VinceVega28

User
  • Inhalte

    45
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     195

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über VinceVega28

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

460 Profilansichten
  1. Meinte eher für's nächste mal. Jetzt ist's grad eh schon zu spät. In diesem Bereich bin ich einfach naiv/dumm/grün - hab ich noch nie hin bekommen. Wollte einfach mal hören, was ihr empfehlt. Klar, dass sie deswegen aber nicht zwingend zurück rudern muss, nur weil man sich unbeeindruckt zeigt. Mein Selbsverbesserungsziel ist schon seit längerem, in der ganzen Frauen-Beziehungskiste irgendwie die "Oberhand" zu behalten. Also der zu sein, der entscheidet, ob man etwas weiter verfolgt oder nicht. Klar, manchmal flasht einen die Alte einfach direkt vom Start völlig weg - da ist dann wenig zu machen. Aber hatte es auch schon ein paar mal, dass ich Dinge einfach laufen lies, weil es bequem war und ich annahm, dass es mich eh relativ kalt lässt, egal was passiert. Das führt dann aber dazu, dass man sich eben nicht immer von seiner allerbesten Seite zeigt und früher oder später eine Frau (zumindest wenn sie auf Beziehung aus ist) sich fragt, ob es das noch bringt. So verliere ich dann die Kontrolle an sie und werde "überrascht". Urplötzlich realisiere ich dann, dass es eig doch gar nicht so schlecht war und ich das was man hatte eig nicht hergeben wollte. Zu dem Zeitpunkt fehlen dann natürlich die Alternativen und irgendwie gewöhnt man sich halt auch an den anderen. Not good. Denke ich sollte einfach selbst bewusster mit all dem umgehen und mich fragen, was ich eig von der Frau will und mich entsprechend einstellen. Also wenn Zweifel bestehen, Alternativen behalten und sich bewusst machen, dass es vielleicht nicht das Richtige ist. Und deine Faustregel beachten!
  2. Danke! 🙂 Ja ich glaube es mittlerweile auch. Möglicherweise hatte sie auch einfach gespürt, dass ich selbst nicht zu 100% überzeugt war und das hat ihr Gefühl für mich verändert. Hab ich selbst bestimmt nicht so wahrgenommen aber Frauen haben ja bessere Antennen für sowas. Waren sicher viele kleine Dinge am Ende, die ihr nicht das richtige Gefühl gegeben haben, dass es sich lohnt weiter Zeit zu investieren. Aber ich wusste es ja eigtl auch nicht sicher. Marcel, hast recht, heute ist schönes Wetter, gleich bessere Laune und weiter nach vorne schauen! 🙂 Nächstes mal besser machen und v.a. besser in sich selbst hinein schauen, ob man wirklich etwas verfolgen will oder nicht und sich dann aus dem besten Licht zeigen I know. Das ist nur relativ hart für mich hab ich festgestellt. Bin ein sehr logisch, geordnet denkender Mensch (vll auch von Jobwegen her) und will daher immer wissen was es nun war um es besser zu machen. Aber ich habe selbst oft genug miterlebt, wie man sich dann nur noch weiter entfernt und Frau nur noch in ihrer Entscheidung bestärkt. Wie würdet ihr konkret auf einen Text/Anruf mit dem Motto "sorry, habe mir Gedanken gemacht, aber für mehr reicht es nicht/glaube es passt nicht/geht nicht weiter" reagieren? Was antwortet man, um sie "zu verunsichern" oder halt nochmal zum Nachdenken zu bringen, wenn man sich selbst unabhängig zeigt? Einfach nur sowas wie "ok wenn du meinst, dann alles Gute" und seinen eigenen Shit durchziehen? Einfach, dass sie ins Grübeln kommt, ob ihre Entscheidung richtig war
  3. Hmm, dafür kam sie halt schon ziemlich viel. "Endlich" dauerte auch bis zum 2. Date. Krass spät, ich weiß. Soll Frauen geben, die auch noch anderes im Sinn haben als nur die ganze Nacht gef**** zu werden. Das lass ich mir nicht andichten, sorry. Stimmt schon, ist halt dämlich wenn man man solche Maßstäbe anlegt und nicht, ob der *Mensch* gut für einen ist. Naja anyway, danke für all die Hinweise aber hier weiß es letztendlich auch keiner was ihr ins Hirn geschissen hat. Hab am WE nochmal versucht sie in ne Bar zu locken, hat nicht geklappt und lass es jetzt sein. Schade, aber ihre Entscheidung. Die Nächste steht in den Startlöchern..
