King of Ding A Ling

Rookie
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über King of Ding A Ling

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Mainz
  • Interessen
    Persönlichkeitsentwicklung, Business, Sport , Spiritualität, Gesetz der Anziehung , Asien

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

278 Profilansichten
  1. Hey Leute, ich komme auch auch Mainz, bin 31 und suche Kontakt zu anderen PUAs.Ich selber bin nicht direkt ein Neuling, aber definitiv nicht in Übung, möchte mich selbst aber wieder ins Rollen bringen , mir Zeit und Raum geben mich zu entwickeln und suche Leute um was zu machen und sich auszutauschen.Bei Interesse, schreibt mich an und wir schauen mal was wie so geht. Lg an alle
  2. Thx Green Mile. Falls es für irgendjemanden interessant ist: Ich bin das Thema jetzt grade eben mal auf meine Art angegangen und zwar mit einer "Meditations-Cd" zu dem Buch Quantum Energy die "Transformation des Zellbewusstseins 3" heisst und tief in mir erkannt, dass ich mich selbst sabotiert habe mit dem Thema Frauen quasi aus "Selbstschutz".Klingt erst einmal unsinnig. Angesichts meiner Erfahrungen in frühester Kindheit mit einer dramatischen Scheidung der Eltern allerdings auf sonderbare Art und Weise schlüssig. Ich habe quasi "gelernt" in meiner unreifen kindlichen Erfahrung damals, dass Beziehungen zu Schmerz und Trauer führen, und habe somit ein unterbewusstes Muster entwickelt, um mich davor zu "schützen"... Die Meditation arbeitet mit positiven Ankern und ist etwas visuell und komplex, geht aber dennoch erstaunlich locker, einfach und intensiv. Was ich hier mit euch teile ist zutiefst persönlich, aber ich bin der Meinung, dass es für viele nützlich sein kann, mal eine ganz andere Perspektive auf das Thema zu bekommen... Jetzt bin ich selber allerdings mal gespannt wie nachhaltig oder wirksam generell das Ganze im nachhinein sein wird, da ich erst seit kurzem mit derlei komplexen Techniken arbeite... Zumindest ist erkannt wo der Hase im Pfeffer liegt, kein Wunder, dass das Thema Frauen bei mir mein Leben lang einen bitteren Beigeschmack hatte ...
  3. Hey Leute , mein zweiter Post hier ist leider etwas negativ behaftet , aber ich könnte mir vorstellen, dass es vielen Anfängern so geht wie mir und deshalb hoffe ich erstens auf eine kleine Inspiration zu meinem Dilemma und zweitens, dass das sogar für andere irgendwie nützlich sein könnte was dabei rumkommt... Ich hab mal so ca. 4 Monate gebraucht , um mir komplett den Frust zu holen mit Game und aus anfänglich sehr starker Motivation mit regelmässigen Approaches ist folgendes geworden: Ein Frust und Kotz, weil dabei immer nur Flakes und Körbe bei rumkommen... Anfangs gabs ein paar Dates, paar davon waren sogar ganz nett und die Stimmung war "yay". Doch Stück für Stück hab ich sämtliche Fehler abgegrast und kaum ein Fettnäpfchen ausgelassen z.b. zu needy zu sein, dämliches Textgame zu schieben und mir damit Number Closes zerschiessen , dämliche und unnatürliche Sprüche geroppt (die ich so als echte Person irgendwie niemals roppen würde hahaha) und natürlich die dazugehörige Ablehnung erfahren, die sich ehrlich gesagt etwas herb und bitter anfühlt und zu alledem zum Theorie-Nerd zu werden der sich selbst unter Druck setzt, was ja eh pures Gift ist für alle Lebensbereiche... Zu alledem wohne ich immer noch mit meiner Ex zusammen, was sich jetzt auf mein Drängen hin endlich ändert... (Ja ich weiss, SO kann ja gar nix klappen...) Das Einzige was mir zur Zeit Frieden gibt ist mir die Knochen im Kung Fu an meinen Trainingspartnern zu wetzen und mich viel mit meditativen Übungen aus der Quantenphysik zu beschäftigen, was übrigens grade zündet wie eine Rakete wenn es um die Transformation negativer Glaubenssätze geht , da kommt echt persönlicher tiefer uralter Scheiss an die Oberfläche gespült (die Topempfehlung hier ist das Buch "Quantum Energy" vom Siranus Sven von Staden). Jetzt bin ich aber mal wieder an dem Punkt wo ich gar nicht mehr approache und in Frauen irgendwie viel Schlechtes sehe, nicht direkt Frauenhass aber halt eine saudämliche Konditionierung wo man an Erfolge einfach nicht gewohnt ist und somit irgendwie total blockiert und unoffen ist. Auf Aufgeben und meine Träume NICHT zu leben , nur weil es grad mal emotional ziept hab ich aber noch sehr viel weniger Bock... Meine Frage daher ist: Was empfehlen die Leute die quasi im Flow sind Anfängern wie mir die so Probleme haben wie ich und irgendwie gar nicht mehr so richtig Zugang zum Game finden grade...? Wie bekommt man wieder emotionale Qualität in die Geschichte rein sprich Spass und Freude statt Frust und Blockade...? Vielen lieben Dank schon mal im Voraus
