird hier zuviel gepost... Was denke ich darüber? Nichts - es ist legitim. Es ist seine derzeitige Realität. Wisst ihr was? Ich war letzter Zeit oftmals in sehr vermögenden Kreisen unterwegs. Ich führte Interaktionen mit diversen vermögenden Paaren und hörte teilweise Sätze wie: "ach - wenn der Porsche kaputt geht, kauf ich meiner süßen einfach einen neuen" oder ähnliches. Ich dachte: "Oh man - was für ein Poser". Als ich länger in den Kreisen unterwegs war - begann ich jedoch zu begreifen - das das gar nicht deren Absicht war. Er hatte so viel Geld das er sich jeden Monat einen neuen Sportwagen kaufen könnte - wenn er denn wollte. Es war für ihn normal - der wagen war noch nichtmal Vollkasko versichert. Es war einfach seine derzeitige Realität. Es ist für ihn keine große Sache - für mich schon - daher mein denken. Letzlich wollte ich nicht posen - nur verdeutlichen was momentan abgeht. Ich orientiere den Text an der Praxis um es euch damit reproduzierbarer zu machen und nehme mich als Beispiel. Thats it - keine große Sache. Wisst ihr - Ich könnte hier auch sowas schreiben wie das ich diesen Monat bereits 10 kcs hatte mit Frauen in weniger als 30 Sekunden. Das ich eine Freundin hab und Sex mit anderen. Das ich FBs nebenher hab. Das ich ONSs nebenher hab. Das ich meine Freundin zu meinem Wing mache momentan um chicks für einen 3er Klar zu machen. Ich könnte euch erzählen von 5 KCs in 20 Sekunden - ich könnte euch hier all die Storys auftischen - die viele hier gerne lesen würden - und es wäre echt - denn ich hab all das. All diejenigen, die hier schreiben "Das ist keine neue Technik" - "Das ist nichts neues" usw. die haben PU als solches noch nicht verstanden. Ich könnt euch von Tools erzählen womit ihr euch eure Perfekte Freundin macht. Ich könnte euch von Tools erzählen womit ihr jeden "verbalen Kampf gewinnt" - ich könnte sonst was machen. Aber - Es geht darum zu "SEIN", anstatt zu "TUN". Wisst ihr - Verführung ist soetwas natürliches, dass solche Foren wie hier oftmals auch viel kaputt machen können. Ihr habt eure Routinen und Techniken, geht raus und dann? Dann steht ihr im Club und denkt: "so...alles klar...ich bin jetzt im club....bodylanguage - check, jetzt muss ich cocky and funny sein - opener - schnell, ich brauch nen opener - alles klar, kann los gehen - eye contact...." FUCK - NO! So funktioniert Verführung nicht. Das heißt lediglich das ihr es ZU KRASS wollt, weil euch etwas ZU SEHR fehlt. Denkt doch mal nach was ihr mit solch einem Verhalten subkommuniziert? Ihr subkommuniziert schon das ihr nach Bestätigung sucht. Wisst ihr - wir reden hier davon, dass Frauen soetwas "fühlen" - und das tun sie auch - aber warum? Es ist so subtil, dass es ein kleines, unkontrolliertes zucken des Auges oder eine leichte Vibration in eurer Stimme sein kann, die euch verrät. Ihr lest und lernt ihr Techniken und Routinen - ihr lernt aber nicht diese zu kalibrieren. Glaubt mir - die Frauen merken es! Und das ist auch der Grund für eure Enttäuschung wenn ihr euch denkt: "fuck-warum funktioniert das nicht? Ich hab doch alles genau so gemacht wie es da stand" - ja, richtig - das ist ja euer Problem. Scheißt auf opener - auf Techniken - auf Routinen - auf Pick Up! Wisst ihr was mein Sticking Point ist zur Zeit? Ich gehe feiern und habe am nächsten Tag Nummern von Juristinnen, Modells, Promoterinnen und sonst was in meinem Handy. Ich schaue mein Handy durch und finde frauen - für die einige hier auf die Knie gehen würden - und was mach ich mit denen? Nichts - sie sind für mich eine Nummer. Eine von vielen. Die Frauen, um die ich vor einiger Zeit noch gebetet hätte, sind heute einfach nur noch eine Nummer... Find ich das gut? Natürlich nicht! Warum nicht? Weil es nicht darum geht möglichst viele Frauen zu haben - es geht darum glücklich zu sein im Leben. Was macht glücklich? Geld? viele Frauen? Nein! Nichts von beidem! Emotionen machen glücklich. Gefühle machen glücklich. Geld und viele Frauen machen GAR NICHTS! Wann ist ein Moment besonders? Wenn er selten ist. Wenn ihr jetzt aber 20 überdurchschnittlich attraktive Frauen aus ganz Deutschland jeden Monat kennenlernt - was meint ihr?