Heibo1

Member
  • Inhalte

    359
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.169

Alle erstellten Inhalte von Heibo1

  1. Logisch kann es ja sein, dass wie Menschen nicht die Möglichkeit haben diese Energien sichtbar zu machen. Ist hier im Raum WLAN? Kann man das auf eine Foto bekommen? Ja wenn man die Anzeige an dem WLAN Sender/Empfänger auf Bild sichtbar macht.
  2. Meine, deine und die Wahrnehmung kann im Grunde keine Mass sein. Denn es ist immer individuell. Ich habe es zwar absolut geschrieben aber ja du hast Recht, meine Wahrnehmung ist nicht das Mass aller Dinge.
  3. Ah verstehe. Ich wollte damit sagen, das es so aussieht wie in einem Horrorfilm. Gerade auf dem Friedhof denn ich da meine. Mit Stimmung meine ich so was wie die Empfindung die man da hat. Es gibt Menschen die merken nichts. Ob die auf einem Friedhof sind oder bei Westfleich schweine Köpfe zurlegen. Aber es gibt Menschen dir diese Wahrnehmung trainieren. z.B. Yogis, Magier, Schamanen, oder bestimmte Menschen die einfach empfänglich für dies Dinge sind. Die können diverse Unterschiede spüren. Diese Menschen kommen in einem Raum und merken, hier ist was geschehen. Andere haben 20 Jahr am Band gestanden. Die sind nicht mehr empfänglich.
  4. Sorry ich verstehe dir Frage nicht so richtig.
  5. Nach meinem Verständnis ist es aber genau das mit den Energien die dort sind. Also denn Kräften der toten. In Indien im schwarzen Tantra gab es z.B. die Methode das der Yogi Leichen aufgegraben hat um Sexualmagische Praktiken zu machen. Das soll aber schon einige 100 Jahre her sein. Aleista Crowly hat auch sehr viel mit diesen Dingen gearbeitet.
  6. Im Grunde ist alles eins. Von daher ist die Trennung eh eine Illusion. Dass schwirige an dem Text empfinde ich, den Menschen die sich mit dem Thema überhaupt nicht beschäftigen, das auf eine weise zu erklären die jeder nachvollziehen kann. Man muss halt die Menschen an einer Bushaltestellen abholen von der nab nicht genau weiß wo sie ist. Du kannst mir sehr gerne Vorschläge machen, in denne du deine Sicht erklärst, wie du das im Kern siehst.
  7. Ich habe nicht das Gefühl von Grusel oder Horror in solchen Momenten. es ist eher eine sehr interessante Stimmung die dort ist.
  8. Ich halte das für absolut möglich und realistisch. Wenn man für diese Dinge empfänglich ist, kann man das spüren. Man kommt in einen Raum und es wird kalt. Man fühlt sich einfach nicht wohl und will wieder raus. Es kann einfach sein, dass dort etwas ist, was nicht "gut" war und noch immer dort verhaftet ist. Wie als Menschen hiterlassen immer eine energetischen Abdruck. In einem Schlachthof ist einfach eine andere Stimmung als in einem Kindergarten. Auf einem Feld in dem noch die Leichen des ersten Weltkriegs liegen ist eine andre Stimmung als im Industriepark an der A44 bei Dortmund. Wer nachts mal auf eine Friedhof geht, kann das bestätigen. Bei uns in der nähe ist eine alter Judenfriedhof. Ich bin absichtlich nachts, tags und zu verschiedenen Mondphasen dort gewesen. Da ist eine Unterschied. Das ist wie aus einem Horrorfilm. So eine alte Eiche steht über den Gräbern Nach meinem Verständnis muss man aber keine Angst haben. Denn meine Einstellung ist, hey Geilst, lass mich in ruhe ich bin nur zum Gucken hier. Es gibt einige Berichte von Geschäftsleuten, die nach Afrika gefahren sind und dort verhext wurden. Die sind dann nachts nackt aus dem Hotel gerannt und erst wieder zu Sinnen gekommen als sie von den "Fluch" befreit wurden. Der Hexer (Angreifer) schickt einen Dämon, der den Mann verrückt machen soll. Damit der Mann wieder seine Ruhe bekommt muss er dann Geld zahlen und der Hexer ruft den Dämon zurück.
