kevkev20

Rookie
  • Inhalte

    3
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über kevkev20

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

238 Profilansichten
  1. kevkev20

    Urlaub ohne mich

    Danke für eure Zahlreichen Antworten. Leider gehen die Meinungen da ziemlich auseinander, also fasse ich mal zusammen: 1.) Die Sache beenden (find ich übertrieben und macht es auf jedenfall kaputt) 2.) Ihr einen Harnwegsinfekt anhängen (find ich tierisch witzig aber ich weiß nicht so recht) 3.) Drüber reden, sagen was mich stört und egal wie sie reagiert auf meinem Standpunkt bleiben (gefällt mir am besten, bringt aber die Gefahr mit sich dass es eskaliert) 4.) Cool bleiben, sie fahren lassen und halt hoffen dass ihr bester Freund ihre beste Freundin bleibt Offiziell weiß ich es ja gar nicht. Und da ich ganz einfach nicht als Tratsche dastehen möchte werde ich einfach mal Fragen obs Neuigkeiten zu dieser Reise gibt und ob sie sich schon überlegt hat mit mir zu fahren. Dann sehe ich ja eh ob sie es mir sagt oder nicht. Wenn sie es mir verheimlicht dann werd ich meinen Invest ganz stoppen und mich was anderem zuzuwenden (oder selbst verreisen) Sagt sie mir es doch werde ich nur darauf eingehen dass es mich stört dass sie diese Reise vorzugsweise mit anderen Leuten macht als mit mir, und mir das nicht mal ins Gesicht sagen kann. Ich denke das ist ein guter Mittelweg aus Möglichkeit 3 & 4. Zum einen mach ich kein Drama wegen dem Typen und komme nicht Eifersüchtig rüber, zum anderen kann ich zumindest den Standpunkt vertreten dass es mich stört, dass sie lieber ihre freien Tage mit anderen als mit mir verbringt. ( Wir sehen uns max. 2 mal die Woche, aber unsere Freunde sowieso weitaus öfter ( wegen verschiedener Freundeskreise, Arbeitszeiten, Sport etc.) und deshalb finde ich Urlaube sind halt eher dazu da, sich mal länger zu sehen) Was haltet ihr davon?
  2. kevkev20

    Urlaub ohne mich

    @MrLong Danke für die Antwort. Ich glaube die Reaktion ist ein wenig übertrieben. Wir sind sicherlich nicht "seelenverwand" aber bisher war diese Beziehung einfach unkompliziert und sehr positiv. Außerdem weiß ich ja noch nicht mal ob das alles fix ist oder ob sie wirklich mit dem Typen alleine fährt. Das alles jetzt gegen die Wand zu fahren wegen einer Aussage einer ihrer Freundinnen find ich unproduktiv und unfair. Ich will versuchen, auch wenn es vielleicht das Ende bedeutet, das ganze zu klären. Natürlich will ich sie behalten aber wenn das nicht geht dann zumindest es versuchen und meinen Standpunkt behalten. Als erstes sollte ich mal rausfinden ob das wirklich ihr Vorhaben ist und falls ja, wie sollte ich mich am besten Verhalten? Ihr sagen dass ich damit nicht einverstanden bin und sie vor die Wahl stellen? Ich finde das kommt auch zu Eifersüchtig und einengend rüber. Es ignorieren und so tun als obs mich einen sch***dreck interessiert dass sie lieber mit jemand anderem als mir fährt? Gibt es da eine wirkvollere Methode? Danke euch!
  3. kevkev20

    Urlaub ohne mich

    Hallo PUer! Ich: 21 Sie: 20 Dauer der Beziehung bisschen mehr als 1 Jahr Vorgeschichte: Meine Freundin macht dieses Jahr Abitur. Schon seit geraumer Zeit erzählt sie mir wie froh sie ist wenn das alles vorbei ist und sie mit ihrer Klasse gemeinsam auf Abireise fährt. Vor ein paar Wochen war sie aber plötzlich am Boden zerstört, da sich ihre Klasse dann doch dagegen entschlossen hat gemeinsam zu verreisen. Da sie aber unbedingt wegfahren möchte, beschloss sie mit ihrer besten Freundin durch Europa zu fahren. So, besagte Freundin sagte ihr dann doch ab und deshalb bot ich ihr an, so eine Rundreise mit ihr zu machen, was ich sowieso schon immer mal machen wollte. Sie war allerdings so frustriert, dass sie dann meinte, sie fahre eben allein, also ließ ich das Thema bleiben, und dachte mir, ich spreche das ein andermal an wenn sie sich beruhigt hat. Problem: Ich saß heute im Zug nach der Uni zufällig neben ihrer besten Freundin und wir plauderten eben. Gespräch fiel dann igendwie auf diese Reise. Sie erzählte mir dann wie leid es ihr tut, dass sie nicht mitkommen kann, aber dass sie froh ist, dass meine Freundin jetzt doch wegfahren kann. Ich fragte nach, da mein letzter Stand war, dass sie nicht fahren. Ich erfuhr dann dass sie mit ihrem Sitznachbarn/besten Freund/LJBF Typ diese Reise machen will. So und das passt mir so gar nicht. Ich weiß jetzt nicht was ich tun soll. Auf der einen Seite will ich meiner Freundin nichts verbieten, tut sie ja auch nicht (ich treffe mich auch mal mit anderen Mädchen aber auf Urlaub fahren find ich da noch eine ganz andere Liga, würde ich selber auch nicht machen) auf der anderen Seite regt es mich auf dass meine Freundin lieber mit ihm auf Urlaub fährt als mit mir. Weiß nicht ob man das Eifersucht nennt, hab damit nicht gerade Erfahrung... Dieser Typ ist zwar laut ihr vor 2 Jahren gefriendzoned worden aber trotzdem ist mir das nicht recht. Ich bin gerade zum ersten mal so richtig ratlos und alle Möglichkeiten die ich habe scheinen mir zum scheitern verurteilt. Ich weiß nur was ich gerade will: 1. Sie nicht verlieren 2. Dass sie nicht mit diesem Typ auf Urlaub fährt. Was sollt ich eurer Meinung nach tun?