  4. Top! Danke für den Text, so ists manchmal wirklich. Ich weiß gar nicht obs zum Lachen oder Heulen ist. Aber ist cool, das mal von jemand anderem zu hören. Verwechslungen hatte ich zwar nie, aber zumindest konnte man sich nicht immer alles merken, wer was wann gemacht hat. U.a. deshalb hab ich ja dann wenn ich eine wirklich überzeugend fand, das Andere immer eingestellt. Fällt mir nur schwer, das Tindern bzw. sich umsehen generell zu lassen. Es passiert halt nichts, wenn man nicht aktiv ist. Aber klar- ich versuche es mehr als Zusatzoption zu verwenden und mich aufs Offline-Leben zu fokussieren. Hab nie das Gegenteil behauptet 😉 Meinte nur, dass ich mir darüber bewusst werden könnte, dass es einfach genug "Auswahl" gibt, auch wenn es manchmal etwas dauert. Ich versuche schon lange daran zu arbeiten, aber manches funktioniert einfach schlecht. Man trifft sich und trifft sich, es ist Interesse von ihrer Seite da, alles scheint zu passen. Sagt mir ehrlich: habt ihr, auch nach nur 4 Wochen, KEINEN einzigen Gedanken, dass man z.B. zusammen in näherer Zukunft ein schönes WE machen könnte? Ich verstehe aber, dass es gut ist, sich nichts auszumalen, was länger als ein paar Wochen in der Zukunft liegt- passiert aber manchmal leider auch. Dann fällt eben schon ein gewisses Kartenhaus zusammen, wenn man ne Absage bekommt. Ich versuche daran zu arbeiten! Ich denke, es ist in diesem Fall möglicherweise einfach so, dass ich super happy war überhaupt jemand zu haben, statt die Eine zu haben. Ich denke es ist mehr der akute Mangel an Alternativen für Zweisamkeit. Na jedenfalls zu deinem Tipp mit der Erfahrung: ich hab mir mittlerweile ne längere Liste geschrieben, was ich so bei mir bzw. allgemein beobachtet habe, das gut oder schlecht ist. Ich hatte mir eigtl vorgenommen, das nächste mal diese Liste anzuschauen und zu versuchen, ein paar Punkte einfach zu beachten bzw. mir ins Bewusstsein zu rufen. Hab ich nat wieder nicht gemacht, weil ich dachte "läuft schon" - war nicht so schlau.
  5. Naja sicher nicht nur aber wenn man abserviert wird und sonst auch nichts läuft zieht einen das eben runter. Das Selbstvertrauen/gute Laune etc. was ich aus anderen Dingen ziehe ersetzt halt nicht das, was der Erfolg bei Frauen bringen würde. Das sind einfach völlig unterschiedliche Dinge oder nicht? Ich hab ganz sicher so ein Scarcity Mindset, aber wie soll man das ändern? Ich weiß ja eigtl, dass wieder eine Neue kommen wird und es keine 3 Jahre dauern wird. Ich weiß auch, dass ich scheinbar nicht ganz unattraktiv bin und wenn ich meine "Liste" an Freundinnen/Affären durschaue, sind die echt nicht verkehrt. Trotzdem fällt es mir schwer, diese Abundance Mentalität zu haben, weil es einfach so schwierig scheint wirklich vom Ansprechen/Match auf ein Date und auf mehr zu kommen. V.a. dann auch noch in deiner Stadt ums Eck. Ich empfinde es einfach als nervig, dass man so oft einfach nach dem Match, dem ersten Satz, der Nummer nichts mehr hört. Geht euch das auch so? Vielleicht hilft das Wissen, dass es einfach normal ist und nicht ausschließlich bei mir so ist. Wie macht ihr das? Was denkt ihr euch wenn es euch so geht? Wie sieht das bei euch so aus, habt ihr sonst jeden Abend ein Hobby oder ein Treffen mit den Jungs am Laufen - also etwas, das ablenkt? Was kann man noch tun, wenn wiedermal niemand Zeit hat für ein Bier wegen Job etc.? PS: Ja laufen wäre gegangen, war halt finster und hat geregnet - aber ja an sich sollte man es einfach durchziehen. Nächste Woche kauf ich mir ne Gitarre, will endlich mal anfangen. Ok das war ein kleiner Gedankensprung ^^
  6. Ja hast wohl recht, hab auch keine Optionen mehr. Unerreichbar war eher darauf bezogen, dass niemand zu ihr durch kommt und sie für ne Beziehung bereit ist. Ich dachte eigtl. dass ich nicht so wirklich die max. Sicherheit ausgestrahlt hab. Hab nochmal anrufen wollen, hat aber nicht abgenommen. Ja das wars dann wohl. Fühl mich schon grade echt mies und die Dame von gestern schreibt nat auch nicht zurück. Ich hasse solche Tage.. V.a. hasse ich es, dass es grade so früh schon dunkel ist und man nichtmal laufen gehen kann am Abend. Das macht die Stimmung nicht besser.
