Lionesse

Member
  • Inhalte

    141
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

67 Neutral

Über Lionesse

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

494 Profilansichten
  1. Wie soll ein Mensch das alles hinbekommen?

    Ein Gedanke, der mir viel Friede gebracht ist: „Menschen überschätzen was sie in einem Jahr erreichen können und unterschätzen was sie in 5 Jahren erreichen können“. Fur alles gibt es eine Zeit. Viel zu arbeiten, sich mehr auf die Familie zu konzentrieren. Zu reisen, zu Hause zu sein. Feiern und entspannen. Es ist dumm alles auf einmal zu wollen. Irgendein Lebensthema wird immer ein wenig (oder phasenweise viel) im Fokus stehen. Ich mache es so, dass ich meine Lebensthemen definiere (zum Beispiel in Job/ Karriere, Spiritualität, Sport und Gesundheit, Familie und Freunde, finanzielle Ziele...) und dann für jeden Bereich kleine konkrete Ziele definiere. Dazu kannst du dich aus dem Zeitmanagement bedienen, wie es hier vorgeschlagen wurde. Du musst nicht im jeden Bereich sofort abgehen wie verrückt. Aber auf den Fokus kommt es an. Gibt es Zeiten in denen ich im Büro übernachtet habe? Klar. Und gibt es Zeiten ich denen ich in Internetforen poste? Ebenfalls. So ist das Leben. Versuch die schönen Aspekte zu sehen am arbeiten, am Sport, am entspannen... ein bisschen mehr Leichtigkeit. Und zusätzlich... komm erst mal in den Arbeitsalltag und aus dem Winter. Ist auch einfach gerade eine fiese Zeit in Nordeuropa.
  2. [Beratung] Daniel

    Du siehst aktuell um Welten besser aus als zuvor. Gut gemacht. Jetzt befasse dich mit den Fotos. Keine Selfies und irgendwas wo du gut rüberkommst.
  3. [Beratung] Sagittari

    @Sagittari ich habe gerade deinen ersten Post gelesen und die Bilder angeschaut. Ein ganz großes Kompliment, du siehst toll aus! Super Leistung.
  4. [Beratung] Daniel

    Wahrscheinlich hast du recht.
  5. [Beratung] Daniel

    Super, das ist doch schon mal was. Ich habe ubrigens selbst die Theorie, dass man ruhig im eignen Look einen kleinen „Bruch“ haben sollte. Sowas wie eine 80/20 Konstellation. Bei dir zum Beispiel 80% eher männliche Attribute zu 20% feminineren Anteilen. Was genau das dann sein soll kannst du ja noch genauer überlegen. Aber wenn du zum Beispiel die Haare lang und farbig (= relativ feminin) lässt könntest du dir durch einen sonst eher klassischen maskulinen Look einen guten Kontrast schaffen? um vielleicht nochmal zu verdeutlichen was ich meine: eine Frau die von ihrem Aussehen sehr weiblich ist (langes Haar, klein und kurvig, große Augen und Mund) kann gut eher edgy Kleidung tragen. Würde sie noch im rosé Kleid rumrennen wäre das einfach too much / kindlich / albern. Eine große, sportliche, etwas weniger weibliche Frau kann super den eleganten Stil tragen, die wirkt wie eine Amazone. Würde sie eher edgy gekleidet sein wäre man vielleicht schnell in der „zu sportlich“ Nummer. Frage ist also: was magst du an deinem Körper und Stil behalten, was kann verändert werden? Wie sieht dein Alltag aus? Hilft ja nichts wenn ich dich jetzt als der nächste Havey Specter sehe und das ist gar nicht dein Alltag wobei... bei den bisherigen Haaren wirst du Schüler sein...
  6. [Beratung] Daniel

    Ich bin mir immer noch unschlüssig in was eigentlich dein Ziel ist. Wenn es darum geht, deine Persönlichkeit auszudrücken, zu experimentieren und einfach deine Nische zu leben gebe ich andere Ratschläge als wenn es darum geht, dich als Mann möglichst attraktiv für einen Großteil der Frauen zu machen. Amen.
  7. SexFantasien versus Realität-need Help!

    Nach den verständnisvollen Beiträgen der Herren und Damen hier möchte ich dir gerne sagen: du übertreibst und ich persönlich finde dein Verhalten unmöglich. Dir wurde hier seitenlang liebevoll erläutert warum du überreagierst und diverse alternativen Denkmuster und Ansätze vorgeschlagen. Aber um nochmal ganz klar zu werden: gute Frau es hätte schlimmer kommen können. Dein Mann könnte auf Männer stehen. Kinder. Tiere. Das wäre interessant geworden, denn dann hätte er sicher was mit eurem Hund. Aber so eine unschuldige und vollig normale Phantasie so zu dramatisieren und aufzublasen wie du es hier machst finde ich echt schwach. Was bitte ist mit „bedingungsloser Liebe“, Verständnis für den anderen oder einfach auch nur Respekt? Ganz im Ernst, ich bin eine Frau, aber wenn mein Mann so hysterisch auf eine Phantasie reagieren würde, wäre ich weg. Eine Ehe besteht doch aus mehr als völlig deckungsgleichen Bedürfnissen die der andere genau so erfüllen soll. Das Problem ist nicht dein Mann sondern dein hysterischer Umgang mit ihm.
  8. [Beratung] Daniel

