wanderfalke1979

User
  • Inhalte

    13
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über wanderfalke1979

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

236 Profilansichten
  1. Hallo zusammen, Ich war die letzten Wochen bissl arbeitstechnisch eingespannt, daher hab ich erst jetzt wieder reingeschaut. Es lief nicht gut, um es kurz zu machen. Ich habe Aldous Rat versucht umzusetzen. P&p ist aber nicht so meins. Nach ca einer Stunde meinte sie: Ich glaub du hast dir falsche Vorstellungen gemacht von unseren treffen, ich hab dir doch immer ehrlich gesagt ... Den Rest könnt ihr euch denken. In der Situation war ich auch nicht sehr entspannt und wollte mit ihr keine Diskussion weiter darüber führen. Wir habe dann noch ca ne Stunde verbracht und dann war sie anderes verabredet. Als ich erzählte, was ich abends machen will fand sie es doof, weil sie da auch hin wollte (du magst das doch gar nicht, willst nicht zu .... gehen.). Danach gab es keinen Kontakt mehr, bis diese Woche. Da traf man sich zufällig in der Stadt. Sie fragte ob es okay sei, wenn sie sich zu mir setzte. Blieb fünf Minuten und deckte mich mit zig fragen ein, ohne was von sich zu verraten. Als ich heim ging, saß sie mit nen Date direkt vor meinen Haus und ich konnte in meiner Wohnung alles mithören. Uncool irgendwie. Lange rede kurzer Sinn: Voll in den Graben gesetzt. 😉
  2. Hallo zusammen, nun hat sich was getan. Die gute hat sich vorgestern bei mir gemeldet per WA: "Hey, hoffe du hattest ein schönes ostern! war schön dich letztens zu sehen. meinst du wir können uns mal zum quatschen zum kaffee treffen? oder ist das keine gute idee?" ich dann gestern mittag: hey, hatte mich auch gefreut. gern können wir uns treffen. was hälst von nächster woche literaturbühne? Sie: kann ich nicht, hab ich die kinder. erst dachte ich, okay sie soll mal nen vorschlag machen. hab ich aber nur 2h durchgehalten und dann doch noch was für Sa tagsüber vorgeschlagen. Sie: Oh ja. Das ist bestimmt gut. Können wir gern machen. nach kurzen austausch über Treffpunkt und Ort kam von ihr sofort: "Dann hab mal ne schöne Arbeitswoche!" Und weg war sie. Positiv sehe ich, man macht erst mal wieder was. Aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich in so ner Entertainer-Ecke gelandet bin. Ich weiß über drei Ecken, dass sie letzte Woche mit Kindern im Urlaub war und nun also allein ist. Auch ihre beste Freundin ist wohl nicht da. Heißt ich bin nur der Idiot der sie unterhalten soll? Wie geht man das treffen Sa am besten an? Wir gehen zu so einer Streetfood-Geschichte. Wieder Abends Wein trinken wollte ich nicht, wegen negativ vorbelastet und immer das gleiche. Ich danke schon mal!
  3. Okay, irgendwie kann ich nicht mehrere in einen zitieren ... Dann noch mal ein großes Sorry! Ich danke für das Feedback und wollt hier keinen anpissen. Falls der Eindruck entstanden ist: War nicht beabsichtigt. Kurz fassen konnte ich mich aber schon bei meiner Diss nicht ;) Gefummelt wurde schon. Wenn man sich auf den Fußboden knutschend wälzen so nennen will. So ganz unschuldig war sie allerdings auch nicht. Vom ersten treffen meinte sie, dass es gerade gar nicht passt, weil alles so kompliziert ist. Sie hat x-mal gesagt wir können uns nicht mehr sehen, um sich ein zwei Tage später wieder zu melden. ... Aber ja, sie hat mich voll erwischt. Wie geht man es am besten an? Ich habe hier mal gesucht, aber da sehe ich vor lauter Bäumen den Wald nicht. Hast da Empfehlungen für mich? Was sollte man denn als erstes angehen? Naja, "verloren" hab ich sie ja schon. Aber ich versteh was du meinst. Brauch ich nicht googleln. ;) Ich arbeite in der Branche :D Mit den Typen aus der Grube komme ich gut klar, da muckt keiner. Aber wenn ich so mit einer Frau reden würde. Ei ei. Und ja, da bin ich komplett anders als im Business. Da fällt mir das viel leichter. Hier im Forum habe ich gelesen, dass man Eskalation im Freundeskreis üben soll. Hab ich gestern probiert. Bringt dies wirklich was? Gefühlsmäßig ist es für mich was komplett anderes. Ich wurde gefragt ob ich voll wäre, weil ich alle anfasse. Das heißt dann, es war zu viel? Aber auch dir vielen Dank für dein Feedback. Mit den monotonen Themen bin ich ganz auf deiner Seite. ;) Bei dem geben, wie ich schon oben sagte: Würde ich gern. Checke es aber offensichtlich gerade nicht wie. Aber angraben tut sie mich nicht. Da ist gar nix. Das hab ich dank Euch glaub ich kapiert. In meinen Führungsseminaren und co. heißt es immer: definiere dein Ziel in der Verhandlung und strebe es an. Hier lief es eigentlich ganz allein. Ich wollte sie sehen und sie schlug von sich aus nen treffen vor, wo ich nur noch zustimmen musste. Das es aus ihre Sicht nicht dominant ist, kann ich verstehen irgendwie. Den Wandel hab ich dann wie gesagt nicht geschafft. :| Wie gesagt, frohe Ostern und Dank!