  7. Da hast du wohl recht. Ich hab nur schon immer ein mulmiges Gefühl wenn man sich dann noch mit einer anderen trifft. Aber klar, man muss ja nicht gleich in die Kiste und dann ists eigtl legitim. Ich kann ja auch nur mutmaßen, so gut kenne ich sie ja nicht. Aber es ist wirkt auf mich schon so als wär ihr gar nicht klar, wie viel sie eigtl verdient. Wenn man so Aussagen trifft, dass die Gehaltserhöhung ja "ein Witz" war und fast schon egal, aber einem nicht bewusst ist, dass das für andere Leute mehr als ein Monatsgehalt ist. Ja stimmt auch, wobei ich schon versuche, nicht zu arg „hinterherlaufend“ zu wirken. Gestern schrieb ich ihr zurück und darauf kam dann neben etwas Text die Frage wie es mir geht. Darauf würde ich jetzt antworten mit „Super, kein Coronavirus bisher 😄 Faschingskostüm ist auch schon zu ¾ am Start“. Bin dieses Jahr als Polizist unterwegs, da stehen Frauen ja drauf, vll kann man da etwas Kopfkino bei ihr auslösen- auf meinen Körper stand sie ja offenbar immerhin 😉 Ich halte sie eben mal warm aber baue mir grade wieder meine Kontakte auf. Gestern (siehe mein Field Report) war ich eben Faschingsoutfit besorgen und hab zwei nette Damen angesprochen. Vll geht mit der einen was. Aber sicher hilft das, die Sache einfach etwas distanzierter und realistischer zu sehen. Ich hab mir das auch gedacht. Ich fand deswegen das ganze Geldthema auch nicht so schlimm, da ich persönlich erstmal sehe, ob mir die Person taugt. Und das hat sie bisher – abgesehen von dieser 100%-es-muss-alles-passen Hysterie nach 4 Wochen. Glaube wir hätten uns schon gegenseitig ziemlich bereichert und ich denke eben auch, dass wenn manches nicht gleich passt, eine Beziehung beide Menschen ja verändert. Sicher nicht alles um 180° dreht, aber man ja miteinander wächst und mal über den eigenen Tellerrand blickt. Ja sicher, denke auch, dass das ab dem Alter v.a. bei Frauen sicher die Hauptmotivation ist, jemand auszusortieren- man muss dann schon langfristiger denken. Aber wir haben über diese Dinge sogar auch schon mal kurz geredet, sie weiß genau, dass ich kein „ich-schau-mal-wo-die-Reise-hin-geht“-Typ bin. Klar, ich hab nicht meine nächsten 50 Jahre durchgeplant, manches ist einfach offen. Würde ich auch unterschreiben. Gibt aber auch ein paar Ausnahmen. Ist nur wirklich ein Problem für sie, da es da nicht viele Männer gibt, die in Frage kommen. Und dann sollen die ja auch noch charakterlich passen, sportlich sein, gut im Bett, gleiche Interessen, selbe Stadt, usw. Manchmal glaube ich, dass manche Frauen selbst nicht mehr wissen was Mann eiglt. alles sein, können und haben muss. Und diejenigen, die vll alles erfüllen sind sicher nicht zu Hauf auf dem Markt. Wenn man dann nicht irgendwann Abstriche macht, sieht es schlecht aus schätze ich. Nein mir geht’s eben auch nicht um unverbindlichen Spaß. Ja, wenn man single ist und sich das ergibt mit einer nimmt man es mit. Aber ist nicht das, worauf ich eigtl aus bin, das weiß sie. Kann ich vielem zustimmen. Sie hat ne tolle Wohnung, sicher nicht günstig, mega Lage. Arbeitet aber auch super viel, ist an den WE kaum da. Für mich stellt sich da schon die Frage, warum man dann so viel Geld für eine Wohnung ausgibt, wenn man sie kaum nutzt. Zu zweit mag das ja sein oder mit Familie. Auto hat sie keines, ich schon. Ich bin grade in derselben Situation wie sie, beziehungstechnisch, arbeitstechnisch relativ frisch gestartet usw. Verdiene wie gesagt ordentlich, in ihrer Branche ists nur eben zufällig so, dass einfach exorbitant krass vergütet wird. Kann ja ich nix für. Ich verstehe die ganze Geschichte einfach nicht wirklich. In ein paar Jahren bin auch ich gehaltstechnisch definitiv ganz woanders. Vielleicht war‘s wirklich noch ein anderer Grund.