`Für wie lange ist das etwas "besonderes" ? Wie lange würde euch euer Lieblingsessen schmecken - hättet ihr es jeden Tag ? Merkt ihr was? Ihr gebt dem ganzen zu viel Value - weil es für euch noch nicht greifbar ist - rein Objektiv jedoch, hat Geld oder viele Frauen aber kein Value. Eine Line Koks hat unheimlich viel Value für einen Kokssüchtigen - und für welche, die es nicht nehmen? Nichts. Genau so ist das hier. Wonach ich strebe ist also nicht (mehr) viele Frauen - sondern viele tolle Momente. Wer von euch kann mir noch sagen was er heute vor einem Monat getan hat? Oder vor 2 Monaten? Oder vor 3? Wahrscheinlich die wenigsten - weil es Tage sind die einfach vergehen. Sie kommen. Es passiert das was immer passiert. Sie sind vorrüber. Sie sind vergessen. Baut euch jeden Tag ein Denkmal! Life starts at the End of the comfort zone! Wisst ihr auch warum? Weil diese unglaublichen Situationen für euch dann immer etwas besonderes sein werden, weil ihr euch stetig steigert. Das was ich mit dem Thread kommunizieren wollte, ist keine Technik - es ist eine Art sein Leben - fortwährend - in vollen Zügen zu genießen. So wie man es will. Mit vielen Frauen. Mit einer Frau. Als Single. Oder wie man es will. Das, mit den KCs, was ich oben geschrieben habe - ist das RESULTAT eines solchen Lebens - nicht der Inhalt. Für die einen mag es posen sein - für mich ist es bitterer Ernst - ich schaff es zeitlich nicht all die hübschen Damen zu daten und zu verführen, die wollen, dass ich das tue. Jungs das hier ist ein Forum! Es ist eine von Millionen fucking Seiten hier im Internet. Es ist einer von tausend Threads in diesem Forum. Wie könnt ihr dieser Sache hier so viel Value geben das man respektlos oder beleidigend wird? Versteht ihr was ich meine? Was habt ihr für ein Leben das ihr soetwas so viel Value zuschreibt das euch das so aus dem Konzept bringt das ihr euch darüber sogar aufregt wenn es euch nicht gefällt? Für mich macht es keinen Unterschied - ich schreibe euch das für euch. 6 Jahre lang lese ich jetzt JEDEN TAG etwas über Verführung und Persönlichkeitsentwicklung. JEDEN VERDAMMTEN TAG! Wenn andere bei 40 grad ins Schwimmbad fuhren, saß ich zuhause und las - weil ich dumm war. Es war eine Zeit meines Lebens die ich hätte schöner verbringen können, aber vlt. war genau das notwendig um so zu sein, wie ich heute bin. In der ganzen Zeit hab ich immer mehr die Bedeutung eines Satzes festgestellt. Die Welt ist das, wofür DU sie hältst. Wenn ihr denkt alle Menschen lieben euch - ist die wahrscheinlichkeit hoch das das auch alle tun werden. Warum? Zum einen fokussiert sich euer retikuläres aktivationssystem auf Menschen, die euch positiv gegenüber treten. Es gibt also am Anfang vlt. faktisch noch nicht mehr Menschen die euch lieben - ihr nehmt aber mehr wahr. Dadurch das ihr mehr wahrnehmt, manifestiert sich das mindset, dass euch alle lieben. Dadurch seid ihr kongruenter. Dadurch läuft es noch besser - und irgendwann... Irgendwann seid ihr da - wo ihr sein wollt. Wie weit das gehen kann möchte ich euch an dieser Stelle nicht verraten. Denkt immer dran - egal wie weit der Weg ist, man muss der ersten Schritt machen und der Anfang ist die hälfte des ganzen. Wisst ihr warum die guten, immer besser werden? Weil sie den Punkt überwunden haben an dem es schmerzt das sie approachen - sie genießen es nun, als resultat dessen weil sie durch erste erfolge sahen was man erreichen kann und dadurch das sie es genießen machen sie noch viel mehr als je zuvor und werden immer besser. PERSIST! In Liebe, Patrick