  4. Hallo Tullius, Largo la Grande und Aldous vielen Dank für Euer Feedback und ein frohes Ostern! Hat es den Eindruck gemacht, dass ich schmolle? Ne, nicht wirklich. War schon okay. Frag ja nach ehrlichen Feedback. Kann halt nix mit Sprüchen anfangen wie: Sei dominant. Wenn ich wüsste wie es geht, würde ich es ja machen. Rational hab ich das Problem glaub ich schon erkannt. Aber der nächste/erste Schritt fehlt mir. Im letzten Date habe ich es ja versucht, da kam von ihr: Bist ja heute schon offensiv. Ist wohl nicht das gleiche. Überhaupt mal ehrlich gefragt: Was heißt dies? Ist damit Führung gemeint? Weil im wörtlichen ist Dominanz ja nicht positiv. Also zumindest aus meinen Psychoschulungen zu Führung und Co. von Arbeit. Bei den anderen Frauen, von den ich geschrieben habe war mir von vornherein klar, dass ist nix weiter. Waren auch nicht so heiß, geb ich zu. Da fällt es mir leicht schnell zu eskalieren und tue vermutlich auch zu überziehen (unkalibriert würdet ihr sagen?). Aber da ist es mir völlig schnuppe. Sie, und ja ich weiß OneItIs-Alarm, war die erste seit Jahren wo ich dachte wow! Sie hat Kopf, da kommt was rüber, etc. Daher war der Abend für mich auch toll, weil er stimulierend war. Auch wenn ich sie natürlich lieber flach gelegt hätte. Ja, das versteh ich. Da war deine Leseempfehlung sehr hilfreich. Bei dem Kochdate damals fing Sie ja mehrfach an zu weinen. Und das ist jetzt keine Ausrede, aber ich bin in ner Familie aufgewachsen wo es für alle Beteiligten mal öfter paar auf die Fresse gab. Seit dem kann ich nicht mit weinenden Frauen umgehen. Da fällt ne Klappe. Auch habe ich nen fetten Panzer, welcher nur langsam sich lüftet. Daran arbeite ich schon seit langen, aber es ist nach wie vor schwierig. Nach dem Date hab ich natürlich gemerkt, dass die Karre im Dreck steckt. Hab halt den Turnaround nicht hinbekommen. Hätte ich vielleicht eher mich an Euch wenden sollen :| Okay, war also nur ne nette Floskel. Okay. Muss ich in den Kopf bekommen. Ich will nächsten Monat ne Party/kleines Sittin mit Freunden geben. Da kann ich es mir wohl auch kneifen, sie einzuladen. :|
  5. Hallo Tullius, danke erst mal für deine Antwort. Nun, es gab Stimmen für und gegen Dates und ich hab mich für nen Date entschieden. Wie will man sowas wieder auf richtige Gleis setzen, wenn man sich nicht trifft? Sie hat das Date verschoben weil sie fertig von Arbeit war und am nächsten Tag auch arbeiten musste. Ist das so schlimm? Schließlich hat sie gleich den nächsten Tag vorgeschlagen. Was sollte da das Problem sein? Beim Date war ich viel offensiver als zuvor, dass ist ihr auch positiv aufgefallen. Zum kochen o.ä. zu mir wäre sie nicht gekommen. Was also sonst? Auch hatte ich seit dem auch Dates mit anderen Frauen, inkl Sex. Das war aber alles nix spannendes. Der Abend war geil. Wir haben fast nur gelacht. Sie musste auch paar mal heulen vor lachen. Hier und da wurde es auch anzüglich. Wir waren wirklich auf einer Welle. Ich erzählte zb. was ich gemacht habe im Ski Urlaub, was mir gefallen hat und sie dazu immer wieder: Das gefällt dir auch? Scheiße passt das. ... Egal das ist auch alles Vergangenheit. Aber ja, ich fand den Abend geil, weil er Spaß und Entspannung war, bei einer intimen Atmosphäre. Ich bin eigentlich ein eher distanzierter Mensch der viel zu gut allein klar kommt. Daher fällt es mir schwer, innerhalb weniger Tage mein Wesen zu ändern. Aber ich versuche daran zu arbeiten. Warum sollte ich ihr ne Szene machen, wenn ich von weiten grüße ohne irgendwelche anstallten für mehr zu machen? Der ein oder andere brauch halt mehr Hilfe. Ist halt so. Und ja, bestimmte Dinge im zwischenmenschlichen Fallen mir extrem schwer und ich ecke da immer wieder an. Und ich finde nicht, dass deine Beurteilung wirklich stimmt. Ich wollte einfach ne Meinung von Profis, was da bei ihr so ticken könnte.