  8. VinceVega28

    Field Report

    Buenas Noches Muchachos 🙂 Ein kleiner, feiner Field Report, mein erster. Fühl mich aber grad so nice, dass ichs mal kurz runtertippe. Jedenfalls hatte ich aus gegebenem Anlass (Date hatte keinen Bock mehr, siehe mein anderes Thema) ne ganz bescheidene Laune. Eigtl nicht optimal, um loszuziehen. Sei's drum, musste eh in die Stadt, Kram kaufen. Also kurz rein in den schwedischen Modeladen mit 2 roten Buchstaben und günstiger Kleidung. Schwupps, schon glücklich, für kleines Geld das Faschingskostüm komplettiert zu haben (ganz ehrlich, die verkaufen grad Krawatten für 1,99€ - just saying falls ihr eine braucht). Netter Plausch mit der Dame an der Kasse, die froh war als der arrogante Mitt-50er Typ endlich fertig war sie auszufragen, was sie zu diesem und jenem meint. Raus auf die Straße, kurz nachdenken was ich eigtl noch wollte, feststellen, dass ich alles habe, rüber zur Ubahn. Plötzlich triffts mich - da läuft sie an mir vorbei, locker ne HB9+. Der Wahnsinn. Top Outfit (von der Arbeit): hohe, schicke Schuhe, schwarze Strumpfhosen, grauer Mantel, schlank, blond, süßes Gesicht. Kinnlade wieder gerichtet, hinterher. Kurz abgewartet, bis wir die nervigen Kommunalwahl-Wahlzettel-Verteiler passiert hatten. Dann aber ran Ich: "Hey du, entschuldigung, bist du in Eile?" Sie: "Nein geht so, treffe mich noch mit Freunden" Ich: "Ah cool, ja ich will dich auch gar nicht ewig aufhalten, [leichtes gestotter meinerseits, ja mei da kannste schonmal die Nerven verlieren ^^ war aber gut, war halt authentisch]...." Ich: "Aahh wo fang ich an?! Ja wollte dir einfach ein Kompliment machen für dein Outfit und mal kurz hallo sagen" Sie: "Oh danke!" [die war einfach mega nett, sofort am lächeln :)] Ich: "Ja kommst du gerade von der Arbeit oder?" Sie: "Ja genau, mache ein Praktikum hier" Ich: "Ah ok, bestimmt bei Firma [... typisch für die Stadt, gefühlt jeder arbeitet da. Leichtes Lachen meinerseits]" Sie: "[Lachen ihrerseits] Hab ich auch schon gehört, aber nein ich arbeite bei ..." ... noch mehr blah blah wo sie hin geht (Treffen mit Freunden, Bar, evtl essen), wo sie her kommt (da is n großer See), Frage ob sie segelt (nope), bissl was zu meinen Segelscheinplänen, usw. Alles relativ basic Geplauder aber mega sympatisch. Haben beide - trotz des echt sehr normalen Gesprächsverlaufs (!) - viel gelacht und fanden uns mega sympatisch. Ging insgesamt so 5 Minuten würd ich schätzen. Dann die Frage nach nem Kaffeedate - leider hatte sie nen Freund. Aber: ich nehm ihr das 100% ab und ich glaube sie hätte sonst definitiv "ja" gesagt. Anyway, ihr nen schönen Abend gewünscht, war leider nüschd, aber mein Confidence-Level instantan vertausendfacht! Gut. Also noch fix n Brot gekauft, die Brotverkäuferin noch nett angelächelt und nen Scherz gemacht (die war nix, aber hat sich auch gefreut mal nen netten Kunden zu haben :)) . Rein in die Bahn. Paar Meter gelaufen, 2 hübsche Blodinen im 4er. Geschwind dazu gesetzt und die Lauscher gespitzt. Blondie #1: "Können dir noch schnell nen Zopf machen" Blondie #2: "Ja können wir machen" Ich: "Offen sieht auch gut aus!" 🙂 Beide schauen mich verdutzt an, sehen mein grinsen, fangen an zu lachen 🙂 Ging dann etwas hin und her, sie waren auf dem Weg zum Sport (kann die Details nicht mehr so genau abrufen, das ging hin und her mit den beiden). Jedenfalls beide schön bespaßt, dann müssen sie aussteigen. Ich geh mit raus - war ja noch nicht fertig 😄 Blondine #2: "Gehst du auch mit zum Sport?" Ich: "Ne aber ich lauf oben noch paar Meter zum Bus" [stimmt natürlich nicht, aber weiß ja keiner^^] Ich: "Will euch nicht weiter aufhalten, aber dich [zu Blondine #1] wollte ich noch kurz fragen, ob du Lust hast mal nen Kaffee trinken zu gehen" Ich, zu Blondine #2: "Sorry, nix für ungut!" 