  6. dp (stark das ich selbst bei der abkürzung als erstes an double penetration denke -.-)
  7. Was ist der größte Unterschied zwischen einem erfolgreichen Verführer und den meisten anderen Männern? Es liegt auf der Hand. Die erfolgreichen Verführer verführen eine hübsche Frau nach der anderen. Es ist deren derzeitige Realität. Es ist für diese normal. Die meisten anderen Männer lesen sich das durch, analysieren, verstehen aber – tun es nicht – warum? PUA – Paradoxon Wir Menschen neigen dazu, zu vergleichen. Aus demselben Grund kann es sein, dass alles was ihr lest ggf. auch kontraproduktiv wirken kann. Ihr lest etwas, probiert es und erzielt keine ähnlichen Ergebnisse – an dieser Stelle wird euer Gehirn anfangen euch dafür Gründe zu liefern. Ihr fangt an euch mit diesen Personen zu vergleichen und die Unterschiede die ihr feststellt sind dann für euch der Grund, warum ihr nicht so gut sein könnt wie diese. Wenn ich mit meinen Wings Rede und sage „geh einfach dahin, rede mit ihr und küss´ sie“ – dann ist es aus meiner derzeitigen Realität herraus einer der ehrlichsten und besten Tipps die ich ihnen geben kann. ABER – es ist das Ergebnis aus etlichen Tausend Sets, dem verfeinern der Kalibrierung und das Ergebnis aus einer Entwicklung. Nimmt dieses jetzt einer auf, der diesen Weg noch nicht gegangen ist, so hat er davon in etwa den gleichen Nutzen wie von Großmutters eigentlich machtvollen Sätzen wie: „Sei einfach du selbst“ . DAS ist der Grund warum die PUAs ihr Verhalten analysieren, herrunterbrechen und für euch zum Modellieren bereit stellen. Die Aufgaben von Inner- und Outergame Oft liest man Sätze wie: „All Game is Innergame“ oder „Outer Game is king“ Wie sieht das in der Praxis aus? Am besten beschreiben lässt sich das an einem Beispiel. Ich arbeite nebenberuflich bei der Eisbahn und bekam vor kurzem folgendes Gespräch zwischen einem kleinen Jungen, der noch nie auf dem Eis war, und einem Ice-Hockey Spieler mit: Der Junge fragte den Ice Hockey Spieler: „Wie macht man das so gut fahren zu können?“ Der Ice Hockey Spieler überlegte kurz und antwortete: „Es ist wichtig das du entspannt bist, nicht verkrampfst und dich einfach gleiten lässt“ Der kleine Junge beobachtete noch ein wenig wie der Spieler seine Runden dreht – es sah so lässig und einfach aus - und er entschied sich dazu das erste mal aufs Eis zu gehen. Ich hatte die Aufgabe für die Sicherheit auf dem Eis zu sorgen und hatte somit die Möglichkeit, den kleinen Jungen zu beobachten. Er ging aufs Eis – die Worte des IceHockey Spielers waren ihm präsent – und nach wenigen Metern stürzte er. Die Enttäuschung war ihm anzusehen. „So leicht wie der Spieler sagte, ist es gar nicht“ – wird er sich wohl gedacht haben. Was ist da jetzt passiert? Wo ist der Fehler? Die Antwort ist - Es gibt keinen Fehler. Die Antwort des Ice Hockey Spielers - einfach entspannt zu sein und nicht zu verkrampfen – ist sein derzeitiges Mindset welches er weiterzugeben versuchte. Es ist das RESULTAT aus etlichen Stunden Training. Der Junge, der ihm zusah und dann das Eis betrat, hatte dieses Mindset. Er hat es ja schließlich vorher von ihm gehört – aber – es klappte trotz dessen nicht so, wie er sich das vorgestellt hat –warum? Der Junge betrat das Eis – Angst machte sich breit – NATÜRLICH! Das ist vollkommen normal, es ist ein natürlicher Prozess in seinem Gehirn. Die Angst vor dem unbekannten. Indem Fall stellte er schnell fest das er sich auf einer ungewohnten Oberfläche (dem Eis) befand. Diese birgte auch unvorhersehbare Gefahren – natürlich verkrampfte er dadurch – obwohl er das richtige Mindset hatte. Er hatte das Mindset verstanden – aber nicht verinnerlicht. Das ist ein enormer Unterschied. Aus meiner derzeitigen Realität herraus ist es nur möglich ein solches Mindset zu verinnerlichen – wenn man auch die dafür notwendigen