    Das dunklere finde ich schon besser. Das blond war einfach zu gelb. Ich als Blondine kann halt da auch nur sagen - gepflegtes strahleblond ist echt schwer in der Pflege. Was ist denn deine Naturfarbe? Eigentlich soll man davon nicht so stark abweichen. Ich frage wegen deines Hauttons. Du wirkst sehr blass auf mich, da macht eine Nuance mehr oder weniger schon viel aus im Gesamtbild. Du solltest auf jeden Fall in Sachen Haar nur einen Friseur ranlassen und auch mal überlegen was mit Strähnen oder Balayage zu machen. Eine Farbe wirkt halt immer ein wenig unnatürlich und wie ein „Helm“. Aber vielleicht ist das ja auch die Richtung in die du gehen willst? Das solltest du dir überlegen. Du brauchst ein Ziel, dann kannst du darauf hinarbeiten. Wenn du nicht weißt wo es hin gehen soll ist die Reise für die Füße. Und entschuldige, ich muss jetzt nochmal fragen. Du möchtest feminin aussehen? Also wie eine Frau? Oder wie ein Mann, aber feminin? Bitte entschuldige, aber da stehe ich etwas auf dem Schlauch. Zu was?
  9. [Beratung] Daniel

    Da bin ich nochmal über dich gestolpert. Karma? Schön das du auch hier gepostet hast, hier ist vielleicht eher der Rahmen für einen intensiveren Austausch. Ich denke tatsächlich an deinem Foto ist einiges nicht ganz harmonisch. Die Farben die du trägst (Kleidung und auch Frisur) passen meiner Meinung nach nicht optimal zu deinem Hautton. Da geht noch einiges, auch in der von dir gewünschten, exzentrischen Art. Weißblond vielleicht? Ich würde dir unbedingt empfehlen bei Pinterest zu stöbern oder dir irgendwo Bilder anzulegen damit du dich ein wenig visuell orientieren kannst. Denn du hast schön gesagt, du willst es anders, aber weißt es nicht genau. Das musst du definieren. Dann machst du einen Plan. Grundsätzlich kann ich auch eine Sammlung aus Filmen / Fotos / Inspirationen empfehlen. Wenn du daraus den Querschnitt nehmen kannst, weißt du wo die Reise hin gehen soll. Welche Männer gefallen dir denn Stiltechnisch? Welcher Körperbau und welches Styling spricht dich an?
  10. Ganz grundsätzlich ist das ein recht trauriges Beispiel und solche Frauen eignen sich sicherlich nicht für das „Datingspiel“ mit mehreren Parteien. Denn das erfordert bei beiden Seiten Leichtigkeit, Genussfähigkeit, Selbstbewusstsein und Unabhängigkeit. Ich bin übrigens für Ehrlichkeit. Dadurch weiß jede Frau woran sie ist und kann sich entscheiden ob sie mitspielt oder das ganze ihr (warum auch immer) nicht passt.
  11. Kollegin HB9+ will (wirklich) nicht mehr!?

    Ich finde auch nicht das es bei dir so furchtbar schief läuft. Nicht alle Frauen stehen bei ihren Affairen auf kilometerlange what’s app Gespräche zwischen den Dates und ständigen Kontakt. Ihr trefft euch regelmäßig, ihr habt Sex, mal macht sie den ersten Schritt zu einem Treffen, mal du. Sie hat was mit anderen, ich habe noch nicht gelesen ob du auch? Wenn nicht, könnte da das Problem liegen. Denn bisher hört sich doch alles ganz toll an. Die Frage ist, woher kommt dein Stress?
  12. Erfahrung mit Tageslichtlampen?

    Hey, ich habe eine in meinem Büro stehen, ich glaube von Siemens. Das Ding kann echt was. Zum einen irrsinnig hell, zum anderen wird und bleibt man wach.
  13. Viel Glück. Ich habe das einsetzen der Spirale als sehr schmerzfrei erlebt. Kurz unangenehm, dann war aber auch gut. Bei der Kette hingegen... das war echt nicht schön.
  14. Vermeide Sex in eigener Wohnung

    Hotel. Ich gehe gerne wann ich will, bleibe so anonym wie es mir gefällt und fühle mich sicher.
  15. Ich verhüte schon lange mit der Kupferkette und davor der Kupferspirale. Ich hatte nie den Eindruck dass es ein Problem vom Arzt aus gab. Ich bin einfach hin und habe gesagt was ich will. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch mit NFP und kann meinen Zyklus inzwischen sehr genau deuten. Auch nur „aus Spaß“ würde ich das jeder Frau mal empfehlen. Ich halte das ganze für sehr sicher, aber ich persönlich möchte mich nicht einschränken. Und in der ersten Zyklushälfte macht mir der Sex besonders viel Spaß, nach dem Eisprung sinkt meine Lust rapide ab. Also, go for it!