😉 Blondine #1: "Können wir gerne machen :)" Blondine #2: "Ach Gott, süß" Gut, Nummern getauscht, mal sehen was es wird 🙂 Fazit für alle blutigen Anfänger wie mich: 1) Seid einfach natürlich, setzt euer breitestes Grinsen an und versucht einfach gut drauf zu sein😉 Wenn ihr wirklich nicht gzt drauf seid (Hamster gestorben etc.) dann wirds schon eher schwer aus eigener Erfahrung - probieren ist aber immer noch besser als es zu lassen 😉 2) Geht vorher was kaufen oder nehmt ne Tüte/Rücksack/Sporttasche mit. Wirkt denk ich einfach natürlicher wenn sie sehen, dass ihr nicht nur zum Aufreißen raus geht, sondern zufällig eh da wart. 3) Scheint nicht so relevant zu sein was ihr sagt, ist nicht Tinder - derselbe Kram, der Online nihct geht, funzt hier wunderbar. Die Ausstrahlung bringts dann 😉 4) Ist wirklich empfehlenswert (das hab ich gestern auch iwo hier als Tipp gelesen), nicht direkt nach der Nr. zu fragen, sondern einfach mal 3-5 Minuten ein normales bis gutes, idealerweise unterhaltsames Gespräch anzufangen. Dann fragen ob ihr was trinken gehen wollt und bestenfalls Nummer abstauben 🙂 Okay, bin offen für eure Meinungen! Hoffe ich hab keine Formatierungsregeln missachtet. Beste Grüße! Vince
  9. Ja stimmt, alles war sicher nicht rosarot bei ihr. Aber Interesse mich zu sehen war ja schon da. Ich weiß halt nicht was in ihr vorging, was ich evtl. noch falsches gesagt habe oder ob ich einfach nicht genug Anziehung hatte. Ich glaube bis auf das eine Thema hab ich nicht so arg viel falsch gemacht diesmal. Auch das Podestdenken hat erst richtig eingesetzt, als sie mir ihre Absage schrieb. Naja ich will so oder so an mir arbeiten, v.a. etwas positivere Ausstrahlung zu haben. Nicht, dass die extrem negativ wäre, aber ich denke manchmal fehlt mir hier und da doch die Lockerheit. Das wäre mit der Abundance Mentality sicher auch besser, aber die hab ich immer nur am Anfang, weil ich da meist mit vielen in Kontakt stehe und mcih mit einigen treffe aber dann stelle ich es doch immer zugunsten einer ein und bin dann natürlich wieder ohne (sofortige) Kontakte wenn es in die Hose geht.. Also soweit ich weiß sucht sie jetzt sein 2.5 Jahren. Ich habe ja großen Respekt, dass sie das alles so gelassen sieht und auch gute Männer (würde mich mal dazu zählen aber sicher auch einige vor mir) einfach und schnell absägt obwohl es an sich gut läuft und sie Interesse an dem Menschen hat und sehr vieles passt. Aber ja vielleicht ist da doch irgendwo so ein Status-Anspruch, den man natürlich nicht so an die große Glocke hängen will. Eltern sind auch recht wohlhabend, also sie ists auch nicht anders gewohnt. Vielleicht habe ich wirklich gar keine großartigen Fehler gemacht, außer dieses Geldthema anzuschneiden. Hast auf jeden Fall recht, dass das eigtl nicht ins Dating gehört - mach ich sicher nicht mehr. Meine ABsicht war damals niemals zu prüfen ob sie denn genug verdient oder so. Ich fand es mega cool, dass sie so erfolgreich ist und dabei ebene gutes Geld macht und wollte iwie ausdrücken, dass ich sowas wie "stolz" dafür empfunden hab. Ist mir gehörig misslungen! Hab ich ihr aber so auch gesagt. Mein Vorschlag neulich an sie war, wenn es doch wirklich nur auf solchen Oberflächlichkeiten und vll sogar Missverständinssen beruht, einfach nochmal von vorne zu starten. Im Gespräch war sie erst nicht abgeneigt, dann doch wieder, dann wieder nicht. Schien nicht wirklich 100% entschlossen. Am Abend schrieb sie mir noch ob ich den Tatort gesehen hätte- ganz aus dem Nichts. Soll ich sie die Tage nochmal anrufen und nach nem Treffen fragen? Oder soll ich sie abschreiben, weil es eh wieder auf dasselbe hinausläuft? Wenn ja Treffen, wo hin gehen? Bar und etwas Alkohol und hoffen, dass man sich etwas näher kommt und diese komische Distanz wieder verringert? Sie scheint ja doch auf mich zu stehen aber das Hirn sagt ihr, dass irgendwas nicht passt.