  6. Hallo zusammen, ich muss aus aktuellen Anlass noch einmal eine alte Geschichte aufwärmen. Diese wurde hier schon einmal besprochen: Hier die Daten. Mein Alter: 37 Alter der Frau: 33 Anzahl der Dates: aktuell keine mehr Etappe der Verführung: aktuell quasi Funkstille nach Bruch Beschreibung des Problems: Für alle die die Vorgeschichte nicht lesen wollen: Sie nach 11 Jahren Beziehung frisch getrennt mit Kindern. Mehrere Dates mit auf und ab, in Konsequenz wohl zu wenig Eskalation von mir. Danach kam von ihr ein: wir können uns nicht mehr sehen und danach noch ein wenig Kontakt/Dates mit unklarer Situation. Nach der obigen Geschichte war ich Ski fahren und danach habe ich Sie trotz besserer Ratschläge doch noch mal zu einem Date eingeladen. Wir waren für Freitag verabredet, was sie kurzfristig absagte, dann aber für Samstag ein neuen Termin vorschlug. Ich hatte da nur zwischen 19 und 22 Uhr Zeit, aber wir sind essen gegangen. Das Essen war aus meiner Sicht, in Anbetracht der Vorgeschichte, sehr gut. Wir saßen eng beieinander, Körperkontakt ging von mir aus, aber sie "zuckte" nicht zurück und der Abend war sehr lustig. Ich habe sie auch geküsst. Man konnte jetzt nicht sagen, dass sie diesen erwiderte, aber sie blieb immer zu mir gebeugt und lächelte. Alles was sie sich bestellte, sollte ich kosten indem sie mir ihre Gabel etc. in den Mund schob. Sie meinte fortlaufend, dass es ja alles so gut mit uns passen würde, wenn ich nur ein wenig dominanter wäre. Bei der Verabschiedung sagte sie, dass sie nicht weiß wie es weiter geht, weil alles so kompliziert sei zwischen uns. Nochmal küssen ließ sie sich nicht (wich aus). Als ich sie dann 14 Tage später wieder einladen wollte, sagte sie mir ab und meinte wir sollten uns nicht mehr treffen. Es wäre immer sehr lustig mit mir und sie würde gern wieder Zeit mit mir verbringen, aber sie könne meine Gefühle nicht erwidern bzw. mir das geben was ich wolle. Danach gab es keinen Kontakt mehr. Nun habe ich sie am Wochenende per Zufall mit ihren Kindern getroffen. Ich kam aus dem Stadion, war unrasiert, unfrisch und allgemein nicht gepflegt mit den Jungs ein Eis essen. Sie kam mit ihren Kindern und ner Freundin vorbei. Ich grüßte von weiten, worauf sie lächelte und auf mich zu kam. Ich ging ihr entgegen und bevor ich was sagen konnte umarmte sie mich. Danach wollte sie wissen was ich mache und wie es mir geht. Ich habe sie ein wenig aufgezogen und wir mussten lachen. Darauf griff sie meine Schulter und schlug ihren Kopf an meine Schulter. Danach wurden wir von ihren Kindern unterbrochen und sie musste los. Beim gehen drehte sie sich nochmal um, lächelte und sagte winkend: Bis bald. Was kann man davon halten? Warum ist sie nicht einfach grüßend weiter gegangen? Waren dies alles Floskeln was sie gesagt hat? Oder kann man sich da was drauf einbilden? Wie gesagt, die Frau hat 11 Jahre Beziehung hinter sich und bissl seelisches Auf und Ab. Ich kann es absolut nicht einordnen und trifte schon wieder gedanklich nur um dieses Thema. :| Daher wäre Hilfe bzw. Tipps von Euch sehr cool. wanderfalke
  7. hallo zusammen, vielen dank für die kommentare. vorallem über dukes statement muss ich wohl mal nachdenken. da lass ich erst mal sämtliche aktionen beleiben und geh ski fahren. vielen dank und schönes we. gruß