  9. Ich finde schon, wenn man sich darüber im klaren ist, dass es diverse Filter gibt, die unsere Wahrnehmung der Wahrheit verfälschen, dann ist das aus meiner Sicht der erste Schritt. Ich verstehe unter Mindset, meine Grundsätzliche Ausrichtung in Denken. Meine Modus Operandi so zu sagen. Wenn der auf der Einstellung "Ich weiss alles" Beruht, dann ist das aus meiner Sicht eine Begrenzung. Wenn das Mindset aber auf "das einzige was ich wissen kann ist das ich bin...." beruht, schafft das eine Bewusstsein dass mit viele Freiheiten lässt. Es hält mich offen neue Dinge zu erforschen und mich zu verändern.
  10. Du betrachtest das was dir geschieht als etwas "schlechtes". Wie als Menschen können immer und jeder Zeit unseren Standpunkt verändern. Ich kann das Glas halb voll oder halb leer erkennen. Dein Verstand baut "keine Erfolg" = du bist schlecht. Das Spiel kannst du aber nur gewinnen, wenn die Transformation von deinem Kopf in dein "Unterbewusstsein" kommt. Im Grunde ist es ganz einfach, durch das aussortieren der Frauen die nicht wollen, kommst du immer weiter zu denen die wollen. Ich bin dazu über gegangen, denn Frauen die nicht wollten, zu danken. Für die Erfahrung und die Rückmeldung. Ich habe Ihnen gesagt, dass ich es erst gemeint habe mit den Komplimenten und das sie es mit nehme sollen. Wenn du dir so eine Druck machst, beginne doch erst mal mit ansprechen und einfach nur labern. Dann geh einfach weiter. "Ich kann gut mir Frauen umgehen" sollte erst mal bei dir ankommen. Danach kann es immer weiter gehen. Ich hatte am Anfang das Gefühl, dass ich alles auf einmal wollte. Aber dann habe ich immer mehr zu mir gefunden. Das nächste ist, nicht du wirst von einer Frau abgelehnt sondern das Bild und die Meinung von dir in ihrem Kopf. Du bist nicht das Bild in ihrem Kopf. Du machst dir die Ablehnung zu eigen aber das ist total unlogisch.
  11. Das aller wichtigste, ist dass man sich erst mal selber erkennt. Wie können nicht sehr viel Wissen und das kann man logisch herleiten. Der Rest ist Meinung, Erfahrung und Interpretation. 98 % Der Menschen scheitern genau an dem Punkt. Ich weiss alles und daher kann es nichts geben, was ich nicht kenne oder für Wahr erachte. Wenn man eine wirklich freier Mensch werden will, muss man sich zuerst aus den Gedanken Mustern befreien. Warum soll es keine Geister geben? Ich habe keine Beweis für die eine oder andere Richtung. (Ich bin mir sicher, dass es sie gibt) Ich will hier eine Grundsätzliches Mindset zeigen, was einen Menschen immer in die Lage bringt, frei und "gut" zu handeln. Ich kann nicht sagen ob die Erde flach und rund ist. Denn alles was ich in meinem Kopf habe ist nur "hören sagen" Der Mensch bekommt durch die Medien, andere Menschen usw sehr viel gesagt. Ich gehen sogar so weit, dass ich anzweifele, ob meine Wohnung oder etwas anderes, wenn ich nicht dort bin. Ich kann es halt nicht beweisen. Ich gehe mal davon aus, dass diese Dinge noch da sind aber ich kann es nicht beweisen. Genau so kann es sein, dass es einen Zauberspruch gibt, der einem die Weiber auf den Schoss zaubert. Wenn es sowas gibt, werde ich es aber nicht finden, wenn ich es kategorisch ausschliesse. Alle Erfinder und Entdecker haben an dem festgehalten was alle für ausgeschlossen gehalten haben. Daher kann ich nur an jeden Appellieren. Wenn du erfolgreich und glücklich seine willst, lass dir von niemandem sagen, dass etwas nicht geht oder es etwas nicht gibt. Denn dann bist du nichts weiter als eine Zahnrad in einem Getriebe, in der Denk Struktur eines andern Menschen. Du bist dann in einem Gefängnis, dass du nicht sehen kannst und was dich mehr versklavt als alles was du dir vorstellen kannst. (Nach dem ich das mit den Zauberspruch geschrieben habe, musst dich an den Film Borad denken. Ich dachte an denn Teil in dem er in dem Hummer denn Muschimagneten sucht. Geil ist auch wie der denn Verkäufer fragt ob man mit dem Auto auch Zigeuner überfahren kann.)