  10. Danke für deine Meinung, hatte selbst auch diesen Gedanken. Ist trotzdem schade, dass sie so drauf ist, aber ihr habt schon recht - eigtl. ist es ihr Problem, hat sie eben wieder niemand. Gute Idee! Allerdings hat sich mein Bild von ihr schon gewandelt mit der Zeit, auf den 2. Blick war das schon gut so... Aber ja, hatte auch schon hübschere. Erfahrung schadet mir sicher nicht. Also die Sache mit der Eskalation klappt an sich ja schon mal gut mittlerweile, daher dauert es auch nicht ewig bis ich mit der Nächsten an dem Punkt sein werde. Sollte dann wirklich diesen Tipp befolgen, jedes Date so wie das Erste zu sehen und max. zu "performen". Denke v.a. für mich ist das wichtig, da ich bei "schlechten News von ihrer Seite" schnell ins Grübeln komme und nicht mehr so klar denke, man will einfach seinen "Invest" nicht verlieren. Ich will versuchen, dass ich die "Kontrolle" möglichst behalte - damit ich klar denkend entscheiden kann, ob jemand passt oder nicht. Stimmt, klingt wirklich so. Ist nicht ganz so schlimm, aber ich denke, dass ich nicht so viel Spaß habe, weil ich viel über Tinder gehe und nicht genug offline.. (siehe unten). Da sind dann schon viele Enttäuschungen dabei und wenn mal eine Gute dabei ist, sind die auf einmal so viel "wert". Ist nicht gut.. Absolut..Finde es wie gesagt etwas frustrierend online. Vll geht es euch auch so, dass man nach einer gewissen Nutzungsdauer einfach kaum noch gute Matches bekommt? Und wenn schreiben sie nicht oder haben eigtl keinen Bock. Offline passiert es aber leider nicht so oft dummerweise, dass sich eine gute Gelegenheit bietet. Im Sommer geht evtl wieder mehr. Wollte mal nen Volleyballkurs nehmen Ich denke bei ihr ist es einfach irgendwie falsch angekommen. aber gut, wenn sie so kleinlich ist und beim geringsten Zweifel aufgibt ist das wirklich ihr Problem.. und ja evtl habe ich in dem Fall wirklich die Falsche "selektiert". Aber das weiß ich ja vorher nicht und der Start mit ihr war wirklich verheißungsvoll. Grade fällt mir noch ein, dass sie so in der Mitte unserer Datingphase mal fallen lies: "mhh kann ich nicht nur deinen Körper haben und den Rest weglassen.." vielleicht hätte mir das schon zu denken geben sollen, dass da was nicht richtig läuft. Dachte es wäre eher ein Scherz gewesen, aber so im Nachhinein steckte wohl mehr dahinter In manchen Fällen sicher.. letztes Frühjahr war eine dabei, die mich völlig vernichtet hat. Darüber wollte ich den ganzen Sommer hinweg kommen, aber erst die Letzte jetzt hatte es geschafft, dass ich mich auf etwas eingelassen hätte. Aber ich war bei ihr nicht so weit, dass man mir das angemerkt hätte. Im Gegenteil, ich habe schon meine Gedanken gehabt, ob sie denn wirklich die einzig Wahre werden kann und auch noch weiter geschaut. Hatte schon vor, das mit ihr einfach laufen zu lassen und ein paar schöne Dinge zu unternehmen. Wenn dann aber so eine HB8-10 gekommen wäre, weiß ich nicht was ich gemacht hätte..
  11. 1.Mein Alter: 29 2. ihr Alter: 30 3.Etappen der Verführung: ca. 10 Treffen, alles dabei 4. Problem: Hi Leute, Anfang Dez habe ich eine Frau kennen gelernt, die mir äußerlich in echt erst gar nicht so richtig gut gefiel (Tinder), aber das erste Date, die Art wie sie drauf war usw. waren so gut, dass ich ihr eine Chance gab. Wir haben an dem Tag vom Nachmittag bis nachts geredet und fanden es beide super gut. Die nächsten Treffen waren dann auch wieder toll, haben viel gemacht, uns super verstanden, von ihr kam sehr viel Interesse und Nachfragen ob wir was machen wollen usw. Also eig alles gut dachte ich. Nachdem wir uns Do vor einer Woche noch einmal gesehen hatten (auf ihre Initiative bei ihr, Sex, alles gut) war für Sonntag das nächste Treffen geplant, doch dann kam von ihr eine Nachricht, dass sie sich Gedanken gemacht hatte und es für sie nicht weitergeht. Ich war völlig geschockt... Wir haben dann telefoniert und sie meinte, dass sie einfach glaubt, dass es nicht zusammen passt: wie wir mal leben wollen und v.a. was das Thema Geld angeht etc. Ich habe dann versucht ihr klar zu machen, dass ich nicht mal weiß wo ich in ein paar Jahren leben will (ich bin da wirklich offen! Kommt auf den Job an usw., kann ich jetzt nicht sagen) und dass das Thema Geld für mich gar keine Rolle spielt - weiß nicht wo das her kam, ich hab nie etwas nicht gemacht wegen Geld. Mein Fehler war aber sicher, und das ist mir bewusst und ich schäme mich fast dafür so dumm zu sein, dass ich vorher bei ihr nachgefragt habe, ob sie denn wirklich so viel verdienen würde (Es geht mich ja gar nichts an!) und