positiven Referenzerfahrungen gesammelt hat. (Es mag Ausnahmen geben. Ich kann nicht ausschließen das es chinesischen Shaolin Mönchen gelingt solche entstehenden Ängste durch das Jahrelange richtige mentale Training auch im vorfeld gegenüber neuen, unbekannten Situationen zu manifestieren – ABER das sind die absoluten Ausnahmen und ich mag mir anmaßen, zu behaupten, das über 99% der deutschen PUAs nicht an einem Punkt sind, darüber überhaupt nachzudenken diesen Entwicklungssprung ausschließlich über das Innergame zu machen) In welchem kausalen Zusammenhang steht das Innergame zum Outergame? Ein perfektes Outergame ohne passendes Innergame ist was? Nicht authentisch -> Das Ergbnis sind oftmals depressionen á la Mystery. Ein perfektes Innergame ohne passendes Outergame ist was? Nutzlos. Denn egal wie viel Value ihr habt – ihr werdet erstmal nichts davon haben wenn ihr diesen nicht zu kommunizieren wisst. Wichtig ist also beides. JA - vielleicht würde euch das perfekte InnerGame von jetzt auf gleich zum perfekten Verführer verwandeln wenn ihr es schafft dieses so zu manifestieren. Es geht über meine Kenntnisse und über meine Fähigkeiten weit hinnaus, das sagen zu können aber ich kenne KEINEN der es dadurch geschafft hat – und ich kenne einige bekannte PUAs persönlich. ALLE sind den Weg der Erfahrung gegangen. Alle die ich kenne, die wirklich gut sind, sind so gut, wie sie sind wegen einer einzigen Sache. Sie wollten es. Sie haben für sich entschieden das sie lieber einige Körbe riskieren um dafür etwas viel wertvolleres zu gewinnen als den weg der Gewohnheit zu gehen und auch immer wieder dieselben Resultate zu erzielen. Also.. Geht raus! Kassiert Körbe! Lernt daraus! Reframed es als etwas positives Körbe zu bekommen. Sie sind die einzige Möglichkeit euch zu entwickeln. Wenn alles sofort laufen würde, wäre es nicht nur langweilig sondern auch nutzlos was den Lerneffekt betrifft. Ihr werdet dadurch automatisch besser. Dadurch werdet ihr positive Erfahrungen sammeln. Durch diese wird sich euer Mindset manifestieren und dann gelangt ihr an einen Punkt an dem Inner und Outergame wunderbar harmonieren. Michael Jordan wäre nie so gut gewesen, hätte er nicht soviele Körbe verworfen. Michael Schumacher hätte nie gewusst den Punkt so genau zu kalibrieren, an dem er am Limit fährt, hätte er dieses nicht einige male Überschritten. Es ist ÜBERALL dasselbe. Ob es das lernen eines Instrumentes, das fahren eines Kraftfahrzeugs oder der Umgang mit Frauen ist. Daraus resultierend stellen wir fest, dass es doch das "perfekte Mindset" ist - welches den Unterschied macht Das perfekte Mindset beinhaltet aber nicht, nie zu verlieren – es beinhaltet bereit dazu zu sein, immer ein mal mehr aufzustehen, als man hinfällt. Es beinhaltet den Willen nach dem Erfolg zu haben, der größer ist als die Angst davor zu scheitern. Den Grund warum ihr überall Leute seht, bei denen es offensichtlich, wie bei dem IceHockey Spieler, automatisch läuft ist nicht – weil etwas mit euch nicht stimmt – sondern es ist weil sich euer Gehirn auf Idole fokussiert – die etwas sehr gut können. Ihr seht nur das Ergebnis – ihr saht nicht den Prozess. Geht raus – fangt an – bleibt dran – lernt und werdet zu dem Menschen, der ihr wirklich sein wollt. „Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren“ Liebe Grüße Patrick