  12. Ich kann dir nicht sagen ob es hilft. Mir hat es gut getan, kein TV mehr zu gucken. Bildung ist immer gut denn das fördert die Wissensverbindungen im Gehirn. Auch versuchen mehr über ich selbst zu erfahren ist gut. Vera F Birkenbihl kann ich sehr empfehlen. Da kann man einiges über sich lernen. Ich glaube, man muss zuerst mit sich selber klar kommen bevor man mit anderen klar kommt.
  13. Ich würde gerne mal von euch eine paar Meinungen hören. Ich bin nun schon seit einiger Zeit im PU aber habe meistens nur an meinem Inner Game gearbeitet. Ich kann meine Erfolg im PU nicht an Quantität messen. Ich habe mich mit Alpha Verhalten usw beschäftigt und das auch gelernt usw. Ich habe Kontakt über Online Game mit Frauen die auch mit mir Sex haben würden. Ich habe bei mir aber eine Veränderung gemerkt. Es ist nicht so, dass ich ständig eine Dominantes Verhalten an den Tag lege. Es ist sogar so, dass ich teilweise neddy bin. Aber ich mache das mit absoluten Ruhe und Standpunkt denn ich vertrete. Ich spiele nicht Alpha sondern ich bin absolut Authentisch. Ich sage einfach das was ich denk auch wenn es als "schwach" gesehen werden kann. Ich zeige mich einfach so wie ich bin und lasse auf meinen Kern blicken. Es ist mir total egal. Denn es ist in mir angekommen, dass ich immer Frauen kennen lernen kann. Daher muss ich nichts beweisen. Ich bin der der ich bin. Da kann keiner dran rütteln. Jetzt mal die Frage an die die schon weiter im Thema sind. Ist das bei euch auch so geschehen. Das ihr erst den Alpha gespielt habt und dann erkannt habt, dass das alles "Überflüssig" ist. Ich habe sogar gerade das Gefühl, dass es mich nervt, immer denn "Starken" zu spielen. Ich schreibe sogar denn Frauen, dass ich nervös bin wenn ich mich mit ihnen treffe. Also alles Dinge die vom Klassischen PU nicht geraten werden. Aber ich bekomme positive Rückmeldungen. Im Date bin ich auch mal aufgeregt und nervös aber ich weiss einfach in mir, dass ich der Herr über die Situation bin. Ich bin der der das Spiel macht und auch wenn Sie zickig ist und versucht mich zu testen. Das lässt mich völlig kalt. Ich habe gemerkt, wie es mich innerlich über haut nicht berührt hat, als eine etwas "dominantere" Frau versucht habt mich Eifersüchtig zu machen usw. Ich war wie ein Fels in der Brandung. Ich habe immer nur gesagt, ich freue mich für deine Wahrnehmung der Situation oder "ja" das kann man halt so oder so sehen. Shittest, da lache ich nur und gehe noch nicht mal darauf ein. Ich behaupte nicht, dass wenn man sich mit meiner Jetzigen Einstellung an alle PU "Regeln" halten würde noch erfolgreicher wäre. Ich finde es aber gerade sehr erstaunlich, wie weit ich mit "ich selbst sein" komme. Wie ist euer Erfahrung?