  4. So liebe Leutz, hier mal ein Anfänger-Fieldreport zur Fasenacht und mein erster richtiger Post.Seit ca. 2 Monaten beschäftige ich mich wieder mit Daygame und bin leider etwas zu sehr in die Theorie-Komfortzone geraten.Seit 2 Wochen konnte ich mich nicht überwinden aus der Komfortzone herauszubrechen, was die klassischen Symptome nach sich gezogen hat: Meine soziale Kompetenz und mein Wohlbefinden waren am schrumpfen, während die Approach-Angst anstieg und die letzten paar Telefonnummern wurden immer nutzloser plus ein paar Dates, die zu nichts führten und ein paar Flakes. Aber da ja Fastnacht ist hab ich meine geprellten Bälle wiederaufgesammelt mit Uhu in der Hose befestigt und hab mich in Schale geworfen, um bisl Daygame an Altweiberfastnacht zu betreiben.Ich rede mir dann immer ein, dass ich spazieren gehe und irgendwo Kaffe trinken werde, was mir irgendwie ein bischen den Druck von den Schultern nimmt, so nach dem Motto "wenn sich was interessantes ergibt worauf ich Bock hab, dann forsche ich mal nach und komm vielleicht sogar in einen Flow". Also hab ich erstmal bisl Crash und Burn gespielt und bin mit nem saudämlichen Spruch erstmal aufs linke Ei geflogen, aber konnte wenigstens drüber lachen (Ich zu nem Rotkäpchen so "Na Rotkäpchen, wo hat sich denn der grosse böse Wolf versteckt?", sie darauf dreht sich um und geht wortlos weg...). Immerhin hatte ich den Mund schon mal aufgekriegt, hatte aber kurz mit diesem fiesen Gefühl der Ablehnung zu kämpfen. Also hab ich mich abseits kurz hingesetzt und kurz etwas meditiert auf ner Bank. Geistig erfrischt und etwas entspannter hatte ich dann an dem Abend 5 mal approached und übrigens mein erstes Set mit mehr als einer Person geöffnet wobei es dann auch echt nen Number Close gab. Ich saß also so mit einem Piratenkumpel in ner Bäckerei und zwei Hb´s so in etwa 8er oder 9er kommen rein und die Catwoman-Maske der einen war perfekt um bisl rumzualbern und sie erstmal für Batman zu halten, aber den guten Batman (Bale und NICHT Affleck... xD).Die zwei gingen aufs Klo und ich lenke das Gespräch mit meinem Kumpel auf Quantenphysik und dass die innere Welt die äussere Welt erschafft, wo ich die Hb´s auch direkt miteinbeziehe als sie aus dem Klo wieder rauskommen. Der Lerneffekt für mich hierbei war folgender: Erstmal war ich endlich mal entspannt, selbstsicher und "seriös" und zweitens hatte ich direkt ein geiles Thema am Start und drittens konnte ich beide Hb´s miteinbeziehen, sodass sie sich mit ihrer Meinung qualifizieren konnten. Zuerst wollten die beide weg, aber ich konnte doch noch ihr Interesse wecken zu dem Thema mit "oder was meint ihr? Mein kumpel und ich sprechen grade darüber, dass die innere Welt die äussere erschafft.Zum Beispiel wenn man glaubt man kann etwas nicht, was passiert wohl..?". Letzten Endes waren die zwei schon von vornerein auf dem Sprung, aber dennoch konnte ich die, die mir am besten gefiel, mit einer gewissen Selbstverständlichkeit dazu bringen ihre Nummer in mein Handy zu tippen bevor die zwei Süssen die Flatter gemacht haben. "Oh wir müssen später auch noch wohin und machen hier nur kurz Pause.Vielleicht sieht man sich ja aber später..." war so meine unverbindliche Aussage... Aber yay, erstes Mal Sets geöffnet, Number Close mit einer, die mir auch wirklich gefällt und ausserdem noch den inneren Komfortzone-Schweinehund überwunden... Profis dürften schmunzeln, ich möchte aber kleine Erfolge übelst in meinem Kopf feiern, da ich dringend positivere Feelings und Erfahrungen zu PUA möchte... Soweit so gut... "Ein Mann kann 1000 mal 1000 Männer in einer Schlacht besiegen, aber der grösste Krieger ist der, der sich selbst bezwingt" - Buddha
  5. Hallo an die Runde, ich bin auch neu hier und komme aus Mainz, bin 31 und liebe Kampfkunst, Kunstfilme, Quantenphysik, Meditation,Bücher so viel ich reinkriege, Babyhunde, Spaziergänge am Strand usw. ... xD Ich hatte vor Jahren mal damit begonnen meine Ansprechangst, die damals noch stark ausgeprägt war, aktiv zu überwinden mit "einigen regelmässigen Approaches im Daygame" und hatte angefangen erstmal abzunehmen mit Sport und wurde vom Specki zum Fitnessbegeisterten und Kampfkunstfan (und Nichtraucher haha). Allerdings tappte ich immer wieder von einer festen Beziehung zur nächsten und hab jetzt endgültig gemerkt, dass das nichts mehr für mich ist weil entweder ich die Arschkarte hab oder aber die Frau, die in Eifersuchtsdramen, Tobsuchtsanfällen wegen alten Kaffeebechern und Betaisierungsexzessen zu schwelgen scheint und daher demnach auch bald wieder Geschichte ist... Mein Game beschränkt sich aktuell auf Dates hier und da und Approaches im Daygame und zwar ausschliesslich aloanst. Kontakt zu Gleichgesinnten hab ich null, daher freue ich mich auf Lernen, Spässele,Inspiration und Austausch, zumal mein Game auch noch nicht so richtig zieht, was Qualität und vor allem Quantität angeht. Ich freue mich schon jetzt darauf immer häufiger aus der Komfortzone rauszustolpern und weichgebettet zu landen und auf eine gute Zeit mit euch allen... Allerliebste Herzibussis, King of Ding A Ling "Da wo man nehmen will, muss man erst richtig geben." - Laotse