  8. Okay, reden wir mal Klartext: Warum ist das so? Die sind nicht alle zu dumm zum Lesen, zum Begreifen oder zum Umsetzen dessen, was sie da lernen. Es ist so, weil selbst die größten Namen der Szene die Kurve nicht kriegen und vor lauter "ich kann ja jede haben" kombiniert mit panischer Versagens- und Ablehnungsangst den letzten Schritt zur wirklichen Authentizität nicht gehn. Ich entwarf in den letzten Jahren ein System welches auf Authentizität basiert. Zu ersterem: Da hast du recht. Aber zum "being" gehört zu wissen das es wichtig ist aus welcher Realität herraus man handelt - nicht wie man handelt. So war es zum Beispiel Jahre lang verpöhnt Frauen in Diskotheken einen auszugeben. Das ist natürlich bullshit. Dieser Tip war in der PU Szene Jahrelang present weil die meisten Typen noch in dem von mir angesprochenen "Minus-Bereich" waren. Sprich - sie geben Frauen etwas aus um der Frau zu gefallen. Jenes Denken wird dann sofort subkommuniziert sodass sich das in der Praxis ca. so anhören würde: "Hey, würde so eine tolle frau wie du mit mir etwas trinken gehen?" Selbst wenn man seine Gedanken nicht verbal kommuniziert - nonverbal tut man es. Das eigentlich schlimme ist nicht Frauen etwas auszugeben - das kann sogar gut sein. Das schlimme ist das aus einer giving to get Realität herraus zu machen. Wenn ich mich mit einer Frau unterhalte und sie es schafft mich so sehr zu begeistern das ich mich noch ein paar Minuten mit ihr unterhalte und sage: "Komm her du kleiner Fratz du - lass uns noch kurz was trinken gehen" Dann ist das einfach überhaupt kein Problem. Natürlich hast du recht. Ich tue in dem Moment - aber aus einem anderen Bewusstsein herraus. Ich tue es nicht um etwas zu bekommen - ich tue es um etwas zu geben (giving to give) Zu letzterem: dextro - die Sache liegt auf der Hand...Du hälst es für unwahrscheinlich weil es einfach NOCH nicht deine Realität ist. Das ist normal. Würdest du all das tun, was wir tun - wäre es einfach normal. Du würdest es lesen und denken "jo, cool - die sind auch da wo ich bin" - und dich dafür freuen wen gefunden zu haben der den gleichen kranken shit erlebt wie man selbst. Wie gesagt - gerne lad ich auch dich ein. Liebe Grüße Patrick
  9. haha^^ denn man tau... Schade das du die Relevanz nicht erkennen kannst. Hey Jigga - auch du hast die Essenz des Beitrages leider noch nicht so verstanden wie ich es kommunizieren wollte. Du findest weiter unten eine Stellungnahme dazu. hope you are kidding. Glückwunsch. Super Kritik. Darauf hab ich gewartet. Du hast recht. GENAU das ist es. Ich bin mittlerweile seit 6 Jahren dabei - meine wings und ich SIND an genau diesem Punkt gewesen. Wir sind interessante Typen - wir haben nichts mehr gemacht - being, not doing. Wir haben unglaubliche Sachen erlebt - OHNE routinen, OHNE vorgefertigte Opener usw. - einfach nur durch unsere Entwicklung. Giving to give - wir suchen uns aus mit welchen Frauen wir kontakt haben. Wir können nicht soviel sex haben, wie von uns verlangt wird. Es wird zeitlich unmöglich! Du hast super erkannt worum es geht! Und das sollte auch das primäre Ziel sein. "PU ist nicht die Entwicklung von 0 zu 10, sondern die Entwicklung von -10 zu 0. 0 ist der Zeitpunkt deiner Geburt. Als du geboren wurdest hattest du keine ansprechangst. Du hast dir auch keine Gedanken darüber gemacht was andere von dir denken. Sachen wie Ansprechangst haben sich über die Jahre entwickelt als Resultat von z.B. der sozialen Konditionierung. Diese Ketten gilt es abzulegen und DAS nennen wir Persönlichkeitsentwicklung" Du beschreibst den Punkt 0. Der Punkt an dem man die Stufe zum natural erreicht hast. Du bist dann nur noch du und hast massig sex. Du wirst geliebt für das was du bist, nicht für das was du tust. Ich sagte vorhin: "Es ist aus meiner Sicht der Schritt vom Natural zum Verführer" Damit meinte ich genau das. Wenn ihr am Punkt 0 seid, dann habt ihr das alles, was du eben beschrieben hast, erreicht. An dem Punkt hat man bereits das geilste Leben. GENAU an dem Punkt setze ich an. Ich wage zu behaupten das an diesem Punkt nicht mehr als 5% der Community überhaupt sind. Wenn ihr all das habt, und es einfach läuft - IMMER - wenn ihr WISST das ihr jeden Abend eine neue Frau verführen könntet dann kann man sich damit beschäftigen. Am vorherigen Beispiel ist das die Stufe von 0 zu 1. Ich will es noch einmal