  14. Ich meine sogar, diese Kraft die wie als Menschen aus unserer Mitte schöpfen können, wird durch die Fokussierung nach Aussen abgelenkt und verpufft an diesen Dingen.
  15. Das was du da machen möchtest ist etwas gutes, denn du hast so zu sagen eine Mangel erkannt. (wenn auch nur gefühlt von dir einen Mangel) Mangel oder die Idee davon und Schmerz sind die Dinge die uns dazu ermutigen Veränderung zu erwirken. Ich habe das Gefühl, dass du das so wie eine Programmierer lösen willst. Wenn die Maschine nicht so will wie ich, muss ich das Programm anpassen. Ja das machen viele und versuchen es darüber. Ich habe das auch gemacht. Aber in der letzten Konsequenz muss du denn "Jungen" hinter dir lassen und zum Mann werden. Ich betrachte die Frau als meine Eigentum. Das bedeutet, dass man auch die Verantwortung übernehme kann. Eigentum verpflichtet. Du musst quasi so tun als ob du der Mann bis, der du sein willst. Dann irgendwann bist du es dann. (Das ist zumindest meine Erfahrung) Ich habe angefangen viel über Sex, Tantra usw zu lesen, zu praktizieren und zu leben. Aber das wichtigste, versuche nicht einen anderen nach zu machen. Es heisst immer wieder "sein du selbst" Aber was bedeutet das? Versuche das was an Impulsen in dir ist laufen zu lassen. Wenn du in einem Gespräch bist und überlegt, soll ich es so oder so sagen, ist es schon meistens falsch. Du musst deine eigenen Rhythmus finden. Es muss durch dich geschehen.
  16. Stimmt, dass hatte ich ganz vergessen.....
  17. Logische Irrtümer Dies ist eine Liste an logischen Irrtümern, die regelmäßig in Diskussionen beobachtet werden können. Dieser Aspekt gehört zur Logik-Teil des Triviums. Diese Liste wird sich für Sie als sehr praktisch erweisen, da Sie diese Tricks - sobald Sie sie bewusst wahrnehmen - jederzeit erkennen werden, wenn sie jemand in Gesprächen mit Ihnen anwendet. Ad Hominem : Auf eine sachliche Aussage wird mit einem persönlichen Angriff reagiert. Dies ist der Versuch die Person zu diskreditieren, um zu vermeiden, dass man mit logischen Argumenten reagieren muss - die man eventuell nicht parat hat Appell an Authorität : In bestimmten Situationen müssen wir uns auf der Suche nach Antworten an Experten wenden. Wenn jemand auf die Meinung eines Experten verweist, ist es wichtig zu prüfen, ob diese Person a) wirklich ein Experte ist und b) ob der Experte unabhängig ist oder ob er finanzielle Interessen bezüglich des Themas hat. Man sollte stets prüfen ob ein Verweis auf eine Expertenmeinung nicht vermieden werden kann Appell an Glauben : Argumentieren, dass etwas wahr ist, weil die Mehrheit der Bevölkerung glaubt, dass es wahr ist Appell an Gewohnheit : Argumentieren, dass eine bestimmte Handlung gut und richtig ist - z.B. moralisch korrektes Verhalten - weil sich die Mehrheit so verhält Appell an Emotionen : Der Versuch Unterstützung für eine Sache zu erhalten, indem man im Gesprächspartner bestimmte Emotionen auslöst statt sich mit objektiven Argumenten auseinander zu setzen Appell an Angst : Durch das Aufzeigen und Ausmalen schrecklicher Konsequenzen, die eine Entscheidung haben könnte, wird versucht jegliche positiven Aspekte der Entscheidung als irrelevant abzutun Appell an Schmeichelei : Person A schmeichelt Person B. Person B stellt eine Behauptung auf, da Person A Person B mag, akzeptiert sie die Behauptung ohne