  8. hallo zusammen, also erst einmal danke für eure vielen hinweise. ich kann allerdings immer noch nicht die situation einschätzen. a) also aus dem ski-urlaub besser keine karte schreiben damit man ihr luft lässt? das hab ich glaub ich verstanden. ich würde aber gern nochmal zum letzten treffen zurück kommen: b) wir saßen am tisch gegenüber. als ich ihre hände nahm, zog sie zurück und lehnte sich zurück mit verschränkten armen. blieb dann auch den abend über so. dies war definitiv nen block, oder? c) als ich sie drauf ansprach kamen ausweichende sachen ala mir ist kalt. war wohl doof. d) sie erzählt mir ständig, dass sie mit ihrer mutter und ihren freundinnen über mich spricht und wo bei mir der haken wäre, da ich schon länger single bin. ich nehm aber auch nicht jede, hab ich ihr schon gesagt. e) auf den weg zu ihr meinte sie, sie müsse das daten wieder üben, ich bin ja erst der erste. ist das nen korb? klingt für die profis vermutlich dumm, aber dennoch danke.
  9. Hallo zusammen, ja aktuell bin ich wohl dieser Rebound guy. Wie bekommt man dies in eine LTR gewandelt? Aktuell denk ich auch, dass sie eigentlich schon andere Typen wohl erst mal treffen will/muss. Ich bin nächste Woche im Skiurlaub. Soll man da ihr ne Karte schicken? Ist das auch schon needy? Letztlich gingen die letzten Dates immer von ihr aus, im Sinne von ich hab Zeit willste. Das ich da nicht das Heft des handeln habe ist mir bewusst. Wie bekommt man da wieder ne gleiche Augenhöhe hin? Geht dies überhaupt? Also konkret: Ist es jetzt besser zu warten bis sie sich wieder mal meldet und dann nicht gleich zusagen? Oder ist es besser aktiv nach nen Date selbst zu fragen? Wie dreht man die Situation? Danke!
  10. heißt sie wieder auf nen date einladen? sollte man das hin und her ansprechen? eigentlich will ich für mich und dieses was auch immer erst mal ruhe. was der grund für ihren wunsch nach einen treffen war, versteh ich eigentlich nicht. klar, kann sein das sie emotional gerade angeschossen war. auch wenn es vielleicht keiner glaubt. die gefühle sind keine reine projektion (auch wenn dies mitspiegeln kann). so erwischt hat es mich seit jahren nicht. das treffen am montag war bspw. wieder so entspannt und angenehm, als würde man sich jahre kennen. auch wenn es komisch klingt (ich weiß).
  11. und wie leg ich mir den zu? ja, needy bin ich wohl. :(
  12. Hallo RayD, danke für deine schnelle Antwort. Den Satz hat sie entweder so formuliert. Allerdings waren wir beide sehr betrunken und ich habe immer das Gefühl, dass sie, wenn sie am nächsten Tag nachdenkt, wieder zurück rudert. Bei unseren letzten Treffen hat sie Abstand gehalten. Daher weiß ich nicht, ob ich nicht sie "zu sehr erdrücke". Sie hat im Dezember, wenn es immer auf und ab ging, von Freiheit, Raum und Unabhängigkeit geredet, welche sie sich wünsche. Wie gesagt, sie war echt lange in ner Beziehung und ich verstehe, dass man da erst mal andere Gedanken hat. Unsere Unterhaltungen sind super. Eigentlich jedes Thema von ihr. Das Interesse meinerseits ist 100% da und sie weiß es auch/merkt es auch. Meine Kumpels meinen alle ich soll die Füße stillhalten, sie müssen kommen, da sie ja auch "keinen Kontakt" mehr wollte. Sie sagen alle, dass wenn ich sie jetzt nach nen Date frage würde ich sie bedrängen und damit vertreiben. Die letzten Treffen gingen übrigends von ihr aus, da ich ihr Freiraum geben wollte. Zwischen dem Abbruch durch Sie und Ihren wieder melden lagen circa 2 1/2 Wochen. Kino findet sie als Date doof. Essen und trinken gehen wir eigentlich immer. Da muss ich mal so doof fragen, hast nen Tipp? Wenn man in der Pampa/kleinen Stadt wohnt? Ich glaube wegfahren ist aktuell definitiv nicht drin. Ich gebe es zu, ich habe schiss die kleine Chance die es vielleicht noch gibt zu verkacken. Denn so verknallt wie in sie war ich schon seit Jahren nicht mehr. danke schon mal ;)