deutlich machen an den Entwicklungsstufen aus dem NLP und dem Beispiel Auto fahren. Als ihr 3 Jahre alt wart wusstet ihr wahrscheinlich nicht das es Auto fahren gibt - und konntet es auch nicht. Ihr wart unbewusst inkompetent Als ihr 12 wart, wusstet ihr das es Auto fahren gibt weil ihr vlt. von eurer Mum regelmäßig gefahren wurdet, konntet es aber nicht. Ihr wart bewusst inkompetent. Als ihr euren Führerschein gemacht habt, bspw. in den Fahrstunden musstet ihr euch tierisch darauf konzentrieren. Kupplung kommen lassen, Gas geben etc. Ihr wart bewusst kompetent. Heute vielleicht, fahrt ihr Auto und denkt nicht mehr darüber nach was ihr tut. Ihr seid unbewusst kompetent. Das ist der Punkt 0 und der Punkt, den du vorhin beschrieben hast. JETZT jedoch kann man sich bspw. in aller Ruhe darauf konzentrieren beim Auto fahren eine SMS zu schreiben, zu telefonieren, mit dem Beifahrer zu sprechen oder eine zu rauchen. Das sind Dinge die man nicht können muss (Bspw. wie der Ausgangspost) - aber trotzdem hilfreich sein können (Bsp. Autofahren z.B. aus Gründen der Zeitersparnis) Wir haben diese Dinge, wie bereits im Ausgangspost geschrieben, im nachhinein, als wir den Punkt erreichten, noch dazu modelliert - aus einem einzigen Grund. Und der lautet NICHT um die Frau überhaupt zu bekommen - es ist klar das wir mit ihnen sex haben werden (auch das ist oben schon geschrieben) Wir machen es um der Frau eine NOCH bessere Zeit zu erschaffen, mit NOCH mehr Emotionen. Wir schenken den Frauen UNGLAUBLICHE Stunden - natürlich nicht nur aufgrund des einen Beispiels des Ausgangsposts. Gerne lade ich euch ein zum feiern. Liebe Grüße Patrick
  10. haha - es war auch echt krank. wir sind den guten twister auch schon die ganze Zeit am neggen á la: "nichts mehr mit tennisarm oder raucherbein - jetzt kommt der "kc-hals" :D
  11. Servus meine besten, Meine Jungs und ich lassen es uns gut gehen. Jetzt gerade sitzen wir hier, die Jungs spielen Gitarre und wir arbeiten an diversen Projekten. Momentan arbeiten wir daran, weil einer der Jungs Bestatter ist, die Inhalte der Trauerpsychologie - welche nicht nur beim Tot gelten, sondern genau so in Form eines Verlustes durch eine Trennung - in unser Game für broken hearted girls zu integrieren um diese möglichst gut darüber hinweg zu bringen. Darüber hinnaus lassen wir den gestrigen Abend revue passieren und analysieren diesen. Es war eine unglaubliche Nacht mit meinen wings! Einer von ihnen - Fabian aka Twister - von dem auch noch ein FR folgen wird und der ganz nebenbei einer der coolsten typen ist die ich kenne, hatte 16 kcs in den ersten 3 Stunden :D - Als meine Finger gestern in den Katakomben eines Clubs zwischen den Beinen einer jungen Milf steckten sagte ich folgendes zu ihr: "Lisa - weißt du was ich unglaublich schön finde?" Lisa: "was denn?" "das ich dir total vertrauen kann und mich bei dir unglaublich sicher fühle. Es ist als würden wir beide uns schon ewig kennen" Oberflächlich betrachtet wirkt es leicht gay zu sagen, das man(n) sich bei einer Frau sicher fühlt, aber - Worte sind irrelevant. Es zählt das, was ihr subkommuniziert, nicht die Worte die ihr sprecht. JEDE Frau, wird sich bei einem lockeren Typen der sie anlächelt und sagt "ich werde schreckliche Sachen mit dir anstellen" sicherer fühlen als bei einem verkrampften und unsicheren Mann der sie toternst ansieht und sagt: "ich werde dich gut behandeln. Wir werden eine schöne Zeit haben" - aber - back to topic Warum hab ich das gesagt? In dem Moment (ich zog meine Finger gerade unter ihrem Kleid hervor) hielt ich tiefen Augenkontakt - ich sprach die Worte deshalb, damit sich ihr RAS (reticular activating system) nun auf den Inhalt meiner Botschaft fokussiert. Vielleicht dachte sie grade an Blumen, an Vögel oder ans vögeln - man weiß es nicht - doch damit hab ich ihr Bewusstsein auf dieses Thema