sie kritisch zu hinterfragen Appell an den Reiz des Neuen : Alles was neu ist, muss besser sein, als das alte Appell an Popularität : Wenn die meisten Menschen etwas gutheißen, muss es wohl gut sein Appell an Gespött : Weil ein bestimmtes Thema von den meisten Menschen verspottet wird, muss es wohl falsch oder zumindest unwichtig sein Appell an Verachtung : Wenn eine Person ein bestimmtes Ziel nicht erreichen kann, erklärt sie das Ziel einfach als verachtenswert Appell an Tradition : Weil ein bestimmtes Verhalten oder eine Aussage für lange Zeit als richtig angesehen wurde und sie somit als Tradition gilt, muss sie wohl auch heute noch als richtig gelten Mitläufereffekt : Eine Behauptung wird als wahr angesehen, weil dies der populären Meinung der Gruppe entspricht und nicht weil sie wirklich wahr ist Vorwegnahme : Man nimmt etwas als wahr und gegeben an, das erst als wahr zu beweisen wäre. Dies ist ein Problem zirkularer Logik. Ein verbreitetes Beispiel findet man im Bereich der Religion : Wie können wir wissen, dass Gott exisitiert ? Nun, wir wissen aus der Bibel, dass Gott existiert und die Bibel ist das Wort Gottes und das darf man laut Bibel nicht anzweifeln Unausgewogene Auswahl : Bei einer Umfrage geht man in der Regel von einer repräsentativen Auswahl der Befragten aus. Oft wird aber eine Vorauswahl getroffen und nur Personen, mit bestimmten Eigenschaften oder Ansichten werden berücksichtigt Zusammenfügen : Fehlannahme, dass für eine Komponente, die aus A, B und C besteht - wobei A, B und C jeweils die Eigenschaft X haben - gilt, dass deshalb auch die Gesamtkomponente die Eigenschaft X haben muss Teilung : Fehlannahme, dass für eine Komponente, die über Eigenschaft X verfügt und aus A, B und C besteht, automatisch gilt, dass die auch A, B und C die gleiche Eigenschaft haben müssen Falscher Kausalzusammenhang : Argumentieren, dass Ereignis A durch Ereignis B ausgelöst wurde, weil Ereignis B vor Ereignis A eingetreten ist. Tatsächlich könnten beide Ereignisse völlig unabhängig voneinander sein und die zeitliche Abfolge könnte reiner Zufall sein Falsches Dilemma : Es werden nur 2 Optionen präsentiert, um ein Problem zu lösen, obwohl auch noch andere Alternativen möglich wären Genetischer Irrtum : Weil eine Behauptung von einer fragwürdigen Person stammt, muss die Behauptung selbst falsch sein Schuld durch Assoziation : Durch das künstliche Herstellen einer Assoziation zwischen einer Behauptung und z.B. einer asozialen Gruppe wird die Behauptung selbst als inakzeptabel dargestellt Falsche Mitte : Wenn es bezüglich eines Themas zwei gegensätzliche Standpunkte gibt, muss der "richtige" Standpunkt nicht unbedingt in der Mitte beider Extreme liegen Verweis auf andere : Man verweist auf eine Autorität, die sich höher in der Rangordnung befindet und die sich außerhalb des eigenen Einflussbereichs befindet. Dadurch, dass man diese höhere Autorität verantwortlich macht, braucht man nicht mehr mit logischen Argumenten zu antworten Wiederholung von Behauptungen lässt sie wahr erscheinen : Durch das dauernde Wiederholen einer Behauptung in einem kurzen Zeitraum, kann beim Zuhörer der Eindruck zurückbleiben, dass die Behauptung wohl war sein muss. Diesen Mechanismus kann man besonders im Bereich der Massenmedien und der Nachrichten im Fernsehen beobachten Deckmantel : Wenn man in einer