Lori92

Rookie
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Lori92

  1. Brauche Hilfe...

    Erstmal zu mir: Ich hätte echt nie gedacht, dass ich hier mal schreiben werde. Aber hab mich jetzt die letzten Tage hier etwas eingelesen und mich jetzt durchgerungen, mich anzumelden, weil ich glaube, dass ich endlich mal ein paar Tipps von Außenstehenden brauche. Also, ich bin 24, Student, sehe nicht schlecht aus, bin ein guter Gesprächspartner, denke ich mal und habe auch keine großen Probleme, mit Frauen ins Gespräch zu kommen. Meine erste Freundin hatte ich mit 16 und als ich dann nach Hannover zum Studieren bin hab ich dort meine zweite kennengelernt. Das hat sich alles so ergeben immer und ich musste nicht wirklich was dafür tun. Die letzte Beziehung hab ich dann nach so 1,5 Jahren nach einigem hin und her beendet. Danach einen One – Night – Stand gehabt, das ging aber eher von ihr aus und war jetzt auch echt nicht so hammermäßig. Bin also anscheinend eher der Beziehungstyp. So weit so gut. Das Problem: Seit fast einem Jahr bin ich in an einer Kommilitonin von mir, nennen wir sie K., interessant und es wird immer „schlimmer“. Wir sind jetzt auch in der gleichen Clique, haben sogar schon ein Referat zusammen gemacht, waren in der Gruppe schon öfter zusammen weg und ja, ich denke, sympathisch findet sie mich auf jeden Fall auch. Aber irgendwie komme ich nicht weiter und es wird für mich immer schmerzhafter. Hab irgendwie den Moment verpasst und jetzt sind wir sowas wie Freunde und ich hab einfach sau Angst, die Sache zu versauen. Ich kann mir echt vorstellen, dass das mit uns beiden eine gute Sache wäre, so beziehungstechnisch, aber ich weiß nicht, wie ich jetzt aus der Freundschaftsnummer rauskommen soll. Was soll ich jetzt machen? Wie soll ich mich ihr gegenüber Verhalten? Ich will auf keinen Fall, dass eine Aktion von mir irgendwie billig oder notgeil rüberkommt. Bin für Tipps echt sehr dankbar! Grüße Lori
  2. Brauche Hilfe...

    Meinst du die hier? Ich: 24 Sie: 24 (Aber warum ist das Alter wichtig?) Anzahl Dates:10-15x in der Gruppe, 3x alleine, aber immer im Zusammenhang mit Unikram. An der Uni sehe ich sie mehrmals die Woche Etappen der Veführung: Umarmungen zur Begrüßung und zum Abschied, geht meistens von ihr aus. Ist aber wahrscheinlich so ein Frauending und hat nichts wahrscheinlich nichts zu bedeuten, macht sie mit jedem so 😉 Hab mich eingelesen und kenn die wichtigsten Begriffe, denk ich mal. Bisher hab ich es irgendwie nicht gebraucht, weils auch so immer geklappt hat, bzw. die Frauen halt auch selbst aktiv wurden und sich daraus zwei "längere" (einmal 2 und einmal 1,5 Jahre) Beziehungen ergeben haben. Mmh... wirkt meistens ziemlich locker, unkompliziert und kumpelhaft, aber zumindest in der Gruppe schon eher zurückhaltend. Wirt eher ruhig, aber nicht unselbstbewusst. Hoffe, ihr wisst, was ich meine. (Ohne dass sie jetzt der typische Kumpeltyp ist.) Hab das Gefühl, ich kann sie jetzt auch nicht besonders objektiv beschreiben. 😋 Wenn wir uns alleine treffen, ist sie am Anfang meistens etwas schüchtern, würd ich sagen, aber nach ein paar Minuten wirkt sie wieder entspannt. Das macht mich ja gerade auch so unsicher. Das gibt mir das Gefühl, dass da von ihrer Seite aus nicht wirklich "mehr" ist. Ich habe halt auch schonmal ein paar Anspielungen gemacht, so von wegen "Hier wär ein toller Ort für einen Kuss" oder "Dort können wir uns bald mal daten." Habs halt immer mit nem lustigen Unterton gesagt, damits zu ernsthaftig und freakig wird und sie hat daraufhin dann auch immer gelacht, aber halt nichts weiter dazu gesagt... Wenn ich ihr mal länger in die Augen schaue, weicht sie meinem Blick irgendwann aus und wirkt dann auch etwas peinlich berührt, aber das hält dann auch wieder nur ein paar Sekunden an und dann ist sie wieder total locker... Hoffe, das hat etwas geholfen. Grüße Lori