gelenkt. Dadurch, das wir beide gerade lauter positiver Emotionen haben und eine tolle Zeit haben wird ihr Gehirn nun anfangen diese Aussage auf sich selbst zu überprüfen und wird ihr sofort Bestätigung dafür geben das dieses bei ihr genau so ist. (Schließlich befanden sich meine Hände gerade noch unter ihrem Kleid. Natürlich vertraut sie mir - es geht jetzt nur darum ihr bewusstsein darauf zu lenken, sodass sie beginnt diesen Gedanken selbstständig hochzuziehen) Ihre Gedanken drehen sich nun nicht mehr um Blumen oder um Vögel - sondern ihr Bewusstsein fokussiert sich darauf wie sehr wir uns vertrauen. Genau so frame ich das auch am Tag. Es gibt fast nie diese "klassischen Hollywood Momente" - sehr oft jedoch gibt es Momente, die man als solche framen kann. So kann man eine Frau ansprechen mit "hi" - kann aber auch folgendes sagen: "Hey, ich weiß - das ist eine total komische Situation und ich komm mir selbst gerade vor wie in einem Film aber - ich hab dich grad gesehen und - naja, ich war sprachlos. Hi - ich bin Patrick" Was ich hier versuche ist NICHT einen Schritt zurück zu machen und euch dazu zu bringen vorgefertigte opener zu benutzen - das hier ist ein Schritt, den man gehen kann, wenn es kein Problem für einen ist Frauen kennen zu lernen, Anziehung und Vertrauen hervorzurufen und mit ihnen zu schlafen. Wenn man bereits IST anstatt zu tun. Es ist aus meiner Sicht der Schritt vom Natural zum Verführer. Man bedient sich tools um die Zeit mit den Frauen, mit denen man sowieso Sex haben wird, für diese möglichst schön, angenehm und besonders zu gestalten. Persist! In Liebe, Patrick
  12. @roien: Richtig. Nur das man beim "sein" permanent "ist" Es ist also ein Zustand - aber ein permanenter. Ich bin auch vollkommen bei euch in Bezug auf die Definition des Wortes, ich hab halt nur subjektiv eine antipathie gegen das Wort weil ich denke das es einen falschen Eindruck vermittelt. Tyler bspw. in dem Video IST - obwohl er nicht im "state" ist. Das ist menschlich und er erklärt in dem Video auch super warum. Mit "sein" meine ich ein gewisses Mindset. Es ist wichtig sein Game nicht von seinem State abhängig zu machen. Tyler z.B. weiß das er mit den hübschesten Frauen auf einer Ebene ist. Er weiß es nicht nur, er hat es verinnerlicht und lebt es. Manchmal hat man halt einfach scheiß Laune. PUAs jedoch verschlimmern dieses indem sie sagen "fuck...ich bin nicht im state...scheiße...scheißee..." anstatt diesen temporären Zustand als chemische Reaktion ihres Körpers zu akzeptieren, sich aber all den anderen Sachen, wie dem superficial valuesystem thinking dennoch bewusst sind. Das was ich hier erklären möchte ist recht komplex und bedarf evtl. einem eigenen Artikel. "Du kannst z.b. in guter Laune sein, aber dich nicht trauen, die süße Blondine an der Bar anzusprechen." Ich denke nicht das Tyler da mit seiner AA zu kämpfen hat. Viel mehr denke ich das er da mit anderen Problemen zu kämpfen hat. Er hat die erste hübsche Frau nicht angesprochen (was das resultat seiner schlechten Laune sein kann - er sagt ja er ist müde und nicht unbedingt das resultat seiner ansprechangst) und dann fing sein Gehirn an zu arbeiten und ihm rationale Gründe dafür zu liefern warum der Abend auch schlecht weitergehen muss. Das sind nicht dieselben Probleme wie bei einem newbie, der ein AFC Mindset hat. Jener kämpft mit Podestdenken - er weiß nicht das er genau so viel wert ist wie ein Topmodell - was er aber ist. Er hat zwar davon gelesen, aber er lebt es nicht. Bsp.: Ein Profifußballspieler im Jongliervergleich mit einem Fußball anfänger. Der Profifußballer ist vlt. nicht voller elan weil er müde ist, kaputt oder ähnliches. Er hält halbherzig den Ball hoch, merkt aber das er nicht voll power gibt. Dennoch weiß er, dass er es kann. Während der Anfänger ganz andere Probleme hat. Er ist aufgeregt, konzentriert