zudem scheinbar so gewirkt habe als würde ich sehr aufs Geld schauen.. Sie meinte jedenfalls, für sie gibt es nur 100% oder nichts. Und sie glaubt, dass ein paar Dinge nicht passen und daher wollte sie es lieber früher beenden als später, obwohl wir uns sonst extrem gut verstanden haben, sehr schöne Dates hatten, gleiche Interessen (natürlich nicht alles gleich, das gibts ja nie!) und viel Spaß auch auf der sexuellen Seite.. Ich ticke wohl einfach anders und ich gebe dem dann eine Chance wenn es menschlich so gut läuft! Würdet ihr nicht? Ich bin total frustriert und frage mich nun auch, ob ich einfach nicht gut genug war und ob ich mich etwas früh etwas zu sicher gefühlt habe und vll nicht mehr Vollgas gegeben habe.. sprich ich war nicht immer nur der lockere, spaßige Dude sondern hab auch mal von meiner für sie vielleicht etwas langweiligeren Arbeit oder ernsteren Themen (Umwelt) gesprochen etc. Aber das kann's doch nicht sein oder? Sie hatte in ihren 30 Jahren allerdings auch erst eine einzige ernsthafte Beziehung, die ging so 3 Jahre. Alles andere wurde von ihr (wie auch diese Beziehung) recht schnell beendet. Sie kann wohl sehr gut allein sein und sucht lieber ewig bis Mr. Perfect kommt als von der 100% Linie abzuweichen. Heute haben wir uns noch einmal getroffen weil ich sie nochmal persönlich sehen wollte, in der Hoffnung, dass die Zeit etwas helfen würde und sie vll alles als eine voreilige Entscheidung sehen würde und evtl. über etwas Nähe wieder etwas Attraction aufbauen könnte, aber das blockte sie direkt ab. Sie meinte, dass sie momentan einfach fühlt, dass sie mich nicht mehr daten kann, weil wir "auf unterschiedlichen Leveln" wären. Ich denke, es ging dabei wirklich hauptsächlich um das Thema Geld/Einkommen! Sowas ist mir noch nie passiert. Ich verdiene recht gut, sie allerdings doppelt so viel. Trotzdem kann ich mir auch alles leisten, was man sich in einer Beziehung vorstellen würde! Mir macht es echt zu schaffen, dass so ein Thema ein echt gut laufendes Kennenlernen kaputt macht - v.a. innerhalb von 3 Tagen! Ist Geld und Status (den ich ja eig auch habe!) denn wirklich so wichtig?! Habt ihr mal ähnlich Erfahrungen gemacht mit diesem Typ Frau? Kann man hier überhaupt genug sein? Ich bin schon etwas niedergeschlagen, aber ich denke auch, dass ich wohl froh sein kann, dass es so früh klar geworden ist, nicht erst nach einem Jahr Beziehung. Ich bin mir relativ sicher, dass, auch wenn ich jetzt alles richtig gemact hätte, definitiv irgendetwas nicht gepasst hätte und es mir so wie allen anderen vorher ergangen wäre.. eine tickende Zeitbombe. Insgesamt bin ich aber im Rückblick auch mit mir selbst unzufrieden: auf den letzten Treffen habe ich mich schon etwas unsicher gefühlt, da ich sie schon langsam gut fand (davon hat sie aber nichts gemerkt). Ich versuche nun einfach schon ewig eine länger anhaltende Beziehung aufzubauen. Ich habe letztes Jahr ungefähr so viele Frauen im Bett gehabt, wie in meinem ganzen Leben zuvor (~10), obendrauf noch einige KCs aus denen nicht mehr wurde (~5) und einige Dates, aus denen nichts wurde (v.a. da ich nicht wollte, alle Online-Bekanntschaften). Ich habe außerdem neue Hobbies angefangen, auch solche, bei denen man Frauen trifft. Ich habe versucht an mir zu arbeiten: weniger zu nörgeln (ich bin so ein typischer Deutscher manchmal..) und mein Confidence-Level zu erhöhen. Es klappt gut, Frauen anzusprechen, aber nicht so erfolgreich wie ich es gerne hätte: meist sind sie vergeben oder ich bekomm die Nummer aber es kommt keine Antwort. Wenn es denn mal klappt, schaffe ich es meistens, die Frauen soweit zu verführen, dass sie mit mir ins Bett wollen. Ich habe selbst im letzten Jahr ein paar Kennenlernen nach ca. 4 Treffen beendet, weil es mir nicht gepasst hat. Ich habe schon Auswahl, aber die Qualität könnte noch besser sein.. Trotzdem bin ich einfach gerade mega gefrustet, weil diejenigen, die ich gut finde, einfach immer das Interesse verlieren- und diesmal war es wohl einfach ein so sinnloser Grund, dass es mich schon etwas verzweifeln lässt.. Es ist am Ende doch viel Aufwand mit dem Daten usw. und ich BIN ES EINFACH SATT, immer wieder von vorn zu beginnen und immer wenn es endlich interessant wird, man den anderen kennt und sich langsam auf mehr einlässt, wieder zu Ende ist.. das macht mich fertig! Bei allen anderen scheint es so einfach zu sein..... Bin für jeden Tipp dankbar, der mich aus dieser Misere bringt - vielleicht seht ihr noch mehr in meinem Text, etwas das euch an meinem Verhalten auffällt.. Danke vielmals!!!
