Tacitus

Rookie
  • Inhalte

    2
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Tacitus

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

195 Profilansichten
  1. Set 1 War am Bahnhof, an sich viele hübsche Frauen da, jedoch fast ausschließlich in Gruppen oder mit Freund. Da ich für so einen harten Einstieg à la Gruppen-Set dann doch zu lange kein PU mehr gemacht habe, warte ich auf ein isoliertes HB. Sie, blonde HB6, geht an mir vorbei, ich folge kurz und... Tacitus: Hey, bleib mal kurz stehen. HB: Nee du, bin verabredet sorry. (geht weiter) Tacitus: Ok, ciao. Kurz und nüchtern, aber mehr war für den Einstieg auch nicht zu erwarten. Immerhin war meine Tagesaufgabe somit erfüllt und ich konnte mich guten Gewissens in den Zug setzen und entspannt nach Hause fahren. Aber dann setzt sich im Zug eine etwas ältere HB5 gegenüber von mir hin, lächelt, ich quatsche sie an, ob sie vom Stadion komme (was offensichtlich der Fall war). Haben uns dann, bis sie aussteigen musste, unterhalten, wobei ich versucht habe, Techniken wie Cold Reading etc. anzuwenden, allgemein intensiv im Gespräch zu sein, gut zuzuhören usw. Naja, am Ende wollte sie mir ihre Nummer trotzdem nicht geben, ich habe ihr dann gesagt, wie sie mich auf Facebook finden kann. Ich gehe nicht davon aus, dass sie sich meldet; da sie mir ohnehin etwas zu alt war (34, jedoch gut gehalten), stört mich das auch nicht. Jedenfalls war es ein schöner Einstieg in meine neue PU-Phase, nach dem verkorksten ersten Set gleich mal so ein fettes IOI und Preset zu bekommen, wofür ich gar nichts tun musste. Morgen ist Rosenmontag und ich denke, ich werde, obwohl ich viel zu tun habe, auch mal kurz rausgehen und schauen was so geht. Gute Nacht!
  2. Liebe PU-Gemeinde, in diesem Thread geht es um mein Streben zum Punkt Omega. Oder im Klartext: Hier möchte ich meinen künftigen Weg mit Pick Up und allgemeiner Persönlichkeitsentwicklung festhalten. Über Feedback freue ich mich natürlich, aber dieses Diary dient mir vornehmlich auch zur Selbstreflexion. Ich habe mich viele Jahre mit PU beschäftigt - mal mehr, mal weniger intensiv, und mein Leben hat sich dadurch in sehr wichtigen Punkten entscheidend verbessert. Dennoch spüre ich, dass ich noch viel Entwicklungspotenzial habe, ungenutzte Energien, lang gehegte Träume... Ich sehe mich als Anfänger (wann ist man jemals Profi in diesem Leben?) und verstehe diesen Blog hier deshalb auch als bewussten "Neuanfang", auch wenn ich gewisse Fundamente habe, auf denen ich aufbauen kann. Doch werden wir konkreter: Ich bin Mitte 20, Student aus Leidenschaft und seit bald zwei Jahren in einer festen Beziehung (LTR). Es gibt also keine Gründe für mich, akut unzufrieden mit meinem Leben zu sein, aber ich möchte trotzdem nicht auf der Stelle stehen. Was ich will: Ich bin mit meiner LTR sehr glücklich, dennoch habe ich auch das Bedürfnis nach mehr bzw. anderen Frauen. Daher möchte ich wieder aktiv mit dem Game anfangen. Wer das für moralisch verwerflich hält, den bitte ich, gar nicht erst weiterzulesen. Wer aber offen für alternative Lebensentwürfe ist, der möge sich für nähere Ausführungen noch etwas gedulden. Wie es in einer LTR wohl üblich ist, habe ich die letzten Monate, ja fast Jahre, kaum PU betrieben, werde daher in vielerlei Hinsicht von vorne Anfangen müssen. In Theorie und Praxis sind mir zwar alle Basics geläufig, doch werde ich bestimmt wieder mit Kinderkrankheiten wie AA, Excuses, Neediness, Eskalation kämpfen müssen. Daher ja auch die Rubrik "Erste Schritte". Sexuell hingezogen fühle ich mich einerseits zu "exotischen" (nicht-deutschstämmigen), andererseits zu sehr jungen Frauen. Damit meine ich nicht Kinder, sondern eben Frauen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren. Auch hier bitte ich diejenigen, die das unmoralisch, krank oder einfach ablehenswert finden, diesen Blog nicht weiter zu verfolgen. Allen anderen sei gesagt, dass es also vornehmlich diese beiden Frauentypen sein werden, auf die ich mich konzentrieren möchte, auch wenn ich für alles andere grundsätzlich genauso offen bin. Wie geht es weiter? Da ich viel arbeite, muss ich mein Game so gut wie möglich in den Alltag integrieren. Das heißt also: Nicht - wie früher - extra fürs Sargen rausfahren, sondern bei Gelegenheit zugreifen. Dennoch möchte ich mir, um mich zur Aktivität zu zwingen, für jede Woche ein konkretes Ziel setzen. (Dies wird manchmal vlt auch weniger direkt mit PU in Verbindung stehen, aber alles fällt unter dem Stichwort "Persönlichkeitsentwicklung" für mich zusammen.) Ich werde sicherlich nicht jeden Tag hier posten, aber dennoch regelmäßig, mindestens 1 x pro Woche. Also... Los geht's: Woche 1: Approache jeden Tag mindestens ein HB!