und verkrampft weil er denkt das er sich unglaublich anstrengen muss um es zu schaffen den Ball hochzuhalten. Er sah sich aber vorher mehrere Videos an und hat einige Bücher dazu gelesen, sodass er weiß wie es in der Theorie funktioniert. Er konzentriert sich, atmet durch, sagt sich "ich bin der geilste" und fängt an den Ball hochzuhalten. Er weiß wie es laufen muss. Er weiß das er an sich glauben muss, er weiß das er selbstbewusst sein muss - aber er ist es nicht. Der Profifußballer glaubt an sich, er weiß wie es in theorie und praxis läuft, er ist nur gerad nicht "im state". Beim Anfänger ist es so: Vlt. läuft es, vlt. auch nicht und das entscheidet darüber ob er bessere oder schlechtere Laune kriegt. Den Profifußballer jedoch lässt das unbeeindruckt. Er macht sein "können" nicht abhängig von der heutigen challenge weil er WEIß das er es kann. Wenn er verliert lacht er und gibt morgen wieder doppelt so viel gas. Der Anfänger jedoch, IST noch nicht, sondern tut. Er ist sich selbst nicht genug sondern denkt er muss es schaffen um value zu haben. Schafft er es nicht bekommt er schlechte Laune, fängt an an sich zu zweifeln und es beginnt eine Abwärtsspirale. Es ist also quasi bei Tyler ein permanentes hoch durch ein ECHTES und STARKES Selbstwertgefühl mit gelegentlichem temporären tiefs aufgrund dingen wie Müdigkeit oder natürlichen Reaktionen des Gehirns, während es bei Leuten, die noch nicht soweit sind wie er, ein permanentes tief mit gelegentlichen hochs (guter state - oftmals ausgelöst durch Dinge wie neue Kleidung) ist. lg
  13. Hey Tyler, ich bin mir nicht sicher ob wir das gleiche meinen. State ist ein Zustand in dem alles von alleine läuft, ja. Die Umschreibung "State" ist aber auch wieder gefährlich in bezug auf PU. Viele Anfänger excusen permanent mit "ich bin nicht im state". Ein guter State ist im Prinzip nichts andere als gute Laune. ABER - was heißt das wenn wir uns das genauer anschauen? Wer nur gut ist, wenn er einen guten state hat, der ist das wahrscheinlich weil er TUT anstatt zu SEIN (instead being not doing) Mein Ziel der letzten Jahre war es stateunabhängig in ähnlicher Qualität gamen zu können. An letzteren Punkt kommt man automatisch wenn man PU lebt, es verinnerlicht hat und quasi eine "unbewusste kompetenz" im Umgang mit Frauen erworben hat. "Wenn ihr aufhört auf Ergebnisse aus zu sein wenn ihr feiern geht und anfangt darauf zu scheißen was andere von euch halten" ...ist ein permanenter Zustand. Eine Bewusstseinsebene. Es ist nichts temporäres in abhängigkeit von neuen Klamotten, einem neuen Sportwagen oder einem guten state - sondern etwas permanentes - weil es von innen kommt und einem gesunden selbstbewusstsein und selbstwertgefühl entspringt. Letzteres ist auch der Grund warum die naturalfreunde von dir "oft im state" sind. Sie SIND anstatt zu TUN. Liebe Grüße
  14. ich fühle mich keineswegs angegriffen. Warum auch? Ich hab eine tolle Freundin, Sex mit anderen Frauen. Hab mehrmals die Woche über Nacht besuch von verschiedenen Frauen, alle sind da cool mit. Beruflich geht es bergauf, ich bin gesund. Ich liebe meine Freundin über alles und wir haben die geilste Beziehung die ich kenne usw...Ich könnt ewig so weiter machen. Vor einigen Jahren, als ich anfing, war ich an diesem Punkt noch nicht. Da hat es mich getroffen wenn einer das kritisiert hat was ich schreibe, weil ich ja selber ingsgeheim für mich wusste das es leider nicht so funktioniert wie ich mir das selbst wünsche. Heute weiß ich das es das tut, und es läuft besser denn je. Darum tangiert mich das nicht besonders. Was mich jedoch trotzdem interessiert ist die Aussage: "LR hat trotzdem nichts mit PU am Hut". Was verstehst du denn unter PU? gescriptetes game? Tools? Routinen? Die Zeiten sind eigentlich vorbei. PU ist alles was im Umgang mit Frauen hilft. Was ist PU für dich?