  13. hallo zusammen, ich bin neu hier und beim thema pickup. bissl habe ich gelesen und denke ich kenne die basics, ohne dass ich diese richtig anwenden könnte. Mein Alter: 37 Alter der Frau: 32 Anzahl der Dates: > 12 Etappe der Verführung: Küssen und leichtes berühren Beschreibung des Problems: sie 32, frisch getrennt nach langer beziehung, zwei kinder zig dates gehabt, mit essen gehen, kochen ... immer wenn es zu mehr kommen sollte hat sie zurück gezogen, sich entschuldigt und dann heim wollte zwischendrin immer wieder abstand, hat dann aber doch kontakt gesucht bis kurz nach silvester, da hat sie "schluss" gemacht, und jetzt wieder kontakt gesucht hier kurz die geschichte wozu ich gern euren rat hätte: ich habe sie ende november in einer bar kennengelernt und zur begrüßung meinte sie: hey, ich habe gerade zig jahre beziehung hinter mir, habe zwei kinder und der ex wohnt noch bei mir. wir haben geredet, nummern getauscht und ich muss sagen, dass war echt das erste mal seit jahren, dass es mich voll erwischt hat. so hab ich alles ignoriert und wir haben uns regelmäßig getroffen. es war immer lustig, entspannt und unterhaltsam. wir hatten körperkontakt und nach ein paar mal treffen auch hin und wieder geknutscht. mehr ist nicht passiert, da sie immer wieder dann im letzten moment zurück gezuckt ist und dann gab es tränen etc. ende dezember waren wir eigentlich auf den richtigen weg, die probleme nahmen ab und es wurde entspannter. aber nach einen gemeinsamen ikea besuch (möbel für sie, da der ex auszog, ich hatte vorgeschlagen mitzukommen), sagte sie auf der heimfahrt: ich kann dies nicht, ich kann keine beziehung zwischen uns sehen, ich kann dich nicht mehr treffen (hier in kurz dargestellt). das hat mich ganz schön getroffen. hier kommt bestimmt gleich das thema OneItIs, aber ja. sie erfüllt schon so ziemlich alles was ich suche, so ein mädel habe ich seit jahren nicht kennengelernt. wir haben uns noch mal danach fünf minuten in der stadt gesehen, da hab ich es verkackt und war sehr greepy. danach noch nen kurzen wa austausch, das war es. nun hat sie sich sonntag gemeldet, wollte wissen wie es mir geht. wir haben bissl geschrieben und sie hat gefragt ob wir nen wein trinken gehen wollen am nächsten tag. wir haben uns also getroffen und dabei gab es viel wein, es wurde viel gelacht. um kurz nach zehn wollte sie los, ich habe sie noch ein paar meter begleiten wollen und dann meinte sie, sie könne mir ja ihre wohnung zeigen (der ex ist mittlerweile ausgezogen und die kinder waren nicht da). dann sind wir noch ne runde mit ihren hund und dann rein zu ihr. sie meinte bei der kurzen wohnungsbesichtigung: das ist mein schlafzimmer, zeig ich dir heute nicht. dann haben wir noch was getrunken und ich bin dann los, weil sie ins bett musste (sie muss sehr früh raus). eigentlich hatten wir uns vorher gesagt, dass das treffen "eine vorsichtige annäherung" sein soll, um zu schauen wie es für beide funktioniert. am nächsten tag hatte ich ihr abends ne nachricht geschrieben im sinne von: hoffe du bist gut rausgekommen heute. war schön gestern. hat sich gut angefühlt :). von ihr kam darauf: ja war wieder lustig der abend. danke fürs essen. Frage: so, nun bin ich gespannt was ihr sagt. ich weiß, komische geschichte. ist nicht so, dass ich keine frauen fürs bett oder so hätte. aber ich bin echt über beide ohren in sie verschossen. ich würde es gern irgendwie retten wollen. klar ist, dass bei ihr gerade auch unten und oben sich ändert (trennung, auszug, unterhalt ...). kann man dies überhaupt noch retten? danke für eure hilfe