Diskussion auf ein schwer zu widerlegendes Argument stößt, beginnt man einfach eine lange Liste andere Themen in kurzer Abfolge in die Diskussion einzuwerfen in der Hoffnung, dass das ursprüngliche Argument in Vergessenheit gerät Rampenlicht : Die Tatsache, dass viele Menschen ihre Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Thema richten, bedeutet noch nicht automatisch, dass es wirklich relevant ist Strohmann : Man nimmt eine Position oder Behauptung einer anderen Person, übertreibt und verzerrt sie und greift dann diese verzerrte Behauptung an, weil sie einfacher als falsch entlarvt werden kann
  18. Ja es ist ein "Bild" ich kann durch meine Wahrnehmung etwas erkennen. Wodurch diese Wahrnehmung ausgelöst wird ist noch mal eine andere Frage. Wenn ich auf den Tisch schlage und das Geräusch höre, ist es dann genau so echt als wenn jemand eine Hörgerät hat und nur den Elektrischen Impuls an denn Nerv bekommt. Eine Biene kann ein anderes Spektrum sehen als wir Menschen. Können wir Menschen Geister einfach nicht sehen weil sie nicht in unserem Spektrum liegen? Nur weil sich etwas meiner Wahrnehmung entzieht, ist das noch keine Bewies, dass es das nicht gibt. Es geht mir gerade auch nicht so um den Geist. Es geht darum eine Verständnis dafür zu vermitteln, dass wie Menschen zum sehr grossen Teilen auf Vermutungen, Annahmen und Glauben operieren. Diese haben aber nichts mit Wahrheit zu tun. "Frauen finden mich langweilig" wird zum Glaubenssatz. Aber es ist ja auch möglich, dass du in deinem Leben nur 5 angesprochen hast und die waren taub und stumm. Dann werde ich jetzt nie wieder eine ansprechen. Unser Kopf und die Gedanken darin sind eine echte Gefahr für das erkennen der Wahrheit.
  19. Bei dem Thema kann man nichts anderes machen ausser sich seine Eigene Meinung bilden. Wenn man die Sache mal logisch betrachtet und damit meine ich diese Dinge: https://de.wikipedia.org/wiki/Typen_von_Argumenten Wenn man sich mal konsequent damit auseinander setzt, kommt man zu dem Schluss, dass alles was wir im Kopf haben nur die Interpretation der Wahrheit durch unsere Wahrnehmungsfilter ist. Keiner von uns kann "die Wahrheit" wieder geben. Das einzige was wir als Menschen mit Sicherheit sagen können ist "ich bin der der ich bin". Der Rest ist nur Meinung und Erfahrung. Jeder der der die Absolute Aussage trifft, dass gibt es nicht, ist auf dem Holzweg. Ich kann zwar nicht beweisen dass es Geister gibt. Aber alles die sagen es gibt sie nicht, können auch nicht das Gegenteil beweisen. Klar, kann man alles was es an Geschichten gibt auch auf eine andere Art erklären. Nur weil man an etwas nicht glaubt, ist es keine Argument das es keine Geister gibt. Nur weil man es nicht beweisen kann das es sie gibt ist das auch keine Argument. Wenn man mal logisch darüber nach denkt, kann es sogar sein, dass Person A etwas behauptet, die Behauptung ist korrekt aber die Beweisführung ist falsch. Anders herum geht es auch. Das heisst nur weil einer gut oder schlecht argumentiert, ist das auch keine Beweis. Menschen wissen nicht, sie meinen zu wissen. Wer es noch in der Schule gelernt hat, ist klar im Vorteil: https://de.wikipedia.org/wiki/Sieben_Freie_Künste Um die Welt zu erkennen, muss man sich zuerst selbst erkennen. Auch PU ist eine Weg der immer zu erst nach Innen gehen sollte. Erkenne dich selbst.