  12. Hi nochmal alle zusammen! Jetzt ist über ein Monat seit meinem letzten Treffen mit der Dame um die es hier ging vergangen. Ich habe inzwischen 5 oder 6 Dates gehabt, leider hat sich nichts sexuelles ergeben außer einem heißen Tanz in einem Club (die Gute wollte aber doch erstmal nur tanzen, ok). Trotzdem habe ich meine ursprüngliche Dame jeden Tag im Kopf.. viell. liegts dran, dass ich eben noch keinen "gleichwertigen Ersatz" gefunden habe. Ich will mich weiterhin mit den alternativen Damen treffen (da geht noch was) und natürlich Neuland erschließen aber ich denke auch daran irgendwann noch einen Versuch mit der "alten" zu starten. Leider hab ich mein Zeitgefühl in der Hinsicht ganz verloren und wollte euch fragen wie ihr das machen würdet? Ist ein Monat zu wenig? Was wenn es nur ihren Umständen geschuldet war aber sie denkt ich habe kein Interesse mehr wenn sie nichts hört? Sollte ich (und das ist mein Gedanke/Plan) erst dann einen Versuch starten wenn ich ihr gegenüber wieder "neutral" geworden bin indem ich halt abwarte und andere date? Angenommen man versucht nochmal was, wie würdet ihr es einfädeln und in welchen Zeitabständen würdet ihr handeln - also erst etwas texten und sich mal selbst nicht melden? Ich habe von einer Freundin gehört, dass sie es schon immer gut fand wenn ein Typ Interesse hatte und sich trotz Absage nach 2 Monaten wieder gemeldet hat. Keine Ahnung ob sie die Einzige ist.. Danke für eure Meinungen und evtl. Erfahrungen aus eigener Vergangenheit! Grüße und schönen Feierabend- Prost! Vince
  13. Ich bin auch weite Teile meiner Jugend und auch bis in meine frühen 20er ohne Smartphone gewesen. Denke damals war vieles noch deutlich einfacher, weil eine Frau nicht 100 Typen jederzeit und überall auf der Welt durch Tinder und Co. haben kann und nicht von ganz normalen Nachrichten genervt ist weil ihr noch 10 andere Typen ständig schreiben. Echt schlimm irgendwie. Aber du hast recht, man sollte mal einen Tag ohne Handy auskommen, am besten daheim "vergessen". Vielleicht kann man sich dadurch sogar noch abheben von anderen
  14. Hmm vielleicht mache ich dann was falsch, denn ich habe immer Zeit schnell was zu schreiben? Und das macht mir auch nichts aus (wenn es halt 2-3 Zeilen sind). Es ist schon so, dass ich meistens etwas vor habe aber halt auch nicht immer und selbst wenn ich etwas geplant habe, hat man eig. immer Zeit übrig, z.B. in Bus, Ubahn usw. Deswegen MUSS ich da eine Strategie anwenden. Vielleicht mache ich tatsächlich nicht genug oder ich häng zu viel am Telefon.. manchmal erwische ich mich schon, dass ich enttäuscht bin wenn ich den ganzen Tag nichts höre - egal von wem aber natürlich v.a. von allen möglichen Mädels.
  15. Habe auch immer schnell eine neue Frau die mir gefällt, aber irgendwie fehlt mir diese Gewissheit trotzdem. Gibt schon ein paar Punkte, die ich verbessern könnte an meinem Leben - evtl wirklich noch ein Hobby dazu. Stimmt schon, aber ich habe den Eindruck es gibt kaum Frauen, die auch gerne viel kommunizieren und Nähe haben wollen. D.h. sich auch mehrfach in der Woche treffen und selbst Dates vorschlagen - ich finde die nie?! Das wäre eine passende Frau für mich.. Wie macht ihr das? Ich denke halt, dass ihr euch so verhaltet (unterbewusst), dass sie an euch denkt - also "Mindf***" betreibt. Da ich das nie hinbekomme, würde ich es schon gerne erstmal "bewusst etwas provozieren". Irgendwann wird es automatisch so sein wie du schon sagst.. Also Abundance hab ich wirklich nicht genug.. aber wie viele Nummern oder Affären muss ich denn haben? Zuneigung gebe ich defnitiv genug.. scheinbar bin ich dann aber attraktiv genug, dass sie gerne mit mir ne Zeit lang schlafen aber dann auf Distanz gehen wenn ich gerne mehr möchte. Suche ich nur die falschen Frauen oder mache ich generell was falsch? Meine Angebeteten sind idR schon recht hübsch und wissen vermutlich, dass sie bald wieder nen anderen haben können. Das macht es natürlich schwieriger und ich müsste evtl einfach viel langsamer oder distanzierter sein bei solchen Frauen. Das finde ich eig. ne ziemlich gute Analogie! Danke, werde das mal ausprobieren. Wie reagiere ich denn, wenn sie sich meldet? Mal nen Tag nicht drauf antworten? Das mit den Affirmationen vergesse ich leider gerne, auch wenn ich es mir vornehme 😉