  20. Dann würde ich Bob Marleys Geist aufsuchen und mit Ihm Musik machen..... Zu geil. Ich bin hier im Büro auf der Arbeit und musst mir fast denn Bauch halten. Jeder der dir sagt, er kann dir sehr genau sagen was in der Zukunft geschieht lügt oder ist besser als ich es für Möglich gehalten habe. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass man mit Hilfe Diverser Techniken bestimmte Strömungen der Zukunft abbilden kann. Also es wird dir niemand sagen können, dass du nächste Woche von einem Roten Auto überfahren wirst. Es ist aber schon möglich, eine Gefahr zu erkennen und dich zu wahren. Ich könnte dich jetzt auch an niemanden vermitteln, der dir das sagen kann. Ich mache das für mich selber aber nicht für andern. http://www.hexenzirkel.org/html/modules.php?name=News&file=print&sid=84
  21. Bei der Sitzung wo mir das geschehen ist, habe ich nichts genommen. Es gib da um eine anders Thema. Wahrsagen funktioniert sogar sehr gut....
  22. Du hattest mich gefragt und ich habe dir meine Meinung gesagt. Wenn für dich alles so ist wie du es willst, musst du ja auch nichts ändern. Ich habe für mich erkannt, dass ich anders leben möchte und genau das werde ich auch machen. Ich will mich nicht streiten oder ellenlagen Chats schreiben mit ja, nein usw.... Vergiss einfach was ich geschrieben habe.
  23. Wie alle arbeiten auf der grossen Farm der Banker.... Wie sind die die das System mit Energie versorgen. Wie alle arbeiten (ausser Schwarz) immer für eine Juristische Person oder eine Unternehmung, die beim Staat registriert ist. Wie sind quasi immer in verschiedenen Rollen beim Staat angestellt. Wie haben denn Sozialismus/Kommunismus schon längst. Ab wieviel Prozent ist man Souverän? Nur wenn ich zu 100% das was ich erwirtschafte auch nutzen kann. Sobald ich auch nur 0,000001% abgeben muss, bin ich nicht mehr frei und voll Souverän. Wenn ich aber abgeben muss, bin ich entweder verpflichtet oder werde ausgeraubt. Ob ich in China, Russland, Schweiz, oder sonst wo arbeite. Bei 95% der Menschen ist das Konto am Monatsende leer. Man lässt denn Menschen was sie zum leben bauchen aber nicht mehr. Der Rest wird abgeschöpft und an Menschen gegeben die davon leben. Matrix......
  24. Mein Lieblings Beispiel... wenn man mit Ultravioletter Farbe eine Bild an die Wand mahlt. Dann kann die Biene es sehen. Der Mensch nicht. Ist das Bild jetzt da oder nicht? Ich lag mal nach einem Schamanischen Ritual mit einem fremden in einer Wohnwagen. Wir haben dort geschlafen. In der Nach bin ich wach geworden und ich wusste, da ist was in dem Raum. Die Türen sind auf gegangen usw. Ich habe deutlich gespürt, wie mich etwas beobachtet hat. Ich war aber noch im Halbschlaf. Als ich das bemerkte, habe ich mich einfach rum gedreht und denn Schlafsack höher gezogen. Ich habe mir innerlich Gedacht, "Verpiss dich! Ich keine Lust auf dein Quatsch" und habe an meine Ahnen gedacht, dass die schon auf mich aufpassen. Darauf hin, hat die Tür von dem Wohnwagen extrem laut in das Schloss geschlagen. Das ist sicher 5 bis 6 mal geschehen. (es war Windstill) Ich habe das Gefühl, der Kollege war nicht zufrieden mit der gesamt Situation. Am nächsten Tag bin ich dann wach geworden und dacht ich hätte das geträumt. Ich habe keinem gesagt. Dann später haben wir zusammen gesessen und ich meinte so beiläufig, ich hätte geträumt, dass etwas in den Wohnwagen war. Der Typ mit dem ich da im dem Wagen lag, meinte darauf, dass er es auch gemerkt hat. Er hat es auch so beschrieben wie ich es erzählt hatte. Daher gibt es Geister und diverse Wesen. Ich sage ja